Skip to main content
Eierkocher Test

Eierkocher Test & Vergleich (11/2019): 5 besten Eierkocher

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Eierkocher Test & Vergleich (11/2019). Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Eierkocher. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben.

Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und Dir zu helfen, den für Dich am besten geeigneten Eierkocher zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, den richtigen Eierkocher zu kaufen.

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

  • Egal ob weich, wachsweich oder hartgekocht – Eierkocher sind praktische Küchengeräte, die Eier auf den gewünschten Härtegrad garen.
  • Die Küchenhelfer bieten Kapazitäten für bis zu sechs Eier. Daneben gibt es jedoch auch spezielle Ausführungen für Single-Haushalte.
  • Es gibt Geräte, die den Härtegrad über die Wassermenge regulieren, andere besitzen einen praktischen Drehregler. Auch Modelle für den Einsatz in der Mikrowelle sind auf dem Markt vertreten.

Unsere Kaufempfehlungen für Eierkocher

1. SEVERIN Eierkocher, Inkl. Wasser-Messbecher mit Eierstecher

Angebot
SEVERIN Eierkocher, Inkl. Wasser-Messbecher mit Eierstecher, 6 Eier, Signalton, EK 3056,...
1.056 Bewertungen
SEVERIN Eierkocher, Inkl. Wasser-Messbecher mit Eierstecher, 6 Eier, Signalton, EK 3056,...
  • Praktischer und pflegeleichter Eierkocher für bis zu 6 Eier, Inkl. Wasser-Messbecher mit...

Praktischer Eierkocher mit Signalton: Morgens, zwischendurch oder unterwegs – Mit diesem Eierkocher gelingt der kleine Snack immer wie gewünscht. Durch die Einstellung nach Härtestufe ist die Zeitregelung bereits optimal voreingestellt und dank dem Signalton entfällt das genaue Beobachten der Zeit. So zaubert der pflegeleichte Eierkocher schnell und einfach bis zu 6 Genusshäppchen auf den Tisch.

Einschätzung der Redaktion
  • Praktischer und pflegeleichter Eierkocher für bis zu 6 Eier, Inkl. Wasser-Messbecher mit Eierstecher – Für schnellen Genuss morgens oder als Snack zwischendurch und unterwegs
  • Gutes Gelingen bei jeder Anwendung – Optimale Zeitregelung je nach Wunsch der Härtestufe, Signalton nach beendeter Kochzeit, Eier-Anzahl unabhängiges Ergebnis, Einfaches Befüllen mit Wasser dank Messbecher
  • Sichere Handhabung ohne Verbrennen durch Wasserdampf: Gehäuse aus hochwertigem Kunststoff, Seitlicher Deckelgriff ausserhalb der Dampfzone, Ein-/Aus-Schalter mit LED-Kontrollleuchte
  • German Quality – 2 Jahre , Leichte Reinigung mit warmem Wasser und feuchtem Tuch, Antihaftbeschichtete Heizplatte, Rutschfeste Standfüße an Unterseite, Überhitzungsschutz
  • Lieferumfang: 1 SEVERIN Eierkocher, Inkl. Wasser-Messbecher und Eierstecher, EK 3056, Material: Kunststoff, Maße (LxBxH): 20,4 x 17,5 x 16 cm, Gewicht: 0,743 kg, Leistung: ca. 400 W, Farbe: Schwarz/Grau
So sind die Kundenbewertungen

Aktuell sind 82 Prozent der Käufer mit dem Eierkocher zufrieden.

Am positivsten sind die folgenden Dinge bewertet worden:

  • funktioniert einwandfrei
  • gute Preis-Leistung
  • erledigt seinen Job

12 Prozent der Käufer sehen einen Verbesserungsbedarf.

Das hat die folgenden Gründe:

  • Gerät ist aufgrund seiner Form unhandlich
FAQ

Muss man die Eier anstechen bevor man sie in das Gerät stellt?

Antwort: Nein.

Hat das Gerät eine Kabelaufwicklung?

Antwort: Nein.

Ist die Beschriftung des Meßbechers schwarz?

Antwort: Ja, die Beschriftung ist schwarz.

2. Russell Hobbs Eierkocher

Angebot
Russell Hobbs Eierkocher, 1 bis 7 gekochte oder 3 gedämpfte Eier (inkl. Dampfgarer-Einsatz),...
1.293 Bewertungen

Die Küchengeräte der Cook@Home Serie zeichnen sich durch eine schnelle und mühelose Zubereitung von gesunden und schmackhaften Gerichten aus und garantieren somit Kochgenuss und –spaß für jedermann. Klassisches Design, zeitlose Materialien: Gebürsteter Edelstahl mit schwarzen Applikationen bringt einen edlen Touch in jede Küche.

Einschätzung der Redaktion

Hochwertiger Eierkocher

Der Eierkocher mit Edelstahlgehäuse ist leicht zerlegbar und damit einfach zu reinigen. Gebürsteter Edelstahl mit schwarzen Applikationen bringen einen edlen Touch in jede Küche. Im Lieferumfang ist zu den Einlegeschalen noch zusätzlich ein Messbecher enthalten.

Für drei pochierte Eier

Der Eierkocher kann mehr als Eier kochen. In den drei Garschalen lassen sich pochierte Eier zaubern. Zur Sicherheit ist das Gerät mit einer automatischen Abschaltung nach zwei Stunden ausgestattet.

Sieben Eier gleichzeitig kochen

Der Eierkocher in klassisch schönem Design kocht bis zu sieben Eier gleichzeitig.

Kontrollleuchte

Der Eierkocher enthält eine Kontrollleuchte und überzeugt durch den transparenten Deckel. Der wärmeisolierte Deckelgriff erleichtert die Bedienung.

So sind die Kundenbewertungen

Im Moment sind 80 Prozent der Rezensenten mit dem Gerät glücklich.
Folgende Punkte sind in den Bewertungen besonders hervorgehoben worden:

  • Schönes Design
  • hält was er verspricht
  • Sehr Robust

12 Prozent der Nutzer bewerten den Eierkocher negativ.

Das liegt an Folgendem:

  • Unterschiedliche Härtegrade der gekochen Eier
FAQ

Befindet sich an dem Messbecher auch ein Eierpiekser?

Antwort: Ja, der „Eierpiekser“ befindet sich unterhalb des Messbechers.

Sind die Gareinsätze BPA frei?

Antwort: Ja.

3. Emerio EB-115560.2 Eierkocher

Emerio EB-115560.2, TESTSIEGER, kocht alle drei Garstufen [weich|mittel|hart] in nur einem...
384 Bewertungen

Der neue smarte Eierkocher von Emerio ist einmalig und unvergleichlich. Warum? Naja, er kann etwas, dass kein anderer Eierkocher kann … er kocht smart und spart Zeit! Was heißt das? Diese patentierte Weltneuheit kocht in nur einem Kochvorgang alle drei Garstufen vollautomatisch. Man kann in diesem Gerät weiche, mittlere und harte Eier zugleich kochen!

Einschätzung der Redaktion
  • Voll-automatischer Eierkocher mit Licht- und Sprachanzeige
  • Mit 400 Watt für bis zu 6 Eier gleichzeitig geeignet, PREIS/LEISTUNGSSIEGER & TESTSIEGER in einem
  • NEUHEIT: Kocht alle drei Garstufen [weich-mittel-hart] in nur einem Kochvorgang
  • Staufach für Messbecher mit Eianstecher im Gerät integriert, somit hat man diesen immer schnell zur Hand
  • SWISS DESIGN by Emerio | einzigartiges Design vom Schweizer Designbüro
So sind die Kundenbewertungen

Aktuell empfehlen 88 Prozent der Nutzer den Eierkocher.

Das hat diese Gründe:

  • Gutes Preis-Leistung-Verhältnis
  • Einfaches Bedienen

7 Prozent der Käufer bewerten den Eierkocher neutral bis negativ.

Verantwortlich dafür sind diese Punkte:

  • Wasseraustritt bei der Anwendung
FAQ

In welchem Land wird der Eierkocher hergestellt?

Antwort: Made in germany.

Funktioniert er auch mit Wachteleiern?

Antwort: Grundsätzlich würde dieser Eierkocher auch Wachteleier kochen können. Allerdings ist das Gerät von uns zur Nutzung mit Hühnereiern entwickelt worden.

4. WMF Stelio Eierkocher 380 W

Angebot
WMF Stelio Eierkocher, für 1-7 Eier, 380 W, mit Härtegradeinstellung, Messbecher mit Eipick
577 Bewertungen
WMF Stelio Eierkocher, für 1-7 Eier, 380 W, mit Härtegradeinstellung, Messbecher mit Eipick
  • Inhalt: 1x Eierkocher cromargan matt/silber (17,5x20x15 cm), 1x Messbecher -...

Der Stelio Eierkocher mit einer Haube aus gebürstetem Cromargan und einer Edelstahlheizschale gart bis zu sieben Eier gleichzeitig. Die Kochzeitelektronik ermöglicht hierbei das gleichzeitige, punktgenaue Zubereiten mit den Härtegraden weich, mittel und hart. Der separate Ein-/Ausschalter, ein Signalton am Ende der Garzeit sowie die Kabelaufwicklung machen den Stelio Eierkocher zu einem unverzichtbaren Küchenhelfer.

Einschätzung der Redaktion

Produktdetails im Überblick:

  • Inhalt: 1x Eierkocher cromargan matt/silber (17,5x20x15 cm), 1x Messbecher – Artikelnummer: 0415070011
  • Geeignet für 1-7 Eier
  • Kochzeitelektronik ermöglicht das gleichzeitige, punktgenaue Zubereiten mit den Härtegraden weich, mittel und hart
  • Beleuchteter Ein/Aus-Schalter und Signalton bei Kochende
  • Messbecher mit Eipick
So sind die Kundenbewertungen

Aktuell empfehlen 74 Prozent der Nutzer den Eierkocher.

Das hat diese Gründe:

  • ist sein Geld wert
  • Sehr schönes Design

18 Prozent der Käufer bewerten den Eierkocher neutral bis negativ.

Verantwortlich dafür sind diese Punkte:

  • Einstellung für Härtegrad mangelhaft
FAQ

Wie viel ml passen in den Messbecher?

Antwort: 125ml.

Welche Farbe haben die Markierungen auf dem Messbecher?

Antwort: Schwarz.

5. Eierkocher Egg Cooker von ELEHOT

Eierkocher Egg Cooker für 1-7 Eier mit Indikationsleuchte Abschaltautomatik ohne Wasser 350W...
149 Bewertungen
Eierkocher Egg Cooker für 1-7 Eier mit Indikationsleuchte Abschaltautomatik ohne Wasser 350W...
  • 【Schnell und einfache Benutzung】keine kompliziert Arbeit - Lass kaltes Wasser...

Die PTC-Heiztechnologie erzeugt einen konstanten internen Dampfzyklus von 360 ° Diffusion, um schnelles und gleichmäßiges Erhitzen zu gewährleisten. Transparenter Deckel: Mit dem transparenten Deckel können Sie den Kochvorgang einfach steuern und verhindern, dass zu viel Dampf im Inneren konzentriert wird.

Einschätzung der Redaktion

Anbrennschutzfunktion + Indikationsleuchte
Automatische Abschaltung ohne Wasser
Verwenden Sie den mitgelieferten praktischen Messbecher, um die zum Kochen benötigte Wassermenge zu messen.Wenn das Wasser vollständig verdunstet ist, schaltet sich der elektrische Eierkocher automatisch aus.

Nicht-Betrieb bei Übertemperatur
Wenn das Gerät nach längerem Gebrauch eine zu hohe Innentemperatur erkennt, kann es aufgrund der Überhitzungsschutztechnologie nicht betrieben werden.

So sind die Kundenbewertungen

Aktuell empfehlen 68 Prozent der Nutzer den Sahnebereiter.

Das hat diese Gründe:

  • Gutes Preis-Leistung-Verhältnis
  • Einfaches Bedienen

17 Prozent der Käufer bewerten den Spender neutral bis negativ. Ein wirklicher Grund dafür wurde nicht genannt.

FAQ

Wie verwende ich den Eiweißseparierer?

Antwort: Wird zum Eiertrennen verwendet. Beim Kuchenbacken zum trennen vom Eiweiß und Dotter. Dazu Ei vorsichtig aufschlagen über einen Becher in den Eiweißspareier geben. Eiweiß und Dotter werden getrennt.

Kann man auf dem Messbecher die Skala für die Härte gut ablesen?

Antwort: Leider nicht.

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf eines Eierkochers achten solltest

Was ist ein Eierkocher und wie funktioniert er?

Die Meinungen über das perfekte Frühstücksei könnten unterschiedlicher kaum sein. Während der Eine auf ein hartgekochtes Ei besteht, bevorzugt ein Anderer ein wachsweiches Gekochtes. Doch wie auch immer die persönlichen Vorlieben ausfallen, gelingt ein perfekt gekochtes Ei nicht immer. Ein Eierkocher kann hierbei Abhilfe schaffen. Die Eier werden in einem entsprechenden Kocher ganz komfortabel in die vorgesehenen Halterungen eingesetzt, anschließend wird Wasser hinzugefügt. Ob Du nun ein sehr weiches, wachsartiges oder hartgekochtes Ei bevorzugst, spielt dabei keine Rolle, je nachdem, wie Du den Kocher einstellst, liefert er das gewünschte Resultat.

Um zufriedenstellende Ergebnisse zu erzielen, ist Strom nötig. In der Regel kannst Du den Kocher ganz einfach über ein Kabel an das Stromnetz anstecken. Das Gerät besitzt eine Heizschale, die Du mithilfe eines Messbechers mit Wasser befüllst. Auf die Schale kannst Du anschließend den Behälter stellen, in welchem sich bis zu sechs Eier gleichzeitig befinden können. Der Deckel besitzt in der Regel ein kleines Loch, aus welchem Wasserdampf entweichen kann, wenn Du das Gerät erhitzt. Dies sorgt dafür, dass kein Druck entsteht, denn darunter könnte das Elektrogerät schnell leiden.

Eierkocher sind fast immer für 6 Eier gedacht

In der Regel besitzen Eierkocher eine runde Form und bieten Platz für bis zu sechs Eier. Je nach gewünschtem Härtegrad variiert die Wassermenge, die Du mithilfe des beigefügten Messbechers in das Gerät geben musst. Einige Produkte besitzen auch eine integrierte Schaltfläche, um den gewünschten Härtegrad anzugeben. Durch den entstehenden Wasserdampf und die Kondensation an der Schale des Eis wird dieses schließlich gar. Wenn Du mehrere Eier gleichzeitig kochst, verringert sich die benötigte Wassermenge. Da in diesem Fall mehr Oberfläche zum Kondensieren vorhanden ist, entweicht weniger Dampf über das Loch im Deckel und so läuft wieder mehr Wasser in die Schale zurück. Ist die Kochzeit erreicht, so kannst Du die Eier ganz einfach aus dem Gerät nehmen und wie gewohnt in kaltem Wasser abschrecken.

Tust Du dies nicht, so gart das Ei nach und führt im schlimmsten Fall zur nicht gewünschten Konsistenz. Neben klassischen Eierkochern finden sich auch spezielle Modelle für die Verwendung in der Mikrowelle. Welche Vor- und Nachteile die jeweiligen Ausführungen haben und worauf Du sonst noch achten solltest, liest Du im Folgenden.

Worauf muss ich bei einem Eierkocher achten?

Bereits beim Kauf gibt es einige Kriterien zu beachten. So solltest Du Dir vor dem Kauf den Messbecher genau ansehen, welcher in der Regel im Lieferumfang enthalten ist. Nur, wenn dieser gut beschriftet ist, kann garantiert werden, dass Du auch die richtige Menge für die gewünschte Konsistenz hinzugibst. Gute Geräte zeichnen sich außerdem dadurch aus, dass sie sich selbst ausschalten oder zumindest einen Warnton abgeben, wenn die Eier gar sind. Ansonsten läufst Du Gefahr, dass sich das Produkt überhitzt. Des Weiteren bieten sich Kocher aus Material an, das sich leicht reinigen lässt und hohe Temperaturen gut übersteht.

Hast Du Dich erst einmal für ein Produkt entschieden, so solltest Du ebenfalls bei der Benutzung aufpassen. Es empfiehlt sich immer, im Vorfeld die Gebrauchsanleitung zu lesen, um bestens instruiert zu sein. Darüber hinaus solltest Du Dir immer im Klaren darüber sein, dass die Heizschale bis 100 Grad Celsius warm wird. Auch beim Wasserdampf solltest Du vorsichtig sein: Wasser verdampft bei etwa 100 Grad, sodass auch dieser sehr heiß ist und im schlimmsten Fall Verbrennungen verursachen kann.

Darüber hinaus ist es ratsam, vor dem Kauf über die Größe des Küchenhelfers nachzudenken. Lebst Du in einem Singlehaushalt, so genügt Dir höchstwahrscheinlich ein Kocher für ein bis zwei Eier. Für eine Familie mit mehreren Kindern lohnt sich jedoch der Kauf eines Geräts für sechs oder mehr Stück.

Eierkocher Test

Es gibt Geräte, die den Härtegrad über die Wassermenge regulieren, andere besitzen einen praktischen Drehregler. Auch Modelle für den Einsatz in der Mikrowelle sind auf dem Markt vertreten.

Welche Vorteile besitzt ein Eierkocher gegenüber einem Topf?

Vielleicht hast Du Dir schon einmal die Frage gestellt, wieso es Eierkocher überhaupt gibt, wenn man sein Frühstücksei doch auch ganz einfach im Topf zubereiten kann. Du stichst einfach in die Schale und legst das Ei in den mit Wasser gefüllten Topf. Dann musst Du nur noch warten, bis es gar ist. Noch einfacher arbeiten jedoch die praktischen Küchenhelfer. Sie benötigen lediglich eine kleine Menge Wasser und weniger Strom für das erhitzen der Flüssigkeit als der Herd es braucht. Das macht sie auf lange Sicht zu einem energie- und wassersparenden kleinen Küchenhelfer. Darüber hinaus bietet ein Eierkocher jederzeit einwandfreie Ergebnisse, da Du im Vorfeld regulieren kannst, ob Du ein weiches oder ein hartgekochtes Ei möchtest. Doch nicht nur in Sachen Energieverbrauch punktet ein Eierkocher.

Er erzielt außerdem auch schnell und effektiv das gewünschte Ergebnis. Bis die große Menge Wasser in einem Topf kocht, welche Du für ein oder mehrere Eier benötigst, verstreicht einige Zeit. Ein Eierkocher liefert hingegen schnell den Wasserdampf, durch welchen die Eier gegart werden. Darüber hinaus schalten viele moderne Geräte automatisch ab, wenn die gewünschte Garzeit erreicht ist. Solltest Du also vom Eierkochen abgelenkt sein, kannst Du Dich trotzdem auf ein perfekt zubereitetes Ei freuen.

Im Überblick bietet ein Eierkocher also folgende Vorteile:

  • Wassersparend
  • Stromsparend
  • Klein und handlich
  • Schnelle Zubereitungszeit
  • Liefert immer gewünschte Ergebnisse
  • Viele Kocher schalten sich von selbst aus

Wo kannst Du Eierkocher kaufen und was kosten sie?

Sowohl das Internet als auch örtliche Geschäfte bieten eine Auswahl der praktischen Küchenhelfer. Online wirst Du beispielsweise bei den folgenden Adressen fündig:

  • Amazon
  • Otto.de
  • Idealo.de
  • Saturn.de
  • Ebay
  • Guenstiger.de
  • Mediamarkt.de
  • Euronics.de

Wie Du bestimmt bemerkt hast, sind einige Onlineshops großer Elektromärkte vertreten. Doch bei Media Markt, Saturn und Co. wirst Du selbstverständlich auch vor Ort fündig. Dort hast Du den Vorteil, dass Du Dir verschiedene Modelle in Natura anschauen kannst. Gleiches gilt für Elektroeinzelhändler oder Anbieter für Küchenutensilien. Im Idealfall kannst Du das Gerät dort direkt ausprobieren und hast den Vorteil, dass Dir ein fachkundiger Verkäufer zur Seite steht. Auch bei Supermärkten sowie Discountern kannst Du fündig werden. Hier musst Du jedoch das Angebot im Blick behalten, da die praktischen Helferlein nicht das ganze Jahr über erhältlich sind. Auch in einigen Drogerien, wie beispielsweise Rossmann, findest Du das ein oder andere Modell.

Möchtest Du das Exemplar Deiner Wahl lieber direkt beim Hersteller kaufen, so lohnt sich der Blick in entsprechende (Online-)Shops. WMF, Krups, Severin oder Clatronic – um hier nur ein paar zu nennen – stellen beispielsweise Eierkocher her. Sie garantieren in der Regel eine besonders hohe Qualität, jedoch lohnt sich auch bei Markenprodukten der Vergleich. Online findest Du verschiedene Kundenmeinungen, Bewertungen und kannst anhand derer entsprechende Entscheidungen treffen.

Achte beim Kauf nicht nur auf den Preis – sondern auch auf die Qualität

Ebenso wie bei der Qualität gibt es auch beim Preis einige Unterschiede. Findest Du beim Händler um die Ecke, im Supermarkt oder Online gerade kein entsprechendes Schnäppchen im Sonderangebot, so solltest Du mit Gerätepreisen zwischen drei und 70 Euro rechnen. Der große Preisunterschied lässt sich zum einen durch Material, Hersteller sowie Qualität erklären, zum anderen jedoch auch über die Ausführung des entsprechenden Produkts.

Für 70 Euro bekommst Du beispielsweise einen echten Hightech-Kocher. Darüber hinaus finden sich verschiedene Gerätearten, wie den elektrischen Eierkocher, den Glaseierkocher sowie den Mikrowelleneierkocher. Letzteren bekommst Du schon für drei Euro, möchtest Du jedoch mehr Qualität, so solltest Du mit Preisen zwischen acht und zehn Euro rechnen. Einfach konstruierte elektrische Küchenhelfer starten bei etwa acht Euro. Möchtest Du hochwertigeres Material, wie beispielsweise Edelstahl, solltest Du mit etwa dem doppelten Preis rechnen. Auch für Eierkocher aus Glas musst Du nicht zu tief in die Tasche greifen. Bereits ab zehn Euro findest Du hier tolle Produkte.

Hundehalsband Test Vergleich

Erziehungshalsband Test & Vergleich (11/2019): die 5 besten Erziehungshalsbänder

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Erziehungshalsband Test 2019. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Erziehungshalsbänder. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben. Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und… ... weiterlesen

Wie lässt sich ein Eierkocher reinigen?

Von Zeit zu Zeit empfiehlt es sich, den Eierkocher zu reinigen und zu entkalken. Dabei gilt es Folgendes zu beachten:

  • Nach dem Kochvorgang solltest Du Eiereinsatz, Deckel und alle weiteren losen Bestandteile abnehmen und mit Wasser abspülen.
  • Die Heizplatte ist in der Regel mit einer Antihaftbeschichtung versehen. Daher solltest Du für die Reinigung nur sanfte Reinigungsmittel und Schwämme verwenden, welche die Oberfläche nicht verkratzen.
  • Bilden sich an der Schale des Kochers Kalkrückstände, so kannst Du diese ganz einfach mit einem feuchten Tuch beseitigen.
  • Generell solltest Du das Gerät hin und wieder entkalken. Dies gelingt Dir, indem Du eine Mischung aus Wasser und Essig in dem praktischen Küchenhelfer zum Kochen bringst. Angelagerte Kalkreste lassen sich dadurch gut lösen.
  • Sollte Dir einmal ein Ei platzen, so kannst Du die Rückstände anschließend mit einer Mischung aus Zitronensäure und Essig reinigen.

In welchen Designs gibt es die praktischen Küchenhelfer?

Farblich sowie formtechnisch kannst Du zwischen unterschiedlichen Designs wählen. Dies kommt vor allem darauf an, für wie viele Eier das Gerät ausgelegt ist und welche Art des Kochers Du Dir anschaffst. Geräte für die Mikrowelle kommen sehr oft in einer Eiform daher. Strombetrieben Geräte sind in der Regel rund und bieten Platz für bis zu sechs Eier. Klassischerweise werden sie in weiß oder schwarz angeboten, doch auch farbenfrohe Artikel sind möglich.
Die Farbe hängt selbstverständlich auch mit dem Material zusammen. In der Regel bestehen die praktischen Küchenhelfer aus Kunststoff, Glas oder Edelstahl. Gerät aus Edelstahl werden zumeist im typischen silberfarbenen Design angeboten. Glaskocher sind hingegen, wie für das Material üblich, durchsichtig.

Die Glasschicht hält in der Regel Temperaturen von bis zu 300 Grad Celsius stand und lässt sich außerdem gut reinigen.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welcher der vorgestellten Eierkocher passen am besten zu Dir?

Welche Eierkocher gibt es und was sind die Unterschiede?

Hast Du Dich nun ganz klar für einen Eierkocher entschieden, stellt sich als nächstes die Frage nach dem passenden Modell. Besonders beliebt sind Geräte, welche die Wassermenge regulieren können. Außerdem findest Du Produkte mit einem Drehregler sowie die praktischen Küchenhelfer für den Einsatz in der Mikrowelle. Im Folgenden findest Du einen Überblick darüber, welcher am besten zu Dir passt:

Was sind Eierkocher mit Wassermengenregulierung?

Das Eierkochen mit diesem strombetriebenen Gerät ist einfach: Du musst lediglich die Wassermenge einfüllen, welche für den gewünschten Härtegrad und für die bestimmte Anzahl an Eiern erforderlich ist. Nach dem Kochvorgang ist das komplette Wasser verdampft, sodass die Eier nicht mehr nachgaren und die gewünschte Konsistenz erhalten haben. Im Vergleich zum Topf ist die Garzeit wesentlich geringer. Um jedoch auch wirklich den passenden Härtegrad zu erhalten, ist es wichtig, die exakte Menge an Wasser in das Gerät einzufüllen.

Vorteile

  • Kurze Garzeit
  • Kein Nachgaren
  • Kein Wasser nach Kochvorgang im Gerät

Nachteile

  • Exakte Abmessung der Wassermenge notwendig

Was sind Eierkocher mit Drehregler?

Diese Küchengeräte arbeiten in der Regel mit einer Zeitschaltuhr. Durch diese kannst Du den gewünschten Härtegrad einstellen. Zumeist sind die Drehregler mit einer Skala ausgestattet, die über drei Symbole verfügt: Weich, mittelweiche und harte Eier. Ja nach Garzeit erhältst Du so den gewünschten Härtegrad. Der Vorteil dieser Geräte liegt darin, dass Du immer dieselbe Menge an Wasser einfüllst, egal für welchen Härtegrad Du Dich entscheidest. Dadurch muss das Wasser nicht exakt abgemessen werden. Ist der Kochprozess abgeschlossen, solltest Du die Eier jedoch schnellstmöglich aus dem Kocher holen, da sie ansonsten nachgaren können. Das übriggebliebene Wasser solltest Du nach Abschluss des Garprozesses besser direkt abschütten.

Vorteile

  • Minutengenaues Kochen möglich
  • Keine exakte Wasserabmessung möglich
  • Unterschiedliche Stufen für gewünschte Ergebnisse

Nachteile

  • Wasser bleibt nach Kochvorgang im Gerät zurück
  • Eier müssen nach dem Kochen sofort aus dem Gerät genommen werden, da sie sonst nachgaren

Was sind Mikrowelleneierkocher?

Diese Variante eignet sich insbesondere für Single-Haushalte, da sie im Normalfall für exakt ein Ei Platz bieten. In der Regel bestehen diese Modelle aus einem geschlossenen Eierbecher. Dieser wird gemeinsam mit seinem Inhalt für mehrere Minuten in die Mikrowelle gestellt. Je nach Leistung der Mikrowelle und nach Garzeit erhält das Ei die gewünschte Konsistenz.

Das Eierkochen ist sehr einfach und die Garzeit beträgt nur wenige Minuten. Außerdem brauchst Du überhaupt kein Wasser für das gewünschte Ergebnis. Da es sich lediglich um einen kleinen Behälter handelt, kann der Mikrowelleneierkocher nach Verwendung platzsparend verstaut werden. Hast Du in Deinem Haushalt jedoch mehrere Personen, die gerne ein Frühstücksei essen, solltest Du womöglich besser auf eine andere Variante ausweichen, da diese speziellen Geräte nur die Kapazität für ein Ei bieten. Ohne eine Mikrowelle ist das Gerät außerdem völlig nutzlos. Darüber hinaus wird in der Mikrowelle mehr Strom verbraucht, als bei den anderen Modellen und die Wahrscheinlichkeit, dass das Ei platzt, ist außerdem höher.

Vorteile

  • Platzsparend verstaubar
  • Geringe Garzeit
  • Keine Wassermengenabmessung erforderlich

Nachteile

  • Mikrowelle erforderlich
  • Energieverbrauch ist höher
  • Wahrscheinlichkeit höher, dass ein Ei platzt

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die Eierkocher miteinander vergleichen?

Es gibt einige Kriterien, die Du bei der Wahl des passenden Eierkochers beachten solltest. Denn auch wenn sich die praktischen Küchenutensilien auf den ersten Blick nicht sonderlich voneinander unterscheiden lassen, so finden sich doch bei näherer Betrachtung so einige Unterschiede in den folgenden Aspekten:

  • Qualität
  • Sicherheit
  • Eier-Kapazität
  • Handhabung
  • Leistung
  • Zusatzfunktionen
  • Zubehör

Gerade in Sachen Qualität lohnt es sich, Geräte miteinander zu vergleichen. Denn um auch langfristig etwas von Deinem Kocher zu haben, sollte er hochwertig verarbeitet sein. Fällt Deine Entscheidung auf ein Gerät aus Kunststoff, so solltest Du darauf, dass es frei von BPA ist. Diesen Faktor solltest Du auf keinen Fall ignorieren, da längst bekannt ist, dass BPA ein gesundheitliches Risiko darstellt. Darüber hinaus solltest Du besser zu einem Produkt mit einer Kochschale greifen, deren Oberfläche mit einer antihaft-Beschichtung ausgestattet ist. Diese ist leichter zu reinigen, falls mal ein Ei im Kocher platzen sollte. Besonders geeignet sind Modelle, die zum größten Teil aus Edelstahl bestehen. Die Frage, ob BPA enthalten ist, stellt sich bei ihnen erst gar nicht.

Löcher im Deckel sind ein Sicherheitskriterium

Das minimalste Sicherheitskriterium des Kochers sollte mindestens eins, besser mehr Löcher im Deckel sein, durch welche der Wasserdampf austreten kann, damit das Küchenutensil nicht überhitzt. Bei der Verarbeitung solltest Du außerdem darauf achten, dass kein Wasser auslaufen kann, damit kein Schaden während des Betriebs entsteht.

Darüber hinaus ist es sehr vorteilhaft, wenn der Kocher mit einer automatischen Abschaltfunktion oder zumindest einem Signalton versehen ist. Der Ton zeigt an, wenn der Kochvorgang beendet ist und Du die Eier dem Kocher entnehmen kannst. Beides, sowohl die Abschaltfunktion als auch der Signalton, soll für perfekte Ergebnisse sorgen und das Gerät vor Überhitzung schützen. Auch eine kleine LED-Lampe, die Bestandteil vieler Kocher ist, beugt der Überhitzung des Geräts vor. Sie zeigt stets an, ob das Gerät an- oder ausgeschaltet ist. In Sachen Sicherheit lohnt es sich, Kundenrezensionen miteinander zu vergleichen, damit Du das bestmögliche Gerät erhältst.

Großer oder kleiner elektrischer Eierkocher – welchen brauchst Du?

Bevor Du Dich final für ein Modell entscheidest, solltest Du Dir einmal die Frage stellen, welche Kapazitäten der Kocher überhaupt benötigt. Denn je nach Modell finden zwischen einem und in der Regel bis zu sechs Eier Platz. Lebst Du nun allein, so genügt wahrscheinlich ein Küchenhelfer mit einem oder zwei Plätzen. Dürfen jedoch in einer mehrköpfigen Familie die Frühstückseier nicht fehlen, so lohnt sich ein Gerät mit Platz für bis zu sechs Eier.

Preislich liegen sie in der Regel nicht sehr weit über den Single-Modellen und sind absolut erschwinglich.
In Fragen der Handhabung bietet es sich an, die Bedienelemente genauer zu betrachten. Die meisten Kocher sind mit einem Knopf oder Hebel zum Ein- und Ausschalten ausgestattet. Andere Geräte laufen jedoch, sobald das Kabel in eine Steckdose eingesteckt wird. Außerdem lohnt es sich, im Vorfeld zu prüfen, ob der Küchenhelfer mit Griffen versehen ist, die temperaturabweisend sind. Sonst kannst Du Dir während und nach dem Kochen schnell die Finger verbrennen. Auch bei der Form des Geräts solltest Du Dir im Vorfeld Gedanken machen, ob diese passt, da auch sie die Handhabung beeinflussen kann. So lassen sich eckige Geräte oft leichter verstauen als ihre runden Pendants.

Wenn Du wenige Eier kochst, reichen Geräte mit geringerer Leistung

Die meisten Modelle bringen eine ähnliche Leistung mit sich, die in der Regel zwischen 350 und 400 Watt liegt. Geringer ist die Leistung häufig bei Geräten mit weniger Kapazitäten. Möchtest Du nur ein bis zwei Eier erwärmen, reicht meistens eine geringere Leistung.

Zusätzlich zu den bereits genannten Aspekten, verfügen einige Kocher über Add-Ons, die weitere Funktionen bieten. Gerade bei Modellen mit größeren Kapazitäten lohnt sich eine sogenannte Fortkochfunktion. Mag der eine sein Ei lieber weich, der andere möchte jedoch ein hartgekochtes Endprodukt so sind Fortkochstufen optimal. Der Kocher bereitet Eier weiter zu, auch wenn Du bereits zuvor ein paar entnommen hast. So sind unterschiedliche Härtegrade möglich. Ebenfalls sinnvoll ist eine Warmhaltefunktion bei größeren Geräten.

Eier hart kochen

Hartgekochte Eier können so im Gerät bleiben ohne nachzugaren. Gerade, wenn Du die Eier nicht sofort verwenden möchtest oder Langschläfer in der Familie hast, die sich in späteren Stunden über ihr Frühstücksei freuen, ist diese Funktion optimal. Äußerst sinnvoll ist es auch, wenn Dein Kocher über ein Kabelfach oder eine Kabelaufwicklung verfügt. Dies erleichtert Dir das Verstauen des Küchenutensils ohne Kabelsalat. Einige der praktischen Küchenhelfer bieten darüber hinaus nicht nur die Möglichkeit weich- oder hartgekochte Eier zuzubereiten, sondern braten auch Spiegeleier, bereiten Rührei oder Omelett zu. Diese Geräte findest Du in der Regel unter dem Namen „Multifunktionseierkocher“. Im Lieferumfang sind mehrere Aufsätze enthalten, mit denen das Spiegelei- oder Rühreibraten zum Kinderspiel wird.

Einige liefern darüber hinaus auch das passende Werkzeug, um Eier zu pochieren. Im Grunde handelt es sich bei einem Eierkocher um nichts Anderes als einen Dampfgarer im Mini-Format. Daher kannst Du den praktischen Küchenhelfer auch einfach zweckentfremden und beispielsweise kleine Gemüsemengen garen.

Auch in Sachen Zubehör können sich die Kocher unterscheiden. Viele werden inklusive eines Messbechers und eines Eierstechers angeboten. Ersteres Zubehör ist insbesondere dann nützlich, wenn die Garzeit über die entsprechende Wassermenge reguliert wird. Diese Messbecher zeigen in der Regel über eine Skala an, welche Wassermenge für welchen Härtegrad erforderlich ist. Besonders praktisch sind außerdem Du, deren Bestandteile sich leicht ausbauen lassen, darüber hinaus leicht zu reinigen sind und sogar in die Geschirrspülmaschine gepackt werden können.

Wissenswertes über Eierkocher – Expertenmeinungen und Rechtliches

Was muss ich für das perfekte Ei beachten?

Egal ob Dein perfektes Frühstücksei weich oder hartgekocht ist, die folgenden Tipps helfen Dir dabei, das ideale Ergebnis zu erhalten:

  • Vor dem Kochen solltest Du in die Eierschale mit einem sogenannten Eierstecher ein Loch einstechen. Dies verringert die Wahrscheinlichkeit, dass das Ei platzt. Jedoch solltest Du beim Einstechen vorsichtig sein, damit die Schale nicht reißt.
  • Sind die Eier gekocht, so solltest Du diese direkt aus dem Eierkocher oder dem Topf herausnehmen. Anschließend solltest Du es mit kaltem Wasser abspülen oder in eine Schüssel mit Eiswasser legen. Nur so verhinderst Du das Nachgaren und kannst sicher sein, die Konsistenz zu bekommen, welche Du Dir gewünscht hast.
  • Entnehme die Eier nie mit bloßen Händen aus dem Kocher. Sie wurden schließlich zum Garen gebracht und ihre Schale ist dementsprechend heiß. Nutze besser einen passenden Eierlöffel, einen Ofenhandschuh oder Topflappen.

Die Geschichte des Eierkochers

Erfunden wurde das praktische Küchenutensil bereits im Jahr 1920 in Amerika. Die erste Konstruktion des Erfinders Marshall Hanks sah zwar noch etwas anders aus und hatte mit dem heutigen elektrischen Pendant nur wenig zu tun. Trotzdem war sie bis in die 1960er-Jahre äußerst beliebt und kam in vielen Haushalten zu Einsatz. Der Firma Siemens gelang es schließlich, die geniale Idee zu revolutionieren und baute Temperaturschalter sowie Heizspulen ein. Diese Konstruktion hat sich bewährt – bis heute werden die Geräte so gebaut, wie damals von Siemens entwickelt.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.zeit.de/2013/26/stimmts-eier-kochen
  • https://de.wikipedia.org/wiki/Eierkocher

Bildnachweis:

  • https://pixabay.com/de/photos/eier-gekocht-auf-hard-boiled-herd-3891805/

Letzte Aktualisierung am 13.11.2019 um 06:14 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge