Skip to main content

ⓘ Unsere Redaktion testet oder vergleicht alle Produkte unabhängig. Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr Infos

Kaffeemaschine Test

Kaffeemaschine: Test & Vergleich (11/2020) der 5 besten Kaffeemaschinen


Wir haben diesen Test & Vergleich (11/2020) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update dieses Beitrags: (22.10.2020).


Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Kaffeemaschine Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Kaffeemaschinen. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben.

Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, die für Dich beste Kaffeemaschine zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, die richtige Kaffeemaschine zu kaufen.

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Noch lange haben klassische Filterkaffeemaschinen nicht ausgedient. In Deutschland sind sie tatsächlich immer noch stark vertreten. Wegen der starken Konkurrenz durch Pad- und Kapselmaschinen steigert sich die Qualität von der klassischen Kaffeemaschine ebenfalls.
Es gibt Filtermaschinen in sehr einfacher Basisausführung und modische High-End-Varianten sind ebenfalls im Angebot. Außerdem haben immer mehr Filterkaffeemaschinen zusätzliche Funktionen wie Entkalkungsprogramme, ein eigenes Mahlwerk oder einen Timer, der so eingestellt werden kann, dass Du von einem angenehmen Kaffeegeruch geweckt wirst.
Du solltest beim Kauf einer Kaffeemaschine auf das Volumen achten, damit Du für Dich, die Familie oder das Büro die richtige Größe findest. Eine Isolierkanne kannst Du besser umhertragen, ohne dass der Kaffee dabei an Wärme verliert.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Kaffeemaschinen

Platz 1: Philips HD7546/20 Gaia Filter-Kaffeemaschine mit Thermo-Kanne

Elegant und funktional ist die Kaffeemaschine Café Gaia HD7546/20 mit Thermoskanne von Philips. Sie zeichnet sich durch attraktives Design und die durchdachten Eigenschaften aus. Durch den konzentrierten Wasserdurchfluss entsteht ein intensives und genussvolles Kaffeearoma. Die Thermoskanne ist doppelwandig und hält den Inhalt lange anhaltend heiß. Zeitgemäß für die Sicherheit und den geringen Energieverbrauch ist die automatische Abschaltung.

Platz 2: Philips HD6554/68 Senseo Kaffeepadmaschine

Die HD6554/68 Senseo New Orignial bereitet auf Knopfdruck 1 – 2 Tassen leckeren Kaffee durch ein einzigartiges Brühsystem zu. Dank der Auswahl an verschiedenen Kaffeesorten ist für jeden Geschmack das passende Getränk dabei. Diese Kaffeemaschine verfügt nun auch über Kaffee Boost Technologie für einen intensiveren Geschmack, während die Crema Plus Technologie zusätzlich für eine feine, samtige Crema-Schicht sorgt.

Platz 3: Krups F30908 Krups ProAroma Glas-Kaffeemaschine

Edle Kombination aus matten und glänzenden Elementen. Auch als Set mit Toaster und Wasserkocher erhältlich. Optimale Abstimmung von Brühtemperatur und Durchlaufgeschwindigkeit für volle Aromaentfaltung. Wasserstandsanzeige mit Lupeneffekt. Tropf-Stopp und Aromaverschlussdeckel. Für bis zu 10 Tassen.

Platz 4: MEDION Kaffemaschine mit Thermoskanne und Timer

Die hochwertige MEDION Kaffeemaschine brüht bis zu 1,2 Liter aromatischen Kaffee und hält ihn in einer Thermoskanne aus Edelstahl zuverlässig heiß. Stellen Sie die Kaffeestärke exakt ein für besten Kaffeegenuss, der Sie jeden Tag aufs neue begeistern wird. Die Metalloptik des Gehäuses und die hochwertige, unzerbrechliche Thermoskanne sind edle Hingucker für Kaffeeküche und Esszimmer.

Platz 5: Russell Hobbs Digitale Kaffeemaschine Textures+

Die Textures Plus Digitale Glas-Kaffeemaschine überzeugt mit hochwertigen Technologien wie der Russell Hobbs Brausekopf-Technologie. Zudem überzeugt sie durch ein digitales Bedienelement mit programmierbarem Timer und einem Fassungsvermögen von 1,25 Litern.

Kaffeemaschinen bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Kaffeemaschine Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Kaffeemaschinen finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf einer Kaffeemaschine achten solltest

Was ist eine Filterkaffeemaschine?

Bei einer Filterkaffeemaschine handelt es sich um ein Gerät, das Filterkaffee automatisch herstellt. Das händische Aufbrühen mit einer Kaffeekanne und einem aufgesetzten Filterträger wird durch eine Kaffeemaschine ersetzt.

Wie funktioniert eine Kaffeemaschine?

Mit Wasser funktioniert eine Kaffeemaschine. Dabei wird das Wasser erhitzt und an dem Kaffeepulver als Extraktionsmittel verwendet. Das Wasser extrahiert bei diesem Vorgang Stoffe, wie beispielsweise Bitterstoffe, und abgeteilte Stoffe gelangen anschließend in den Kaffeebecher.

Darüber hinaus läuft das Wasser bei einer Filterkaffeemaschine in ein Rohr über einen Zulaufschlauch, wobei nach dem Drücken des Hauptschalters das Wasser erhitzt wird. Nach und nach wird in einem Durchlauferhitzer das Wasser gekocht. Das kochende Wasser steigt aufgrund des Dampfdruckes nach oben und ergießt sich auf das Kaffeepulver.

Das altbekannte gurgelnde Geräusch von der Filterkaffeemaschine ruft die schubweise Erwärmung von dem Wasser hervor. Der Filterkaffee sammelt sich daraufhin in einer Glaskanne oder Thermoskanne.


Wann wurde die Filterkaffeemaschine erfunden?

Vor über 100 Jahren erfand Melitta Bentz die Kaffeefiltertüten und vermarktete diese erfolgreich. Seitdem wird Filterkaffee getrunken. Dennoch sollte es einige Jahrzehnte dauern, in denen der Filterkaffee nur von Hand zubereitet wurde mithilfe von einem aufgesetzten Filterhalter. Die erste Filterkaffeemaschine, die eine moderne Bauart aufweist, wurde erst 1954 von dem Erfinder Gottlob Wigmann mit dem Wigomat hergestellt.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welche der vorgestellten Kaffeemaschinen passt am besten zu Dir?

Filterkaffeemaschinen arbeiten generell nach dem gleichen Grundprinzip. Dennoch gibt es Unterschiede, obgleich diese nicht jederzeit sofort erkennbar sind. Im Folgenden werden Dir die verschiedenen Varianten der Kaffeemaschine vorgestellt.

  • Einfache Kaffeemaschine
  • Einfache Kaffeemaschine mit gesondert schaltbarer Warmhalteplatte
  • Kaffeemaschine mit Thermoskanne
  • Kaffeemaschine mit Timer
  • Kaffeemaschine für den gastronomischen Bereich
 nicht gleich Kaffeemaschine. Es gibt haufenweise unterschiedliche Arten.

Kaffeemaschine ist
nicht gleich Kaffeemaschine. Es gibt haufenweise unterschiedliche Arten.

Einfache Kaffeemaschine

Es handelt sich hierbei um die klassische Variante und diese kommt ohne weiteren Schnickschnack aus. Aus diesem Grund wird diese Filterkaffeemaschine, die ein einfaches Plastikgehäuse und eine Glaskaraffe aufweist, in Discountern und zahlreichen Onlineshops häufig bereits für einen günstigeren Preis als 20 Euro angeboten.

Hier gilt jedoch die Faustregel: Je einfacher und billiger die Kaffeemaschine ist, desto einfach wird sie defekt. Auch in Bezug auf die Sicherheit fallen viele Billiggeräte bei Tests gnadenlos durch. Auch die Warmhaltefunktion ist bei diesen Modellen nicht immer optimal.

Schließlich lässt sich die Warmhalteplatte bei Billigprodukten nicht getrennt schalten. Daher braucht ein solches Gerät sogar beim reinen Warmhalten sehr viel Energie. Dieser Umstand macht die Verwendung einer billigen Kaffeemaschine unwirtschaftlich.

Vor dem Kauf macht es Sinn dir genau zu überlegen, was dir wichtig ist und auf welchen Schnick Schnack du verzichten kannst. Denn jedes Extra wirkt sich auf den Preis aus! Brauchst du also ein Milchschaumsystem, oder tut es auch ein Gerät mit Dampflanze? Geht Plastik für dich in Ordnung oder muss es ein metallener Design-Klassiker sein? Und brauchst du technische Gimmicks wie eine App-Steuerung wirklich? 

Einfache Kaffeemaschine mit gesondert schaltbarer Warmhalteplatte

Den großen Unterschied macht ein kleiner Schalter. Ein zusätzlicher Schalter ermöglicht es bei dieser Filterkaffeemaschine, die Brühfunktion und die Warmhaltefunktion gesondert zu betreiben. Die Brühfunktion kannst Du daher abschalten, wenn der Kaffee gänzlich durchgelaufen ist und der Kaffee bleibt trotzdem weiterhin heiß.

Die Warmhaltefunktion geschieht hierbei selbstverständlich mit merklich geringerem Energieaufwand. Zudem kannst Du auch darauf verzichten, während dem Brühvorgang die Warmhalteplatte aufzuheizen, sofern der Kaffee direkt im Anschluss getrunken wird. Auch dieser Umstand trägt spürbar zum Energiesparen bei.

Kaffeemaschine mit Thermoskanne

Warum sollte der Kaffee eigentlich zuerst in einer Glaskaraffe aufgebrüht werden, um diesen daraufhin in eine Thermoskanne umzufüllen? Kluge Produktdesigner und Techniker haben festgestellt, dass dadurch zusätzliche Arbeit entsteht und später mehr schmutziges Geschirr vorliegt. Für solche Fälle gibt es Filterkaffeemaschinen, bei denen der Kaffee gleich in eine passende Thermoskanne läuft.

Der Kaffee bleibt auf diese Weise unabhängig von einer Warmhalteplatte heiß und darüber hinaus hast Du damit auch außerhalb der Kaffeemaschine lange heißen Kaffee. Außerdem können die meisten Kaffeemaschinen mit Thermoskanne vollständig auf eine Warmhalteplatte verzichten, was sehr viel Energie spart.

Kaffeemaschine mit Timer

Ein Timer ist natürlich von der Frage unabhängig, ob eine Filterkaffeemaschine mit einer Warmhaltefunktion arbeitet oder nicht und welcher Typ Kaffeekanne verwendet wird. Der Timer ist allerdings eine geniale Idee, die von der Kaffeemaschine das einfache Funktionsprinzip nutzt.

Daher kannst Du beispielsweise am Abend in die Filterkaffeemaschine Wasser und Kaffeepulver einfüllen und den Timer dann so einstellen, dass das Gerät zur Frühstückszeit pünktlich frisch aufgebrühten Kaffee bereitstellt. Die meisten anderen Kaffeevollautomaten und Kaffeemaschinen können mit dieser Funktion generell nicht mithalten, auch wenn grundsätzlich eine aufwändigere Technik vorliegt.

Kaffeemaschine für den gastronomischen Bereich

Eine Filterkaffeemaschine für den gastronomischen Bereich ist im Prinzip nichts anders als ein gewöhnliches Gerät für zu Hause. Aber natürlich ist es für den häufigen Gebrauch entworfen und daher auch leistungsstärker, robuster und pflegeleichter als eine Maschine für den häuslichen Gebrauch.

Die Kaffeemaschinen für die Gastronomie sind in vielen Fällen auch deutlich größer, da diese oftmals in kurzer Zeit weitaus mehr Kaffee herstellen müssen.

In der Gastronomie kommen jedoch immer öfter ebenso Siebträgermaschinen und Vollautomaten zum Einsatz, da diese oftmals aromatischere Kaffeespezialitäten herstellen können. In der Bedienung sind diese häufig aufwändiger, doch die Nachfrage wächst stetig. Zudem sind zahlreiche Gäste auch bereit, dafür mehr zu bezahlen.

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Kaffeemaschinen miteinander vergleichen?

Bei einer Kaffeemaschine gibt es einige Aspekte, die Du beachten solltest, damit Du eine zufriedenstellende Kaufentscheidung vornehmen kannst. Diese Kaufkriterien kannst Du in diesem Abschnitt einsehen.

  • Volumen
  • Wattzahl
  • Kanne
  • Funktionen

Volumen

Filterkaffeemaschinen bieten den Vorteil, auf einmal große Mengen Kaffee brühen zu können. Daher musst Du Dich nicht von Tasse zu Tasse hangeln. Die Größenunterschiede der Volumina sind allerdings gering, denn diese reichen von 1 bis 1,4 Litern.

Solltest Du etwas zu der Anzahl der Tassen in der Gebrauchsanweisung lesen, solltest Du Dich nicht verwirren lassen. Schließlich gehen die Hersteller von kleinen Tassen aus, wie man diese von Kaffeekränzchen kennt. Daher handelt es sich bei der angegebenen Tassenzahl nicht um Becher, die im Büro verwendet werden. Pro Tasse wird demnach mit 20 Milliliter gerechnet.

Falls Du wissen willst, wie häufig Du Deine Lieblingstasse befüllen kannst, solltest Du die Füllmenge einmal ausmessen und im Anschluss mit dem angegebenen Volumen vergleichen. Daher solltest Du auf die Literangabe achten. Allerdings erhältst Du mit einer Filterkaffeemaschine immer mehr Kaffee als mit anderen Portionsmaschinen.

Eine günstige Kaffeemaschine kann auch überraschend guten Kaffee zubereiten.

Eine günstige Kaffeemaschine kann auch überraschend guten Kaffee zubereiten.

Wattzahl

Die Wattzahl ist wie bei vielen elektrisch betriebenen Haushaltsgeräten ein Kaufkriterium, das nicht unterschätzt werden sollte. Wenn die Wattzahl besonders hoch ist, wird in der Filterkaffeemaschine das Wasser stärker erwärmt.

Falls Du eine günstige Kaffeemaschine kaufen willst, dann bietet sich eine niedrige Wattzahl von 700 bis 800 Watt an. Das Wasser wird bei diesen Geräten allerdings nicht heiß genug und das kann mitunter zu fad schmeckendem Kaffee führen. Das Wasser läuft hingegen bei 1.000 Watt und mehr schneller durch und das Wasser wird heißer. Dadurch wird der Kaffee aromatischer.

Kanne

Für den Haushalt leistet die altbewährte Kaffeemaschine viele gute Dienste. Sie verfügt über eine Glaskanne und eine Warmhalteplatte. Die Glaskanne bietet den Vorteil, dass Du stets sehen kannst, wie viel Kaffee noch vorhanden ist. Das ist jedoch recht energieintensiv, da Du die Warmhalteplatte so lange erwärmen musst, bis der Kaffee aufgebraucht ist.

Eine Thermoskanne wurde aus diesem Grund eingeführt. Thermoskannen verfügen über den Vorteil, den Kaffee heiß zu halten, auch wenn keine Stromzufuhr für die Warmhalteplatte vorliegt. Zudem kannst Du die Thermoskanne komfortabel umhertragen, ohne befürchten zu müssen, dass der heiße Kaffee abkühlen könnte.

Bei den meisten Kaffeevollautomaten lässt sich der Mahlgrad einstellen. Ebenso wichtig wie bei der Zubereitung mit den unterschiedlichsten Kaffeebereitern ist nämlich auch beim Vollautomaten der Mahlgrad elementar entscheidend darüber, ob Dein Kaffee schmecken wird oder nicht. Meist befindet sich irgendwo an der Maschine ein Stellrädchen oder Regler, an dem eine große Kaffeebohne sowie eine kleine Kaffeebohne abgebildet sind. Die große Bohne steht für grob gemahlen, die kleine für fein gemahlen.

Quelle: https://www.kaffeeroesterei-kirmse.de/kaffeevollautomaten-8-tipps


Funktionen

Integriertes Mahlwerk

Mittlerweile gibt es auch Kaffeemaschinen mit integriertem Mahlwerk. Mahlwerke bieten die Vorteile, dass Kaffeebohnen verwendet werden können und dass dadurch das gemahlene Kaffeepulver immer frisch ist und auch das Kaffeearoma wird erheblich besser. Gegenüber einem Kaffeevollautomaten ist der große Vorteil, dass Du große Mengen an Kaffee auf einmal damit brühen kannst. Eine Filterkaffeemaschine mit Mahlwerk kannst Du sowohl mit Kaffeebohnen befüllen als auch mit Kaffeepulver. Für Kaffeepulver gibt es dabei ein Extrafach.

Abschaltautomatik

Die Europäische Union hat beschlossen, dass seit dem 1. Januar 2015 alle neu produzierten Geräte über eine Abschaltautomatik verfügen müssen. Eine Kaffeemaschine schaltet sich daher spätestens nach 40 Minuten aus. Dadurch kann sich das Gerät nicht überhitzen und es wird Strom gespart. Ohnehin schmeckt frisch aufgebrühter Kaffee deutlich besser als einer, der bereits einige Stunden steht und aus diesem Grund sauer wird.

Eine solche professionelle Kaffeemaschine muss nicht unbedingt sein. So viel Geld muss nicht ausgegeben werden, um guten Kaffee zuzubereiten.

Eine solche professionelle Kaffeemaschine muss nicht unbedingt sein. So viel Geld muss nicht ausgegeben werden, um guten Kaffee zuzubereiten.

Dauerfilter

Wie der Name bereits vermuten lässt, sind Filter vorhanden, die dauerhaft verwendet werden können. Zwar ist eine Filterkaffeemaschine mit Dauerfilter nichts Neues auf dem Markt, doch sie behauptet sich zunehmend. Schließlich ersparst Du Dir damit den ständigen Kauf neuer Filter. Dieser Umstand ist ökonomisch und ökologisch von Vorteil. Falls Deine Filterkaffeemaschine keinen Dauerfilter besitzt, kannst Du diesen nachträglich kaufen.

Timer

Ein Timer macht es möglich, dass Du von einem köstlichen und aromatischen Kaffeeduft aufgeweckt wirst. Damit Du diesen Luxus genießen kannst, musst Du lediglich am Abend Kaffeepulver und Wasser in die Filterkaffeemaschine füllen und den Timer auf die richtige Uhrzeit am nächsten Tag einstellen. Dann musst Du auch nie wieder behaupten, morgens hättest Du keine Zeit für eine gute Tasse Kaffee.

Wissenswertes über Kaffeemaschinen – Expertenmeinungen und Rechtliches

Hat die Stiftung Warentest bereits Filterkaffeemaschinen getestet?

Wenn Du auf der Suche bist nach einer Espresso-Kaffeemaschine, dann ist es empfehlenswert, einen Blick auf den aktuellen Espresso-Maschinen-Test von Stiftung Warentest zu werfen. Ende 2016 wurden dort sogar ganze 44 Geräte getestet, die der Kategorie Espresso-Kaffeemaschine oder Espresso-Vollautomat entsprechen. Darunter kannst Du sicherlich Dein persönliches Lieblingsgerät finden, sofern es auch eine Espresso-Kaffeemaschine sein soll.

Dort ging als Kaffeemaschinen-Testsieger die E8 Platin von dem renommierten Hersteller Jura hervor. Dieses Modell gehört allerdings nicht zu den preiswerten Kaffeemaschinen. Jura-Kaffeemaschinen und insbesondere Jura-Kaffeevollautomaten sind jedoch nicht umsonst sehr beliebt in der Gastronomie.

Unter der bekannten Tochtermarke De´Longhi sind Kaffeemaschinen von der Marke Braun ebenfalls vorhanden. Auf die vorderen Plätze von dem Ranking schaffen es zudem einige bekannte Marken leider nicht. Im Test sind Kaffeemaschinen mit Thermoskanne oder Mahlwerk jedoch nicht vorhanden.

Ein Kaffeemaschinen-Test von handelsüblichen Filterkaffeemaschinen liegt bei der Stiftung Warentest tatsächlich jedoch nicht vor. Daher musst Du Dich etwas gedulden, bis ein solcher Test durchgeführt wird.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.kaffeeroesterei-kirmse.de/kaffeevollautomaten-8-tipps
  • https://de.happycoffee.org/blogs/kaffeezubehoer/die-kaffeemaschine
  • https://www.chip.de/artikel/Kaufberater-Kaffeevollautomat-Tipps-fuer-die-perfekte-Kaffeemaschine_136468075.html
  • https://earlybird-coffee.de/blogs/earlybird-blog/80455617-5-tipps-fur-besseren-kaffee-aus-vollautomaten

Bildnachweis:

  • https://www.pexels.com/de-de/foto/kaffee-tasse-kuche-kaffeemaschine-3042/
  • https://www.pexels.com/de-de/foto/business-design-drinnen-entwurf-362216/
  • https://pixabay.com/de/photos/kaffeemaschine-kaffeepulver-335649/
  • https://www.pexels.com/de-de/foto/ausrustung-braun-business-cafe-1863625/





Letzte Aktualisierung am 23.11.2020 um 15:02 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge