Emma Boxspringbett Test
Veröffentlicht von: Redaktion Expertmensch|In: Matratzen, Wohnen|3. Oktober 2021
Wir haben diesen Test & Vergleich (10/2021) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update am: 03.10.2021

Emma Boxspringbett Test 2021: Hotelkomfort für Zuhause?

Ein erholsamer Schlaf ist für unseren Körper enorm wichtig. Doch was ist wichtig, um diesen erholsamen Schlaf zu bekommen? Viele Menschen glauben, dass dafür alleine eine Matratze notwendig ist, doch das ist falsch. Das Gesamtpaket entscheidet. Also nicht nur, ob man eine Federkern- oder eine Kaltschaummatratze nutzt, sondern auch welches Bettgestell man nimmt.

Bettgestell, Lattenrost und Matratze, oder einfach nur ein Boxspringbett wo alles in einem ist? Wir haben uns für das neue Emma Boxspringbett entschieden. Wir wollten etwas neues ausprobieren, und uns Hotelfeeling nach Hause holen. Zumindest verspricht das der Hersteller.

Für viele ist leider der Preis entscheidend. Dabei sollte man gerade bei einem Bett nicht auf das Geld schauen, da ein gesunder Körper auch von einem gesunden Schlaf abhängig ist. Das Emma Boxspringbett ist mit 2000€ schon in der gehobenen Preisklasse der Boxspringbetten. Doch lohnt sich die Investition? Schläft man darauf wirklich wie im Urlaub?

Wir haben das Bett unter die Lupe genommen und getestet.

Foto: Komplett aufgebautes Bett

Unser Ratgeber Bereich – Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf eines Boxspringbettes achten solltest

Warum sollte man ein Boxspringbett kaufen?

Bei herkömmlichen Bettgestellen mit Lattenrost und Matratze sollte man nach 5-10 Jahren beides austauschen. Bei einem Boxspringbett hat der Bettkasten, die sogenannte Box, eine Haltbarkeit von mindestens 10-15 Jahren. Zudem sorgt die Kombination aus Box, Matratze und Topper für eine optimale Unterstützung der Wirbelsäule und einen gesünderen Schlaf.

Warum sollte ich einen Topper dazu kaufen?

Eine gute Matratze ist natürlich das A und O beim Kauf eines Bettes. Dennoch entscheiden sich viele Käufer zusätzlich für einen Topper, der auf die Matratze draufgelegt wird. Diese sind meist 5-7cm dick und wirken auf den ersten Blick nicht sonderlich stabil oder fest. Tatsächlich sorgt ein Topper aber für noch mehr  Unterstützung und Festigkeit und optimiert den Schlaf zusätzlich.

Wie ist ein Boxspringbett aufgebaut?

Der Aufbau des Emma Boxspringbett ist recht einfach, und unterscheidet sich kaum von anderen Boxspringbetten:

  1. Der Topper – in diesem Fall ein Topper mit Airgocell Technologie für optimales Schlafklima
  2. Die Matratze – der Helixschaum mit Infinity Zonierung für bestmögliche Anpassung an den Körper und die individuelle Schalfposition.
  3. Die Matratze – der Taschenfederkern mit seinen 256 Federn pro m², die für eine optimale Druckentlastung sorgen.
  4. Das Bettgestell – bestehend aus Stahlfedern, sogenannten Bonellfedern, die in Kombination mit den anderen Komponenten für die perfekte Anpassung auch in ungewöhnlichen Schlafpositionen sorgen.
Aufbau eines Boxspringbetts
Aufbau eines Boxspringbetts

Für wen ist das Emma Boxspringbett geeignet?

Mit seinem One-Fits-All System ist das Boxspringbett für jeden Körpertyp geeignet und passt sich individuell an jeden Schlaftyp an. Es ist also egal ob Du Seiten-, Rücken- oder Brustschläfer bist. Das Bett ist für ein Gewicht von bis zu 150kg pro Person ausgelegt.

Brauche ich Werkzeug zum Aufbau?

Der Aufbau ist sehr einfach. Die Schrauben für die Füße sind vormontiert und die Löcher bereits vorgebohrt und mit Gewinde versehen. So kann man auch ohne Werkzeug schnell und sicher aufbauen. Auch die Schienen für das Kopfteil sind vormontiert und am Fußende des Bettes ist die Verbindung zwischen den beiden Boxen bereits vorhanden und muss nur noch zusammengeführt werden.

Ich habe keine bestimmte Schlafposition, ist das ein Problem?

Nein. Denn die Kombination aus HRX Schaum, Taschenfederkern, Bonellfederkern und Topper sorgt für eine effektive uund optimale Anpassung an den Körper, egal in welcher Schalfposition.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welche Konfigurationen sind möglich?

Mögliche Konfigurationen des Emma Boxspringbett:

Das Emma Boxspringbett gibt es in den Größen (mit Preisen):

  • 140 cm x 200 cm = 1.499 Euro (plus 189 Euro für den Topper)
  • 160 cm x 200 cm = 1.649 Euro (plus 199 Euro für den Topper)
  • 180 cm x 200 cm = 1.779 Euro (plus 214 Euro für den Topper)
  • 200 cm x 200 cm = 1.899 Euro (plus 229 Euro für den Topper)

Emma bietet den Kauf aber nicht nur über die eigene Homepage an. Alternativ kann man das Emma Boxspringbett auch ohne Probleme über Amazon bestellen. Bei der Bestellung über Amazon gibt es den Vorteil, dass der Anbieter ein gewisses Kontingent auf Lager hat und die Lieferzeiten dadurch um einiges kürzer sein können, als über die Firmeneigene Herstellerseite.

Außerdem kann man auswählen, ob man das Bett in hell- oder dunkelgrau haben will, und ob das Kopfteil gesteppt sein soll, oder eher im klassischen Stil. Die Füße gibt es entweder in Eiche natur oder in Eiche schwarz. Wahlweise kann man das Bett mit dem passenden Topper bestellen.

Wir haben uns für das Emma Boxspringbett in folgender Konfiguration entschieden:

  • 180 cm x 200 cm
  • dunkelgrau mit gestepptem Kopfteil
  • Füße in Eiche schwarz
  • mit passendem Topper

Was sind die Kaufkriterien?

Natürlich schwingt über allem der Name. Dieser zieht einen fast magisch an. Durch den Testsieg von 2019 hat Emma sich einen großen Namen erarbeitet. Allerdings ist bei einem großen Namen dann auch die Erwartung sehr groß. Uns haben vor allem die folgenden Punkte beeinflusst:

  • Mehrkomponentenkern für optimale Anpassung und Druckentlastung
  • Helix Schaum für besonders effektive Anpassung an den Körper
  • Abnehmbarer Bezug mit Anti-Slip Schicht auf der Unterseite
  • UltraDry Technologie mit AirgoCell Schaum im Topper mit 2 Härtegraden
  • Oekotex100 Zertifiziert

Die Helix Matratze:

Die Helix Matratze ist anders als die Emma One, die 2019 bei Stiftung Warentest überzeugt hat. Sie besteht nicht nur aus Schaum, sie hat einen Mehrkomponentenkern. In der Mitte sorgen 256 Federn pro Quadratmeter  in Verbindung mit dem Helix Schaum außen für eine optimale Druckentlastung. Die sogenannte Infinity Zonierung der Helix Matratze sorgt für einen fließenden Übergang der 3 Zonen und dadurch für eine effektive Anpassung an den Körper, auch in unkonventionellen Schlafpositionen. Die Matratze hat eine Höhe von 22cm.

Emma Matratzen Aufbau von innen
Emma Matratzen Aufbau von innen

Der Topper:

Der zusätzlich bestellte Topper ist aus Airgocell Schaum in Kombination mit stützendem HRX Schaum. Diese Kombination sorgt dafür, dass man 2 unterschiedliche Härtegrade hat. Für ein besonders weiches und angenehmes Schlafklima sollte die Airgocell Seite nach oben liegen. Wer es fester mag, sollte die andere Seite mit dem HRX Schaum wählen. Die UltraDry Technologie sorgt zudem dafür, dass Feuchtigkeit besonders schnell abtransportiert wird und man ein kühlendes und angenehmes Schlafklima hat.

Das fertig aufgebaute Emma Boxspringbett
Das fertig aufgebaute Emma Boxspringbett

Hochwertige Materialien:

Die Materialien und die Verarbeitung begeistern. Nicht nur die Hartholzplatte aus Birkenholz, auch der Stoff, der zu 100% aus Polyester besteht. Dadurch wird der Stoff besonders atmungsaktiv und elastisch. Das Bettgestell ist stabil und der 16cm dicke Bonellfederkern aus robustem Stahl ist thermisch vergütet. Die Anti-Slip Beschichtung auf dem Matratzenbezug und der Box sorgt dafür, dass die Matratze nicht verrutschen kann.

Anti Slip Beschichtung des Emma Boxspringbett
Anti Slip Beschichtung des Emma Boxspringbett

Unsere Meinung:

Die Bestellung

Der Bestellvorgang ist sehr einfach. Mit wenigen Klicks kann man die Größe und das Zubehör auswählen. Man bekommt in jedem Schritt schnell und sicher erklärt, was zu tun ist.

Die Lieferung

Alle Lieferzeiten wurden eingehalten. Matratze und Topper kamen sehr schnell und mussten noch eine Weile zwischengelagert werden, da das Bett an sich nach 4-5 Wochen kam. Matratze und Topper kamen per GLS und für das Bett wurde eine Spedition beauftragt. Diese ruft am Vortag auch nochmal extra an um einen möglichen Termin zu besprechen.

Der Aufbau

Einfach, ohne Werkzeug und ohne Anleitung. Innerhalb von ca. 30 Minuten ist das Bett komplett aufgebaut. Es sind keine besonderen Kenntnisse notwendig.

Nachdem wir die einzelnen Teile ausgepackt haben, wurde als erstes das Kopfteil an die Stelle gestellt, an der es auch später stehen soll. Die Schienen, in die die Boxen später eingehängt werden, sind bereits vormontiert.

Emma Boxspringbett mit den Schienen
Emma Boxspringbett mit den Schienen

Als nächstes sind die Füße dran. An jedem Fuß sind bereits Schrauben montiert. An den jeweiligen Boxen sind die dazu passenden Gewinde ebenfalls vormontiert, so dass man die Füße in wenigen Minuten verschraubt hat, und die Boxen in die Schienen einschieben kann. Dazu am besten zu zweit oder sogar zu dritt arbeiten. Zum Schluß werden noch die beiden Fußenden der Boxen mit der bereits vorhandenen Vorrichtung verbunden und eingerastet.

Eine Box mit den Füßen
Eine Box mit den Füßen

Nun steht das Grundgerüst des Emma Boxspringbett. Wir haben den Bezug der Matratze auf der Liegefläche ausgebreitet, die Matratze, die in einem zusätzlichen Bezug steckt, wird in den Bezug gelegt und der Reißverschluss mit einigem Druck geschlossen.

Emma Boxspringbett mit Matratze
Emma Boxspringbett mit Matratze

Zum Ende noch den Topper auflegen und das Bett beziehen, dann steht der ersten Nacht nichts mehr im Wege.

komplett aufgebautes Boxspringbett mit Topper
komplett aufgebautes Boxspringbett mit Topper

Die ersten Nächte

Durch die Komforthöhe von 66cm ist der Einstieg sehr einfach und angenehm. Die erste Nacht war noch sehr ungewohnt. Für uns ist das Bett sehr weich, aber nicht unangenehm. Ich bin nach dem ersten Probeliegen sogar aus dem Bett gefallen, als ich mich aufrichten wollte. Aber das lag nicht am Bett, sondern eher an dem ungewohnten Liegegefühl.

Bei unserem alten Bett war immer das Problem, dass der Lattenrost irgendwann nachgegeben hat und wir unbequem gelegen haben. Das haben wir nun nicht mehr. Man schläft sehr gut und wacht erholt auf. Die UltraDry Technologie sorgt dafür, dass es immer angenehm kühl bleibt und man dadurch auch wirklich tiefen und erholsamen Schlaf bekommt.

Dank der einzelnen Komponenten der Matratze und der Box, in Kombination mit dem Topper, sorgen für eine optimale Unterstützung der Wirbelsäule. Ich wache ohne Rückenschmerzen auf, was in unserem alten Bett immer wieder ein Problem war.

Stufenmatten Test

Stufenmatten Test & Vergleich (10/2021): Die 5 besten Stufenmatten

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Stufenmatten Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Stufenmatten. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, die… ... über Kaffeevollautomaten weiterlesen

Festigkeit und Einsinktiefe

Die Festigkeit und Einsinktiefe ist ein wichtiger Punkt in der Unterstützung des Körpers. Bei der Festigkeit vergeben wir, auf einer Skala von 1 – sehr weich bis 10 – sehr hart eine 3. Manchmal ist es uns fast schon zu weich. Das kann aber auch an unserem höheren Gewicht liegen. Es hat aber keinen Einfluß auf unser insgesamt positives Schlafgefühl.

Einsinktiefe der Matratze mit Knien
Einsinktiefe der Matratze mit Knien
Einsinktiefe sitzend
Einsinktiefe sitzend

Wir haben für euch die Einsinktiefe in den verschiedenen Schlafpositionen getestet und gemessen. Wichtig zu wissen dabei sind folgende Informationen:

In Seiten- und Bauchlage sind besonders die Einsinktiefe von Schulter und Becken wichtig. In Bauchlage ist die Einsinktiefe des Oberkörpers entscheidend.

Seitenschläfer
Seitenschläfer
  • Einsinktiefe Becken: 4 cm
  • Einsinktiefe Schulter: 5 cm

Bei mir ist die Einsinktiefe an den Schultern höher, aber wie man sehen kann, ist die Wirbelsäule fast komplett gerade. Dadurch wache ich jeden Morgen gut erholt auf.

Rückenschläfer
Rückenschläfer
  • Einsinktiefe Becken: 3,5 cm
  • Einsinktiefe Oberer Rücken: 4,5 cm

Das Becken sinkt etwas mehr ein, wodurch auch hier gut erkennbar ist, dass die Wirbelsäule gerade gehalten wird, um einen erholsamen Schlaf zu garantieren.

Bauchschläfer
Bauchschläfer

Einsinktiefe Oberkörper: ca. 3 cm

Dadurch, dass der Oberkörper weiter einsinkt, wird die Wirbelsäule entlastet. Auch bei mir, trotz des klar sichtbaren Hohlkreuzes, ist die Wirbelsäule gerader als im Stand.

Die Vor- und Nachteile nochmal auf einen Blick

Wir haben euch hier nochmal alle Vor- und Nachteile in einer einfachen Übersicht aufgeschrieben.


Vorteile

  • einfacher Bestellvorgang
  • kostenlose Lieferung bis in die Wohnung/das Haus
  • Möglichkeit der Ratenzahlung
  • Lieferzeiten werden eingehalten
  • 100 Tage Probeschlafen
  • Bett kann frei konfiguriert werden (Farbe, Füße, Größe usw.)
  • Komfortable Höhe beim Einstieg (ca. 66cm) einfacher Aufbau ohne Werkzeug

Nachteile

  • Verpackung von Matratze für das Gewicht ungeeignet
  • keine klimaschonende Verpackung, zu viel Müll
  • nicht für jeden Geldbeutel geeignet
  • Lieferung von Matratze und Topper von Bett getrennt
    (dadurch längere Lagerung von Matratze und Topper)

Unser Fazit

Bestellung und Lieferung liefen reibungslos. Dass Matratze, Topper und die Komponenten des Bettes zu verschiedenen Zeitpunkten geliefert wurden stellte uns vor ein kleines Platzproblem. Der Aufbau war sehr einfach und die ersten Nächte super angenehm. Und ja, es stimmt, man hat das Gefühl, als würde man in einem Hotelbett liegen. Auch nach 2 Wochen hat sich das Gefühl kaum verändert. Durch den Memoryfoam hat man fast immer die gleiche Schlafposition. Das Bett ist für alle Gewichtsklassen geeignet.

Neuwarengeruch 3,5 von 5 Sterne Neuwarengeruch auch nach 2 Wochen noch vorhanden, wenn auch abgeschwächt. Typischer Geruch neuer Möbel, aber kein bisschen unangenehm.
Lieferung und Rückgabe 5 von 5 Sterne Kostenlose Lieferung und Abholung bei Rückgabe durch Paketdienst und Spedition. Lieferung bis in die Wohnung. 100 Tage Geld-Zurück-Garantie
Schlafkomfort 4 von 5 Sterne Sehr angenehmes Schlafklima. Sehr weich und ungewohnt, aber besser als mit Lattenrost und Matratze.
Materialien 5 von 5 Sterne Thermisch verarbeitete Stahlfedern, Taschenfederkern und Memoryfoam. Stoff sehr hochwertig und gut verarbeitet. Box aus massivem Holz, kein Pressspan oder ähnliches.

FAQs

Wie lange kann man ein Boxspringbett nutzen?

Angeblich kann man ein Boxspringbett bis zu 25 Jahre lang nutzen. Wobei man sagen muss, dass vor allem Matratze und Topper nach 10 Jahren bzw. 5 Jahren austauschen sollte. Je nachdem, wie sehr die Matratze und der Topper beansprucht wird, kann auch ein früherer Tausch ratsam sein.

Sind Bonellfedern nicht eigentlich die günstige Variante vom Taschenfederkern?

Jedes Boxspringbett hat in der Box eine Lage mit Bonellfedern. Und dies nicht ohne Grund. Denn die nicht eingepackten, und aus Stahl gefertigten Federn begünstigen die optimale Anpassung an den Körper und eine lange Lebensdauer der Matratze.

Was bedeutet der Begriff Hybridmatratze?

Der Begriff Hybridmatratze bedeutet, dass die Matratze nicht nur einen, sondern mehrere Kerne hat, die aus Taschenfedern und Schaum bestehen. In unserem Fall ist der Schaum aus Memoryfoam. Die beiden Materialien sorgen für eine optimale Unterstützung in jeder Schlafposition.

Ist das Emma Boxspringbett zertifiziert?

Ja. Das Emma Boxspringbett hat das Gütesiegel Ökotex 100. Mit diesem Siegel wird bestätigt, dass bei der Herstellung keine schädlichen Stoffe verwendet wurden.

Kann ich mich bei Fragen an den Kundendienst wenden?

Natürlich hat Emma auch einen Kundenservice. Die Hotline ist von Montag bis Freitag in der Zeit von 8 – 18 Uhr besetzt. Zusätzlich kann man sich über ein Kontaktformular melden.

Wie kann ich bei Emma bezahlen?

Bei Emma kann man per PayPal, Kreditkarte (Mastercard und Visa), SofortÜberweisung, Rechnung, Vorkasse und Ratenzahlung bezahlen. Außerdem gibt es eine 100 Tage Geld zurück Garantie, 5 Jahre Produktgarantie und kostenlose Lieferung und Abholung.

Wie groß ist die Stellfläche/sind die Maße des Bettes?

Das Kopfteil ist immer gleich hoch, ca. 115 cm, variiert aber in der Breite je nach Liegefläche. Bei einer Breite von 12 cm und der Liegefläche von unseren 180×200 cm ergeben sich die Maße von 200x115x212 cm (BxHxT). Die Liegefläche hat eine Höhe von 66cm.

Quellen:

  • https://www.emma-matratze.de/emma-boxspring-bett/
  • https://www.emma-matratze.de/emma-matratzen-topper/
4.7/5 - (3 votes)





Letzte Aktualisierung am 16.10.2021 um 17:02 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API