Rankkasten Test
Veröffentlicht von: Diana|In: Garten|19. Mai 2021
Wir haben diesen Test & Vergleich (12/2021) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update am: 02.07.2021

Rankkasten Test & Vergleich (12/2021): Die 5 besten Rankkästen

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Rankkasten Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Rankkästen. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, den für Dich besten Rankkasten zu finden. Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, den richtigen Rankkasten zu kaufen.

Inhaltsverzeichnis

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Rankkästen sind Hochbeete, die aus einem Blumenkasten und einem Rankgitter bestehen. Sie werden verwendet, um den Rank-, Schling- und Kletterpflanzen das Wachstum zu erleichtern.
Ein praktischer Rankkasten mit Rankgitter sorgt dafür, dass Deine Pflanzen in die Höhe wachsen und immer der Sonne zugeneigt sind. Zugleich sind es tolle Gestaltungselemente, die sich auch als Sichtschutz oder Eyecatcher im Garten oder auf dem Balkon machen.
Die meisten Rankkästen bestehen aus Holz, Metall oder Kunststoff. Die Materialien weisen meist eine gute Stabilität, ausreichend Klettermöglichkeiten und eine hohe Witterungsbeständigkeit auf.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Rankkästen

Platz 1: HERSTERA 10014400 Pflanzgefäss con Rankgitter

Stefanplast hat 50-jährige Geschichte hinter den Schultern. Die Zeit hat bei uns sicherlich eine tiefe Erfahrung und ein tiefes Wissen über das überraschende Material, das wir verwenden: Kunststoff. Neben der Zeit steht die Herausforderung einer kontinuierlichen Erneuerung, die hartnäckige Fähigkeit, sich vorwärts zu denken, innovative Formen, verschiedene Produkte zu erfinden, die die Bedürfnisse aller Kunden interpretieren und voraus. Italia ist ein vielseitiger und modularer Pflanzkasten mit Spalier für den Außenbereich in Holzoptik, ideal zum Organisieren und Dekorieren von Räumen mit Grün. Die Oberflächenveredelung der Holzmaserung ist sehr natürlich und robust. Maße: 100 x 43 x 142 cm

Platz 2: vidaXL Tannenholz Massiv Garten Spalier mit Blumenkasten

Dieses Gartenspalier-Pflanzgefäß ist eine perfekte Möglichkeit, eine reiche Mischung von Pflanzen und Blumen zu züchten. ES ist besonders für Kletterpflanzen geeignet. Dieses Spalier mit Pflanzgefäß aus massivem Tannenholz ist robust und für den Außenbereich geeignet. Das Pflanzgefäß hat außerdem einen Blumenkasten, in dem eine große Anzahl von Grünpflanzen und Blumen untergebracht werden kann. Zusätzlich bietet das eingebaute Spalier eine hervorragende Rankhilfe für Kletterpflanzen.

Platz 3: Relaxdays Rankkasten Holz, Garten Pflanzkübel m. Rankgitter

Verschönern Sie Ihren Garten mit dem dekorativen Rankkasten aus imprägniertem Tannenholz. Der praktische Pflanzkübel mit Rankgitter gibt Kletterpflanzen aller Art einen stabilen Halt. Kreieren Sie Ihre eigene Blumenwand, ob als Gartendeko, Sichtschutz oder Trennwand. Den Boden bildet ein Lattenrost. Setzen Sie einen oder mehrere Blumentöpfe ein oder legen Sie den Pflanztrog mit Gartenvlies aus. Im Nu erfreuen Sie sich an Kletterrosen und Waldreben, die am Spalier emporwachsen.

Platz 4: vidaXL Akazienholz Massiv Garten Hochbeet mit Spalier

Dieses Hochbeet aus Holz mit integriertem Rankgitter wird zum Blickfang in Ihrem Garten, Ihrer Terrasse oder Ihrer Terrasse. Der Pflanzkasten besteht aus massivem Akazienholz, das mit einem leichten Öl-Finish versehen wurde, um seine reichhaltige, natürliche Farbe hervorzuheben und ihn wetterbeständig zu machen. Der Übertopf hat ein dezentes, rustikales Design und verleiht Ihrem Außenbereich einen Hauch von natürlichem Charme. Der Garten Pflanzkasten hat einen großen Blumenkasten, der eine beträchtliche Anzahl von Pflanzen und Blumen unterbringen kann. Das integrierte Rankgitter sorgt für einen wunderschönen, dekorativen Effekt, wenn es mit schönen Kletterpflanzen bedeckt ist.

Platz 5: vidaXL Hochbeet mit Rankgitter 3 Töpfe Pflanzkübel

Dieses Hochbeet aus Poly Rattan verfügt über 3 herausnehmbare Töpfe sowie eine integrierte Rankhilfe und wird jedem Außenbereich eine charmante Note verleihen. Der Pflanzkasten mit Rankgitter verfügt über 3 große Pflanztöpfe, in dem eine beträchtliche Anzahl von Pflanzen und Blumen ausreichend Platz finden. Das integrierte Gitter bietet eine hervorragende Rankhilfe für Kletterpflanzen und sorgt für einen wunderschönen, dekorativen Effekt, wenn es mit schönen Kletterpflanzen bedeckt ist.

Rankkästen bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Rankkasten Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Rankkästen finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen. Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten, auf die Du vor dem Kauf eines Rankkastens achten solltest

Was ist ein Rankkasten?

Ein Rankkasten ist ein Gartenelement, um Rank- und Kletterpflanzen das Wachstum zu erleichtern. Dazu besteht der Rankkasten aus einem klassischen Blumenkasten, den Du mit Erde füllst. Danach setzt Du Kräuter, Blumen oder das Gemüse ein. Sobald die Rank- und Kletterpflanzen etwas gewachsen sind, schlingen sie sich um das Rankgitter des Rankkastens. Bei einigen Pflanzen musst Du mit kleinen Klemmen oder Strick nachhelfen, so dass sie in die Höhe wachsen und nicht den kompletten Blumenkasten überwuchern.

Wie ist ein Rankkasten aufgebaut?

Ein Rankkasten besteht immer aus mindestens zwei Elementen – aus einem Blumenkasten und aus einem Rankgitter. Der Blumenkasten befindet sich entweder nur auf einer Seite oder bei manchen Modellen hast Du vor und hinter dem Gitter einen Kasten zur Verfügung. Das ermöglicht es Dir, gleich zwei Kästen zu nutzen und mehr Pflanzen einzutopfen. Zumeist ist der Blumenkasten leicht erhöht, so dass das Wasser unter dem Kasten besser ablaufen kann und sich keine Nässe ansammelt. Die Größe des Blumenkastens kann sich von Modell zu Modell unterscheiden. Die zweite Komponente ist das Rankgitter. Es ist am Blumenkasten befestigt und ragt wie eine Wand empor. Es besteht meist aus Quer- und Längsstreben, um den Rankpflanzen gute Haltemöglichkeiten zu bieten. Einige Pflanzen wie Sonnenblumen oder einige Rosensorten können sich nicht selbst am Gitter halten, dann ermöglichen Dir die Streben eine Befestigung der Blume. Die Höhe und die Form des Rankgitters kann sich unterscheiden. Beim Kauf solltest Du die Höhe den zukünftigen Pflanzen anpassen und Dir überlegen, wie hoch die Blume oder das Gemüse wachsen wird.

Wozu brauchst Du einen Rankkasten?

Ein Rankkasten dient in erster Linie dazu, den Rank-, Schling- und Kletterpflanzen das Wachstum zu erleichtern. Mithilfe des Rankgitters können sich die Pflanzen richtig ausbreiten, sodass sie genug Sonnenstrahlen abbekommen und gesund sowie schnell wachsen können. So kannst Du Dir beispielsweise viele Gemüsesorten selber im Garten züchten und beim Kochen auf natürliche Zutaten zurückgreifen. Dasselbe trifft auf einige Kräuter und Gewürze zu, die in Deinem Rankkasten prächtig wachsen. Zugleich verhindert der Rankkasten, dass sich die Pflanzen ungehindert im Garten ausbreiten. Es gibt eine Vielzahl an Pflanzen, die Du im Rankkasten anbauen kannst. Dazu zählen beispielsweise:
  • Erbsen
  • Bohnen
  • Weinrebe
  • Efeu
  • Tomaten
  • Waldrebe
  • Gurken
  • Kürbis
  • Pfeffer
  • Vanille
  • Trompetenblume
  • Diverse Rosenarten
  • Brombeere
  • Kletterhortensie
Ein Rankkasten kann aber noch mehr, als nur den Pflanzen beim Wachstum zu helfen. Er macht sich nämlich gut als Attraktion in Deinem Garten. Dein Besuch wird staunen, wenn er die blumenreichen und schön bewachsenen Rankgitter sieht. Das Gestaltungselement macht sich auch gut auf einem sonnigen Balkon oder auf einer Terrasse. Zugleich kann der Blumenkasten mit Rankgitter als Sichtschutz oder Abtrennung fungieren. Wenn Du eine schöne und natürliche Grenze zum Nachbargrundstück möchtest, kannst Du einige Rankkästen als Abgrenzung aufbauen. Sie sind deutlich schöner anzusehen, als wenn Du einen Holzzaun oder eine Betonwand hinstellst.

Welche Vor- und Nachteile hast Du durch einen Rankkasten?

Ein Rankkasten ist gleichzeitig eine Hilfe für Deine Pflanzen und ein dekoratives Gestaltungselement. Dank der Rankhilfe wachsen Deine Pflanzen schöner und prächtiger. Der dazugehörige Blumenkasten zeigt sich als Vorteil, denn so hast Du alle wichtigen Teile zusammen. Andernfalls müsstest Du den Blumenkasten mit dem Gitter verbinden oder einen geeigneten Platz im Garten zum Einpflanzen der Blumen suchen. Die Handhabung ist einfach und Du findest eine Vielzahl an unterschiedlichen Rankkästen in diversen Größen. Das ermöglicht es Dir, ein gutes Rankgitter und optimale Kastengröße für Deine individuellen Pflanzen zu finden. Auch in Bezug auf die Materialien findest Du verschiedene Versionen, so dass Du den Blumenkasten mit Rankgitter optimal in Deinen Garten integrieren kannst. Einige Modelle sind farbig oder im modernen Rattan-Look, so dass Dein Rankkasten zum Eyecatcher wird. Ein weiterer Vorteil ist, dass Du für den Rankkasten keinen Garten brauchst. Du kannst kleinere Modelle auf dem Balkon oder Terrasse verwenden, auch auf dem Dach machen sich die Wuchshilfen für Pflanzen gut. Nachteilig zeigt sich das hohe Gewicht vieler Rankkästen. Hast Du erst Erde im Kasten, wird ein Umpositionieren schwierig. Ein anderer Nachteil ist, dass viele Modelle minderwertig verarbeitet sind oder die Materialien nicht richtig geschützt sind, so dass die Rankkästen unter der Witterung leiden. Das Holz beginnt zu schimmeln und wird morsch, Stahlgitter rosten oder der Kunststoff bricht. Deshalb ist es wichtig, einen hochwertigen Rankkasten mit gut geschützten Materialien zu kaufen. Vorteile:
  • Dekoratives Gestaltungselement
  • Unterstützt den Wuchs der Pflanzen
  • Einfache Handhabung
  • Große Auswahl an Größen
  • Verschiedene Designs und Materialien
  • Vielfältig einsetzbar
Nachteile:
  • Hohes Gewicht
  • Teilweise nicht witterungsbeständig

Welche Hersteller bieten gute Rankkästen an?

Für den Kauf eines hilfreichen, stützenden und langlebigen Rankkastens ist es wichtig, dass Du auf ein hochwertiges Material mit guter Schutzschicht und auf eine gute Verarbeitung achtest. Eventuell kaufst Du Deine Gartenartikel immer vom selben Hersteller und weißt bereits, wo Du gute Blumenkästen, Rankgitter oder andere Accessoires zum Bepflanzen findest. Wer keine Erfahrung beim Erwerb von Gartenzubehör hat und erst mit der Gartengestaltung beginnt, steht oft vor einer großen Auswahl. Folgende Hersteller erreichen eine hohe Zufriedenheit bei vielen Kunden:
  • Tidyard
  • vidaXL
  • HERSTERA
  • Galapara
  • PRIKKER
Auf dem Markt sind eine Vielzahl weiterer Hersteller vertreten, die langlebige und nützliche Rankkasten anbieten. Damit Du zu einem guten Modell greifst, solltest Du vor dem Kauf unterschiedliche Kundenrezensionen und Bewertungen lesen. Andere Käufer klären über Schwachstellen des Rankkastens auf und geben Dir einen Einblick in die Langlebigkeit des Produkts. Zusätzlich erfährst Du, wie sich der Hersteller bei einem Rückversand, bei Reklamationen oder den Garantieansprüchen verhält.

Wo kannst Du einen Rankkasten kaufen?

Rankkästen kannst Du in Garten- und Baumärkten, Möbelgeschäften, Dekoläden und saisonbedingt in großen Supermärkten kaufen. Alternativ bietet sich das Internet an, denn auf gut sortierten Online-Shops findest Du ein großes Angebot an Blumenkästen mit Rankhilfe. In den Geschäften vor Ort berät Dich oft ein fachkundiges Verkaufspersonal, so dass Du schon einige Details über Dein favorisiertes Modell erfährst. Du kannst den Rankkasten inspizieren und ihn in Bezug auf die Verarbeitung oder die Robustheit überprüfen, um einen ersten Eindruck von der Qualität zu gewinnen. Als nachteilig kann sich jedoch das vielfach geringere Sortiment und der im Vergleich zu Online-Shops höhere Preis erweisen.

Warum solltest Du einen Rankkasten online kaufen?

Wirst Du im Geschäft nicht fündig oder möchtest Du einen bequemen Kauf tätigen, dann suchst Du besser im Internet nach einem geeigneten Rankkasten. Auf Verkaufsportalen wie Amazon oder eBay hast Du eine größere Auswahl zur Verfügung und die kannst die verschiedenen Modelle besser miteinander vergleichen. Du findest sofort mehr zu den Materialien, der Verarbeitung oder speziellen Behandlung für eine gute Witterungsbeständigkeit heraus. Die Größe, das Design oder der Preis sind sofort ersichtlich und sollte Dir ein Rankkasten zusagen, kannst Du ihn sofort kaufen. In wenigen Tagen ist das Modell bei Dir zu Hause, ohne dass Du einen Anfahrtsweg auf Dich nehmen oder Öffnungszeiten berücksichtigen musst. Ein großer Vorteil beim Kauf im Internet ist zudem, dass Du Dir keine Gedanken zum Transport des teilweise großen Rankkasten machen musst.

Wie teuer ist ein Rankkasten?

Die Kosten für einen Rankkasten hängen von unterschiedlichen Faktoren wie der Größe oder den Materialien ab. Ein kleiner Blumenkasten mit schmalem Rankgitter ist deutlich preiswerter, als wenn Du einen großen Rankkasten kaufst. Zugleich spielt das Material eine wichtige Rolle, denn Modelle aus Kunststoff sind günstiger als Metall oder Holz. Kleiner Rankkästen aus Kunststoff erhältst Du bereits für 20 bis 40 Euro. Sollte es ein größeres Modell aus Holz oder Metall sein, musst Du mit bis zu 120 Euro rechnen. Je stabiler und hochwertiger das Material ist, desto höher fällt der Preis aus. Auch spezielle Ausstattungen wie ein Selbstbewässerungssystem ist ein Grund, weshalb der Rankkasten plötzlich 150 Euro oder mehr kostet.

Welches Zubehör zum Rankkasten brauchst Du?

Mit einem Rankkasten allein ist es noch nicht gemacht, denn Du brauchst diverses Zubehör, damit Deine Pflanzen sprießen und wachsen. Ein wichtiges Zubehör ist die passende Erde, die Du in den Blumenkasten füllst. Sie sollte nährstoffreich sein und Deine zukünftige Pflanze mit allem versorgen, was sie zum Wachsen braucht. Weiter ist es von Vorteil, wenn Du eine Gießkanne hast, um Deine Pflanzen an heißen Sommertagen mit zusätzlichem Wasser zu versorgen. Es gibt auch Rankkasten, die über ein Bewässerungssystem verfügen. Bei solchen Modellen musst Du nur eine Art Tank mit Wasser versorgen und das System gibt Deinen Pflanzen genug Wasser, sobald die Erde zu trocken ist oder die Wasserreserven aufgebraucht sind. Je nach Pflanzenart ist es zudem sinnvoll, einige Bänder oder Klemmen zum Befestigen bereit zu haben. Einige Pflanzen wachsen zwar in die Höhe, doch können sich nicht selbst halten. Dann musst Du eine Unterstützung bieten, indem Du sie am Gitter befestigst. Selbstverständlich brauchst Du auch Samen oder Setzlinge, um Deinen Blumenkasten zu bepflanzen. Damit Du Deinen Rankkasten optimal und lange verwenden kannst, lohnt es sich bei Modellen aus Holz zusätzlich eine Lasur zu erwerben. Diese streichst Du etwa einmal im Jahr auf das Holz, so dass es weiterhin witterungsbeständig ist. Zusätzlich ist es für Dich vielleicht einen Gedanken wert, wenn Du den Rankkasten auf Rollen und ein Brett stellst. Das ermöglicht es Dir, den Blumenkasten mit Rankgitter bei Bedarf umzustellen. Auf einem Balkon oder einer Terrasse kannst Du die Pflanzen so der Sonne entgegen ausrichten oder auch mal unter dem Kasten reinigen.

Kannst Du einen Rankkasten selber machen?

Ja, Du kannst einen Rankkasten selber herstellen, wenn Du ein wenig handwerkliches Geschick besitzt. Der große Vorteil bei selbstgemachten Rankkästen ist, dass Du die Materialien, die Größe und die Form selber aussuchen kannst. Sollte es zu einem Defekt kommen, weißt Du, wie Du den Rankkasten selber reparieren kannst. Ratsam ist es, wenn Du ein Modell aus Holz fertigst. Natürlich kannst Du auch einen Rankkasten aus Metall herstellen, doch dann brauchst Du spezielles Werkzeug und Erfahrung im Schweißen. Holz bietet sich als Rohstoff besser an, denn Du findest es in jedem Baumarkt und kannst mit wenigen Materialien und Werkzeugen eine schöne Konstruktion schaffen. Dazu baust Du zuerst den Blumenkasten in Deinem gewünschten Format zusammen und anschließend befestigst Du das selbstgemachte Rankgitter. Im Internet findest Du einige Anleitungen, wie Du das Hochbeet mit Rankhilfe selber fertigen kannst.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welcher der vorgestellten Rankkasten passt am besten zu Dir?

Sobald Du Dich auf die Suche nach einem Rankkasten begibst, wirst Du diverse Modelle vorfinden. Es gibt breite Blumenkästen mit niedrigem Rankgitter oder kompakte Modelle, die stärker in die Höhe ragen. Wie die Form und Größe kann sich die Farbe unterscheiden, so sind einige Rankkästen im klassischen Braunton des Holzes gehalten und andere Versionen sind bunt bemalt. Doch den Hauptunterschied macht das jeweilige Material aus. Für eine fundierte Kaufentscheidung folgen daher die Vor- und Nachteile der drei Hauptmaterialien, aus denen die meisten Rankkästen bestehen:
  • Rankkasten aus Holz
  • Rankkasten aus Metall
  • Rankkasten aus Kunststoff
Wenn Sie eine langfristige Planung mit Kletterpflanzen angehen wollen, sind mehrjährige Kletterpflanzen wie Clematis, Geißblatt oder Blauregen die richtige Wahl. Besonders spannend macht sie der geringe Platzbedarf in der Horizontalen gegenüber anderen ausdauernden Zierpflanzen. Sie begnügen sich mit einer Bodenfläche von etwa 30 x 30 Zentimetern und erobern von dort aus alles, was sich zum Klettern eignet.

Was zeichnet einen Rankkasten aus Holz aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Die meisten Rankkästen bestehen aus Holz, denn das Material hat sich aufgrund der hohen Stabilität und Robustheit bewährt. Weil der Blumenkasten mit Rankgitter oft das ganze Jahr im Freien steht, muss das Material dem Regen, dem Frost, Winden und Schnee trotzen. Hochwertige Holzarten wie massives Kiefern- oder Tannenholz sind recht witterungsbeständig. Zusätzlich bestreichen die Hersteller das Holz mit einer Lasur, so dass das Material noch witterungsbeständiger ist und zum Beispiel keine Feuchtigkeit eindringt. Im Gegensatz zu Rankkästen aus Metall erhitzen sich die Gitterstäbe nicht oder nur geringfügig, so dass die Pflanzen beim Klettern keine hohen Temperaturen ertragen müssen. Ein weiterer Vorteil ist, dass ein Rankkasten aus Holz ein natürliches und klassisches Design in Braun hat, weshalb er in jeden Garten passt. Rankkästen aus Holz haben diverse Vorteile, doch in einigen Bereichen haben sie Schwächen. Ist das Holz nicht zusätzlich geschützt, wird es schnell morsch und beginnt zu faulen, so dass die Stabilität unter dem Witterungseinfluss leidet. Zugleich ist Holz pflegeintensiv, denn Du solltest die Lasur regelmäßig erneuern und mindestens jährlich eine neue Schutzschicht aufbringen. Holz-Rankkasten sind teurer als Modelle aus Kunststoff und wiegen selbst ohne Inhalt einige Kilogramm.

Vorteile

  • Hohe Stabilität und Robustheit
  • Rankgitter erhitzt sich nicht
  • Natürliches und klassisches Design
  • Nur mit Beschichtung witterungsbeständig

Nachteile

  • Hochpreisig
  • Material leidet unter Witterungseinflüssen
  • Pflegeintensiv
  • Hohes Gewicht

Was zeichnet einen Rankkasten aus Metall aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Wenn Du einen Rankkasten mit einem edlen und modernen Design bevorzugst, dann wählst Du ein Modell aus Metall. Vielfach haben sie einen verzierten Rahmen oder andere Ausstattungselemente, die den Garten aufhübschen. Im Vergleich zu Kunststoff oder Holz ist das Metall robuster und stabiler, so dass starke Winde oder Regen dem Werkstoff nichts anhaben können. Allerdings muss das Metall beschichtet sein, ansonsten reagiert es mit dem Sauerstoff und es kommt zur Korrosion. Die Reinigung von Rankkästen aus Metall gestaltet sich einfach, denn eine gute Bürste und ein wenig Wasser reichen aus. So kannst Du grobe Verunreinigungen, Schneckenspuren oder Reste von Erde einfach abwaschen. Nachteilig bei Rankkasten zeigt sich vor allem die Gefahr des Erhitzens. Steht der Blumenkasten mit Rankgitter in der Sonne, kann es sein, dass sich die Rankhilfe zu stark erhitzt. Das hat zur Folge, dass sich die daran haftenden Pflanzen verbrennen. Einige Hersteller wirken dem entgegen, indem sie spezielle Metalle verwenden oder eine geeignete Beschichtung auftragen. Eine weitere Schwachstelle bei Metall-Rankkästen ist das hohe Gewicht, das nochmals höher als bei Modellen aus Holz ausfällt. Hat die Beschichtung kleine Kratzer oder ist sie an einigen Stellen nicht richtig aufgetragen, musst Du zudem mit Rost rechnen. Sobald das Metall zu rosten beginnt, verliert es schnell an Stabilität und ist nicht mehr schön anzusehen. Ein letzter Nachteil ist der höhere Preis, denn robuste Rankkästen aus Metall kosten schnell über 100 Euro.

Vorteile

  • Hohe Stabilität und Robustheit
  • Edles und modernes Design
  • Nur mit Beschichtung witterungsbeständig
  • Einfache Reinigung

Nachteile

  • Hochpreisiger
  • Rankgitter kann sich erhitzen
  • Material leidet unter Witterungseinflüssen
  • Hohes Gewicht

Was zeichnet einen Rankkasten aus Kunststoff aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Rankkästen aus Kunststoff werden immer beliebter, denn sie bieten einige Vorteile, mit denen die anderen Materialien nicht mithalten können. Ein solcher Vorteil ist das Gewicht, weil Kunststoff deutlich leichter als Holz oder Metall ist. Aufgrund der preiswerten Herstellung kosten Rankkästen aus Kunststoff einen Bruchteil von Modellen, die aus Metall oder Holz sind. Die Rankhilfen aus Kunststoff sind in diversen Farben erhältlich, so dass sie sich in jeden Garten integrieren lassen und für einen Eyecatcher sorgen. Das Rankgitter erhitzt sich nicht oder nur wenig, so dass Du keine Angst wegen verbrannter Pflanzen haben musst. Ein letzter Vorteil ist die einfache Reinigung, denn ähnlich wie Metall kannst Du das Material einfach abspülen und mit einem Tuch oder einer Bürste vor groben Verunreinigungen säubern. Trotz der vielen Vorteile musst Du die Schwachstellen des Kunststoffes einberechnen. Dazu zählt zum Beispiel die im Vergleich zu Holz oder Metall geringere Stabilität. Je nach Stärke des Materials kann es sein, dass starke Windböen zu einem Bruch des Gitters führen. Eine weitere Schwachstelle ist die Witterungsbeständigkeit, denn die wenigsten Kunststoffe halten hohe Temperaturen oder Kälteperioden von unter 0 Grad Celsius aus. Die enthaltenen Weichmacher, die für die Flexibilität des Materials sorgen, entweichen mit der Zeit. Das hat zur Folge, dass der Kunststoff brüchig und spröde wird, so dass die Lebensdauer von Rankkästen aus Plastik kürzer ist.

Vorteile

  • Geringer Preis
  • Rankgitter erhitzt sich nicht
  • In diversen Farben erhältlich
  • Geringes Gewicht
  • Einfache Reinigung

Nachteile

  • Geringe Stabilität und Robustheit
  • Wenig witterungsbeständig

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Rankkästen miteinander vergleichen?

Im Internet oder in Gartencentern findest Du eine große Auswahl an unterschiedlichen Rankkästen vor. Speziell bei den Hochbeeten mit Rankhilfen ist es wichtig, dass Du unterschiedliche Faktoren berücksichtigst. Das erworbene Modell muss zum Aufstellplatz passen und für die jeweilige Pflanze geeignet sein. Das Material ist ausschlaggebend, wenn es um die Lebensdauer des Rankkastens geht. Deshalb ist es empfehlenswert, wenn Du vor dem Kauf eines Rankkastens folgende Kriterien beachtest:
  • Das Material
  • Das Design
  • Die Qualität
  • Die Größe
  • Das Rankgitter
  • Der Preis
Damit Du Dir unter den Stichworten etwas vorstellen kannst und weißt, worauf genau Du achten solltest, folgt eine genauere Erläuterung. Wichtig für Dich ist, dass Du die Kaufkriterien immer mit Deinen Gegebenheiten vergleichst und Dir überlegst, was für Dich am besten passt.

Das Material und das Design

Zuerst solltest Du Dir überlegen, woraus der Rankkasten bestehen sollte. Die meisten Käufer greifen zu Holz, denn es ist ein natürliches Material, das sich gut in den Garten integrieren lässt. Zusätzlich ist es stabil, recht witterungsbeständig und bietet den selbstständigen Kletterpflanzen eine gute Haftung. Möchtest Du lieber ein modernes Design, dann könnte ein Rankkasten aus Metall geeignet sein. In diesem Fall solltest Du beachten, dass sich das Material nicht erhitzt und gut vor Rost geschützt ist. Eine preiswerte und leichte Alternative ist ein Rankkasten aus Kunststoff. Solche Varianten sind meist weniger langlebig, dafür kannst Du den Blumenkasten und das Gitter einfach reinigen sowie umpositionieren.
Die meisten Rankkästen bestehen aus Holz, Metall oder Kunststoff.

Die meisten Rankkästen bestehen aus Holz, Metall oder Kunststoff.

Das Design

Je nachdem für welches Material Du Dich entscheidest, hast Du mehr oder weniger Einfluss auf das Design. Gerade Modelle aus Kunststoff kommen in diversen Farben daher, während Du bei Holz-Rankkästen die typischen Brauntöne findest. An der Stelle musst Du Dich selber fragen, welches Design am besten in Deinen Garten oder auf Deinen Balkon passt.

Die Qualität

Nur weil ein Rankkasten aus Metall besteht, heißt das nicht, dass er robuster als ein Modell aus Kunststoff ist. In Bezug auf die Qualität und die Lebensdauer ist die Stärke des Materials ausschlaggebend. Je dicker die Streben und Seitenwände des Blumenkastens sind, desto stabiler ist das Material. Speziell bei Rankkasten aus Metall und Kunststoff musst Du genauer auf die Stärke achten, denn sie Materialien sind im Inneren vielfach hohl. Ein weiterer Faktor für eine hohe Qualität ist die Verarbeitung. Fällt der Blumenkasten bereits beim Transport auseinander, wird er im Garten nicht lange halten. Deshalb solltest Du auf Verbindungen der Seitenwände des Blumenkastens achten und einen Blick auf die Verbindung von Kasten und Gitter werfen. Je stabiler die Verbindungen sind, desto länger wird der Rankkasten halten. Von Vorteil ist es auch, wenn Du eine Garantie erhältst und so eine Lebensdauer von mindestens 2 Jahren gesichert ist.
Grinder Test

Grinder Test & Vergleich (12/2021): Die 5 besten Grinder

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Grinder Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Grinder. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, den… ... über Kaffeevollautomaten weiterlesen

Die Größe

Bei der Größe des Rankkastens solltest Du zwei Faktoren beachten. Einerseits sind die Abmessungen des Blumenkastens entscheidend, andererseits spielt die Höhe des Gitters eine wichtige Rolle. Beide Faktoren hängen vom Platzangebot und von der Pflanze ab. So gibt es Pflanzen, die ein ausgiebiges Wurzelwachstum haben und stark in die Höhe ragen. Für solche Pflanzen ist es ratsam, wenn der Blumenkasten möglichst groß und das Gitter möglichst hoch ist. Für Gewürze mit kleiner Wurzel oder solche Pflanzen, die nur wenige Zentimeter wachsen, reicht eine kleinere Ausführung. Zusätzlich solltest Du Dein Platzangebot berücksichtigen. Für einen großen Garten darf der Rankkasten etwas größer ausfallen, auf dem kleinen Balkon sollte er dagegen schmaler sein.

Das Rankgitter

Das Rankgitter ist beim Kauf eines Rankkasten von großer Wichtigkeit. Es gibt nämlich Pflanzen, die mehrere Haftpunkte brauchen, um sich beim Wachsen festzuhalten. Für solche Pflanzen ist es wichtig, dass die Abstände der Streben des Rankgitters möglichst klein sind. Daneben gibt es Schlingpflanzen, die nur um dünne Stäbe wachsen können. In diesem Fall dürfen die Gitterstäbe nicht zu dick sein. Solche Faktoren musst Du beim Kauf beachten, weshalb es vorteilhaft ist, wenn Du vor dem Erwerb des Rankkastens bereits weißt, welche Pflanzen Du in den Kasten einsetzen wirst. Musst Du die Pflanze mit Bändern oder Klemmen am Gitter befestigen, dann spielt die Art der Rankhilfe oft keine Rolle. Nutzt Du den Rankkasten dann als Sichtschutz, solltest Du selber entscheiden, wie groß die Abstände sein sollten.

Der Preis

Ein letztes Kriterium ist der Preis, denn die Investition sollte sich für Dich natürlich lohnen. Bei Rankkästen solltest Du Dir bewusst sein, dass größere Ausführungen meist teurer sind. Zugleich bieten sie Deinen Pflanzen aber mehr Platz zum Wachsen, so dass Du schlussendlich vom größeren Platzangebot profitierst. Wählst Du dagegen das günstigste Modell, leiden Deine Pflanzen unter dem geringen Platzangebot und Du musst mit einer geringeren Lebensdauer rechnen. Eine zusätzliche Schutzschicht gegen Rost oder eine Lasur sowie robuste Materialien bedeuten automatisch einen höheren Preis. Wenn Du einen langlebigen Rankkasten möchtest, der Deine Pflanzen beim Wachsen unterstützt, dann solltest Du eine gute Investition tätigen.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wissenswertes über Rankkästen – Expertenmeinungen und Rechtliches

Gibt es einen Rankkasten-Test von der Stiftung Warentest oder von Öko-Test?

Nein, weder die Stiftung Warentest noch Öko-Test haben sich den Rankkästen gewidmet. Auch andere Tests zu Rankgittern oder ähnlichen Rankhilfen fehlen. Stattdessen ist ein Artikel der Stiftung Warentest lesenswert, in dem sich die Experten dem Thema selbstgemachten Dünger zuwenden. Sie erklären zum Beispiel, was Du mit Kaffeesatz oder Eierschalen machen kannst, anstatt sie in den Müll zu werfen. Auch Bananenschalen eignen sich, um den Pflanzen beim Wachstum zu helfen. Wenn Du in Deinem Rankkasten Tomaten oder Gurken anbaust, kannst Du sie zum Beispiel mit einem Gemisch aus Brennnesseln und Wasser gießen. Das soll im Vergleich zu chemischen Wachstumshilfen wahre Wunder bewirken.

Welche Alternativen zu Rankkästen gibt es?

Es gibt mittlerweile eine Vielzahl an unterschiedlichen Wuchshilfen für Kletter- oder Rankenpflanzen. Einige davon stützen auch große Sträucher, um ihnen eine geeignete Form zu geben. Andere Ausführungen sind zur Dekoration gedacht und ermöglichen es Dir, einen schönen Torbogen zu gestalten. Einige der Alternativen zum Rankkasten sind:

Rankgitter

Klassische Rankgitter kommen ohne zusätzlichen Blumenkasten aus. Sie bestehen meist aus Holz und lassen sich einfach ins Erdreich stecken. Du kannst direkt vor dem Gitter Blumen oder Gemüse anpflanzen und sobald die Pflanzen die richtige Höhe erreicht haben, klettern sie am Rankgitter empor oder Du befestigst die mit Hilfsmitteln. Alternativ kannst Du auch Pflanzen am Rankgitter befestigen, die auf kein Erdreich angewiesen sind und die Wurzeln nicht in der Erde haben. Solche Rankgitter gibt es in diversen Größen und Formen, wovon sich einige einfach zusammenklappen lassen.
Rankkasten Test

Ein praktischer Rankkasten mit Rankgitter sorgt dafür, dass Deine Pflanzen in die Höhe wachsen und immer der Sonne zugeneigt sind.

Ranknetz

Das Ranknetz ist die preiswertere und einfachere Version des Rankgitters. Es besteht nicht aus Holz, sondern aus Textilien, Kunststoff oder Draht. Das Ranknetz kannst Du mit Hilfe von Nägeln oder Schrauben an einer Wand befestigen. Wie beim Rankgitter hast Du die Möglichkeit, es direkt über dem Erdreich anzubringen, so dass Du Tomaten oder Sonnenblumen am Netz stabilisieren kannst. Alternativ macht sich das Ranknetz gut, um Kletter- oder Schlingpflanzen das Wachsen zu erleichtern.

Pflanzstäbe

Pflanzstäbe sind die altbewährte Methode, um hohe Pflanzen zu stützen. Die meist aus Holz bestehenden Stäbe kannst Du einfach ins Blumenbeet stecken und Deine Pflanze daran befestigen. So wächst sie in die Höhe, ohne umzuknicken oder an Stabilität zu verlieren. Einfacher geht’s, wenn Du selber in den Wald gehst und lange sowie gerade Äste sammelst. Doch solche Pflanzstäbe eignen sich nicht für alle Pflanzen, so braucht zum Beispiel ein Brombeerbusch mehr Haltemöglichkeiten.

Strauchstütze

Eine Strauchstütze ist zumeist ein metallisches Gerüst, das Du vor den Strauch oder Busch im Boden verankerst. Es besteht oft nur aus zwei Stützen und einem halben Ring, so dass die schweren Köpfe von Blumen nicht nach unten hängen und der Busch in seiner Form gestützt ist. Solche Strauchstützen eignen sich für große Pflanzen, die nicht in einen Weg ragen sollen. Für Tomaten oder Gurken ist die Strauchstütze ungeeignet.

Rankgerüst

Ein Rankgerüst besteht meist aus Metall und ist freistehend, so dass Du es in der Mitte Deines Gartens aufstellen kannst. Es gibt Rankgerüste in diversen Formen, so findest Du Pyramiden, Obelisken oder Säuen, um die sich Deine Pflanzen ranken können. Zur Befestigung steckst Du es einige Zentimeter in das Erdreich, so kannst Du bei Bedarf die gewünschten Pflanzen an dieser Stelle setzen.

Rosenbögen

Möchtest Du eine schöne Pforte oder dienen Garten visuell aufpeppen, dann sind Rosenbögen genau das Richtige für Dich. Sie bestehen meist aus Holz oder Metall und Du kannst den Rosenbogen einfach im Garten positionieren. Er macht sich gut als Durchgang für in den Garten oder als zusätzliches Element Deines Gartenweges. Direkt unter dem Bogen pflanzt Du einige Kletterrosen, so dass sich nach einiger Zeit des Wachsens den kompletten Bogen einnehmen und in schönen Farben erblühen. Es gibt auch Pflanzen, für die Du keine speziellen Vorrichtungen brauchst. Efeu gehört zum Beispiel zu diesen Pflanzen, denn es kann problemlos und ohne Hilfe in die Höhe wachsen. So verschönert es beispielsweise langweilige Hausfassaden oder lässt ein Gartenhäuschen etwas naturnaher erscheinen.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://deavita.com/gartengestaltung-pflege/blumenkasten-rankgitter-pflanzen-rankkasten.html
  • https://www.mein-schoener-garten.de/kletterpflanzen
Bildnachweis:
  • https://unsplash.com/photos/4uPkNzC4ATM
  • https://unsplash.com/photos/DwxiQseMAgk
Rate this post





Letzte Aktualisierung am 28.12.2021 um 14:22 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API