Skip to main content

Besteckkasten Test & Vergleich (12/2019): die 5 besten Besteckkästen

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Besteckkasten Test 2019. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Besteckkästen. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben.

Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und Dir zu helfen, den für Dich am besten geeigneten Besteckkasten zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, den richtigen Besteckkasten zu kaufen.

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

In einem Besteckkasten kannst du Essbesteck korrekt aufbewahren. So erhältst du in deinen Küchenutensilien Ordnung.

Du findest unterschiedliche Arten an Besteckkästen. Daher solltest du dir überlegen welche Variante zu deinen Anforderungen passt.

In Shops findest du einen Besteckkasten zwischen 2 und 150 Euro. In Abhängigkeit von Qualität, Material und Art variiert der Preis.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Besteckkasten

Platz 1: Besteckkasten von Harcas

Angebot
Harcas Besteckkasten fur Schubladen aus Bambus. Schubladeneinsatz mit 6-8 Fächern. Großer,...
133 Bewertungen
Harcas Besteckkasten fur Schubladen aus Bambus. Schubladeneinsatz mit 6-8 Fächern. Großer,...
  • SORGT DAFÜR, DASS BESTECK UND IHRE UTENSILIEN ORDENTLICH VERSTAUT SIND. Die beste Art,...

Der Hersteller empfiehlt diesen Kasten zum Verstauen von Besteck oder Schreibwaren im eigenen Büro. Da der Einsatz aus dem Material Bambus besteht, besitzt dieser eine antibakterielle Eigenschaft. Das bedeutet auch, dass in Schubladen kein Schimmel entstehen kann.

Einschätzung der Redaktion
Es handelt sich bei diesem Produkt um einen ausziehbaren Besteckkasten, der sich deshalb für nahezu alle Schubladen eignet. Er hat acht Fächer, die Stauraum für Besteck unterschiedlicher Art bieten. Im Vergleich zu einem Besteckkasten aus Metall oder Kunststoff sieht der Bambuskasten natürlich und hochwertig aus.
So sind die Kundenbewertungen

97 Prozent der Rezensenten sind vom Besteckkasten begeistert. Dafür führen die Verbraucher diese Punkte an:

  • Sieht gut aus
  • Solide gemacht
  • Gut verarbeitet
  • Flexibel einsetzbar

Drei Prozent der Verbraucher finden Kritikpunkte am Kasten. Diese beziehen sich auf die folgenden Punkte:

  • Nach einer Woche defekt
FAQ

Passen zwölf Besteckstücke in ein Fach hinein?

Da jedes Fach eine Höhe von drei Zentimetern besitzt, könnte es in Abhängigkeit vom Besteck eng werden.

Platz 2: Metallbesteckkasten von Relaxdays

Relaxdays Besteckkasten Metallgeflecht, Besteckeinsatz offen, Größe M, HBT: ca. 5 x 23,5 x 31,7...
14 Bewertungen
Relaxdays Besteckkasten Metallgeflecht, Besteckeinsatz offen, Größe M, HBT: ca. 5 x 23,5 x 31,7...
  • Besteckkasten Metallgeflecht Schwarz: Besteckeinsatz mit 5 Fächern für Messer, Gabeln,...

Dieser Besteckkasten zeichnet sich durch seine Robustheit aus. Er besteht aus einem Metallgeflecht, welches fünf Einsätze hat. Aufgrund der Rutschhemmung an der Unterseite bleibt der Besteckkasten in der Schublade an seinem Ort.

Einschätzung der Redaktion
Im Vergleich zu anderen Kästen hat dieser ein schlankes Design und passt so in viele Schubladen. Du kannst ihn in den Farben Weiß, Silber oder Schwarz kaufen und so der Optik deiner Küche anpassen. Um den Metallkasten zu säubern, hältst du ihn unter das laufende Wasser und spülst mühelos Staub und Schmutz weg.
So sind die Kundenbewertungen

100 Prozent aller Bewertungen sind sehr gut. Das liegt an diesen Dingen:

  • Gute Verarbeitung
  • Tolle Größe
  • Perfekt für kleine Küchen

Kritikpunkte gibt es bis lang keine, sodass keine neutralen oder negativen Bewertungen vorliegen.

FAQ

Welche Maße hat der Besteckkasten?

Der Besteckkasten misst 31,7 x 23,5 x 5,1 cm.

Platz 3: Besteckkasten von Homex

Homex Besteckkasten fur Schubladen aus 100% Bambus - ausgezogen 55 x 44,5 x 5cm (LxBxH) /mit...
67 Bewertungen
Homex Besteckkasten fur Schubladen aus 100% Bambus - ausgezogen 55 x 44,5 x 5cm (LxBxH) /mit...
  • ZUSÄTZLICHER MESSERBLOCK GRATIS DABEI- Lässt die Küchenmesser nicht so schnell stumpf...

Dieser Besteckkasten besteht zu 100 Prozent aus Bambus und sieht daher edel aus. Er besitzt sieben Fächer und daher viel Stauraum für Besteck. Wer möchte, kann diesen Kasten auch zum Aufbewahren von Schreibwaren, Werkzeugen oder Schmuck verwenden.

Einschätzung der Redaktion
Dank des Materials Bambus profitierst du davon, dass dein Besteck weniger schnell stumpf wird. Da die Höhe des Kastens fünf Zentimeter beträgt, bringst du darin mehr Besteck unter als in den meisten Kästen. Aufgrund des Gewichts von 1,70 Kilogramm verrutscht der Besteckkasten nur selten in der Schublade.
So sind die Kundenbewertungen

83 Prozent der Rezensenten sind mit diesem Besteckkasten glücklich. Verantwortlich dafür sind diese Punkte:

  • Variable Größe
  • Sieht schön aus
  • Hohe Qualität

17 Prozent der Käufer finden am Produkt Kritikpunkte. Diese beziehen sich auf die folgenden Dinge:

  • Instabil
  • Defekte Lieferung
FAQ

Welche Größe hat dieser Besteckkasten?

Der Besteckkasten misst 44,5 x 32,5 x 5 cm.

Platz 4: Besteckkasten von Joseph Joseph

Angebot
Joseph Joseph Drawer Store - Kompakter Besteckkasten - grau
139 Bewertungen
Joseph Joseph Drawer Store - Kompakter Besteckkasten - grau
  • Individuell geschichtete Fächer für unterschiedliches Besteck

Dieser kompakte Besteckkasten ist in der Farbe Grau und Grün erhältlich. Im Vergleich zu klassischen Besteckkasten hat dieser eine längliche Form und benötigt weniger Platz. Aufgrund der fünf unterschiedlichen Fächer kannst du verschiedene Bestecktypen unterbringen.

Einschätzung der Redaktion
Dank der Symbole im Besteckkasten fällt das Einsortieren von Besteck noch leichter. Wenn du diesen Besteckkasten haben möchtest, beachte dass deine Schublade mindestens acht Zentimeter hoch sein sollte. Aufgrund der Gummifüße an der Unterseite des Besteckkastens rutscht dieser nicht.
So sind die Kundenbewertungen

88 Prozent der Käufer finden den Besteckkasten gut bis sehr gut. Das liegt an diesen Punkten:

  • Sehr platzsparend
  • Viel Stauraum
  • Sieht schön aus

12 Prozent der Rezensenten finden Mankos am Besteckkasten. Diese beziehen sich auf die folgenden Punkte:

  • Unhandlich
  • Zu teuer
FAQ

Wie groß ist der Besteckkasten?

Der Besteckkasten hat eine Größe von 39,5 x 11 x 5,7 cm.

Platz 5: Besteckkasten von Zeller

Angebot
Zeller 24887 Besteckkasten, ausziehbar, Kunststoff / 29-50 x 38 x 6.5, grau
217 Bewertungen
Zeller 24887 Besteckkasten, ausziehbar, Kunststoff / 29-50 x 38 x 6.5, grau
  • Variabel ausziehbarer Besteckkasten aus robustem Kunststoff gefertigt

Den Besteckkasten von Zeller gibt es in drei verschiedenen Farben. Du kannst ihn in Schwarz, Grün oder Weiß auswählen. Da das Produkt aus Kunststoff besteht, ist es einfach zu reinigen und zu pflegen.

Einschätzung der Redaktion
Wie viele andere Besteckkästen auch ist dieser ausziehbar. Daher kannst du ihn mit sechs bis acht Fächern verwenden. Er ist so konzipiert, dass er in den meisten Schubladen einen Platz findet.
So sind die Kundenbewertungen

89 Prozent der Käufer finden den Besteckkasten toll. Dafür sind diese Dinge verantwortlich:

  • Stabiles Material
  • Passt super
  • Tolle Farbe
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Elf Prozent der Rezensenten entdecken Kritikpunkte am Produkt. Dabei handelt es sich um die folgenden:

  • Schlechte Qualität
  • Kam defekt an
FAQ

Wie lang sind die Fächer in ihrer Länge?

Jedes Fach ist etwa zehn Zentimeter lang.

Besteckkasten bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) konnten wir keinen Besteckkasten Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Besteckkästen finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf eines Besteckkastens achten solltest

Wofür ist ein Besteckkasten gut und was ist er?

Ein Besteckkasten wird als kastenartiges Behältnis definiert. In einem Besteckkasten bewahrst du Besteck auf. Vorteilhaft ist, dass du dein Besteck nicht lose in einer Schublade liegen hast. Ein Besteckkasten liefert daher ein hohes Maß an Ordnung in einer Küche.

Besteckkasten Kochloeffel unterbringen

Wenn du möchtest, bewahre deine Küchenutensilien in einem Besteckkasten auf. Du kannst sogar deine Kochlöffel in einem Besteckkasten unterbringen und so noch unkomplizierter Kochen.

Außerdem schützt ein Besteckkasten das Besteck vor Staub und Feuchtigkeit und stellt die Hygiene sicher. Du bewahrst dein Besteck in einem Kasten vor Verschmutzung, auch bei einer längeren Lagerung.

Du findest Besteckkästen in verschiedenen Varianten. Es gibt Besteckkästen, die sich stark unterscheiden. In der Regel entsprechen Besteckkästen Schubladeneinsätzen. Manchmal findest du auch Besteckkästen, die freistehend sind. Diese kommen mit einem Deckel und sind für die Anbringung an die Wand gedacht.

Möchtest du deinem Besteck einen fixen Platz in deiner Wohnung bieten, wähle einen Besteckkasten aus. Außerdem kannst du mithilfe eines Besteckkastens problemlos Ordnung in deine Küche bringen.

Welche Größen gibt es?

Du findest Besteckkästen in zahlreichen Größen und Formen. Daher solltest du dir vor einem Kauf überlegen, was für eine Größe ideal ist. Willst du deinen Besteckkasten für die Schublade einsetzen, sollte dieser in die Schublade passen.

Ehe du einen Besteckkasten kaufst, überlege dir welche Größe am besten passt. So verhinderst du, dass er nicht in deine Schublade passt. Es ist jedoch auch wichtig bei einem freistehenden Besteckkasten für die Wand auf die entsprechende Größe zu achten.

Woher bekomme ich Besteckkästen?

Besteckkästen sind beliebt und daher in vielen Einrichtungshäusern erhältlich. Auch im Einzelhandel sowie im Baumarkt findest du entsprechende Kästen. Sieh dich am besten bei Ikea, eBay, Amazon, Obi, WMF, Karstadt, Aldi und Galeria Kaufhof um, wenn du einen guten Besteckkasten suchst.

Wie teuer ist ein Besteckkasten?

Ein Besteckkasten kostet zwischen 2 und 150 Euro. Dabei hängt der Preis von seiner Qualität, Ausstattung, Größe und dem Material ab. Ein großer Besteckkasten ist somit teurer als ein kleiner Besteckkasten. Zudem sind Besteckkästen aus Kunststoff günstiger als jene aus Holz. Schon ab zwei Euro kannst du Besteckkästen kaufen. Besteckkasten aus Holz gibt es selten unter zehn Euro.

Art des BesteckkastensPreise
Kunststoffkastenab 2 Euro
Metallkastenab 6 Euro
Holzkastenab 10 Euro
Je nach Ausstattung ergibt sich auch der Preis eines Besteckkastens. Einige Besteckkästen kannst du ausziehen und so erweitern. Diese Funktion führt zu höheren Ausgaben.

Wie lange leben Besteckkästen?

Ein Besteckkasten ist unterschiedlich lange langlebig, was von zahlreichen Faktoren abhängt. Besonders wichtig erweist sich die Qualität eines Besteckkastens. Auch die Pflege des Besteckkastens ist ein wichtiger Faktor. Du findest Besteckkästen in den unterschiedlichsten Preisklassen. Die Preisklassen hängen zum Teil von der Qualität eines Produkts ab. Eine höhere Qualität eines Kastens steht für weniger Schäden und geringere Abnutzungen.

Außer der Qualität spielt auch die Pflege eine große Rolle. Pflegst du deinen nicht, könnte er verschmutzen oder sogar verfaulen. Wir geben dir Tipps zur Pflege eines Besteckkastens.

Generell kannst du sagen, dass ein Besteckkasten bei hervorragender Pflege Jahre bis Jahrzehnte alt wird. Aufgrund der Tatsache, dass ein Besteckkasten lediglich Besteck aufbewahrt, erleidet er selten Schäden und Abnutzungen.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welcher der vorgestellten Besteckkästen passt am besten zu Dir?

Es gibt vier unterschiedliche Varianten an Besteckkästen. Diese haben verschiedene Vor- und Nachteile:

  • Besteckkasten für den Esstisch
  • Kasten für Besteck, der frei steht
  • Besteckkasten für die Küche
  • Wandkasten für Besteck

Damit du weitere Informationen über einen Besteckkasten bekommst, erzählen wir dir im nächsten Absatz mehr über die Details der einzelnen Modelle. So erfährst du die Vor- und Nachteile eines Besteckkastens und findest heraus, welcher zu dir passt.

Was macht einen Schubladeneinsatz für den Esstisch aus und was sind deren Vorteile und Nachteile?

Es gibt einen Besteckkasten als Schubladeneinsätze, welcher für Esstische geeignet sind. Du legst die Besteckkästen somit einfach in eine Schublade im Esstisch ein. Danach kannst du die unterschiedlichen Bestecksorten in den Einsatz legen.

Vorteile

  • Ideal für edle Esstische
  • Schon drei Fächer sind ausreichend

Nachteile

  • Meist kein Platz für Zubehör
  • Hochpreisiger als andere Varianten

Einige Menschen legen viel Wert auf die Gestaltung des Esstischs. Daher wählen diese Menschen meist einen Besteckkasten aus Holz aus. Hölzerne Kästen passen meist ausgezeichnet zu einem Tisch aus Holz. Da du beim Speisen in der Regel nur klassisches Besteck benötigst, sind Besteckkästen mit drei, vier oder fünf Fächern ideal.

Was macht einen Schubladeneinsatz für die Küche aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Verwendest du einen Schubsatz für deine Küche kannst du dein Besteck sinnvoll verstauen. Meist reichen die Fächer dazu aus alle Küchenutensilien zu verstauen. Hast du deine Küche eher funktional gestaltet, reicht auch ein Besteckkasten aus Plastik aus. Dieser ist robuster und auch preiswerter. Außerdem lässt sich ein solcher Kasten einfach säubern.

Vorteile

  • Meist preiswerter
  • Leicht zu pflegen und zu reinigen

Nachteile

  • Zahlreiche Fächer erforderlich
  • Geringerer Komfort und weniger schöne Optik

Die meisten Menschen verstauen in einem Besteckkasten für die Küche viele Utensilien. Daher empfiehlt es sich einen Kasten mit vielen Fächern auszuwählen.

Was macht einen freistehenden Besteckkasten aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Du findest außer einem Schubladeneinsatz auch freistehende Kästen für Besteck. Diese eher kleinen Boxen dienen dazu das Besteck einzulegen. In der Regel bestehen freistehende Besteckkästen aus Holz und haben einen Deckel.

Vorteile

  • Schönes Design und Aussehen
  • Mithilfe des Deckels abdeckbar

Nachteile

  • Braucht Platz im Wohnbereich
  • Kann einstauben
  • Braucht Pflege

Ein freistehender Besteckkasten benötigt seinen eigenen Platz im Wohnbereich oder in der Küche. Daher solltest du dir überlegen, ob du den entsprechenden Platz hast.

Was macht einen Besteckkasten für die Wand aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Du findest auf dem Markt auch Besteckkästen, die du an der Küchenwand anbringst. In der Regel sind es Besteckkästen, die viereckig sind und aus Kunststoff, Metall oder Holz bestehen. Meist sind Kästen für Besteck für die Wand an der Oberseite geöffnet. So kannst du verschiedene Küchenutensilien verstauen, indem du sie hineinsteckst.

Vorteile

  • Bringt Ordnung in die Küche
  • Braucht keinen Platz

Nachteile

  • Frei Wand für die Montage nötig
  • Oftmals kleiner Besteckkasten

Ein solcher Kasten sorgt in deiner Küche für Ordnung. Ein Kasten für eine Wand braucht eine freie Wand, die zum Anbringen dient. Daher solltest du dir überlegen, wo du deinen Besteckkasten anbringen möchtest, ehe du einen kaufst.

Allzweckreiniger

Allzweckreiniger Test & Vergleich (12/2019): die 5 besten Allzweckreiniger

Allzweckreiniger: Jeder braucht ihn und jeder erwartet auch sehr viel von ihm. Um zu sehen, wie diese Reiniger wirken haben wir den Allzweckreiniger Test 2019 durchgeführt. Dazu haben wir fast 50 Stunden gewischt und geschrubbt. Haben viele Papiertücher verbracht und 5 verschiedene Flecken auf vier unterschiedlichen Oberflächen angebracht. Zu welchem Ergebnis wir gekommen sind, kannst… ... weiterlesen

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Besteckkästen miteinander vergleichen?

Du findest Besteckkästen in den verschiedensten Varianten und Ausführungen. Um das passende Produkt zu finden, erzählen wir dir nun mehr über die wichtigsten Kaufkriterien. Diese sind:

  • Kastenform
  • Größe des Kastens
  • Material des Kastens
  • Farbe und Design
  • Gestaltung der Fächer

In den nächsten Absätzen erfährst du mehr über die einzelnen Punkte. Dann weißt du, wie du den perfekten Besteckkasten findest.

Kastenform

Besteckkästen gibt es in den unterschiedlichsten Formen. Du findest nämlich Besteckkästen für die Schublade und auch freistehende Varianten, welche du an einer Wand anbringen kannst.

Bei der Auswahl eines Besteckkastens ist die Art dieses ein wichtiges Kriterium. Das liegt daran, dass die Besteckkästen deinen Bedürfnissen anzupassen sind. Ehe du einen Kasten kaufst, überlege dir daher gut, welche Variante zu dir passt.

Größe des Kastens

Es ist wichtig, dass die Größe deines Besteckkastens gut passt. Das bedeutet, dass ein Besteckkasten in deine Schublade passen sollte, um diesen überhaupt einzusetzen. Während ein zu kleiner Kasten dir wenig Stauraum bietet, ist ein zu großer Kasten nicht in der Schublade platzierbar.

Suchst du dir einen freistehenden Kasten für deine Wand aus, denke darüber nach, wie groß der Kasten sein sollte. Je nach Wohn- und Küchensituation kann es nämlich große Unterschiede geben.

Material des Kastens

Du findest Besteckkästen in unterschiedlichen Materialien. Besonders häufig gibt es Besteckkästen aus Metall, Holz und Kunststoff. Wählst du einen Kasten für einen hölzernen Tisch, sollte auch dieser aus Holz sein.

Einen Besteckkasten aus Holz kannst du in verschiedene Stoffe unterteilen. Das liegt daran, dass es unterschiedliche Holzarten gibt. Bei Besteckkästen kommen unterschiedliche Holzarten zum Einsatz.

Du findest am häufigsten Besteckkästen aus Bambus. Das liegt daran, dass Bambus eine sehr schöne Optik bestizt und ein niedriges Gewicht hat. Außerdem ist Bambus robust. Manchmal findest du auch Besteckkästen aus Birke, Eiche, Buchenholz, Weide, Kiefer oder Esche.

Auf dem Markt gibt es ebenso Besteckkästen aus Metall. Beliebt ist besonders ein Besteckkasten aus dem Material Edelstahl. Das robuste Produkt ist korrosionsbeständig und hygienisch. Zudem sehen die Kästen aus Edelstahl schön aus.

Bei der Kaufwahl wird das Material eines Kastens meist vernachlässigt. Je nach Material hat ein Besteck-Kasten allerdings andere Vor- und Nachteile. In Abhängigkeit von deinem individuellen Geschmack solltest du dich für einen Besteckkasten entscheiden. Daher lohnt es sich, wenn du das Material eines Kastens bei der Auswahl eines Produkts beachtest.

Farbe und Design

Außer dem Material eines Besteckkastens sind auch Farbe und Design für manche Verbraucher wichtig. Diese entscheiden, ob ein Kasten zum Ess- oder Wohnzimmer passt. Besonders Plastik-Besteckkästen findest du in zahlreichen Farbvarianten. Ebenso gibt es Besteckkästen aus Metall und Holz in verschiedenen Varianten und Ausführungen.

Bevor du einen Besteckkasten kaufst, sei dir sicher, dass er zu deiner Ausstattung passt. Er sollte deinem Wohnstil entsprechen und auch funktional sein. Ein Besteckkasten in einem schlichten Design empfiehlt sich besonders, denn dieser ist flexibel zu kombinieren und sieht meist modern und attraktiv aus.

Außer den Aspekten der Gestaltung erweist sich ein Design auch in praktischer Hinsicht als wichtig. Du solltest immer auf das Design eines Besteckkastens achten, um Schwierigkeiten zu vermeiden.

Die Optik dessen hat praktische Hintergründe und sind daher für die Kaufentscheidung wichtig. Hölzerne Kästen sollten glatte Kanten und Seiten haben. So gibt es keine Spreißeln. Gibt es Teile, die verschraubt wurden, solltest du darauf aufpassen, dass es keine Schraube gibt, die übersteht.

Suchst du dir einen Besteckkasten aus Metall aus, sei dir sicher, dass Kanten und Ecken rund sind. So vermeidest du Verletzungen. Dasselbe gilt für Kästen aus Kunststoff, denn auch dort kann es Ecken geben, die überstehen.

Wählst du einen Kasten aus Plastik aus, muss dieser eine entsprechende Dicke haben. Die Dicke verhindert, dass ein Plastikkasten schnell zerbricht.

Gestaltung der Fächer

Auch die Gestaltung der Fächer ist bei einer Kaufentscheidung wichtig. Das liegt daran, dass ein Besteckkasten deinen Anforderungen entsprechen sollte. Suchst du einen Kasten für deine Esstischschublade, sind drei Fächer ausreichend. So kannst du Löffel, Gabeln und Messer unterbringen.

Besteckkasten für Messer, Gabel Loeffel

Du bewahrst Essbesteck oftmals in einer Schublade von deinem Esstisch auf. Das liegt daran, dass die Fächer für Ordnung sorgen können. Möchtest du lediglich, Gabeln, Löffel und Messer aufbewahren, sind Besteckkästen ab drei Fächern ideal.

In einer Küche ist meist mehr Besteck notwendig. So musst du oftmals Schaumlöffel, Schaber und auch Küchenmesser unterbringen. Deshalb empfiehlt sich ein Besteckkasten mit mehr Fächern.

Hast du gewusst, dass Löffel in ihrer Form der Hand entsprechen?

Es handelt sich daher um ein faszinierendes Essbesteck, welches in vielen Kulturen zum Einsatz kommt. Dabei entspricht die Form des Löffels einer schöpfenden Hand.


Wissenswertes über Besteckkästen – Expertenmeinungen und Rechtliches

Ist es möglich einen Besteckkasten selber zu bauen?

Macht es dir Freude Dinge zu basteln oder zu bauen? Wenn du etwas Zeit investieren möchtest und handwerkliches Geschick hast, kannst du deinen Kasten für Besteck selbst erzeugen.

Nutze dazu am besten Kanthölzer und ein dünnes Holzbrett, welches den Boden deines Kastens bildet. Zudem benötigst du Holzleim, einen Zollstock, Schleifpapier und auch Zwingen.

Mithilfe des dünnen Holzbretts erstellst du den Boden deines Besteckkastens. Danach nutzt du die Kanthölzer, um sie auf dem Brett zu fixieren.

Zum Fixieren setzt du den Holzleim ein. Die Zwingen dienen dazu die Kanthölzer so lange stabil zu halten, bis der Leim getrocknet ist. Ist der Holzleim getrocknet, ebne die Kanten mit einem Schleifpapier. Danach kannst du deinen selbstgemachten Besteckkasten in eine Schublade einsetzen.

Beachte beim Bau deines Besteckkastens, dass dieser eine korrekte Größe besitzt. Daher müssen Kanthölzer und auch die Bodenplatte eine passende Größe haben. So hast du die Sicherheit, dass dein Kasten in deine Schublade passt. Deshalb empfiehlt es sich vor dem Kauf Maß zu nehmen.

Zudem solltest du darüber nachdenken, wie viele Fächer notwendig sind und wie du sie platzierst. Durch den Eigenbau hast du die Option, genau auf deine Wünsche einzugehen. Diese Möglichkeit solltest du nutzen.

Wenn du möchtest, kannst du deinem Besteckkasten eine weitere Holzplatte geben, die den Deckel bildet. Diesen Besteckkasten kannst du dann sogar als freistehende Variante verwenden.

Im nachfolgenden Video siehst du, wie du deinen DIY Besteckkasten baust:

Wie pflege ich einen Besteckkasten?

Du bewahrst dein täglich eingesetztes Besteck in einem Besteckkasten auf. Daher ist die korrekte Pflege und Reinigung wichtig. Es empfiehlt sich deinen Besteckkasten mit einem Tuch auszuwaschen, welches feucht ist.

Achte dabei darauf, dass du mit den einzelnen Materialien vorsichtig umgehst. Besitzt du einen Besteckkasten aus Holz, solltest du diesen nicht in Wasser tränken.

Möchtest du deinen Kasten auch mit Reinigungsmittel bearbeiten, ist es wichtig, dass das Material das Mittel verträgt. Deshalb solltest du dein Reinigungsmittel passend zum Material deines Besteckkastens wählen.

Sobald du mit der Reinigung deines Kastens fertig bist, solltest du diesen trocknen. Dazu reicht es aus den Besteckkasten mit einem Tuch abzureiben. Wenn du möchtest, kannst du ihn auch an der Luft trocknen. Danach kannst du ihn befüllen. Ein trockener Besteckkasten senkt das Risiko einer Oxidation deutlich.

Es ist wichtig, dass du nur trockenes Besteck in deinen Besteckkasten legst. Das liegt daran, dass ein Besteckkasten dein Besteck vor Feuchtigkeit schützen soll. Befindet sich eine Wasserpfütze in deinem Besteckkasten, erfüllt dein Kasten seine Funktion nicht mehr. Zudem kann es zu Schäden am Kasten kommen, wenn sich Wasser in diesem befindet.

Woher stammen Besteckkästen kulturell und historisch?

Ein Besteckkasten dient dazu Besteck zu sortieren und dieses aufzubewahren. Ohne Bestecke ist ein Besteckkasten daher nicht sinnvoll. In einigen Kulturen gibt es kein Besteck. Dort essen Menschen am liebsten mit ihren Händen oder mithilfe von Stäbchen.

Bis zum Mittelalter wurden auch in Deutschland die Hände zu genutzt Speisen in den Mund zu führen. Selten kam Essbesteck zum Einsatz. Nachdem sich die Tischmanieren gewandelt hatten, kam Besteck vermehrt zum Einsatz.

Es handelt sich bei einem Besteckkasten daher nicht um eine selbstverständliche Sache. Lediglich in Gesellschaften in denen Besteck zum Einsatz kam, wurde auch ein passender Kasten verwendet. Die Menschen kamen somit nach und nach dazu Besteckkästen zu kaufen, bauen und zu nutzen.

Hast du gewusst, dass in China bereits seit Beginn des 18. Jahrhunderts vor Christi Essstäbchen zum Einsatz kommen?

Diese haben eine Länge von etwa 25 cm und dienen der Aufnahme von Speisen. Auch in Japan kommen Essstäbchen zum Einsatz. Ebenso wie in Vietnam und Korea.


Der Grund dafür ist die Kultur der aufgezählten Länder. Beachte, dass in andere Ländern Asiens keine Essstäbchen zum Einsatz kommen.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • http://www.heimwerker.de/holzwerken/moebelaufbauenselberbauen/besteckkasten-selber-bauen-bauanleitung.html
  • http://www.spiegel.de/spiegel/kulturspiegel/d-130408054.html
  • Bildnachweis:
  • https://pixabay.com/photos/cutlery-forks-knives-restaurant-2464197/
  • https://pixabay.com/photos/kitchen-knife-fork-cut-sharp-3419718/
  • https://pixabay.com/photos/wooden-cutlery-cutlery-wood-knife-9305/

Letzte Aktualisierung am 9.12.2019 um 18:02 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge