Auflagenbox Test
Wir haben diesen Test & Vergleich (07/2021) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update am: 14.07.2021

Auflagenbox Test & Vergleich (07/2021): Die 5 besten Auflagenboxen

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Auflagenbox Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Auflagenboxen. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, die für Dich beste Auflagenbox zu finden. Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, die richtige Auflagenbox zu kaufen.

Inhaltsverzeichnis

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Eine Auflagenbox ist eine große Kiste für den Garten, die Dir als Aufbewahrungsmöglichkeit für Polster und Kissen der Gartenmöbel dient. Du kannst sie im Garten, auf der Terrasse oder auf dem Balkon verwenden und abgesehen von den Polstern und Kissen diverse weitere Utensilien lagern.
Auflagenboxen bestehen aus Holz, Metall oder Kunststoff, sodass Dir die stabile Konstruktion zugleich als Sitzgelegenheit dienen kann. Jedes der drei Materialien hat Vor- und Nachteile, wobei die Ansprüche an die Materialien, wie eine gute Witterungsbeständigkeit, Stabilität und Langlebigkeit, immer gleich sind.
Auflagenboxen findest Du in diversen Designs und Größen. Außerdem haben sie verschiedene Ausstattungen wie Rollen oder Hebegriffe, um Dir das Handling zu vereinfachen. Es gibt auch Auflagenboxen mit Stoßdämpfer, sodass der Deckel sicher in einer Position hält und sich nur langsam senkt.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Auflagenboxen

Platz 1: Koll Living Auflagenbox/Kissenbox 570 Liter l 100% Wasserdicht

Mit ihrer großen Lagerkapazität von 570 Litern bietet die Kissentruhe „Koll Living“ jede Menge Platz. Egal ob für Gartengeräte, Sitzkissen oder Spielzeug – hier kann alles leicht verstaut werden. Die täuschend echte Holzoptik macht die Kunststofftruhe zu einem echten Blickfang. Zudem kann die Auflagenbox als Sitzgelegenheit verwendet werden. Es können problemlos zwei erwachsene Personen darauf sitzen.

Platz 2: Keter Marvel+ Aufbewahrungsbox, 270 l, Graphite Grau

Diese handliche, langlebige Gartenaufbewahrungsbox für den Außenbereich ist wetterfest, perfekt für den ganzjährigen Gebrauch geeignet. Diese Box ist ideal zur Aufbewahrung von Gartenwerkzeugen, kleinen Möbelstücken sowie Gartenkissen. Einfach zu montieren mit einem Klick-basierten System, bietet diese Gartenkiste eine trockene und belüftete Aufbewahrungslösung, mit einem einfach anzuhebenden Deckel für einfachen Zugriff auf den Inhalt. Langlebig und wetterfest, dieser Artikel ist praktisch wartungsfrei und ist abschließbar, um Ihre Gegenstände sicher zu halten. Es ist auch sehr einfach zu montieren ohne zusätzliches Werkzeuge, hintere Scharniere ermöglichen eine vereinfachte Deckelmontage. Der Deckel trägt bis zu 220 kg.

Platz 3: Keter Kissenbox Novel, Beige, 340L

Keter schafft Ordnung in Ihrem Garten. Wir bieten eine verlässliche Lagerlösung im attraktives Design und mit einer hohen Funktionalität. Dieser klassische Zweisitzer in seiner stilvollen Holzoptik passt nicht nur harmonisch in Ihren Garten oder auf Ihren Balkon, sondern ist gleichzeitig auch noch eine Aufbewahrungsbox mit reichlich Stauraum von ca. 340 L. Von nun an können Sie Ihre Sitzkissen und Gartenutensilien an einem Ort verstauen. Der Inhalt bleibt stets trocken und wird gleichzeitig belüftet. Die Box rostet oder verformt sich nicht, auch streichen müssen Sie sie nicht mehr. Der Boden der Box ist mit bis zu 50kg belastbar, der Deckel mit bis zu 220kg.

Platz 4: Keter Kissenbox Sumatra, Graphit, 511L

Bringen Sie mit dieser eleganten Sumatra-Aufbewahrungsbox mit einer Struktur im Rattan-Stil eine stilvolle Aufbewahrungslösung in Ihren Garten. Das witterungsbeständige Harz ist für jedes Wetter geeignet und hält große Kissen und Poolvorräte jederzeit trocken. Sie können die Box auch als Sitzgelegenheit verwenden, da sie Platz für zwei Erwachsene bietet. Diese Aufbewahrungsbox ist mit einem Fassungsvermögen von 135 GL / 511 L und einem kolbenunterstützten Öffnungssystem ausgestattet und ist so praktisch wie praktisch.

Platz 5: Gartenbox Holzoptik Auflagenbox 120 x 46 x 57 cm Kissenbox

Unsere Auflagenbox in stylischer Holzoptik bringt Platz für Ihre Sitzauflagen, Kissen und andere Gartenaccessoires, aber auch für Werkzeuge, Spielzeuge und vieles mehr. So bietet die Kissentruhe den optimalen Schutz vor unliebsamem Wetter. Schaffen Sie Ordnung auf Ihrer Terrasse oder in Ihrem Garten mit unserer Gartenbox. Die Auflagenbox wird durch ihren modernen Look zu einem Hingucker. Die Holzoptik wirkt authentisch und bietet eine schöne Alternative zu herkömmlichen Staumöglichkeiten.

Auflagenboxen bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Auflagenbox Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Auflagenboxen finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten, auf die Du vor dem Kauf einer Auflagenbox achten solltest

Was ist eine Auflagenbox?

Eine Auflagenbox ist eine große Kiste aus Metall, Holz oder Kunststoff, die Dir als Aufbewahrungsmöglichkeit dient. Sie ist für den Garten, die Terrasse oder den Balkon gedacht, denn Du kannst darin die Auflagen und Sitzkissen von Gartenmöbeln lagern. Dank des geschlossenen Deckels und der robusten Hülle schützt die Auflagenbox die Inhalte in feuchten Nächten oder bei Regenschauern, damit es die Polster unbeschadet überstehen. Zugleich kannst Du andere Utensilien wie Gartenzubehör, Werk- oder Spielzeug in der Box lagern. Das erspart es Dir, täglich alle Accessoires ins Haus zu tragen und im Keller oder auf dem Dachboden zu lagern.

Wozu brauchst Du eine Auflagenbox?

Eine Auflagenbox ist eine stabile und robuste Konstruktion, die Dir zusätzlichen Stauraum im Garten oder auf der Terrasse bietet. Du kannst häufig benutzte Utensilien wie Sitzpolster das ganze Jahr über in der Nähe der Gartenstühle lagern. Weitere Accessoires wie Kissen, Decken oder andere Dekoelemente wie Lichter oder Grillbesteck hat ebenfalls in der Box Platz. Kaufst Du Dir eine XXL-Auflagenbox, kannst Du sogar Gartengeräte und Werkzeuge lagern. Der große Vorteil ist, dass Du die Utensilien das ganze Jahr über in der Auflagenbox lassen kannst. Einerseits kann die Box kühle Jahreszeiten mit Schnee und viel Regen überstehen. Andererseits schützt sie den Inhalt auch vor starker UV-Strahlung im Sommer. Das erhöht die Lebensdauer der Sitzpolster, denn sie bleichen nicht aus und es bilden sich keine Stockflecken.

Kann eine Auflagenbox als Sitzgelegenheit dienen?

Die meisten Auflagenboxen sind stabil aufgebaut und bestehen aus robusten Materialien. Den Deckel kannst Du bündig und gut schließen, sodass auch die Oberseite eine hohe Stabilität erreicht. Das ermöglicht es Dir, die Auflagenbox zugleich als Sitzgelegenheit zu nutzen. Hast Du in Deinem Garten oder auf der Terrasse zu wenig Stühle, kann sich Dein Besuch bequem auf die Box setzen. Dazu solltest Du jedoch immer die von den Herstellern angegebene maximale Belastbarkeit berücksichtigen. Viele Auflagenboxen halten ein Gewicht von über 200 Kilogramm aus.

Welche Eigenschaften sollte eine Auflagenbox aufweisen?

Auflagenboxen sind dazu gedacht, die Inhalte vor Feuchtigkeit, Regen und anderen Witterungseinflüssen zu schützen. Die meisten verwenden die Box für Polster und Sitzkissen der Gartenstühle, denn die Utensilien für Hollywood-Schaukeln oder Liegestühle brauchen viel Platz. Damit die Kissenbox den gewünschten Zweck erfüllt, sollte sie wasserdicht sein. Dadurch musst Du sie nicht unter einem Dach platzieren, sondern kannst sie individuell im Garten aufstellen. Indem kein Wasser und keine Feuchtigkeit ins Innere gelangt, sind die Sitzpolster das ganze Jahr über geschützt. Auch Kälte oder Hitze sollte der Box nichts anhaben, um den Inhalt vor UV-Strahlung und Frost zu schützen. Im Idealfall zeigt sich auch die Auflagenbox unbeeindruckt vom Wetter, sodass es zu keinem Rost und keinen Schimmel am Material kommt. Damit die Auflagenbox zugleich als Sitzgelegenheit dient, sollte sie stabil und robust sein. So kannst Du Dich oder Dein Besuch auf die Box setzen. Die Kissenkiste muss genug groß sein, um ausreichend Stauraum für Deine Gartenmöbelpolster zu bieten. Du findest solche Auflagenboxen in diversen Größen vor, um das Volumen passend zu Deinen Utensilien auszusuchen. Zur Sicherheit sind viele Auflagenboxen mit einem Schloss ausgestattet, sodass Du Deine Gartenwerkzeuge und -geräte sicher lagern kannst. Speziell bei offenen Gärten oder zugänglichen Terrassen ist es wichtig, zu einem Modell mit Schloss zu greifen. Zusammenfassend sollte eine Auflagenbox folgende Eigenschaften haben

  • Ausreichend Stauraum bieten
  • Gute Wasserdichtheit aufweisen
  • Mit einem Schloss verschließbar sein
  • Gute Stabilität und hohe Belastbarkeit zum Sitzen bieten
  • Hohe Witterungsbeständigkeit aufweisen

Welche Vor- und Nachteile hast Du durch eine Auflagenbox?

Eine Auflagenbox kommt in erster Linie als wasserdichte Aufbewahrungsmöglichkeit zum Einsatz. Sie schützt den Inhalt das ganze Jahr über und vereinfacht die Benutzung von Polstern oder Kissen, weil Du sie nicht ständig ins Haus tragen musst. Sie bietet im Garten mehr Stauraum, wo Du keinen Schrank oder sonstiges Möbel aufbauen kannst. Die Garage, der Dachboden oder der Keller werden als Lagerort überflüssig. Zugleich kannst Du die Box als Sitzgelegenheit nutzen, sodass Du keine weiteren Stühle kaufen musst. Mindestens zwei Personen können sich bequem auf die Kiste setzen, um einen gemütlichen Nachmittag im Freien zu verbringen. Dank der vielseitigen Designs kannst Du die Auflagenbox ideal in Deinen Garten integrieren, sodass sie zum dekorativen Element wird. Praktische Ausstattungen wie ein Schloss, Rollen oder ein Griff vereinfachen Dir das Handling. Nachteilig bei Auflagenbox ist, dass Du mit einer zusätzlichen Investition rechnen musst. Für Dich kommt es günstiger, wenn Du die Gartenmöbelpolster nach jeder Benutzung ins Haus räumst. Zudem braucht die Box einen gewissen Platz im Garten oder auf der Terrasse. Hast Du nur einen begrenzten Platz zur Verfügung, möchtest Du den Garten wahrscheinlich nicht mit einer Box voll stellen. Zudem sind Auflagenboxen meist schwer, sodass Du Dir einen festen Standort aussuchen solltest. Zwar kannst Du sie im leeren Zustand und mit einer Hilfsperson bewegen, doch der Aufwand zum Umstellen ist groß. Vorteile

  • Wasserdichte Aufbewahrungsmöglichkeit
  • Bietet mehr Stauraum im Garten
  • Als Sitzgelegenheit nutzbar
  • Schützt den Inhalt das ganze Jahr
  • Dekoratives Element
  • Praktische Ausstattungen für einfache Handhabung

Nachteile

  • Zusätzliche Investition
  • Gewisses Platzangebot notwendig
  • Oft hohes Gewicht

Aus welchen Materialien besteht eine Auflagenbox?

Auflagenboxen sollten stabil und wetterfest sein. Um beide Eigenschaften zu gewährleisten, greifen die meisten Hersteller zu Holz, Metall oder Kunststoff. Alle drei Werkstoffe haben ihre Stärken, weshalb sie sich gut für Auflagenboxen eignen. Zugleich haben alle drei Materialien einige Schwachstellen, weshalb Du Dir vor dem Kauf überlegen solltest, welcher Werkstoff sich am besten für Deine Situation eignet. Auflagenboxen aus Holz:Auflagenboxen aus Holz können aus den unterschiedlichsten Sorten gefertigt sein. Hochwertige Modelle bestehen oft aus tropischen Holzarten wie Teak oder Eukalyptus. Sie erreichen eine hohe Wetterfestigkeit und brauchen nur wenig Pflege, weil sie gut mit der Feuchtigkeit umgehen können. Alternativ fertigen die Hersteller die Boxen aus heimischen Hölzern wie Fichte oder Kiefer an, die zwar stabil sind und eine robuste Konstruktion gewährleisten, doch wegen der Anfälligkeit gegen Feuchtigkeit und UV-Strahlung deutlich pflegeintensiver sind.

Welche Vor- und Nachteile haben Auflagenboxen aus Holz?

Hochwertige Auflagenboxen aus den meisten Holzarten gelten als massiv, robust und witterungsgeschützt. Zugleich sind sie optisch ansprechend, denn dank des Holzes kannst Du sie in jeden Garten integrieren. Holz ist bei richtiger Pflege ein langlebiger Werkstoff und viele Boxen haben ein wasserdichtes Design. Auflagenboxen aus Holz haben auch einige Schwachstellen. So musst Du im Vergleich zu Kunststoff mit einem höheren Preis rechnen. Greifst Du zu einem minderwertigen Modell, leidet die Stabilität und die Langlebigkeit unter der preiswerten Produktion. Der Pflegeaufwand ist größer, sodass Du mindestens einmal im Jahr eine Schutzschicht auftragen solltest. Zusätzlich musst Du mit einem hohen Gewicht rechnen, sodass Du die gefüllte Auflagenbox kaum transportieren kannst. Vorteile

  • Große Auswahl an unterschiedlichen Hölzern
  • Massives und robustes Material
  • Guter Schutz des Inhalts gegen Feuchtigkeit und UV-Strahlung
  • Ansprechend Optik
  • Teilweise wasserdicht
  • Langlebiges und hochwertiges Material

Nachteile

  • Hochpreisig
  • Hoher Pflegeaufwand
  • Geringe Stabilität bei minderwertigen Modellen
  • Hohes Eigengewicht

Welche Vor- und Nachteile haben Auflagenboxen aus Kunststoff?

Auflagenboxen aus Kunststoff: Die meisten auf dem Markt erhältlichen Auflagenboxen bestehen heutzutage aus Kunststoff. Plastik ist ein preiswertes Material, weshalb viele Käufer zu solchen Modellen greifen. Kunststoff lässt sich einfach einfärben oder im Design verändern, sodass Du eine große Auswahl an unterschiedlichen Varianten vorfindest. Solche Auflagenboxen haben ein geringes Eigengewicht und Du kannst sie einfach zusammenbauen, was die Handhabung erleichtert. Kunststoff bietet einen guten Schutz und hält die Feuchtigkeit oder UV-Strahlung ab. Viele Modelle sind wasserdicht und der letzte Vorteil ist, dass Du kaum einen Pflegeaufwand hast. Nachteilig bei Kunststoff ist, dass er wenig belastbar ist. So kann es sein, dass sich die Auflagenbox nur bedingt als Sitzgelegenheit eignet. Die Boxen aus Kunststoff erreichen oft eine geringere Stabilität als Modelle aus Holz oder Metall, sodass sie schneller kaputt gehen. Ein weiterer Nachteil ist, dass Kunststoff weniger für niedrige Temperaturen geeignet ist. Durch die Kälte verliert der Plastik die Weichmacher, sodass er brüchig wird. Deshalb sind Auflagenboxen aus Kunststoff im Winter stark stoßanfällig. Zusätzlich haben die Auflagenboxen eine geringere Lebensdauer als robuste Ausführungen aus Holz oder Metall. Vorteile

  • Große Auswahl an unterschiedlichen Designs
  • Geringes Eigengewicht
  • Guter Schutz des Inhalts gegen Feuchtigkeit und UV-Strahlung
  • Teilweise wasserdicht
  • Preiswertes Material
  • Geringe Pflegeaufwand
  • Einfacher Zusammenbau

Nachteile

  • Kaum belastbar
  • Geringe Stabilität bei minderwertigen Modellen
  • Hohe Stoßempfindlichkeit bei niedrigen Temperaturen
  • Geringere Lebensdauer

Welche Vor- und Nachteile haben Auflagenboxen aus Metall?

Auflagenboxen aus Metall: Die letzte Alternative, die Dir zur Auswahl steht, sind Auflagenboxen aus Metall. Du findest eine große Auswahl an unterschiedlichen Designs vor und alle Modelle haben eine moderne Optik. Der Pflegeaufwand ist gering und Du kannst von einem langlebigen sowie robusten Material ausgehen. Die Stabilität ist deutlich höher als bei Kunststoff und der Inhalt der Auflagenbox ist gut gegen die Feuchtigkeit geschützt. Mit einer guten Beschichtung ist das Metall vor Rost geschützt, zusätzlich sind die meisten Ausführungen wasserdicht. Bei Auflagenboxen aus Metall musst Du mit einem höheren Preis rechnen, denn im Vergleich zu Kunststoff ist die Herstellung aufwendiger und das Grundmaterial teurer. Sobald sich Kratzer auf der Oberseite befinden oder das Metall schon einige Jahre alt ist, kann sich Rost bilden. Das führt früher oder später zu einer geringeren Stabilität. Auch das Gewicht ist vergleichbar mit Holz-Auflagenboxen, sodass Du sie nach dem Hinstellen nur schwer transportieren kannst. Metall-Auflagenboxen sind vielfach schlecht belüftet, darüber hinaus kann sich die Oberfläche stark erhitzen. Deshalb solltest Du selber für eine gute Luftzirkulation im Inneren sorgen und keine hitzeempfindlichen Utensilien lagern. Vorteile

  • Große Auswahl an unterschiedlichen Designs
  • Geringer Pflegeaufwand
  • Langlebiges und robustes Material
  • Hohe Stabilität
  • Guter Schutz des Inhalts gegen Feuchtigkeit
  • Mit Korrosionsschutz kein Rost
  • Moderne Optik
  • Teilweise wasserdicht

Nachteile

  • Hochpreisig
  • Schnell rostanfällig
  • Können sich stark erhitzen
  • Oftmals mit schlechter Belüftung
  • Hohes Eigengewicht

Wie reinigst und pflegst Du eine Auflagenbox?

Um die Lebensdauer Deiner Auflagenbox zu erhöhen und zugleich für eine ansprechende Optik zu sorgen, solltest Du Dein Modell regelmäßig pflegen und reinigen. Je nach Material gestalten sich die Reinigung und Pflege einfacher oder schwerer. Damit Du nichts falsch machst und lange von Deiner Auflagenbox profitierst, folgen einige materialspezifische Reinigungs- und Pflegetipps:

Wie reinige ich eine Auflagenbox aus Holz?

Holz: Bei Auflagenboxen kommt es stark auf die Holzart an, denn so unterscheiden sich die Pflegetipps. Bei tropischen Gehölzen reicht es aus, wenn Du sie jährlich mit einem Holzschutzmittel anstreichst. Solche Modelle enthalten meist ätherische Öle und eine gute Schutzschicht, sodass sie der Witterung problemlos ein Jahr standhalten. Wählst Du ein Modell aus heimischen Hölzern, solltest Du mindestens zweimal pro Jahr zu einem guten Lack oder einer Lasur greifen. Dadurch bleibt die Optik und die Funktionalität erhalten. Sollte sich bereits eine graue Patina gebildet haben, findest Du geeignete Präparate zur Reinigung im Gartencenter oder Baumarkt. Wenn sich Schmutzflecken auf der Box befinden und Du die Auflagenbox reinigen möchtest, solltest Du eine sanfte Seifenlauge wählen. Mit einem Mikrofasertuch kannst Du die Flecken entfernen, doch Du solltest bis zur Reinigung nicht zu lange warten. Ist der Schmutz bereits bis in die tieferen Schichten vorgedrungen, gestaltet sich die Reinigung deutlich schwieriger. Dann kannst Du die äußerste Schicht nur abschleifen und neu lackieren.

Wie reinige ich eine Auflagenbox aus Kunststoff?

Kunststoff: Kunststoff ist ein pflegeleichtes Material, das Du aus hygienischen Gründen öfters reinigen solltest. Dazu eignet sich ein klassischer Allzweckreiniger und ein feuchter Lappen, denn leichte Schmutzflecken gehen schnell weg. Bei hartnäckigen Flecken solltest Du zu einem speziellen Kunststoffreiniger greifen und ihn einige Zeit einwirken lassen, bevor Du alles mit einem angefeuchteten Tuch wegwischst. Du kannst auch zu Hausmitteln wie Backpulver, Natron, Zitronensaft oder Waschmittel greifen, doch solltest immer vorsichtig sein, dass das Mittel den Kunststoff nicht angreift. Ein Pflegemittel musst Du nicht auftragen, denn Kunststoff rostet und schimmelt nicht. Achte einzig darauf, dass Du keine aggressiven Chemikalien verwendest und auf Mittel mit scheuerndem Effekt verzichtest, um schmutzanfällige Kratzer zu vermeiden.

Wie reinige ich eine Auflagenbox aus Metall?

Metall:Metall-Auflagenboxen brauchen selten eine spezielle Pflege, denn sie sind meist beschichtet und gegen die Feuchtigkeit oder den Regen geschützt. Bei leichten Verunreinigungen kannst Du zu einem feuchten Lappen greifen oder den Fleck mit einer feinen Bürste wegschrubben. Achte darauf, dass keine Kratzer in der Beschichtung entstehen. Hartnäckige Flecken bringst Du mit geeigneten Pflegemitteln für das gewählte Metall weg, die Du zum Beispiel im Baumarkt findest. Daneben gibt es auch Schutzpräparate, die Du auf das Metall aufsprühen oder auftragen kannst, solltest Du ein Abfallen der Korrosionsschutzschicht bemerken. Je länger Du Freude an Deiner Auflagenbox haben möchtest, desto besser solltest Du auf eine regelmäßige Reinigung und Pflege achten. Rost, Schimmel und Schmutz führen häufig dazu, dass das Material mit der Zeit darunter leidet. Weitere Tipps zur Reinigung Deiner individuellen Auflagenbox findest Du vielfach in der beiliegenden Anleitung. Andernfalls solltest Du direkt beim Hersteller nachfragen, was Du beachten solltest.

Welche Hersteller bieten gute Auflagenboxen an?

Für den Kauf einer stabilen, langlebigen und großen Auflagenbox mit viel Stauraum ist es wichtig, dass Du auf ein hochwertiges Material und auf eine gute Verarbeitung achtest. Eventuell hattest Du bereits eine gute Kissenbox und kannst auf einen guten Hersteller zurückgreifen. Wer keine Erfahrung hat und das erste Mal eine Auflagenbox kauft, steht oft vor einer großen Auswahl. Folgende Hersteller erreichen eine hohe Zufriedenheit bei vielen Kunden:

  • Biohort
  • Koll Living
  • Keter
  • Lifetime
  • Ilesto

Auf dem Markt sind auch eine Vielzahl weiterer Hersteller vertreten, die langlebige und großräumige Auflagenboxen anbieten. Zum Kauf eines guten Modells bietet es sich an, wenn Du vor dem Kauf unterschiedliche Kundenrezensionen und Bewertungen ansiehst. Andere Käufer klären über Schwachstellen des Modells auf und geben Dir einen Einblick in die Langlebigkeit des Produkts. Zusätzlich erfährst Du, wie sich der Hersteller bei einem Rückversand, bei Reklamationen oder den Garantieansprüchen verhält.

Wo kannst Du eine Auflagenbox kaufen?

Hochwertige Auflagenboxen findest Du in Baumärkten wie OBI und Hornbach, im Gartenfachhandel oder auf Verkaufsplattformen wie Amazon. In den Geschäften vor Ort berät Dich oft eine fachkundige Verkaufsperson, sodass Du schon einige Details über Dein favorisiertes Modell erfährst. Du kannst die Auflagenbox inspizieren und den Innenraum betrachten sowie die Stabilität testen, um einen ersten Eindruck der Eigenschaften oder der Qualität zu gewinnen. Als nachteilig kann sich jedoch das vielfach geringere Sortiment und der im Vergleich zu Online-Shops höhere Preis erweisen. Bist Du mit keiner Auflagenbox zufrieden oder stellst Du in Bezug auf das Design oder die Größe andere Ansprüche, so wirst Du im Internet eher fündig.

Warum solltest Du Dich im Internet nach einer passenden Auflagenbox umschauen?

Auf Verkaufsportalen wie Amazon hast Du eine größere Auswahl zur Verfügung und Du kannst die verschiedenen Auflagenboxen besser miteinander vergleichen. Die Größe, das Volumen, die Materialien oder der Preis sind sofort ersichtlich und sollte Dir eine Kissenbox zusagen, kannst Du sie sofort kaufen. In wenigen Tagen ist das Modell bei Dir zu Hause, ohne dass Du Dir Gedanken zum Transport der großen Box machen musst. Du brauchst keinen Anfahrtsweg auf Dich zu nehmen oder Öffnungszeiten zu berücksichtigen.

Wie teuer ist eine Auflagenbox?

Der Preis einer Auflagenbox ist von einigen Faktoren abhängig. Es spielen zum Beispiel das Material, die Größe und das Fassungsvermögen eine elementare Rolle. Bevorzugst Du eine Box aus Kunststoff mit einem Volumen von 80 bis 100 Litern, musst Du mit etwa 30 bis 50 Euro rechnen. In einem deutlich höheren Preissegment liegen die Modelle aus Metall oder Holz. Für die robusten Ausführungen zahlst Du zwischen 100 und 900 Euro. Möchtest Du weitere Extras wie Rollen und Stoßdämpfer oder kaufst Du eine XL-Ausführung, so kann die Investition höher ausfallen.

Kannst Du eine Auflagenbox selber machen?

Ja, mit etwas handwerklichem Geschick kannst Du eine Auflagenbox aus Holz selber machen. Die Konstruktion ist ziemlich einfach aufgebaut, so dass Du nur eine große Kiste anfertigen musst. Den Deckel befestigst Du mit mehreren Scharnieren. Entscheidend ist, dass Du eine geeignete Holzsorte wählst und das Holz gut vor der Feuchtigkeit schützt. Eine Auflagenbox aus Metall oder Kunststoff kannst Du kaum selber herstellen, dagegen eignen sich solche Ausführungen auch gut, um sie gemeinsam mit Kindern zu verzieren.

Welche Alternativen zu Auflagenboxen gibt es?

Eine gute Alternative zu Auflagenboxen gibt es nicht, denn sie sind dazu gemacht, die Sitzkissen zu schützen. Dazu bieten sie ausreichend Stauraum und sind gegen die Witterungseinflüsse geschützt. Eine mögliche Alternative, die deutlich weniger Stauraum zur Verfügung stellt und mehr Feuchtigkeit an die Polster lässt, sind Sitzmöbel mit Aufbewahrungsmöglichkeit wie Gartenbänke. Du kannst Deine Gartenmöbelpolster auch in einem Schrank oder in einem anderen Möbel lagern, doch klassische Schränke sind nicht für einen Einsatz im Freien konstruiert. Deshalb solltest Du sie vom Regen geschützt aufstellen. Eine etwas aufwendigere Methode ist, wenn Du die Kissen jeweils geschützt in der Garage, auf dem Dachboden oder im Keller lagerst.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welche der vorgestellten Auflagenboxen passt am besten zu Dir?

Auflagenboxen unterscheiden sich im Design, in der Größe und im Material. Doch sie haben ein weiteres Unterscheidungsmerkmal, nämlich die Art des Deckels. Die meisten Auflagenboxen haben einen Deckel, den Du einfach aufklappen kannst. Er ist oft mit Streben oder Scharnieren gesichert, sodass der Deckel mit der Box verbunden ist und nicht runter knallt. Daneben gibt es Auflagenboxen, die einen Deckel mit Stoßdämpfern haben. Bei solchen Ausführungen kannst Du den Deckel auf unterschiedlichen Stufen arretieren. Beide Versionen haben ihre Vor- und Nachteile.

  • Klassische Auflagenboxen
  • Auflagenboxen mit Stoßdämpfer

Teilweise eignet sich eine wasserdichte Auflagenbox zum Sitzen. Bevor Sie die wasserdichte Auflagenbox zum Sitzen verwenden, sollten Sie überprüfen, ob das jeweilige Gerät tatsächlich hierfür gedacht ist. Darüber hinaus sollten Sie sich die maximale Belastung des Geräts anschauen. Vorteilhaft ist, wenn die Auflagenbox-wasserdicht eine maximale Belastung von 200 Kilogramm oder eine höhere Maximalbelastung bereithält.


Was zeichnet klassische Auflagenboxen aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Klassische Auflagenboxen haben eine oder zwei Streben, die den Deckel im geöffneten Zustand halten, damit er nicht nach hinten fällt. Alternativ verfügen sie über Scharniere. Der Vorteil solcher Auflagenboxen ist, dass der Deckel meist senkrecht zur Box steht und deshalb ein guter Zugriff auf den Inhalt möglich ist. Die Handhabung gestaltet sich einfach und sollte eine Reparatur anstehen, kannst Du die Scharniere oder Streben meist selbst ersetzen. Zudem sind klassische Auflagenboxen ohne Stoßdämpfer preiswerter. Nachteilig bei diesem System ist, dass Dir der Deckel bei der Entnahme der Sitzpolster auf den Kopf fallen kann. Er ist nicht arretiert und hält auch nicht in der Position, sodass Du vorsichtig sein solltest. Weil der Deckel jederzeit zuknallen kann und das bei einem kleinen Windstoß auch tun wird, kann es schneller zu einem Defekt des Materials kommen.

Vorteile

  • Guter Zugriff auf den Inhalt
  • Preiswert
  • Einfache Handhabung
  • Leichtgängige und langlebige Systeme

Nachteile

  • Deckel kann herabfallen
  • Kürzere Lebensdauer des Deckels
  • Deckel hält nicht selbst

Was zeichnet Auflagenboxen mit Stoßdämpfer aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Die etwas hochwertigere und praktischere Alternative sind Auflagenboxen mit Stoßdämpfer. Die Stoßdämpfer können auf unterschiedlichen Mechanismen beruhen, doch haben immer denselben Effekt. Sie halten den Deckel der Auflagenbox in einer gewissen Position, sodass er nicht von alleine runter knallen kann. Zusätzlich dämpfen sie die Wucht beim Schließen der Auflagenbox, weshalb sich der Deckel langsam schließt. Die Handhabung ist einfach und dank der Stoßdämpfer wird der Deckel geschont, was die Lebensdauer erhöht. Ein großer Nachteil der Auflagenboxen mit Stoßdämpfern ist, dass sie hochpreisig sind. Wegen der Stoßdämpfer musst Du mit einer größeren Investition rechnen. Zusätzlich kann es sein, dass Du den Deckel wegen der Stoßdämpfer nicht komplett öffnen kannst, was wiederum den Zugriff auf den Inhalt einschränkt. Ein letzter Nachteil ist, dass der Mechanismus der Stoßdämpfer reparaturanfällig ist. Bei einem Defekt kann es sein, dass Du die Auflagenbox nur noch mit viel Mühe oder gar nicht mehr richtig öffnen und schließen kannst. Eine Reparatur oder das Ersetzen der Stoßdämpfer ist deutlich aufwendiger und komplizierter, als wenn die Auflagenbox nur Scharniere oder Streben hat.

Vorteile

  • Deckel hält und bleibt in einer Position
  • Kein Runterknallen des Deckels
  • Einfache Handhabung
  • Längere Lebensdauer des Deckels

Nachteile

  • Hochpreisiger
  • Eingeschränkter Zugriff auf Inhalt
  • Reparaturanfälliger Mechanismus

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Auflagenboxen miteinander vergleichen?

Auflagenboxen sind äußerst praktische Verstaumöglichkeiten und gestatten Dir einen Aufenthalt im eigenen Garten angenehmer, denn Du musst nicht alles zuerst mühsam nach draußen schleppen. Doch speziell beim Kauf der Auflagenboxen ist es wichtig, dass Du unterschiedliche Faktoren berücksichtigst und ein individuell passendes Modell erwirbst. Für einen geeigneten Kauf solltest Du deshalb folgende Kriterien beachten:

  • Die Art
  • Die Größe und das Volumen
  • Das Material
  • Die maximale Belastbarkeit
  • Die zusätzlichen Ausstattungen
  • Das Gewicht
  • Das Design

Damit Du Dir unter den Begriffen etwas vorstellen kannst und weißt, worauf Du achten solltest, folgt eine genauere Erläuterung. Wichtig für Dich ist, dass Du die Kaufkriterien immer mit Deinen Gegebenheiten vergleichst und Dir überlegst, was für Dich am besten passt.

Die Art

Zuerst stellt sich die Frage, welche Art von Auflagenbox für Dich geeignet ist. Ein klassisches Modell ohne Stoßdämpfer ist preiswerter und einfacher in der Reparatur. Doch Du musst bei der Verwendung immer vorsichtig sein und solltest den Deckel stets im Blick haben. Auflagenboxen mit Stoßdämpfer bieten sich besonders bei Kindern im Haushalt oder älteren Personen an, denn die Sicherheit ist erhöht und Du kannst den Deckel etwas einfacher öffnen sowie schließen.

Eine Auflagenbox ist eine große Kiste für den Garten, die Dir als Aufbewahrungsmöglichkeit für Polster und Kissen der Gartenmöbel dient.
Eine Auflagenbox ist eine große Kiste für den Garten, die Dir als Aufbewahrungsmöglichkeit für Polster und Kissen der Gartenmöbel dient.

Die Größe und das Volumen

Auflagenboxen gibt es in diversen Größen und damit variiert auch das Volumen. Gängige Modelle beginnen ab einem Volumen von etwa 100 Litern, solche Versionen sind eher kleine Boxen. Die größeren XL- oder XXL-Auflagenboxen haben ein Volumen von über 500 Litern, womit sie deutlich mehr Stauraum bieten. Bei diesem Kaufkriterium solltest Du zwei Aspekte berücksichtigen. Einerseits solltest Du das Volumen so wählen, dass die gewünschten Utensilien in der Box Platz haben. Andererseits solltest Du die Größe der Auflagenbox am Platzangebot im Garten oder auf der Terrasse anpassen.

Das Material

Das Material der Auflagenbox sollte auf jeden Fall wetterfest sein, denn zumeist bleibt die Box bei Regen und Sonnenschein im Freien. Zusätzlich sollte die Kiste für Gartenmöbelpolster wasserdicht sein, denn sobald Wasser ins Innere gelangt, kann es zu Schimmel, Stockflecken und Rost kommen. Darüber hinaus muss die Konstruktion und damit das Material stabil sowie massiv sein, um zugleich als Sitzgelegenheit zu dienen. Um alle die genannten Eigenschaften zu vereinen, setzen die meisten Hersteller auf Holz, Metall oder Kunststoff. Bei der Wahl des Materials solltest Du die jeweiligen Schwächen und Stärken der Materialien berücksichtigen. Holz ist ein optisch schönes Material und Du kannst die Auflagenbox einfach im Garten integrieren. Es ist massiv und stabil, doch kann bei einer schlechten Pflege unter der Witterung leiden. Bei Metall musst Du mit einem hohen Gewicht und allfälligen Rost rechnen, darüber hinaus kann sich der Innenraum stark erhitzen. Dagegen profitierst Du von einem modernen Design und einer äußerst stabilen Konstruktion, die über Jahre hält. Die preiswerteste und beliebteste Variante ist eine Auflagenbox aus Kunststoff, denn sie ist leicht und langlebig. Das Material rostet nicht und es kommt zu keinem Schimmel, stattdessen ist die Stabilität und Langlebigkeit geringer.

Ice-Crusher Test

Ice Crusher Test & Vergleich (07/2021): die 5 besten Ice Crusher

Willkommen bei den Testberichten zum Ice Crusher Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Ice Crusher. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben. Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern… ... über Kaffeevollautomaten weiterlesen

Die maximale Belastbarkeit

Wenn Du Deine zukünftige Auflagenbox auch als Sitzgelegenheit oder als Ablage für schwere Utensilien benutzen möchtest, solltest Du die maximale Belastbarkeit berücksichtigen. Viele Hersteller geben an, mit wie vielen Kilogramm der Deckel belastbar ist. Bedenke dabei, dass zwei Erwachsene schnell 200 Kilogramm wiegen können. Je stabiler die Auflagenbox ist, desto weniger Gedanken musst Du Dir über einen vorzeitigen Defekt machen. Besonders Ausführungen aus Holz und Metall gelten als robust und gut belastbar.

Die zusätzlichen Ausstattungen

Für eine angenehme Handhabung und einen praktischen Einsatz haben einige Auflagenboxen weitere Ausstattungen. Dazu zählen beispielsweise Öffnungen auf der Seite, damit Du die Box einfach transportieren kannst. Das ist von Vorteil, wenn Du den Standort der Kissenbox öfters änderst oder sie im Winter ins Innere nehmen möchtest. Einen ähnlichen Zweck erfüllen Transportrollen, die Du bei einigen Modelle vorfindest. Dank der Rollen musst Du die schwere Box nicht tragen, sondern kannst sie an den gewünschten Ort schieben oder ziehen. Dabei ist es wichtig, dass Du auf hochwertige Rollen achtest, die das Gewicht der Box und des Inhaltes gut tragen. Ein weiteres Ausstattungsmerkmal ist ein Schloss. Indem Du den Deckel verschließen kannst, musst Du keine Angst haben, dass sich Unbefugte am Inhalt bedienen. Das ist beispielsweise bei offenen Terrassen oder zugänglichen Gärten von Vorteil. Damit der Inhalt der Auflagenbox nicht schimmelt oder sich Stockflecken bilden, solltest Du auf eine gute Belüftung achten. Viele Modelle haben kleine Luftlöcher, damit die Feuchtigkeit entweichen kann. Sie sollten jedoch so positioniert sein, dass kein Regen eindringen kann. Je nach Auflagenbox findest Du weitere praktische Ausstattungen wie zusätzliche Fächer im Inneren oder Stellfüße für eine erhöhte Positionierung vor.

Auflagenbox Test
Auflagenboxen bestehen aus Holz, Metall oder Kunststoff, sodass Dir die stabile Konstruktion zugleich als Sitzgelegenheit dienen kann.

Das Gewicht

Das Gewicht spielt für Dich eine Rolle, wenn Du den Standort der Auflagenbox öfters änderst oder sie in der kühlen Jahreszeit geschützt lagern möchtest. Damit Du Deine Auflagenbox überhaupt transportieren kannst, solltest sie dann nicht zu schwer sein. Besonders Modelle aus Metall oder Holz können einige Kilogramm wiegen, wobei das Gewicht des Inhalts noch nicht dazugerechnet ist. Deshalb solltest Du auf ein leichteres Modell achten oder eine Auflagenbox aus Kunststoff erwerben. Bleibt die Box dagegen das ganze Jahr über am gleichen Standort, ist das Gewicht weniger entscheidend.

Das Design

Damit Du die Auflagenbox ideal in Deinen Garten integrieren kannst oder damit sie einen guten Eindruck auf Deiner Terrasse oder Deinem Balkon macht, ist das Design nicht unwesentlich. Du findest diverse Boxen in unterschiedlichen Designs vor. Bei Metall stehen Dir oft verschiedene Grautöne in glänzend oder matt zur Verfügung. Das Holz kann je nach Sorte und Lack verschiedene Brauntöne aufweisen. Ist es mit einer zusätzlichen Farbschicht überzogen, ist der Fantasie fast keine Grenzen gesetzt. Bei Kunststoffboxen findest Du fast jede Farbe vor, denn Plastik lässt sich einfach einfärben. Ein besonderer Eyecatcher sind auch Auflagenboxen mit Rattan-Optik.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wissenswertes über Auflagenboxen – Expertenmeinungen und Rechtliches

Wie verhinderst Du Stockflecken oder Schimmel auf den Polstern?

Stockflecken oder Schimmel auf den Sitzpolstern und Kissen sind keine Seltenheit. Die Feuchtigkeit setzt dem Polstermaterial und dem Bezug stark zu. Sobald kleine Spuren ersichtlich sind, geht es nicht lange und das komplette Kissen ist mit einer unschönen Schicht bedeckt. Auch in einer Auflagenbox kann es passieren, dass die Feuchtigkeit ins Innere gelangt und Schimmel oder Stockflecken begünstigt. Um das zu verhindern, kannst Du einige Vorsichtsmaßnahmen treffen:

  • Kaufe eine Auflagenbox, die über eine gute Belüftung und mehrere Luftlöcher verfügt.
  • Achte beim Einräumen der Auflagenbox auf einen guten Abstand der verschiedenen Sitzpolster, damit die Luft zwischen den Kissen zirkulieren kann.
  • Um den Abstand aufrechtzuerhalten, kannst Du kleine Hölzer oder Steine zwischen die Kissen legen.
  • Hat es eine längere Zeit geregnet und scheint endlich wieder die Sonne, solltest Du den Deckel der Auflagenbox offen stehen lassen.
  • Noch besser ist es, wenn Du die Sitzpolster regelmäßig an die Sonne legst und sie an der frischen Luft lüften lässt.
  • Im Winter solltest Du die Kissen und Polster im Idealfall ins Innere nehmen.

Gibt es EU-Richtlinien und Anordnungen zu Auflagenboxen?

EU-Richtlinien und Rechtsvorschriften gibt es für viele unterschiedliche Produkte. Sie sorgen dafür, dass nur Waren auf dem europäischen Binnenmarkt verkauft werden dürfen, die den Anforderungen an Sicherheit und Gesundheitsschutz entsprechen. Dabei schreibt die EU auch vor, welche Standards erfüllt werden müssen. Die EU-Richtlinien und Anordnungen sind nicht immer auf ein spezielles Produkt ausgelegt, sondern eher allgemein gehalten oder beziehen sich auf spezielle Stoffe, Materialien und die Verarbeitungsqualität. In den EU-Richtlinien 89/392/EWG und 89/655/EWG sind bestimmte Standards festgelegt, die eine Auflagenbox ebenfalls erfüllen muss.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.frag-mutti.de/aus-verblichener-auflagenbox-wird-ein-hochbeet-a54006/

Bildnachweis:

  • https://pixabay.com/de/photos/cafe-rustikal-im-freien-m%c3%b6bel-436082/
  • https://pixabay.com/de/photos/biergarten-stuhl-bistro-sommer-4465321/





Letzte Aktualisierung am 14.07.2021 um 00:32 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API