Umzugskarton Test
Veröffentlicht von: Rene Wildfang|In: Wohnen|30. November 2020
Wir haben diesen Test & Vergleich (10/2021) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update am: 03.05.2021

Umzugskarton Test & Vergleich (10/2021): Die 5 besten Umzugskartons

VG Wort Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Umzugskarton Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Umzugskartons. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, die für Dich besten Umzugskartons zu finden. Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, die richtigen Umzugskartons zu kaufen.

Inhaltsverzeichnis

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Eine neue Wohnung oder gar das frisch erbaute Eigenheim in Besitz zu nehmen macht Spaß und ist eine aufregende Zeit. Um den Stressfaktor bei dem bevorstehenden Umzug gering zu halten, sind die richtigen Verpackungsmaterialien eine wertvolle Hilfe.
Wer keine Lust oder das Geld hat, den Umzug professionell von einer Spedition durchführen zu lassen, sollte Wert darauf legen, die richtigen Umzugskisten vorzubereiten. Stabile Kartons, die sich leicht zusammenfalten lassen sparen Zeit und verhindern Ärger und Frust.
Umzugskartons sind in verschiedenen Größen und Stärken erhältlich. Sie können doppelwellig sein sowie verstärkte Griffe und Böden besitzen. Darüber hinaus sind spezielle Typen für Kleider, Geschirr und Bücher erhältlich.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Umzugskartons

Platz 1: 30 x UMZUGSKARTONS ZWEIWELLIG – 634 x 290 x 326 mm

Hier kommt eine Doppelwelle zum Einsatz und bietet somit im Vergleich zu den Einwelligen-Umzugskartons mehr Stabilität, Sie können die Kartons stapeln (ohne einbrechende Kanten). Außerdem verfügt der Karton über einen stabilen Schmetterlingsboden. Dank des Verstärkungsfadens wird das Einreissen von den Griffen vermieden.

Platz 2: BB-Verpackungen Umzugskarton, 20 Stück, (Profi) 2-WELLIG

Umzugskarton (Profi) Der starke Umzugshelfer für mittlere und schwere Gegenstände bis ca 40kg Gewicht! Technische Daten: – Qualität: 2-wellig (2.03 EB) – Innenmaß: 590 x 318 x 328 mm (L x B x H) – Außenmaß: 600 x 330 x 340 mm (L x B x H) – Traglast:ca. 40kg – Volumen:ca. 70 Liter – diese Umzugskartons sind faltbar, es ist kein Klebeband notwendig – passgenau für DIN A4 Aktenordner – doppelter Schmetterlingsboden – 3-fache Griffverstärkung – großes Beschriftungsfeld – aufgedruckte Aufbauanleitung

Platz 3: 10 x Umzugskartons Movebox 2-wellig doppelter Boden

UMZUGKISTEN IN PREMIUM QUALITÄT IDEAL FÜR PRIVATUMZÜGE. Außenmaße 634 x 290 x 326 mm (L x B x H). Tragkraft mit 40kg im Haus geprüft – 3 Fache Griffverstärkung. TOP Qualität 2.20 EB DOPPELWELLIG – Schmetterlingsboden (für bessere Belastbarkeit). Extra stabiler Schmetterlingsboden (siehe Bild) – Kein Klebeband notwendig, komplett faltbar!

Platz 4: A&G-heute 15 Stück Umzugskartons 600 x 330 x 340mm

3-Fach verstärkte Griffe; Griffverstärkung nochmals in den Griff falten das macht die Kartons stabil. Leicht faltbar (kein Klebeband notwendig); doppelter Schmetterlingsboden extra stabil; zweiwellig und groß. Außenmaß 600 x 330 x 340mm TOP Qualität; Made in Germany; Traglast 40kg bei gleichmäßiger Verteilung im Karton. Tipps:Stapeln Sie schwere Kartons unten und füllen Sie diese bis zur Oberkante; leichte Kartons mit Textilien zum Beispiel ganz oben stapeln. Der Transport erfolgt gebündelt mit Umreifungsbändern

Platz 5: Bankers Box 6207201 SmoothMove Stabiler

Stabiler Umzugskarton hergestellt aus doppelt verstärkter Wellpappe. Perforierte Tragegriffe können bei Wunsch auf Verwendung eingedrückt werden. Vorgedrucktes Beschriftungsfeld mit Symbolen zur leichten Identifikation des Inhalts. Extra Klebeband erforderlich. Hergestellt aus recyceltm Karton aus verantwortungsvollen Quellen und 100% recycelbar.

Umzugskartons bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Umzugskarton Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Umzugskartons finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen. Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf eines Umzugskartons achten solltest

Laut einer Statistik führen jedes Jahr rund neun Millionen Menschen aus privaten oder beruflichen Gründen einen Wohnungswechsel durch. Eine feine Sache ist es, wenn man dabei auf eine professionelle Spedition zurückgreifen kann, die die Schlepperei bewerkstelligt. In den meisten Fällen wird ein Umzug jedoch mit Helfern aus dem Freundes- und Bekanntenkreis getätigt. Dies hat neben der Kostenersparnis auch den Vorteil, dass Du die Kontrolle darüber behältst, wer Deine persönlichen Sachen trägt und in welchem Raum welche Kiste deponiert werden soll. Damit der Umzug möglichst reibungslos vonstatten geht, sind vor allem zwei Dinge wichtig: Das richtige Packmaterial und eine gute Organisation. Schließlich muss das gesamte Hab und Gut sicher verpackt werden, damit es den anschließenden Transport in das neue Zuhause schadlos übersteht.

Was ist ein Umzugskarton genau?

Ein Umzugskarton ist eine Packhilfe aus stabilen Kartonagen für den Transport von Gegenständen. Er sorgt für Privatsphäre und für Sicherheit beim Transportieren Deines Haushaltes von A nach B. Umzugskartons sind faltbar und wiederverwendbar sowie in verschiedenen Größen und Stärken erhältlich. Für eine einfache Handhabung ist er mit Grifflöchern an beiden Seiten ausgestattet. Unterschieden werden Umzugskartons auch nach der Art des Hausrates, der darin befördert werden soll. Es gibt neben dem klassischen Umzugskarton auch spezielle Varianten für Bücher, Kleidung und Geschirr. Die Unterschiede stellten wir Dir weiter unten vor.

Warum solltest Du einen Umzugskarton benutzen?

Umzugskartons sind kostengünstig und recycelbar. Du kannst bei einem Kauf nahezu nichts falsch machen. Darüber hinaus bietet Dir die Verwendung eines Umzugskartons weitere Vorteile:
  • Das Transportgut ist sicher und vor neugierigen Blicken geschützt verpackt.
  • Spezielle Lösungen für Geschirr oder Kleider ermöglichen Dir einen „unfallfreien“ Transport auch für empfindlichen Hausrat.
  • Nach Verwendung können die Kartons zusammengefaltet werden und benötigen dadurch nur wenig Stauraum.
  • Du kannst die Verpackungshilfe zurückgeben oder anderweitig verkaufen – es gibt viele dankbare Abnehmer für gebrauchte Kartons, die noch gut in Schuss sind.
  • Du kannst Dir Zeit lassen mit dem Auspacken, da viele Dinge auch länger im Karton verbleiben können.
  • Für Gegenstände, die Du nicht wegwerfen möchtest, aber in Deinem neuen Zuhause keinen Platz mehr finden, eignet sich ein Umzugskarton auch zur dauerhaften Aufbewahrung.
Achte darauf das Du in Inhalts des Umzugskartons gut schützt. Hier eignen sich zum Beispiel alte Zeitungen oder Zeitschriften.

Achte darauf das Du in Inhalts des Umzugskartons gut schützt. Hier eignen sich zum Beispiel alte Zeitungen oder Zeitschriften.

Wie viele Kartons benötigst Du für einen Umzug?

Wie viele Kartons bei einem Umzug benötigt werden, hängt vor allem von der Zahl der umziehenden Personen und der zu räumenden Wohnfläche ab. Einige Quellen gehen von etwa 30 Kartons pro Person aus. Wenn Du jedoch ein Haus räumst, solltest Du Garten, Dachboden, Garage und Keller nicht vergessen. Hier empfiehlt sich eher, etwa einen Karton pro Quadratmeter Wohnfläche zu rechnen. Plane sicherheitshalber einige Kartons mehr ein, damit Du nicht kurz vor oder schlimmstenfalls am Umzugstag schnell weitere nachkaufen musst. Wenn Du Dir sehr unsicher bist, kannst Du auch einen Online-Umzugsrechner zur Hilfe nehmen. Er berechnet Dir aufgrund Deiner Quadratmeterzahl und der umziehenden Personen die in etwa benötigte Menge an Kartons.

Wie wird ein Umzugskarton gefaltet?

Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, wie ein Umzugskarton gefaltet wird, da sie nicht immer gleich aufgebaut sind. In der Regel befindet sich auf dem Karton selbst eine aufgedruckte Anleitung dazu. Oft geben Zahlen die Reihenfolge an, nach welcher gefaltet werden muss. Meistens müssen zunächst die kurzen Seitenstücke nach innen geklappt werden, danach die längeren Seiten über die soeben gefalteten kurzen Stücke. Danach wird der Karton umgedreht und die nach oben stehenden Kartonteile festgedrückt. Dies sorgt für einen stabilen Boden. Anschließend werden die oberen Teile nach innen geklappt.
Die erste spannende Frage vor dem Packen der Umzugskartons lautet: Wie viele Kartons benötigen Sie? Leider gibt es keine verbindliche Antwort. Die Faustregel lautet: Pro Person benötigen Sie ca. fünf bis zehn Umzugskartons und zusätzlich ca. 15 Kartons pro Zimmer. Andere Berechnungen veranschlagen 0,5 bis einen Karton pro Quadratmeter Wohnfläche. Im Ergebnis sind beide Berechnungen häufig ähnlich.

Wie befüllst Du Umzugskartons richtig?

Grundsätzlich ist es wichtig, nicht an Kartons und Füllmaterial zu sparen. Ein Umzug ist schon teuer genug und es ist umso ärgerlicher, wenn Schäden beim Transport hinzukommen. Spare daher nicht am falschen Ende und kümmere Dich um eine ausreichende Anzahl an guten und stabilen Umzugskisten.
  • Schwere Sachen gehören nach unten, leichte Sachen darüber.
  • Stelle Bücher hochkant.
  • Die meisten Standardkartons sind in der Höhe passend für einen Aktenordner. Transportiere auch diese am besten hochkant.
  • Kissen oder Handtücher sind leicht und ein hervorragendes Füllmaterial für schwerere Gegenstände.
  • Verstaue kleinere Sachen zunächst in Schuhkartons, bevor Du sie in den Umzugskarton gibst. Das verhindert ein Herumfliegen.
  • Zerbrechliche Sachen wie Porzellan und Glas müssen einzeln eingewickelt und dann für eine bessere Stabilität möglichst hochkant in die Umzugskisten gestellt werden. Seidenpapier ist als Verpackungsmaterial zu dünn. Zeitungspapier in mehreren Lagen polstert sehr gut ab, die Druckerschwärze kann jedoch abfärben. Am besten geeignet, allerdings auch am teuersten, ist Luftpolsterfolie.
  • Befülle die Kartons höchstens zu zwei Dritteln, damit sie nicht zu schwer werden. Als Obergrenze für Umzüge im Freundeskreis gelten etwa 20 Kilogramm pro Kiste.
  • Lasse genug Platz an den Grifflöchern, damit der Karton einfach zu greifen ist.
  • Möbelschrauben gehören in eine Tüte. Diese sollte beschriftet und möglichst am entsprechenden Möbelstück befestigt werden.

Wie sollten Umzugskartons richtig beschriftet werden?

Am besten beschriftest Du Deine Umzugskartons mit einem dicken Permanentmarker und zwar in Druckbuchstaben sowohl auf der langen als auf der kurzen Seite des Kartons. Das erspart Dir später die Zeit, nach der beschrifteten Seite suchen zu müssen. Aus dem gleichen Grund sind Beschriftungen auf dem Deckel unpraktisch – bei gestapelten Kisten kannst Du den Inhalt nicht ersehen. Gib neben einer Kurzbeschreibung des Inhalts für Dich selbst als Hinweis für Deine Umzugshelfer auch den Zielort (Wohnzimmer, Küche, Kinderzimmer) an und vermerke darauf, ob er zerbrechlich ist. Denke daran, in Deinem zukünftigen Zuhause die entsprechenden Zimmer zu beschriften, damit die Kartons am richtigen Ort landen.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Welche Alternativen zu einem Umzugskarton gibt es?

Natürlich kannst Du Deinen Hausrat auch in Wäschekörben oder Obstkisten von A nach B transportieren. Der Nachteil hierbei ist, dass er nicht vor neugierigen Blicken geschützt ist und Du vermutlich nicht genügend Wäschekörbe für einen kompletten Umzug in Deinem Haushalt hast. Zudem solltest Du nicht erwarten, dass Dein Hab und Gut bei einem Umzug mit Fingerspitzengefühl behandelt wird. In einem stabilen Karton kann nichts herausfallen und die Packhilfen können aufeinander gestapelt werden. Es gibt Firmen die Umzugskartons vermieten. Für einen aussagefähigen Preisvergleich solltest Du hierzu jedoch Kartons vergleichen, die über dieselben Merkmale verfügen. Über Kleinanzeigen kannst Du auch gebrauchte Kartons erstehen. Hochwertige Umzugskartons, die aus mehrfacher, stabiler Wellpappe mit verstärktem Boden und Griffen bestehen, überstehen auch mehr als einen Umzug. Allerdings ist nicht immer ersichtlich, in welchem Zustand sich die bereitgestellten Kartons befinden. Natürlich kannst Du auch Plastikbehälter in sämtlichen verschiedenen Formen und Größen benutzen. Es gibt sie mit oder ohne Griffe und mit oder ohne Deckel. Plastik ist stark und haltbar. Die Kisten können anschließend zur langfristigen Aufbewahrung von vielen verschiedenen Dingen verwendet werden. Im Gegensatz zu Pappkartons sind Plastikkisten jedoch deutlich teurer und im Sinne der Nachhaltigkeit nur bedingt zu empfehlen.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welche der vorgestellten Umzugskartons passen am besten zu Dir?

Folgende Arten von Umzugskartons hast Du zur Auswahl:
  • Standardkartons
  • Kleiderkartons
  • Bücherkartons

Standardkartons

Sogenannte Standardkartons sind die am häufigsten gebrauchten Boxen bei einem Umzug. Du kannst in ihnen alles Mögliche verstauen, und ihre Größe ist ausreichend für die meisten Gegenstände. Standardkartons besitzen wenig Eigengewicht und benötigen durch ihre Faltbarkeit wenig Platz vor dem Umzug. Sie sind auch als Lagerkartons für die Zeit nach dem Umzug geeignet.
Babyphone

Babyphone: Test & Vergleich (10/2021) – 5 besten Babyphones

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Babyphone Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Babyphone. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben. Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und… ... über Kaffeevollautomaten weiterlesen

Kleiderkartons

Kleiderboxen sind deutlich höher als Standardkartons und haben im Inneren eine Kleiderstange befestigt. Sie erlauben Dir, Deine Garderobe schonend und knitterfrei zu transportieren. Durch den hängenden Transport ersparst Du Dir zeitaufwändiges Bügeln und kannst die Kleidung sofort nach dem Umzug benutzen. Vorübergehend taugen Kleiderkartons sogar als Ersatz für Deinen Kleiderschrank. Durch ihre Höhe sind sie jedoch sehr sperrig und nicht stapelbar. Ein weiterer Nachteil ist der recht hohe Preis.

Bücherkartons

Bücher, selbst Taschenbücher, haben ein enormes Gewicht. Wenn Du ein Bücherwurm bist, solltest Du daher für ausreichend Bücherkartons bei einem Umzug sorgen. Sogenannte Bücherkartons sind etwas kleiner als Standardkartons, um ein Überladen zu verhindern. Dafür sind sie jedoch deutlich stabiler. Mehrere Lagen Wellpappe machen ihn reißfest und sehr sicher. Ebenso sind die Griffe hier verstärkt. Sie eignen sich nicht nur zum Transportieren von Büchern, sondern auch für andere schwere Gegenstände.

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Umzugskartons miteinander vergleichen?

Einen Umzugskarton zu kaufen ist kein großes Problem. Du solltest Dich allerdings im Vorfeld über die verschiedenen Größen, Stärken und Einsatzgebiete informieren. Nichts ist ärgerlicher, als wenn bei einem Umzug das wertvolle Sonntagsporzellan zerbricht. Stress und Probleme sind damit vorprogrammiert.
  • Stabilität
  • Tragkraft
  • Größe
  • Zusammenbau
  • Besonderheiten

Stabilität

Wie stabil ein Umzugskarton ist, hängt von der Anzahl der verwendeten Lagen und der Dicke der verwendeten Pappe ab. Die meisten Umzugskisten bestehen aus Wellpappe. Achte besonders darauf, dass Dein Umzugskarton über verstärkte Griffe verfügt. Um auch schweren Hausrat sicher und problemlos transportieren zu können, muss der Karton neben einem doppelten Boden über reißfeste und stabile Griffe verfügen. Nur dann ist gewährleistet, dass der Karton mehrfach hochgehoben und getragen werden kann. Besonders günstige Kartons sind meistens nur einlagig und bieten daher keine besonders hohe Belastbarkeit.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Tragkraft

Umzugskartons lassen sich unterschiedlich schwer beladen. Die meisten Hersteller berufen sich bei Ihren Kartons auf eine Tragkraft von etwa 40 Kilogramm. Dennoch ist es nicht ratsam, diese Grenze auszureizen. Freunde und Familie sind meistens kaum in der Lage, 40 Kilogramm schwere Kartons zu stemmen. Auch bei einem Umzugsunternehmen solltest Du das Limit bei etwa 30 bis 35 Kilogramm belassen. Nicht nur den Helfern zuliebe, sondern auch, weil die Gefahr hoch ist, dass sonst die Henkel ausreißen. Richte Dich daher beim Packen der Kartons nicht nach dem Gewicht, sondern eher nach der Füllmenge und packe die Umzugskiste nicht zu voll.

Größe

Die meisten Umzugskartons haben eine Größe von etwa 58 bis 66 Zentimetern Länge und 30 bis 33 Zentimetern Breite und Tiefe. Sie fassen damit zwischen 50 und 70 Litern. Für eine bessere Stapelbarkeit solltest Du darauf achten, dass möglichst viele Kartons die gleichen Maße haben.

Zusammenbau

Viele günstige Kartons besitzen eine Aufbauanleitung, die auf den ersten Blick eher unverständlich ist. Den meisten Käufern ist ein schneller und problemloser Zusammenbau allerdings sehr wichtig – kein Wunder, sind es in der Regel doch mehrere Dutzend Kartons, die bei einem Umzug gefaltet werden müssen.

Besonderheiten

Die am meisten benötigte Sorte bei einem Umzug sind Standard-Kartons. Für besonders sperrige oder schwere Transportgüter sind auch Umzugskartons in XXL oder als Schwerlast-Ausführungen erhältlich. Denke allerdings daran, dass diese befüllt sehr schwer werden können. Spezielle Gläserkartons enthalten Trennwände als besonderen Schutz für Gläser und Porzellan, damit diese beim Umzug weniger leicht zerbrechen. Ebenso ist ihre Grundstabilität etwas höher.
Um den Überblick zu behalten, solltest Du auf jeden Umzugskarton dessen groben Inhalt notieren. Wenn nötig diesen auch mit "Zerbrechlich" kennzeichnen.

Um den Überblick zu behalten, solltest Du auf jeden Umzugskarton dessen groben Inhalt notieren. Wenn nötig diesen auch mit „Zerbrechlich“ kennzeichnen.

Was kosten Umzugskartons?

Einfache Kartons aus dem Baumarkt oder vom Discounter kannst Du bereits für etwa 1,50 bis 2 Euro pro Stück erstehen. Für besonders stabile Kartons in hochwertiger Ausführung solltest Du ab ungefähr 3 Euro pro Stück einplanen. Bedenke hierbei, dass Du einen Teil der Ausgaben durch einen Wiederverkauf kompensieren kannst – sofern der Karton gut erhalten ist.

Wo kannst Du Umzugskartons kaufen?

Umzugskartons sind nicht schwer zu finden. Wenn Du Dich in den lokalen Baumärkten umsiehst, wirst Du mit Sicherheit eine oder mehrere Ausführungen entdecken. Gelegentlich bieten auch Discounter wie Aldi oder Lidl Umzugskartons als Aktionsware an, sie sind jedoch in der Regel schnell ausverkauft. Auch Möbelhäuser, wie beispielsweise Ikea, bieten Dir die Möglichkeit zum Kauf, obwohl die Aufbauanleitung hier etwas umständlicher ist. Besonders interessant ist ein Kauf im Internet. Hier kannst Du am einfachsten alle verschiedenen Varianten hinsichtlich bestimmter Eigenschaften wie Stärke und Größe vergleichen. Die Kartons werden oft in Paketen zu 10 oder 15 Stück angeboten, die Dir einen soliden Preisvergleich erlauben. Gerade bei größeren Mengen kannst Du im Online-Handel vermutlich einige Euros sparen. Gängige Marken und Hersteller von Umzugskartons sind zum Beispiel:
  • BB Verpackungen
  • Smartbox pro
  • AS Kartons
  • ProgressCargo

Vorteile von Online-Shops

Online-Einkäufe sind einfach und sehr sicher. Verschiedene Zahlungsmethoden und einfache Kauf- und Rückgabebedingungen sorgen für ein komfortables Einkaufserlebnis, und das 24 Stunden täglich. Umfassende Produktbeschreibungen sowie Käufermeinungen und Kundenbewertungen vermitteln Dir den passenden Gesamteindruck, damit Du die für Dich geeigneten Packhilfen herausfinden kannst. Ein weiterer Vorteil bei einem Kauf von Umzugskartons im Internet besteht darin, dass die großen und sperrigen Kisten zu Dir nach Hause geliefert werden. Eine Selbstabholung, besonders bei einem kleinen Auto, kann aufgrund der benötigten Menge recht zeitaufwändig werden.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wissenswertes über Umzugskartons – Expertenmeinungen und Rechtliches

Hat die Stiftung Warentest Umzugskartons bereits einem Test unterzogen?

Die Stiftung Warentest hat bisher keine Umzugskartons bewertet, gibt aber auf ihren Seiten regelmäßig Hinweise und Tipps zu Umzügen und den benötigten Hilfsmitteln. In Online-Vergleichsportalen werden jedoch immer wieder verschiedene Umzugskartons miteinander verglichen. Die oben erwähnten bekannten Marken überzeugen dabei regelmäßig durch ihre zuverlässige Stabilität und Handhabung.

Schäden beim Transport – Welche rechtlichen Aspekte gibt es?

Profis arbeiten mit speziellen Seilsystemen, Umzugsdecken und besonders stabilen Kisten. Dennoch lässt sich auch hier nicht ausschließen, dass einmal etwas zu Bruch geht. Für Schäden, die von einem Umzugsunternehmen verursacht werden, tritt in der Regel deren Betriebshaftpflichtversicherung in Kraft. Die genauen Regeln kannst Du in den Vertragsbedingungen nachlesen. Wenn Du besonders hochwertige Transportgüter besitzt oder auf Nummer sicher gehen willst, kannst Du eine Transportversicherung abschließen. Wenn Du Deinen Umzug mit Hilfe von Freunden und Bekannten durchführen möchtest, ist der Sachverhalt etwas anders. Das Gesetz geht hier von einer „stillschweigenden Haftungsbeschränkung“ aufgrund eines freiwilligen Hilfsdienstes aus. Das bedeutet, dass Deine Umzugshelfer für verursachte Schäden an Omas Porzellan nicht aufkommen müssen. Auch eine private Haftpflichtversicherung zahlt unter Umständen nicht für entstandene Schäden. Umso wichtiger ist es daher, Deine Transportgüter sorgfältig und sicher in stabilen, stapelfähigen Kisten zu verpacken.

Hast Du Anspruch auf Sonderurlaub bei Umzügen?

Gesetzlich gibt es bei privaten Umzügen keinen Anspruch auf einen Sonderurlaub, sofern dies nicht im Arbeitsvertrag separat geregelt ist. Bei dienstlich veranlassten Umzügen steht Arbeitnehmern im öffentlichen Dienst ein Tag Sonderurlaub zu. Bei privaten Arbeitgebern lässt manchmal der Chef mit sich verhandeln.
Umzugskarton Test

Ein Umzugskarton sollte eine gewisse Stabilität aufweisen, um auch bei schwerem Inhalt die Form zu behalten.

Tipps für einen stressfreien Umzug

Oft wird der körperliche und zeitliche Aufwand bei einem Umzug unterschätzt. Es ist daher besonders wichtig, den Wohnungswechsel im Vorfeld gut vorzubereiten.
  • Beginne bereits mehrere Wochen vor dem Umzug mit der Planung und Organisation. Sortiere alles aus, was Du voraussichtlich ohnehin nicht mehr benutzen wirst und entrümple gründlich.
  • Vergleiche im Vorfeld Angebote zu Umzugskartons, Packmaterial, Füllstoffe und gegebenenfalls Speditionen.
  • Auch, wenn Du eine Umzugsfirma beauftragen möchtest: Selbst einpacken ist günstiger und erspart Dir die Zeit, anschließend danach zu suchen, in welcher Kiste sich was befindet.
  • Informiere rechtzeitig im Bekanntenkreis über Deinen Umzug und lege eine Liste an, wer als Helfer in Frage kommt. Notiere Dir die Zu- und Absagen.
  • Dinge, die Du nicht täglich benutzt, wie Sommer beziehungsweise Winterkleidung (je nach Saison), Gegenstände aus Speicher und Keller, Bücher, Papierkram und ähnliches kannst Du bereits einige Wochen vor dem Umzugstag einpacken.
  • Gegenstände für den täglichen Bedarf solltest Du möglichst zuletzt einpacken. Lege ein oder zwei Kartons dafür zur Seite und bestücke sie mit Dingen, die Du in den nächsten ein bis zwei Tagen nach dem Umzug benötigen wirst. Dazu gehören zum Beispiel Hygieneartikel, Handtücher und Wäsche.
  • Sorge dafür, dass Erste-Hilfe-Artikel griffbereit sind, für den Fall, dass sich jemand beim Umzug oder danach verletzt.
  • Halte am Tag des Umzugs Proviant und Getränke für Deine Helfer bereit. Beliebt sind belegte Brötchen, Eintöpfe oder Gulaschsuppe. Behalte außerdem im Auge, wo sich der Karton mit der Kaffeemaschine befindet. Sie ist am Umzugstag garantiert unverzichtbar.

Wissenswerte Fakten über Umzugskartons

  • Denke daran, dass Umzugskartons aus Pappe bestehen. Bei Regen oder Schneeregen weichen sie schnell auf und verlieren dadurch an Stabilität. Sorge dafür, dass sie nicht ungeschützt im Regen stehen und räume alle Wege frei, damit das Einladen in den Transportwagen zügig und reibungslos von Statten geht.
  • Früher wurden bei Umzügen Obstkisten, Wäschekörbe und anderes Korbmaterial verwendet. In den letzten Jahren wurden zu den gängigen Pappkartons verschiedene Sonderformen entwickelt, sodass Dir inzwischen mehrere Varianten für bestimmte Transportgüter zur Verfügung stehen.
  • Wenn Du Umzugsboxen mieten möchtest, müssen diese in der Regel innerhalb von vier Wochen zurückgegeben werden.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.kartonara.de/wissenswertes/umzug/ratgeber-umzugskartons-richtig-packen
  • https://www.umziehen.ms/umzugstipps/umzugskartons-packen-tipps/
  • https://www.livingathome.de/wohnen-selbermachen/wohnideen/4260-rtkl-ratgeber-umzug-teil-2-umzugskartons-packen
Bildnachweis:
  • https://www.pexels.com/de-de/foto/mann-armbanduhr-haus-gesichtslos-4246120/
  • https://www.pexels.com/de-de/foto/haus-braun-innen-holzern-4246242/
  • https://www.pexels.com/de-de/foto/hand-gesichtslos-verwischen-wohnung-4246112/
Rate this post





Letzte Aktualisierung am 16.10.2021 um 17:52 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API