Skip to main content

ⓘ Unsere Redaktion testet oder vergleicht alle Produkte unabhängig. Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr Infos

Regenmacher Test & Vergleich (10/2020): die 5 besten Regenmacher


Wir haben diesen Test & Vergleich (10/2020) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update dieses Beitrags: (28.9.2020).


Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Regenmacher Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Regenmacher. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben.

Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und Dir zu helfen, den für Dich am besten geeigneten Regenmacher zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, den richtigen Regenmacher zu kaufen.

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Mit dem Regenmacher bekommst du ein einfaches Instrument, welches wohlklingend ist.

Es ist möglich, den Regenmacher selbst zu bauen, aber auch zu kaufen.

Der Regenmacher ist nicht nur einfach ein Instrument, sondern wird gerne als Spielzeug oder auch zu Meditations-Zwecken eingesetzt.

Unsere Kaufempfehlung für Regenmacher

1. Bali Rainstick 60 cm

Dieser Regenmacher wird in Handarbeit erzeugt. Aus diesem Grund stellt jedes Instrument ein Unikat dar. Da dieser Rainmaker sehr kompakt ist, eignet er sich für Kinder und Erwachsene.

Einschätzung der Redaktion
Bei diesem Rainstick handelt es sich um ein Fair Trade Produkt in einer hohen Qualität. Das Instrument erzeugt nicht nur tolle Töne, sondern sieht auch dekorativ aus. Die Punktoptik und der Gecko auf dem Regenmacher verschönern diesen Artikel.
So sind die Kundenbewertungen

Dieses Produkt besitzt aktuell nur zwei Bewertungen, welche 100 Prozent positiv ausfallen. Hierfür geben die Rezensenten diese Gründe an:

Vorteile

  • Sieht hübsch aus
  • Preiswertes Produkt
  • Schnelle Abwicklung
  • Schöner Klang

Aktuell gibt es keine negativen Bewertungen, weshalb uns keine Mängel des Produkts bekannt sind.

FAQ

Wie lang ist dieser Regenmacher?

Der Regenmacher hat eine Länge von 60 cm.

2. Regenmacher von HABA in Wurmoptik

Der Rainmaker ist in einer schönen Wurmoptik, die besonders Kindern gefällt. Doch auch Erwachsene können dieses Instrument ohne Probleme verwenden. Die Töne im Instrument erzeugen kleine Kugeln, die sich sichtbar im Rainmaker bewegen.

Einschätzung der Redaktion
Dieser Artikel eignet sich für Kinder ab einem Alter von zwei Jahren. Ideal ist das Instrument, um die Motorik der Kleinen zu trainieren. Die Maße des Produkts betragen 33 x 8,7 x 2,2 cm, weshalb der Regenmacher handlich ausfällt.
So sind die Kundenbewertungen

76 Prozent der Rezensenten sind mit diesem Artikel glücklich. Dafür gibt es diese Gründe:

Vorteile

  • Toller Hingucker
  • Gefällt Kindern
  • Macht schöne Geräusche
  • Gute Verarbeitung

24 Prozent der Bewertungen fallen neutral bis negativ aus. Das liegt an diesen Punkten:

Nachteile

  • Material wenig hochwertig
  • Sieht billig aus
FAQ

Ist es möglich das Produkt auf einem Holzbrett oder an der Wand zu befestigen?

Nein, dafür eignet sich der Regenmacher nicht.

3. Blauer Regenmacher von Haba

Dieser Rainmaker ist für kleine Kinder eine gute Wahl. Der Hersteller empfiehlt Kindern ab null Monaten die Verwendung des Spielzeugs. So lernen Kinder nicht nur das Musizieren, sondern trainieren auch die motorischen Fähigkeiten.

Einschätzung der Redaktion
Das Material dieses Produkts ist Holz mit kleinen Kunststoffelementen. Aufgrund der runden Form des Artikels besteht für Kinder keine Verletzungsgefahr. Die Maße des handlichen Rainmakers betragen 5,7 x 5,7 x 20,3 cm.
So sind die Kundenbewertungen

78 Prozent der Käufer bewerten das Produkt mit gut bis sehr gut. Hierfür geben die Rezensenten diese Gründe an:

Vorteile

  • Schönes Spielzeug
  • Gute Qualität
  • Für Kinder interessant

22 Prozent aller Bewertungen fallen weniger gut aus. Dafür sind diese Mängel verantwortlich:

  • Kugeln laden sich statisch auf
  • Schmutzigen Artikel bekommen
FAQ

Kann ich diesen Artikel wirklich für Neugeborene verwenden?

Ja, du kannst diesen Regenmacher einem Neugeborenen geben. Es besteht keine Verletzungsgefahr, da die Ecken abgerundet sind.

4. Regenprassel von Musik für Kleine

Aufgrund der bunten Optik dieses Rainmakers ist er bei Kindern sehr beliebt. Da der Rainmaker an allen Ecken abgerundet wird, eignet er sich für Kleinkinder ab einem Jahr sehr gut. Das Produkt in Regenbogenfarben hat eine Länge von 40 cm.

Einschätzung der Redaktion
Diese Regenprassel besitzt die Maße 41 x 30 x 30 cm, weshalb sie sich für Kleinkinder ab einem Jahr eignet. Das Gewicht des Artikels beträgt 435 Gramm und entspricht somit dem Durchschnitt. Da dieses Produkt aus Kunststoff besteht, kannst du es ganz einfach mit einem feuchten Tuch säubern.
So sind die Kundenbewertungen

100 Prozent der Rezensenten sind mit diesem Produkt sehr zufrieden. Das liegt an diesen Punkten:

Vorteile

  • Angenehmes Geräusch
  • Macht Kindern Spaß
  • Tolle Farben
  • Hat eine beruhigende Wirkung

Keiner der Rezensenten sieht einen Kritikpunkt am Artikel.

FAQ

Wie lang ist dieses Musikinstrument?

Der Rainmaker hat eine Länge von 41 cm.

5. Rainmaker Kamballa 50 cm

Diesen Rainmaker gibt es in den unterschiedlichsten Größen. Neben einem Exemplar mit einer Länge von 50 cm kannst du auch längere Produkte mit bis zu 150 cm auswählen. Der Rainmaker mit 50 cm hat die Maße 51 x 4,5 x 4,5 cm.

Einschätzung der Redaktion
Das Gewicht dieses Artikels beträgt 249 Gramm, was sehr leicht ist. So hast du die Möglichkeit das Instrument eine lange Zeit zu verwenden. Da es sich um einen Rainmaker aus Kaktusrohr handelt, erhältst du ein natürliches und einzigartiges Produkt.
So sind die Kundenbewertungen

64 Prozent der Käufer finden den Rainmaker toll. Dafür geben die Bewerter diese Gründe an:

  • Tolles Geräusch
  • Sieht hübsch aus
  • Leicht und stabil
  • Auch für Kinder geeignet

36 Prozent aller Rezensenten finden den Rainmaker weniger ideal. Das hat diese Ursachen:

Nachteile

  • Störende Engstelle im Produkt
  • Material pikst
FAQ

Welchen Durchmesser hat der Rainmaker?

Der Regenmacher hat einen Durchmesser zwischen vier und sechs Zentimetern.

Regenmacher bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest konnten wir keinen Regenmacher Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Regenmachern finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf eines Regenmachers achten solltest

Für wen ist ein Regenmacher ideal?

Jeder Mensch kann einen Regenmacher verwenden. Für Kinder ist das Instrument jedoch besonders spannend.

Regenmacher sind traaditionell aus Holz

Traditionelle Instrumente bestehen aus dem Quisca-Kaktus, der aus Nordchile stammt.

Es handelt sich um ein Instrument, das besonders leicht herzustellen ist. Auch zum Selbermachen ist der Rainmaker daher geeignet. Du kannst ihn in Schulen sowie Kreativgruppen nachbauen. Auch für Senioren kann es eine schöne Idee sein das Instrument herzustellen.

“Nachdem du deinen Rainmaker selbst produziert hast, darfst du dich über ein schönes Gefühl freuen.

Zusätzlich trainierst du damit deine Feinmotorik. Mit Musik lässt es sich einfach leichter trainieren.


Aufgrund des beruhigenden Sounds kannst du den Regenmacher in der Klang- und Musiktherapie verwenden. Ebenso eignet er sich zum Meditieren und Entspannen.

Es gibt zahlreiche Bezeichnungen für den Regenmacher. Besonders häufig ist der Name Rainmaker, welcher aus dem Englischen stammt.

Wie teuer ist ein Regenmacher?

Einen Rainmaker gibt es bereits für wenig Geld. Du kannst ihn bereits ab etwa sieben Euro kaufen. In Abhängigkeit von der Art der Fertigung und dem Material kann der Preis auch etwas höher ausfallen.

Du kannst deinen Regenmacher aus Kaktus, Holz oder Bambus kaufen. Diese Materialien sind ein wenig teuer als Kunststoff, jedoch erschwinglich.

ArtikelKosten
Kunststoff Regenmacher7 bis 20 Euro
Holz/Bambus/Kaktus Regenmacher15 bis 50 Euro
Gebastelter Regenmacher0 bis 10 Euro
Du findest in deinem Haushalt viele Teile zum Basteln eines Regenmachers. Im Handel findest du sogar Sets zum Basteln.

“Wenn du deinen Regenmacher bauen möchtest, brauchst du dafür fast kein Geld.”

Wo bekomme ich einen Regenmacher her?

Wenn du einen Rainmaker kaufen willst, gibt es mehrere Möglichkeiten. Im Musikgeschäft findest du die Instrumente meist. Diese befinden sich in der Abteilung Percussion.

Wenn du möchtest, kannst du deinen Regenmacher auch im Internet kaufen. Eine besonders große Auswahl hast du bei Thomann, Amazon, Sound-Spirit und Steinklang.

Die Regenmacher, die du bei uns findest, haben einen Link zu einem Shop. Dadurch sparst du dir die Zeit nach einem Rainmaker zu suchen und kannst ihn gleich einkaufen.

Gibt es Alternativen zu einem Regenmacher?

Ja, die Wellentrommel hört sich ähnlich wie ein Rainmaker an. Du findest das Instrument im Englischen unter der Bezeichnung Oceandrum. Eine Wellentrommel besitzt einen Durchmesser zwischen 30 und 60 cm und hat eine Höhe von vier bis sieben Zentimeter.

Im Innenbereich des Instruments findest du kleine Kugeln aus Stahl. Diese bewegen sich durch ein Kippen im Instrument. Dadurch entsteht ein schöner Klang, der an das Rauschen der Wellen erinnert.

Im nachfolgenden Video kannst du eine Wellentrommel hören:

Im Vergleich zum Rainmaker hast du die Möglichkeit deine Oceandrum mit deiner Hand anzuschlagen. So imitierst du das Geräusch, das Wellen machen, wenn sie die Klippen berühren.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welcher der vorgestellten Regenmacher passt am besten zu Dir?

Es gibt zwei unterschiedliche Varianten an Regenmachern. Zu diesen gehören:

  • Gebastelter Regenmacher
  • Gekaufter Regenmacher

In Abhängigkeit vom Einsatzbereich des Rainmakers kannst du dir ein passendes Produkt auswählen. In den nächsten Abschnitten erfährst du über die einzelnen Arten an Regenmachern mehr.

Was macht einen fertigen Regenmacher aus und was sind dessen Vor- und Nachteile?

Wenn du dir einen fertigen Rainmaker aussuchst, hast du eine große Auswahl. Es besteht die Möglichkeit einen Regenmacher aus Bambus, Kaktus oder Kunststoff zu wählen. Du kannst nach dem Kauf des Instruments sofort mit dem Spielen beginnen.

Ein Rainmaker aus Kunststoff hat den Vorteil, dass dieser einsehbar ist. Für Kinder ist das besonders schön, wenn sie die Bewegung der Kugeln sehen. Üblicherweise bestehen die Kugeln im Innenbereich aus Kunststoff oder Stahl.

Du findest auch Rainmaker aus natürlichen Materialien wie Holz, Kaktus und Bambus. Suchst du dir ein Produkt aus einem natürlichen Material aus, enthält dieses oft Muscheln oder Steine.

Vorteile

  • Sofort zum Musizieren bereit
  • Große Auswahl

Nachteile

  • Unterschiede in der Qualität groß

Kaufst du einen fertigen Rainmaker achte auf dessen Qualität. Er sollte nicht nur schön, sondern auch robust sein. Es gibt Kinder, die das Instrument hinwerfen, sodass es stabil sein sollte.

Was macht einen selbst gemachten Regenmacher aus und was sind dessen Vor- und Nachteile?

Stellst du einen Regenmacher selbst her, hast du viele Optionen. Du hast die Möglichkeit dein Instrument selbst anzupassen. Das Material zur Befüllung suchst du dir selbst aus, ebenso wie die Verzierung des Rainmakers.

Erschaffe dir dein eigenes Instrument, welches individuell ist und dir gefällt.

Vorteile

  • Einzigartiger Rainmaker
  • Optimiert die Feinmotorik

Nachteile

  • Unterschiedliche Langlebigkeit

Baust du deinen Regenmacher aus Papier, solltest du sorgsam mit diesem umgehen. Rainmaker aus Papierrollen sind wenig stabil und für feuchte Räume ungeeignet.

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Regenmacher miteinander vergleichen?

Wir erzählen dir anschließend mehr über die Aspekte von Regenmachern. Mithilfe der einzelnen Kaufkriterien findest du ein Produkt, welches zu deinen Bedürfnissen passt. Achte Beim Kauf deines Instruments auf diese Kriterien:

  • Hersteller und Marke
  • Instrumentenlänge
  • Füllmaterial

Du erfährst in den nächsten Absätzen mehr über jedes einzelne Kriterium.

Hersteller und Marke

Es gibt zahlreiche Produzenten von Rainmakern. Wir stellen dir die beliebtesten Hersteller von Regenmachern vor:

ProduzentArtikel
Marke MeinlGroße Auswahl an Percussioninstrumenten
Marke HabaInstrumente und Spielzeug für Kinder und Babys
Marke Hape InternationalInstrumente und Spielzeug für Babys und Kinder
Marke GokiSpielzeug sowie Instrumente für Kinder und Babys
Von der Marke Meinl gibt es viele Percussionsinstrumente zu kaufen. Dabei enthält die Produktpalette nicht nur Regenmacher, sondern auch Triangeln, Congas, Bongos und Schlagzeuge. Meist bestehen die Rainmaker von Meindl aus Bambus und kosten etwas mehr Geld.

Goki sowie Haba, Hape International produzieren die verschiedensten Instrumente. Meist bestehen diese aus Kunststoff und sind daher preiswert. Üblicherweise kommen die Artikel für Babys und Kinder zum Einsatz.

Regenmacherlänge

Die Dauer der Töne eines Rainmakers hängt von dessen Länge ab. Ein langes Instrument erhält die Töne auch länger. So kannst du dem Klang des Instruments länger zuhören. Üblicherweise hat ein Regenmacher für Kinder eine Länge zwischen 25 und 40 cm. Für Erwachsene gibt es die Instrumente mit einer Länge von bis zu 150 cm. So besteht die Möglichkeit dem Klang bis zu einer halben Minute zu lauschen.

Du findest manchmal Artikel mit amerikanischen Maßen. Dabei entsprechen 2,54 cm einem Zoll. Bei der nachfolgenden Tabelle findest du die wichtigsten Längenangaben:

In InchIn Zentimeter
Ein Inch2,54 Zentimeter
Zehn Inch25,4 Zentimeter

Regenmachermaterial

Das Material im Außenbereich nennt sich Rohr oder Säule. Es besteht aus Bambus oder Kaktus. Die Robustheit dieser Materialien ist oftmals ähnlich. Suchst du einen Rainmaker, der warm klingt, wähle einen Regenmacher aus Bambus oder Kaktus aus.

Befüllung des Regenmachers

Die Füllmaterialien fallen sehr unterschiedlich aus. In der Regel findest du Kugeln aus Kunststoff und Stahl im Handel. Manchmal kommen auch Muscheln, Reis oder Steine zum Einsatz.

Regenmacher Material Kunststoff

Der Regenmacher besteht aus einem durchsichtigen Kunststoff. Deshalb ist es leicht die fallenden Kugeln aus Metall zu beobachten.

Wissenswertes über Regenmacher – Expertenmeinungen und Rechtliches

Wie mache ich einen Regenmacher selbst?

Es gibt viele hundert Varianten zum Herstellen eines Regenmachers. Schon ab einem Alter von fünf bis sieben Jahren kannst du dein eigenes Instrument herstellen. Das liegt daran, dass kleinere Teile zur Verwendung kommen, die Kinder verschlucken können.

Zum Basteln deines Rainmakers benötigst du:

  • Rolle oder Rohr
  • Befüllung des Regenmachers
  • Regenmacherstopper
  • Verzierung des Regenmachers

Rolle oder Rohr

Als Rohr verwenden viele Menschen eine Chipsdose. Diese eignet sich sehr gut als Rohr, da sie die passenden Verschlüsse besitzt. Wenn du möchtest, nutze auch eine Aufbewahrungsrolle für Poster und Plakate. Diese ist jedoch etwas schwieriger erhältlich. Manchmal findest du auch Rohre aus Bambus sowie Holz. Üblicherweise erhältst du sie in einem Baumarkt oder einer Tischlerei.

Befüllung des Regenmachers

Zum Befüllen kommt harter Reis zum Einsatz. Diesen hast du wahrscheinlich daheim. Einige Menschen setzen kleine Kugeln ein, die aus Plastik bestehen. Auch Murmeln können sich zur Verwendung eignen. Diese Produkte bekommst du in einem Bastelshop.

Hast du Lust deine Materialien aus der Natur zu entnehmen, mache einen Ausflug. An einem Fluss oder Bach findest du die meisten Materialien. Nutze zum Beispiel kleine Kieselsteine zum Befüllen des Instruments.

Regenmacherstopper

Ein Stopper stellt einen wichtigen Bestandteil für einen Regenmacher dar. Verwendest du keinen Stopper, klingt das Instrument nur für eine kurze Zeit. Durch den Stopper wird verhindert, dass die Kugeln zu schnell im Instrument rollen.

Wenn du möchtest, verwende Zahnstocher oder Nägel in deinem Instrument. Diese setzt du spiralförmig von außen ein und drückst sie an. Wenn du möchtest, kannst du auch Draht einsetzen. Ideal ist Kaninchen- oder Hasendraht, den du im Baumarkt erhältst.

Verzierung des Regenmachers

Du hast hier keinerlei Einschränkungen zu befürchten. Wende unterschiedliche Buntstifte an, um deinen Rainmaker zu verzieren. Auch Sprüche und Logos eignen sich zum Gestalten. Manche Menschen verwenden auch Sticker und Federn.

Woher kommt der Regenmacher?

Ein Rainmaker stammt aus dem Süden Amerikas. Er wird von den Diaguitas-Indianern zum Herbeirufen des Regens verwendet.

Die Indianer setzen zum Bau des Instruments Quisca-Kaktus ein. Der Kaktus muss trocknen und sich verholzen ehe er verwendbar ist. Die Stacheln des Kaktus dienen dabei als Stopper. Im Inneren des Instruments befinden sich Kieselsteine.

Was genau sind Orff-Instrumente?

Ein Orff-Instrument stammt vom Musikpädagogen und Komponisten Carl Orff. Dieser zielte darauf ab Kindern das Tanzen und Musizieren beizubringen.

Die Konzerte des Musikers haben auch Heilpädagogen und Sozialpädagogen gefallen.

Orff Instrumente

vom Musikpädagogen

Instrumente von Orff sind besonders simpel gebaut und daher auch leicht einzusetzen.

Sie bieten Jung und Alt ein gutes Training für die Feinmotorik.


Besonders häufig kommen Trommeln, Schellen und Klangstäbe aus Metall und Holz zum Einsatz. Auch Regenmacher gibt es von Orff.

Wo und wie kommt der Regenmacher zum Einsatz?

Beim Erzählen von Klanggeschichten ist ein Regenmacher ideal. Üblicherweise geht es In diesen Geschichten um den Klang von Regen, Wasser und Meeresrauschen. An der richtigen Stelle der Geschichte verwendest du somit einfach den Rainmaker, um die Wirkung der Geschichte zu verstärken.

Auch in einer Meditation kommen Regenmacher zum Einsatz. Oftmals findest du im Rahmen der Meditation auch einen Gong und Klangschalen. Der schöne Klang des Regens hilft dir dabei dich zu entspannen.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.kika.de/mouk-der-weltreisebaer/suedamerika/regemacher100.html
  • https://www.talu.de/regenmacher-basteln/

Bildnachweis:

  • https://pixabay.com/de/photos/regenmacher-fallende-kugeln-bunt-2629661/
  • https://pixabay.com/de/photos/rassel-regenmacher-regenstab-11487/
  • https://pixabay.com/de/photos/regenmacher-regenstab-rainmaker-232245/





Letzte Aktualisierung am 30.10.2020 um 00:33 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge