Pfefferstreuer Test
Veröffentlicht von: Rene Wildfang|In: Küche, Küchenutensilien|17. September 2021
Wir haben diesen Test & Vergleich (10/2021) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update am: 17.09.2021

Pfefferstreuer Test & Vergleich (10/2021): Die 5 besten Pfefferstreuer

Unsere Vorgehensweise

22
recherchierte Produkte
28
Stunden investiert
9
recherchierte Studien
43
Kommentare gesammelt
Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Pfefferstreuer Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Pfefferstreuer. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, den für Dich besten Pfefferstreuer zu finden. Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, den richtigen Pfefferstreuer zu kaufen.

Inhaltsverzeichnis

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Der Pfefferstreuer darf in keiner Küche fehlen. Der Helfer für Gewürze dient beim Kochen und auf dem Esstisch für eine gute Würzung der Speisen und damit für einen optimalen Geschmack.
Den praktischen Pfefferstreuer gibt es in einer großen Auswahl und in vielen verschiedenen Designs. So kann die Wahl auf ein schlichtes oder elegantes genauso wie auf ein ausgefallenes Design fallen.
Dank einem Pfefferstreuer in Deiner Küche sind der Kochkunst keine Grenzen gesetzt. Der Streuer lässt sich mit allen Pfeffersorten befüllen, die fein gemahlen sind und sich fein dosiert streuen lassen. Je nach Art des Pfeffers kannst Du so bei Deinen selbst gezauberten Köstlichkeiten ein besonderes Geschmackserlebnis erzeugen.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Pfefferstreuer

Platz 1: bonris Salz- und Pfefferstreuer-Set aus Edelstahl

Dieser elegante Edelstahl Pfefferstreuer hat vier Löcher der gleichen Größe, welche sich durch einfaches Drehen der Oberseite eingestellen lassen. Die große Kapazität des Streuers spart Zeit und Engerie, weil der Streuer seltener aufgefüllt werden muss. Dieser Salz- und Pfefferstreuer der Firma bonris peppt jeden Esstisch auf und ist auch super als Geschenk geeinet. Das Material ist bei der Verwendung wenig anfällig für hässliche Kratzer.

Platz 2: Tescoma Salz- und Pfefferstreuer Set

Der Tescoma Salz- und Pfefferstreuer aus Glas und Edelstahl, ist solide und überzeugt durch eine qualitativ hochwertige Verarbeitung. Es handelt sich um ein 2-Teiliges Set für den Esstisch. Der Boden besteht zwar aus Kunststoff, was allerdings kaum auffällt. Außerdem wird der Tisch dadurch nicht zerkrazt. Der Markenhersteller „Tescoma“ ist seit Jahren bekannt für hochwertige Produkte. Tischset für Haus & Gastronomie.

Platz 3: SIMPLETASTE Elektrische Pfeffermühle Salzmühle

Das Mahlwerk der elektrischen SIMPLETASTE Pfeffermühle ist einfach verstellbar. Unter dem Mahlwerk befindet sich eine Schraube, an welcher sich die Feinheit des Mahlvorgangs eingestellt werden kann. Ob Pfeffer, Salz oder Gewürze, diese moderne und elektrischen Mühle mahlt fast alles. Ideal für die heimische Küche, aber auch für den Dauereinsatz in Restaurants. Die integrierte LED leuchtet automatisch während des Mahlvorgangs.

Platz 4: Zolmer Gewürzmühle 2er Set mit verstellbarem Keramikmahlwerk

Diese Zolmer Gewürzmühle kommt im 2er Set daher. Das Keramikmahlwerk arbeitet besonders präzise und lässt sich stufenlos von fein bis grob verstellen. Das sorgt für ein einzigartig gleichmäßiges Mahlergebnis. Der passgenaue Verschlussdeckel schließt die Mühle 100% luftdicht, wodurch das wertvolle Aroma erhalten bleibt. Ideal für jeden Feinschmecker und Hobbykoch! Das Profi-Mahlwerk ermöglicht das Mahlen von nahezu allen Gewürzen. Meersalz, hocherwertiges Kristallsalz, Pfeffer oder exotischer Chili – alles kein Problem.

Platz 5: Schwarzwald Spirit ® Pfeffermühlen aus Holz

Die Pfeffermühle von Schwarzwald Spirit® ist etwas ganz besonderes. Das besonders edel aussehende Akazienholz sorgt für einen ganz speziellen Look. Die Mühle lässt sich präzise einstellen und das händlich ist ideal. Sie eignet sich super als Geschenk für alle möglichen Anlässe. Die Reinigung der Mühle gestaltet sich sehr einfach. Einfach den beigelegten Reinigungspinsel kurz anfeuchten und die Salz/Pfeffer/Chilli Gewürzüberreste abpinseln. Sichere dir jetzt dein zusätzliches Rezeptbuch!

Pfefferstreuer bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Pfefferstreuer Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Pfefferstreuer finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten, auf die Du vor dem Kauf eines Pfefferstreuers achten solltest

Als professionelle Köchin oder leidenschaftlicher Hobby-Koch weißt Du ganz genau, dass Du mit Gewürzen ein besonderes Geschmackserlebnis hervorrufen kannst. Du verwendest Thymian, Salbei, Estragon und viele weitere Gewürzzutaten, um den Gerichten einen besonderen geschmacklichen Pfiff zu verleihen. Doch zu den Hauptbestandteilen gehört neben Salz ebenso ein würziger Pfeffer, der mit seinen besonderen Eigenschaften einen Hauch von Schärfe oder Würzigkeit hervorruft. Viele Menschen schwören dabei auf eine Pfeffermühle, um Fleisch, Gemüse und Soßen den letzten Schliff zu verleihen. Denn frisch gemahlen scheint der Pfeffer am besten seine vielfältigen Aromen zu entfalten. Wenn Du gerne und häufig zwischen verschiedenen Pfeffersorten wechseln und lieber ganz fein gemahlenes Pulver verwenden möchtest, bietet sich der Pfefferstreuer an.

Was ist ein Pfefferstreuer?

Der Pfefferstreuer ist ein praktischer Küchenhelfer, mit dem Du während des Kochens Gerichte würzen kannst. Ebenfalls kommt er auf dem Esstisch zum Einsatz, um Speisen entsprechend Deiner Vorlieben oder bei Bedarf nachzuwürzen und zu verfeinern. Er ist besonders praktisch, um genau den richtigen Geschmack zu finden. An der Oberseite ist der Pfefferstreuer mit kleinen Löchern versehen. Während Salzstreuer mit mehreren, größeren Löchern ausgestattet sind, haben Pfefferstreuer meist nur ein oder maximal drei kleine Löcher. Wie Du siehst, kann die Anzahl der Löcher unterschiedlich gestaltet sein. Damit Du den richtigen Streuer zum Nachwürzen verwendest, haben viele Modellvarianten ein gut sichtbares „P“ angebracht, gerade wenn es sich nicht um gläserne beziehungsweise durchsichtige Pfefferstreuer handelt. Hauptsächlich wird das kleine Gefäß für Pfeffer im Set mit einem Salzstreuer angeboten. So passen beide Streuer optisch perfekt zusammen und Du bekommst auf dem Esstisch ein harmonisch abgestimmtes Bild. Pfefferstreuer unterscheiden sich im Design und Material. Es gibt viele Modelle, die gleichzeitig als Dekoration dienen können. Du bekommst sie als Figur, Auto oder Tier geformt und ebenso in schlichter Eleganz. So kannst Du Dir einen Pfefferstreuer oder gleich ein Set aussuchen, das ganz Deinem individuellen Geschmack entspricht.

Wo kommt der Pfefferstreuer zum Einsatz?

Grundsätzlich gehört ein Pfefferstreuer in jeden gut sortierten Haushalt, wo gerne gekocht wird und ein gut bestückter Gewürzschrank vorhanden ist. Auch wenn Du nicht kochen kannst und Du lieber Dein Essen über einen Lieferdienst orderst, sollte der Streuer für Pfeffer in Deinem Zuhause vorhanden sein. Denn nicht immer trifft das Gericht Deinen Geschmack, weil es zu wenig gewürzt ist. Pfefferstreuer findest Du als Set auf den meisten Tischen in Restaurants, um die bestellten Speisen nachwürzen zu können. Meist kommen sie in der Gastronomie in einer Menage daher, um den Pfefferstreuer mit dem Salzstreuer einfach aufzubewahren und transportieren zu können. Der Pfefferstreuer ist aber nicht nur in Deiner Küche oder auf dem Esstisch gerne gesehen. Vielmehr gibt es auch solche Modelle, die Du bequem mitnehmen kannst. Beim Picknick am See oder im Park und ebenfalls bei Ausflügen, kannst Du damit einer Tomate oder einem Stück Schlangengurke geschmacklich den letzten Schliff verleihen.

Welcher Pfeffer eignet sich für den Pfefferstreuer?

Damit Du den Pfefferstreuer nutzen kannst, musst Du nur Pfeffer kaufen und diesen in das Behältnis einfüllen. Jetzt stellst Du Dir sicherlich die Frage, wie die richtige Füllung für Deinen Streuer aussieht. Mit Pfefferkörnern kannst Du bei einem Pfefferstreuer nichts anfangen. Du brauchst auf jeden Fall zerkleinerte beziehungsweise gemahlene Pfefferkörner. Hierbei stehen Dir verschiedene Pfeffersorten zur Auswahl. Du kannst…

  • Weißen Pfeffer
  • Schwarzen Pfeffer
  • Grünen Pfeffer
  • Roten Pfeffer

…in den Pfefferstreuer füllen. Dank der großen Auswahl findest Du garantiert den richtigen Pfeffer für Deinen neuen Pfefferstreuer, um Gerichten die optimale Würze zu verleihen. Hast Du Dich für eine Menage mit Salzstreuer entschieden, kannst Du in den Streuer jedes zerkleinerte Salz hineinfüllen. Verwendet werden können alle handelsüblichen Salze, die bereits zu feinen Kristallen gemahlen wurden. Folgende Sorten sind fein gemahlen und für den Salzstreuer  verwendbar:

  • Tafelsalz/Speisesalz
  • Meersalz
  • Himalaya-Salz
  • Spezielle Kräutersalze

Mit einer Menage hast Du gleich Pfeffer und Salz immer griffbereit, um mit beiden Gewürzen schnell und einfach Speisen an Deinen Geschmack anzupassen.

Worauf musst Du bei der Verwendung von Pfeffer beim Kochen achten?

Es gibt verschiedene Dinge, auf die Du bei der Verwendung von einem Pfefferstreuer in Deiner Küche achten solltest. Beim Kochen und Würzen von Speisen befindet sich durch den entstehenden Dampf sehr viel Feuchtigkeit in der Luft. Diese kann in den Pfefferstreuer eindringen und dafür sorgen, dass der Pfeffer im Gefäß verklumpt. Durch die Klumpenbildung passt das sonst feine, streufähige Pulver nicht mehr durch die kleinen Löcher im Pfefferstreuer. Feuchter Pfeffer kann auch die Löcher im Streuer verkleben. Diesem Problem kannst Du entgegenwirken, wenn Du Reiskörner in den Pfefferstreuer gibst. Das funktioniert auch bei einem Salzstreuer. Denn die Reiskörner entziehen Pfeffer und Salz die Feuchtigkeit und verhindern ein verklumpen. Anstelle von Reiskörnern kannst Du auch Pfefferkörner in den Streuer geben. Sie sorgen dafür, dass das fein gemahlene Pulver nicht verklebt und sich weiterhin streuen lässt. Falls sich doch einmal die Löcher des Pfefferstreuers zugesetzt haben, kannst Du diese mit einem Zahnstocher einfach wieder frei machen.

Wie kannst Du einen Pfefferstreuer individualisieren lassen?

Wenn Du einen exklusiven, einzigartigen Pfefferstreuer haben möchtest, kannst Du diesen auch personalisieren lassen. Verschiedene Online-Shops bieten Dir die Möglichkeit, den Streuer mit individuellen Motiven bedrucken zu lassen. So kannst Du den Streuer mit Deinen Initialen, einem tollen Motiv, Deinem Logo oder Lieblingszitat verschönern lassen. Wenn Du nicht nur den Pfefferstreuer personalisieren, sondern ein ganz eigenes Design umsetzen möchtest, kannst Du einen Pfefferstreuer auch selbst herstellen und Dein Wunschdesign verwirklichen. Dafür brauchst Du allerdings handwerkliches Geschick und die richtigen Werkzeuge. Wenn Du es Dir recht einfach machen möchtest, kannst Du ein kleines Glasfläschchen nehmen und den Schraubverschluss zum Streuen besonders gestalten. Die Basis Deines selbst hergestellten Streuers kann auch ein Holzstück sein. Mit unterschiedlichen Werkzeugen kannst Du dieses innen aushöhlen und die Außenseite verzieren. Wenn Du Dir schon diese Arbeit machst, solltest Du zum Pfefferstreuer auch gleich einen passenden Salzstreuer kreieren. Einen einzigartigen Streuer kannst Du auch aus Ton fertigen und mit einer tollen Glasur versehen. Deiner Fantasie in Bezug auf die Materialien und das Design sind fast keine Grenzen gesetzt. Im Internet findest Du zahlreiche DIY-Ideen und gleichzeitig tolle Anleitungen, wie Du das Projekt „Pfefferstreuer“ sicher und recht unkompliziert umsetzen kannst.

Wie teuer ist ein Pfefferstreuer?

Pfefferstreuer bekommst Du meist im Set mit einer Salzstreuer inklusive Menage angeboten. Dabei liegen die Anschaffungskosten oftmals im unteren Preissegment. Wenn Du allerdings ein exklusives Einzelstück suchst, kann der Pfefferstreuer auch mehr Geld kosten. Klassische Pfefferstreuer bekommst Du in der Regel bereits für rund 1,50 Euro. Wünschst Du Dir ein Set mit Salzstreuer, zahlst Du dafür zwischen 2 und 12 Euro. Für spezielle Formen beim Pfefferstreuer kommen Kosten zwischen 10 und 20 Euro auf Dich zu, wenn Du ein Set kaufen möchtest. Ein einzelner Pfefferstreuer zum Beispiel in Tier- oder Auto-Form oder als Figur liegen preislich zwischen etwa 5 und 10 Euro. Suchst Du einen Pfefferstreuer für Picknick und nicht für Küche und Esstisch, kannst Du dafür zwischen 2 und 6 Euro ausgeben. Ein Set für unterwegs liegt  preislich zwischen 3 und 10 Euro. Ein klassischer Pfefferstreuer und genauso ein Set mit Salzstreuer sind für jeden erschwinglich. Streuer in besonderer Form sind hingegen teurer. Hier ist allerdings für jeden Geschmack etwas dabei. Du kannst Dir den Pfefferstreuer aussuchen, der genau Deinem Geschmack entspricht und brauchst keine Kompromisse einzugehen. Deinen Wünschen und Vorstellungen in puncto Pfefferstreuer sind fast keine Grenzen gesetzt. Der Pfefferstreuer zum Mitnehmen ist für Ausflügler, Picknickbegeisterte und für diejenigen perfekt geeignet, die auch unterwegs Wert auf optimal gewürzte Speisen legen.

Wo kannst Du einen Pfefferstreuer kaufen?

Wenn Du einen Pfefferstreuer kaufen möchtest, kannst Du Dich beim Händler vor Ort oder im Internet umsehen. Vor Ort bekommst Du Pfefferstreuer in Kaufhäusern, Möbelhäusern, Ein-Euro-Läden, in Fachgeschäften für Glasartikel, in Geschäften für Geschenkartikel, Haushaltswarenfachgeschäften und mitunter bei Discountern wie Lidl, Aldi & Co., wenn diese wieder einmal ein  temporäres Angebot haben. Auch im Großhandel oder in Baumärkten wie Obi und Bauhaus kannst Du mitunter schöne Pfefferstreuer finden. Suchst Du einen Pfefferstreuer zum Mitnehmen beim Campen, kann auch der Outdoor-Ausrüster eine gute Anlaufadresse sein. Wenn Du vor Ort Deinen Pfefferstreuer kaufen möchtest, kannst Du Dich in folgenden Geschäften nach Deinem Wunschmodell umschauen:

  • WMF
  • Rosenthal
  • Depot
  • Nanu Nana
  • Galeria Kaufhof

Der Einzelhändler bietet Dir allerdings meist eine geringe Auswahl zu einem höheren Preis. Oftmals sind es auch nur ganz bestimmte Markenartikel, die Du angeboten bekommst. Der höhere Preis begründet sich auf den höheren Kosten, die der Einzelhändler vor Ort zu stemmen hat. Bist Du auf der Suche nach einem umfassenden Angebot, kann das Internet eine sehr gute Alternative sein.

Warum solltest Du im Internet nach einem passenden Pfefferstreuer schauen?

Im Internet findest Du zahlreiche Online-Shops und Händler, die Dir eine große Produktvielfalt und ebenso Markenqualität präsentieren. Obendrein kannst Du beim Onlineshopping von schönen Vorteilen profitieren. Deinen neuen Pfefferstreuer kannst Du in aller Ruhe aussuchen und Dich von den vielen verschiedenen Möglichkeiten inspirieren lassen. Dafür brauchst Du noch nicht einmal die Couch zu verlassen und Dich an Ladenöffnungszeiten zu halten. Die Händler im Internet haben jeden Tag rund um die Uhr für Dich geöffnet. Anhand der Produktbeschreibungen kannst Du in Erfahrung bringen, welche besonderen Eigenschaften und Qualität der jeweilige Pfefferstreuer zu bieten hat. Hast Du das passende Modell gefunden, ist der  Kauf im Handumdrehen erledigt. Online-Shops bieten Dir dafür eine einfache Bestellabwicklung und zahlreiche Zahlarten. Das gestaltet das Einkaufserlebnis überaus angenehm und bequem. Anschließend brauchst Du Dich um nichts mehr zu kümmern, da der Händler den Pfefferstreuer meist sogar versandkostenfrei direkt zu Dir nach Hause oder zur gewünschten Packstation schickt. Falls Dir der Pfefferstreuer aus irgendwelchen Gründen doch nicht gefällt, kannst Du ihn dem Händler zurücksenden und vom Umtauschrecht Gebrauch machen. Ist der Pfefferstreuer wieder beim Händler eingegangen, erstattet dieser Dir den vollen Kaufpreis.

Welche Marken und Hersteller sind bei Pfefferstreuern besonders beliebt?

Pfefferstreuer bekommst Du von vielen verschiedenen Herstellern und Marken. Wünschst Du Dir ein hochwertiges, exklusives Produkt, das vielleicht sogar zu Deinem Essgeschirr passen soll, schaust Du am besten beim Markenhersteller vorbei, von dem Dein Geschirr stammt. Denn meist gibt es zu jedem Services einen genau abgestimmten Pfefferstreuer und ebenso einen Salzstreuer. Wenn Dir das nicht so wichtig ist, sondern ein besonders Modelle in bester Qualität Dein Eigen werden soll, kannst Du Dich bei folgenden beliebten Marken und Herstellern nach einem Pfefferstreuer umschauen:

  • Rosenthal
  • Rosenstein & Söhne
  • Zassenhaus
  • Rösle
  • ASA

Welche Alternative gibt es zum Pfefferstreuer?

Wenn Du nach einer Alternative zum Pfefferstreuer suchst, stößt Du ganz automatisch auf eine Pfeffermühle. Das Besondere daran ist, dass Du diese mit Pfefferkörnern füllst. Ein integriertes Mahlwerk zerkleinert die Pfefferkörner und so bekommst Du zum Würzen immer frisch gemahlenen und besonders aromatischen Pfeffer. Angeboten werden Dir bei Pfeffermühlen zwei verschiedene Arten. Du bekommst manuelle Pfeffermühlen, die mit einem Drehknopf ausgestattet sich. Damit wird das integrierte Mahlwerk in Bewegung gesetzt und aus der Pfeffermühle kommt frisch gemahlener, feinkörniger Pfeffer heraus. Gute, hochwertige Pfeffermühlen begleiten Dich viele Jahre. Des Weiteren gibt es elektrische Pfeffermühlen. Auf Knopfdruck setzt ein kleiner Motor das Mahlwerk in Bewegung. Die Mühle wird mit Batterien betrieben. So lässt sich ohne Anstrengung die Pfeffermühle handhaben. Es gibt die Pfeffermühle auch im Set, zusammen mit einer Salzmühle und genauso kannst Du die Salzmühle als Pfeffermühle verwenden. Grobkörniges Salz wird je nach Mahlwerkeinstellung feiner oder grober gemahlen. Eine weitere Alternativ zum Pfefferstreuer kann der Mörser sein. Denn damit lassen sich auch ganze Pfefferkörner zerstoßen und zerkleinern, genauso wie grobes Salz. In der dazugehörigen Schale fügst Du die Pfefferkörner ein, die Du anschließend mit dem Stößel vorsichtig zerkleinerst. Die Schale kannst Du nachher als Aufbewahrungsgefäß verwenden oder direkt Fleisch und andere Lebensmittel würzen.

Wie wird ein Pfefferstreuer richtig gereinigt?

Pfefferstreuer werden sehr häufig genutzt und gehen mitunter durch viele Hände. Darum ist eine ordentliche Reinigung wichtig. Allerdings hängt die Art der Reinigung auch immer mit dem jeweiligen Material zusammen, als dem der Pfefferstreuer gefertigt ist. Hast Du Dich für ein Modell aus Glas entschieden, kannst Du den Streuer ganz bequem in die Spülmaschine geben. Das Gleiche gilt auch für Modelle aus Kunststoff. Es gibt aber auch Pfefferstreuer aus Edelstahl und aus Holz. Edelstahl lässt sich auch sehr gut reinigen. Wichtig ist aber, dass sie aus hochwertigen Material gefertigt sind. Gerade bei diesem Werkstoff gibt es große Unterschiede. Achte darauf, dass es sich um korrosionsfreien Edelstahl handelt. Dieser setzt keinen Rost an und der Pfefferstreuer bleibt Dir lange in seiner vollen Schönheit erhalten. Möchtest Du Dir einen Pfefferstreuer aus Holz zulegen, solltest Du bedenken, dass die Reinigung und Pflege etwas aufwendiger ist. Äußere Verschmutzungen werden mit einem feuchten Tuch abgewischt. Haben sich im Inneren Verkrustungen gebildet, kannst Du diese nicht mit Wasser entfernen. Dafür verwendest Du bestenfalls einen Löffelstiel aus Metall, um die Reste abzukratzen. Wenn sich im Inneren zusätzlich ein Glaseinsatz befindet, kannst Du diesen in den meisten Fällen herausnehmen und ganz einfach im Spülbecken oder der Spülmaschine reinigen.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welcher der vorgestellten Pfefferstreuer passt am besten zu Dir?

Bei der großen Auswahl an Macharten, Designs und Materialien bei Pfefferstreuern kann schnell der Überblick verloren gehen. Obendrein fällt es Dir sicher schwer, den besten Pfefferstreuer zu finden, der genau zu Deinen Wünschen, Vorstellungen und Anforderungen passt. Grundsätzlich lassen sich Pfefferstreuer in folgende drei Arten unterscheiden. Du bekommst:

  • Klassische Pfefferstreuer
  • Pfefferstreuer in Figurenform
  • Pfefferstreuer für Picknick

Die Streuer kommen nicht nur zum Nachwürzen von Gerichten am Tisch zum Einsatz, sondern können auch je nach Design ein schickes Dekoelement in Deiner Küche oder ein Eyecatcher auf Deinem Esstisch sein. Das ist aber noch nicht alles. Einige Pfefferstreuer sind dank eines sehr widerstandsfähigen Materials und bester Verarbeitungsqualität auch sehr gut für den Transport geeignet. Damit Du leichter herausfinden kannst, welcher Pfefferstreuer der Beste für Dich ist, haben wir nachfolgend die Besonderheiten sowie die Vor- und Nachteile der einzelnen Arten zusammengefasst. Damit fällt es Dir sicher leichter, die richtige Kaufentscheidung zu treffen.

Salz hat die Eigenschaft, dass es durch Feuchtigkeit verklumpt. Das kann in der Küche durch die Kochdämpfe schnell passieren. Daher empfiehlt es sich, bevor man das Salz in den Salzstreuer füllt, etwas trockenen, ungekochten, weißen Reis in den Salzstreuer zu füllen.


Was zeichnet einen klassischen Pfefferstreuer aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Mit klassischen Pfefferstreuer sind die Modelle gemeint, die aus Glas oder Edelstahl gefertigt sind und an der Oberseite drei Löcher besitzen. Die klassischen Modelle kommen wegen ihres schlichten Designs in der Gastronomie und im Haushalt zum Einsatz. Sie werden hier zum Würzen von Speisen verwendet und lassen sich je nach Produkt einfach nachfüllen und sehr leicht reinigen. Wenn Du nicht nur einen Pfefferstreuer wünschst, kannst Du gleich auch den passenden Salzstreuer kaufen oder Dich gleich für ein praktisches Set entscheiden. Nachteilig ist, dass sich diese klassischen Pfefferstreuer nicht für den Transport eignen, da sich die Löcher an der Oberseite des Streuers nicht mittels Deckel verschließen lassen. Schon bei leichtem Schütteln kann Pfeffer in Deine Tasche oder den Rucksack gelangen. Außerdem können Modelle aus Glas schnell zu Bruch gehen. Durch die Scherben erhöht sich natürlich die Verletzungsgefahr.

Vorteile

  • Schlichtes Design
  • Nachfüllbar
  • Leichte Reinigung
  • Gibt es auch als Set mit Salzstreuer

Nachteile

  • Selten mit verschließbaren Öffnungen
  • Bei Glas besteht Bruchgefahr

Was zeichnet einen Pfefferstreuer in Figurenform aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Pfefferstreuer in Figurenform sind sehr kreativ gestaltet. Die Streuer bekommst Du in vielen verschiedenen Formen und ebenso als Figuren. Zu finden sind darunter Dein Lieblings-Comic-Held, Tiere wie Katze oder Hund und viele weitere Designs. Ausgefallene Pfefferstreuer und Sets mit Salzstreuer dienen oftmals als Geschenk oder besonderes Mitbringsel für Deine Küche oder den Esstisch. Beispiele sind unter anderem eine Glühbirnen, Avocados oder VW-Busse. Ebenfalls sind Figuren oder Objekte aus Filmen als Pfefferstreuer erhältlich. So kann beispielsweise Mickey Mouse, die kleinen gelben Minions oder Darth Vader aus Star Wars die Küche oder den Esstisch schmücken. Meist werden diese Modelle ausschließlich zu Dekorationszwecken verwendet. Du kannst sie aber bedenkenlos mit Pfeffer befüllen und auch zum Nachwürzen von Speisen verwenden. Bedenken solltest Du aber, dass es meist nur ein größeres Loch zum Streuen gibt, wo auf einen Schwung direkt viel Pfeffer herauskommt. Die Reinigung der ausgefallenen Pfefferstreuer kann bei manchen Modellen sehr aufwendig sein, da sie sich schwieriger öffnen lassen und häufig nicht für die Spülmaschine geeignet sind.

Vorteile

  • Viele verschiedene und ausgefallene Designs
  • Als Dekoelement verwendbar
  • Lässt sich auch zum Nachwürzen verwenden
  • Sind ein besonderer Blickfang

Nachteile

  • Meist schwer zu reinigen
  • Gefahr von zu großen Löchern
  • Pfeffer lässt sich nur schwer richtig dosieren
  • Mitunter nicht funktionsfähig in der Nutzung

Was zeichnet einen Pfefferstreuer für Picknick aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Im Gegensatz zu den anderen Pfefferstreuern eignet sich dieses Modell perfekt für den Gebrauch unterwegs. Diese Pfefferstreuer werden aus Plastik hergestellt, damit sie nicht zu Bruch gehen, wenn sie einmal auf den Boden fallen. Außerdem besitzt dieser Pfefferstreuer einen Deckel, der die Löcher beim Transport sicher verschließt. Dadurch kann kein Pfeffer in die Tasche oder den Rucksack gelangen. Wenn Du auch einen Salzstreuer für unterwegs haben möchtest, brauchst Du Dir keine Gedanken zu machen. Denn diese Art Pfefferstreuer gibt es auch als Set oder als 2-in-1 Modell.Pfefferstreuer für unterwegs haben häufig gleich ein zweites Fach für Salz integriert. Dafür ist das Behältnis mit einer Trennwand versehen. Da sie aus Plastik hergestellt werden, lassen sie sich sehr leicht reinigen und oftmals sogar in die Spülmaschine geben. Nachteilig kann die geringe Größe bei einigen Modellen sein. Dadurch ist die Füllmenge nicht allzu groß. Für eine Wanderung oder für das von zu Hause mitgenommene Mittagessen reicht der Inhalt des kleinen Pfefferstreuers auf alle Fälle aus.

Vorteile

  • Besonders praktisch für unterwegs
  • Häufig als 2-in-1-Modell erhältlich
  • Mit Deckel zum sicheren Verschließen
  • Bruchsicher
  • Leicht zu reinigen

Nachteile

  • Kleine Füllmenge
  • Wird aus Plastik hergestellt

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Pfefferstreuer miteinander vergleichen?

Durch das große Angebot an Pfefferstreuern kann schnell der Überblick verloren gehen. Dazu kommen die verschiedenen Qualitäten, Designs und Arten, die es recht schwierig gestalten, einzelne Pfefferstreuer gegenüberzustellen und zu bewerten. Es gibt allerdings einige Faktoren, anhand derer Du einzelne Modelle gut miteinander vergleichen kannst. So kannst Du leichter den Pfefferstreuer ausfindig machen, der genau Deinen Wünschen und Anforderungen entspricht. Zusammengefasst handelt es sich dabei um folgende Kriterien:

  • Material
  • Größe
  • Design
  • Öffnung

Nachfolgend haben wir für die diese Kriterien genauer erläutert. So kannst Du entscheiden, welcher Pfefferstreuer für Dich die richtige Wahl ist und am besten zu Deinen Anforderungen passt.

Material

Je nach Modell gibt es starke Unterschiede hinsichtlich des Materials. Die verschiedenen Materialien, aus denen die Pfefferstreuer hergestellt werden, bringen ganz eigene Vor- und Nachteil mit sich. Du bekommst Pfefferstreuer aus:

  • Edelstahl
  • Glas
  • Porzellan/Keramik
  • Kunststoff
Der Pfefferstreuer darf in keiner Küche fehlen
Der Pfefferstreuer darf in keiner Küche fehlen

Edelstahl

Pfefferstreuer aus Edelstahl haben ein sehr modernes und elegantes Design und passen sehr gut zu einem modernen Einrichtungsstil. Werden sie aus hochwertigem Edelstahl gefertigt, lassen sie sich leicht reinigen, ohne Rost anzusetzen. Allerdings können auf dem Edelstahlgehäuse schnell Fingerabdrücke sichtbar werden.

Glas

Pfefferstreuer aus Glas haben häufig einen Deckel aus Edelstahl oder verchromtem Metall. Dadurch entsteht ein schicker Materialmix. Wenn es sich bei den Glasbehältern um herkömmliches Glas handelt, kann dieser schnell zu Bruch gehen. Deutlich stabiler und robuster ist Borosilikatglas. Wenn Du einem Pfefferstreuer aus Glas Dein Eigen nennen möchtest, solltest Du bestenfalls zu einem Modell aus Borosilikatglas greifen. Der Glas-Pfefferstreuer lässt sich sehr einfach reinigen und sogar in die Spülmaschine geben.

Porzellan/Keramik

Salzstreuer aus Porzellan sind meist in besonderen Formen erhältlich und gibt es auch passend zu Deinem Geschirr. Häufig dienen sie als Dekoration oder Sammelstücke, sodass die Reinigung oder Verwendung keinen großen Stellenwert zugeschrieben wird. Es gibt aber auch Modelle in einfachem, schlichtem Design, die durchaus alltagstauglich sind und einen gedeckten Tisch perfekt komplettieren. Bei einer Verwendung können Pfefferstreuer aus Porzellan oder Keramik  allerdings leichter kaputtgehen.

Kunststoff

Pfefferstreuer aus Kunststoff eignen sich sehr gut für den Transport, wenn sie klein und handlich gestaltet sind. Es gibt aber auch Kunststoffmodelle für den heimischen Gebrauch, zum Beispiel von Tupper, mit denen Du einen hübschen farbigen Akzent setzen kannst. Die Produkte lassen sich gut reinigen und nachfüllen. Allerdings kann es passieren, dass sich das Material durch sehr heißes Wasser verzieht.

Melitta Caffeo Barista Test-neu

Melitta Caffeo Barista: Test & Vergleich (10/2021) der Melitta Maschinen

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Melitta Caffeo Barista Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Melitta Caffeo Baristas. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern… ... über Kaffeevollautomaten weiterlesen

Größe

Die Größe der Pfefferstreuer variiert mitunter stark. So kannst Du abhängig vom gewünschten Gebrauch genau den richtigen Pfefferstreuer finden. Es gibt kleine Streuer, die nur circa 4 Zentimeter hoch sind. Diese eignen sich für jede Küche und für die Verwendung am Esstisch. Andererseits gibt es auch sehr hohe Pfefferstreuer, die bis zu 20 Zentimeter messen. Diese Streuer dienen als Dekoration auf dem Esstisch und werden direkt am Verwendungsort aufbewahrt. Welche Größe für Dich die Richtige ist, entscheiden der vorhandene Platz und natürlich die Weise, wie Du den Pfefferstreuer einsetzen möchtest.

Design

In puncto Design scheiden sich bekanntlich die Geister. Darum bekommst Du den Pfefferstreuer in vielen verschiedenen Designs, damit Du Dein neues Lieblingsstück entsprechend Deines Geschmacks auswählen kannst. Du kannst Dich zum Beispiel für einen klassischen, zylindrischen Streuer entscheiden. Es gibt auch sehr ausgefallene Gefäße, die ausschließlich als Dekoration verwendet werden. Du bekommst Pfefferstreuer zum Sammeln von verschiedenen Künstlern und genauso Modelle, die eine Nachbildung von Figuren oder Objekte aus diversen Filmen darstellen. Wenn Du zu den Hunde- und Katzenliebhabern gehörst, findest Du garantiert auch den perfekten Pfefferstreuer für Dein Zuhause. Selbst für Autoschrauber und Heimwerke gibt es ganz spezielle Stücke, um Speisen mit Pfeffer nachzuwürzen. Wie Du siehst, kannst Du bei einem Pfefferstreuer zu jedem Themenbereich fündig werden und einen passenden Pfefferstreuer aussuchen.

Öffnung

Wie Du bereits weißt, bekommst Du bei Pfefferstreuern eine unterschiedliche Anzahl von Öffnungen. Weit verbreitet ist allerdings ein Loch, wobei Du aber auch Modelle mit drei Löchern finden kannst. Ob es sich bei Deinem ausgesuchten Modell tatsächlich um einen Pfefferstreuer handelt, kannst Du schnell an der Lochanzahl erkennen. Wichtig ist, dass die Löcher keinen zu großen Durchmesser haben. Ansonsten ist das Gericht schnell zu pfeffrig und schmeckt nicht mehr. Das kann Dir zum Beispiel bei Streuern aus Porzellan oder Ton passieren.

Pfefferstreuer Test
Den praktischen Pfefferstreuer gibt es in einer großen Auswahl und in vielen verschiedenen Designs

Wissenswertes über Pfefferstreuer – Expertenmeinungen und Rechtliches

Hat die Stiftung Warentest einen Pfefferstreuer-Test durchgeführt?

Die Stiftung Warentest hat bisher noch keinen Salatschüssel-Test durchgeführt. Genauso wenig haben sich Öko-Test, Konsument.at und k-Tipp.ch mit diesem Thema beschäftigt. Es gibt von der Stiftung Warentest allerdings einen Testbericht zu Pfeffermühlen. Die Experten haben dafür 18 Pfeffermühlen genauer begutachtet, 14 manuelle und 4 elektrisch betriebene Modelle. Das Herzstück der getesteten Modelle ist ein Kegelmahlwerk aus Keramik und aus Edelstahl. Einige der getesteten Mühlen mahlen gemäß der Experten den Pfeffer nicht fein genug. Außerdem sind nicht alle bruchsicher. Nur vier haben mit der Gesamtnote gut abgeschnitten. Dazu gehört die manuelle Pfeffermühle von Peugeot, Le Creuset, die elektrische Pfeffermühle Elis Sense ebenfalls von Peugeot sowie das Modell von Stoha Design. Die Pfeffermühlen-Testergebnisse in der Ausgabe 01/2016 kannst Du nach Freischaltung in vollem Umfang lesen. Dabei sind sie zu dem Ergebnis gekommen, dass schwarze Pfefferkörner besser sind als bereits gemahlener schwarzer Pfeffer. Von insgesamt 20 getesteten Produkten haben sieben mit „gut“ abgeschnitten. Wegen der Schadstoffbelastung haben fünf Produkte nur die Note „mangelhaft“ erhalten. Ebenfalls haben die Experten der Stiftung Warentest parallel zum Pfeffermühlen-Test schwarzen Pfeffer einem Test unterzogen. Der Test ist auch in der Ausgabe 01/2016 zu finden und nach Freischaltung kannst Du Dich auch genauer über die besten Pfefferkörner informieren.

Gibt es EU-Richtlinien und Verordnungen zu Pfefferstreuern?

Die Europäische Union bedient sich verschiedener Richtlinien, Verordnungen und zentralen Rechtsvorschriften, um die Sicherheit und Gesundheit von Verbrauchern sicherzustellen. Einerseits gibt es das sogenannte Produktsicherheitsgesetz, kurz ProdSG, dass die Sicherheit von Geräten, Produkten und Anlagen betrifft. Darin ist die Bereitstellung von Produkten am Markt geregelt. Hinsichtlich dem Schutz und der Sicherheit der Verbraucher gibt es festgelegte Mindeststandards, die beispielsweise in den EU-Richtlinien 89/392/EWG und 89/655/EWG geregelt sind. Für Materialien und Gegenstände, die mit Lebensmittel in Berührung kommen, gibt es die Verordnung 1935/2004. In dieser Verordnung sind 17 Gruppen von Gegenständen und Materialien definiert, für die Einzelmaßnahmen erlassen werden können. Möchtest Du auf Nummer sicher gehen, solltest Du einen Pfefferstreuer aus der EU wählen.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.paradisi.de/kochen-backen/salz-pfeffer-streuer/
  • https://www.t-online.de/leben/essen-und-trinken/id_72318168/tipps-zum-kauf-einer-pfeffermuehle.html
  • https://de.wikipedia.org/wiki/Gew%C3%BCrzstreuer

Bildnachweis:

  • https://www.pexels.com/de-de/foto/restaurant-kreativ-metall-glas-7140277/
  • https://pixabay.com/photos/salt-pepper-shaker-kitchen-cooking-4648413/
4.5/5 - (2 votes)





Letzte Aktualisierung am 16.10.2021 um 16:42 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API