Skip to main content
Leder Clubsessel Test

Leder Clubsessel Test & Vergleich (02/2020): die 5 besten besten Leder Clubsessel

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Leder Clubsessel Test & Vergleich (02/2020). Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Leder Clubsessel. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben.
Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und Dir zu helfen, den für Dich am besten geeigneten Leder Clubsessel zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, den richtigen Leder Clubsessel zu kaufen.

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Leder Clubsessel sind stabile und komfortable Möbelstücke. Sie waren einst insbesondere in britischen Gentlemen’s Clubs zu finden.
Die Sessel zeichnen sich durch das hochwertige Material aus. Zumeist werden sie außerdem in Handarbeit hergestellt.
Der Rahmen ist in der Regel aus massivem Holz und die Polsterung aus einer Naturfaser. Der Bezug aus hochwertigem nachträglich patiniertem Leder verbreitet Eleganz.

Unsere Kaufempfehlung für Leder Clubsessel

1. CCLIFE Chesterfield Sessel Loungesessel mit Hocker

CCLIFE Chesterfield Sessel Loungesessel mit Hocker Clubsessel Cocktailsessel Ledersessel...
40 Bewertungen
CCLIFE Chesterfield Sessel Loungesessel mit Hocker Clubsessel Cocktailsessel Ledersessel...
  • Sessel (LxBxH): 70x58x71cm - - Sitzfläche (LxB): 45x45 cm - - Dicke des Sitzpolsters: 7...

Dieser Sessel, der aus starkem Rahhmen und weichem Kunstleder besteht, ist sehr stabil und besonders für den Dauereinsatz konzipiert. Mit dem einfachen aber klassischen Design ist er für alle Wohnzimmer und Schlafzimmer geeignet. Das Sitzkissen, das mit  Schaumstoff gefüllt ist, bietet Ihnen noch zusätzlichen Komfort an. Dieser Sessel ist eine perfekte Auswahl zum Chaten, Lesen, Fernsehen oder einfach nur zum Entspannen.

2. Duhome Sessel Creme höhenverstellbar Kunstleder Clubsessel

Duhome Sessel Creme höhenverstellbar Kunstleder Clubsessel Coctailsessel Loungesessel - Typ 509A
173 Bewertungen

Durch die Höhenverstellbarkeit des Gaslifts ist der Sessel bei unterschiedlichen Tischhöhen einsetzbar.
Er eignet sich gut für den Einsatz in Bars, Clubs und Cafés. Aber auch in jedes Zuhause passt dieser schicke Cocktailsessel wunderbar.

Der Sessel verfügt über einen stabilen Fuß mit einer Anti-Rutsch-Gummierung, die für mehr Sicherheit beim Sitzen sorgt. Die Rückenlehne sorgt für zusätzlichen Komfort und ermöglicht entspanntes Sitzen.

3. FORTISLINE Sessel Clubsessel Rot

FORTISLINE Sessel Clubsessel Loungesessel Cocktailsessel Monaco Rot W287 03
16 Bewertungen

Clubsessel „MONACO“ W287 Hergestellt aus hochwertigen Komponenten sind die perfekte Ergänzung für jedes Wohn- Kinder- oder auch Schlafzimmer. Sehen sehr gut in jedem Pub, Club oder einer Disco aus. Unsere Sessel werden aus hochwertigen Stoffen hergestellt wie Kunstleder. Alle Nähte sind aus festem Nähgarn gefertigt. Das Gestell der Sessel ist aus sehr starkem Eichenholz gemacht, bedeckt mit einer Holzfaserplatte und einem 6cm dickem PU Schaum mit Vlies was Ihnen den maximallen Komfort bietet.

4. Lounge Sessel Havanna Clubsessel Barhocker

Lounge Sessel Havanna Clubsessel Barhocker Cocktailsessel Drehsessel (Braun)
36 Bewertungen
Lounge Sessel Havanna Clubsessel Barhocker Cocktailsessel Drehsessel (Braun)
  • Cocktail-Sessel im Retro-Design - weich gepolstert mit Drehfuß / Tellerfuß

Lounge Sessel im klassischen Retro / Vintage Design. Der Drehstuhl ist weich gepolstert und Dank seines Kunstleder-Bezugs (PU) pflegeleicht und problemlos zu reinigen. Der große Tellerfuß aus verchromten Metall garantiert einen sicheren Stand. Die eingelassenen Knöpfe veredeln die Optik.

5. Homelux Chesterfield Sessel aus pflegeleichtem Kunstleder und Holz

HomeLux Chesterfield Sessel, aus pflegeleichtem Kunstleder und Holz, mit Rautenmuster, Farbwahl,...
7 Bewertungen
HomeLux Chesterfield Sessel, aus pflegeleichtem Kunstleder und Holz, mit Rautenmuster, Farbwahl,...
  • STABIL: Der Chesterfiel-Sessel besticht durch seine stabile Konstruktion und die...

Mit dem HOMELUX Chesterfield-Sessel schaffen Sie einen ganz besonderen Blickfang in Ihren vier Wänden. Gönnen Sie sich einen stilvollen Ort zum Entspannen und Wohlfühlen. Neben der modernen Optik überzeugt das Sitzmöbel auch in puncto Stabilität. Dafür stehen das Gestell aus robustem Holz, die pflegeleichte Oberfläche aus Kunstleder und die weichen, strapazierfähigen Schaumstoffpolsterung.

Leder Clubsessel bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Leder Clubsessel Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Leder Clubsessel finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf eines Clubsessels aus Leder achten solltest

Was ist ein Leder Clubsessel?

Die zumeist dunklen und großen Möbelstücke waren bereits Mitte des 19. Jahrhunderts in britischen sogenannten „Gentlemen’s Clubs“ gerne gesehen. Diese besonderen Räume für die gehobene britische Herrenschicht zeichneten sich nicht nur durch gutes Essen und intellektuelle Gespräche aus – auch das passende Ambiente gehörte dazu. Für Gemütlichkeit und Eleganz sorgten bequeme und hochwertige Ledersessel. Waren es zu Beginn häufig noch Ohrensessel oder Möbel mit einer sogenannten Knopfheftung, setzte sich ab den 1920er-Jahren der Art-Déco-Stil durch. Die hochwertigen Sessel zeichneten sich fortan durch klare Formen und geschwungene Linien aus. Bis heute prägt diese Bauart das Bild des perfekten Clubsessels.

Nicht nur in den Gentlemen’s Clubs, auch in Hotellobbys und anderen Wartebereichen erhielten die Sessel im Art-Déco-Stil Einzug. Und dies nicht nur im noblen England – auch in Frankreich, dem Zentrum der Art-Déco-Bewegung gehörten die eleganten Sessel bald zur gehobenen Raumausstattung. Dies ebnete den Weg vom besonderen Möbelstück zum Massenmöbel. In sämtlichen Einrichtungshäusern und gängigen Katalogen waren die Sessel bald darauf zu finden.

Ab der Mitte des 20. Jahrhunderts wurde der ledrige Sessel immer mehr durch den sogenannten Cocktailsessel und moderneren Möbeln mit Stoffbezug anstatt des kalten und glatten Leders ersetzt. Doch seit etwa zwei Jahrzehnten ist das besondere Möbelstück bei Menschen, die Wert auf eine elegante Einrichtung legen, wieder angesagt. Kein Wunder: Die hohe Armlehne, der hochwertige Lederbezug sowie die abfallende Sitzfläche verbindet Komfort und Tradition. Viele alte Stücke sind noch sehr gut erhalten und beinahe makellos zu erwerben. Daneben haben sich einige Anbieter darauf spezialisiert, eben diese besonderen Möbelstücke neu herzustellen.

Was sind die Merkmale des besonderen Leder Clubsessels?

Klassische Clubsessel gibt es nicht von der Stange: hochwertige Materialien, die Herstellung aus Handarbeit sowie der bequeme Sitzkomfort sind typische Merkmale. Erreicht wird dies insbesondere durch den Aufbau des Möbelstücks. Es besteht aus den folgenden Teilen:

  • Rahmen aus Hartholz
  • Polsterung mit Pflanzenfasern
  • Bezug aus naturbelassenem Leder

Der Hartholzrahmen besteht zumeist aus Buche. Er stellt die Basis des Sessels dar und wird mit Stahlfedern bespannt und mit der Polsterung aus Pflanzenfasern bezogen. In der Regel kommt entweder Zwergpalme oder Riedgras zum Einsatz. In der Polsterung wird die typische Neigung des Sitzpolsters direkt ausgearbeitet, sodass das Sitzen besonders komfortabel wird. Anschließend wird das Ganze mit naturbelassenem Leder bespannt, welches im Nachgang in der gewünschten Farbe patiniert wird. Dies ist in der Regel ein sehr zeitintensives Unterfangen, das echte Handarbeit erfordert. Zum Abschluss wird das Leder geölt oder gewachst, um es widerstandsfähiger zu machen.

Die klassischen Farben – wie sie früher zumeist vorherrschten und auch heute noch äußerst beliebt sind – sind die verschiedenen Brauntöne von Beige bis Schokoladenbraun. Daneben sind auch Schwarz, Weinrot sowie ein dunkles Flaschengrün äußerst beliebt.

Leder Clubsessel bequem

Leder Clubsessel sehen nicht nur gut aus, sie sind auch sehr bequem!

In welchem Stil gibt es die besonderen Möbelstücke?

In der heutigen Zeit ist der Begriff „Clubsessel“ etwas weiter gefächert, als er es noch in den 1920er-Jahren war. Zwar schwebt immer ein Hauch von Retro und britischem Zeitgeist mit, jedoch haben sich im Laufe der Zeit viele Designer immer wieder dem Clubsessel gewidmet und ihn für sich neu interpretiert. Bis heute finden sich daher so einige Varianten:

  • Der Klassiker im Art-Déco-Stil
  • Der Kolonialstil
  • Der Landhausstil
  • Der Vintagestil
  • Der Cocktail- und Loungesessel
  • Moderne Designvarianten

Art Déco bedeutet für das besondere Möbelstück insbesondere elegante Formen und exklusives Material. Bezüge aus hochwertigem Leder sind hier hoch im Kurs. Für alle, die es etwas weicher mögen, kommen auch Bezüge aus Samt in Frage. Die Beine sowie der Rahmen sind zumeist aus hochwertigem Echtholz oder Schellack gefertigt.

Exotischer sind Sessel im Kolonialstil. Die Möbelstücke zeichnen sich durch Knopfheftungen oder Ziernieten aus. Auch dieser Stil war in britischen Clubs und Herrenhäusern sehr beliebt. Gewählte Farben waren auch hier zumeist Brauntöne, ein dunkles Rot oder Grün. Der Stoff, mit welchem die Sessel überzogen wurden, war zumeist Samt.

Hähnchengriller

Hähnchengriller Test & Vergleich (02/2020): Die 5 besten Griller für Hähnchen

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Hähnchengriller Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Hähnchengriller. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben. Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und… ... weiterlesen

Landhaus- und Vintagestil

Bunter und verspielter wird es mit Sesseln im Landhaus- oder Vintagestil. Ersterer tritt häufig mit hellen Stoffbezügen und floralen Mustern sowie kurzen Beinen auf. Die ländliche Gemütlichkeit wird durch eine großzügige Polsterung unterstrichen. Neben zarten Farben und Blumenmustern sind auch kräftige Töne und Karos oder Streifen möglich. Vintagesessel bestechen beispielsweise mit einem ausgefallenen Patchworkdesign oder mit einer Muschelform aus Samt. Ob nun ein Schätzchen aus alten Tagen gefunden oder durch eine künstliche Alterung ein sogenannter „Used Look“ erzeugt wurde ist dabei nebensächlich – was alt aber hochwertig aussieht, kommt an.

Vom klassischen Clubsessel inspiriert sind auch Cocktail- oder Loungesessel, jedoch sind ihre Formen, Farben sowie das Material vielfältiger. Ob violetter Samt, Kuh- oder Zebrafell (aus echtem oder Kunstfell) oder pastellblauem Leder – auffällig sind diese besonderen Möbelstücke allemal.

Auch weitere Designvarianten sind aus den ehemaligen Clubmöbelstücken entstanden. In modernen Zeiten finden sich beispielsweise Sessel gänzlich aus Holz, mit auffälligen Mustern und vielem mehr. Materialien wie Leder, Kunstleder oder Textilien sind auch heute noch der Renner und zeigen sich in den unterschiedlichsten Designs und Farben. Ob edel und zeitlos wirkenden Möbelstücken in Weiß, Schwarz oder Anthrazit oder quietschbunten ausgefallenen Stücken – alles ist erlaubt.

Traditionell ist ein Clubsessel mit offenporigem und ungefärbtem Leder bezogen. Das unbehandelte Leder von Rind oder Schaf hat den Vorteil, dass es erst nach der Sesselfertigung farblich angepasst werden kann. Vor allem altert dieses Material mit den Jahren sehr elegant.

Wo kann ich einen Clubsessel aus Leder kaufen und was kostet er?

Wer ein Originalstück aus früheren Jahrzehnten möchte, für den lohnt es sich, einen Blick in Geschäfte oder auf Onlineplattformen zu werfen, die Secondhandware anbieten. Auf Ebay findet sich beispielsweise europaweit eine große Auswahl an Clubsesseln. Wer an einer Onlineauktion teilnimmt, kann im Idealfall noch ein echtes Schnäppchen ergattern. Doch Vorsicht, denn bei Schnäppchen unter hundert Euro handelt es sich wohl kaum um echte Vintagestücke.

Daneben gibt es noch weitere Online-Händler, die garantiert echte Antiquitäten anbieten. Dazu zählen die folgenden:

  • Lauritz.com
  • Pamono.de
  • Morris-antikshop.de

Da es sich bei den angebotenen Stücken um Unikate zumeist aus den 20er bis 40er Jahren handelt, variieren auch die Preise. Jedoch solltest Du mit mindestens 500 Euro rechnen, wenn Du Dir einen solchen Sessel zulegen möchtest. Die Grenzen nach oben sind natürlich offen, sodass auch höhere Vierstellige Summen keine Seltenheit sind.

Die Vintage-Einzelstücke sind stark umworben und es ist häufig schwieriger, an eines heranzukommen. Heutzutage gibt es darüber hinaus eine große Auswahl namhafter Hersteller, welche die Möbel im Clubsessel-Stil herstellen und anbieten. Auch sie werden häufig nicht für die Stange produziert, sondern aufwändig in Handarbeit hergestellt. An Form, Bezugsmaterialien sowie Farben gibt es heute darüber hinaus ein viel größeres Angebot. Solches Interieur findest Du zum einen in Möbelfachgeschäften, zum anderen beispielsweise auf diesen Seiten:

  • Brocantique.de
  • Kultsessel.de
  • Ecart.paris
  • Walterknoll.de
  • Vitra.com
  • Vintage-leder-moebel.de
  • Moebel24.de

Auch hier gibt es große Preisspannen. Die günstigeren Exemplare gibt es für etwa 300 Euro. Jedoch sind diese in der Regel nicht in Handarbeit hergestellt und kommen in größerer Stückzahl daher. Wer auf besonders hochwertige Ware setzt, sollte ein Budget von mehreren 1000 Euro zur Verfügung haben. Exemplare von Brocantique.de beispielsweise beginnen bei 4300 Euro, jedoch finden sich auch Stücke für bis zu 5800 Euro.

Wie lässt sich das ledernde Möbelstück reinigen?

Da es sich in der Regel um ein Naturprodukt handelt, ist die vorsichtige Reinigung und Pflege immens wichtig. Hilfreich kann der Griff zu einer Lederpflege sein, um die Möbelstücke in ihrer Schönheit zu wahren. Doch aufgepasst: Denn je nach Glanzgrad des Leders, der Versiegelung sowie der Herstellung des Sessels gibt es Unterschiede. Als Tipp solltest Du das Pflegeprodukt zunächst auf einer unsichtbaren Stelle ausprobieren, bevor Du beginnst, Deinen Sessel akribisch zu wienern.

Was aber, wenn Flecken an den Sessel kommen? Denn wie schnell kann es passieren, dass ein Glas Wasser umkippt oder der Beistelltisch an der Seite entlangschrammt. Wenn es sich um ein hochwertiges Teil handelt, dann steckt der Clubsessel dies ohne weiteres weg. Insbesondere dann, wenn er regelmäßig gepflegt wird. Denn dann ist das Leder ausreichend geschützt, sodass kleinere Verschmutzungen wie etwas Wasser einfach mit einem Tuch abgewischt werden können. Bei der verschütteten Flüssigkeit sollte beim Entfernen jedoch vorsichtig getupft und nicht gerieben werden, da sich ansonsten im schlimmsten Fall die Farbe oder der Glanzgrad des Leders verändert.

Ist jedoch kein Wasser, sondern ein dunkleres Getränk wie Rotwein oder Kaffee auf den Sessel gelaufen, so bleiben mit größter Wahrscheinlichkeit auch bei einem gut gepflegten Sessel ein paar Flecken zurück. Sieh dies jedoch nicht als Makel an. Ein gut gealteter Clubsessel weist früher oder später Flecken auf und gerade offenporiges Leder nimmt früher oder später eine gewisse Alterung an. Diese macht das Möbelstück doch erst interessant.

Welche Einrichtung passt zu den Sesseln?

Hier ist natürlich in erster Linie der persönliche Geschmack entscheidend. Wer sich einen Leder Clubsessel aufgrund seiner Zuneigung zu der Art-Déco-Zeit anschafft, wird ihn vermutlich mit anderen eleganten Möbeln kombinieren. Dies ist beispielsweise Interieur mit glänzenden Oberflächen, Einrichtungsaccessoires aus Metall oder Möbelstücke aus edlem Holz. Wer ein richtiges Gentlemen’s-Club-Feeling möchte, platziert das besondere Möbelstück am besten in nächster Nähe zur eigenen Hausbar. Wer ein paar Euro übrig hat, kombiniert am besten zwei Leder Clubsessel und stellt sie sich gegenüber. An einem Kamin wirken sie besonders gut.

Jedoch musst Du nicht Dein gesamtes Haus neugestalten, wenn Du Dir gerne einen Clubsessel aus Leder zulegen möchtest. Auch Stilbrüche sind möglich und gern gesehen. Hast Du Deine eigenen vier Wände ansonsten eher modern mit urbanem Design eingerichtet, dann eignet sich der Sessel durch seinen natürlichen Bezug als Gegenpol, der den Raum optisch wärmer erscheinen lässt. Du kannst den Sessel auch mit karierten, gestreiften oder floralen Kissen schmücken, wenn Dir das gefällt.

Leder Clubsessel Hund

Leder Clubsessel finden einfach alle gemütlich.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welcher der vorgestellten Leder Clubsessel passt am besten zu Dir?

Was ist ein Clubsessel im Art Déco Stil?

Zwar gibt es nicht den einen „Art-Déco-Sessel“ und trotzdem hat sich dieser Stil als besonderer Klassiker etabliert. Trotz allem sollte der Sessel einige Eigenschaften mitbringen, um als „Art-Déco-Stück“ erkannt zu werden: Er sollte kräftige Farben, Eleganz sowie hochwertige Materialien aufweisen. Darüber hinaus sollte er über eine hochwertige Qualität sowie einen guten Komfort verfügen.

Da es sich beim Material der Stücke zumeist um Echtleder handelt, sollte er regelmäßig gepflegt werden. Auch der Standort des Möbels ist entscheidend. Ein Plätzchen im Haus, an das nur wenig Sonne kommt, tut dem Stück besser, als die pure Sonnenseite. So kannst Du dem schnellen Verblassen entgegenwirken. Da die Polster in der Regel sehr anfällig für Kratzer sind, sollten sich Haushalte mit Hunden oder Katzen zweimal überlegen, ob ein solches Möbelstück für sie in Frage kommt.

Vorteile

  • Hochwertige Qualität
  • Guter Komfort
  • Prestigeprodukt

Nachteile

  • Regelmäßige Pflege notwendig
  • Anfällig für Sonne
  • Kratzeranfällig

Was ist ein Cocktailsessel?

Cocktailsessel sind im Gegenzug zu Clubsesseln in der Regel etwas schmaler und auch für kleinere Räume gut geeignet. Die Rückenlehne geht in der Regel übergangslos in die Armlehne über und ist ein besonderes Alleinstellungsmerkmal dieser Sessel. Das Material muss darüber hinaus nicht zwangsläufig Leder sein – auch Satin ist ein gern genommener Überzug. Da es diverse Hersteller dieses Möbelstücks gibt, sind die Auswahlmöglichkeiten an Größe, Farbe und Material sehr groß.

Die Polsterung ist genauso wie bei Clubsesseln hochwertig und sehr gemütlich. Das Zusammenspiel aus Rücken- und Armlehne vermittelt darüber hinaus Geborgenheit und mit etwas Fantasie erinnert es an eine Umarmung. Entscheidest Du Dich bei einem Cocktailsessel für das Material Leder, so musst Du auch hier auf die Pflegehinweise achten und solltest aufpassen, dass das Leder nicht verkratzt.

Vorteile

  • Schmal und kompakt
  • Auswahl in Material und Farbe
  • Gemütliche Polsterung

Nachteile

  • Anfällig für Sonne und Kratzer
  • Pflegehinweise beachten

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen ledernen Möbelstücke miteinander vergleichen?

Bevor Du Dich nun final für ein Möbelstück entscheidest, solltest Du im Vorfeld so einige Punkte beachten. Diese sind:

  • Die stattliche Größe
  • Das Material
  • Der Aufbau und die Verarbeitung
  • Die restliche Einrichtung
  • Die richtige Pflege

Entscheidest Du Dich für einen Leder Clubsessel, so solltest Du die Größe stets im Auge behalten. Denn die Möbelstücke fanden sich ursprünglich in großen Gesellschaftsräumen, die zumeist zu großen Sitzecken arrangiert zusammenstanden. Der Platz war dabei meist nebensächlich. Daher solltest Du Dein Wohnzimmer oder den Raum, in welchem Du den Sessel platzieren möchtest, auf jeden Fall im Vorfeld ausmessen. Lass Dich nicht von der Optik täuschen – Clubsessel wirken oft kompakter, als sie in Wirklichkeit sind.

Möchtest Du einen Ledersessel im echten Club-Stil, so solltest Du auf hochwertiges Material achten, dass darüber hinaus auch noch strapazierfähig ist. Ob Du dabei auf echtes oder Kunstleder setzt, spielt keine Rolle. Beides gibt es in hochwertiger Ausfertigung. In der Regel liegt Kunstleder jedoch preislich gesehen etwas unter dem Material aus echter Tierhaut. Neben Leder finden sich auch Bezugsstoffe wie Samt, Stoffe aus Baumwolle, Leinen oder Kunstfaser. Wer Kinder oder Haustiere hat, greift mitunter besser auf die natürlichen Alternativen aus Baumwolle oder grobes Leinen, da diese pflegeleichter und robuster gegenüber Kratzer sind. Zumeist werden die Möbelstücke einfarbig angeboten. Einige wenige Hersteller bieten jedoch auch dezente Streifen- oder Blumenmuster an.

Auch Rahmen und Polsterung wichtig

Nicht nur der Bezug sollte aus hochwertigem Material sein, auch an Rahmen und der Polsterung sollte nicht gespart werden. Der Rahmen besteht zumeist aus reinem Hartholz wie beispielsweise Buche. Für die Polsterung werden Pflanzenfasern wie Zwergpalme oder Riedgras verwendet. In der Regel wird der Holzrahmen händisch mit Stahlfedern bespannt und gepolstert. Die typische Sitzneigung wird ebenfalls von Hand eingearbeitet. Der Überzug aus Leder wird vor dem Auskleiden des Möbelstücks in der Regel patiniert. Auch dies geschieht bei hochwertigen Produkten händisch. Gute Produkte werden zum Abschluss vor dem Verkauf geölt und gewachst, um ihre Lebensdauer zu verlängern.

Wie bereits erwähnt, sind die Möbelstücke theoretisch mit jedem Interieur kombinierbar. Ob mit Möbeln im gleichen Stil und anderen Farbnuancen oder einem kompletten Stilbruch ist dabei dem eigenen Geschmack überlassen. Auch in modern gehaltene Häuser passt ein Leder Clubsessel hervorragend und bringt Gemütlichkeit mit sich. Doch auch in Kombination mit einer Sitzgruppe, die ebenfalls aus Leder besteht, macht der Clubsessel eine gute Figur. Wird er darüber hinaus vor einem Kamin platziert und gesellt sich ein Beistelltisch aus Marmor dazu, so kannst Du schon fast englisches Flair aus dem anfänglichen 20. Jahrhundert in Deinem Haus entfalten. Dann solltest Du jedoch darauf achten, dass die Sitzmöbelstücke aus dem gleichen Material sind. Denn wenn Du Kunst- mit Echtleder kombinierst, fällt das in den meisten Fällen direkt auf.

Pflegeanleitung beachten

Nicht zuletzt solltest Du die Pflegeanleitung des Einrichtungsstücks beachten. Denn nur ein gut gepflegter Leder Clubsessel lebt auch lang. Glatte Leder sind in der Regel wesentlich pflegeleichter als raue Oberflächen. Bei kleineren Missgeschicken wie verschüttetem Wasser kannst Du sie einfach feucht abwischen. Auch ein Wildledersessel macht so einiges her, ist jedoch anspruchsvoller, was die Pflege betrifft. Lederpflege kann helfen, Du solltest das Produkt jedoch auf jeden Fall im Vorfeld an einer nicht sichtbaren Stelle testen.

Generell lassen sich Clubsessel am besten mit einer Lederpflege in ihrer Schönheit bewahren. Bevor Sie jedoch beherzt den Clubsessel wienern, sollten Sie darauf achten, das richtige Mittel für die vorhandene Lederart zu benutzen. Hier gibt es Unterschiede je nach Glanzgrad des Leders, Versiegelung und Herstellung.

Quelle: https://www.schoener-wohnen.de/moebel/37088-rtkl-elegante-clubsessel


Wissenswertes über Leder Clubsessel – Expertenmeinungen und Rechtliches

Es gibt einige große Namen, die bis heute weltbekannt für Leder Clubsessel sind. So haben bereits in den 50er Jahren die Eheleute Charles und Ray Eames aus dem klassischen Clubsessel den Drehsessel „Lounge-Chair“ gemacht und ihm mit Lederpolstern in einer Sitzschale aus Holz eine modernere Optik verliehen. Konstantin Grcic, Designer für einen italienischen Hersteller namens „Plank“ ging sogar noch einen Schritt weiter und zauberte aus der Vorlage des klassischen Clubsessels eine Version mit futuristischem Design. Auch dieser Stuhl wurde mit hochwertigem Leder bezogen und ist ausgestattet mit einer flexiblen Rückenlehne aus Kunststoff.

Heutzutage sind auch kräftige Farben wie Violett oder Rosa keine Seltenheit. Jedoch findest Du Leder Clubsessel ebenfalls in klassischem Design. Wer nicht unbedingt auf den klassischen Stil aus ist, jedoch auf das Material Leder nicht verzichten möchte, hat eine Auswahl zwischen den unterschiedlichsten Designs. Für einen entspannten Abend vor dem Fernseher oder mit einem guten Buch eignet sich beispielsweise ein Sessel mit verstellbarem Kopf- und Fußteil. An einer Bar findest Du hingegen häufig sogenannte Schalensessel, die zumeist weniger gepolstert sind und deren Sitzfläche auf vier dünnen Beinen aus Holz oder Metall angebracht sind.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.schoener-wohnen.de/moebel/37088-rtkl-elegante-clubsessel
  • https://forum.glamour.de/t/filigraner-und-doch-gemutlicher-lounge-clubsessel-tipps/66148
  • https://www.t-online.de/heim-garten/wohnen/id_46683158/clubsessel-eleganz-und-entspannung.html
  • http://www.paradisi.de/Freizeit_und_Erholung/Wohnen/Ledersessel/Artikel/18311.php

Bildnachweis:

  • https://www.pexels.com/de-de/foto/business-cafe-couch-deckenlampe-2530586/
  • https://www.pexels.com/de-de/foto/buro-drinnen-erwachsener-fashion-746696/
  • https://www.pexels.com/de-de/foto/boden-drinnen-fenster-golden-retriever-546228/

Letzte Aktualisierung am 19.02.2020 um 16:52 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge