Skip to main content

ⓘ Unsere Redaktion testet oder vergleicht alle Produkte unabhängig. Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr Infos

Kurzzeitwecker Test

Kurzzeitwecker Test & Vergleich (10/2020): Die 5 besten Kurzzeitwecker


Wir haben diesen Test & Vergleich (10/2020) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update dieses Beitrags: (19.9.2020).


Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Kurzzeitwecker Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Kurzzeitwecker. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben.

Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, den für Dich besten Kurzzeitwecker zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, den richtigen Kurzzeitwecker zu kaufen.

Inhaltsverzeichnis

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Wenn Du der Meinung bist, dass ein Kurzzeitwecker eine absolut nutzlose Sache ist, irrst Du dich gewaltig! Mit diesem Tool kannst Du die Garzeit jedes Gerichts bis zu einer Sekunde genau berechnen und überwachen.
Ein Kurzzeitwecker ist nicht nur eine einfache Dekoration in Deiner Küche — er hilft Dir, Dein Abendessen rechtzeitig aus dem Ofen zu nehmen — denn es kann schnell in Vergessenheit geraten, wenn Du beispielsweise nur „kurz an den PC oder ans Telefon“ möchtest.
Die Vielfalt des Sortimentes bietet Dir sowohl mechanische als auch elektronische Modelle zur Auswahl, welche in allen möglichen Ausführungen und Designs auf dem Markt vertreten sind.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Kurzzeitwecker

Platz 1: Digitaler Küchentimer mit Magnethalterung

Größer und klarer LCD-Bildschirm des Küchenwecker ermöglicht es Ihnen, die Zahlen mühelos zu lesen. Ideal als Timer Küche, Sporttimer, Eieruhr, Eierwecker, Hausaufgabentimer, Timer für Debatten oder auch als Spieletimer. 80dB lauter Piepston sorgt dafür, dass Sie den Piepton-Alarm des Küchenwecker in einem anderen Raum hören können. (60 Sekunden dauerndes Piepsen) Keine Sorge über das Überkochen oder zu wenig Kochen. Versenken Sie sich einfach in das, was Sie tun.

Platz 2: Xavax Digitaler Küchentimer mit Timer- und Stopp-Uhr-Funktion

Ob Sie die Zeit für Ihren Kuchen hochzählen wollen oder lieber einen sensationellen Countdown bis zum Kaffeekränzchen haben möchten – in beiden Fällen lässt sich die Zeit ganz einfach über drei große, handliche Tasten einstellen. Bis zu 99 Minuten und 59 Sekunden, eine Start- und Stopptaste versteht sich von selbst.

Platz 3: TFA Dostmann Digitaler Timer, 38.2021, Stoppuhr

Dieser digitale Timer mit Stoppuhr ist der perfekte Begleiter im Alltag. Er verschafft Ihnen das perfekte Frühstücksei, timt Ihre Trainingseinheiten oder hilft Ihnen beim Zeitmanagement im Beruf. Dank der nützlichen Memory-Funktion müssen Sie eine wiederholt verwendete Zeit nicht jedes Mal neu eingeben. Der Timer kann auf verschiedenste Weisen befestigt werden: mit Magnet, Ständer, Klipp oder Aufhänger.

Platz 4: Habor Kurzzeitwecker 2 Stück Küchenwecker Küchentimer

Großer LCD-Bildschirm Kurzzeitwecker. Größer und klarer 2,0 Zoll LCD-Bildschirm des Küchenwecker ermöglicht es Ihnen, die Zahlen mühelos zu lesen. Lauter Piepton-Alarm Küchenwecker. 67-94 dB lauter Piepston sorgt dafür, dass Sie den Piepton-Alarm des Küchenwecker in einem anderen Raum hören können. (60 Sekunden dauerndes Piepsen) Keine Sorge über das Überkochen oder zu wenig Kochen. Versenken Sie sich einfach in das, was Sie tun.

Platz 5: Zeitmesser Küche TURATA Kurzzeitmesser “Ei” Küchentimer Eiförmige lustige Eieruhr Edelstahl

Turata Eiförmige Maschinerie Zeitmesser ist Ihrer kleinen Küchenhelfer und bietet Ihnen ein lustiges, gutes und zufriedenes Lebensgefühl. Turata Eieruhr ist eine mechanische Zeitschaltuhr und braucht keine Batterie. So ist es umweltfreundlich und energiesparend. Aber nicht direckt gegen den Gegenuhrzeigersinn drehen, in disem Fall wird dieser Eierwecker beschädigt werden.

Kurzzeitwecker bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Kurzzeitwecker Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Kurzzeitwecker finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf eines Kurzzeitweckers achten solltest

Eine erstaunliche Tatsache: Solange der Küchentimer nicht im Haus erscheint, wird nicht als primäres Bedürfnis erkannt — aber sobald man seine Vorteile erkennt, erscheint der Kochprozess ohne ihn wie eine Qual. Selbst wenn Du ein außergewöhnliches Zeitgefühl hast, kannst Du nicht genau bestimmen wie viele Minuten diese oder jene Kochphase dauert — ganz gleich, ob es sich um das Kochen von Eiern oder das Backen von Kuchen handelt. Vergesse überkochte Gerichte und permanente „Wache-Schieben“ am Herd — sobald Du einen Kurzzeitwecker hast, wirst Du entspannter kochen können.

Was ist ein Kurzzeitwecker und wofür wird er verwendet?

Ein Kurzzeitwecker ist ein Gerät, das ab dem Moment des Einschaltens einen bestimmten Zeitraum herunterzählt. Dessen Hauptzweck besteht darin, einen Alarm auszulösen, wenn die eingegebene Zeit abgelaufen ist — beispielsweise, wenn der Ofen beim Backen eines Gerichts ausgeschaltet werden soll oder gekochte Eier rechtzeitig vom Herd genommen werden müssen, damit sie nicht überkochen. Außerdem ermöglicht das Funktionsprinzip eines Timers erheblich, Strom zu sparen. Der Kurzzeitwecker hat viele Namen und wird unter anderem als Küchentimer, Eieruhr oder Kurzzeitmesser bezeichnet.

Ein Kurzzeitwecker ist universell einsetzbar und hilft bei der Überwachung jedes Prozesses — ob es sich um einen Kuchen oder das Aushärten des Gelees handelt. Das Gerät kann auch außerhalb der Küche verwendet werden — Du kannst beispielsweise die Zeit verfolgen, welche Deinem Kind für das Spielen am PC zur Verfügung steht.

Manche große Haushaltsgeräte wie beispielsweise ein Backofen oder eine Mikrowelle verfügen bereits über einen eingebauten Timer, welchen Du eventuell ebenfalls nutzen kannst. Allerdings kannst Du nicht immer ein Signal aus einem anderen Raum hören. Zudem kann ein solcher Kurzzeitwecker ausschließlich innerhalb der Küche verwendet werden.

Kurzzeitwecker gibt es in vielen unterschiedlichen Formen und Farben.

Kurzzeitwecker gibt es in vielen unterschiedlichen Formen und Farben.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welcher der vorgestellten Kurzzeitwecker passt am besten zu Dir?

Es scheint einfach zu sein, das richtige Modell auszuwählen: Schließlich ist dies im Vergleich zu großen Haushaltsgeräten kein so kompliziertes Gerät. Zudem besteht keine Notwendigkeit, viele kleine Nuancen zu beachten, die mit seiner Bedienung verbunden sind. Angesichts einer Vielzahl an Variationen von unzähligen Herstellern auf dem Markt kann jedoch der eine oder andere Käufer durchaus verwirrt werden — dann sieht man von lauter Bäumen den Wald nicht mehr!

Welche Arten von Kurzzeitwecker hast Du zur Auswahl?

Um die Eigenschaften kennenzulernen, die ein Kurzzeitwecker für eine Küche haben sollte, solltest Du Dich mit den allgemeinen Informationen zu den gängigen Typen dieser Artikel vertraut machen:

  • Mechanischer Kurzzeitwecker
  • Elektronischer Kurzzeitwecker

Einfacher mechanischer Kurzzeitwecker und seine Vor- und Nachteile

Im Allgemeinen ähnelt das Funktionsprinzip einer vereinfachten, mechanischen Uhr. Meist handelt es sich um eine Art „Drehregler“, womit die gewünschte Zeit auf dem „Ziffernblatt“ eingestellt wird, das sich um den drehbaren Teil des Mechanismus befindet. Durch Setzen des Zeigers gegenüber dem gewünschten Wert wird das Gerät sofort aktiviert. Über das Ablaufen des bestimmten Zeitraums wird ein lautes, mechanisches Signal ertönt, welches häufig dem Klang einer Fahrradklingel ähnelt.

Kurzzeitwecker dieser Art sind einfach zu bedienen und erfordern keine austauschbaren Batterien für den Betrieb. In der Regel handelt es sich dabei um günstige und unkomplizierte Modelle. Einige Hersteller bieten manchmal sehr ausgefallene Varianten an, deren Design die Herzen des Sammlers höher schlagen lässt.

Vorteile

  • Robust
  • Langlebig
  • Große Auswahl
  • Einfache Bedienung
  • Keine Batterien erforderlich

Nachteile

  • Nicht präzise
  • Sehr laut
  • Groß

Elektronischer Kurzzeitwecker und seine Vor- und Nachteile

Üblicherweise sieht eine elektronische Eieruhr einem elektronischen Wecker ähnlich aus. Ein solcher Kurzzeitwecker funktioniert meist mit normalen Batterien — in sehr seltenen Fällen braucht er eine Steckdose, aber hier geht natürlich die Mobilität verloren. Das kompakte Modell ermöglicht es Dir aufgrund seiner Größe, es in einen anderen Raum mitzunehmen oder in der Hosentasche zu behalten. Du musst also nicht ständig in der Küche bleiben und auf ein Signal warten, um die aktuelle Kochstufe abzuschließen.

Gegenüber der mechanischen Versionen ist der wichtigste Vorteil die Genauigkeit der eingestellten Zeit — bis auf eine Sekunde genau! Andererseits müssen die Batterien ständig gewechselt werden.

Vorteile

  • Leise
  • Mobil
  • Präzise
  • Große Auswahl
  • Einfache Bedienung
  • Kleine Abmessungen
  • Günstig in der Anschaffung

Nachteile

  • Batterien erforderlich

Eingebauter Timer und seine Vor- und Nachteile

An der Stelle möchten wir die Kurzzeitwecker erwähnen, die bei der Konstruktion komplexerer Haushaltsgeräte bereits enthalten sind. Dies kann ein Kochfeld, ein Multikocher, ein Toaster, eine Küchenmaschine und vieles mehr sein. Häufig kann die Timer-Funktion separat, ohne Einbeziehung des Hauptgeräts verwendet werden. In den beigefügten Bedienungsanleitungen kannst Du erfahren, ob Du einen — in dem betreffenden Gerät eingebauten — Kurzzeitwecker verwenden kannst.

Die eingebauten Timer können ebenfalls sowohl mechanisch als auch elektronisch sein. Der Nachteil ist hier die Unfähigkeit, ihn mitzunehmen. Er ist starr an eine Stelle gebunden und kann nicht bewegt werden, sodass Du gezwungen bist, hin und wieder in die Küche zu laufen, um nach der Restzeit zu schauen.

Vorteile

  • Keine Batterien erforderlich
  • Muss nicht extra gekauft werden
  • Benötigt keinen zusätzlichen Platz
  • Kann nicht separat gekauft werden

Nachteile

  • Nicht mobil

Eine App als Alternative für Kurzzeitwecker

Eine mögliche Alternative zum Kurzzeitwecker könnte für die Smartphone-Benutzer eine Küchentimer-App werden. Ihre praktischen Funktionen können sowohl für die Küche als auch für sonstige Aufgaben durchaus nützlich sein. Die Applikation ist schön gestaltet, intuitiv zu bedienen und bietet einige Funktionen — Du kannst also Dein Handy einstellen und in die Hosentasche stecken.

Die Zeit kannst Du entweder sekundengenau über die Tastatur oder mittels „traditionellen“ Zeitrad mit Minuten einstellen. Zudem kannst Du bei der Zeiteinstellung verschiedene Kochplatten unterscheiden und dementsprechend mehrere Zeitabschnitte festlegen. Damit behältst Du auch beim Kochen mehrerer Gerichte gleichzeitig auf die einfachste Weise die Kontrolle. Nach dem Zeitablauf ertönt das Signal, wobei der Timer danach weiterläuft — somit bleibst Du flexibel und kannst nach Deinem Ermessen bestimmen, wann Du den Herd ausschaltest.

Allerdings gibt es auch einige Abstriche — das Betriebssystem schränkt die Funktionalität der App etwas ein, sodass sie nicht im Hintergrund läuft. Hörst Du Musik oder hast andere Geräusche um Dich herum, kannst Du außerdem die Push-Nachrichten der App überhören.

Falls Du eine Smart Watch besitzt, kannst Du die Applikation ebenfalls herunterladen — somit hast Du die „totale Kontrolle“ über alle Timer am Handgelenk!

Geflügelrupfmaschine Test

Geflügelrupfmaschine Test & Vergleich (10/2020): Die 5 besten Geflügelrupfmaschinen

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Geflügelrupfmaschine Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Geflügelrupfmaschinen. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, die… ... weiterlesen

Ungewöhnliche Modelle von Kurzzeitweckern

Manche spezialisierte Hersteller bieten Kurzzeitwecker an, die einen

Timer-Mechanismus mit anderen Funktionen kombinieren, die beim Kochen ebenso nützlich sein können. Beispielsweise folgende Vorrichtungen sind sowohl ungewöhnlich als auch nützlich.

Kurzzeitwecker mit eingebautem Thermometer: Solch ein Timer ist mit einem Sensor ausgestattet, der sich auf einer speziellen Nadel befindet und direkt ins Kochgeschirr eingetaucht werden kann. Damit kannst Du beispielsweise den Grad der Zubereitung von Fleisch, Fisch und anderen Produkten verfolgen. Wenn die eingestellte Temperatur erreicht ist, gibt das Gerät ein Signal aus — so kann vermieden werden, dass sich das bereits servierte Gericht nicht in dem erwarteten Zustand befindet.

Eieruhr zum Eintauchen: Ein sehr praktisches Gerät — es wird ins Wasser eingetaucht, in dem die Eier kochen. Du wirst darüber informiert, ob und inwieweit die Eier gekocht sind. Ein spezielles Material des Gehäuses dient als Indikator und ändert seine Farbe bei längerer Einwirkung der hohen Temperatur.

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Kurzzeitwecker miteinander vergleichen?

Sowohl elektronische als auch mechanische Versionen sind in einem riesigen Sortiment auf dem Markt erhältlich. Sie unterscheiden sich im äußeren Design des Gehäuses und in der Funktionalität. Das richtige Modell auszuwählen, ist dennoch nicht schwierig, wenn Du folgende Kriterien vergleichst und genau überlegst, welche davon Deine Anforderungen erfüllen:

  • Material
  • Zeitspanne
  • Aufstellort
  • Design
  • Preis

Material — Auf die richtige Hülle achten

Bei der Auswahl eines bestimmten Timer-Modells solltest Du unbedingt auf das Material achten, aus dem es hergestellt wurde — hier ist besonderer Augenmerk von Vorteil, da Du das Gerät häufig mit Deinen Händen anfassen wirst, die beim Kochen sicherlich nicht immer sauber und trocken sein werden. Es ist auch wichtig, dass das Gehäuse gegen mechanische Beschädigungen beständig ist. Damit wird das Gerät nicht versehentlich beschädigt oder außer Betrieb gesetzt, wenn es beispielsweise auf den Boden fällt. Beste Ergebnisse zeigen hier immer wieder die gleichen, bekannten Materialien wie beispielsweise Edelstahl, Gummi und Hartplastik.

Zeitspanne

Kurzzeitwecker sind für unterschiedliche Zeiten ausgelegt — üblicherweise sind es 90 bis 100 Minuten. Diese Zeit reicht in den meisten Fällen zum Kochen aus.  Wenn Du ein Gerät mit einer großen Zeitspanne benötigst, kannst Du direkt einen Wecker aufstellen.

Kurzzeitwecker Test

Kurzzeitwecker kommen oft in Küchen zum Einsatz, um Zeiten im Auge zu behalten.

Aufstellort — Wo ist die Eieruhr?

Neben den Hand-Geräten zum Mittragen gibt es viele Modelle mit verschiedenen Optionen für den Standort in der Küche. Es können folgende Möglichkeiten genannt werden:

  1. Kurzzeitwecker zum Unterbauen — es sind Modelle, welche meist mit den üblichen Uhren kombiniert werden und unter einem Hängeschrank befestigt werden müssen.
  2. Kurzzeitwecker zum Aufstellen — auf eine Arbeitsplatte oder einem Tisch. Diese Modelle hast Du beim Kochen immer zur Hand und kannst den Standort nach belieben schnell wechseln.
  3. Kurzzeitwecker mit einer speziellen Vorrichtung zur Befestigung an den senkrechten Flächen — hier kannst Du Modelle mit einem Saugnapf oder einem Magneten finden. Ein Saugnapf ermöglicht es Dir, das Gerät an den glatten Oberflächen wie beispielsweise einem Küchenschrank, einem Kühlschrank oder an einer gefliesten Wand zu befestigen. Ein Magnet ist für die zuverlässige Befestigung an der Kühlschranktür oder einer anderen Oberfläche mit ferromagnetischen Eigenschaften geeignet.

Beim Kauf von einem Kurzzeitwecker sollte man jedoch auf keinen Fall vergessen, die Preise dieser besonderen Wecker miteinander zu vergleichen. Ein solcher Vergleich bringt oftmals zutage, dass es hier durchaus möglich ist, bares Geld zu sparen. Aufgrund dessen sollte man auf einen Preisvergleich nicht verzichten.


Design — Das Highlight in der Küche

Sowohl die Formgebung als auch die Farbpalette der Kurzzeitwecker sind so umfangreich, dass Du Deiner Küche leicht ein ausgefallenes Highlight verleihen kannst — hier ist Deiner Phantasie keine Grenze gesetzt! Alle möglichen Designs sind auf dem Markt vertreten. Du kannst natürlich auch die altbewährten Modelle in Obst-, Gemüse oder Eiform finden — die Klassiker sind immer noch im Rennen und geben ihre Position nicht auf!

Außerdem verliert das Erscheinungsbild moderner Küchengeräte allmählich seine rein nützlichen Eigenschaften. Bei der Auswahl eines bestimmten Modells des Küchen-Assistenten solltest Du nicht nur auf die praktischen Eigenschaften und Funktionen achten — seine äußere Form und deren Kompatibilität mit dem Innenraum Deiner Küche und dem Design anderer darin befindlicher Haushaltsgeräte sind ausgesprochen wichtig. Ein Utensil wie ein gewöhnlicher Kurzzeitwecker hat neben seinem direkten Zweck auch eine dekorative Funktion, die einen bestimmten Küchenstil betont und ergänzt.

Wenn Dein Küchenstil modern ist oder dem Hi-Tech-Stil nahe kommt, sind elektronische Timer mit einem großen digitalen LCD-Display empfehlenswert.

Für minimalistische Möbel ist ein kleines Modell perfekt, dessen Farbe und Material mit dem Rest der Umgebung harmonieren.

In einer klassischen Küche, die mit Holzutensilien und Holzmöbeln eingerichtet ist, sieht ein mechanischer Kurzzeitwecker in Form von Obst oder Gemüse mit leuchtenden Farben großartig aus.

Preis — Wie teuer ist ein Timer?

Ein Kurzzeitwecker gehört nicht zu den teuersten Artikeln, sodass Du nicht sehr viel Geld in die Hand nehmen musst. Je nachdem, was für eine Eieruhr Du kaufst, zahlst Du zwischen 5 und 70 Euro.

Bei den Marken kannst Du zwischen vielen unterschiedlichen Herstellern wählen — wobei ADE, Zassenhaus, Capventure und MSC International momentan die populärsten sind. Aus dem umfangreichen Sortiment der unterschiedlichsten Internetshops kannst Du je nach Deinem Geschmack Deinen persönlichen Kurzzeitwecker zum günstigen Preis auswählen.

Die Anschaffung lohnt sich auf jeden Fall — denn mit diesem kleinen Gadget kannst Du Deine Kochprozesse effektiv überwachen und verkochte Speisen gehören der Vergangenheit an. Darüber hinaus erhältst Du bei cleverer Auswahl eine tolle Dekoration für Deine Küche.

Schlußwort

Wenn Du Dich daran gewöhnst, den Kurzzeitwecker während der Küchenarbeit benutzen, bemerkst Du die gesteigerte Arbeitseffizienz. Dank der Anschaffung dieses wunderbaren, kleinen Helfers verbringst Du definitiv weniger Zeit mit dem „Wache-halten“ in Deiner Küche — und die zubereiteten Gerichte werden trotzdem schmackhaft!

Kurzzeitwecker gibt es bereits seit seit vielen Jahren. Heutzutage sieht man sie aber immer weniger, weil moderne Küchengerät oft bereits Wecker integriert haben.

Kurzzeitwecker gibt es bereits seit seit vielen Jahren. Heutzutage sieht man sie aber immer weniger, weil moderne Küchengerät oft bereits Wecker integriert haben.

Wissenswertes über Kurzzeitwecker — Expertenmeinungen und Rechtliches

Haben die renommierten Prüfinstitute Kurzzeitwecker bereits getestet?

Keiner der bekannten Prüfinstitute hat anscheinend die nützlichen Kurzzeitmesser getestet: Weder bei Stiftung Warentest noch bei Haus&Garten-Test sowie bei Öko-Test-Magazin haben wir entsprechende Berichte gefunden.

Wenn Du im Internet noch mehr Informationen über Kurzzeitwecker sammeln möchtest, können wir Dir seriöse, ausländische Webportale wie beispielsweise österreichische konsument.at oder die schweizerische ktipp.ch empfehlen. Das sind die europäischen Pendants zu der deutschen Stiftung Warentest. Vielleicht kannst Du da fündig werden.

Darüber hinaus kannst Du bei Bedarf auf zahlreichen Vergleichsportalen diverse Kaufberatungen durchstöbern, um auf diese Weise mehr Auskünfte über Kurzzeitwecker zu bekommen. Ansonsten sind die zahlreichen Rezensionen der Amazon-Käufer zu empfehlen. Es sind auf jeden Fall Berichte, welche Hand und Fuß haben, denn die Artikel sind ja bereits gekauft und benutzt.

Welche EU-Verordnungen und Normen gibt es für die Kurzzeitwecker?

Für die Kurzzeitwecker gibt es keine eigenen Verordnungen oder Normen. Für die kleinen Geräte gelten lediglich allgemeine Sicherheitsrichtlinien. Diese sind sowohl durch eine deutsche GS-Kennzeichnung als auch ein europäischen CE-Zertifikat erkennbar.

Das in Deutschland bekannte und altbewährte GS-Zeichen bedeutet „Geprüfte Sicherheit“, und kann nur dann vergeben werden, wenn die strengen Bedingungen für die Sicherheit der Verbraucher erfüllt sind. Um dies festzustellen, werden Geräte in unabhängigen Prüflabors getestet. Wenn die erforderlichen Standards für die Sicherheit eingehalten sind, können Siegel mit „Geprüfte Sicherheit“ vergeben werden.

Darüber hinaus müssen Hersteller, welche ihre Produktion in der EU verkaufen möchten, gewährleisten, dass die betreffenden Konsumgüter allen Anforderungen des Harmonisierungsamtes der EU sowie den Vorschriften der EU-Verordnung 765/2008 entsprechen. Erst dann bekommen die Artikel ein CE-Zertifikat, welches dies bestätigt.

Beim Kauf der Geräte solltest Du deswegen immer nach diesen Siegeln Ausschau halten — ist das Produkt zertifiziert, kannst Du Dir sicher sein, dass hier ein wirksamer Schutz der Verbraucher gewährleistet ist. Die Kennzeichnungen sind in der Regel gut sichtbar auf der Verpackung angebracht. Artikel, welche die GS-Kennzeichnung sowie die CE-Zertifizierung nicht aufweisen, erfüllen die europäischen Richtlinien und Vorschriften nicht — in diesem Fall kann die Sicherheit nicht garantiert werden und Du solltest von dem Kauf am besten Abstand nehmen.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.uhr.net/kurzzeitwecker/
  • https://www.chefkoch.de/magazin/artikel/6088,0/Chefkoch/Die-coolsten-Eieruhren-die-das-Netz-zu-bieten-hat.html
  • https://www.livingathome.de/wohnen-selbermachen/dekoideen/4319-rtkl-aufgewacht-die-schoensten-wecker-fuer-einen-guten-start-den

Bildnachweis:

  • https://pixabay.com/photos/short-time-alarm-clock-alarm-clock-3156248/
  • https://pixabay.com/photos/kitchen-clock-alarm-clock-kuechenuhr-59567/
  • https://unsplash.com/photos/85LttfM7PgM





Letzte Aktualisierung am 20.10.2020 um 22:02 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge