Flusselrasierer Test
Veröffentlicht von: Rene Wildfang|In: Bürsten, Drogerie, Sauberkeit|22. November 2021
Wir haben diesen Test & Vergleich (12/2021) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update am: 22.11.2021

Fusselrasierer 2021: Die 5 besten Fusselrasierer

Unsere Vorgehensweise

36
recherchierte Produkte
39
Stunden investiert
18
recherchierte Studien
55
Kommentare gesammelt
Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Fusselrasierer Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Fusselrasierer. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, den für Dich besten Fusselrasierer zu finden. Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, den richtigen Fusselrasierer zu kaufen.

Inhaltsverzeichnis

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Die Knötchenbildung auf den Stoffen ist ein Problem, das durch häufiges Tragen und Waschen entsteht. Solche Kleidung sieht nicht mehr vorzeigbar aus, weshalb weiteres Tragen vermieden wird. Um Dich jedoch nicht von Deinem Lieblingspullover zu trennen, solltest Du über die Anschaffung eines speziellen Fusselrasierers nachdenken.
Selbst die hochwertigsten Strickartikel werden im Laufe der Zeit mit sogenannten Flusen bedeckt. Wenn Deine Kleidung sein ordentliches Aussehen verloren hat, kann dies leicht behoben werden: Mithilfe eines praktischen Fusselrasierers! Die Knötchen werden für eine Zeitlang entfernt.
Der Flusenentferner ist ein praktischer Helfer, mit dem Du Deinen Stricksachen und Heimtextilien neues Leben einhauchen kannst. Gleichzeitig ist das Gerät kostengünstig, spart Zeit und Energie. Vielleicht nimmt es seinen rechtmäßigen Platz in Deinem Kleiderschrank ein.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Fusselrasierer

Platz 1: Philips GC026/30 Fusselentferner für verschiedene Stoffe

Der Philips GC026/30 Fusselentferner ist auf nahezu allen Kleidungsstücken und verschiedenen Stoffen verwendbar. Unter anderem bei Kaschmire, Wolle, Flanell, Synthetische Fasern, Baumwolle. Der besonders starke Motor des Philips GC026/30 Fusselentferner, ermöglicht effizientes Entfusseln. Dank der großen Oberfläche, können auch größere Flächen bzw Kleidungsstücke schnell entfusselt werden. Auch die anschließende Reinigung gestaltet sich sehr einfach. Der große Fusselbehälter ist einfach abwaschbar.

Platz 2: SEVERIN Fusselentferner

Der Fusselrasierer der Marke SEVERIN ist ideal zum schnellen entfernen von Fusseln. Dank des beigelegten Abstandhalters, eignet sich der Fusselrasierer auch für Wolloberflächen. Dank des besonders praktischen kabellosen Batteriebetrieb, gestaltet sich die Bedienung sehr einfach und handlich. Zwei Batterien sind bereits im Lieferumfang enthalten. Der Fusselentferner überzeugt außerdem mit einem Metall Flusengitter und dem abnehmbaren Flusenbehälter. Das Gehäuse besteht zum großen Teil aus leichtem Kunststoff.

Platz 3: BEAUTURAL Fusselrasierer,Netzteil oder Batteriebetrieben

Der Fusselrasierer von BEAUTURAL kann mit einem Netzteil oder auch über Batterie betrieben werden. Der Netzteilbetrieb läuft über ein knapp drei Meter langes Stromkabel. Der Fusselentferner ist stark genug um hartnäckige Flusen oder keine Pilling-Knötchen zuverlässig zu entfernen. Der Große Kopf mit einem Durchmesser von 7cm verfügt über 6 Schneidemessern. Durch seine Größe ist dieser Fusselrasierer von BEAUTURAL auch für große Flächen zb. Sofa, Decken, Gardienen usw. geeignet.

Platz 4: Fusselrasierer Elektrisch, USB Wiederaufladbar

Dieser Flusenentferner der Marke ZHIBAI verfügt über ganze 5 Arten von Rasierhöhen. So kann der Kopf an alle möglichen Arten von Stoffen angepasst werden, was für ein ideales Ergebnis sorgt. Aufgrund des besonders ergonomisch geformten Griffs, liegt der Flusenentferner perfekt in der Hand. Der Betrieb und die Wartung gestaltet sich äußerst sicher. Wenn zum Beispiel die Klingenabdeckung geöffnet wird, wird die Stromzufuhr durch einen Sicherheitsschalter automatisch unterbrochen.

Platz 5: SOLAC H101A4 Fusselrasierer Quita

Der Solac Fusselentferner kann mit Netzteil oder über Batterie betrieben werden. Der Leistungsstarke Motor ermöglicht Entflusen auch bei schwierigen Stoffen. Durch die drei Schneidstufen des Solac Fusselentferner, lässt sich das Gerät ideal auf Stoffe mit kurzen und langen Fasern einstellen. Die anschließende Reinigung gestaltet sich sehr einfach, denn der große Auffangbehälter lässt sich einfach abnehmen. Darüber hinaus lässt sich das gesamte Gerät komplett zerlegen und dadurch einfach und gründlich reinigen.

Fusselrasierer bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Fusselrasierer Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Fusselrasierer finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten, auf die Du vor dem Kauf eines Fusselrasierers achten solltest

Fusseln auf der Kleidung sind ein sehr häufiges Problem. Im Laufe der Zeit erscheinen sie auf Textilien mit einer flauschigen Oberfläche. In der Regel handelt es sich dabei um Produkte aus dünnem Woll- oder Acrylstrickstoff — Pullover, Westen, Kleider und ähnliches. Bei zahlreichen Materialien bilden sich kleine unschöne Faserklumpen, die den Stoffen ein ungepflegtes Aussehen verleihen. Der Fusselrasierer hilft, sie loszuwerden — speziell für solche Fälle entwickelt.

Was ist ein Fusselrasierer und wie funktioniert dieser?

Viele Menschen kennen das Problem mit den heimtückischen Knötchen, die das Erscheinungsbild der Lieblingskleidung stark beeinträchtigen und sie unordentlich und abgenutzt aussehen lassen. Um solche Kleidungsstücke aufzufrischen und die Lebensdauer um ein paar Saisons zu verlängern, musst Du die Fusseln entfernen. Und der sicherste Weg, dies zu tun — ist mit einem dafür entwickelten Gerät. Dieses Utensil hat viele Namen:Fusselrasierer, Flusenentferner, Textiltrimmer, Fusselfräse, Stoffrasierer oder auch Fusselschneider.

Es gibt jedoch nur ein einziges Funktionsprinzip — das Einfangen und Abschneiden der Faserklümpchen von Textilien. Der Flusenentferner ist ein kleines Gerät, das wie ein Elektrorasierer funktioniert. Die Hauptarbeit erledigen die unter dem Scherkopf versteckten Messerklingen. Die Sieblöcher sollten unterschiedlich groß sein, damit kleine und große Fusseln durch sie eindringen können, aber nicht zu groß, um den Stoff selbst nicht zu beschädigen. Der Motor kann mit Batterien, eingebautem Akku oder über Stromnetz betrieben werden. Die Konstruktion enthält auch einen Behälter zum Einfangen von Flusen.

Warum solltest Du einen Fusselrasierer benutzen?

Um zu verstehen, wie wichtig ein Fusselrasierer in Deinem Zuhause ist, musst Du seine vorteilhaften Aspekte kennen. Die Vorteile umfassen folgende Punkte:

  • Hohe Arbeitsgeschwindigkeit
  • Effektive und sichere Fusselbeseitigung
  • Keine Gefahr einer Schädigung der Hände
  • Einfach zu bedienen
  • Bearbeitung großer Flächen mit minimalem Kraftaufwand
  • Die abgeschnittenen Klümpchen fliegen nicht rum, sondern werden in einem speziellen Behälter gesammelt

Wie kannst Du den Fusselrasierer richtig benutzen?

Bevor Du mit der Arbeit beginnst, solltest Du das Benutzerhandbuch lesen sowie sicherstellen, dass das Gerät in einem einwandfreien Zustand ist. Erst dann kannst Du den Stoffrasierer an die Stromquelle anschließen. Sollte das Gerät Batterien enthalten — kannst Du diese einlegen und bei Akku-Modellen — Akkus aufladen. Die Maschine funktioniert nach dem Prinzip eines Elektrorasierers und ist sehr einfach zu bedienen. Du solltest zuerst das Kleidungsstück auf den Tisch, das Bügelbrett oder eine andere flache glatte Oberfläche legen. Schalte nun den Rasierer ein und fahre langsam über die Oberfläche des Stoffes.

Du kannst die Maschine beispielsweise mit kreisenden Bewegungen führen und den gesamten Stoff als Ganzes oder nur die Abschnitte bearbeiten. Wenn der Textiltrimmer die Fusseln nicht sofort beseitigt, halte sie länger über der Stoffoberfläche und wiederhole die Bewegungen. Sollte es möglich sein, kannst Du die Höhe der Messer so einstellen, dass der Schnitt am effektivsten ist. Wenn keine Einstellung vorgenommen werden kann, solltest Du darauf achten, dass die Klingen die Fäden nicht anschneiden und den Stoff nicht beschädigen — was bei günstigeren Modellen häufig der Fall sein kann. Schalte dabei den Flusenentferner hin und wieder aus und leere den mit Fusseln gefüllten Behälter. Mit besonderer Sorgfalt sollst Du den Stoff um die folgende Stellen bearbeiten:

  • Knöpfe
  • Stickereien
  • Applikationen
  • Nähte
  • Glitzer
  • Wölbungen
  • Reißverschlüsse

Nach der Bearbeitung des Stoffes kannst Du den Behälter entleeren, die Messer und den Sieb von Staub befreien und die Schneidelemente mit Maschinenöl einfetten. Jetzt kannst Du den Trimmer wieder einpacken — so ist er für den späteren Gebrauch direkt wieder einsatzbereit.

Gibt es spezielle Pflegehinweise für Fusselrasierer?

Schalte das Gerät nach Abschluss der Arbeiten aus und leere den Fusselbehälter. Entferne das Sieb, bürste die Messer aus, schmiere die beweglichen Teile mit Maschinenöl und setze die Abdeckung wieder auf. Achte darauf, dass sich diese Teile nicht berühren. Bewahre die Maschine am besten in einem Stoffbeutel auf. Der Rasierer darf nicht im Wasser gewaschen werden. Du kannst jedoch nach Bedarf das Gehäuse mit einem sauberen, feuchten Tuch abwischen.

Können Fusselrasierer über zusätzliche Funktionen verfügen?

Einige Geräte sind zusätzlich mit folgenden Funktionen ausgestattet:

  • Das Einstellen der Höhe, mit dem Du den Abstand zwischen dem Metallsieb und den Messerklingen verringern oder vergrößern kannst. Dies ermöglicht sehr kleine Knötchen auf empfindlichen Stoffen zu entfernen.
  • Eine Ladeanzeige zeigt an, dass das Gerät aufgeladen werden muss und spart unangenehme Momente, in denen der Akku während des Betriebs entladen wird.

Gibt es Zubehörartikel zu Fusselrasierern?

Der Flusenentferner ist in der Tat eine einfache Vorrichtung mit einer einzigen Funktion. Einige Hersteller ergänzen jedoch hochwertigere Modelle mit Zubehör:

  • Ein guter Trimmer sollte eine Bürste haben, um das Sieb und die Messerklingen zu reinigen.
  • In der Regel haben alle Geräte eine Schutzkappe für die Scherkopfoberfläche, damit es bei der Lagerung nicht beschädigt wird.
  • Manche Modelle können auch einen Stoffbeutel für die Lagerung der Maschine enthalten.
  • Oft ist ein Ölfläschchen zum Schmieren der Klingen beigelegt.
  • Einige Modelle können auch Ersatzklingen enthalten.

Tipp: Der Flusenbehälter ist immer im Standardpaket enthalten. Bei der Auswahl solltest Du jedoch Modelle bevorzugen, deren Behälter aus transparentem Kunststoff besteht. So kannst Du die Füllmenge besser im Auge behalten.

Welche Sicherheitsvorkehrungen sind bei Benutzung von Fusselrasierern zu treffen?

Aus Sicherheitsgründen sollten beim Arbeiten mit einem Flusenentferner folgende Regeln beachtet werden:

  • Vor der Inbetriebnahme solltest Du das Benutzerhandbuch aufmerksam lesen und die Anweisungen befolgen.
  • Während des langen Betriebs solltest Du den Rasierer hin und wieder ausschalten, damit er sich abkühlt.
  • Kein defektes oder beschädigtes Gerät soll verwendet werden.
  • Ein Kleidungsstück, welches an einer Person angezogen ist, darf nicht rasiert werden.
  • Die Maschine solltest Du nicht zweckentfremden.
  • Du solltest darauf achten, dass der Rasierer nicht in Kinderhände gerät.
  • Verhindere, dass die Feuchtigkeit in das Innere eindringt.
  • Den Sieb solltest Du während des Betriebs nicht entfernen.
  • Der Stoffrasierer darf nicht unbeaufsichtigt eingeschaltet bleiben.

Was kostet ein Fusselrasierer?

Die Preise für Fusselrasierer variieren ziemlich stark und sind unmittelbar von der Qualität, Marke und Ausstattung abhängig. Die sogenannten Einsteiger-Modelle (ein anderes Wort für „billig„) kannst Du mitunter für etwa 5 Euro erwerben — selbstverständlich ohne Anspruch auf hochqualitative Beschaffenheit und vorzügliche Ausstattung. Allerdings können solche Varianten in der Tat ausreichend sein, um auf den Geschmack zu kommen. Spätestens dann wird über ein qualitativ einwandfreies Gerät nachgedacht. Gute, überzeugende Modelle der Mittelklasse können preislich im Bereich ab 7 bis 15 liegen. Hier bekommst Du zum erschwinglichen Preis ein solides Gerät und kannst damit durchaus etwas anfangen. Hochqualitative Fusselrasierer sind für knapp 30 Euro zu haben. Erstklassiges Qualitätsniveau und beeindruckende Funktionalität in Verbindung mit dem hochwertigen Zubehör sorgen hier für hervorragende Ergebnisse und Erlebnisse.

Wo kannst Du Fusselrasierer kaufen?

Hierfür stehen Dir mehrere Möglichkeiten zur Verfügung. Wenn Du Dich in lokalen Supermärkten umschaust, wirst Du sie mit Sicherheit finden. Womöglich könntest Du bei einem oder anderem Discounter fündig werden, wenn dort die Fusselrasierer im Angebot sind. Allerdings solltest Du Dich sowohl auf die spärliche Auswahl als auch höhere Preise einstellen. Umso interessanter ist das Internet-Angebot — hier hast Du alle möglichen Optionen offen, nach Herzenslust loszustöbern und verschiedene Modelle zu vergleichen. Zudem werden Dir die zahlreichen Kundenbewertungen sowie umfassende Produktbeschreibungen ein Gesamteindruck über den Artikel bereits im Vorfeld vermitteln. Somit wirst sicherlich eine passende Variante für Dich finden, zumal die schiere Auswahl alle Möglichkeiten hierzu bietet. Die einfachen Kauf- sowie Rückgabeabwicklung zum Teil sogar ohne Versandkosten und die verschiedene Zahlungsmethoden machen den Online-Einkauf noch komfortabler. Darüber hinaus kannst Du zur für Dich passenden Zeit einkaufen, da Du hier an die starren Öffnungszeiten nicht gebunden bist.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welcher der vorgestellten Fusselrasierer passt am besten zu Dir?

Ein Fusselrasierer schneidet die Flusen leicht von der Stoffoberfläche ab und stellt ihr ursprüngliches Aussehen wieder her. Er besteht aus einer Siebscheibe, unter der sich scharfe Klingen befinden, einem Behälter zum Sammeln der abgeschnittenen Fusselknötchen und einem Griff, in dem sich austauschbare Batterien befinden. Einige Modelle verfügen über ein Netzkabel oder eingebauten Akku. Zunächst solltest Du Dir überlegen, welche Sachen Du bearbeiten und wie oft Du den Stoffrasierer eventuell verwenden möchtest.

Was zeichnet kleine Fusselrasierer und was sind die Vor- und Nachteile?

Kleinere Fusselrasierer haben auch kleine Löcher im Scherkopf. Die sollst Du am besten kaufen, um empfindliche, dünne Wollpullover mit winzigen Fusseln zu säubern. Diese Modelle sind kompakt, mobil und liegen bequem in der Hand. Sie sind stromsparend und werden mit Batterien oder Akkus betrieben. Dies reicht jedoch für eine einmalige Verarbeitung von ein bis zwei Kleidungsstücke aus.

Vorteile

  • Liegt gut in der Hand
  • Leicht
  • Bequem, problematische Stellen zu bearbeiten
  • Günstig in der Anschaffung
  • Mobil

Nachteile

  • Leistungsschwach
  • Zu kleines Arbeitsareal
  • Kleiner Flusenbehälter

Was zeichnet große Fusselrasierer aus und was sind die Vor und Nachteile?

Größere Flusenentferner sind mit leistungsstarken Motoren, einem großen Behälter zum Sammeln geschnittener Knötchen sowie einer breiten Rasierkopffläche mit Löchern verschiedener Größen ausgestattet. Größere und dichtere Florfusseln werden leicht rasiert, sodass Du Teppiche und die Oberflächen von Polstermöbeln säubern kannst. Solche Modelle brauchen meistens eine Steckdose oder haben einen leistungsstarken Akku. Ein Aufladen reicht meist aus, um einen ausreichend großen Bereich zu bearbeiten.

Vorteile

  • Leistungsstark
  • Große Scherfläche
  • Schnelle Flächenbearbeitung
  • Solide Ausführung
  • Großer Flusenbehälter

Nachteile

  • Etwas teurer in der Anschaffung
  • Nicht mobil (optional)

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Fusselrasierer miteinander vergleichen?

Besondere Hinweise hinsichtlich der Wahl der geeigneten Fusselrasierer existieren nicht. Es gibt eine Reihe von klaren Parametern, auf die Du Deine Aufmerksamkeit richten solltest. Dazu gehören:

  • Größe
  • Stromversorgung
  • Leistung
  • Scherkopf
  • Messerklingen
  • Hersteller

Für perfekte Ergebnisse sollte man die Textilien ganz flach auf einem Bügelbrett ausbreiten. Trägt man die Kleidung am Leib oder liegt der Stoff nicht flach, riskiert man mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Loch.


Größe

Das Volumen des Behälters zum Sammeln von Flusen hängt direkt davon ab. Einerseits ist es bequemer, ein kompaktes Modell in der Hand zu halten und es auf die Reise mitzunehmen, andererseits ist seine Leistung geringer und ein kleiner Behälter ist auch schnell voll. Im Allgemeinen können Fusselrasierer in zwei Größen unterteilt werden:

  • Professionelle Fusselrasierer haben einen leistungsstarken Motor, Klingen mit einer breiten Arbeitsfläche, eine große Gitterfläche, Strom aus dem Netzwerk und Anpassungsfunktionen.
  • Kompakte Fusselrasierer werden mit Batterien betrieben, sind mobil, wendig, haben auch eine kleinere Gitterfläche.

Wenn Du eine beeindruckende Menge an Arbeit hast, solltest Du eine größere und leistungsstärkere Maschine in Betracht ziehen. Ansonsten genügt ein kleines, kompaktes Modell.

Stromversorgung

Der Fusselrasierer kann mit Batterien, Akkus oder Stromnetz betrieben werden. Ein batterie- beziehungsweise akkubetriebenes Gerät ist mobiler und ein netzbetriebenes Modell ist produktiver. Was in Deinem Fall wichtiger ist, ist eine individuelle Frage. Du solltest beim Kauf eines Trimmers mit Netzkabel auf dessen Länge achten: Wenn es zu kurz ist, ist es sehr unpraktisch — es sei denn, Du hilfst Dir mit einem Verlängerungskabel aus. Beachte zudem, ob sich am Ende des Gehäuses eine Gummidichtung befindet, die das Kabel vor Verdrehungen und Bruch schützt. Wenn Du die Maschine zu Hause verwenden möchtest, ist es höchstwahrscheinlich rentabler, einen Fusselschneider zu kaufen, das über ein Stromnetz funktioniert. Das batteriebetriebene Modell ist nützlich, wenn kein Zugang zur Steckdose besteht.

Eine gute Alternative zum elektrischen Fusselrasierer ist eine solche Fusselrolle
Eine gute Alternative zum elektrischen Fusselrasierer ist eine solche Fusselrolle

Leistung

Die Leistung eines Fusselrasierers kann im Bereich zwischen 1 und 5 Watt liegen. Hier gilt die Regel „Je mehr, desto besser„.

Scherkopf

Bei der Auswahl eines Flusenentferners solltest Du besonders auf den Rasierkopf achten. Diese sind durchschnittlich etwa 5 Zentimeter im Durchmesser. Die Löcher sollten nicht zu klein sein, da sonst die Fäden darin stecken bleiben. Sollten die Löcher zu groß sein, ist das Entfernen der Fusseln nicht so effektiv. Das Sieb kann aus Metall oder Kunststoff bestehen. Die erste Option ist teurer und langlebiger. Die zweite ist brüchiger und günstiger. Führe mit Deiner Hand über die Oberfläche des Siebes — diese muss absolut glatt sein, ansonsten kann beim Rasieren der Stoff beschädigt werden.

Messerklingen

Die Klinge eines hochwertigen Rasierers besteht aus Edelstahl. Andere Materialien werden schneller unbrauchbar. Beim Kauf eines Geräts zum Entfernen von Fusseln solltest Du auch auf die Möglichkeit, die Höhe der Klingen einzustellen, achten. Diese Funktion ermöglicht es Dir, den Betrieb der Maschine an die Länge der Flusen sowie an die Dichte und Dicke des Stoffes anzupassen. Info: Ein Fusselrasierer kann sehr unterschiedliche Preise aufweisen. Es hängt von seinen technischen Daten, dem Betriebsprinzip und der Qualität des Gehäuses ab.

Hersteller

Seltsamerweise interessieren sich renommierte Unternehmen nicht für die Herstellung von Fusselrasierern. In dieser Hinsicht werden die Fusselrasierer nur von den Unternehmen produziert, deren Namen Dir in 90 Prozent der Fälle bestimmt nichts sagen werden. Im Allgemeinen kannst Du Dich also auf keine Marke konzentrieren. Wir empfehlen dennoch, einen Flusenentferner nicht in einem Ramschgeschäft zu kaufen, da er möglicherweise Nachteile haben würde, die den Gebrauchskomfort und die Sicherheit beeinflussen.

Haier Waschmaschine Test

Haier Waschmaschine Test & Vergleich (12/2021): Die 5 besten Haier Waschmaschinen

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Haier Waschmaschine Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Haier Waschmaschinen. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir… ... über Kaffeevollautomaten weiterlesen

Hier nochmals eine Kurzfassung der gesamten Informationen

  • Wichtig ist, auf die Form zu achten. Der Rasierer muss bequem sein und sicher in der Hand liegen.
  • Ein großer Behälter für den Abfall muss seltener ausgetauscht werden. Es ist wichtig, dass er leicht entfernt und wieder aufgesetzt werden kann.
  • Ein glattes Metallsieb gewährleistet, eine Beschädigung des verarbeiteten Materials, zu vermeiden und sorgt für einen schonenden Umgang mit Textilien.
  • Die Maschine kann mit Batterien, Akkus und über Stromnetz betrieben werden. Die ersten beiden Methoden umfassen den drahtlosen Betrieb und die zweite ausschließlich die Verkabelung.
  • Eine wichtige Rolle spielt die Verarbeitungsqualität, da die Maschine sonst nicht lange hält.

Schlusswort

Jetzt weißt Du alles darüber, was ein Fusselrasierer ist und wie man ihn richtig auswählt sowie anwendet. Erleichtere Dir das Leben, indem Du ein spezielles Gerät verwendest, um die Schönheit Deiner Woll- und Strickwaren wiederherzustellen und mit minimalem Aufwand immer attraktiv und ordentlich auszusehen!

Wissenswertes über Fusselrasierer — Expertenmeinungen und Rechtliches

Wissenswertes über Fusselbildung

Moderne Strickwaren erfreuen uns mit ihrer Fülle an Farben und Formen. Sie sind angenehm bei Berührung und schmiegen sich gemütlich an den Körper. Gestrickte Kleidung kann als bequem, praktisch und immer modisch beschrieben werden. Aber…

Flusselrasierer Test
Der Flusselrasierer ist ein praktischer Helfer, mit dem Du Deinen Stricksachen und Heimtextilien neues Leben einhauchen kannst.

Warum bekommt meine Kleidung Faserklumpen?

Zu schönem Aussehen gehört in erster Linie ordentliche und gepflegte Kleidung. Eine Person mit Selbstachtung wird das Haus niemals in einem ausgedehnten Pullover mit Faserklümpchen verlassen, selbst wenn sie praktisch unsichtbar sind. Das häufigste Problem beim Tragen von Strickwaren ist das Auftreten von sogenannten Fusseln. Diese Faserklumpen werden in der Regel auf elastischen Stoffen oder Stoffen mit lockeren Garnen gebildet. Je größer die Elastizität des Stoffes ist, desto anfälliger ist er für Knötchenbildung. Fusseln „lieben“ besonders jene Strickware, welche aus voluminösen Garn gefertigt sind — da bilden sie sich am schnellsten und sitzen auch ganz fest. Die Gründe für Fusselbildung können unterschiedlich sein.

Erstens kann dieses Problem aufgrund einer schlechten Qualität des Gewebes auftreten. Der zweite Punkt kann die Zugabe von Fasern aus Synthetik sein. Aber meist ist der Grund, die unsachgemäße Pflege des Stoffes. Du kannst natürlich die Fusseln ganz leicht mit einem Fusselrasierer entfernen, den wir im Artikel oben beschrieben haben. Lege den Strickartikel auf eine ebene Fläche, schalte die Maschine ein und entferne mit leichten Handbewegungen alle Klümpchen.

Wie pflegst Du Deine Kleidung, damit sich keine Klümpchen bilden?

Es gibt eine verbreitete Meinung: Egal wie sorgfältig Du Deine Strickkleidung trägst und pflegst, im Laufe der Zeit wird sich diese verfilzen, sprich: Faserklümpchen bilden. Doch das ist nur ein Mythos. Es gibt eine Reihe von Tipps, um Deine Strickwaren zu pflegen, sodass sie nicht verfilzen und die ursprüngliche Form beibehalten. Es wird empfohlen, die Stricksachen manuell und in weichem Wasser zu waschen. Das Wasser sollte keinesfalls heiß sein, da das Kleidungsstück sich verformen und sein attraktives Aussehen verlieren kann. Strickwaren lassen sich nicht gerne verdrehen oder reiben. Gerade wenn Du sie reibst, entstehen Fusseln. Bei starker Verschmutzung ist es besser, die Kleidungsstücke eine Weile in kaltem Wasser mit einer kleinen Menge Fleckenentferner oder Backpulver zu tränken. Wenn Du Dich dennoch für Maschinenwäsche entschieden hast, ist es ratsam, einen sanften Modus mit einer Temperatur von maximal 30 Grad Celsius — am besten einen Waschmodus, der dafür vorgesehenen ist — zu wählen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Shampoo unter Zusatz von Eigelb

Zarte und hochwertige Sachen aus Seide oder Wolle werden am besten mit Shampoo unter Zusatz von Eigelb und von Hand gewaschen. Damit die Angora- oder Kaschmirsachen nicht ihre Weichheit verlieren, kannst Du etwas Glycerin ins Wasser geben. Das Ausspülen von Strickwaren muss im gleichen Temperaturmodus durchgeführt werden, damit der Stoff sich nicht zu verfilzen beginnt — Naturfaser vertragen Temperaturunterschiede ganz schlecht. Der Trocknungsprozess für Strickwaren muss ebenfalls korrekt durchgeführt werden.

Vergesse das Verdrehen und Aufhängen. Durch diese Aktionen kann sich die Strickware dehnen und ihre Form verlieren. Wickele das Produkt nach dem Waschen in ein Handtuch, um dem Stoff überschüssiges Wasser zu entziehen. Es ist auch empfohlen, die Strickkleidung auf einer Oberfläche, auf einem Frotteetuch in gerader Form zu trocknen. Es ist notwendig, Strickwaren mit besonderer Sorgfalt zu bügeln, falls erforderlich. Der Prozess wird mit einem nicht sehr heißen Bügeleisen durchgeführt. Auf keinen Fall solltest Du die Dampffunktion auf dem Stoff anwenden, da dieser sein Volumen verlieren und formlos werden kann.

Welche Kleidung solltest Du kaufen, damit sie keine Knötchen bildet?

Beim Kauf einer neuen Strickware solltest Du auf deren Zusammensetzung achten. Am meisten neigen zum Verfilzen synthetische und gemischte Fasern. Auf Polyamid-Fasern halten Knötchen fester als auf Polyacryl. Die Zusammensetzung von Baumwolle und Polyamid zeigt an, dass das Produkt seine Form und seine lebendigen Farben für lange Zeit beibehalten wird. Der Gehalt an Kunstfasern in Wollkleidung erhöht die Verschleißfestigkeit und Elastizität. Aber seine Menge sollte in Rahmen sein: Acryl sollte maximal 20 Prozent, Polyester etwa 40 Prozent und Nylon nicht mehr als 50 Prozent betragen. Wenn Du all diese Regeln beachtest, kann Dich Deine Kleidung noch lange erfreuen! Wir wünschen Dir, dass Deine Garderobe immer hochwertig und gepflegt aussieht.

Gibt es EU-Richtlinien, Anordnungen und Normen in Bezug auf die Fusselrasierer?

Das Elektro- und Elektronikgerätegesetz (ElektroG), das sich „Gesetz zur Neuordnung des Rechts über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltverträgliche Entsorgung von  Elektro- und Elektronikgeräten“ nennt, ist am 24.10.2015 in Kraft getreten. Im Wesentlichen dient es zur Durchsetzung der WEEE-Richtlinie 2012/19/EU vom 4.7.2012 und betrifft Altgeräte. Seit dem dieses in Kraft getreten ist, wurden weitere Änderungen vorgenommen. Demnach dürfen in Deutschland nur Elektro- und Elektronikgeräte von Herstellern und Importeuren verkauft werden, die bei der Stiftung EAR registriert sind. Durch das ElektroG und die EU-Richtlinien ist bei unterschiedlichen Elektrogeräten ein höheres Maß an Sicherheit gewährleistet. Sie betreffen folgende Geräte:

  • Haushaltsgroßgeräte
  • Haushaltskleingeräte wie Fusselrasierer
  • Geräte der Telekommunikations- und Informationstechnik
  • Unterhaltungselektronik
  • Photovoltaikmodule
  • Beleuchtungskörper
  • Elektrische und elektronische Werkzeuge
  • Spielzeug, Sport- und Freizeitgeräte
  • Medizinprodukte
  • Kontroll- und Überwachungsinstrumente
  • Automatische Ausgabegeräte

Obendrein gelten zahlreiche Rechtsvorschiften bezüglich der Produktsicherheit. Sie sind im Produktsicherheitsgesetz geregelt. Darin findest Du auch im Abschnitt 5 das in Deutschland bekannte und bewährte GS-Zeichen, das mit in das ProdSG aufgenommen worden ist. Wählst Du einen Fusselrasierer, der das GS-Zeichen oder  das europäische CE-Zeichen trägt, kannst Du Dir sicher sein, dass das jeweilige Modell die Sicherheitsstandards erfüllt.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.fusselrasiererfans.de/5-tipps-wie-man-mit-einem-fusselrasierer-richtig-arbeitet/
  • https://www.for-me-online.de/haus-und-garten/waesche/fusseln-entfernen
  • https://www.gofeminin.de/styling-tipps/fussel-von-kleidung-entfernen-s2422010.html

Bildnachweis:

  • maridav © 123RF.com
  • https://www.pexels.com/de-de/foto/person-frau-hand-gesichtslos-6865186/
Rate this post





Letzte Aktualisierung am 5.12.2021 um 20:12 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API