Badewannenmatte Test
Veröffentlicht von: Rene Wildfang|In: Wohnen|22. November 2021
Wir haben diesen Test & Vergleich (12/2021) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update am: 22.11.2021

Badewannenmatte 2021: Die 5 besten Badewannenmatten

Unsere Vorgehensweise

21
recherchierte Produkte
27
Stunden investiert
13
recherchierte Studien
31
Kommentare gesammelt
Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Badewannenmatte Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Badewannenmatten. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, die für Dich beste Badewannenmatte zu finden. Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, die richtige Badewannenmatte zu kaufen.

Inhaltsverzeichnis

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Badewannenmatten werden auch Badewanneneinlagen genannt. Sie werden in der Badewanne platziert, um mehr Sicherheit vor Ausrutschen beim Ein- und Aussteigen zu bieten und die Bodentemperatur der Wanne zu halten.
Anti-Rutsch-Matten für Badewannen eignen sich für alle Personen. Besonders sinnvoll sind sie jedoch in Haushalten mit kleinen Kindern oder älteren Menschen, denn hier ist die Unfallgefahr höher.
Eine Badewannenmatte sollte so beschaffen sein, dass die Rutschsicherheit an erster Stelle steht. Zusätzliche Extras, wie die leichte Reinigung in der Waschmaschine oder massierende Noppen sorgen für mehr Komfort und Wohlbefinden.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Badewannenmatten

Platz 1: Homerella Badewannenmatte rutschfest

Die rutschfeste Homerella Badewannenmatte verfügt über mehr als 250 Anti Rutsch Saugnäpfe an der Unterseite. Alle zusammen sorgen für einen optimalen Halt an der Badewanne. Auch die Oberseite der Badewannenmatte ist äußerst rutschfest gestaltet. Die Antirutsch Spezialstruktur verhindert das rutschen auf der Matte und sorgt für sicheren Halt. Die gesammte Rutschmatte ist antibakteriell, schimmelresistent & maschinenwaschbar bei 30°. Extra große Löcher der Badewannenmatte lassen das Wasser optimal zirkulieren & ablaufen.

Platz 2: FLIPLINE Badewannenmatte

Die kinderfreundliche Badewannenmatte ist 100% BPA frei. Sie besteht aus hochwertigem Natura TPE, anstatt aus giftigem und zugleich umweltschädlichen PVC. Mach dir keine Sorgen mehr um dein Kind. Die Oberfläche der FLIPLINE Matte bietet absolut sicheren Halt und das selbstverständlich auch wenn Shampoo und Duschgel verwendet wird. Durch die verbesserte Struktur fließt das Wasser noch besser ab, wodurch sich kein Schimmel bilden kann. Zudem lässt sich die ganze Matte problemlos bei 30° in der Waschmaschine reinigen.

Platz 3: TONIAMO® *NEU* Badewannenmatte für Kinder

Die neue Badewannenmatte von TONIAMO® wurde speziell für Kinder designt und entwickelt. Perfekt für Eltern die Wert auf Design und Details legen. Diese Badewannenmatte ist liebevoll in Aquarell Optik gestaltet und passt auch in moderne Badezimmer. Die Matte ist schimmelresistent, waschmaschinenfest und zudem noch leicht zu trocknen. Zur Reinigung einfach mit Wasser abspülen und hochkant hinstellen. Die Verwendung von agressiven Reinigungsmitteln ist nicht nötig.

Platz 4: SilverRack Badewannenmatte

Diese Badewannenmatte von SilverRack ist Baby- und Kinderfreundlich. Sie besteht aus DermaSensitive TPE, womit bei dieser Matte auf giftiges und umweltschädliches PVC verzichtet wurde. Die Oberfläche mit ihrer Anti Rutsch Funktion, bietet absolut sicheren Halt, sogar wenn Shampoo oder Seife verwendet wird. Sauberkeit ist auch kein Problem. Die Antirutschmatte von SilverRack ist antibakteriell, schimmelresistent & maschinenwaschbar bei 30°. Die Wanneneinlafe ist transparent und passt sich dem Siphon perfekt an.

Platz 5: roadwi Ganzkörper Badematte Kissenmatte

Darf es etwas komfortabler sein? Mit dieser Ganzkörper Badematte fühlst Du dich wie auf dem Sofa, denn die Kissenmatte ist angenehm weich. Die Matratze ist mit einer atmungsaktiven 3D Luftgittertechnologie ausgestattet. Für noch mehr Komfort sorgt ein einbauter Kopfstützenkeil, durch den Du dich zurücklehnen kannst, während du gerasde liegst. Die Matte besteht aus hochwertigem PVC, welches von REACH zertifiert und frei von Allergenen ist. Das Badewannenkissen ist mit ganzem 30 leistungsstarken Saugnäpfen ausgestattet, die ein Verrutschen nahezu unmöglich machen.

Badewannenmatten bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Badewannenmatte Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Badewannenmatten finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber-Bereich: Wichtige Fragen und Antworten, auf die Du vor dem Kauf einer Badewannenmatte achten solltest

Statistiken zufolge, passieren die meisten Unfälle im Haushalt. Daher wurden Hilfsmittel und Maßnahmen erdacht, die Verletzungen vermeiden helfen. Hierzu zählt auch eine Badewannenmatte.

Was genau ist eine Badewannenmatte?

Eine Badewanne wird in der Regel aus Emaille, Acryl oder Mineralguss gefertigt, um darin ein angenehmes Liegen zu ermöglichen und eine leichte Reinigung zu garantieren. Die glatte Fläche in einer Badewanne sorgt allerdings in Verbindung mit Wasser, Badezusatz und Seife dafür, dass es zu Unfällen durch Ausrutschen kommen kann. Besonders Kinder und alte Menschen sind davon betroffen, aber tatsächlich sind Personen jeden Alters dabei gefährdet. Zur Vermeidung von Verletzungen wurden daher Badewannenmatten konzipiert, die durch ihr Material und ihre Befestigung das Ein- und Aussteigen aus der Wanne sicherer machen. Sie werden auf den Wannenboden gelegt oder mit Saugnäpfen daran verankert, um die Unfallgefahr zu minimieren. Badewannenmatten sind robust, langlebig und nutzen sich auch nach vielen Einsätzen nicht ab. Sowohl die Farbe als auch die Struktur bleiben erhalten.

Warum solltest Du eine Badewannenmatte verwenden?

Es gibt viele gute Gründe, warum eine Badewannenmatte nützlich ist. Dabei handelt es sich hauptsächlich um die Sicherheit.

=> Statistiken zufolge, passieren die meisten Unfälle im Haushalt. Daher wurden Hilfsmittel und Maßnahmen erdacht, die Verletzungen vermeiden helfen. Eine Badewannenmatte wird auf dem Boden der Wanne platziert und mit Saugnäpfen daran befestigt. So wird der Boden rutschsicher, was Stürze und dadurch bedingte Verletzungen vermieden.

=> Eine Badewannenmatte ist aus den gleichen Gründen auch in einer Dusche sinnvoll, weshalb es auch rutschfeste Badematten für Duschwannen gibt. Durch die Haftung mit Hilfe von Saugnäpfen können die Matten jederzeit einfach entfernt und wieder befestigt werden. So ist nicht nur eine problemlose Reinigung garantiert, sondern die Wanne kann auch ohne Matte verwendet werden.

=> Je nach Beschaffenheit der Matte bietet sie nicht nur mehr Sicherheit, sondern auch einen höheren Liegekomfort. Sie gestalten den Boden wärmer und weicher, so dass Du nicht mehr auf dem harten und kühlen Wannenboden liegen musst. Je nach Ausführung können Badewannenmatten sogar einen Whirlpool-Effekt erzeugen oder mit einem Kopfteil für noch bequemeres Baden sorgen.

=> Prinzipiell kann jedermann in der nassen Badewanne oder Dusche ausrutschen. Die Gefahr ist jedoch noch größer, wenn jemand unsicher auf den Beinen ist. Antirutschmatten für Badewannen oder Duschen werden deshalb grundsätzlich in Haushalten mit Kindern oder älteren Menschen empfohlen. Auch Personen mit dauerhaften oder vorübergehenden Bewegungseinschränkungen, beispielsweise nach einem Unfall oder während einer Schwangerschaft, können von der Sicherheit einer Badewannenmatte profitieren.

=>Badematten eignen sich jedoch nicht nur zum Schutz Deiner Person, sondern auch Deiner Badewanne. Wenn Dir beispielsweise der Duschkopf aus der Hand fällt, kann unter Umständen ein Stück aus der Beschichtung herausbrechen oder Kratzer hinterlassen. Mit einer Badematte wird diese Gefahr verringert.

Gibt es Badewannenmatten für Kinder?

Badewannenmatten für Kinder und Babys gibt es ebenfalls. Sie sind nicht nur in der Größe, sondern auch im Design deren besonderen Bedürfnissen angepasst. Sie sind meistens bunt und mit fröhlichen Motiven gestaltet, sodass Dein Nachwuchs die Matte gerne annehmen und mit Freude darauf spielen wird.

Gibt es eine Alternative zu einer Badewannenmatte?

Möchtest Du keine spezielle Badewannenmatte verwenden, jedoch auf Rutschsicherheit trotzdem nicht verzichten, bietet sich die Anbringung von Antirutsch-Streifen an. Einige Hersteller vertreiben transparente, selbstklebende Antirutsch-Streifen, die in der Badewanne, der Dusche oder auch auf rutschigen Fliesen installiert werden können. Die Streifen sind wasserabweisend, resistent gegen Schimmel, Kalk und Ablagerungen und beinahe unsichtbar. Außerdem lassen sie sich rückstandslos entfernen. Für Leute, die es lieber etwas auffälliger mögen, gibt es auch bunte und farbige Antirutsch-Aufkleber und Sticker.

Wo kannst Du Badewannenmatten kaufen?

Badewannenmatten bekommst Du in Baumärkten, Sanitätshäusern, Möbelhäusern und im Prinzip überall, wo es Sanitärzubehör gibt. Gelegentlich haben auch Discounter wie Aldi oder Lidl Badewanneneinlagen als Aktionsware im Angebot. Am einfachsten kaufst Du jedoch im Internet. Bei Amazon und ebay findest Du eine große Auswahl zu günstigen Preisen, sodass Du hier meistens auch noch ein paar Euro sparen kannst. Produktbeschreibungen liefern Dir wertvolle Informationen, um die Matten direkt gegenüberzustellen und vergleichen zu können. Die Bestellabwicklung ist einfach und sehr sicher. Kundenfreundlichen Rückgabe- und Zahlungsbedingungen machen Dein Online-Shopping risikolos und komfortabel.

Wie teuer sind Badewannenmatten?

Badewannenmatten sind keine teure Anschaffung, weshalb eigentlich in jedem Haushalt eine verwendet werden sollte. In der Regel beträgt der Kaufpreis zwischen 10 und 20 Euro. Bei besonderen Wellness-Badematten mit längerer Form und integrierten Kissen — um die 50 Euro. Badematten mit Whirlpool-Funktion sind dagegen sind deutlich teurer. Sie besitzen neben der Antirutschsicherheit allerdings einige Zusatzfunktionen, die ein normales Bad fast zu einem richtigen Spa-Erlebnis werden lassen. Für Whirlpoolmatten für die Badewanne solltest Du mit einem Preis um etwa 100 Euro rechnen. Beliebte Hersteller von Badewannenmatten sind die Firmen Relaxdays, Magic Ideas, Ridder, Medisana, Homerella, Milopon, Magicfun und Lifefit.

Wie kannst Du Badewannenmatten reinigen?

Da Badewannenmatten viel Feuchtigkeit ausgesetzt sind, sind sie anfällig für Keime, Bakterien und Schimmelbildung. Es ist daher notwendig, die Matte regelmäßig zu reinigen. Die Reinigung und Pflege einer Badewannenmatte ist unkompliziert und wenig aufwändig. Ein Schwamm, etwas Haushaltsreiniger und lauwarmes Wasser sind im Prinzip ausreichend. Zum Trocknen kannst Du die Matte über den Badewannenrand hängen. Für eine noch einfachere und gründlichere Reinigung gibt es Matten, die waschmaschinengeeignet sind. Ob Dein Wunschprodukt dazu gehört, kannst Du der Artikelbeschreibung des Herstellers oder dem Pflegeetikett entnehmen.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welche der vorgestellten Badewannenmatten passt am besten zu Dir?

Im Handel findest Du verschiedene Badewannenmatten von unterschiedlichen Herstellern, sodass es nicht ganz einfach ist, die einzelnen Badewannenmatten zu vergleichen, zu beurteilen und genau das richtige Modell zu finden, welches Deinen Wünschen und Erwartungen entspricht. Wenn Du sichergehen möchtest, dass Du eine hochwertige Badewannenmatte bekommst, die langlebig ist, solltest Du Dir verschiedene Modelle genauer anschauen. Auf diese Weise kannst Du die Auswahl deutlich einschränken. Badewannenmatten kannst Du hauptsächlich in folgende Arten unterteilen:

  • Antirutschmatten mit Noppen
  • Antirutschmatten ohne Noppen
  • Badewannenmatten für Kinder
  • Whirlpool-Matten

Badewannenmatten mit oder ohne Noppen unterscheiden sich in der Oberflächenstruktur. Welche Du wählen solltest, hängt von Deinen persönlichen Vorlieben ab.

Tipp: Wenn die Wanneneinlage sehr verkalkt ist, können Sie etwas Essig in die Weichspülerkammer geben.


Was zeichnet Antirutschmatten mit Noppen aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Wie der Name schon sagt, weisen diese Antirutschmatten Noppen an der Oberfläche auf, die für noch besseren Halt und Rutschsicherheit sorgen. Während einige Menschen die zusätzliche Massagefunktion genießen, empfinden andere die Noppen allerdings als unbequem.

Vorteile

  • Optimaler Halt und Rutschsicherheit beim Ein- und Aussteigen
  • Zusätzliche Massagefunktion

Nachteile

  • Kann den Liegekomfort beeinträchtigen

Was zeichnet Antirutschmatten ohne Noppen aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Im Gegensatz zu Matten mit Noppen ist hier die Oberflächenstruktur glatt, was die Matte weich und anschmiegsam macht. Gerade Menschen mit empfindlicher Haut können von einer glatten Matte profitieren, weil die Noppen Druckstellen hinterlassen können. Durch ihre glatte Oberfläche sind sie allerdings etwas weniger rutschsicher.

Vorteile

  • Weich und biegsam
  • Angenehme Oberfläche

Nachteile

  • Keine Massagefunktion
  • Geringere Rutschsicherheit

Was zeichnet Badewannenmatten für Kinder aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Badewannenmatten für Kinder sind in ihrer Größe häufig etwas kleiner, dafür jedoch in bunten Farben gehalten, die Deinen Nachwuchs zum Spielen animieren. Fröhliche Motive oder Designs in Tierfiguren sorgen dafür, dass Dein Kind die Matte gerne annimmt. Auch Kinder, die sich in dem nassen Element nicht so wohlfühlen, können dadurch zum Baden animiert werden. Natürlich steht auch hier die Sicherheit an erster Stelle. Achte darauf, dass Deine Badewannenmatte für Kinder nicht nur rutschfest ist, sondern auch BPA- und Phthalat-frei ist.

Vorteile

  • Bunte und fröhliche Designs
  • Oft aus hochwertigen Materialien ohne BPA

Nachteile

  • Durch die kleinere Abmessungen für Erwachsene weniger geeignet

Was zeichnet Whirlpool-Matten aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Whirlpool-Matten nehmen einen kleinen Sonderstatus unter den Badewannenmatten ein. Sie sorgen zwar ebenfalls dafür, dass Deine Badewanne rutschfest und sicher wird, jedoch ist dies nicht das vorrangige Ziel. In erster Linie sind Whirlpool-Matten dafür konzipiert, Dein Badeerlebnis komfortabler und entspannender zu gestalten. Ihre Massagefunktion ist ideal dafür geeignet, schmerzende und müde Muskeln nach einem langen Arbeitstag oder dem Sport zu lockern. Eine Whirlpoolmatte wird ebenfalls in die Badewanne gelegt und meistens mit Saugnäpfen befestigt. Sie besitzt auf der weichen Oberfläche jedoch Luftdüsen, die mit Hilfe von Elektrizität und einer Pumpe Luftblasen erzeugen, welche Deinen Körper sanft massieren.

Je nach Ausführung, kann die Sprudelfunktion mit einer Fernbedienung gesteuert werden. Die meisten Luftsprudelmatten für die Badewanne besitzen zwei oder drei Intensitätsstufen, häufig auch eine integrierte Heizung und einen Duftspender für die Aromatherapie. Eine Abschaltautomatik sorgt dafür, dass die Sprudelfunktion nach der empfohlenen Badedauer ausgeschaltet wird. Luxusausführungen verfügen auch über LEDs zur Lichttherapie, sodass Deinem persönlichen Wellness-Erlebnis nichts mehr im Wege steht. Whirlpoolmatten sind erheblich teurer als Badewannenmatten, die nur auf Rutschsicherheit ausgelegt sind, kosten aber nur den Bruchteil eines „richtigen“ Whirlpools. Sie sind in ihrer Größe für die meisten handelsüblichen Badewannen geeignet und können sogar auf Reisen mitgenommen werden.

Vorteile

  • Maximale Entspannung beim Baden garantiert
  • Positive Wirkung bei gesundheitlichen Problemen
  • Bequem und sicher
  • Eine integrierte Heizung sorgt dafür, dass bei einer längeren Badedauer kein warmes Wasser nachgefüllt werden muss

Nachteile

  • Müssen mit Elektrizität betrieben werden
  • Deutlich höherer Preis als für einfache Badewannenmatten

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Badewannenmatten miteinander vergleichen?

Obwohl dieses Utensil ganz einfach ist, weist jede Badewannenmatte ihre eigenen Merkmale und Eigenschaften auf, die für Dich von Bedeutung sein können. Nachdem Du nun die Unterschiede zwischen den verschiedenen Badewannenmatten kennst, solltest Du die wichtigsten Kauffaktoren vergleichen und auswerten: Wie groß sollte Deine Badewannenmatte sein und welches Zubehör ist im Lieferumfang inbegriffen? Diese Kriterien können Dir bei der Auswahl der für Dich perfekten Badewannenmatte etwas mehr Überblick verschaffen. Anschließend könntest Du leichter die richtige Entscheidung treffen und Deine neue Eroberung wird sich nicht als Fehlkauf entpuppen. Neben der Auswahl zwischen den verschiedenen Arten von Badewannenmatten gibt es folgende Kriterien, die Du zu Deiner Kaufentscheidung heranziehen kannst. Dazu gehören:

  • Materialien
  • Größe
  • Saugnäpfe
  • Design
  • Extras

In den folgenden Absätzen erläutern wir Dir diese Kriterien näher und geben Dir Tipps für Deine Kaufentscheidung.

Eine Badewannenmatte wird in der Badewanne platziert, um mehr Sicherheit vor Ausrutschen beim Ein- und Aussteigen zu bieten und die Bodentemperatur der Wanne zu halten
Eine Badewannenmatte wird in der Badewanne platziert, um mehr Sicherheit vor Ausrutschen beim Ein- und Aussteigen zu bieten und die Bodentemperatur der Wanne zu halten

Materialien

Antirutschmatten können aus verschiedenen Materialien hergestellt werden:

PVC

Dieses Material wird häufig verwendet, weil es kostengünstig und praktisch ist. Es ist widerstandsfähig und nimmt kein Wasser auf. Bei der Erhitzung von PVC zur Weiterverarbeitung kommt es jedoch zur Freisetzung von Schadstoffen, die im menschlichen Körper landen können. Bei der Verwendung von Badewannenmatten aus PVC solltest Du also darauf achten, dass das Material frei von BPA, Phthalat und Cadmium ist. Greife im Zweifelsfall lieber zu einem etwas teureren Produkt, besonders, wenn es sich um eine Matte für Kinder handelt.

Naturkautschuk

Dies ist das umweltfreundlichste und nachhaltigste Material, das aus dem inneren Saft des Kautschukbaumes gewonnen und ohne Erdöl hergestellt wird. Deshalb ist es besonders umweltschonend und schadstofffrei. Das gummiähnliche Material wird häufig für Schnuller und die Sauger von Babyfläschchen verwendet. Leider gibt es an Badematten aus Naturkautschuk bisher nur wenig Auswahl.

Synthetischer Kautschuk

Das Material wird aus künstlichen Rohstoffen hergestellt, was ihn wenig umweltfreundlich macht. Sein Vorteil liegt allerdings darin, dass er von Allergikern besser vertragen wird als natürlicher Kautschuk.

Gummi

Badewannenmatten aus Gummi besitzen meist eine etwas kleinere Größe und sind dadurch nicht nur für die Badewanne, sondern auch für die Dusche geeignet. Hier spielt der Badekomfort praktisch keine Rolle, das Augenmerk liegt hier auf der Sicherheit.

Sektflaschenverschluss Test

Sektflaschenverschluss Test & Vergleich (12/2021): Die 5 besten Sektflaschenverschlüsse

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Sektflaschenverschluss Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Sektflaschenverschlüsse. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, den… ... über Kaffeevollautomaten weiterlesen

Größe

Viele Badewannenmatten werden in der Standardgröße 40×100 Zentimeter hergestellt, was für die meisten handelsüblichen Badewannen passend ist. Antirutschmatten für die Dusche sind in kleineren Abmessungen erhältlich. Einige Ausführungen sind auch individuell zuschneidbar, was sie sowohl für die Badewanne als auch für die Dusche geeignet macht.

Saugnäpfe

Badewannenmatten werden mit Saugnäpfen am Wannenboden befestigt, was unkompliziert und schnell zu bewerkstelligen ist und die Matten auch einfach wieder entfernbar macht. Damit die Matte gut und sicher haften kann, ist allerdings eine bestimmte Anzahl an Saugnäpfen notwendig. Einige besonders günstige Produkte sparen manchmal daran, was jedoch nicht im Sinne der Sicherheit ist. Bei einer Standardgröße von 40×100 Zentimetern sollte die Badewannenmatte über mindestens 200 Saugnäpfe verfügen. Qualitativ hochwertige Produkte besitzen bis zu 300 davon.

Design

Badematten mit Motiven gibt es nicht nur für Kinder. Auch Erwachsene können zwischen transparenten Modellen, farbigen Ausführungen oder Matten mit aufgedruckten Steinen, Füßen oder anderen Motiven wählen.

Badewannenmatte Test
Eine Badewannenmatte sollte so beschaffen sein, dass die Rutschsicherheit an erster Stelle steht.

Extras

Badewannenmatten können zudem über verschiedene Extras verfügen:

Luftdurchlässigkeit

Große Abflusslöcher im Boden der Matte sorgen dafür, dass das Wasser besser zirkulieren kann, was der Bildung von Schimmel entgegenwirkt.

Kopfkissen

Verschiedene Hersteller bieten eine Wanneneinlage als Set mit einem Kissen an. Es wird ebenfalls mit Saugnäpfen an der Wanne befestigt und sorgt dafür, dass Dein Kopf bequem und weich aufliegen kann.

Haken

Einige Matten sind mit praktischen Haken ausgestattet, um die Matte nach dem Baden zum Trocknen aufhängen zu können.

Besonders komfortable Gestaltung

Manche Hersteller versprechen bei der Verwendung ihrer Badematte ein besonders komfortables Badeerlebnis. Zu diesem Zweck werden die Badewannenmatten in längerer Ausführung und mit integrierten Badekissen angeboten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wissenswertes über Badewannenmatten — Expertenmeinungen und Rechtliches

Gibt es EU-Richtlinien und Anordnungen zu Badewannenmatten?

Eine Vielzahl von EU-Richtlinien, Anordnungen, Normen und Rechtsvorschriften regeln bei unterschiedlichen Produkten, ob diese überhaupt auf dem europäischen Binnenmarkt verkauft werden dürfen. Sie nehmen dafür die Sicherheit für den Verbraucher genauer unter die Lupe, um diesen in hohem Maß zu schützen. Nicht immer beziehen sich die Richtlinien auf ein spezielles Produkt, sondern auf die Materialien, die keine Gefährdung der Gesundheit darstellen dürfen. In den EU-Richtlinien 89/392/EWG und 89/655/EWG sind solche Mindeststandards geregelt. Möchtest Du Dir eine neue Badewannenmatte zulegen, sollte diese den Richtlinien hinsichtlich Schutz und Sicherheit entsprechen. Einige Badewannenmatten besitzen sogar ein TÜV-Siegel, welches die Sicherheit und die Schadstofffreiheit bestätigt.

Hat die Stiftung Warentest Badewannenmatten bereits getestet?

Unsere Suche nach Tests hinsichtlich Badewannenmatten ist nicht von Erfolg gekrönt. Weder die Stiftung Warentest noch das Öko-Test-Magazin haben die praktischen Badematten einer Prüfung unterzogen. Genauso wenig haben sich andere europäische Testinstitute damit beschäftigt. Du kannst allerdings anderweitig in Erfahrung bringen, welche Badewannenmatten von den Käufern eher bevorzugt werden — ein Blick auf Amazon-Kundenrezensionen hilft Dir dabei. Dort findest Du sowohl positive als auch kritische Bewertungen, wobei aktuelle Äußerungen am relevantesten sind. Außerdem solltest Du auf die Anzahl der Rezensionen achten — je mehr Kunden sich zu einem bestimmten Produkt geäußert haben, desto mehr Informationen kannst Du darüber erhalten.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.helpster.de/badewanneneinlage-richtig-reinigen_63735
  • https://de.wikihow.com/Gummimatten-f%C3%BCr-Badewanne-und-Dusche-reinigen

Bildnachweis:

  • https://pixabay.com/photos/bathtub-shower-bathroom-bath-1078929/
  • https://www.pexels.com/de-de/foto/frau-entspannung-wasser-weiss-9376363/
Rate this post





Letzte Aktualisierung am 5.12.2021 um 20:12 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API