Skip to main content

ⓘ Unsere Redaktion testet oder vergleicht alle Produkte unabhängig. Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr Infos

Doppelendball Test

Doppelendball Test & Vergleich (09/2020): Die 5 besten Doppelendbälle


Wir haben diesen Test & Vergleich (09/2020) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update dieses Beitrags: (19.8.2020).


Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Doppelendball Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Doppelendbälle. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben.

Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, den für Dich besten Doppelendball zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, den richtigen Doppelendball zu kaufen.

Inhaltsverzeichnis

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Der Doppelendball, genauso wie die Boxbirne ist wichtiges Trainingsequipment für Boxer und Kickboxer, um die Reaktionsschnelligkeit deutlich zu verbessern. Ein Doppelendball hängt quasi in der Luft. An beiden Seiten zwischen Boden und Decke befestigt, gerät er durch Faust- und Fußkontakt in Bewegung und macht es dem Sportler deutlich schwerer, den nächsten Angriff durchzuführen.
Den Doppelendball kannst Du in Deinen eigenen vier Wänden anbringen, um Deine Reflexe, Koordination und Reaktionsfähigkeit zu trainieren. Um den nächsten Hieb oder Tritt richtig zu positionieren, ist auch ein hohes Maß an Konzentration erforderlich. Die Schwingbewegungen sind deutlich schneller als bei einem schweren Boxsack.
Beim Training mit dem Doppelendball verbesserst Du Deine Technik. Da Du mehr Kraft freisetzt, kommt es gleichzeitig zu einer verbesserten Schlagkraft und Deinen Gegner bei Deinem nächsten Kampf K.O. schlagen. Damit Du optimal trainieren kannst, gibt es verschiedene Materialien beim Doppelendball, die unterschiedlich auf Schläge und Tritte reagieren.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Doppelendbälle

Platz 1: Bad Company Doppelendball aus Kunstleder inkl. elastischen Spanngurten

Der Doppelendball ist aus strapazierfähigem Kunstleder gefertigt und mit hochwertigen Nähten verarbeitet, was die Langlebigkeit deutlich erhöht. Dank der im Lieferumfang enthaltenen Spanngurte lässt sich der Ball schnell und einfach anbringen und es kann direkt mit dem Workout begonnen werden. Das Boxtraining an dem Doppelendball stärkt besonders effektiv die Armmuskeln, wie den Trizeps und Bizeps. Aber auch die Ausdauer, Beweglichkeit, Reaktion und die Reflexe werden dabei stetig ausgebaut.

Platz 2: Bad Company Doppelendball aus Leder inkl. elastischen Spanngurten

Robustes Material ✓ Die Doppelendkugel ist aus strapazierfähigem Echtleder gefertigt, welches durch seine besonders glatte und feinporige Oberflächenstruktur besticht. Optimaler Halt ✓ Der schwarze Leder Boxball wird an elastischen und reißfesten Spanngurten an zwei D-Aufhängeringen befestigt, welche im Lieferumfang enthalten sind. Hochwertige Verarbeitung ✓ Die Nähte am Leder Doppelendball sind besonders stark und stabil verarbeitet, damit eine möglichst lange Nutzungsdauer garantiert werden kann.

Platz 3: Einsgut Doppelendball Boxen Doppelter Endgeschwindigkeits-Ball

Speedball: Geeignet für gemischte Kampfkünste, Kämpfe, Boxen oder tägliches Reaktionstraining, Präzision, Beweglichkeit, Ausdauer usw. Superelastisches Seil: Verstärkte Handstiche mit doppelter Textilschicht und Nieten sorgen für lange Lebensdauer. Exquisite Verarbeitung: Mit Doppelnaht und mit Dreiecksnähten verstärkt, enges Gasdüsendesign, aufblasbarer Komfort.

Platz 4: Deba® Punchingball aus Rindsleder D-Ball

Deba Speedball/ Doppelendball handgenäht fürs Schlagtraining, Konditionstraining und Kombinationstraining. Aus echtem Rindsleder mit elastischem Befestigungsseil, 2 Haken(Swivel) aus Edelstahl, 4 Dübel und 4 Schrauben zum befestigen. Das leichte Gewicht des Balles sorgt für einen fließenden Rückprall nach jedem Schlag, was zu einer verbesserten Auge-Hand-Koordination führt.

Platz 5: YChoice365 Boxball Ball Training Ball, Doppelendball

Der Double-End-Ball wurde speziell für Kämpfer entwickelt, um ihre Schlaggeschwindigkeit zu verbessern und ihre Genauigkeit zu erhöhen. Übe jederzeit und überall.PEED TRAININ: Double-end ball is specifically designed for fighters to enhance their punching speed and boost up their accuracy. Practice Anytime and Anywhere.

Doppelendbälle bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Doppelendball Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Doppelendbälle finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf eines Doppelendballs achten solltest

Austeilen und einstecken ist bei Boxsport die Devise. Obwohl bei Boxsportwettkämpfen nach einem festgelegten Regelwerk gekämpft wird, hält sich das Vorurteil hartnäckig, dass Boxen ein rein gewaltsamer Kampfsport ist. Für andere sind Boxkämpfe nach Fußball ein beliebtes Massenereignis wie eine Umfrage des Instituts für Demoskopie (IfD) in Allensbach ergeben hat. Aber nicht nur Boxkämpfen zuschauen ist angesagt.

Es eröffnen immer wieder neue Boxclubs, damit auch Du aktiv dabei sein kannst. Die Trainingsgeräte aus den Boxclubs haben auch den Weg in manch heimischen Trainingsbereich gefunden. Denn diejenigen, die mit Boxbandagen oder Boxhandschuhen auf einen Doppelendball, Boxsack oder Punchingball hauen, verbrennen ordentlich Kalorien. Gleichzeitig werden Kondition, Kraft, Reaktionsvermögen und Schnelligkeit deutlich gesteigert, ohne gebrochene Nase, blaue Augen und Blutergüsse.

Was ist ein Doppelendball?

Ein Doppelendball ist ein Trainingsgerät für verschiedene Kampfsportarten, welcher quasi in der Luft schwebt und an zwei Seiten zwischen Decke und Boden befestigt ist. Er gehört zu der Kategorie Punching-Ball, wobei es auch Modelle auf einer federnden Stange oder an einem Brett befestigt gibt. Im Gegensatz zu einem schweren und großen Boxsack sind Doppelendbälle deutlich platzsparender und reaktionsschneller. Wie schnell sich der Ball bewegt, beziehungsweise schwingt, wird durch den Sportler selbst beeinflusst. Denn je härter der Schlag auf den Trainingsball ausgeführt wird, desto schneller kommt er wieder zurück. Die Kunst dabei besteht darin, dem Doppelendball rechtzeitig auszuweichen und einen neuen Schlag sicher zu landen. Du findest den Punching-Ball beziehungsweise Doppelendball aus unterschiedlichen Materialien. Es gibt ihn mit einer Außenhaut aus Kunstleder oder echtem Leder, wobei letzteres reißfester und langlebiger ist.

Wofür wird ein Doppelendball genutzt?

Athleten können mithilfe eines Doppelendballs beim Fuß- und Fausttraining die Schlagkraft und die Reaktionsschnelligkeit gut trainieren, da der Punching-Ball jeden Schlag und Tritt so abfedert, dass er zum Boxer zurückschnellt. Folglich ist beim Trainieren mit dem Trainingsgerät die volle Aufmerksamkeit des Sportlers gefordert. Grundsätzlich sind Doppelendbälle vor allen Dingen für diejenigen geeignet, welche bereits die Grundtechniken kennen und richtig einsetzen können. Das Trainingsgerät hilft dabei, das Reaktionsvermögen und die Schnelligkeit zu verbessern. Wer grundlegende Schlagtechniken erlernen oder verbessern möchte, ist mit einem Boxsack besser bedient. Im Vergleich zum Boxsack bietet der Doppelendball interessante Vorteile, die sich jeder Sportler zunutze machen kann:

Vorteile

  • Bewegt sich in alle möglichen Richtungen
  • Stärkere Forderung der Koordination und Beweglichkeit
  • Recht platzsparend
  • Ideale für den heimischen Trainingsbereich
  • Schult das Distanzgefühl

Nachteile

  • Aufwendige Montage zwischen Boden und Decke
  • Für Anfänger ohne Kenntnisse recht schwierig damit zu trainieren

Gibt es Doppelendbälle für Kinder?

Da sich selbst Kinder schon für den Boxsport oder Kickboxen begeistern, bieten einige Hersteller auch Punching-Bälle für Kinder an. Denn früh übt sich, wer später vielleicht für einen großen Boxkampf im Ring steigen möchte. Die Punching-Bälle für Kinder sind keine Doppelendbälle, sondern verfügen über eine höhenverstellbare Stange von 100 bis 130 Zentimeter, um die Höhe der Körpergröße anpassen zu können. Die Standtrainer lassen sich bis ins frühe Jugendalter nutzen. Ebenso gibt es Boxsäcke und entsprechende Bekleidung für Kinder, um sich wie die großen namhaften Boxer und Kickboxer zu fühlen.

Wie trainiere ich mit einem Doppelendball am besten?

Grundsätzlich geht es beim Training mit dem Doppelendball darum, die Präzision und Schnelligkeit zu verbessern. Das gelingt Dir, wenn Du mit einem guten Timing regelmäßige und schnell wiederholende Schläge durchführst. Du kannst mit dem Doppelendball das sonst durchgeführte Cardio-Training komplett ersetzen, wenn Du Dich in einer schnellen Abfolge bewegst. Wie hart Du auf den Doppelendball schlägst, wird durch die Größe und das Gewicht des Trainingsgerätes bestimmt. Bedenken solltest Du, dass mehr Kraft freigesetzt wird. Das hat zur Folge, dass sich Deine Schlagkraft verbessert. Wichtig ist aber, dass Du gleichmäßig und regelmäßig den Doppelendball triffst. Erst dann erzielst Du effektive Trainingserfolge.

Hinweis: Wusstest Du, dass beim Boxen der Krafteinsatz nicht entscheidend ist? Vielmehr geht es um die richtige Technik, mit der Du den Gegner im Ring besiegst. Du kannst bereits mit wenig Kraftaufwand den Kontrahenten unschädlich machen. Dafür musst Du nur die richtige Technik beherrschen. Um Kraftnachteile auszugleichen, brauchst Du die richtige Schlagtechnik, mit der Du den Gegner auf die Matte beförderst.

Doppelendball Test

An einem Doppelendball trainierst Du Deine Schlagtechnik, Reflexe und Ausdauer.

Welche Hersteller und Marken sind für gute Doppelendbälle bekannt?

Es gibt nicht viele Marken und Hersteller, sodass die Liste sehr überschaubar ist. Eine Marke, an der Du nicht vorbeikommst, ist Bad Company. Dort findest Du eine vielfältige Auswahl an Trainingsgeräten und Sportequipment, nicht nur für den Boxsport, sondern auch für Kraft- und Ausdauersportarten. Wenn es speziell um den Boxsport geht, ist für Dich Everlast die erste Anlaufstelle für gutes Trainingsequipment. Folgende Hersteller bieten Dir auch ein schönes Produktportfolio:

  • Hudora
  • Sport Thieme
  • Yosoo
  • 4uniq
  • Ultrasport
  • Ancheer
  • Physionics

Was kostet ein Doppelendball?

Die Preise sind abhängig vom Material und dem Durchmesser des Doppelendballs. So findest Du Durchmesser von 20, 22, 23, 25 und 28 Zentimeter, die sowohl aus Leder als auch aus Kunstleder hergestellt sind. Du kannst einen Doppelendball bereits für rund 10 Euro kaufen. Ob dieses Modell allerdings für intensives Training taugt, sei einmal dahingestellt. In der Regel bewegen sich gute Doppelendbälle zwischen 20 und 42 Euro. Das Geld solltest Du ruhig in den Trainingsbegleiter für Zuhause investieren. Damit bist Du auf der sicheren Seite, dass Du lange Freude daran hast.

Anfänger sollten beim ersten Training zunächst ein Gefühl für den Ball bekommen. Hier gilt der Grundsatz „Präzision vor Kraft!“. Stell dich am besten zunächst etwas näher an den Ball und versuche durch abwechselndes Schlagen mit der rechten und linken Faust einen Rhythmus (Links-Rechts-Links-Rechts) in deine Schlagbewegung zu bekommen. Bist du schon relativ sicher in deinen Bewegungen, kannst du den Abstand zum Ball etwas vergrößern. Dies erschwert die Übungsausführung und du musst deine Schläge neu koordinieren.


Wo kann ich einen Doppelendball kaufen?

Du hast gleich mehrere Optionen, um für Dein Training Zuhause einen Doppelendball zu kaufen. Erste Anlaufstelle kann der Händler vor Ort sein. Fündig wirst Du bei Sportartikelfachgeschäften, die ein überschaubares Angebot haben. Leider ist die Auswahl nicht besonders groß. Vorteilhaft ist, dass Du Dir die Doppelendbälle genau anschauen und überprüfen kannst. Außerdem bekommst Du eventuell eine ordentliche Beratung, wenn gut geschulte Verkäufer gerade im Geschäft anwesend sind.

Eine schöne Alternative zum örtlichen Fachhandel sind die verschiedenen Online-Shops im Internet. Dort kannst Du in aller Ruhe aussuchen und einzelne Produkte gut miteinander vergleichen. Meist findest Du auch tolle Schnäppchen, sodass Du einige Euros sparen kannst. Du musst Dich nicht an Ladenöffnungszeiten halten. Die Bestellung und Bezahlung ist dank einfacher Funktionen und verschiedener Zahlungsarten schnell erledigt. Falls Dir der Doppelendball doch nicht gefällt, kannst Du vom Umtauschrecht und Rückversand Gebrauch machen. In folgenden Online-Shops wirst Du garantiert fündig:

  • Amazon.de
  • Ebay.de
  • Decathlon.de
  • Sportprofi.com
Minitrampolin

Minitrampolin Test & Vergleich (09/2020): die 5 besten Minitrampoline

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Minitrampolin Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Minitrampoline. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben. Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und… ... weiterlesen

Gibt es Alternativen zum Doppelendball?

Es gibt einige interessante Alternativen zum Doppelendball, die Du für das Training verwenden kannst. So findest Du einen Punching-Ball mit Standfuß, den Du einfach auf den Boden stellst. Ball und Stab sind bei diesem Modell beweglich, da sie durch Federn miteinander verbunden sind. Dementsprechend musst Du nach einem Schlag gleichzeitig ein Ausweichmanöver durchführen, damit Dich der Punching-Ball nicht trifft. Dadurch erfolgt eine Verbesserung der Reaktion und Schlagpräzision. Für einen sicheren Stand wird der Standfuß mit Sand gefüllt. Du kannst ganz einfach die Position verändern und das Sportgerät flexibel aufstellen. Da die Bewegungen sehr berechenbar sind, eignet sich dieses Modell auch für Anfänger. Leider sind diese Modelle nicht so stabil.

Eine weitere Alternative zum Doppelendball ist die Boxbirne, die es in unterschiedlichen Größen und Ausführungen gibt. So kannst Du ganz bequem zwischen klein und groß wählen. Die kleinen Varianten haben ein Gewicht zwischen einem und zehn Kilogramm. Beim Boxtraining kannst Du alle Schlagausführungen ausprobieren und anwenden.

Timing und Reaktionsfähigkeit

Es geht dabei in erster Linie um Timing und Reaktionsfähigkeit. Wenn Du die Kraft der Schläge verbessern möchtest, solltest Du Dich für eine große, schwere Boxbirne entscheiden. Sie ist für harte Schläge und das Training von Schlagtechnik und Timing geeignet. Für das Sportgerät benötigst Du allerdings eine stabile Aufhängung und einen geeigneten Platz. Große Boxbirnen bringen 10 bis 20 Kilogramm auf die Waage.

Der Speedball ist ebenso eine gute Alternative. Er ist klein und wird nur mit einem Gelenk direkt an der Decke befestigt. Dieses Trainingsgerät ist für das Training mit sehr hoher Geschwindigkeit perfekt geeignet. So kannst Du das Timing und die Reaktionsfähigkeit verbessern. Das Sportgerät ist eher für Profis und eignet sich nicht für alle Schläge.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welcher der vorgestellten Doppelendbälle passt am besten zu Dir?

Doppelendbälle gibt es in verschiedenen Ausführungen. So findest Du den Doppelendball aus Leder oder aus Kunststoff gefertigt. Alle haben aber eines gemeinsam: Sie verfügen über elastische Spanngurte, mit denen Du den Ball zwischen Decke und Boden befestigen kannst. Die Elastizität der Spanngurte ist wichtig, damit der Doppelendball bei einem Schlag oder Tritt in Schwingungen versetzt werden kann. Da die Bälle ein recht geringes Gewicht haben, lassen sie sich ganz bequem und einfach befestigen. Das geringe Gewicht sorgt dafür, dass der Doppelendball eine gute Geschwindigkeit entwickeln kann. Nach einem Tritt oder Schlag schwingt der Ball aus und kehrt zu Dir zurück. Das ist ideal, wenn Du Deine Technik, Koordination und Schnelligkeit perfektionieren möchtest. Das Trainingsgerät bietet schöne Vorteile aber auch Nachteile, die wir Dir nicht vorenthalten möchten:

Vorteile

  • Sehr hohe Reaktionsschnelligkeit
  • Optimal für Cardio- und Techniktraining
  • Offensives und defensives Training kann durchgeführt werden
  • Geringes Gewicht
  • Einfache Montage

Nachteile

  • Für Anfänger nicht geeignet

Mit einem Doppelendball optimierst Du das Timing der Schläge und die Reaktionsschnelligkeit. Dafür musst Du aber die Grundtechniken beherrschen. Für das Training Deiner Offensive und Defensive ist der Doppelendball genau das richtige Trainingsgerät.

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Doppelendbälle miteinander vergleichen?

Bei Doppelendbällen stößt Du auf unterschiedliche Kriterien, welche die Auswahl nicht leichter machen. Sie sind aber von essenzieller Bedeutung, um das richtige Trainingsgerät zu finden. Diese sollten auf jeden Fall Deinen Wünschen und Anforderungen entsprechen. Damit Du die richtige Entscheidung treffen kannst, findest Du nachfolgend einige Kriterien, anhand derer Du die einzelnen Modelle vergleichen kannst. Beim Kauf sind folgende Punkte wichtig und sollten entsprechend Beachtung finden:

  • Außenmaterial
  • Füllmaterial
  • Stabilität
  • Gewicht

Außenmaterial

Du findest Produkte aus Leder, die sehr robust, zäh und überaus haltbar sind. Diese Fakten machen den Doppelendball aus Leder so beliebt. Allerdings benötigt das Material viel Pflege, damit es nicht spröde wird und kaputt geht. Rein optisch erinnern diese Varianten an einen Hinterhof-Boxclub, die Sylvester Stallone als Rocky Balboa vor seinen großen Kämpfen mit Boxhandschuhen bearbeitet hat.

Ebenso gibt es Doppelendbälle aus Kunstleder, die sich viel einfacher reinigen und pflegen lassen. Kunstleder wird bei Feuchtigkeit nicht spröde und bekommt keine Risse. Kunstledermodelle sind auch meist preiswerter als echtes Leder.

Außerdem findest Du auch Doppelendbälle aus Vinyl. Sie sind besonders pflegeleicht, bieten aber den Nachteil, dass sie nicht so robust wie Leder oder Kunstleder sind.

Ein Doppelendball ist an beiden Enden fixiert, weshalb dieser weniger schwingt.

Ein Doppelendball ist an beiden Enden fixiert, weshalb dieser weniger schwingt.

Füllmaterial

Bei Doppelendbällen kommen unterschiedliche Füllmaterialien zum Einsatz. Einmal gibt es sie mit Schaumstoff gefüllt. Das Material ist formbeständig, nachgiebig und hält Schläge sehr gut aus. Es entstehen keine Verformungen, selbst wenn der Doppelendball häufig und lange genutzt wird. Da Schaumstoff sehr leicht ist, wird er meist nur in kleinen Doppelendbällen verwendet.

Ein weiteres Füllmaterial ist Sand, welches bei größeren, schwereren Modellen verwendet wird. Mit diesen sandgefüllten Varianten kannst Du harte und präzise Schläge trainieren.

Ebenso gibt es Modelle, die mit Kunststoffgranulat gefüllt sind. Sie sind weniger formstabil als Schaumstoff oder Sand.

Zudem werden auch Doppelendbälle mit Maisfüllung angeboten. Die Körner sind sehr leicht, wodurch sich eine schnelle Reaktionsfreude auf Schläge einstellt.

Stabilität

Um eine hohe Stabilität beim Doppelendball zu erreichen, ist die Konstruktion des Trainingsgerätes sehr wichtig. Der Boxball muss sicher befestigt werden können und darf sich nicht bereits nach ein paar Schlägen in Wohlgefallen auflösen. Boxbälle aus Leder oder Kunstleder haben dafür hochwertige Doppelnähte. Wenn Du mehr über die Stabilität erfahren möchtest, solltest Du Dir die Bewertungen und Rezensionen in den verschiedensten Online-Shops zum jeweiligen Doppelendball durchlesen. Dort findest Du unter anderem auch Angaben von Käufern zur Stabilität.

Gewicht

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist das Gewicht. Denn je nachdem, wie das Gewicht ausfällt, ist der Doppelendball für unterschiedliche Trainingszwecke geeignet. Leichte Varianten eignen sich hervorragend für das Training von Timing und Schnelligkeit. Wer harte Schläge trainieren möchte, ist besser mit einem schweren, harten Doppelendball bedient. Die schweren Gesellen sind schwerfälliger in der Bewegung und kommen daher langsamer wieder beim Sportler an. Dadurch ist genug Zeit, um den nächsten Schlag präzise zu platzieren.

Wissenswertes über Doppelendbälle – Expertenmeinungen und Rechtliches

Kann ich einen Doppelendball selber bauen?

Wenn Du etwas handwerkliches Geschick hast, kannst Du einen Doppelendball selber bauen. Dafür benötigst Du einen alten Handball, einen Plastik- beziehungsweise Müllbeutel und zwei elastische Spannseile. Den Beutel fügst Du in den Handball und füllst dann das gewünschte Füllmaterial ein. Anschließend bringst Du die elastischen Spannseile am Ball an. Jetzt brauchst Du den Doppelendball nur noch ordentlich an die Decke und den Boden zu befestigen. Prinzipiell lohnt sich der Aufwand aber nicht, weil Du einen fertigen Doppelendball schon für kleines Geld kaufen kannst. Diesen brauchst Du nur noch zu befestigen und kannst sofort mit dem Training starten.

Ist ein Doppelendball für ein umfassendes Training ohne Sparringpartner geeignet?

Wenn Du ein umfassendes Boxtraining absolvieren möchtest, reicht ein Doppelendball nicht aus. Du benötigst zusätzlich einen ordentlichen Boxsack, um die Schlagkraft zu verbessern. Zum Aufwärmen darf ein Springseil nicht fehlen. Weiterhin solltest Du Deinen Fitnessraum zu Hause mit einer Boxbirne ausstatten. Damit kannst Du ganz gezielt die Schnelligkeit trainieren. Wie bei jedem anderen Sport, brauchst Du auch Kraft in den Beinen. Vergiss also nicht, dass Du auch ein intensives Beintraining durchführen solltest. Dieses bezieht sich nicht nur auf den Muskelaufbau, sondern auf die Beweglichkeit. Denn beim Boxen kommt es auch auf die Beinarbeit und schnelle Bewegungen an, um dem Boxhandschuh des Gegners ausweichen zu können. Grundsätzlich ist das reine Boxtraining nur ein Teil des gesamten Trainingsplans, da der ganze Körper aktiv ist und dementsprechend auch trainiert sein muss.

Was ist beim Training mit einem Doppelendball zu beachten?

Wenn Du Frust und Ärger abbauen möchtest, kannst Du ruhig ein paar Mal auf den Boxball einschlagen. Doch einem effektiven Training kommt das in keinster Weise gleich. Möchtest Du durchschlagende Ergebnisse erzielen, solltest Du zuerst die richtige Technik erlernen. Das gelingt Dir am besten mit einem erfahrenen Boxlehrer, den Du im Boxclub oder Boxverein findest. Nur so kannst Du sicherstellen, dass Du bald die Techniken ordentlich beherrschst.

Bevor Du aber überhaupt mit dem Training startest, solltest Du Dir entsprechende Schuhe und vor allen Dingen gute und passende Boxhandschuhe zulegen. Außerdem benötigst Du Bekleidung, in der Du Dich gut bewegen kannst. Während des Trainings mit einem Doppelendball geht es darum, dass Du mit jedem Schlag den Ball triffst. Durch die schwingende Bewegung bekommst Du ein Gefühl für die richtige Distanz, um auf den zurückschnellenden Ball sofort zu reagieren. So werden sich bald Fortschritte in Bezug auf Schnelligkeit und Reaktionsvermögen einstellen.

Hat die Stiftung Warentest einen Doppelendball Test durchgeführt?

Als potenzieller Käufer bevorzugst Du für Deine Kaufentscheidung gut recherchierte Artikel und ausführliche, transparente Doppelendball Testberichte mit Referenzwerten, um die Auswahl auf geeignete Modelle einzugrenzen. Wichtig sind dafür unabhängige Tests mit einheitlichen Testverfahren. Dafür stehen Stiftung Warentest und Öko Test, bei denen Spezialisten Produkte ausgiebig begutachten und einzelne Befunde in den Testergebnissen klar und deutlich zusammenfassen. Leider gibt es weder von der Stiftung Warentest, noch Öko Test einen Doppelendball Test, der Aufschluss über die Hochwertigkeit,  Sicherheit, Belastbarkeit und Tauglichkeit einzelner Punching Balls geben.

Vergleichsportale und Vergleiche

Allerdings findest Du viele verschiedene Vergleichsportale und Vergleiche zu diesem Trainingsgerät. Sie können als Orientierungshilfe dienen, sollten aber nicht als grundlegende Basis für eine Kaufentscheidung gesehen werden. Die Bewertungskriterien sind meist anders gestaltet und nicht so umfassend, wie die von renommierten Verbraucherschutzportalen.

Wenn Du weitere Informationen und Meinungen suchst, die Hersteller nicht in den Produktbeschreibungen stehen haben, kannst Du Dir die Kundenbewertungen und Rezensionen in den verschiedenen Online-Shops anschauen. Sie bieten Dir weitere Aspekte zum Produkt wie die tatsächliche Verarbeitungsqualität und Nutzbarkeit, da Käufer in den Bewertungen ihre Erfahrungen mitteilen. Zusammengenommen kannst Du anhand von Vergleichen, Kundenbewertungen und den Produktbeschreibungen für Dich interessante Doppelendbälle einfacher selektieren und mithilfe der verschiedenen Informationen eine Kaufentscheidung treffen.

Schütze beim Training am Doppelendball besser deine Hände um Verletzungen zu vermeiden.

Schütze beim Training am Doppelendball besser deine Hände um Verletzungen zu vermeiden.

Gibt es spezielle EU-Richtlinien und Verordnungen bezüglich der Produktsicherheit von Doppelendbällen?

Es gibt von der Europäischen Union zentrale Rechtsvorschriften, welche die Sicherheit von Geräten, Produkten und Anlagen betreffen. Festgelegt sind diese im sogenannten Produktsicherheitsgesetz, kurz ProdSG. Darin ist die Bereitstellung von Produkten auf dem Markt festgelegt, wobei eine große Palette von verschiedensten Produkten eingeschlossen ist. Dem Anwendungsbereich des Produktsicherheitsgesetzes unterliegen nicht nur Anlagen, Minibagger, Wasserkocher und Atemschutzgeräte, sondern auch Anlagen, Sport- und Fitnessgeräte wie der Doppelendball und viele weitere Produkte.

Die europäischen Normen für die unterschiedlichsten Produkte sind wichtig und hilfreich, um beurteilen zu können, ob alle wichtigen Sicherheitsaspekte erfüllt sind. Weil es für den Doppelendball keine spezielle Regelung gibt, greifen hierbei die allgemeine Produktsicherheitsrichtlinie.

ProdSG

Neben den allgemeingültigen Aspekten für alle EU-Mitgliedstaaten sind im ProdSG auch Bestandteile zu finden, die in Deutschland ihren Ursprung haben. So findest Du im Abschnitt 5 des ProdSG eine Regelung zum GS-Zeichen. Da sich das GS-Zeichen in der Vergangenheit bereits sehr gut bewährt hat, ist es für die Produktsicherheit ein wirkungsvolles Instrument.

Die EU-Richtlinien legen für Produkten, wie eben auch für einen Doppelendball allgemeine Sicherheitsanforderungen fest, die einzuhalten sind. Sie dienen dazu, dass unterschiedliche Produkte ein hohes Schutzniveau in Bezug auf Sicherheit und Gesundheit von Benutzern vorweisen.

Ein Doppelendball, der diese EU-Standards erfüllt und mit dem GS-Zeichen ausgestattet ist, kannst Du grundsätzlich kaufen. Denn die Aussage „geprüfte Sicherheit“ trägt maßgeblich dazu bei, einen wirkungsvollen Arbeits- und Verbraucherschutz bereitzustellen.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://uebungenzuhause.de/punchingball-trainingstipps-und-kaufempfehlungen/
  • https://boxsack24.com/doppelendball/

Bildnachweis:

  • https://unsplash.com/photos/Ry1C9RwuY4A
  • https://unsplash.com/photos/EW8GCycZUEY
  • https://www.pexels.com/de-de/foto/frau-hand-technologie-sport-3912375/

Letzte Aktualisierung am 20.09.2020 um 04:03 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge