Skip to main content

ⓘ Unsere Redaktion testet oder vergleicht alle Produkte unabhängig. Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr Infos

Bügeleisen Test

Bügeleisen Test & Vergleich (09/2020): Die 5 besten Bügeleisen


Wir haben diesen Test & Vergleich (09/2020) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update dieses Beitrags: (18.8.2020).


Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Bügeleisen Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Bügeleisen. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben.

Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, das für Dich beste Bügeleisen zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, das richtige Bügeleisen zu kaufen.

Inhaltsverzeichnis

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Trotz aller Versuche, faltenfreie Kleidung zu erfinden, bleibt das Bügeln eine der wichtigsten Haushaltsarbeiten. Bügeleisen werden immer leistungsfähiger, um den Prozess produktiver und einfacher zu gestalten. Das klassisches Bügeleisen hat sich inzwischen in ein multifunktionales, modernes Gerät verwandelt.
Man unterscheidet zwischen Bügeleisen mit einem eingebauten oder externen Wassertank. Letztere sind die sogenannten Dampfbügelstationen: Heißer Dampf wird in einem großen, separaten Tank erzeugt und dem Bügeleisen über einen Schlauch geleitet — damit wirst Du mit den hartnäckigsten Stoffen fertig.
Sohlen eines Bügeleisens können aus Aluminium oder Edelstahl bestehen. Um den Bügelprozess zu erleichtern, werden sie mit Titan, Teflon, Keramik oder Nickel beschichtet. Bügeleisen arbeiten hauptsächlich unter drei Temperaturbedingungen: 110, 150 und 200 Grad Celsius — für alle Arten von Stoffen einstellbar.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Bügeleisen

Platz 1: Russell Hobbs Dampfbügeleisen Supreme Steam Pro

Das 20562-56 Dampfbügeleisen Steam Glide Pro gleitet mit seiner Keramik-Bügelsohle mühelos durch alle Gewebe. Mit einem Extra-Dampfstoß von 144 g/min sowie einem variablen Dampf von bis zu 43 g/min, bietet es zusätzlich sehr leistungsstarke Features. Die integrierte Selbstreinigungsfunktion, der 300 ml-Wassertank und der Vertikaldampf runden die Funktionalität dieses Dampfbügeleisens ab.

Platz 2: Philips GC4527/00 Dampfbügeleisen Azur Performer Plus

Das Philips Dampfbügeleisen Azur Performer GC4527/00 kombiniert Leistung mit Benutzerfreundlichkeit. Dieses Bügeleisen bietet dank der integrierten Kalk-Kassette eine langanhaltende Dampfleistung. Integrierte Kalkkassette für länger anhaltende Dampfleistung; Selbstreinigungsfunktion für eine saubere Bügelsohle und bessere Bügelergebnisse.

Platz 3: Tefal Durilium Dampfbügeleisen mit Dampfstoß

Tefal Durilium Bügeleisen ist Testsieger 2019 für Öko Test mit dem Ergebnis: Beste Bügelsohle für Gleitfähigkeit und Kratzfestigkeit, Im Test 10 Dampfbügeleisen (Siehe Bilder und Ausgabe 03/2019). Das Bügeleisen verfügt über einen Extra-Dampfstoß von bis zu 120g für hartnäckige Falten und Leistungsstarke 2.400 Watt sowie einen großzügigen 270 ml Wassertank mit Integriertem Antikalk-System. Das Bügeleisen garantiert eine optimale Dampfverteilung über die Bügelsohle. Der Dampf wird hier aus der Bügelspitze und Bügelsohlenmitte abgegeben und liefert so ein erstklassiges Bügelergebnis.

Platz 4: ANSIO Reise Min Dampfbügeleisen mit Ceramic Soleplate

IRON MINI 408-WATT, dieses kompakte und leichte Bügeleisen bietet einen Temperaturbereich von bis zu 230 ° C. Es ermöglicht Ihnen, Falten von den meisten Stoffen zu entfernen, was es für Ihre bügelnden Bedürfnisse für Ihre Bastelprojekte geeignet macht. CERAMIC COATING und ERGONOMIC HANDLE „bedeutet, dass das Bügeleisen mühelos über den Stoff gleitet und dank der ANTI-DROP-TECHNOLOGIE keine Spuren von Wasser hinterlässt Leitungswasser beeinflusst die Leistung des Geräts.

Platz 5: Bosch Dampfbügeleisen TDA503001P

Die besonders harte und widerstandsfähige Sohle sorgt für besonders hohe Gleitfähigkeit auf allen Textilien. Perfekte Bügelergebnisse verspricht die optimale Dampfverteilung dank intelligent und innovativ angeordneter Dampfkanäle. Überlassen Sie beim Bügeln nichts dem Zufall und setzen Sie auf unser innovatives AdvancedSteam System mit einer optimalen starken Dampfleistung.

Bügeleisen bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Bügeleisen Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Bügeleisen finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf eines Bügeleisens achten solltest

Ein Bügeleisen ist natürlich eine notwendige Sache im täglichen Leben und es scheint, dass es keine besonderen Schwierigkeiten bei der Auswahl des richtigen Geräts geben sollte. Der moderne Bügeleisen-Markt ist jedoch so reich an Marken und Modellen aller Art, dass es schwierig ist, ohne spezifisches Wissen das Richtige auszuwählen. Nun, wir werden es gemeinsam herausfinden 🙂

Was ist ein Bügeleisen und wie funktioniert dieses?

Das Bügeleisen ist ein Haushaltsgerät zum Glätten von Falten und Knicken auf der Kleidung. Der Glättungsprozess wird als Bügeln bezeichnet. Das Funktionsprinzip eines Bügeleisens besteht in der Freisetzung von Wärmeenergie während des Durchgangs von elektrischem Strom durch das Heizelement.

Die Wärme vom Heizelement wird auf die Sohle übertragen. Die Steuerung des Erwärmungsgrades erfolgt mittels eines Thermostats — dieser wird — je nachdem, was Du bügeln möchtest — auf eine bestimmte Position eingestellt. Nach dem Aufheizen auf die vorgegebene Temperatur stoppt die Stromversorgung. Wenn die Oberfläche abkühlt, fließt der Strom wieder zur Heizung, die Anzeige am Gehäuse leuchtet auf und das Heizelement beginnt sich zu erwärmen.

Wie kannst Du Dein Bügeleisen am besten pflegen?

Moderne Hausfrauen verwenden in der Regel gewöhnlichen Essig, um ihre Bügeleisen beziehungsweise die Sohlen zu reinigen.

Doch eins nach dem anderen:

Zunächst solltest Du folgende Tipps befolgen, um die Bildung von Verunreinigungen erst gar nicht entstehen zu lassen:

  • Kaufe ein Modell mit automatischer Abschaltung in der horizontalen Position
  • Bügele synthetisches Gewebe ausschließlich durch ein dünnes Baumwolltuch
  • Bügele Sachen mit Aufklebern, Streifen und Druckmustern auf der linken Seite
  • Benutze keinen Weichspüler beim Waschen Deiner Kleidung

Wenn Du das Anbrennen doch nicht vermeiden konntest, findest Du hier einige einfache Tipps zum Reinigen Deines Bügeleisens:

Angebranntes synthetisches Gewebe: Erhitze die Sohle und entferne den Schmutz mit einem Holzspatel so gut es geht. Anschließend kannst Du mehrmals ein altes Frotteetuch oder ein anderes raues Tuch bügeln, bis die Verschmutzung weg ist.

Gelbe, dünne Schmutzschicht: Sie tritt oft aufgrund der Verwendung von Weichspülern während des Waschens auf. Befeuchte ein Wattebausch oder einen Lappen — Leinen oder Baumwolle! Keine Synthetik — mit Essig oder ein paar Tropfen Ammoniak und reibe damit die Sohle ab. Wenn sie jedoch sehr schmutzig ist, erwärme das Bügeleisen und bügele den in dieser Lösung eingeweichten Stoff.

Leichte Verschmutzungen: Sie können mit Wasserstoffperoxid beseitigt werden. Tauche ein Wattebausch oder kleines Tuch hinein und behandele die Sohle. Ein Fläschchen Wasserstoffperoxid bekommst du für maximal 3 Euro in der Apotheke.

Polymerpartikel: Hier kannst Du die Sohle mit einem Nagellackentferner behandeln — diese muss unbedingt völlig kalt sein.

Verwende keine Scheuermittel, Metallschwämmchen oder sonstige harte Materialien!

Generell gilt: Wähle Deine Geräte mit Bedacht, behandele sie mit Sorgfalt und bewaffne Dich mit Wissen, bevor Du sie benutzt — dann halten sie Dein Leben lang und sehen immer wie nagelneu aus!

Bügeleisen Test

Bügeleisen sind heutzutage moderne Haushaltsgeräte mit vielen praktischen Funktionen.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welches der vorgestellten Bügeleisen passt am besten zu Dir?

Zunächst solltest Du herausfinden, welches Bügeleisen Du überhaupt benötigst. Die Arten von Bügeleisen unterscheiden sich sowohl im Design als auch in der Zweckmäßigkeit.

Welche Arten von Bügeleisen hast Du zur Auswahl?

Womöglich bietet Dir ein gewöhnliches Bügeleisen nicht den notwendigen Komfort und Effizienz beim Bügeln. In diesem Fall ist es gut zu wissen, welche Varianten dieses traditionellen Geräts überhaupt zur Auswahl stehen.

  • Einfaches Bügeleisen
  • Dampfbügeleisen
  • Dampfbügelstationen
  • Reisebügeleisen
  • Kabellose Bügeleisen

Einfaches Bügeleisen

Klassische Modelle haben eine magere Funktionalität — sie verfügen über keine Dampffunktion. Du kannst lediglich mittels eines Thermostats die Temperatur des Erhitzens einstellen, um den optimalen Modus für jeweiligen Stoff auszuwählen.

Vorteile

  • Geringer Stromverbrauch
  • Günstig in der Anschaffung
  • Temperatureinstellung
  • Platzsparend

Nachteile

  • Geringe Funktionalität
  • Nicht effizient
  • Nicht mobil

Dampfbügeleisen

Dampfbügeleisen sind die gebräuchlichste Art von Haushaltsbügelgeräten, welche über einen Wassertank verfügen und den Stoff entweder mit Spray oder Dampf behandeln können. Sie sind universell und werden zum Bügeln von jeder Art von Kleidung eingesetzt. Die Kosten für die meisten Dampfbügeleisen liegen im durchschnittlichen Preissegment.

Vorteile

  • Universel
  • Dampffunktion
  • Spritzfunktion
  • Erschwinglicher Preis
  • Zusätzliche Features
  • Temperatureinstellung
  • Schnelles Arbeiten
  • Platzsparend (im Vergleich)
  • Größte Auswahl

Nachteile

  • Nicht mobil
  • Wasserverbrauch
  • Stromverbrauch

Dampfbügelstationen

Dampfbügelstationen ermöglichen es Dir, mit sehr großen Wäschemengen effektiv fertig zu werden. Es handelt sich hier um ein Bügeleisen, das durch ein dickes Kabel mit der Basisstation — dem Dampferzeuger — verbunden ist. Dampfstationen können ein größeres Dampfvolumen erzeugen, die Temperatur länger halten und einen starken Dampfschub erzielen. Darüber hinaus ist das Bügeleisen selbst leichter und kompakter, da einige der Funktionen an der Basisstation angebracht sind.

Die Nachteile dabei sind: Dampfstationen nehmen viel Platz ein und sind um ein Vielfaches teurer. Außerdem muss nach jedem Gebrauch nicht verwendetes Wasser gekühlt und aus dem Tank abgelassen werden. Die Bügelgeschwindigkeit mit einem Dampferzeuger ist jedoch viel höher als mit einem herkömmlichen Dampfbügeleisen, was enorme Zeitersparnis bedeutet.

Vorteile

  • Dampffunktion
  • Spritzfunktion
  • Hocheffizientes Arbeiten
  • Temperatureinstellung
  • Zusätzliche Features

Nachteile

  • Hoher Stromverbrauch
  • Wasserverbrauch
  • Benötigt viel Platz
  • Nicht mobil

Reisebügeleisen

Reisebügeleisen sind kompakt, leicht und häufig mit einem klappbaren Griff versehen. Sie haben eine geringe Leistung und kaum zusätzliche Funktionen, so dass es eher unwahrscheinlich ist, dass Du ihn zwischen den Reisen benutzen wirst. Allerdings kannst Du diesen kompakten Helfer bequem in einem Reisekoffer unterbringen, um das daraus genommene Outfit schnell in Ordnung zu bringen.

Vorteile

  • Geringer Stromverbrauch
  • Günstig in der Anschaffung
  • Temperatureinstellung
  • Ideal zum Mitnehmen
  • Platzsparend

Nachteile

  • Keine Funktionen
  • Nicht effizient
  • Zu klein

Kabelloses Bügeleisen

Ja, es gibt auch kabellose Modelle — sie können überall hin getragen werden, da sie nicht mit einem Stromkabel an eine Steckdose gebunden sind. Kabellose Bügeleisen werden an der Basisstation aufgeheizt und können ihre Arbeit für eine kurze Zeit effizient ausführen — üblicherweise sind es etwa 10 Minuten. In Bezug auf Preis sowie Effizienz sind sie jedoch ihren kabelgebundenen Gegenstücken hoffnungslos unterlegen.

Vorteile

  • Kabellos
  • Temperatureinstellung
  • Dampffunktion (optional)
  • Zusätzliche Features

Nachteile

  • Hohe Anschaffungskosten
  • Kurze Arbeitszeit
  • Wenig Auswahl

Welche Sohle solltest Du bevorzugen?

Eine hochwertige Bügeleisen-Sohle muss zwei grundlegende Kriterien erfüllen: das Herstellungsmaterial und die ergonomische Form.

In der Praxis hat sich gezeigt, dass den größten Bedienkomfort solche Bügeleisen bieten, dessen Sohle minimale Reibung aufweist und sich gleichmäßig erwärmt. Darüber hinaus ist die Beschaffenheit der „Nase“ sowie der Arbeitsfläche der Sohle von großer Bedeutung.

Modelle mit der spitzen Nase sind relevant für die Glättung von Frauenblusen mit vielen dekorativen Details wie beispielsweise Rüschen. Sie können außerdem ganz gut mit den kleinen Kindersachen und Herrenhemden fertig werden.

Übergroße Gegenstände wie beispielsweise Bettwäsche oder Tischdecken lassen sich leicht mit einer stumpfen Nase bügeln. Hier ist eine breite Arbeitsfläche eine gute Option, um beim Bügeln von Bettgarnituren Zeit und Energie zu sparen.

Kleiner Extratipp: Die gebügelten Hemden nicht sofort zusammenlegen, sondern über Nacht auf einem Bügel hängen. So können sie vollständig trocknen und es entstehen keine Stockflecken! Am nächsten Tag dann jeden zweiten Knopf des Hemdes schließen und auf einer glatten Oberfläche zusammenlegen!


Zusätzliche Sohlen

Ein Novum sind Bügeleisen mit zusätzlichen Sohlen — hier wird eine Arbeitsohle mittels Klammern an der Hauptsohle befestigt. Solche Modelle haben für jede Art von Stoff besondere Oberflächen, die sich garantiert nicht über die optimale Temperatur erwärmen. Dank dieser abnehmbaren Sohlen können empfindliche Stoffe besonders schonend geglättet werden.

Als zusätzliche Sohlen für das Bügeleisen kannst Du folgende Optionen auswählen:

  • Antihaftbeschichtete Sohle
  • Sohle für empfindliche Stoffe
  • Sohle für Kleidung mit Reißverschlüssen oder Nieten
  • Sohle für Kleidung aus Kaschmir oder Jeans

All diese Sohlen schützen nicht nur die Kleidung vor Verbrennungen, sondern das Bügeleisen selbst vor Schmutz und Beschädigungen und verlängern so die Betriebsdauer.

Welche Rolle spielen Löcher an der Sohle?

Für eine gute Wahl ist es nicht nur wichtig, wie die Sohle des Bügeleisens beschaffen ist. Genauso bedeutend sind hier Löcher an der Sohle. Sie sind ein obligatorischer Bestandteil der Konstruktion von modernen Bügeleisen — sie liefern Dampf. Fast jedes neuere Modell ist mit ähnlichen Vorrichtungen ausgestattet und sie weisen manchmal einen grundlegenden Unterschied auf.

Je kleiner die Löcher sind, desto leichter gleitet das Bügeleisen über den Stoff. Je kleiner die Löcher allerdings sind, desto schneller verstopfen sie mit Kalk aus dem Leitungswasser. Jeder Hersteller warnt in den Anweisungen, dass nur gereinigtes oder abgekochtes Wasser in das Bügeleisen gegossen werden sollte. Früher oder später wird jedoch die Entkalkung unvermeidbar sein.

Große Löcher sorgen für einen stärkeren Dampfschub auf der Stoffoberfläche. So kann der Dampf tiefer und intensiver in die Struktur eindringen. Die Sohlen mit großen Löchern sind so gestaltet, dass sie dichte Stoffe besser glätten können. Damit ist es einfacher, feste Jeans oder dicke Jacken zu bügeln.

Wozu benötigst Du eine solche Funktion wie Abschaltautomatik?

Unabhängig davon, wie bequem, funktional und schön Dein Bügeleisen sein mag — wenn Du mitten im Urlaub mit Entsetzen feststellst, dass Du Dich nicht erinnern kannst, ob Du Dein Bügeleisen ausgeschaltet hast — ist es wertlos! Erwäge daher nicht einmal, ein Gerät ohne die automatische Abschaltfunktion zu erwerben. An diese Stelle sollte Deine einzige Frage sein, welche Arten der automatischen Abschaltung es überhaupt gibt.

Am wichtigsten ist die automatische Abschaltung in der horizontalen Position — beispielsweise wenn das Bügeleisen 20 Sekunden oder länger stillsteht. Je kürzer diese Lücke ist, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass selbst das empfindlichste Gewebe beschädigt wird und desto geringer ist die Brandgefahr.

Automatische Abschaltung

Die automatische Abschaltung in der vertikalen Position funktioniert normalerweise nach maximal 30 Minuten. In aufrechter Position kommt das Bügeleisen nicht mit anderen Oberflächen in Kontakt, sodass die Zeit vor dem Abschalten länger sein kann. Aber je früher das Bügeleisen aufhört, Strom zu verbrauchen, desto profitabler ist es.

Das Unternehmen Bosch hat kürzlich das sogenannte Sensor Secure Bügeleisen mit einem im Griff integrierten Sensor auf den Markt gebracht. Bei diesem Bügeleisen wird die automatische Abschaltung nicht durch Bewegungsmangel ausgelöst, sondern dadurch, dass niemand das Bügeleisen am Griff hält. Darüber hinaus erfolgt sowohl das Abschalten als auch das Erhitzen beim Berühren des Griffs sehr schnell. Daher kann als Nachteil eines solchen Systems lediglich eine hohe Belastung des Stromnetzes genannt werden, da für eine schnelle Erwärmung nach jedem Abschalten eine erhöhte Leistung erforderlich ist.

Dirt Devil Akkusauger Test

Dirt Devil Akkusauger Test & Vergleich (09/2020): Die 5 besten Akkusauger

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Dirt Devil Akkusauger Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Dirt Devil Akkusauger. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern… ... weiterlesen

Welche Bügeltemperatur solltest Du auswählen?

Die standardmäßige Aanzahl der Modi für die Bügeltemperatur beträgt drei — und sie reicht völlig aus, um mit jeder Art von Stoff fertig zu werden. Oft werden diese Modi auf der Einstellscheibe und auf den Bekleidungsetiketten folgendermaßen angezeigt:

  • bis zu 110 Grad Celsius — Nylon und Chiffon
  • bis zu 150 Grad Celsius — Seide und Wolle
  • bis zu 200 Grad Celsius — Baumwolle und Leinen

Einige Bügeleisen zeigen zusätzlich an, welche Stoffe für diesen oder jenen Modus geeignet sind.

Bisher wurden keine wesentlichen Innovationen im Bereich der Temperaturbedingungen für das Bügeleisen erfunden. Wenn es für Dich jedoch wichtig ist, dass Dein Bügeleisen dem Konzept eines „HighTech-Gadgets“ entspricht, kannst Du Modelle mit einem Display oder einer automatischen Erkennungsfunktion des Gewebetyps in Betracht ziehen. Diese Funktion ist allerdings nichts Besonderes — sie kann lediglich eine universelle, sichere Temperatur der Sohle aufrechterhalten.

Welche Bügeloptionen hast Du zur Auswahl?

Hier können folgende Möglichkeiten aufgelistet werden:

  • Trockenbügeln
  • Sprühbügeln
  • Dampfbügeln
    • Horizontales Dämpfen
    • Vertikales Dämpfen

Trockenbügeln

Hier handelt es sich um den üblichen Modus, in dem alle Bügeleisen arbeiten können, sogar die primitivsten.

Viele Bügeleisen verfügen über eine Dampffunktion.

Viele Bügeleisen verfügen über eine Dampffunktion.

Sprühbügeln

Mit dieser Funktion kannst Du eine größere Wirkung auf komplexen Stoffe sowie bei der starken Faltenbildung erzielen. Früher wurde diese Funktion mittels einer Spritzflasche ausgeführt, jetzt wird sie direkt aus dem Bügeleisen angewendet.

Dampfbügeln

In diesem Fall bekommt der Stoff eine dreifache Wirkung ab: das Gewicht des Bügeleisens, die heiße Sohle und den 99 Grad Celsius heißen Dampf — so haben Falten keine Chancen.

Darüber hinaus gibt es zwei Möglichkeiten, Dampf zu erzeugen: Horizontal und vertikal.

  • Horizontales Dämpfen beschleunigt den Bügelprozess erheblich und macht das Verfahren schonender und sicherer für den Stoff. Achte bei der Auswahl auf folgende Optionen: Die Einstellmöglichkeit der Stärke des Dampfes und seiner Intensität (in g/min) und die Funktion „Steam Boost“ — hier wird der Dampf unter hohem Druck ausgestoßen.
  • Vertikales Dämpfen ermöglicht, den Kontakt des Stoffes mit einer heißen Oberfläche zu vermeiden. In diesem Modus ist es bequem, Kleider und Anzüge direkt auf dem Kleiderbügel zu bearbeiten. Der vertikale Dampfmodus ist auch nützlich, wenn Du das Symbol „Bügeln verboten“ auf dem Produktetikett vorfindest.

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Bügeleisen miteinander vergleichen?

Damit Du Dir keine Sorgen machen musst, dass Dein Bügeleisen Deine Kleidung beschädigt, solltest Du unbedingt das richtige Modell auszuwählen. Ein gutes Bügeleisen sollte leicht, bequem und so funktionell wie möglich sein. Bei der Auswahl solltest Du auf das Gewicht , Sohlenmaterial und andere wichtige Parameter achten:

  • Gewicht
  • Leistung
  • Kabelbeschaffenheit
  • Dampfintensität
  • Sohlenmaterial
    • Cermet
    • Keramik
    • Edelstahl
    • Titan
    • Aluminium
    • Teflonbeschichtung
    • Nickelbeschichtung
  • Schutzfunktionen
  • Wassertank

Gewicht

Moderne Bügeleisen sind viel leichter als ihre schwergewichtigen Vorgänger. Neue Materialien und Techniken ermöglichen es, ohne Anstrengung gute Bügelergebnisse zu erzielen. Wähle daher ein Bügeleisen, das Dich nicht übermäßig anstrengt. Wir können Modelle mit einem Gewicht von 700 bis 1500 Gramm empfehlen. Das Gewicht hängt hauptsächlich vom Material der Sohle ab — die schwersten sind aus Edelstahl, die leichtesten aus Aluminium.

Leistung

Ein Bügeleisen verbraucht viel Strom — es können bis zu 2500 Watt sein, daher wirkt sich seine Leistung auf die Stromkosten aus. Allerdings macht es keinen Sinn, Modelle mit maximaler Leistung zu kaufen: Dies wirkt sich nur wenig auf die Qualität des Bügelns aus, ist aber auf der Stromrechnung sehr auffällig. Als optimal könnte die Leistung von 1600 bis 1800 Watt betrachtet werden.

Moderne Bügeleisen schonen durch clevere Funktionen und hochwertige Materialien deine Kleidungsstücke.

Moderne Bügeleisen schonen durch clevere Funktionen und hochwertige Materialien deine Kleidungsstücke.

Kabelbeschaffenheit

Um die Verwendung des Bügeleisens zu vereinfachen, solltest Du Dir Modelle mit Kabellängen von zwei bis drei Metern anschauen. Außerdem ist es wünschenswert, dass sich das Kabel um 360 Grad dreht. So verdreht es sich beim Bügeln nicht und hält dementsprechend länger.

Bügeleisen mit automatischer Kabelaufwicklung sind recht selten und gefragt, was sich erheblich auf den Preis auswirkt. Das Kabel hat hier keine Geflecht-Ummantelung, ist aber auf andere Weise stabilisiert und entspricht den Sicherheitsstandards.

Dampfintensität

Die Dampfintensität hängt von der Anzahl der Löcher in der Sohle ab. Je mehr Löcher, desto einfacher ist es, Kleidung mit Dampf zu bearbeiten. Du solltest zudem auf die Dampfzufuhrrate achten — für dünne Textilien sind 30 Gramm Dampf pro Minute ideal und für dichte Stoffe sind mehr als 100 Gramm pro Minute erforderlich. Die Dampfintensität kann abhängig von der Art des zu glättenden Gewebes, seiner Dicke und dem Grad der Faltenbildung eingestellt werden. Der Drehregler zum Umschalten der Betriebsarten befindet sich am Gehäuse des Bügeleisens.

View this post on Instagram

Gut gebügelt ist halb genäht! Das Bügeleisen ist die Geheimwaffe der Schneiderin. Oft lasse ich mein Bügeleisen über den Kleidern schweben und dämpfe nur. So ist die Gefahr kleiner, dass empfindliche Stoffe kaputt gehen. Voluminöse Teile hänge ich am liebsten an die Garderobe. Allerdings braucht man dazu ein Bügeleisen, dass in jeder Position Dampf produziert. Wie hast du es so mit deinem Bügeleisen? Was bügelst du am liebsten und was so gar nicht? Oder findet du bügeln total überflüssig? www.nachhaltigich.ch #bügeleisen #bügeln #bügeltipps #nähen #nähenmachtglücklich #dampfen #dampf #finish #schneidern #schneiderei #vorsicht #bern #Stilberatung #kleiderschrankcheck #stylecoach #bügelbrett

A post shared by Style * Session * Staffelbach (@petrastaffelbach) on

Sohlenmaterial

Die Qualität des Bügelns hängt wesentlich von dem Material der Sohle ab.

Bügeleisen der oberen Preisklasse sind mit einer Cermetsohle ausgestattet — es handelt sich hier um ein Keramik-Metall-Gemisch. Diese Art von Sohle erwärmt sich blitzschnell und bleibt sehr lange warm. Die Sohle gleitet frei und äußerst leicht über den Stoff ohne daran haften zu bleiben.

Zu den positiven Eigenschaften einer Keramiksohle gehören ein leichtes Gleiten und eine einfache Reinigung. Solche Modelle „schweben“ buchstäblich entlang des Stoffes und erleichtern so die Arbeit enorm. Du musst praktisch keine Anstrengungen unternehmen — das Bügeleisen scheint alles von selbst zu tun. Diese Beschichtung wird häufig von der bekannten Firma Tefal verwendet. Es gibt jedoch eine negative Eigenschaft der Keramiksohle — die Zerbrechlichkeit des Materials.

Eine Edelstahlsohle erwärmt sich etwas länger, behält aber genauso lange die Wärme. Ein Bügeleisen mit einer solchen Sohle ist günstiger als ein Gegenstück mit einer Cermetsohle, wobei die Qualität nicht minderwertiger ist. Das Material ist pflegeleicht, kratzfest und hält ein Leben lang.

Titansohlen

Modelle mit Titansohlen gehören aufgrund der erheblichen Materialkosten zu den teuersten. Die Eigenschaften, welche diese Geräte aufweisen, sind jedoch wirklich einzigartig. Erstens gleitet eine Titansohle perfekt und glättet den Stoff sehr gut. Erhöhte Widerstandsfähigkeit gegen mechanische Beanspruchung ist hier der größte Vorteil — es ist fast unmöglich, solch eine Sohle zu beschädigen. Es sind langlebige Modelle mit hohen ästhetischen Eigenschaften. Allerdings haben Titansohlen auch negative Aspekte — dazu gehört eine geringe Wärmeleitfähigkeit. Wenn sich das Bügeleisen länger erwärmt, musst Du den erhöhten Stromverbrauch bezahlen. Darüber hinaus sind für die Reinigung von Titansohlen ausschließlich spezielle Mittel erforderlich, sodass Du sie im Voraus mit einem Bügeleisen kaufen solltest.

Die günstigste Option von allen ist ein Bügeleisen mit einer Sohle aus Aluminium. Es ist leicht und erwärmt sich schnell, allerdings kühlt es sich genauso schnell ab. Der größte Nachteil ist hier, dass dieses Material empfindlich gegenüber Kratzern ist. Dies führt dazu, dass sich auf der Oberfläche Unebenheiten bilden, die empfindliche Stoffe wie beispielsweise Seide oder Organza beschädigen können.

Neue Bügeleisen haben nahezu nichts mehr mit den heutigen Modellen gemeinsam. Früher wurden diese noch mit zuvor erhitzen Steinen oder Wasser gefüllt. Heute werden sie mit elektrischer Energie erhitzt.

Neue Bügeleisen haben nahezu nichts mehr mit den heutigen Modellen gemeinsam. Früher wurden diese noch mit zuvor erhitzen Steinen oder Wasser gefüllt. Heute werden sie mit elektrischer Energie erhitzt.

teflonbeschichteten Sohlen

Modelle mit den teflonbeschichteten Sohlen gleiten leicht über den Stoff, bleiben nicht daran haften und sind sogar recht erschwinglich. Der Nachteil ist — die Teflonbeschichtung ist empfindlich und jeder Metallverschluss oder Knopf kann Kratzer hinterlassen.

Nickel wird üblicherweise als Antihaftbeschichtung auf Metallsohlen angebracht. Eine besondere Eigenschaft der Nickelbeschichtung ist ein leicht goldener Glanz — daher sehen sie aus wie Premium-Geräte. Sie sind einfach zu pflegen und können mit einem weichen, essiggetränkten Tuch gereinigt werden. Im Falle von Kratzern ist es jedoch praktisch unmöglich, diese zu beseitigen, was die Qualität des Bügelns beeinträchtigt. Die Kratzer wirken sich besonders nachteilig auf feine Kleidung aus Chiffon, Naturseide und Kambrium aus.

Schutzfunktionen

Ein wichtiger Aspekt bei der Auswahl eines Haushaltsgeräts zum Bügeln sind die Schutzfunktionen, mit denen Du Deine Kleidung ohne Angst bügeln kannst. Neben dem automatischen Ausschalten, welche wir bereits ausführlich beschrieben haben, gibt es folgende Schutzfunktionen:

Antitropfsystem: Die Notwendigkeit eines solchen Systems liegt darin, dass in kostengünstigen Modellen während des Bügelprozesses die Möglichkeit der Freisetzung von Wassertröpfchen besteht. Der Kauf eines Bügelgeräts mit Tropfschutzsystem garantiert daher, dass die Wäsche beim Bügeln nicht wieder nass wird.

Anti-Kalk: Fast alle Haushaltsbügeleisen sind mit Wasserbehälter ausgestattet, aus denen beim Bügeln Dampf austritt, um das Glätten faltiger Kleidung zu erleichtern. Oft haben sie Filterkassetten, die regelmäßig gereinigt werden müssen, da sich in ihnen Kalk ansammelt. Wenn es keinen solchen Filter gibt, darf ausschließlich gefiltertes oder abgekochtes Wasser ins Bügeleisen gegossen werden.

View this post on Instagram

FAZIT ➡️ „Dampfbügelstation CareStyle Compact IS 2044“ Zum Ende des Projekts darf man sich entscheiden, ob man das Bügeleisen behalten möchte, oder man es gg. Pfandrückerstattung retourniert. Ich werde das gute Stück keinesfalls zurückschicken, da es mir hilft, richtig viel Zeit sparen. Bei anderen Testern habe ich in deren Posts oft zwei Kritikpunkte gesehen: Den ersten, zur Starrheit des sog. „Dampfversorgungsschlauchs“, kann ich noch nachvollziehen. Der Schlauch ist in der Tat etwas unbeweglich & auch hin und wieder im Weg. Andererseits muss man bedenken, dass der Schlauch auch solide sein muss, um dem heißen Dampf standzuhalten. Den zweiten, oft gelesenen Kritikpunkt bei anderen Testern – nämlich, dass man eine Taste drücken muss, damit das Bügeleisen Dampf ausstößt – finde ich schlicht lächerlich. Dazu bzw. zu den scheinbar überforderten Testern habe ich mich ja schon zur Genüge in meinem vorletzten Post ausgelassen. MEIN Für & Wider: ➕ – einfache, intuitive Handhabung – großzügige Dampfproduktion – Zeitersparnis – platzsparendes Verstauen – je nach Material der Textilien verschiedene Modi wählbar ➖ – stößt manchmal auch nach Loslassen der Taste noch einen Dampfschwall aus (Verletzungsgefahr) – Dampfversorgungsschlauch etwas unhandlich VERBESSERUNGSVORSCHLÄGE @braunhousehold.de : – als Zubehör einen kleinen Becher mit Ausguss dazu legen, damit der Tank einfacher befüllt werden kann – unten am Tank einen „Stöpsel“ anbringen, damit das Restwasser problemlos entleert werden kann – die Inbetriebnahme besser beschreiben … erst nach einer halben Stunde (!), als ich schon davon ausging, dass ich ein defektes Gerät erhalten habe, kam der erste Dampf aus der Bügelsohle Zum Schluss möchte ich mich noch bei @konsumgoettinnen bedanken, dass ich diese tolle Bügelstation testen & zum ermäßigten Preis auch behalten darf! Sie hilft mir, jede Menge Zeit zu sparen & ich möchte sie nicht mehr missen! 🤗❤️ #braun #BraunCareStyleCompact #EinfachSchnellKompakt #iron #bügeln #bügeleisen #dampfbügelstation #produkttest #produkttester #konsumgöttinnen [Werbung] unbezahlt; Produkt zum Testen zum ermäßigten Preis erhalten

A post shared by @ best_sigrid on

Wassertank

Für den Betrieb des Bügeleisens wird Wasser in das Wassertank gefüllt — Du kannst abgekochtes oder destilliertes Wasser verwenden. Der Tank eines modernen Bügeleisens kann 30 bis 500 Milliliter Wasser aufnehmen. Je größer ist der Behälter, desto seltener musst Du Wasser nachfüllen. Wenn nach dem Bügeln noch Wasser im Wassertank übrig geblieben ist, muss es ausgegossen werden. Andernfalls kann es schnell zu Kalkablagerungen kommen.

Worauf solltest Du noch achten?

Die Zuverlässigkeit des Geräts kannst Du mittels sorgfältiger Inspektion feststellen:

  • Jedes Teil muss sicher befestigt sein, das Kabel sorgfältig isoliert und der Deckel im Wassertank fest sitzen.
  • Die Sohle ist im Idealfall aus Edelstahl, Keramik, Cermets oder mit Teflonbeschichtung.
  • Prüfe, ob ein Tropfschutzsystem vorhanden ist.
  • Es sollte möglichst ein Schutz gegen Kalk vorhanden sein.
  • Ein langes Kabel garantiert das bequeme Bügeln — je länger es ist, desto freier kannst Du Dich bewegen.

Zusammenfassend ist anzumerken, dass es neben den Hauptfunktionen zusätzliche Features im Bügelgerät gibt, die sich direkt auf die Anschaffungskosten auswirken. Gleiches gilt für das Design — je mehr zusätzliche Vorrichtungen und je origineller das Erscheinungsbild, desto höher ist der Preis.

Letztendlich sollten bei der Auswahl eines Bügeleisens die Funktionalität und Bequemlichkeit des Bügelprozesses an erster Stelle stehen.

Wissenswertes über Bügeleisen — Expertenmeinungen und Rechtliches

Die Geschichte des Bügeleisens

Man könnte denken, dass es nichts Vertrauteres und Gewöhnlicheres als ein Bügeleisen gibt. Die Geschichte seiner Erfindung ist jedoch faszinierend.

Seit jeher beschäftigt sich die Menschheit mit der Frage, wie man Kleidung ordentlich aussehen lässt. Die Erfindung und Verbesserung des Geräts, ohne es wir uns unser Leben nicht vorstellen können, dauerte Jahrhunderte.

Die alten Griechen glätteten ihre Togas und Tuniken mithilfe von Metallstangen und Hämmern.

Die Azteken streichelten die Kleidung auf andere Weise: Sie breiteten den Stoff aus, beschwerten ihn mit einem Stein und ließen ihn eine Weile unter Druck.

Viel später wurde eine mit heißen Kohlen gefüllte Pfanne als Bügeleisen verwendet — diese war nicht nur unpraktisch, sondern auch gefährlich.

View this post on Instagram

Werbung Hallo ihr lieben, ich durfte wieder etwas testen. Diesmal über @konsumgoettinnen , die CareStyle Compact Dampfbügelstation von @braunhousehold.de Es ist klein und kompakt, dadurch sehr platzsparend. Im Ruhezustand, ist es auf einer runden Basisi positioniert, die im Schrank verstaut werden kann. Die Bedienung ist einfach und geht relativ schnell, so das man gleich losbügeln kann. Ich mag die Dampfbügelstation sehr, es geht schneller und erleichtert das Bügeln, und hat auch noch ein sehr ansprechendes Design. #konsumgöttinnen #braun #Dampfbügelstation #Carestylecompact @braunhousehold.de #Produkttest #Design #Bügeleisen #Bügeln #erfahrungsbericht #neu #style #instagram #instamood #toller #Helfer #photooftheday #picoftheday

A post shared by Fulya O. (@fulyaa_o) on

19. Jahrhundert – Kohle-Bügeleisen

Im 19. Jahrhundert sind die Kohle-Bügeleisen erschienen — ins Innere einer solchen Bügelvorrichtung wurde heiße Kohle gefüllt. Das Bügeleisen wurde mit einem Rohr versehen oder es wurden Löcher für eine bessere Belüftung ins Gehäuse gestanzt. Diese Geräte waren schwer, daher musste der „Bügler“ Kraft aufweisen, um sie zu bewegen. Allmählich wurde das Bügeleisen zu einem teuren Utensil — es wurde mit Ornamenten verziert und von Generation zu Generation weitergegeben. Es wurde als eine teure Dekoration und ein Symbol für Wohlstand angesehen. Silberne Muster, filigrane Ornamente, komplizierte Verzierungen und originelle Griffe — so sahen Bügeleisen in den reichsten Familien aus. Zum Bügeln von Rüschen und Kleinteilen wurden bequemere, kleinere Geräte hergestellt.

Im Jahre 1882 patentierte der amerikanische Erfinder Henry Seely das erste, elektrische Bügeleisen der Welt. Die sechs Kilogramm schwere Erfindung wurde erst populär, als Earl Richardson im Jahre 1903 seine leichtere Version entwickelte. Die verbesserte Erfindung wurde dann zum Verkaufsschlager.

Registrierungs- und Kennzeichnungspflicht von Elektrogeräten

Die WEEE-Richtlinie 2012/19/EU dient dazu, die Abfälle von elektrischen und elektronischen Geräten zu vermeiden und diese durch Wiederverwendung, Recycling und andere Formen der Verwertung zu reduzieren. Es legt die Mindeststandards für die Abfallentsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten in der Europäischen Union fest. In Deutschland wird die WEEE-Richtlinie mit dem ElektroG (Elektro- und Elektronikgerätegesetz) umgesetzt.

Ab Mai 2019 hat die EAR-Stiftung, welcher zahlreiche Vertreter interessierter Hersteller angehören, in den Bereich der Anwendung von ElektroG auch sogenannte „passive“ Geräte eingeschlossen — elektrische und elektronische Geräte wie beispielsweise Steckdosenleisten, die Strom lediglich durchleiten.

Darüber hinaus müssen alle elektrischen und elektronischen Geräte mit der Marke und dem Datum erkennbar sein. B2C-Geräte müssen außerdem ein durchgestrichenes Mülleimersymbol aufweisen.

Die Bezeichnung B2C-Geräte umfasst Elektrogeräte, welche an Orten der privaten Lebensführung, insbesondere Wohnungen und zugehörigen Grundstücks- oder Gebäudeteilen (private Haushalte) verwendet werden oder verwendet werden können.

Worum geht es genau?

Wer in Deutschland elektrische oder elektronische Geräte verkaufen möchte, muss sich zunächst bei der EAR Stiftung unter dem Markennamen des Gerätes und dem entsprechenden Gerätetyp registrieren lassen. Dies gilt vor allem für Hersteller, aber auch für Importeure solcher Geräte, die erstmals in Deutschland auf den Markt kommen. Ansonsten dürften sie nicht in den Verkehr gebracht werden.

Online-Shops müssen als einfache Distributoren ebenfalls sicherstellen, dass sie nur Produkte von ordnungsgemäß registrierten Herstellern anbieten.

Wer der Verpflichtung zur Registrierung und zum Vertrieb ordnungsgemäß registrierter Geräte nicht nachkommt, riskiert eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung oder sogar ein Verfahren wegen Ordnungswidrigkeit, wobei dies zu erheblichen Bußgeldern führen kann.

Hat die Stiftung Warentest Bügeleisen bereits getestet?

Die Stiftung Warentest hat Dampfbügeleisen zuletzt im Dezember 2016 unter die Lupe genommen und die Testergebnisse veröffentlicht. Dabei ist der unabhängige Gutachter besonders auf die Unterschiede zwischen den klassischen Dampfbügeleisen und Dampfbügelstationen mit oder ohne Boiler eingegangen. Zu Bewertungszwecken wurden erfahrene Bügelmeister/innen hinzugezogen, welche verschiedene Kleidungsstücke und Textilien bei unterschiedlichen Temperaturen geglättet haben. Das Bügelergebnis wurde als das wichtigste Kriterium bewertet — zudem wurden sowohl technische Eigenschaften als auch Sicherheitsvorrichtungen getestet. Letztendlich hat Stiftung Warentest folgende Modelle als Testsieger gekrönt:

  1. Bosch Sensixx’x DA30
  2. Tefal Ultragliss FV 4920
  3. Braun TexStyle 5 TS 515

Allgemein haben Bügelstationen mit Boiler am besten abgeschnitten. Einige Dampfbügeleisen haben jedoch in einem Dauertest „den Geist aufgegeben“.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.sat1.de/ratgeber/wohnen-garten/haushalt/buegeln-leicht-gemacht-die-besten-buegeltipps#:~:text=Grunds%C3%A4tzliche%20Tipps%3A&text=Destilliertes%20Wasser%20nutzen%20%E2%80%93%20sch%C3%BCtzt%20das,verknittern%20die%20gro%C3%9Fen%20Fl%C3%A4chen%20nicht.
  • https://www.brigitte.de/leben/wohnen/haushalt/anleitung–richtig-buegeln-lernen—die-besten-tipps-10022862.html
  • https://www.t-online.de/heim-garten/haushaltstipps/id_54194764/buegeln-die-besten-tipps-so-geht-es-leichter.html

Bildnachweis:

  • https://pixabay.com/de/photos/b%C3%BCgeln-b%C3%BCgeleisen-haushalt-5025426/
  • https://pixabay.com/de/photos/b%C3%BCgeleisen-b%C3%BCgeln-haushalt-5029417/
  • https://pixabay.com/de/photos/kleidung-ausr%C3%BCstung-hintergrund-3208821/
  • https://pixabay.com/de/photos/eisen-jahrgang-alte-retro-5160591/

Letzte Aktualisierung am 19.09.2020 um 16:13 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge