Skip to main content
Crêpes hergestellt mit einem Crêpeseisen

Crêpeseisen Test & Vergleich (11/2019): 5 besten Crêpeseisen

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Crêpeseisen Test & Vergleich (11/2019). Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Crêpeseisen. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben.

Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und Dir zu helfen, die für Dich am besten geeignete Crêpeseisen zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, die richtige Crêpeseisen zu kaufen.

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Crêpeseisen ermöglichen die Herstellung des perfekten französischen Eierkuchens. Durch die Antihaftbeschichtung kann dabei komplett auf Fett verzichtet werden.

Die Geräte gibt es in verschiedenen Ausführung. Sie können sowohl strom- oder gasbetrieben sein als auch über den Herd erhitzt werden.

Die praktischen Küchenutensilien bieten eine gleichbleibende Temperatur, damit jeder Crêpe gleichmäßig ausgebacken werden kann. Darüber hinaus ermöglichen sie die Zubereitung direkt am Esstisch.

Unsere Kaufempfehlungen für Eismaschinen

1. SEVERIN Crêpes Maker CM 2198

SEVERIN Crêpes Maker CM 2198 (Inkl. Holz-Teigspatel und -Crêpeswender, 1.000 W) schwarz
848 Bewertungen
SEVERIN Crêpes Maker CM 2198 (Inkl. Holz-Teigspatel und -Crêpeswender, 1.000 W) schwarz
  • Französische Verführung zu Hause: Multifunktionaler Crêpes Maker - Ideal geeignet für...

Mit dem mitgelieferten Holz-Teigspatel und -Crêpeswender erhalten Sie ein hauchdünnes Ergebnis und werden direkt zum Crêpes-Profi. Nicht nur die berühmten französischen Leckereien, sondern auch Galettes, Spiegelei, Fleisch und andere Lebensmittel können auf der Grillplatte ganz einfach zubereitet werden. Einfach, lecker, schnell!

2. Clatronic CM 3372 Crêpemaker

Angebot
Clatronic CM 3372 Crêpemaker / stufenlos regelbarer Thermostat / Ø 29 cm / antihaftbeschichtet /...
341 Bewertungen
Clatronic CM 3372 Crêpemaker / stufenlos regelbarer Thermostat / Ø 29 cm / antihaftbeschichtet /...
  • SÜSS ODER HERZHAFT — Grenzenlose Kreativität erhalten Sie mit dem CM 3372 von...

Grenzenlose Kreativität erhalten Sie mit dem CM 3372 von Clatronic. Es gibt vielseitige Möglichkeiten ein Crêpe zu belegen – süß oder eher herzhaft? Sie haben die Entscheidung. Dank antihaftbeschichteter Backfläche können Sie das Gerät nach Gebrauch mühelos reinigen.

3. Caso 2930 CM 1300 Design Crepes Maker

Caso 2930 CM 1300 Design Crepes Maker mit extra großer Bratfläche, Durchmesser 33 cm, 1300 W
24 Bewertungen

Der Caso Design Crêpes Maker CM 1300 überzeugt auch durch sein modernes Design aus gebürstetem Edelstahl. Das Zylinder-Design und die extra große Bratfläche sorgen für eine gleichmäßige Hitzeverteilung und somit für den perfekten Crêpes.

4. WMF Lono Crepes Maker

WMF Lono Crepes Maker (1600 W, Ø 33 cm, Creperie mit Wender und Teigverteiler, antihaftbeschichtet)
42 Bewertungen
WMF Lono Crepes Maker (1600 W, Ø 33 cm, Creperie mit Wender und Teigverteiler, antihaftbeschichtet)
  • Inhalt: 1 x Crepes Maker (34, 5 x 33 x 8, 5 cm, 1600 W), 1 x Crepes Wender, 1 x...

Mit seinem edlen Gehäuse aus Cromargan macht die 1.600 Watt leistungsstarke Crêperie in jeder Hinsicht eine gute Figur: Für die präzise Zubereitung von süßen oder herzhaften Crêpes ganz nach individuellem Geschmack sorgt die variable Temperatureinstellung mit LED-Beleuchtung.

Die großflächige, antihaftbeschichtete Crêpes-Platte mit Überflussrand lässt sich mühelos abnehmen und einfach in der Spülmaschine reinigen. Und die integrierte Kabelaufwicklung ermöglicht eine unkomplizierte Aufbewahrung.

5. Russell Hobbs Crêpes Maker Fiesta

Russell Hobbs Crêpes Maker Fiesta (Ø 30cm, antihaftbeschichtete Platte, inkl. Teigverteiler &...
201 Bewertungen
Russell Hobbs Crêpes Maker Fiesta (Ø 30cm, antihaftbeschichtete Platte, inkl. Teigverteiler &...
  • Süss oder Herzhaft – Ganz einfach, schnell und lecker können im Handumdrehen, mit dem...

Mit dem Fiesta Crêpes-Maker von Russell Hobbs wird die Zubereitung von Crêpes, Galettes, Wraps und dünnem Fladenbrot zum besonderen Erlebnis mit Freunden und Familien – vom entspannten Brunch bis zum geselligen Abend! Leckere Crêpes sind mit dem 1000 Watt starkem Gerät problemlos und schnell zubereitet – eignet sich auch für die Verwendung mit kleinen Gruppen ohne dass man lange auf den nächsten Crêpe warten muss.

Dank dem mitgelieferten Teigverteiler aus Holz sowie dem Crêpes-Wender lassen sich hauchzarte Crêpes zubereitet, die garantiert gelingen! Das Gerät ist zu dem für eine kinderleichte Bedienung mit einem Ein-Aus-Schalter, einer Aufheiz-& Betriebanzeige sowie einer stufenloser Temperaturregelung ausgestattet.

Crêpeseisen bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Crêpeseisen Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Crêpeseisen finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf eines Crêpeseisens achten solltest

Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und Dir zu helfen, die für Dich am besten geeignete Eismaschine zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, die richtige Eismaschine zu kaufen.

Was ist ein Crêpeseisen?

Was einen Crêpe ganz klar von dem deutschen Pfannen- oder Eierkuchen unterscheidet, ist das fettfreie Zubereiten. Das Backen in der Pfanne hat daher mit dem original französischen Crêpe in der Regel nicht besonders viel zu tun. Um jedoch auch in deutschen Haushalten den perfekten französischen Crêpe herzustellen, gibt es ein Helferlein, welches das Gelingen garantiert:  Das Crêpeseisen, oft auch Crêpesmaker genannt, hilft bei der perfekten Herstellung des hauchdünnen Eierkuchens. Die Originale von diesem Küchenutensil sind in der Regel aus Gusseisen. In deutschen Haushalten kommen hingegen zumeist Geräte aus Alu-Druckguss zum Einsatz. Dem fertigen Teigfladen sieht man das genaue Material des Eisens jedoch in der Regel nicht an.

Bluetooth Fernbedienung

Bluetooth Fernbedienung Test & Vergleich (11/2019): die 5 besten Bluetooth Fernbedienungen

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Bluetooth Fernbedienung Test 2019. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Bluetooth Fernbedienungen. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu… ... weiterlesen

Der Umgang mit Teig

Um nun den perfekten Eierkuchen herzustellen, wird etwas Teig hauchdünn ausgerollt. Dafür kommt ein sogenannter Teigrechen zum Einsatz, mit welchem dünne Schichten aus nur wenigen Millimetern möglich ist. Das Backen pro Seite dauert nur wenige Augenblicke, sodass der Teig sehr schnell gewendet werden muss. Nachdem sie fertiggebacken sind, werden die Crêpes in der Regel gefüllt und zusammengeklappt. Ob süß oder herzhaft spielt dabei keine Rolle. Beides ist möglich.

Der Aufbau eines Crêpesmakers

Da der hauchdünne Kuchen ohne Fett zubereitet wird, besitzt der Crêpesmaker eine Antihaftbeschichtung oder ist emailliert. In der Regel weist das Eisen einen Durchmesser von 20 bis 30 oder 40 bis 50 Zentimeter auf – je nach Modell. Einige Geräte stehen auf Gummifüßen, andere ermöglichen das Eintauchen in den Teig. Diese besonderen Ausführungen besitzen eine leicht gewölbte Backfläche, die in den Teig getaucht wird, sodass auf der Fläche die richtige Menge landet, sich gleichmäßig verteilt und direkt gebacken wird.

Häufig ist in den Geräten ein stufenloser Temperaturregler integriert. Dieser ermöglicht die individuelle Bestimmung, wie knusprig das Endprodukt werden soll. Von einigen Herstellern gibt es in der Größe austauschbare Platten, andere Maker sind ganze Allrounder, mit denen sich auch weitere Speisen, wie beispielsweise Omeletts, zubereiten lassen. Der genaue Blick und der Vergleich kann sich daher lohnen, um das passende Crêpeseisen zu finden.

Crepes mit Puderzucker aus einem Crepeseisen

Crêpes sind nicht nur lecker, sondern auch einfach und günstig zuzubereiten.

Welche Vorteile besitzt ein Crêpeseisen gegenüber einer Pfanne?

Es gibt einige Vorteile, die ein Crêpesmaker einer gewöhnlichen Pfanne voraushat. Deshalb ist es beinahe unmöglich, den perfekten Crêpe in der Pfanne zuzubereiten.

Schnelles aufheizen

Ein großes Pro ist die gleichbleibende Temperatur des Geräts. Während sich eine Pfanne erst aufheizen muss und der erste Eierkuchen beinahe immer misslingt, heizt sich das Crêpeseisen schnell auf die entsprechende Temperatur auf, welche konstant beibehalten wird. Dadurch gelingt das gleichmäßige Backen des Crêpesteigs und jeder Eierkuchen erhält die gleiche Farbe und Form.

Cleveres Design & Zubehör

Durch Zubehör wie Holzspatel und Rechen gelingen Verteilung und Wenden des Teigs optimal, während das Wenden in der Pfanne mitunter eine echte Herausforderung darstellen kann.

Sowohl der Durchmesser des Eisens als auch der Pfanne bestimmen die maximale Größe des Fladens. Auf dem Eisen sind auch kleine Crêpes kein Problem, wenn eine geringere Menge Teig verteilt wird. In der Pfanne ist dies nicht so einfach, da der Teig durch eine Drehbewegung geschwenkt werden muss, damit er sich gleichmäßig verteilt. Der Fladen kann dadurch schnell unförmig werden. Crêpeseisen versprechen jedoch auch bei kleineren Eierkuchen eine gleichmäßige Form.

Ortsunabhängige Verwendung

Ein weiterer Vorteil eines Crêpesmakers gegenüber einer Pfanne ist, dass das Gerät häufig auf dem Tisch aufgestellt werden kann. Gerade bei mehrköpfigen Familien kann dies die Arbeit erleichtern, da derjenige, der die Crêpes herstellt, ebenso am Tisch bleiben kann. Bei der Zubereitung in der Pfanne muss der Koch hingegen die meiste Zeit am Herd stehen bleiben, damit der Teig nicht anbrennt.

Besser für die Figur

In einem Crêpeseisen werden die Teigfladen darüber hinaus in der Regel ohne Fett zubereitet. Dies macht die Mahlzeit sowohl fett- als auch kalorienärmer. In den meisten Pfannen ist die fettfreie Zubereitung hingegen nicht möglich. Der Teig würde anbrennen und die Wahrscheinlichkeit, dass der Eierkuchen nicht im ganzen Stück auf dem Teller landet, ist vergleichsweise sehr hoch.

Zusammenfassend bieten Crêpeseisen also die folgenden Vorteile:

  • Gleichbleibende Temperatur
  • Einfaches Wenden des Teigs
  • Zubereitung direkt auf dem Tisch
  • Fett- und kalorienärmer

Wie funktioniert ein solches Gerät?

Die Platten gibt es in verschiedenen Größen. Meistens weisen sie dabei einen Durchmesser von 30 bis 40 Zentimetern auf. Größere Unterschiede gibt es hingegen in puncto Leistung: Hier schwanken die Wattzahlen zwischen 450 und 1300 Watt. Die meisten Geräte werden am Strom angeschlossen, wodurch sich die Platte aufheizt. Ist die gewünschte Temperatur erreicht, so wird der Teig verteilt. Anhand einer Kontrollleuchte erkennst Du in der Regel, wenn das Eisen die gewünschte Temperatur erreicht hat. Pro Seite braucht der Crêpe nur etwa 30 Sekunden und wird dann mithilfe eines Spatels gewendet, damit er von beiden Seiten gebacken werden kann. Im Anschluss kann der Eierkuchen nach Belieben gefüllt und anschließend zusammengeklappt werden.

Neben dieser klassischen Funktion gibt es jedoch auch Geräte, bei denen das Crêpeseisen kopfüber in den Teig getaucht wird. Die Oberfläche besitzt dabei eine leichte Wölbung, wodurch der Teig besser haften bleibt. Klassischerweise wird auch hier der Fladen mithilfe eines Spatels einmal gewendet und anschließend gefüllt.

Wie wird ein Crêpesmaker gereinigt?

Bei Standgeräten kann es von Zeit zu Zeit passieren, dass ein Teil des Teigs überläuft. Von Vorteil sind bei diesem Missgeschick Modelle, die über wenig Ritzen und Rillen verfügen, andernfalls ist die Reinigung etwas aufwändiger. Zum Saubermachen solltest Du zu einem sanften Schwamm und etwas Spülmittel greifen. Scharfe Reinigungsmittel und Scheuerschwämme solltest Du hingegen meiden, um die Antihaftbeschichtung der Heizplatte nicht zu beschädigen. Ein einfacher Schwamm sollte in jedem Fall völlig ausreichen, da es auf der Heizplatte beinahe unmöglich ist, dass der Teig anbrennt. Einige Backplatten lassen sich sogar vom Gerät entfernen und sind spülmaschinenfest. Um auf Nummer sicher zu gehen, solltest Du es jedoch trotz allem vorziehen, die Platte von Hand zu spülen.

Nur so hast Du die Kontrolle darüber, dass die Platte nicht verkratzt wird. Vor dem ersten Gebrauch solltest Du das Gerät außerdem vorsichtig mit warmem Wasser abspülen, damit es einsatzbereit ist. Spülmittel musst Du beim ersten Säubern nicht verwenden.

Welches Zubehör gibt es?

Damit Du den perfekten Crêpe erhältst, ist das passende Zubehör wichtig. Im Idealfall besteht dieses aus Holz oder Gummi, sodass die Antihaftbeschichtung der Platte nicht beschädigt wird, auch wenn es sich schwerer reinigen lässt als das Pendant aus Metall. Drei Werkzeuge sind obligatorisch für die Zubereitung des perfekten Crêpe:

  • Teigrechen: Er sorgt für die optimale Verteilung des Teigs auf der Platte. Somit sind hauchzarte Ergebnisse kein Problem. Idealerweise ist der Rechen aus Holz oder Gummi, da Metall die Antihaftbeschichtung verkratzen würde.
  • Spatel: Dieses Werkzeug ist unerlässlich, um den Teig nicht zu zerstören. Er hilft dabei, den Crêpe zu lösen, zu wenden und später einzuklappen. Auch der Spatel sollte im Idealfall aus Holz, Gummi oder Kunststoff bestehen und mindestens 30 Zentimeter lang sein.
  • Schöpfkelle: Sie hilft dabei, gleichmäßige Teigportionen auf die Platte zu bringen. Da sie mit dem Eisen nicht direkt in Berührung kommt, kann die Kelle auch aus Metall bestehen. Kunststoff ist ebenfalls möglich. Alternativ kann auch ein Gefäß mit einem Ausgießer verwendet werden.

Häufig ist das Zubehör bereits im Lieferumfang enthalten, sodass Du Dir keine Gedanken über Beschaffenheit und Material machen musst.

Wo kann ich Crêpeseisen kaufen und was kosten sie?

Wie bei fast allen technischen Geräten hast Du die Wahl zwischen Fachhandel und Internet. Gerade in Letzterem findest Du eine große Vielfalt an Herstellern und Modellen. Hier kannst Du Preise besonders gut miteinander vergleichen, Kundenrezensionen lesen und die einzelnen Exemplare bequem von Zuhause aus unter die Lupe nehmen. Bei vielen Modellen und Herstellern sind Versand sowie Rückversand darüber hinaus kostenlos.

In folgenden Onlineshops kannst Du unter anderem fündig werden:

  • Amazon.de
  • Ebay.de
  • gastro24.de
  • toptests.de
  • gastronomieshop.eu

Schaust Du Dir das Gerät hingegen lieber vor Ort an, so hast Du auch hier mehrere Möglichkeiten. Sowohl in Elektrofachgeschäften als auch bei Großmärkten wie Media Markt oder Saturn kannst Du fündig werden. Der Kauf vor Ort hat den großen Vorteil, dass erfahrene Mitarbeiter auf Fragen eingehen können und Du den Crêpesmaker eventuell direkt vor Ort testen kannst. Im Internet bekommst Du jedoch häufig bessere Preisangebote als beim Händler vor Ort.

Faktoren für den Preis

Doch der Preis hängt nicht nur davon ab, wo Du das Gerät kaufst. Auch die Qualität der Antihaftbeschichtung sowie der Verarbeitung, der Durchmesser, das mitgelieferte Zubehör sowie das Design haben Auswirkungen auf die Kosten. In der Regel bekommst Du Crêpeseisen in einem Preisrahmen von 20 bis 100 Euro. Günstigere Modelle weisen dabei in der Regel eine weniger hochwertige Verarbeitung auf und haben häufig eine kürzere Lebenszeit.

Stark variierende Preise

Der Preis unterscheidet sich außerdem je nach Modell, für das Du Dich entscheidest. Für einen elektrischen Crêpemaker bezahlst Du in der Regel zwischen zehn und 30 Euro. Für Proficrêpesmaker oder Exemplare mit Gasanschluss, die häufig in der Gastronomie zum Einsatz kommen, musst Du mit Preisen ab etwa 300 Euro rechnen. Günstiger fährst Du hingegen mit einer Crêpespfanne – sie ist bereits ab zehn Euro erhältlich. Kombigeräte, mit denen Du neben Eierkuchen auch Omelette und mehr zubereiten kannst, sind ab etwa 40 Euro erhältlich. Welche Ausführung die passende für dich ist, erfährst Du im Folgenden.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welcher der vorgestellten Crêpeseisen passen am besten zu Dir?

Neben Größe, Farbe und Gewicht, gibt es auch noch andere Merkmale, anhand derer sich Crêpeseisen unterscheiden lassen. Diese betreffen beispielsweise die Ausführung. Folgende Ausführungen finden sich auf dem Markt:

  • Elektrisch betriebene Geräte
  • Gasbetriebene Crêpeseisen
  • Crêpespfanne
  • Kombigeräte
  • Crêpesautomaten
Verkäufer bereitet Crepes auf einem Crepeseisen zu

Crepes sind beliebte Speisen auf Festen. Dort sind sie allerdings oft sehr überteuert.

Was ist ein elektrisches Crêpeseisen?

Standgeräte erfordern etwas Übung, um einen hauchzarten Crêpes in der richtigen Größe herzustellen, jedoch sind sie die klassischen Varianten für die Zubereitung der Teigfladen. Beinahe alle Ausführungen verfügen über einen Temperaturregler, der häufig stufenlos funktioniert. Dieser verhindert, dass der Teig zu schnell auf der heißen Platte anbackt, was die Verteilung unmöglich machen würde. In Sachen Temperatur gibt es – je nach Modell – jedoch große Unterschiede. Eine Spanne zwischen 200 und 300 Grad Maximaltemperatur ist möglich. Hohe Temperaturen sind jedoch von Vorteil, damit der Teig schnell ausgebacken wird, zu hohe Temperaturen können jedoch die Antihaftbeschichtung beschädigen. Ist das elektrische Gerät erst einmal aufgeheizt, so bleibt die Temperatur konstant und sorgt für gleichbleibende Ergebnisse.

Vorteile

  • Gleichmäßige Ergebnisse
  • Temperatur regulierbar
  • Einfache Anwendung
  • Backen ohne Fett

Nachteile

  • Lagerplatz wird benötigt
  • Leistungsstarke Geräte sind teuer

Was ist ein Crêpeseisen mit Gasanschluss?

Diese Geräte werden meistens für den professionellen Gebrauch in Gastronomiebetrieben verwendet. Für den privaten Gebrauch sind sie jedoch in der Regel eher unpraktisch. Sie erzeugen zumeist noch höhere Temperaturen und arbeiten noch schneller als die Exemplare für Zuhause. Da es sich hierbei um höchst professionelle Modelle handelt, liegen sie in einer höheren Preiskategorie als elektrische Ausführungen. Wer ein solches Teil jedoch trotzdem ausprobieren möchte, der hat die Möglichkeit, es zu mieten.

Vorteile

  • Höhere Temperaturen möglich
  • Leistungsstärker

Nachteile

  • Teuer
  • Große Geräte, nicht für gewöhnliche Küchen gemacht

Was ist eine Crêpespfanne?

Auf den ersten Blick gleicht sie einer ganz gewöhnlichen Pfanne. Jedoch besitzt eine Crêpespfanne einen niedrigeren Rand. Auch das Material ist ein anderes, denn die obligatorische Antihaftbeschichtung ist in diesen Modellen ebenfalls integriert. Somit benötigt auch die Crêpespfanne weniger bis gar kein Fett. Zumeist besteht sie aus Gusseisen und besitzt einen Induktionsboden, welcher für eine schnelle und gleichbleibende Erwärmung sorgt. Der niedrige Rand erleichtert das Wenden, sodass die dünnen Teigfladen auch in der Pfanne einwandfrei gelingen. Eine gemeinsame Zubereitung am Tisch ist jedoch nicht möglich, da das Backen nur in Verbindung mit einem Herd funktioniert. Durch ihre Form, lässt sich eine Crêpespfanne schnell und einfach im Schrank verstauen.

Vorteile

  • Lässt sich leicht verstauen
  • Günstig in der Anschaffung

Nachteile

  • Zubereitung findet am Herd statt
  • Der Pfannenrand erschwert die Verteilung und das Wenden des Teigs

Koifutter

Koifutter Test & Vergleich (11/2019): die 5 besten Koifutter

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Koifutter Test 2019. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Koifutter. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben. Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und… ... weiterlesen

Was sind Kombigeräte?

Mit diesen Modellen lassen sich nicht nur Crêpes zubereiten, sondern auch andere Gerichte zaubern. So gibt es beispielsweise Exemplare, in deren Lieferumfang nicht nur eine, sondern direkt mehrere Platten enthalten sind, welche über unterschiedliche Funktionen verfügen. Sie können sehr einfach ausgetauscht werden und bieten verschiedene Möglichkeiten. So gibt es Modelle mit einer zusätzlichen Raclette-Funktion. Andere bieten darüber hinaus die Möglichkeit der Zubereitung von Fleisch, Fisch oder Omelett. Im Lieferumfang wieder anderer Geräte ist beispielsweise zusätzlich ein Waffeleisen enthalten. Zwar sind diese zumeist etwas teurer, dafür erfüllen sie nicht nur einen, sondern gleich mehrere Zwecke.

Vorteile

  • Mehrere Funktionen in einem Gerät
  • Weniger Stauraum wird benötigt
  • Interaktives Gerät für die ganze Familie

Nachteile

  • Höhere Kosten
  • Qualität der Crêpesherstellung kann leiden

Was ist ein Crêpesautomat?

Die Modelle weisen eine nach oben gewölbte Backfläche auf, die erst aufgeheizt wird und anschließend einfach in den Teig eingetaucht werden kann. Durch das Eintauchen bleibt die geeignete Menge an der Oberfläche haften, anschließend wird das Gerät gedreht, sodass der Teig in Ruhe zu Ende backen kann. Dabei wird die pfannenartige Backform zumeist auf eine Station gestellt. Bei dieser Variante wird kein Teigrechen benötigt, da sich der Teig von selbst verteilt. Auch diese Exemplare besitzen zumeist eine Antihaftbeschichtung und kommen daher völlig ohne Fett aus. Jedoch lassen sich hierbei häufig keine Stufen einstellen, sodass es schwieriger ist, den perfekten Crêpe zu backen.

Vorteile

  • Einfache Handhabung
  • Teig verteilt sich von selbst auf dem Gerät
  • Kein Teigrechen nötig

Nachteile

  • Oftmals nur stufenlos einsetzbar

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Crêpeseisen miteinander vergleichen?

Bei der Suche nach dem passenden Gerät für Dich, gibt es so einige Punkte, welche Du in Deine Entscheidung miteinbeziehen solltest. Diese sind:

  • Art des Gerätes
  • Produktionskapazität
  • Zubereitungsdauer
  • Beschichtung
  • Temperaturregelung
  • Stabilität und Gewicht
  • Flexibilität
  • Gehäuse
  • Durchmesser
  • Zubehör
  • Preis

Im vorherigen Abschnitt hast Du bereits die verschiedenen Arten an Crêpemakern kennengelernt. Ob Du Dich nun für ein klassisches Tischmodell, ein Kombigerät oder einen Crêpesautomaten entscheidet, bleibt dabei völlig Deiner Vorliebe überlassen.

Auf die elektrische Leistung achten

Mit der Kapazität ist gleichzeitig auch die Leistung gemeint. Bei strombetriebenen Geräten liegt diese in der Regel zwischen 1000 und 1300 Watt, jedoch gibt es auch Modelle mit weniger Leistung. Dabei solltest Du im Hinterkopf behalten, dass leistungsstarke Exemplare in der Regel besser sind, da sie schneller die gewünschte Temperatur erreichen und diese auch auf Dauer halten können.

Unmittelbar mit der Kapazität hängt auch die Zubereitungszeit zusammen. Hast Du den Teig erst einmal hergestellt, so ist ein Großteil schon getan. Je nach Ausführung liegt die Dauer, in welcher das Gerät sich erhitzt, zwischen zwei und zehn Minuten. Anschließend kannst Du so viele Eierkuchen herstellen, wie Du möchtest.

Standardgeräte erreichen dabei Temperaturen bis 250 Grad Celsius. Dies ist auch die Maximaltemperatur, bei welcher die sogenannte Antihaftbeschichtung standhält. Ist das Eisen heißer, so kann es zu Beschädigungen kommen. Gerade in puncto Beschichtung solltest Du auf hochwertiges Material setzen. Bei Modellen mit einer Antihaftbeschichtung kannst Du sicher sein, dass der Teigfladen nicht anbackt und einfach gelöst und gewendet werden kann. Da dieser traditionell ohne Fett zubereitet wird, ist eine gute Antihaftbeschichtung wichtig. Darüber hinaus sorgt diese für eine einfache Reinigung. Daher solltest Du eher zu Modelle mit einer durchgängig glatten Fläche greifen, anstatt zu Geräte mit Rillen, die es ebenfalls auf dem Markt zu kaufen gibt.

Tipp fürs Wochenende

Du kannst den Crepeteig im Voraus zubereiten und dann über Nacht im Kühlschrank stehen lassen. So kannst du zum Frühstück oder Brunch frische, heiße Crepes zubereiten, ohne lange in der Küche stehen zu müssen.
Quelle: https://de.wikihow.com/


Sicherheit und hilfreiche Funktionen

Auch in puncto Sicherheit können Crêpeseisen voneinander abweichen. Einige Exemplare besitzen eine Kontrollleuchte, welche Dir anzeigt, wenn das Eisen heiß genug und somit Einsatzbereit ist. Was „heiß genug“ bedeutet, ist dabei von Modell zu Modell unterschiedlich. Es lohnt sich, zu einem Gerät zu greifen, das über einen Drehregler verfügt. Mit diesem kann die Temperatur individuell eingestellt werden und er verzeiht es auch, wenn er beim Backen ein wenig Teig abbekommt. In andere Exemplaren sind sogenannte Backampeln integriert, die aufleuchten, wenn der Teigfladen fertig gebacken ist. Besitzt ein Gerät ein solche Ampel nicht und verfügt darüber hinaus auch nicht über einen Temperaturregler, so ist es ratsam, das Eisen nie aus den Augen zu lassen, damit Dein Eierkuchen nicht schwarz wird. Empfehlenswert ist außerdem, wenn das gewählte Modell über eine Abschaltautomatik verfügt, falls es einmal zu heiß werden sollte.

Standfestigkeit & Qualität

Auch die Standfestigkeit gibt Auskunft über die Qualität des Crêpesmakers. Am sichersten sind Geräte, die weder verrutschen noch wackeln. Viele Ausführungen stehen daher auf rutschfesten Gummifüßen. Platzsparender sind zwar Exemplare, bei denen die Füße ausgeklappt werden können, jedoch haben diese in der Regel einen weniger sicheren Stand. Auch das Gewicht gibt Auskunft über die Stabilität. Zu leichte Modelle wirken eher instabil, während zu schwere Ausführungen schwerer zu verstauen sind. Daher sollte ein Gewicht von drei Kilogramm nicht überschritten werden.

Abnehm- bzw Austauschbare Komponenten

Möchtest Du Dein Eisen auch mal mitnehmen, so kann sich ein Modell lohnen, bei welchem das Kabel abnehmbar ist. Dadurch lässt es sich auch besser verstauen. Neben Crêpeseisen mit abnehmbaren Kabel gibt es jedoch auch solche, die eine integrierte Kabelaufwicklung besitzen. Auch diese bietet eine bessere Flexibilität und erleichtert das Verstauen. Darüber hinaus sind bei einigen Exemplaren die Platten austauschbar, sodass sich nicht nur Crêpes, sondern auch Omeletts, Fisch und Fleisch sowie Raclette zubereiten lässt. Dies sind in der Regel Kombimodelle, die ebenfalls Platz sparen, da Du ansonsten mehrere Geräte bräuchtest. Übrigens: Die Länge der meisten Kabel von Crêpeseisen liegt zwischen 50 und 200 Zentimetern.

Verwendete Materialien

Es bietet sich an, wenn das Gehäuse aus einem Material besteht, das weniger wärmeleitend ist. Dies kann beispielsweise Kunststoff sein. Zwar gibt es auch Modelle mit einem Metallgehäuse, das in der Regel edler aussieht. Jedoch wird dieses oft sehr heiß bei der Zubereitung und ist daher eher ungünstig. Kunststoffgehäuse lassen sich darüber hinaus in der Regel gut reinigen.

Der richtige Durchmesser

In Frankreich kommen herzhaft gefüllte Crêpes – sogenannte Galettes – gerne als Hauptspeise auf den Tisch, daher haben die Geräte zur Herstellung zumeist einen Mindestdurchmesser von 30 Zentimetern. Dies ist auch dann von Vorteil, wenn Du Deine Crêpes mit vielen Zutaten füllen möchtest, beispielsweise mit Obst. Neben der Standardgröße von 30 Zentimetern gibt es auch Modelle mit kleinerem Durchmesser von nur 18 Zentimetern, jedoch finden sich auch Platten mit einem Durchmesser von 40 Zentimetern.

Das Zubehör

Damit Dein Crêpe auch gelingt, benötigst Du neben dem passenden Eisen mindestens zwei Dinge: Einen Teigrechen und einen Spatel. Diese sind im Lieferumfang der meisten Geräte integriert. Bei vielen ist zusätzlich eine Schöpfkelle enthalten. Die Werkzeuge sollten im Idealfall aus Holz oder Gummi bestehen, damit sie die Oberfläche nicht verkratzen.

Fazit – Ein Preis-/Produktvergleich lohnt sich

Je nach Größe, Ausstattung und Art des Geräts kann sich auch der Preis unterscheiden. Ein Preisvergleich im Internet oder beim Händler kann sich dabei für Dich lohnen. Auch wenn teuer nicht immer besser bedeutet, solltest Du Dir gut überlegen, ob Du zu einem sehr günstigen Exemplar greifen solltest. Hier ist die Lebensdauer häufig eingeschränkt und die Leistung geringer. Auskünfte über Modelle mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis findest Du auf etlichen Vergleichsseiten im Internet.

Wissenswertes über Crêpeseisen – Expertenmeinungen und Rechtliches

So gelingt der perfekte Crêpe

Für den perfekten Crêpesteig benötigst Du die folgenden Zutaten: Weizenmehl, Milch, etwas Öl, Eier, eine Prise Salz und etwas Muskat. Die Zutaten werden miteinander glatt verrührt und anschließend zum Quellen für etwa zehn Minuten zur Seite gestellt. Anschließend kannst Du den Teig portionsweise auf dem Crêpeseisen ausbacken.

Bei der Füllung kommt es ganz darauf an, was Dir schmeckt und worauf Du Lust hast. Wie wäre es beispielsweise mit Bananen, Schokolade, Nuss-Nougat-Creme, Zimt und Zucker oder Apfelmus?

Die Galette – das herzhafte Pendant zum Crêpe

Crêpes und ihr herzhaftes Pendant, die Galettes, sind eine Kunst für sich. Die Ausbildung zum Crêpesbäcker dauert in Frankreich ganze sechs Monate. Galettes werden in Frankreich gerne herzhaft gefüllt und als Hauptmahlzeit gegessen. Früher galten sie als Brotersatz.

Der Teig wurde dabei über offenem Feuer auf einem heißen Stein gebacken, der „Jalet“ genannt wurde und somit der Namensgeber für die herzhafte Speise war. Neben Buchweizen sind die weiteren Zutaten Salz und Wasser. In einigen Rezeptabwandlungen werden auch Eier, Butter, Öl, Milch oder Cidre hinzugegeben. Bis heute ist die Galette das bretonische Nationalgericht und mittlerweile auch über die Grenzen Frankreichs bekannt.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.chefkoch.de/rs/s0/crepes+f%C3%BCr+crepes+eisen/Rezepte.html
  • https://www.chefkoch.de/forum/2,5,749112/Crepes-Profi-Tipps-zum-Umgang-mit-Crepes-Eisen-Crepes-Platte.html
  • https://www.issgesund.de/gesundkochen/tipsundtricks/hauchduenne-crepes-selber-machen.html

Bildnachweis:

  • https://www.pexels.com/de-de/foto/abendessen-backen-brot-cremig-315704/
  • https://www.pexels.com/de-de/foto/bar-bedienung-beschilderung-business-1397514/

Letzte Aktualisierung am 13.11.2019 um 14:52 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge