Skip to main content

Babykostwärmer: Test & Vergleich (07/2020) der Testsieger


Wir haben diesen Test & Vergleich (07/2020) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update dieses Beitrags: (11.6.2020).


Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Babykostwärmer Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Babykostwärmer. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben.

Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, den für Dich besten Babykostwärmer zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, den richtigen Babykostwärmer zu kaufen.

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Es gibt Babykostwärmer, die mit oder ohne Wasser arbeiten. Darüber hinaus gibt es Modelle, die sich für unterwegs gut eignen und Varianten, die mehrere Fläschchen gleichzeitig aufwärmen können.
Flaschenwärmer sind oftmals besonders energieeffizient. Eine Erwärmung der Babynahrung in der Mikrowelle oder im Wasserbad verbraucht demnach mehr Energie als der Babykostwärmer.
Bei einem Flaschenwärmer solltest Du stets auf hochwertige Materialien und Prüfsiegel achten, damit alles einwandfrei und zuverlässig funktioniert.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Babykostwärmer

Platz 1: reer Babykostwärmer Simply Hot für Fläschchen und Gläschen

Der Babykostwärmer und Fläschchen Simply Hot erwärmt Babybrei, Milch oder Tee zuverlässig und schonend. Er wärmt auf im Wasserbad und sorgt für eine gleichmäßige Temperaturverteilung in der Babynahrung. So gehen bei der Zubereitung keine wertvollen Nährstoffe verloren, besonders Vitamine sind sehr hitze-empfindlich und werden zerstört, wenn das Fläschchen für Ihr Baby oder Kleinkind zu schnell erhitzt wird.

Platz 2: Philips Avent SCF355/00 Flaschenwärmer

Der Philips Avent Flaschenwärmer SCF355/00 erwärmt die Milch gleichmäßig und besonders schnell in nur 3 Minuten (Beispiel für 150 ml Milch mit einer Temperatur von 20°C in einer Philips Avent Classic/Naturnah Flasche 260 ml). Des Weiteren hält er diese warm, sodass die Milch dann fertig ist, wann immer Sie sie brauchen. Mit der Auftaufunktion können Sie Milch und Babykost schonend auftauen und währendessen Zeit mit Ihem Baby verbirngen.

Platz 3: OMORC 3-in-1 Fläschenwärmer Baby, Flaschen-und Babykostwärmer

Mit der neuesten Technologie verfügen die Babyflaschenwärmer von OMORC über zwei Modi: schnelles Aufheizen und konstante Temperatur, die Ihren unterschiedlichen Anforderungen gerecht werden. Ihr Baby kann jederzeit warme Milch trinken.

Platz 4: 6 in 1 Flaschenwärmer baby Doppelt Babykostwärmer

Der Babyflaschenwärmer ist mit den meisten Babyflaschen auf dem Markt kompatibel. Zum Zubehör gehören ein Regal und ein Aufbewahrungsbecher. Mit dem Regal können Sie bis zu 4 Eier dämpfen. Sie können auch Babyflaschen und Zitzen sterilisieren. Der Aufbewahrungsbecher eignet sich zum Erhitzen von Milch oder Babybrei. ELEHOT Flaschenwärmer hilft Ihnen bei allen umfassenden Überlegungen

Platz 5: Beurer BY 52 Babykost- und Fläschchenwärmer

Schonende und gleichmäßige Erwärmung von Babymilch, Muttermilch oder Babybrei in allen handelsüblichen Babyflaschen. Auch für die konstante Warmhaltung von Milch oder Brei auf der gewünschten Temperatur verwendbar. Babykostwärmer mit zuverlässiger digitaler Temperaturanzeige und praktischem Kostheber zur Entnahme des Gläschens oder Fläschchens.

Babykostwärmer bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Babykostwärmer Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Babykostwärmer finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf eines Babykostwärmers achten solltest

Was ist ein Babykostwärmer?

Das Elterndasein können sich Eltern mit Babys und Kleinkindern mit einem Babykostwärmer erleichtern. An diesem Gerät ist es vorteilhaft, dass Du die Babynahrung auf eine geeignete Temperatur erwärmen kannst.

Bevor Flaschenwärmer hergestellt wurden, wurde in einem Kochtopf mit kochendem Wasser die Babynahrung erhitzt. Das könnte man natürlich auch heute machen, doch den Eltern bringt ein Flaschenwärmer doch eine gewisse Sicherheit und Entlastung.

Die Temperatur-Kontrolle fehlt beim Erwärmen auf dem Herd, was bedeutet, dass man nicht gut abschätzen kann, wie warm oder heiß die Babynahrung ist. Daher wird auf diese Weise die Nahrung nicht warm genug oder aber zu heiß.

Das Baby kann bei Hunger schnell quengelig werden

Zudem kann das Baby bei Hunger schnell quengelig werden und bei der langen Dauer des Erwärmens auf dem Herd kann das durchaus ein Stressfaktor sein. In solchen Fällen kann ein Flaschenwärmer sehr gute Abhilfe schaffen.

Tipp: Du kannst die Temperatur der Babynahrung prüfen, indem Du auf die Innenseite Deines Handgelenks einige Tropfen von der aufgewärmten Babymilch tropfst. Dabei sollte die Milch warm sein, aber keinesfalls darf sie sich heiß anfühlen. Die Flasche sollte vor allem problemlos greifbar sein.

Moderne Babykostwärmer verfügen über den Vorteil, dass sie oftmals eine Auftaufunktion besitzen. Dadurch kannst Du eingefrorene Babynahrung oder Milch problemlos auftauen. Das Gerät arbeitet während des Auftauens temperaturschonend und gleichmäßig. Daher gehen Mineralstoffe und Vitamine nicht verloren.

Bei Flaschenwärmern ist die Bedienbarkeit und Handhabung sehr einfach. Diese Geräte sind vor allem handlich und klein.

Babykostwärmer Test

Die richtige Temperatur der Babynahrung ist sehr wichtig. Das Essen kann schnell zu kalt oder zu warm sein, da der Babymund sehr empfindlich ist. Ein Babykostwärmer hilft sehr dabei, die richtige Temperatur zu erreichen.

Wie funktioniert ein Babykostwärmer?

Bei den Flaschenwärmern arbeitet der Großteil nach dem Prinzip eines Wasserbades. Das Fläschchen wird statt in einem Topf im Gerätebehälter erwärmt. Demnach füllst Du in den Babykostwärmer eine bestimmte Menge an Wasser und stellst die Babynahrund dann in den Behälter.

Danach wählst Du über einen Drehschalter oder ein LCD-Display das gewünschte Programm. Häufig besitzen die Flaschenwärmer eine individuell einstellbare Aufheizfunktion. Das bedeutet, dass die Geräte so lange aufheizen, bis die Zeitvorgabe oder die gewünschte Temperatur erreicht ist. Nachdem die gewünschte Temperatur erreicht ist, stellen manche Babykostwärmer um auf den Warmhaltemodus.

Allerdings ist bei der Temperaturangabe die Temperatur des Wassers im Behälter des Flaschenwärmers gemeint. Das bedeutet, dass die Babynahrung nicht immer gleich die richtige Trinktemperatur aufweist, wenn Du diese aus dem Gerät nimmst.

Vor dem Kauf sollten Sie sich jedoch überlegen, wie häufig und in welchen Situationen der Babykostwärmer zum Einsatz kommen soll. Neben ganz einfachen Geräten gibt es auch Multitalente, welche neben dem Erhitzen der Nahrung auch noch die Fläschchen desinfizieren können.

Die Dauer variiert

Natürlich dauert es noch länger, wenn Du die Nahrung für das Baby aus dem Kühlschrank nimmst, bis die gewünschte Temperatur erreicht ist. Das Erwärmen dauert ebenfalls bei Brei länger als beispielsweise bei Babymilch.

Falls die Babynahrung schnell aufgewärmt werden soll, ist es empfehlenswert, in den Behälter des Flaschenwärmers heißes Wasser einzufüllen. Das Erwärmen kannst Du dadurch sehr beschleunigen. Zudem kann es vorkommen, dass Du anfangs ein wenig probieren musst, bis Du die idealen Erwärmzeiten und Einstellungen im Gefühl hast.

Zahlreiche Babykostwärmer verfügen über die Möglichkeit, die erwärmte Babynahrung warm zu halten. Je nach Gerät kannst Du dabei die gewünschte Warmhaltetemperatur einstellen.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welcher der vorgestellten Babykostwärmer passt am besten zu Dir?

Es gibt verschiedene Varianten der Babykostwärmer. In den Funktionen und im Aufbau ähneln sich die meisten Geräte zwar, doch das Prinzip, nach der die Babykostwärmer arbeiten, unterscheidet sich teilweise. Diese Unterschiede der Flaschenwärmer stellen wir Dir im Folgenden vor.

  • Babykostwärmer mit Wasser
  • Babykostwärmer ohne Wasser
  • für zwei oder drei Fläschchen
  • für unterwegs

Die Geschichte des Kaffees

Historischen Fakten über den Kaffee In der heutigen Zeit ist der Kaffee kaum noch wegzudenken. Doch weißt du warum wir den Kaffee als so selbstverständlich ansehen? Es gibt zahlreiche Mythen um den Ursprung des Kaffees. Nachfolgend mehr über die historischen Fakten zur Geschichte des beliebten Getränks. Der Ursprung des braunen Goldes Es ist anerkanntes Wissen,… ... weiterlesen

Babykostwärmer mit Wasser

Babykostwärmer mit Wasser sind unter den Flaschenwärmern sozusagen die Klassiker. Die Babykost wird mit diesen Geräten gleichmäßig und schonend erwärmt und falls die entsprechende Funktion vorliegt, auch warmgehalten.

Entweder über ein LCD-Display oder über einen Drehknopf erfolgt die Bedienung der Geräte. Manche Flaschenwärmer teilen Dir per LED-Licht oder akustisch mit, wenn die erwünschte Temperatur erreicht ist.

In der Anschaffung sind diese Babykostwärmer relativ günstig. Zudem bieten diese eine einfache und schnelle Erwärmfunktion. Es werden sehr viele dieser Geräte angeboten, sodass Du beim Kauf sozusagen die Qual der Wahl hast.

In regelmäßigen Abständen müssen Flaschenwärmer mit Wasser entkalkt werden, damit ein gleichmäßiges Aufwärmen und effizientes Arbeiten gewährleistet werden.

Babykostwärmer ohne Wasser

Flaschenwärmer ohne Wasser gelten als Neuheiten. Diese funktionieren auf Basis einer Lichttechnologie (Infrarot), wodurch die Babynahrung aufgewärmt wird. Die Babynahrung wird dabei mit Infrarotstrahlen auf die gewünschte Temperatur aufgewärmt.

Diese Geräte arbeiten ohne Wasser. Daher müssen sie nicht entkalkt werden und lassen sich sehr gut pflegen. Im Vergleich zu den Babykostwärmern mit Wasser dauert es allerdings etwas länger, bis bei der Babykost die gewünschte Temperatur vorliegt. Es handelt sich hierbei um recht neue Geräte auf dem Markt, weshalb die Babykostwärmer in der Anschaffung noch recht teuer sind.

Babykostwärmer für zwei oder drei Fläschchen

Diese Flaschenwärmer sind für Zwillingseltern eine sinnvolle Investition. Falls die Eltern nur ein Kind haben, ist dieser Babykostwärmer allerdings auch von Vorteil. Schließlich können die Eltern mit diesem Gerät gleichzeitig ein Fläschchen mit Tee und die Babynahrung warmhalten oder erwärmen.

Die Flaschenwärmer sind in der Regel zusätzlich für zwei Flaschen als Sterilisator verwendbar, weshalb ein weiterer Vorteil vorliegt. Größtenteils beruht die Funktionsweise der Babykostwärmer für mehrere Flaschen auf dem Wasserbad. Deshalb ist es wichtig, in regelmäßigen Abständen diese Geräte zu entkalken.

Babykostwärmer für zwei oder drei Fläschchen werden ebenfalls als Multifunktions-Flaschenwärmer, 4-in-1-Flaschenwärmer oder 3-in-1-Flaschenwärmer bezeichnet. Diese bieten neben dem Aufwärmen und Auftauen noch die Funktion der Dampfsterilisation.

Ein Babykostwärmer hilft dabei, dass ihr Baby mehr und lieber isst. Ein sattes Baby, ist ein glücklichen Baby.

Ein Babykostwärmer hilft dabei, dass ihr Baby mehr und lieber isst. Ein sattes Baby, ist ein glücklichen Baby.

Babykostwärmer für unterwegs

Diese Variante ist so konstruiert, dass sie sich unterwegs einsetzen lässt. Du kannst die mobilen Babykostwärmer in Deinem Auto in den Adapter vom Zigarettenanzünder anschließen.

Das Babyfläschchen mit dem Babybrei ist dann innerhalb von kurzer Zeit auf die richtige Temperatur aufgewärmt. Flaschenwärmer für unterwegs werden in der Regel für den PKW mit dem entsprechenden Adapter geliefert.

Speziell zum Aufwärmen der Babynahrung gibt es ebenfalls Thermoflaschen. Auch diese gehören zu den Babykostwärmern für unterwegs. In das Behältnis wird bei diesen Produkten heißes Wasser gegeben und mithilfe der Thermofunktion bleibt dieses recht lange heiß.

Kein Adapter notwendig

Entweder kann zum Erwärmen die fertige Babynahrung in die Thermoflasche mit dem heißen Wasser gestellt werden oder das Wasser wird dazu verwendet, um die Babynahrung frisch zuzubereiten. Du brauchst bei diesen Thermo-Flaschenwärmern keinen Adapter, vielmehr kannst du diesen immer und überall einsetzen.

Als Alternative zu den elektrischen Babykostwärmern kommt das manuelle Erhitzen auf der Herdplatte in Frage. Dabei geben Sie die Flasche oder das Gläschen mit der Babynahrung in den Topf mit heißem Wasser und erwärmen die Nahrung. In der Regel ist das Aufwärmen auf dem Herd nicht ganz so einfach, da es nicht möglich ist, die gewünschte Zieltemperatur einzustellen.

Quelle: https://www.stern.de/vergleich/flaschenwaermer/


Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Babykostwärmer miteinander vergleichen?

In diesem Abschnitt stellen wir Dir einige Aspekte vor, damit Du weißt, worauf Du beim Kauf eines Flaschenwerämers achten solltest. Dadurch fällt es Dir im Anschluss leichter, Dich für ein geeignetes Produkt zu entscheiden.

  • Design, Gewicht und Abmessungen
  • Energieverbrauch
  • Leichte Reinigung
  • Hochwertige Materialien und Prüfsiegel
  • Besondere Funktionen

Design, Gewicht und Abmessungen

Bei den Flaschenwärmern wird der Großteil in der Grundfarbe Weiß angeboten. Damit die Geräte individueller erscheinen, werden mit dem Weiß zusätzliche Farben dezent kombiniert.

Die meisten Babykostwärmer besitzen eine Höhe von 15 bis 25 Zentimeter. Demnach lassen sie sich problemlos im Küchenschrank verstauen und gut transportieren. Ferner ergibt das Durchschnittsgewicht etwa 550 Gramm. Zudem sind die meisten Flaschenwärmer, die auf dem Markt erhältlich sind, aus Kunststoff.

Energieverbrauch

Babykostwärmer können in Bezug auf den Energieverbrauch verglichen werden. Die meisten Flaschenwärmer sind im Allgemeinen sehr energieeffizient. Im Vergleich zu einer Erwärmung in der Mikrowelle oder im Wasserbad sind Babykostwärmer deutlich sparsamer.

Geräte mit Infrarot oder Wasserdampf brauchen jedoch mehr Energie als Modelle mit einem Wasserbad.

Leichte Reinigung

Die Säuberung des Flaschenwärmers benötigt je nach Art des Gerätes mehr oder weniger Aufwand. Mit Wasser betriebene Babykostwärmer brauchen eine regelmäßige Entkalkung, damit die Langlebigkeit gewährleistet wird. Zum Beispiel sind Geräte mit Infrarot-Strahlung zwar teurer, allerdings brauchen sie keine aufwendige Reinigung.

Der erworbene Flaschenwärmer sollte unabhängig vom Modell leicht zu reinigen sein. Dadurch wird verhindert, dass sich Keime und Bakterien festsetzen. Babykostwärmer mit integriertem Sterilisator können ebenfalls empfehlenswert sein.

Ein Babykostwärmer ist das perfekte Utensil die Babynahrung aufzuwärmen. Er bietet viele praktische Funktionen, welche die Anwendung kinderleicht gestalten.

Ein Babykostwärmer ist das perfekte Utensil die Babynahrung aufzuwärmen. Er bietet viele praktische Funktionen, welche die Anwendung kinderleicht gestalten.

Hochwertige Materialien und Prüfsiegel

Es ist ein weiterer wichtiger Faktor, dass die Flaschenwärmer aus schadstofffreien und hochwertigen Materialien bestehen. Darüber sollte die Anleitung oder ein Prüfsiegel auf der Verpackung Auskunft geben.

Außerdem sollten Sicherheitsvorkehrungen vorliegen wie ein Schutz vor dem Durchschmoren der Kabel oder vor Überhitzung. Solche Produkte sind empfehlenswert, welche getestet wurden, qualitativ hochwertig sind und von namhaften Herstellern stammen.

Besondere Funktionen

Die meisten Geräte besitzen in der Regel die gleiche Grundausstattung. Allerdings unterscheiden sie sich in der Zusatzausstattung oder haben in den Funktionen teilweise verschiedene Besonderheiten.

Zum Beispiel können eine Auftaufunktion, eine Warmhaltefunktion oder eine Temperaturanzeige Zusatzfunktionen sein. Zusätzlich ist es vorteilhaft, darauf zu achten, dass in das Gerät Gläser und Flaschen jeder Größe passen. Dadurch kannst Du den Babykostwärmer eine lange Zeit verwenden.

Wissenswertes über Babykostwärmer – Expertenmeinungen und Rechtliches

Reinigung und Pflege eines Babykostwärmers

Am einfachsten sind Babykostwärmer mit Infrarot-Lichttechnologie zu reinigen. Hierfür ist der Grund, dass bei diesen Geräten die Bakterien und Keime weggestrahlt werden. Zudem arbeiten diese Flaschenwärmer ohne Wasser, sodass sie auch nicht verkalken.

Regelmäßig müssen Babykostwärmer mit Wasser gereinigt und entkalkt werden. Wenn das nicht gemacht wird, kann es vorkommen, dass die Flaschenwärmer nicht mehr richtig funktionieren.

Folgendes solltest Du beim Entkalken beachten:

  • Du solltest keine aggressiven Entkalkungsmittel verwenden wie beispielsweise Essigessenzen.
  • Damit es nicht zu schnell zu einer Verkalkung kommt, solltest Du nach jeder Verwendung das Gerät leeren und anschließend gut trocknen.

Eine gute Pflege und Reinigung benötigen nicht nur die Babykostwärmer, sondern ebenfalls die Babyfläschchen und die Sauger, die Du für Dein Baby verwendest. Die Utensilien für den Nachwuchs, die zum Füttern gebraucht werden, solltest Du keimfrei reinigen und daraufhin keimfrei lagern.

Es ist sinnvoll, die Fläschchen in der Spülmaschine bei 65 Grad zu reinigen. Falls keine Spülmaschine vorliegt, kannst Du die Fläschchen und Löffel ebenfalls von Hand mit heißem Wasser und Spülmittel reinigen.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.familie-und-tipps.de/Kinder/Baby/Baby-Ernaehrung/Babykostwaermer.html

Bildnachweis:

  • https://www.pexels.com/de-de/foto/liebe-frau-loffel-essen-3820131/
  • https://www.pexels.com/de-de/foto/baby-bett-bezaubernd-decke-826734/
  • https://www.pexels.com/de-de/foto/baby-baby-essen-drinnen-futterung-baby-973970/

Letzte Aktualisierung am 12.07.2020 um 11:33 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge