Skip to main content

ⓘ Unsere Redaktion testet oder vergleicht alle Produkte unabhängig. Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr Infos

Tortenheber Test

Tortenheber Test & Vergleich (11/2020): Die 5 besten Tortenheber


Wir haben diesen Test & Vergleich (11/2020) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update dieses Beitrags: (23.10.2020).


Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Tortenheber Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Tortenheber. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben.

Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, den für Dich besten Tortenheber zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, den richtigen Tortenheber zu kaufen.

Inhaltsverzeichnis

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Mit dem Tortenheber gelingt es Dir mühelos, Torten- und Kuchenstücke von der Kuchenplatte zu heben und auf einem Teller zu servieren. Dafür sind diese praktischen Helfer mit einer ganz speziellen Form versehen und können sogar zusätzliche Extras wie einen Schieber mitbringen.
Grundsätzlich bekommst Du zwei Arten von Tortenheber – die traditionelle Variante und den 2-in-1 Tortenheber, der die speziell geformte Winkelpalette mit einem Tortenschneider vereint. Beide Modellvarianten gibt es in verschiedenen Größen und Preisklassen, sodass Du den richtigen Tortenheber wählen kannst.
Da Tortenheber aus verschiedenen Materialien erhältlich sind, kannst Du hierbei auch entsprechend Deinen Vorlieben aussuchen. Es gibt sie aus Kunststoff, Keramik, Edelstahl und sogar aus Silber. Überwiegend kommt allerdings Edelstahl zum Einsatz, weil das Material durch seine besonderen Eigenschaften überzeugt.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Tortenheber

Platz 1: WMF Nuova Kuchen-/ Torten-heber, Cromargan Edelstahl poliert

Die Besteckserie Nuova bietet zu den verschiedensten Anlässen passende Besteck- und Servierteile in einem ansprechenden und zeitlosen Design. Das Angebot reicht von verschiedenen Löffelarten wie Latte Macchiato Löffel über Tortenheber und Salatbestecke bis hin zu verschiedenen Arten von Servierzangen. Nuova ist auf das Besteckmodell Atria abgestimmt. In der hochwertigen Geschenkverpackung eignet sich die Besteckserie perfekt für ein Geschenk.

Platz 2: Gifort Kuchenheber Torten Set 4-teilig Rostfreiem Edelstahl Tortenheber

Kuchenretter, die Streichpalette und der Tortenbodenteiler sind aus hochwertigem Nahrungsmittelqualität Edelstahl, spülmaschinenfest und rostfrei, keine scharfe Kanten, gerade und nicht gewölbt. Derer Oberfläche kann einen Kuchen bis zu 12 Zoll heben.einzigartige halbkreisförmige eine nahtlose Form Design, der Rand der Schaufel tut nicht weh tun Ihre Hände. Die Vorderseite der Palette ist mit Streifen versehen, um ein Verrutschen zu verhindern. Cake Slicer Leveler hat einen verstellbaren Draht, es gibt 10 Rillen an den Seiten, können Sie schneiden / schneiden sogar Kuchen Schichten mit minimaler Reißen.

Platz 3: GRÄWE® Tortenheber Edelstahl, Serie KÖNIGSTEIN

GRÄWE Tortenheber 1 Stück Besteckserie KÖNIGSTEIN Einfaches aber stabiles Besteck für private oder gewerbliche Zwecke. Aufgrund der Schlichtheit und der guten Politur ein sehr beliebtes Besteck für die Gastronomie. Die Verarbeitung von hochwertigem Edelstahl macht die Serie KÖNIGSTEIN robust und spülmaschinengeeignet. – spülmaschinengeeignet – stabile Ausführung – Nachkaufgarantie über 5 Jahre – Sortiment jederzeit erweiterbar Lieferumfang:- 1 Tortenheber Gesamtlänge: ca. 22,7 cm, Einzelgewicht: ca. 50 g Material: Edelstahl 18 % Chromstahl, Für Allergiker geeignet, da nickelfrei, spülmaschinengeeignet.

Platz 4: yyuezhi Tortenmesser mit Klinge zum Schneiden Profi Tortenmesser

Scheiben und Services können schnell und einfach mit gezackten Kanten zum Schneiden von Scheiben behandelt werden. Die Griffe bieten Kontrolle während des Service, um die Creme- oder Sorbetkante von Ihren Fingern fernzuhalten. Spiegelpolierte Oberfläche für ein schönes Aussehen, perfekt für Esstische. Geeignet für Pasteten, Kuchen, Quiche, Steaks, Filets, Pizzen und andere Desserts für Küchenpartys. Lieferumfang: Tortenmesser – in bewährter Qualität.

Platz 5: Metaltex Imperial Tortenheber, Edelstahl

Produkte von Metaltex, die nicht nur optisch bestechen, sondern auch mit hoher Funktionalität und bester Qualität punkten. So vielfältig wie die Aufgaben im Haushalt ist auch das Metaltex Sortiment. So finden Sie für jeden Zweck den richtigen Artikel. Mit 8 Millionen Stück im Jahr ist METALTEX der größte Siebhersteller der Welt – auf jeden Fall mit dem breitesten Sortiment im Handel: Modelle verzinnt, Aluminium, Kunststoff bis hin zu rostfrei.

Tortenheber bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Tortenheber Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Tortenheber finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten, auf die Du vor dem Kauf eines Tortenhebers achten solltest

Leidenschaftliche Hobby-Bäcker kennen das Problem: Du stehst stundenlang in der Küche, backst Kuchen, rührst cremige Füllungen an, schichtest die einzelnen Kuchenplatten übereinander und gibst Dir besonders viel Mühe beim Glasieren und Dekorieren, damit die Torte ein wahres Meisterwerk wird. Beim Servieren durch Messer und Pfannenwender ist das Kunstwerk schnell zerstört und auf dem Teller ist nur noch ein Haufen aus Glasur, Creme und Tortenboden, der nichts mehr mit Deiner kunstvollen Torte gemeinsam hat. Da kommt großer Frust auf!

Du hast in Deiner Küche garantiert für Deine Back-Sessions Teigschaber, Rührlöffel, Backpinsel, eine hochmoderne Küchenmaschine und weitere Backutensilien. Für das perfekte Servieren gibt es ebenso einen praktischen Helfer – den Tortenheber. Falls Du bisher noch keinen in Deiner Küche hast, lohnt sich garantiert die Anschaffung.

Was ist ein Tortenheber und wofür kommt er zum Einsatz?

Der Tortenheber gehört zum Servierbesteck, wie Vorlegelöffel, kleine Kellen für Soße, Fleischgabel und ist ein Must-have für Hobby-Bäcker und Tortenliebhaber. Durch seine praktische und oftmals dreieckige Formgebung passt er sich perfekt an die Torten- beziehungsweise Kuchenstücke an. Du kannst ihn ganz unkompliziert unter jedes Kuchenstück schieben, es anheben und auf den Teller der Gäste geben. Dank perfekter Passform wird die restliche Torte nicht beschädigt.

Der Tortenheber kann aber noch viel mehr und bietet dadurch ein breit aufgestelltes Spektrum an Einsatzmöglichkeiten. Neben Kuchen- und Tortenstücken kannst Du mit dem praktischen Helfer auch Pizza, köstliche Quiche, Lasagne, Fingerfood und andere Leckereien servieren. Es gibt auch Tortenheber mit zusätzlichen Funktionen. So haben manche Modelle zum Beispiel einen Schieber integriert, mit dem Du das Tortenstück einfach auf den Teller schieben kannst. Damit verhinderst Du, dass das Tortenstück beim Anrichten auf dem Teller umkippt.

Andere Modellvarianten haben einen gezahnten Rand. Dieser ist ideal, um Kuchen in Stücke zu zerteilen. Und wieder andere sind so groß gestaltet, damit Dir das Zusammensetzen einer mehrstöckigen Torte mit fluffigen Kuchenplatten perfekt gelingt. Der Tortenheber ist nicht zuletzt auch ein schönes Geschenk, das jeder gut gebrauchen kann, auch diejenigen, die nicht zu den Hobby-Bäckern gehören. Hobby-Köche freuen sich genauso darüber, weil der praktische Helfer ein wahrer Allrounder beim Servieren ist.

Tortenheber gibt es in unterschiedlichen Größen und Formen.

Tortenheber gibt es in unterschiedlichen Größen und Formen.

Warum sind Tortenheber meist mit einem Winkel ausgestattet?

Das abgewinkelte Schaufelblatt sorgt dafür, dass Du besser mit dem Tortenheber arbeiten kannst. Durch den Winkel lässt er sich besser unter ein Tortenstück schieben. Die Formgebung ist ergonomisch gestaltet, damit Du, ohne Dich verdrehen zu müssen, das Kuchenstück servieren kannst. Verwendest Du den Tortenheber, um Pizza, Quiche und Flammkuchen direkt vom heißen Blech zu servieren, kannst Du ihn trotz hohem Rand am Blech flach unter das Backgut schieben.

Bei einem Tortenheber ist nicht nur der Winkel ein wichtiges Element, sondern auch der Griff, um Dir die Handhabung zu erleichtern. Daher solltest Du darauf achten, dass dieser eine angenehme Größe und Stärke hat, damit er gut in der Hand liegt. Wenn Du die Gelegenheit hast, solltest Du den Tortenheber in die Hand nehmen und schauen, ob Du den Griff gut greifen kannst und ob die Länge stimmig zum Rest des Tortenhebers ist.

Ganz gleich, ob der Tortenheber aus Kunststoff, Keramik, Silber oder Edelstahl besteht – der Griff sollte Dir ein gutes Gefühl geben und angenehm in der Handfläche liegen. Denn so gelingen Dir die verschiedenen Einsätze mit dem Tortenheber perfekt und Deine nächste Torte und weitere Köstlichkeiten landen unversehrt auf dem Teller.

Wie wird das Servieren von Torte perfekt?

Nachfolgend geben wir Dir drei Tipps an die Hand, mit denen nicht nur Deine Torte perfekt wird, sondern auch auf dem Teller ihre ganze Schönheit erhalten bleibt.

Tipp 1

Wähle für Deine Torte Zutaten aus, die den Geschmack Deiner Gäste gleichermaßen treffen. Leiden einer oder mehrere Personen eventuell an einer Allergie? Oder hast Du Schwangere oder Kinder zu Gast? Lass Dir Zeit bei der Auswahl der Zutaten und passe Deine Torte dementsprechend an.

Tipp 2

Bevor Deine Gäste bei Dir erscheinen ist es sehr wichtig, dass Du Deine Torte zum richtigen Zeitpunkt aus dem Kühlschrank herausholst. Hast Du zum Beispiel einen Kuchen mit Buttercremefüllung zubereitet, sollte dieser vor dem Servieren bei Zimmertemperatur ruhen. Erst dann wird er beim Verzehr seinen guten Geschmack entfalten.

Tipp 3

Um auf der gedeckten Kaffeetafel ein ansprechendes Bild zu erzeugen, ist die Wahl des richtigen Geschirrs und Servierbestecks wichtig. Ganz gleich, ob Du Dich für einen klassischen Tortenheber, eine farbige Variante mit hübschem Muster oder ein hochwertiges Modell aus Silber oder Edelstahl entscheidest — der Tortenheber sollte sich auch zu Deinem anderen Geschirr sehr gut kombinieren lassen.

Neben der klassischen Verwendung des Tortenhebers auf der Kaffeetafel gibt es auch andere Situationen, in denen das Besteck gute Dienste tut. So eignet sich der Heber auch zum Servieren von herzhafter Quiche, Fingerfood oder anderem Gebäck. Die dekorative Wirkung spielt ebenfalls eine Rolle, wenn der Tortenheber beispielsweise auf dem Buffet seinen Platz findet. Hier hilft er den Gästen, sich etwas von der Fischplatte oder von einer anderen Speise zu nehmen.


Gibt es spezielle Pflegetipps für Tortenheber?

Der Aufwand der Pflege hängt immer davon ab, ob Du einen Tortenheber komplett aus Edelstahl, Kunststoff, Keramik oder Sterlingsilber gewählt hast. Hochwertige Modelle aus Edelstahl oder Kunststoff kannst Du bedenkenlos in der Spülmaschine reinigen. Edelstahl ist sehr robust, widerstandsfähig und rostet nicht. Kunststoffelemente an einem Tortenheber sind auch darauf ausgelegt, dass sie hohe Temperaturen aushalten können. Ein Tortenheber aus Silber braucht mehr Pflege, weil Silber anläuft und regelmäßig geputzt werden muss.

Solche Modelle solltest Du auch nicht in der Spülmaschine reinigen, sondern mit der Hand spülen. Tortenheber aus Keramik sind relativ pflegeleicht. Nachteilig ist allerdings, dass diese Modelle schnell zerbrechen können. Mitunter kann es auch sein, dass die Glasur durch das heiße Wasser in der Spülmaschine Risse bekommt. Diesen kannst Du entgegenwirken, wenn Du den Keramik Tortenheber mit der Hand abwäschst.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welcher der vorgestellten Tortenheber passt am besten zu Dir?

Die Auswahl an Tortenhebern ist schier unendlich. Du bekommst sie in groß, klein, lang, kurz, spitz zulaufend oder mit einer fast rechteckigen Schaufel. Grundsätzlich unterschieden sich die praktischen Helfer allerdings nur in folgende drei Arten:

  • Klassischer Tortenheber
  • 2-in-1 Tortenheber
  • Tortenheber mit Schieber

Beide Varianten haben ganz eigene Besonderheiten und natürlich auch Vor- und Nachteile, die Du kennen solltest, um für Dich die richtige Kaufentscheidung zu treffen.

Wodurch zeichnet sich ein klassischer Tortenheber aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Der traditionelle Tortenheber hat ganz eigene Merkmale, durch die er sich auszeichnet. Er verfügt über eine spitz zulaufende Form und einen kurzen, stabilen Griff, um das Tortenstück sehr gut balancieren zu können. Dank der breit gestalteten Hebefläche kannst Du das bereits geschnittene Kuchen- oder Tortenstück leicht von der Kuchenplatte heben und unbeschadet auf dem Tortenteller platzieren. Im Vergleich zu einem 2-in-1 Tortenheber gibt es bei der traditionellen Variante keine Schneidezähne. Bei vielen Modellen ist die Schaufel an den Kanten sogar leicht abgerundet.

Die abgestumpfte Kante sorgt dafür, dass die untere Schicht des Tortenstücks nicht beschädigt oder aufgetrennt wird. Es gelingt Dir sehr gut, die Klinge unter den Kuchen zu schieben und das einzelne Stück aus der Gesamtheit der Torte zu entnehmen. Bei dem traditionellen Tortenheber benötigst Du zusätzlich ein Tortenmesser, um die Torte anzuschneiden, ohne auseinanderzufallen. Natürlich kannst Du auch ein großes Fleischmesser nehmen. Bedenken solltest Du aber, dass die Klingen viel dicker und weniger flexibel sind. So entstehen für Dich zusätzliche Kosten.

Vorteile

  • Anheben des Tortenstücks gelingt problemlos
  • Zum Servieren von kleinen und großen Torten geeignet
  • Es entstehen keine Beschädigungen am Backwerk

Nachteile

  • Schneiden und Portionieren schwierig

Wodurch zeichnet sich ein 2-in-1 Tortenheber aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Neben den traditionellen Tortenhebern bekommst Du auch sogenannte 2-in-1 Varianten. Sie vereinen Tortenschneider und Heber, sodass Du kein zusätzliches Schneidewerkzeug brauchst. Sie haben an einer Seite eine zackige Kante, mit der Du ganz bequem den Kuchen in einzelne Stücke teilen kannst. Der größte Vorteil besteht darin, dass der Tortenheber mit der angebrachten Schnittfläche gleich zum Zerteilen des Backwerks eingesetzt werden kann.

Sehr praktisch ist zudem, gerade wenn Du eine Torte mit ins Büro oder zu Freunden mitnehmen möchtest, dass Du zum Schneiden und Servieren nur ein Gerät brauchst. Die Tortenheber unterschieden sich in der Schnittkante. Während die glatte Schneide ideal für zarte Creme- und Sahnetorten ist, eignet sich die Klinge mit Wellenschliff perfekt für festeren Teig wie bei Obst-, Streusel- und Butterkuchen.

Vorteile

  • Schneidet Kuchen und Torten
  • Zum Anheben und Servieren geeignet

Nachteile

  • Hauptsächlich für Torten geeignet
  • Für hohe Torten nicht ideal

Wodurch zeichnet sich ein Tortenheber mit Schieber aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Ebenfalls bekommst Du Tortenheber, die einen Schieber integriert haben. Sicherlich fragst Du Dich, wofür dieser gebraucht wird. Wenn der Teig der Torte sehr feucht ist, bleibt er gerne am Tortenheber kleben. Die Folge davon: Beim Servieren auf dem Kuchenteller kannst Du das Kuchenstück nur auf die Seite legen und nicht einfach von der Hebefläche rutschen lassen. Das Gleiche kann Dir auch bei Pizza, Quiche oder Zwiebelkuchen passieren. Damit die Kuchenstücke elegant auf dem Teller stehen, nutzt Du den Schieber, mit dem Du nachhelfen kannst.

Vorteile

  • Problemloses Anheben von Kuchen und Torten
  • Einfaches Servieren auch von klebrigem Kuchen
  • Tortenstück steht wie eine eins auf dem Teller

Nachteile

  • Aufwendigere Reinigung

Gibt es Alternative zu einem Tortenheber?

Eine echte Alternative zum Tortenheber gibt es nicht. Um ein Torten- oder Kuchenstück aufzunehmen kannst Du alternativ eine Winkelpalette verwenden. Achte aber darauf, dass diese ein recht breites, stabiles und spitz zulaufendes Blatt hat, damit der Kuchen nicht kaputt geht und das Tortenstück in seiner ganzen Größe auf dem Teller landet. Willst Du den Tortenheber für Fingerfood verwenden, solltest Du Dich besser für spezielles Vorlege- und Servierbesteck entscheiden.

Ebenfalls gibt es dafür speziell geformte Löffel und ähnliches, was sich sehr gut auf einem Buffet macht. Möchtest Du den Tortenheber für selbst gemachte Pizza, Zwiebelkuchen oder eine köstliche Quiche verwenden, solltest Du überlegen, ob Du nicht vielleicht mit einem Pfannenwender mit langem Griff besser bedient bist. Eine weitere Alternative zum Tortenheber ist ein Brotmesser.

Die Breitseite des großen Messers schiebst Du unter das Stück Torte, hebst es an und beförderst es behutsam auf den Teller. Ebenfalls kannst Du zum Beispiel eine Mörtelkelle als Tortenheber verwenden, wenn Du gerade eine unbenutzte zur Hand hast. Für die letzte Alternative brauchst Du etwas Geschick und eine Gabel. Diese stichst Du in das geschnittene Kuchenstück und platzierst es auf dem Kuchenteller.

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du einzelne Tortenheber miteinander vergleichen?

Durch die vielen verschiedenen Designs und Qualitäten fällt es nicht leicht, einzelne Tortenheber miteinander zu vergleichen und zu bewerten. Allerdings gibt es einige Faktoren, die Du für das Gegenüberstellen verwenden kannst. Diese möchten wir Dir natürlich nicht vorenthalten. Damit gelingt es Dir deutlich leichter, den Tortenheber zu finden, der genau Deinen Wünschen und Anforderungen entspricht. Zusammengefasst handelt es sich dabei um folgende Faktoren:

  • Material
  • Griff
  • Zusatzfunktionen
  • Design
Tortenheber eignen sich auch zum servieren von Gebäck.

Tortenheber eignen sich auch zum servieren von Gebäck.

Material

Das Material spielt bei der Kaufentscheidung eine wichtige Rolle. Denn Tortenheber bekommst Du aus verschiedenen Materialien. Auf dem Markt findest Du Modelle aus Edelstahl, Kunststoff, Keramik und Sterlingsilber. Am häufigsten verwendet wird dabei Edelstahl. Aus gutem Grund, denn dieses Material besitzt viele positive Eigenschaften. Es ist sehr robust, hygienisch, säurefest und rostet nicht. Außerdem kommt der Edelstahl Tortenheber zum Reinigen einfach in die Spülmaschine. Ein weiterer Vorteil ist sein Design, welches sich perfekt mit jedem Kaffee- beziehungsweise Teeservice und Besteckset kombinieren lässt.

Es gibt noch einen weiteren Punkt, der für Edelstahl spricht: Tatsache ist, dass Edelstahl im Gegensatz zu Silber nicht anläuft und immer seine ansprechende Optik behält. Du brauchst ihn vor der Verwendung nicht erst sauber zu polieren und kannst Dir dadurch jede Menge Arbeit sparen. Tortenheber aus Kunststoff sind ebenso pflegeleicht wie Edelstahlmodelle. Wählst Du einen Tortenheber aus Keramik, bekommst Du einen richtigen Hingucker für Deine Kaffeetafel. Solche Modelle eignen sich auch sehr gut als Geschenk für einen lieben Menschen, der immer große Freude daran hat, wenn wieder ein Kaffeeklatsch mit Torte und Kuchen auf dem Programm steht.

Eigenschaften der verschiedenen Materialien

Bei den verschiedenen Materialien ist wichtig, dass die daraus hergestellten Tortenheber bestimmte Eigenschaften erfüllen. Die Tortenheber und Materialien müssen so gestaltet sein, dass bei einer sachgemäßen Verwendung enthaltene Stoffe gar nicht oder nur in so geringen Mengen auf Kuchen und Torte übergehen dürfen, die die Gesundheit von Verbrauchern gefährden könnten. Zudem dürfen die Inhaltsstoffe keine Veränderungen an den Lebensmitteln beziehungsweise Torten hervorgerufen, wodurch eine Beeinträchtigung im Geschmack und Geruch hervorgerufen werden könnte.

Diese Verordnung gilt für alle Materialien, die direkt mit Lebensmitteln in Berührung kommen wie zum Beispiel Metalle, Kunststoffe, Keramik und Silber. Sogar die Europäische Union hat dazu hat dazu eine Verordnung erlassen. Diese EU-Verordnung mit der Bezeichnung 1935/2004 legt fest, welche Voraussetzungen die Materialien erfüllen müssen und sie gilt für alle Mitgliedstaaten. Darum ist es sicherlich sinnvoll, sich für einen Tortenheber aus der EU zu entscheiden und keine billige Chinaware zu kaufen.

Eierbecher Test

Eierbecher Test & Vergleich (11/2020): 5 besten Eierbecher

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Eierbecher Test & Vergleich (11/2020). Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Eierbechern. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben. Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und Dir… ... weiterlesen

Griff

Für eine gute Handhabung ist der Griff entscheidend. Oftmals findest Du Tortenheber, bei denen sich Schaufel und Griff im Material unterschieden. Dabei gibt es die verschiedensten Kombinationen. Es gibt zum Beispiel Tortenheber, bei denen die Schaufel aus Edelstahl und der Griff aus Keramik ist. Diese Modelle überzeugen nicht nur durch ein außergewöhnliches Design, sondern auch mit einer hohen Funktionalität. Der Griff kann auch aus Kunststoff, Holz oder Perlmutt bestehen.

Ein Tortenheber muss sicher in der Hand liegen. Wenn Du Dich für ein Modell mit einem speziellen, gut ausgeformten Griff entscheidest, bist Du auf der sicheren Seite, dass das Tortenstück auf den Teller kommt und nicht auf dem Tisch landet. Bei einigen Modellen gibt es sogar eine Aufhängeöse am Griffende, damit Du den Tortenheber platzsparend und immer griffbereit an einer Küchenleiste aufhängen kannst.

Zusatzfunktionen

Einige Tortenheber glänzen mit Zusatzfunktionen oder zusätzlicher Ausstattung. Die folgende Tabelle zeigt Dir, welche zusätzliche Ausstattung es gibt.

Mit integriertem Schieber: Der Schieber ist ideal, weil Du mit den Fingern nicht nachhelfen musst, um das Kuchenstück auf den Teller zu bekommen. Bei manchen Tortenhebern ist der Schieber aus nicht spülmaschinengeeignetem Kunststoff gefertigt. Achte daher darauf, dass Du den Schieber einfach und bequem abnehmen kannst.

Mit zwei Griffen: Es gibt manche Tortenheber, die mit einem Doppelgriff ausgestattet sind. Diese Varianten sind spezielle für Hochzeiten hergestellt, damit das Brautpaar gemeinsam die Hochzeitstorte anschneiden und servieren kann. Für den regelmäßigen Gebrauch sind diese Modelle weniger geeignet.

Design

Bei Tortenhebern bekommst Du unterschiedliche Formen und Farben, sodass Du garantiert den richtigen Tortenheber für Dich finden wirst. Wenn Du Wert auf die Optik legst, wird Dir vielleicht ein Tortenheber in Form von einem hochhackigen Damenschuh gefallen. Auf der einen Seite wirken sie hochwertig und auf der anderen Seite zaubern sie dem Betrachter ein Schmunzeln auf die Lippen. Tortenheber aus Keramik oder Porzellan sind meist mit einem hübschen Blumendesign versehen. Leidenschaftliche Hobby-Bäcker haben gleich zwei Tortenheber – einen für besondere Anlässe  und einen für den täglichen Gebrauch.

Was kostet ein Tortenheber?

Die Preisunterschiede bei den verschiedenen Tortenhebern beruhen prinzipiell auf verschiedenen Gründen. Eine entscheidende Rolle spielt dabei natürlich das Material, aus dem der jeweilige Tortenheber hergestellt ist. Die Preisdifferenz zwischen dem preiswertesten und teuersten Modell liegt bei etwa 390 Euro. So bekommst Du einen Tortenheber bereits für unter 5 Euro. Im Durchschnitt kannst Du in der unteren Preisklasse mit einer Preisspanne von 10 bis 20 Euro rechnen, wenn Du lange Freude an dem Modell haben möchtest.

Entscheidest Du Dich für eine hochwertigere Variante, findest Du Tortenheber im Preisbereich zwischen 20 und 50 Euro. Wahre Luxusmodelle von namhaften Hersteller garantieren Dir ein edles Design, beste Verarbeitungsqualität und Langlebigkeit. Das hat natürlich seinen Preis. Für solche Tortenheber zahlst Du mindestens 50 Euro, wobei Du auch bis zu 400 Euro dafür ausgeben kannst. Solche Tortenheber findest Du bei Pott, Mono und Robbe & Berking.

Wünschst Du einen Tortenheber aus Sterlingsilber, musst Du recht tief in die Tasche greifen, weildiese einer kleinen Investition gleichkommen. Sie beginnen meist bei einem Preis von etwa 250 Euro. Nach oben hin gibt es kaum Grenzen. Für den normalen Hausgebrauch reicht grundsätzlich ein Tortenheber im mittleren Preissegment. Die gute Verarbeitungsqualität und ein ansprechendes Design werden Dir lange Freude bereiten.

Tortenheber Test

Mit einem Tortenheber lassen sich Tortenstücke einfach servieren.

Wo kannst Du einen Tortenheber kaufen?

Um einen Tortenheber zu kaufen, werden Dir mehrere Möglichkeiten geboten. Willst Du Dir die verschiedenen Modellvarianten genauer anschauen und Dich fachkundig beraten lassen, führt Dich Dein erster Weg zum Händler vor Ort. Der Einzelhandel bietet Dir eine schöne Auswahl an Tortenhebern, die Du Dir anschauen und miteinander vergleichen kannst. Fündig wirst Du im Fachgeschäft für Küchenzubehör, in Möbelhäusern, in Supermärkten und mitunter auch bei Discountern wie Aldi, Lidl & Co. wenn wieder ein Angebot zu Kochen und Küchenzubehör vorhanden ist.

Suchst Du ein Modell aus Sterlingsilber, findest Du diese in speziellen Fachgeschäften und bei Juwelieren, die feinstes Tafelsilber führen. Meist ist die Auswahl an Tortenhebern recht überschaubar, da viele Einzelhändler nur wenige Tortenheber von ausgewählten Herstellern im Programm haben. Auch preislich ist dieses spezielle Servierbesteck im Einzelhandel höher angesiedelt, da der Händler vor Ort durch Ladenmiete, Personalkosten, Strom- und Lagerkosten höhere Ausgaben stemmen muss.

Online-Shops bieten Vorteile

Eine schöne Alternative stellt das Internet dar. Die zahlreichen Online-Shops ermöglichen Dir einen sehr komfortablen Einkauf, weil Du ganz bequem von Deinem Sofa aus  den gewünschten Tortenheber  aussuchen, vergleichen und kaufen kannst. Du brauchst Dich nicht an Ladenöffnungszeiten zu halten, da Online-Shops sieben Tage die Woche, rund um die Uhr geöffnet haben. Anhand der Produktbeschreibungen bekommst Du alle wichtigen Informationen und kannst schnell entscheiden, ob das ausgesuchte Modell Deinen Wünschen und Anforderungen entspricht.

Hast Du Dein Wunschobjekt gefunden, kannst Du den Kauf im Handumdrehen abschließen. Dafür stellen Online-Händler eine einfache Bestellabwicklung und verschiedene Zahlungsmethoden bereit. Nach wenigen Klicks kannst Du den Tortenheber Dein Eigen nennen und brauchst nur noch darauf zu warten, bis er zu Dir nach Hause geliefert wird. Falls das Modell doch nicht Deinen Wünschen und Anforderungen entspricht, kannst Du es problemlos wieder zurückschicken, weil auch beim Onlineshopping das Umtauschrecht gilt. Hat der Online-Händler die Ware zurückerhalten, erstattet er Dir den vollen Kaufpreis. Bei folgenden Online-Händlern wirst Du garantiert einen passenden Tortenheber finden:

  • Amazon.de
  • WMF.de
  • Fackelmann.de

Welche Marken sind bei einem Tortenheber besonders beliebt?

Eine ganze Reihe namhafter Hersteller haben Tortenheber in ihrem umfangreichen Produktportfolio. Zu den bekanntesten gehören WMF und Villeroy & Boch. Beide Hersteller blicken auf eine lange Tradition in der Fertigung von Servierbesteck zurück und wissen genau, worauf es bei hochwertigen Tortenhebern ankommt. Weitere bekannte Marken sind:

  • Damast
  • Fackelmann
  • Kaiser
  • Weis
  • Rösle

In zahlreichen Vergleichen und Test überzeugen diese Hersteller auch mit einer guten Verarbeitung und hohen Qualität.

Wissenswertes über Tortenheber – Expertenmeinungen und Rechtliches

Gibt es Rezepte, um blitzschnell für Überraschungsbesuch eine Torte zu zaubern?

Wenn sich unerwartet Besuch zum Kaffeeklatsch ankündigt oder Dein Zeitplan eine aufwendig gestaltete Torte nicht zulässt, kannst Du das folgende Rezept für eine Windbeuteltorte einmal ausprobieren. Die Torte ist nicht nur schnell hergestellt, sondern schmeckt zudem auch super lecker. Du brauchst dafür:

  • 1 Biskuitboden
  • 2 Pakete Windbeutel
  • 500 Gramm Quark
  • 400 Milliliter Schlagsahne
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Esslöffel San Apart
  • 100 Gramm gehobelte Mandel
  • Kirsch Grütze oder Rote Grütze

Zubereitung: Den Biskuit-Boden legst Du in einen Tortenring, damit Du anschließen darauf die Creme geben kannst. Aus Quark, Sahne, Vanillezucker und 2 Esslöffeln San Apart stellst Du eine glatte Cremefüllung her. Eine dünne Schicht verstreichst Du auf dem Biskuit-Boden. Anschließend legst Du darauf die Windbeutel und bedeckst diese wieder mit einer Cremeschicht. Zum Abschluss gibst Du die Kirsch oder Rote Grütze auf den Kuchen und stellst ihn für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank. Entferne den Tortenring, streue die gehobelten Mandel oben drüber, schneide den Kuchen in exakt gleichgroße Stücke und serviere ihn mit einem Tortenheber.

Hat die Stiftung Warentest einen speziellen Tortenheber-Test durchgeführt?

Die Stiftung Warentest beschäftigt sich immer wieder mit Gebrauchsgütern und nimmt anhand von strengen Prüfkriterien verschiedene Produkte genauer unter die Lupe. Meist findest Du Testberichte zu Spülmaschinen, Waschmaschinen, Kinderwagen, Fernseher, Surround-Systemen und vielen weiteren Produkten. Einen Testbericht zu Tortenhebern gibt es vom renommierten Prüflabor nicht. Öko Test hat bisher auch noch keinen Test zu Tortenhebern durchgeführt. Ebenso wenig wirst Du bei K-Tipp oder Konsument fündig.

Wenn Du gerne backst und Dich für die unterschiedlichen Zutaten genauer interessierst, solltest Du Dir den Testbericht zu Eiern von Öko Test einmal genauer anschauen. Dieser Testbericht befördert einiges zutage. 20 Eier wurden dabei auf Schadstoffe, die Hühnerhaltung und die Qualität hin überprüft. Das Ergebnis zeigt, dass Herkunftsbetriebe männliche Küken töten und Hennen schlecht halten. Es gab nur 4 Bio-Eier, die Öko Test empfiehlt.

Spezialheft „Vegetarisch & Vegan“

Im Spezialheft „Vegetarisch & Vegan“ kannst Du den aktualisierten Test finden. Überwiegend stimmt die Qualität bei den getesteten Eiern. In puncto Schadstoffe wurden die GutBio Eier von Aldi Nord kritisiert, da diese den Grenzwert für Dioxine zu mehr als 50 Prozent ausschöpfen. Dioxine lagern sich beim Menschen im Fettgewebe ab. In Tierversuchen haben sie sich aus fortpflanzungsschädigend erwiesen. Zudem stehen einige Dioxine im Verdacht, Krebs zu erzeugen.

Weitere Informationen zu Tortenhebern kannst Du bei den verschiedenen Vergleichsportalen erhalten. Sie haben verschiedene Modellvarianten gegenübergestellt und sogar einen Vergleichssieger und einen Preis-Leistungssieger ermittelt. Allerdings kannst Du die Vergleiche nicht mit einem Test von Stiftung Warentest oder Öko Test gleichsetzen, da andere Maßstäbe gelten.

Obendrein kannst Du Dir die Bewertungen und Rezensionen in den verschiedenen Online-Shops genauer anschauen. Sie stammen von Kunden, die sich diese den Tortenheber bereits gekauft und im Alltag getestet haben. Anhand ihrer Erfahrungen kannst Du herausfinden, ob das Modell Deinen Wünschen und Anforderungen entspricht oder ob Du vielleicht doch besser nach einen anderen Tortenheber schaust.

Gibt es EU-Richtlinien und Anordnungen zu Tortenhebern?

Eine Vielzahl von EU-Richtlinien, Anordnungen, Normen und Rechtsvorschriften regeln bei unterschiedlichen Produkten, ob diese überhaupt auf dem europäischen Binnenmarkt verkauft werden dürfen. Sie nehmen dafür die Sicherheit für den Verbraucher genauer unter die Lupe, um diesen in hohem Maß zu schützen. Dafür gibt es unter anderem das Produktsicherheitsgesetz, kurz ProdSG. Es dient einerseits zur Überprüfung der gesetzlichen Maßgaben sowie für die Produktzulassung auf dem EU-Binnenmarkt und andererseits dient es zur Feststellung, ob die Anforderungen gemäß der Gesetzgebung erfüllt werden.

Nicht immer beziehen sich die Richtlinien auf ein spezielles Produkt, sondern auf die Materialien, aus denen Gegenstände für den täglichen Gebrauch hergestellt werden. EU-Richtlinien und Anordnungen legen hinsichtlich Schutz und Sicherheit der Verbraucher Mindeststandards fest, die beispielsweise in den EU-Richtlinien 89/392/EWG und 89/655/EWG geregelt sind. Es gibt aber auch solche Produkte, für die es keine spezifischen Anordnungen und Normen gibt. Für sie gelten die allgemeinen Produktsicherheitsrichtlinien. Im Produktsicherheitsgesetz wurde im Abschnitt 5 das deutsche GS-Zeichen aufgenommen, das für geprüfte Sicherheit steht und nur von unabhängigen Prüfinstitutionen vergeben wird.

Ebenfalls gibt es die CE-Kennzeichnung (Communautés Européennes) mit der die Bestätigung erfolgt, dass dieses spezielle Produkt den Anforderungen der zutreffenden EU-Richtlinien entspricht. Wissen solltest Du aber, dass das CE-Zeichen nicht von einer unabhängigen Zertifizierungsstelle vergeben wird und dementsprechend kein Prüfsiegel gemäß dem GS-Zeichen ist. Die Regelung zur CE-Kennzeichnung kannst Du in der EU-Richtlinie 93/68/EWG nachlesen. Bei Deiner Kaufentscheidung solltest Du Wert auf ein hochwertiges Produkt legen und Dich für einen Tortenheber aus den EU-Mitgliedsstaaten entscheiden.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.kochbar.de/cms/der-tortenheber-stilvoll-tortenstuecke-servieren-4056103.html
  • https://www.oetker.de/tipps-wissenswertes/tipps-tricks/t/torten-fuellen-und-glatt-einstreichen
  • https://de.wikipedia.org/wiki/Tortenheber

Bildnachweis:

  • https://pixabay.com/photos/cake-cake-server-table-canvas-fest-461172/
  • https://www.pexels.com/de-de/foto/lebensmittel-teller-holz-tisch-5741969/
  • https://www.pexels.com/de-de/foto/lebensmittel-teller-holz-apple-5738633/





Letzte Aktualisierung am 24.11.2020 um 01:32 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge