Skip to main content

ⓘ Unsere Redaktion testet oder vergleicht alle Produkte unabhängig. Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr Infos

Jalousien Test

Jalousien Test & Vergleich (09/2020): Die 5 besten Jalousien


Wir haben diesen Test & Vergleich (09/2020) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update dieses Beitrags: (18.8.2020).


Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Jalousien Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Jalousien. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben.

Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, die für Dich beste Jalousie zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, die richtige Jalousie zu kaufen.

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Jalousien dienen als Sicht- sowie Sonnenschutz für Fenster und Türen. Sie besitzen bewegliche Lamellen, die über unterschiedliche Mechanismen geöffnet und geschlossen werden können.
Die meisten Modelle bestehen aus Aluminium oder Holz. Als Unterkategorie gibt es jedoch auch sogenannte Plissees, die aus einem speziellen Textilmaterial gefertigt sind.
Je nach Fenster und Jalousie gibt es unterschiedliche Montagemöglichkeiten. Darüber hinaus kannst Du – neben Standardmodellen – Deine Jalousie individuell anfertigen und montieren lassen.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Jalousien

Platz 1: Victoria M. Aluminium Jalousie, 100 x 130 cm

Alle Teile unserer Standard-Jalousien werden maschinell hochwertig gefertigt. Angefangen bei Schnurzug und Wendestab, welche auf bis zu 10.000 Zyklen getestet wurden, über die stabilen Universalhalterungen aus Metall, bis hin zu den sehr flexiblen aus hochwertigem Aluminium bestehenden 25 mm Lamellen.

Platz 2: Deco Company Alu-Jalousie zum Klemmen

Stilvolle Alu-Jalousie mit farblich passenden Bändern für alle gängigen Fenster, Ideal für Büro-, Wohn- oder Arbeitszimmer, Lichtdurchlässiger und blickdichter Sicht- und Sonnenschutz, Nicht für Dachschrägen geeignet.

Platz 3: Hunter Mason Plissee Klemmfix Faltrollo ohne Bohren

Schnelle und einfache Montage ohne Bohren. Das Kann mit verstellbaren Klemmträgern direkt auf die Fensterflügel geklemmt werden. Milde transparente Stoffe lässt das Tageslicht durchschimmern. Sicht-& Sonnenschutz. Wenn Sie den Griff nach oben und unten ziehen, können Sie die Position der Schatten frei einstellen.

Platz 4: Homelia Alu-Jalousie, Aluminium-Jalousie

Aluminium-Jalousien sind ein perfekter Sichtschutz und Sonnenschutz in klassischer Ausfuehrung und sie dienen der Feinregulierung des Lichteinfalls. Begleitet wird dieser Effekt durch die Stabilitaet und Variabilitaet der 25 mm Lamellen aus hochwertigem Aluminiummaterial, welche mit Hilfe des beigefuegten Wendestabs vertikal bewegt werden koennen.

Platz 5: GARDINIA Alu-Jalousie, Sicht-, Licht- und Blendschutz

Die praktischen Jalousien von GARDINIA sind vor allem am Arbeitsplatz beliebt. Dank der verstellbaren Lamellen lässt sich der Lichteinfall bequem variieren – so kann ungestört gearbeitet und gleichzeitig der Blick nach draußen genossen werden. GROSSE PRODUKTVIELFALT: Neben klassischen Aluminium-Jalousien in zahlreichen Farbtönen bieten die schnurlosen Jalousien aus dem „Easy Move“-Programm mit zwei Bedienschienen zum Klemmen einen optimalen Sicht- und Sonnenschutz.

Jalousien bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Jalousien Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Jalousien finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf von Jalousien achten solltest

Was sind Jalousien?

Jalousien gibt es für den Innen- wie auch den Außenbereich. Dabei sind sie mehr als nur ein Sicht- bzw. Lichtschutz. Auch gegen Witterung bieten sie Schutz und sehen darüber hinaus auch noch gut aus. Dabei bestehen die praktischen Verdunkelungshelfer in der Regel aus Lamellen, die entweder feststehend, dreh- oder verstellbar sind. Darüber hinaus verfügen sie häufig über eine Kette, einen Schnurwickler oder einen Wendestab, zum Öffnen und Schließen. Besonders innovative Modelle haben zusätzlich eine Kindersicherung oder einen Motor integriert, dem häufig eine Fernbedienung beigefügt ist. Sowohl im Innen- als auch im Außenbereich sind Aluminium, Holz oder auch Kunststoff als Material besonders beliebt. Seltener sind die Lamellen jedoch auch aus Glas oder rostfreiem Stahl.

Die Modelle für den Außenbereich werden häufig synonym zu Rollläden genannt, jedoch hinkt der Vergleich an manchen Stellen. Während Außenjalousien letztendlich insbesondere als Sicht-, Blend- sowie Sonnenschutz dienen, erfüllen Rollläden einen zusätzlichen Zweck: Sie dienen als Einbruchsicherung für Fenster und auch manche Türen im Erdgeschoss.

View this post on Instagram

Heute geht's weiter mit meinem Hausbau ABC… Gerade gibt's sonst nix aktuelles, Status: Wartemodus🙄 #geduldistnichtmeinestärke. Wir haben im Wohn-Essbereich so wie im Flur/Luftraum/Galeriebereich im OG Jalousien zusätzlich zu den Rollläden geplant. Ich finde es wunderschön wenn die Sonne scheint und man sie nicht direkt ausschließen muss, sondern mit dem Lichteinfluss spielen kann, indem man die Jalousien so einstellt, daß man schönes Tageslicht hat, die Wärme der Sonne reinlassen kann aber nicht geblendet wird (natürlich nicht wenn es 45 Grad hat 😂). Freu mich schon auf das Lichtzebra 🤩😍🤩🦓☀️ #jalousien #hausbau #hausbau2020 #hausbau2019 #fertighaus #sonne #wärme #natur #sonnenstrahlen #sommer #frühling #fenster #licht #windows #danwood #danwoodhouse #eigenheim2020 #projekteigenheim #hausbautagebuch #happy #glücklich #nextstep #wartezeit

A post shared by Hausbauglück. 19.20. (@die_hausbauglueck_lichen_) on

Wie funktionieren Jalousien?

Jalousien lassen sich nicht nur im Ganzen öffnen und schließen – zusätzlich können auch nur die einzelnen Lamellen geöffnet oder geschlossen werden, um dadurch mehr oder weniger Licht hineinzulassen. Zum Öffnen gibt es verschiedene Mechanismen. Klassisch ist beispielsweise das Öffnen durch eine Zugschnur, eine Kette oder Kurbel. Darüber hinaus kannst Du eine elektrische Jalousie bequem über eine Fernbedienung öffnen oder schließen. Diese besonders komfortable Möglichkeit erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Dadurch lässt sich die Jalousie als Ganzes öffnen oder schließen.

Welche Vorteile haben Jalousien?

Die Lamellen machen bei Jalousien den Unterschied. Im Gegensatz zu Rollos oder Plissees können die einzelnen Lamellen justiert werden und sorgen somit für mehr oder weniger Licht im Raum. Somit kannst Du ganz unterschiedliche Stimmungen erzeugen. Doch nicht nur das: Durch das Anpassen der Lamellenwinkel kannst Du den Helligkeitsgrad so einstellen, dass Du auch an sehr sonnigen Tagen bequem arbeiten kannst, ohne geblendet zu werden. Darüber hinaus gibt es noch einige weitere Vorteile, die Deine Jalousien – je nach Exemplar – aufweisen:

  • Kann als Hitzeschutz dienen
  • Dichte Abdunkelung ist möglich
  • Es lassen sich Lichteffekte kreieren
  • Außenjalousien sind ein guter Wetterschutz für Fenster und Terrassentüren
  • Bieten anhand Formen, Material und Farben eine große Auswahl
  • Können die Regelung des Energieverbrauchs unterstützen (z.B. in Wintergärten)
  • Lassen sich mit allen Einrichtungsstilen kombinieren
  • Können auch in Büros und Gewerbeobjekten für eine positive Atmosphäre sorgen
Jalousien gibt es in unterschiedlichen Verdunklungsgraden.

Jalousien gibt es in unterschiedlichen Verdunklungsgraden.

Außenjalousie oder Rollladen – was ist besser?

Preislich unterscheiden sich die beiden Varianten kaum. Jedoch kann es sich lohnen, Außenjalousien mit Rollläden zu vergleichen, um herauszufinden, was die bessere Alternative für Dich ist.

Außenjalousien besitzen beispielsweise den Vorteil, dass sie häufig eine filigranere und damit elegantere Optik als Rollläden aufweisen. Darüber hinaus benötigst Du für sie keine wuchtigen Außenkästen. Außerdem kannst Du den Lichteinfall durch den individuell steuerbaren Lamellenwinkel jederzeit anpassen. Dadurch ist nicht nur eine Lichtdurchlässigkeit, sondern gleichzeitig auch ein Blendschutz möglich. Jedoch bieten die Modelle für den Außenbereich keinen Schutz gegen Einbrüche. Auch gegen mechanische Beschädigungen des Fensters, den Wärmeverlust im Winter oder starkes Aufheizen im Sommer ist nur bedingter Schutz gegeben. Letzteres wirst Du insbesondere bemerken, wenn Du einen Wintergarten mit Jalousien ausstattest. Bei vielen Modellen ist außerdem keine komplette Verdunkelung möglich und sie sind anfällig für Wind und Sturm.

Wer nach einem Hitzeschutz für den Sommer sucht, kann entweder an der Außenseite der Fenster Jalousien installieren oder im Scheibenzwischenraum anbringen. Speziell für den Außenbereich entwickelte Jalousien – auch Raffstores genannt – fangen das Sonnenlicht vor der Fensterscheibe ab und verhindern so, dass sich die Luft in der Wohnung oder im Haus aufheizt.

Einbruchschutz

Bei Rollläden sieht dies schon anders aus: Sie bieten einen besseren Einbruchschutz, schaffen es, den Raum komplett zu verdunkeln und sind dazu noch äußerst robust. Außerdem bieten sie einen hohen Wärmeschutz, wenn sie komplett geschlossen sind. Gegen Wind bieten Rollläden außerdem eine deutlich höhere Stabilität. Jedoch schaffen Rollläden es nicht, den Lichteinfall zu dosieren. Darüber hinaus müssen häufig große Außenkästen angebracht werden, um Rollläden zu befestigen. Dadurch büßen diese Varianten an optische Attraktivität ein. Gegen Sonneneinstrahlung im Sommer können Rollläden zwar vorgehen, jedoch heißt es bei ihnen ganz oder gar nicht: Es ist nur eine komplette Verdunkelung möglich, jedoch kein einfacher Blendschutz.

Wie pflege ich Jalousien ab besten?

Im Grunde ist das Reinigen und Pflegen sehr einfach – auch wenn es einige Zeit dauert. Um die Jalousien sauber zu halten, genügt es eigentlich, wenn Du die Lamellen regelmäßig einzeln abstaubst. Dies funktioniert beispielsweise mit einem Staubwedel oder einem Staubtuch besonders gut. Auch ein Handstaubsauger kann für diese Zwecke herhalten. Um die Jalousien hygienisch rein zu halten, kannst Du sie zusätzlich von Zeit zu Zeit mit einem feuchten Lappen und etwas Spülmittel abwischen. Modelle aus Aluminium oder Kunststoff benötigt keine weitere Pflege. Hast Du Dich hingegen für eine Variante aus Holz entschieden, kannst Du außerdem ab und an eine entsprechende Holzpolitur auftragen, um das Material langanhaltend in Schuss zu halten.

https://www.instagram.com/p/B9Oz-mTILFj/

Welche Montagearten gibt es?

Je nach Beschaffenheit der Fenster, Fensterrahmen, Türen und Türrahmen gibt es verschiedene Montagearten, zwischen denen Du wählen kannst. In der Regel sind es die folgenden vier:

  • Glasleistenmontage
  • Klemmträgermontage
  • Fensterrahmenmontage
  • Wand- bzw. Deckenmontage

Als unangefochtene Nummer eins gilt die Glasleistenmontage. Um die Jalousie durch diese Variante zu befestigen, werden innerhalb der Glasleiste kleine Löcher gebohrt, in die mit der entsprechenden Haltevorrichtung das fertige System angebracht wird. Mit dieser Methode wird der ungewollte Lichteinfall auf ein Minimum gebracht und es wird ein optisch stimmiges Gesamtbild von Sonnenschutz und Fenster geschaffen. Das System lässt sich besonders angenehm bedienen, da der Bewegungsbereich genau innerhalb der Glasleiste liegt. Auch wenn das System direkt auf der Glasleiste montiert wird, gibt es keine negativen Auswirkungen auf die wärmeisolierende Eigenschaft der Fenster. Entfernst Du jedoch nach einiger Zeit die Jalousien wieder, bleiben die kleinen Löcher von wenigen Millimetern bestehen.

Campinggeschirr

Campinggeschirr Test & Vergleich (09/2020): die 5 besten Campinggeschirr-Sets

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Teppichreiniger Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Teppichreiniger. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben. Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und… ... weiterlesen

Klemmträgermontage

Keine Spuren hinterlässt hingegen die Klemmträgermontage, die daher besonders in Mietwohnung beliebt ist. Diese kommt ganz ohne bohren aus. Das System montierst Du an die sogenannten Klemmträger, die einfach am Fensterrahmen befestigt werden können. Das Kippen und Öffnen des Fensters wird dadurch nicht beeinträchtigt. Im geschlossenen Zustand der Jalousie wird zusätzlich ein Teil des Fensterrahmens verdeckt. Optisch hebt sich die Vorrichtung ein wenig vom Fenster ab, dafür hinterlässt sie nach dem Entfernen des Systems keinerlei Spuren. Außerdem ist auch die Bedienung dieses Systems sehr einfach zu handhaben.

Gerade bei neueren Fenstern ist eine Glasleistenmontage häufig nicht möglich, da die Glasleisten in vielen Fällen zu schmal sind. Doch längst gibt es auch dafür eine Lösung: Die Fensterrahmenmontage. Bei dieser Variante werden Montagewinkel auf der Glasleiste montiert, an die das Sonnenschutzsystem einfach angebracht werden kann. Dadurch ist auch bei dieser Variante eine einfache Bedienung möglich. Dies gilt auch bei Fenstern mit Sprossenteilung, bei denen trotzdem das gesamte Fenster durch nur ein System ausgestattet werden kann. Im Gegensatz zur Klemmträgermethode kommst Du jedoch auch bei der Rahmenmontage nicht um das Bohren herum, wodurch Spuren in der Glasleiste entstehen.

Jalousien können einem Raum ein schönes Ambiente verleihen.

Jalousien können einem Raum ein schönes Ambiente verleihen.

Wand- bzw. Deckenmontage

Für besonders großflächige Sonnenschutzanlagen eignet sich die Wand- bzw. Deckenmontage am besten. Die Deckenmontage wird zumeist für das Anbringen innerhalb der Fensternische gewählt, außerhalb der Fensternische findet die Wandmontage Anwendung. Dafür werden Löcher im Mauerwerk gebohrt und anschließend mit der passenden Halterung versehen, an welche schließlich die Jalousien angebracht werden.

Was kosten Jalousien und wo bekomme ich sie?

Je nach Art, Größe, Form und Material, unterscheidet sich der Preis und es kann zu einer großen Spanne kommen. Möchtest Du vor Ort genauestens beraten werden, lohnt sich der Gang zum Fachmann. In vielen Städten gibt es Spezialgeschäfte, die sich auf Rollläden und Jalousien spezialisiert haben. Hier findest Du auch Hilfe, wenn Du das System Deiner Wahl nicht selbst anbringen möchtest. Ansonsten gibt es die Sonnenschutzsysteme auch in Einrichtungshäusern wie Ikea, Poco oder Roller zu kaufen. Auch in Baumärkten wie Obi kannst Du fündig werden.

Darüber hinaus finden sich auch Online eine Menge Adressen, bei denen Du Informationen zu Jalousien bekommst und diese kaufen kannst. Das sind unter anderem:

  • Jalousiescout.de
  • Massjalousie.com
  • Jaloustore.de
  • Jaloucity.de
  • Amazon.de
  • Dersonnenschutz.de
  • Jalousieshop.net
  • Sunlux24.de
  • Raumtextilienshop.de

Anschaffung und die Montagekosten

Viele Jalousien sind eine günstige Anschaffung und die Montagekosten sind häufig höher als das Produkt selbst, wenn Du dies von einem Spezialisten erledigen lässt. Günstige Jalousien mit einfachen Alulamellen gibt es beispielsweise schon für unter zehn Euro pro Stück. Qualitativ hochwertigere Modelle, die ebenfalls häufig aus Aluminium bestehen, sind für Preise zwischen zehn und 20 Euro erhältlich. Setzt Du jedoch beim Material lieber auf Holz, so solltest Du mit Preisen um die 30 Euro rechnen. Jedoch kannst Du insbesondere beim Naturmaterial mitunter tief in die Tasche greifen. Auch Modelle für 70 Euro und mehr sind möglich. Doch hochpreisiger als die Modelle für Innen sind in der Regel Außenjalousien aus besonders robustem Material. Da diese oft zusätzlich über einen Elektroantrieb verfügen, bezahlst Du für sie auch gerne dreistellige Summen.

Generell gelten die hier genannten Preisspannen für Modelle mit Standardmaßen. Bei Fachanbietern bekommst Du jedoch auch die Möglichkeit, Jalousien maßanfertigen zu lassen. Dies ist in der Regel selbstverständlich teurer als der Preis für Standardmodelle. Jedoch kommst Du bei einigen Fenstern – je nach Beschaffenheit – nicht um eine Maßanfertigung herum.

Gleichzeitig verhelfen Jalousien als Sichtblende zu mehr Privatsphäre, ohne dass der Raum dazu komplett verdunkelt werden muss. Daher sind sie als Fensterdeko für Bade- oder Schlafzimmer ideal.

Quelle: https://www.schoener-wohnen.de/einrichten/dekorieren/27611-rtkl-jalousien


Triff Deine Kaufentscheidung: Welche der vorgestellten Jalousien passt am besten zu Dir?

Dass es verschiedene Varianten und Materialien gibt, hast Du bereits erfahren. Die meisten Hausbesitzer entscheiden sich in der Regel für Modelle aus Aluminium oder Holz. Eine besondere Unterart der Jalousien sind die sogenannten Plissees, die aus einer bestimmten Textilart bestehen. Welche Vor- und Nachteile die jeweiligen Materialien besitzen, erfährst Du im Folgenden.

Was sind Jalousien aus Aluminium?

Sie sind aufgrund ihres Materials sehr robust und langlebig. Durch ihre lichtreflektierende Eigenschaft können sie Sonneneinstrahlungen besonders gut isolieren. Außerdem eignet sich das Material auch hervorragend für Badezimmer oder die Küche, da es feuchtigkeitsresistent ist. Jalousien aus Aluminium gibt es in den verschiedensten Farben. Ob metallisch glänzend oder samtig-matt ist alles mit dabei. Leider wirkt das Material jedoch in vielen Fällen und insbesondere in der unteren Preisklasse nicht besonders edel.

Vorteile

  • Robust und langlebig
  • Besonders lichtreflektierend
  • Resistent gegen Feuchtigkeit
  • Große Farbpalette vorhanden

Nachteile

  • Wirken teilweise nicht sehr edel

Was sind Holzjalousien?

Da keine Baummaserung der anderen gleicht, ist jede Holzjalousie einzigartig. Das Material ist langlebig und dadurch auch besonders nachhaltig. Darüber hinaus bietet das Material eine echte Wohlfühlatmosphäre und sorgt für ein behagliches Klima. Außerdem strahlt Holz eine Natürlichkeit aus und werten den Raum optisch auf. Je nach Holzart können die Jalousien eine besondere Festigkeit garantieren (bei Echtholz ist dies der Fall) oder aber für eine hohe Leichtigkeit und Elastizität sorgen. Für Letzteres sorgt das Material Bambus. Im Gegenteil zum Aluminiumpendant sind Holzjalousien jedoch relativ teuer. Und gerade Echtholz eignet sich nicht für Feuchträume wie das Badezimmer.

Vorteile

  • Einzigartige Optik
  • Bietet Wohlfühlatmosphäre
  • Langlebiges und nachhaltiges Material

Nachteile

  • Teurer als Aluminium
  • Eignet sich nicht für Nassräume

Was sind Plissees?

Im Gegensatz zu gewöhnlichen Jalousien sind sie besonders leicht und lassen sich einfacher anbringen. Sie müssen nicht direkt am Fenster angebracht werden, sondern können auch an der Wand oder der Decke montiert werden. Die Auswahl an Modellen ist dabei riesig und erfüllt jeden Anspruch. So gibt es Plissees, die einen besonderen Sichtschutz versprechen, andere schützen besonders gut vor der Sonne und haben eine besonders gute Verdunkelungsfunktion. Viele Modelle vermischen auch mehrere Faktoren miteinander. So gibt es beispielsweise Versionen, die durch eine beschichtete Rückseite sowohl für eine Verdunkelung sorgen als auch vor einem ungewollten Aufheizen schützen. Plissees besitzen jedoch keine einzelnen Lamellen, die individuell geöffnet und geschlossen werden können.

Vorteile

  • Leichtes Material
  • In der Regel einfache Montage
  • Haben oft mehrere Funktionen

Nachteile

  • Teilweise hohe Anschaffungskosten
  • Keine einzelnen Lamelle

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Jalousien miteinander vergleichen?

Es gibt einige Kriterien, die ganz klar für Jalousien und gegen Rollläden sprechen: So lassen sich durch die verstellbaren Lamellen Lichteffekte kreieren, außerdem können sie durch den richtigen Einsatz den Energieverbrauch unterstützen. Darüber hinaus musst Du für Jalousien keinen klobigen Kasten anbringen und es gibt sie in den verschiedensten Materialien, Farben und auf Wunsch sogar Formen. Doch um das passende Modell für Dich zu finden, helfen Dir die folgenden Kriterien:

  • Material
  • Preis
  • Montagearten

Aluminium oder Holz

In der Regel findest Du Jalousien aus Aluminium oder Holz. Auch Plisseejalousien aus speziellem Textilmaterial gibt es, die besonders einfach montiert werden können und leichter sind als die Varianten aus Holz oder Aluminium. Jedoch besitzen Plissees keine individuell verstellbaren Lamellen und bieten daher nicht so viele Einsatzmöglichkeiten wie ihre Aluminium- und Holzpendants. Aluminium ist als Material besonders robust und langlebig. Dies trifft zwar auch auf Holz zu, jedoch kann das Naturmaterial nur eingeschränkt in Nassräume wie Badezimmer eingesetzt werden, da gerade Echtholz der Feuchtigkeit auf Dauer nicht Stand hält. Dennoch bietet das nachhaltige Material einen besonders wohnlichen und warmen Charakter, an den Aluminium nicht unbedingt herankommt. Jedoch gibt es das robuste Material in den verschiedensten Farben und Beschichtungen, sodass Du mit Aluminiumjalousien besonders viel Auswahl bekommst.

Jalousien eignen sich hervorragend fürs das Büro. So kann störendes Licht davon abgehalten auf das Display des Laptops zu scheinen. Außerdem können Jalousien auch die Wärme draußen halten.

Jalousien eignen sich hervorragend fürs das Büro. So kann störendes Licht davon abgehalten auf das Display des Laptops zu scheinen. Außerdem können Jalousien auch die Wärme draußen halten.

Aluminium zumeist günstiger als Holz

Der Preis ist abhängig vom Material sowie der Qualität. Generell lässt sich sagen, dass Aluminium zumeist günstiger als Holz ist. In vielen Fällen übersteigen Plissees jedoch noch ihre Holzpendants. Bei der Preisgestaltung kommt es jedoch noch auf etwas Anderes an: So sind Modelle für den Innenbereich in der Regel weitaus günstiger als solche für Außen. Jalousien, die außen an Fenstern und Türen befestigt werden, müssen verschiedenen Wetterverhältnissen standhalten und somit besonders robust sein. Dadurch erklärt sich auch der Höhere Preis. Im Übrigen gibt es nicht nur Standardprodukte, sondern auch maßangefertigte Teile. Dass diese in der Regel teurer sind, als Modelle von der Stange, erklärt sich höchst wahrscheinlich von selbst.

Auch über Montageart lohnt es sich, im Vorfeld nachzudenken. Die meisten entscheiden sich für die Glasleistenmontage, bei der innerhalb der Glasleiste kleine Löcher zur Befestigung gebohrt werden. Auch die Klemmträgermontage ist beliebt und findet besonders gerne in Mietwohnungen Anwendung, da keine Löcher vom Bohren entstehen. Wand- und Deckenmontagen ergeben besonders bei großflächigen Sonnenschutzanlagen Sinn. Und auch die Fensterflügel- und Fensternischenmontage sind beliebte Möglichkeiten.

Wissenswertes über Jalousien – Expertenmeinungen und Rechtliches

Woher hat die Jalousie ihren Namen?

Das Wort „Jalousie“ stammt aus dem Französischen und bedeutet auf Deutsch übersetzt „Eifersucht“. In Frankreich bedeutete der Begriff jedoch lange noch etwas Anderes: Ein Fenstergitter, welches den Blick von innen nach außen zwar ermöglichte, jedoch nicht jenen von außen nach innen. Im orientalischen Raum wurden diese Gitter später für Harems nachgebildet. Eines Tages beaufsichtigte ein eifersüchtiger Hausherr einen Wächter, die Gemächer der Frauen von der Außenwelt abzuschirmen. Daraus leitete sich der Begriff im Nachfolgenden für die heutigen Jalousien ab, die in Europa zunächst feststehen und nicht beweglich waren. Erst im Laufe der Zeit entwickelten sich die verstell- und drehbaren Lamellen, wie wir sie heute noch kennen.

Wie messe ich richtig?

Das richtige Messen des Fensters ist wichtig, damit die Jalousie später gut sitzt. Je nach Montageart muss auf unterschiedliche Weise gemessen werden. Im Folgenden erfährst Du die passende Messmethodik:

Für die Glasleistenmontage:

Die Bestellbreite (B) misst Du, indem Du die Breite der Glasscheibe inklusive der Gummi- oder Silikondichte ermittelst. Dies wird auch als lichte Breite bezeichnet. Anschließend ziehst Du für jede Seite etwa 2,5 mm ab, damit Du die Jalousie im Folgenden bequem montieren kannst. Auch die Bestellhöhe (H) misst Du inklusive vorhandener Gummi- oder Silikondichtungen, was im Fachjargon als lichte Höhe bezeichnet wird. Für eine erfolgreiche Montage musst Du für die lichte Höhe jedoch keine weiteren Abzüge berechnen.

Für die Montage am Fensterflügel:

Bei der Bestellbreite (B) misst Du in diesem Fall die Scheibenbreite sowie den gewünschten Überstand links und rechts. Dabei solltest Du aber auf jeden Fall darauf achten, dass der Fenstergriff nicht verdeckt wird. Der Überstand sollte auf beiden Seiten gleich sein. Zum Ermitteln der Bestellhöhe (H) solltest Du die gesamte Höhe des Fensterflügels ausrechnen. Der Fensterflügel ist der Teil des Fensters, der sich öffnen lässt.

Für die Montage in der Fensternische:

Ähnlich wie bei der Glasleistenmontage misst Du bei der Bestellbreite (B) die Breite der Fensternische aus und ziehst auf beiden Seiten jeweils 2,5mm ab. Somit lässt sich garantieren, dass die Jalousie gut in die Nische passt. Für die Bestellhöhe (H) misst Du ganz einfach die gesamte Höhe der Fensternische aus.

Für die Wandmontage:

Hier ähnelt die Messmethodik jener der Fensterflügelmontage: Zunächst misst Du für die Bestellbreite (B) die Breite der kompletten Fensternische aus und addierst im Anschluss den gewünschten Überstand pro Seite. Empfohlen werden mindestens 30 mm sowohl rechts als auch links. Für das Ermitteln der Bestellhöhe (H) misst Du zunächst die gesamte Höhe der Fensternische und addierst den gewünschten Überstand für oben und unten. Hier werden mindestens 20 mm empfohlen.

Für die Deckenmontage:

Auch hier misst Du für die Bestellbreite (B) die Breite der Fensternische und addierst pro Seite den gewünschten Überstand. Wie bei der Wandmontage empfehlen sich auch hier mindestens 30 mm links und rechts. Die Bestellhöhe (H) ermittelst Du, indem Du den Abstand von der Decke bis zum unteren Abschluss der Fensternische misst. Unten addierst Du im Anschluss den gewünschten Überstand von empfohlenen mindestens 20 mm.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.schoener-wohnen.de/einrichten/dekorieren/27611-rtkl-jalousien
  • https://dersonnenschutz.de/jalousien/informationen_hilfe
  • https://www.haushaltstipps.net/jalousien-reinigen/
  • https://www.hausjournal.net/jalousie-einstellen

Bildnachweis:

  • https://www.pexels.com/de-de/foto/bambus-dekoration-drinnen-farbe-845248/
  • https://www.pexels.com/de-de/foto/dunkel-fenster-jalousie-licht-586414/
  • https://pixabay.com/de/photos/lobby-lounge-aufenthaltsraum-3623669/
  • https://pixabay.com/de/photos/home-office-notebook-schreibtisch-438386/

Letzte Aktualisierung am 19.09.2020 um 12:25 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge