Skip to main content

Handdampfreiniger Test & Vergleich (12/2019): Die 5 besten Handdampfreiniger

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Handdampfreiniger Test 2019. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Handdampfreiniger. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben.

Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, den für Dich besten Handdampfreiniger zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, den richtigen Handdampfreiniger zu kaufen.

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Der Name verrät es bereits: Handdampfreiniger sind Instrumente, die Oberflächen ausschließlich mit Wasserdampf und Druck reinigen. Zusätzliche chemische Reinigungsmittel werden nicht benötigt.
Mit verschiedenen Aufsätzen lassen sich nahezu alle Oberflächen reinigen. Nur bei empfindlichen Flächen wie Holz, Kork oder sensiblen Textilien ist Vorsicht geboten.
Die sogenannten Dampfenten gibt es von unterschiedlichen Herstellern. No-Name-Produkte gibt es dabei schon ab etwa 25 Euro, während man für Markenprodukte mit bis zu 85 Euro rechnen sollte.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Handdampfreiniger

Platz 1: Hand Dampfreiniger tragbar Mehrzweck mit 9 Zubehörteilen

Hand Dampfreiniger handgerät, tragbare Mehrzweck mit 9 Zubehörteilen zum Entfernen von Flecken auf...
46 Bewertungen
Hand Dampfreiniger handgerät, tragbare Mehrzweck mit 9 Zubehörteilen zum Entfernen von Flecken auf...
  • 100 % frei von Chemikalien. Reinigung: Tiefe und Entfernung von Fett, Schimmel, Flecken...
Strahlt unter starkem Druck Wärme kontinuierlichen Dampf bis zu 15 Minuten aus. Reinigt eine Vielzahl von Oberflächen, einschließlich Teppich, Banken, Böden, Stoffe, Fahrzeuge und mehr. Reinigen Sie die Matratze eventuell auch von Bettwanzen oder desinfizieren Sie Ihr Bad frei von Bakterien und Viren. Verbinden Sie die gewünschte Einheit, Düse oder Adapter und halten Sie unsere Waage und gerade oder leicht geneigt und dampf kontinuierlich die Bereiche, die Sie reinigen oder desinfizieren möchten; für mehr Mobilität ein 3 Meter langes Stromkabel.

Platz 2: MLMLANT dampfreiniger Mehrzweck- Wassertank mit Handdampfreiniger

MLMLANT dampfreiniger Mehrzweck- Wassertank mit 9 Zubehörteilen Handdampfreiniger für...
28 Bewertungen
MLMLANT dampfreiniger Mehrzweck- Wassertank mit 9 Zubehörteilen Handdampfreiniger für...
  • CHEMICAL FREE & SAFE: Ohne Chemikalien und ohne schädliche Dämpfe oder Rückstände. PS:...
Ohne Chemikalien und ohne schädliche Dämpfe oder Rückstände. PS: Enthält eine Sicherheitsverriegelung am Griff und eine Schutzkappe für zusätzliche Sicherheit für Ihre Sicherheit. 1050 W Leistung; Größere Kapazität bis zu 350 ML. Laufzeit bis zu 20 Minuten. Fett, Fugen oder Flecken mit einem Hochdruckdämpfer durchschneiden.

Platz 3: MLMLANT Handdruckdampfreiniger 350ml mit 11-teiligem Zubehör

Angebot
MLMLANT dampfreiniger Mehrzweck 350ml Handdruckdampfreiniger mit 11-teiligem Zubehör für...
28 Bewertungen
MLMLANT dampfreiniger Mehrzweck 350ml Handdruckdampfreiniger mit 11-teiligem Zubehör für...
  • CHEMICAL FREE & SAFE: Ohne Chemikalien und ohne schädliche Dämpfe oder Rückstände. PS:...
MLMLANT dampfreiniger verfügt über zwei Sicherheitseinstellungen für den Sicherheitsschalter mit 1050 W Leistung ausgestattet Schneiden Sie Fett, Schimmel, Es sind Flecken, etc,können in unterschiedlichem Maße gelöscht werden. große Kapazität 350ML Wassertank,Wasser ist der empfehlung 250ML. Wichtig ist, Dieses Produkt Hat 11 zusätzliche Zubehörsätze – Die verschiedenen Teile verwendet,Für die reinigung zu mehr diversifizierung.

Platz 4: Sichler Haushaltsgeräte Handdampfreiniger

Angebot
Sichler Haushaltsgeräte Handdampfreiniger: Tragbarer Dampfreiniger mit großem Zubehör-Pack, 1.000...
196 Bewertungen
Sichler Haushaltsgeräte Handdampfreiniger: Tragbarer Dampfreiniger mit großem Zubehör-Pack, 1.000...
  • Schnelle Aufheizzeit • Bis zu 3,2 bar Druck • Reinigt Fenster, Kacheln, Jalousien und...
Auch Bad-Armaturen und Felgen erstrahlen in neuem Glanz: Dank umfangreichem Zubehörset setzen Sie Ihren Dampfreiniger überall ein! Im Haushalt, im Garten oder im Auto. Nutzen Sie den Handdampfreiniger auch zur Desinfektion. Bei mehr als 130 Grad Celsius haben Keime und Bakterien in Küche und Bad einfach keine Chance!

Platz 5: OVM Handdampfreiniger POWER 2000 + Fensterwischer

OVM Handdampfreiniger POWER 2000 + Fensterwischer edition Handdampfer Dampfente Dampfreiniger Steam...
4 Bewertungen
OVM Handdampfreiniger POWER 2000 + Fensterwischer edition Handdampfer Dampfente Dampfreiniger Steam...
  • Neuste Version des bekannten Bestsellers - tausendfach verkauft! POWER 2000 OVM...
POWER 2000 OVM Handdampfreiniger Gelb-Schwarz Dampfreiniger Handdampfer Dampfente Steam Cleaner. Der Handdampfreiniger mit Zubehör ist ideal sowohl für die tägliche als auch gründliche Reinigung. Dank hohem Dampfdruck ist das Gerät besonders gut für das Reinigen von schwer zugänglichen Stellen.

Handdampfreiniger bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Handdampfreiniger Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Handdampfreiniger finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf eines Handdampfreinigers achten solltest

Was ist ein Handdampfreiniger?

Wie der Name schon vermuten lässt, sind Handdampfreiniger die kleinen Brüder oder Schwestern des Dampfreinigers. Optisch erinnern die praktischen Instrumente an Staubsauger, jedoch funktionieren sie anders. Staubsauger erzeugen einen Unterdruck, um Dreck und Schmutz aufzunehmen, Handdampfreiniger hingegen stoßen heiße und feuchte Luft aus und können somit auch starke Verschmutzungen einfach lösen. Daher eignen sich die praktischen Geräte hervorragend zum Reinigen ganz unterschiedlicher Oberflächen. Auch Möbel oder Teppiche werden durch den Einsatz einer sogenannten „Dampfente“ von Schmutz befreit. In der Regel lockern sie den Schmutz, der im Anschluss nur noch aufgewischt werden muss. Einige Modelle sind deshalb mit einem speziellen Aufsatz versehen, bei anderen musst Du mit einem Tuch nachhelfen.

Unterscheiden kannst Du bei Handdampfreinigern zwischen den klassischen Modellen und Kombigeräten. Die klassischen Reiniger sind dabei besonders handlich, mobil einsetzbar und günstig. Jedoch verfügen sie nur über eine eingeschränkte Kapazität und bei größeren Flächen stoßen sie schnell an ihre Grenze. Kombigeräte sind hingegen mit mehr Equipment ausgestattet und vielfach einsetzbar. Jedoch spiegelt sich dies auch in den Kosten wider.

Wofür kann ich das Gerät einsetzen?

Besonders effektiv arbeiten die sogenannten Dampfenten auf glatten Oberflächen. Hier können sie ihr komplettes Potential entfalten. Mit speziellen Aufsätzen kannst Du die Instrumente jedoch auch beispielsweise auf Textilien hervorragend anwenden. Mit einem Handdampfreiniger gelingt es Dir, Verschmutzungen im ganzen Haushalt aufzuweichen und zu lösen. Auch bei verkrusteten Stellen wirkt das Gerät Wunder. Die folgenden Beispiele sollen verdeutlichen, wie vielseitig einsetzbar die Artikel sind:

  • Zur Reinigung von Dusche, Armaturen und Fliesen im Badezimmer
  • Zur Reinigung des Herds, Backofens und der Arbeitsflächen in der Küche
  • Auf Polstermöbeln
  • Am Fenster und den Fensterrahmen
  • Im Auto, vor allem an den Felgen
  • Auf Textilien im Wohnbereich wie beispielsweise Gardinen oder Teppichen
  • Auf Kleidung

Nicht jeder Handdampfreinigung ist auch für jede Oberfläche geeignet. Jedoch bekommst Du für beinahe jedes Modell passendes Zubehör für beinahe grenzenlose Einsatzmöglichkeiten. Einige Einschränkungen gibt es aber trotzdem. Denn Du solltest Dir immer im Klaren darüber sein, dass der Dampfreiniger heiße und feuchte Luft ausstößt. Dies kann insbesondere bei natürlichen und nicht lackierten Materialien problematisch werden. Bei Oberflächen wie Laminat, Holz im Allgemeinen, Kork und feinen Stoffen solltest Du daher auf Alternativen ausweichen.

Holzböden reagieren sehr empfindlich auf Feuchtigkeit. Bei der Verwendung von zu viel Wasser verzieht sich der Boden und kann sich sogar von der Verklebung lösen. Deshalb sollten Sie auch mit einem Dampfreiniger Vorsicht walten lassen.

Wie funktioniert das praktische Reinigungsgerät und welche Vorteile hat es?

Zwar gibt es auf dem Markt sehr viele verschiedene Handdampfreiniger. Im Grunde funktionieren sie jedoch alle ähnlich. Der Wassertank, der entweder abnehmbar oder fest im Instrument verbaut ist, muss zunächst befüllt werden. Schaltest Du die Dampfente anschließend ein, wird das Wasser mithilfe einer Heizspirale unter hohem Druck auf bis zu 130 Grad Celsius erhitzt. Je Modell dauert dieser Vorgang zwischen wenigen Sekunden und drei Minuten. Ist die Betriebstemperatur erreicht, so kann gestartet werden. Du kannst den Dampf gezielt aus einer Düse entweichen lassen und somit Schmutz, Dreck und Verkrustungen aufweichen. Das Gerät arbeitet dabei völlig ohne Chemie – lediglich Wasserdampf reicht aus, um Oberflächen von Schmutz zu befreien.

Im Folgenden sind die Vor- sowie Nachteile noch einmal zusammengefasst:

Vorteile

  • Handlich und mobil einsetzbar
  • Einfache Reinigung ohne Chemie
  • In der Regel mit guter Grundausstattung
  • In verschiedenen Preiskategorien erhältlich

Nachteile

  • Geringe Wasserkapazität
  • Für große Flächen nur eingeschränkt geeignet
  • Nachträglicher Kauf von Zubehör mitunter schwierig

Wo bekomme ich Handdampfreiniger und was kosten sie?

Ob Du ein Baumarktgänger, den Elektrofachhandel vorziehst oder passionierter Internetshopper bist – bei Handdampfreinigern wirst Du in allen drei Fällen fündig. Sogar einige Supermärkte haben die praktischen Dampfenten in ihrem Sortiment. Fündig wirst Du so beispielsweise bei:

  • Bauhaus
  • Obi
  • Hornbach
  • Media Markt
  • Saturn
  • Real
  • Netto
  • Lidl
  • Aldi

All diese Anbieter sind mittlerweile auch im Internet präsent, sodass Du auch in ihren Onlineshops fündig wirst. Hier hast Du den Vorteil, dass sich die Preise besser vergleichen lassen und Du Dir Testberichte durchlesen kannst. Daneben bieten auch bekannte Plattformen wie Amazon.de, Ebay.de, oder Idealo.de eine große Auswahl der praktischen Produkte an.

Der Preis richtet sich nach der Qualität

Der Preisrahmen hängt nicht zuletzt auch von dem jeweiligen Hersteller ab. No-Name-Produkte, die Du beispielsweise in den Supermärkten findest, bekommst Du bereits für etwa 25 Euro. Sie stehen den Marken in kaum etwas nach, haben jedoch meistens einen kleineren Lieferumfang und weniger Zubehör. Daher musst Du für Geräte namhafter Hersteller gut und gerne das Dreifache hinlegen. Der Preisrahmen geht bis etwa 85 Euro.

Handdampfreiniger Couch reinigen

Mit einem Handdampfreiniger lassen sich Couchen einfach und schnell reinigen.

Günstige Marken sind beispielsweise Eigenmarken von Lidl oder Aldi mit Namen wie Silvercrest oder Easy Home. Auch Artikel der Marke DeFort finden sich in der unteren Preiskategorie von bis zu 35 Euro. Im mittleren Segment liegt beispielsweise die Marke Dirt Devil. Neben den kleinen und mobilen Geräten bietet Dirt Devil auch größere Dampfreiniger an. Ebenfalls im preislichen Mittelfeld und mit einer großen Auswahl an Zubehör befindet sich die Marke Isiler. Spitzenreiter sowohl in Sachen Qualität als auch im Preis sind die Modelle der Firma Kärcher. Das Unternehmen wirbt mit hochwertigen Produkten, die eine lange Lebensdauer aufweisen.

Was sollte ich bei einer Dampfente beachten?

Zunächst solltest Du Dir im Klaren darüber sein, dass die Geräte mit hocherhitztem Wasserdampf arbeiten, von denen eine Verbrühungsgefahr ausgehen kann. Daher solltest Du den Reiniger fern von Kindern und Tieren halten. Außerdem ist nicht jede Oberfläche robust gegen den heißen Dampf. Parkett- und Holzböden, feine und sensible Textilien sowie Gemälde sollten keinesfalls mit einem Handdampfreiniger in Berührung kommen.

Akkuschrauber Test

Akkuschrauber Test & Vergleich (12/2019): die 5 besten Akkuschrauber

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Akkuschrauber Test 2019. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Akkuschrauber. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, den für… ... weiterlesen

Welches Zubehör ist sinnvoll?

Es ist ratsam, dass Du Dir bereits im Vorfeld Gedanken darübermachst, wie Du die Dampfente einsetzen möchtest, denn zusätzliche Aufsätze gibt es eine ganze Menge. Viele Geräte enthalten bereits im Lieferumfang eine Menge Zubehör, bei anderen lassen sich Aufsätze jederzeit dazukaufen. Bei Markenprodukten ist es in der Regel kein Problem, Equipment auch im Nachhinein dazuzukaufen. Bei günstigeren No-Name-Reinigern kann sich dies hingegen schwierig gestalten. Unter anderem gibt es die folgenden Extras für Handdampfreiniger:

  • Verschiedene Düsen und Bürsten
  • Verlängerungsschläuche
  • Zusätzliche Wischaufsätze
  • Reinigungstücher
  • Aufsätze zur Fensterreinigung
  • Kleiderbürsten
  • Aufbewahrungstaschen
  • Zusätzliche Wassertanks

Insbesondere Düsen erleichtern die Verwendung der Reinigungsgeräte

Eine Fensterdüse beispielsweise lässt sich speziell für Glasoberflächen einsetzen. Sie verteilt den Dampf gleichmäßig, um beispielsweise Spiegel oder Fenster zu reinigen. Textilpflegedüsen werden, wie der Name schon vermuten lässt, auf Textilien und Polstermöbeln angewendet. Sie reinigen das Material nicht nur, sondern können dieses zusätzlich glätten. Handdüsen sind in der Regel mit Borsten ausgestattet. Dadurch kannst Du auch hartnäckigen Schmutz ohne viel Kraftaufwand beseitigen. Ideal sind Handdüsen für kleine Flächen wie beispielsweise Dunstabzugshauben oder einzelne Wandfliesen. Bodendüsen werden in der Regel mit einem Mikrofasertuch bespannt, das regelmäßig ausgewechselt werden sollte. Dadurch kannst Du Böden problemlos reinigen. Sie kann daher auch für größere Flächen problemlos eingesetzt werden.

Welche Pflege benötigen die Geräte?

In seiner Reinigung ist das Produkt sehr pflegeleicht, jedoch solltest Du es in regelmäßigen Abständen entkalken, damit sich dieses nicht im Inneren festsetzt. Dafür mischst Du am besten Essig mit Wasser in einem Verhältnis von 1:2, befüllst den Handdampfreiniger damit und lässt das Gemisch über Nacht einweichen. Am nächsten Tag kippst Du das Reinigungsmittel einfach aus und nimmst das Gerät für einige Minuten im Leerlauf in Betrieb oder spülst es gut aus. Neben dem Essiggemisch hilft auch Zitronensäure oder Entkalkungsmittel. Hierbei solltest Du auf die Packungsbeilage achten, um herauszufinden, wie die Mittel angewendet werden.

Wie häufig eine Entkalkung notwendig ist, hängt zum einen von dem Kalkgehalt Deines Wassers ab, zum anderen auch davon, wie häufig Du das Gerät verwendest. Nutzt Du beispielsweise ausschließlich destilliertes Wasser, so kannst Du auch bei häufiger Anwendung auf eine Entkalkung verzichten. Andernfalls lohnt sich die Entkalkung alle vier bis acht Wochen. Ist Dein Dampfreiniger von außen verschmutzt, so genügt in der Regel ein feuchtes Tuch für die äußere Anwendung.

Um die Aufheizzeit Ihres Geräts zu reduzieren, können Sie warmes Wasser in den Dampfkessel geben. Nach jedem dritten Einsatz sollte der Dampfkessel mit Frischwasser ausgeschwenkt werden, um Kalkablagerungen auszuschwemmen.

Quelle: https://www.kaercher.com/de/home-garden/anwendungstipps/putztipps-dampfreinigen.html


Triff Deine Kaufentscheidung: Welcher der Handdampfreiniger passt am besten zu Dir?

Wie bereits zu Beginn erwähnt, kannst Du zwischen einfachen Handdampfreinigern und Kombigeräten unterscheiden. Beide Ausführungen bieten Dir eine große Menge an Vorteilen, jedoch ziehen sie auch Nachteile mit sich.

Was ist ein einfacher Handdampfreiniger?

Einfache Dampfenten zeichnen sich in der Regel durch ihren günstigen Preis von rund 25 Euro aus. Zwar gibt es auch Modelle, die diesen Wert noch unterbieten, jedoch solltest Du besser die Finger von den vermeintlichen Schnäppchen machen, die nicht gerade durch eine lange Lebensdauer bestechen. Mit Artikel ab etwa 25 Euro fährst Du hingegen gut, wenn Du ein Basisprodukt ohne viele Aufsätze und Schnickschnack möchtest. Diese Ausführungen sind insbesondere für das unregelmäßige Reinigen glatter Flächen geeignet. Ist genau dies Deine Absicht, so fährst Du mit einem einfachen Handdampfreiniger sehr gut.

Vorteile

  • Günstiger Preis
  • Einfache Anwendung
  • Kein unnötiges Zubehör

Nachteile

  • Eingeschränkte Einsatzmöglichkeit
  • Nachrüsten mit weiterem Zubehör mitunter schwierig

Was ist ein Kombigerät?

Für diesen Handdampfreiniger musst Du mitunter etwas tiefer in die Tasche greifen, jedoch bist Du damit auch deutlich flexibler und hast weitrechende Nutzungsmöglichkeiten. In der Regel ist eine Menge Zubehör im Lieferumfang enthalten wie beispielsweise Bürsten oder Düsen. Diese Versionen bekommst Du ab etwa 40 Euro. Kombigeräte haben häufig den Vorteil, dass Du auch im Nachhinein Zubehör dazukaufen kannst.

Vorteile

  • Vielfältige Einsatzmöglichkeiten
  • Ausgestattet mit einigem Zubehör

Nachteile

  • Geräte mit höherem Preis

Du siehst also, dass alle Modelle ihre Vor- und Nachteile mit sich bringen. Deshalb solltest Du Dir im Vorfeld überlegen, was Dir in Sachen Dampfreiniger wichtig ist und wofür Du ihn einsetzen möchtest.

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die Dampfenten miteinander vergleichen?

Nun hast Du die verschiedenen Modelle kennengelernt. Doch wie findest Du nun das Gerät, welches am besten zu Dir passt? Um dies herauszufinden gibt es einige Kriterien, anhand derer sich erkennen lässt, wie hochwertig die Produkte sind. Anhand der folgenden Kriterien lassen sich gute Handdampfreiniger erkennen:

  • Dampfdruck
  • Dampftemperatur
  • Leistung
  • Aufheizzeit
  • Wassertank
  • Gewicht
  • Kabellänge
  • Ausstattung und Funktionen
  • Design
  • Sicherheit / Kindersicherung

In Sachen Dampfdruck solltest Du nicht sparen. Denn je größer der Druck ist, mit dem der Wasserdampf entweichen kann, desto besser ist die Reinigung. Insbesondere bei stark verkrusteten Stellen ist starker Druck daher wichtig. Im Idealfall beträgt dieser mindestens drei bar. Bei vielen Geräten lässt sich die Dampfstärke darüber hinaus manuell regulieren. Dies hat den Vorteil, dass Du auch etwas empfindlichere Materialien behandeln kannst, indem Du die Stärke zurückdrehst. Doch Achtung! Einige Oberflächen sind für jede Art von Dampfreiniger – egal ob regulierbar oder nicht – tabu.

Ein Handdampfreiniger bekämpft auch Milben in Betten.

Ein Handdampfreiniger bekämpft auch Milben in Betten.

Höchsttemperaturen

In der Regel findest Du unterschiedliche Artikel mit Höchsttemperaturen von 75 bis zu knackigen 130 Grad Celsius. Die meisten pendeln sich in der Mitte bei etwa 100 Grad ein. Hier lohnt sich auch der Blick auf die Wattzahl – Modelle mit weniger als 1000 Watt erhitzen den Dampf meistens nur bis zur Untergrenze von 75 Grad Celsius. Mit Geräten, die den Wasserdampf auf bis zu 130 Grad Celsius erhitzen, schaffst Du hingegen eine besonders hygienische Reinigung, durch die nahezu alle Keime abgetötet werden können. Da jedoch mit einer höheren Temperatur auch die Verletzungsgefahr steigt, ist selbst bei den leistungsstärksten Modellen bei 130 Grad Celsius das Maximum erreicht.

Mit der Maximaltemperatur hängt auch die Leistung zusammen. Damit Dein Gerät kraftvoll arbeitet, sollte es daher mit mindestens 900 Watt ausgestattet sein. In der Regel verfügen die unterschiedlichen Modelle über 1000 bis hin zu 2000 Watt. Nur sehr wenige übersteigen die 2000-Watt-Grenze. Die Leistung entscheidet jedoch nicht allein darüber, wie gut ein Modell den Schmutz entfernt. Entscheidender ist der Druck des Dampfes – dieser wird in der Bedienungsanleitung separat angegeben und gibt eine bessere Auskunft darüber, wie gut es später arbeitet.

Auf die Aufheizzeit

Möchtest Du ein stromsparendes Produkt, so solltest Du auch auf die angegebene Aufheizzeit achten. Je kürzer diese ist, desto schneller kannst Du das Reinigungsgerät verwenden. In der Regel liegt die Aufheizzeit bei 90 Sekunden bis maximal Minuten – sie ist also in jedem Fall überschaubar.

Das Fassungsvermögen des Wassertanks gibt Auskunft darüber, wie lange Du die Dampfente am Stück nutzen kannst. Produkte mit einem Fassungsvermögen von 0,25 Litern kommst Du etwa 15 Minuten aus, ehe Du nachfüllen musst. 0,35 Liter hingegen reichen schon für 20 bis 25 Minuten aus. Auf der anderen Seite sollte der Wassertank jedoch auch nicht zu groß sein. Da Wasser einiges an Gewicht mitbringt, machen große Tanks den Handdampfreiniger nur unnötig schwer. Auch die Aufheizzeit kann durch einen großen Wassertank erhöht werden. Am komfortabelsten sind Tanks, die Du aus dem Gerät herausnehmen kannst, um sie zu befüllen. Ist der Tank hingegen fest integriert, so ist das Auffüllen umständlicher.

Das Eigengewicht

Doch nicht nur der volle Wassertank macht das Gewicht einer Dampfente aus, auch das Eigengewicht ist nicht zu unterschätzen. Die meisten wiegen etwa 1,5 Kilogramm, jedoch gibt auch extra leichte Modelle unter einem Kilogramm. Damit ist stets das leere Gerät gemeint, das Wassergewicht kommt noch dazu. Viel schwerer als 1,5 Kilo sollte das leere Produkt jedoch auch nicht sein, denn schließlich solltest Du in der Lage sein, es für mindestens 15 Minuten zu tragen, um damit zu arbeiten.

In der Regel besitzen Dampfenten eine Kabellänge von zwei bis vier Metern. Du solltest Dir also im Vorfeld überlegen, ob zwei Meter ausreichend sind oder vier Meter die bessere Variante ist. Das hängt beispielsweise davon ab, ob Du großflächiger arbeiten und auch an Stellen kommen möchtest, die beispielsweise höher liegen oder ob Du nur einen kleinen Radius hast. Im letzteren Fall genügt Dir auch ein kürzeres Kabel, ansonsten solltest Du aber zur längeren Variante greifen.

Unterschiedliche Bürsten

Welches Zubehör es gibt und wofür beispielsweise unterschiedliche Düsen gut sind, hast Du bereits kennengelernt. Standardmäßig sind alle Geräte mit sogenannten Punkstrahldüsen ausgestattet. Sie schaffen es, insbesondere kleine Flächen kraftvoll zu reinigen. Daneben sind bei vielen Modellen auch Rundbürsten, verschiedene Düsen sowie Putztücher im Lieferumfang inbegriffen. Bei Markenherstellern wie beispielsweise Kärcher kannst Du jederzeit Zubehör hinzukaufen und baust somit die Einsatzmöglichkeiten der Dampfente aus. Bei unbekannteren Marken ist das Hinzukaufen mitunter nicht so einfach, daher solltest Du Dir im Vorfeld genau anschauen, welche Aufsätze enthalten sind. Spezielle Modelle sind darüber hinaus mit zusätzlichen Funktionen ausgerüstet. Dies ist beispielsweise die sogenannte Trockendampffunktion, durch die sich Textilien besonders schonend reinigen lassen.

Das Design

Nicht ganz so wichtig wie die technische Ausstattung, aber trotzdem eine Erwähnung wert ist das Design der verschiedenen Handdampfreiniger. Einige Marken bieten dadurch einen unübersehbaren Wiederkennungswert. Man denke nur an die prägnant gelben Geräte der Marke Kärcher. Doch auch wenn Du weniger Wert auf optische Auffälligkeiten legst, so ist das Design nicht zu unterschätzen. Viele Dampfenten verfügen beispielsweise über ergonomisch geformte Griffe, durch welche sich die Artikel einwandfrei halten lassen. Gerade wenn Du den praktischen Reiniger häufiger nutzen möchtest, solltest Du daher im Vorfeld überprüfen, ob er gut in der Hand liegt.

Zu guter Letzt sollte auch der Sicherheitsaspekt nicht außer Acht gelassen werden. Um Dich bestmöglich vor Verletzungen am heißen Wasser(-dampf) zu schützen, verfügen beinahe ausnahmslos alle Modelle über eine Sicherheitsfunktion, die eine versehentliche Öffnung des Wassertanks während des Betriebs verhindert. Doch einige Geräte gehen darüber noch hinaus und bieten eine zusätzliche Kindersicherung an. Diese macht es schwerer, den Handdampfreiniger einzuschalten, sodass Eltern nicht sofort in Panik verfallen müssen, wenn ihre Sprösslinge plötzlich die Dampfente in Händen halten.

Wissenswertes über Handdampfreiniger – Expertenmeinungen und Rechtliches

Welche Alternativen zu Handdampfreinigern gibt es?

Der große Dampfreiniger: Er ist sozusagen der große Bruder und bietet einen größeren Wassertank. Dadurch hält er länger durch und der Tank muss nicht so häufig nachgefüllt werden. Jedoch ist ein gewöhnlicher Dampfreiniger auch unhandlicher als das kleinere Pendant und kommt weniger gut an schwer zugängliche Stellen. Für große Flächen ist er jedoch ideal geeignet.

Der Handstaubsauger: Ebenso handlich und optisch ähnlich wie ein Handdampfreiniger ist auch der Handstaubsauger. Jedoch ist die Funktionsweise eine andere. Denn ebenso wie ein großer Staubsauger, ist das kompakte Pendant ideal für losen Schmutz auf Polstern und anderen schwer zugänglichen Bereichen im Haushalt geeignet. Gegen verkrusteten Schmutz hilft ein Handstaubsauger jedoch herzlich wenig.

Kann ich mit einem Handdampfreiniger Tierhaare entfernen?

Nicht alle Dampfenten eignen sich gleichermaßen gut für das Entfernen von Tierhaaren. Generell sind zur Beseitigung von kleinen Härchen Staubsauger besser geeignet. Zwar kannst Du mit einem Handdampfreiniger Tierhaare von Oberflächen lösen, zum Entfernen benötigst Du jedoch passendes Equipment, das Du eventuell hinzukaufen musst. Spezielle Mikrofasertücher, die nach der Reinigung ganz einfach ausgewaschen werden können, eignen sich zum Beispiel sehr gut. Bei anderen Geräten sind Einwegtücher im Lieferumfang enthalten, die Du nach der Verwendung ganz einfach im Hausmüll entsorgen kannst.

Helfen Dampfenten gegen Gerüche?

Das kann pauschal nur schwer beantwortet werden. Bei sehr frischen Flecken und Gerüchen kann der Einsatz des Dampfreinigers sehr gut funktionieren. Ist der Geruch jedoch nicht mehr so frisch und sitzt er tief im Polster, so hilft ein Dampfreiniger eher weniger. Schließlich sollten Polster nach Möglichkeit nicht durchnässt werden. Ansonsten kann ein weiterer, muffiger Geruch entstehen.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.dampfreiniger-lexiking.de/blog-tipps-infos/was-kann-man-alles-mit-einem-dampfreiniger-reinigen/
  • https://www.haushaltstipps.com/Technik/Haushaltsgeraete/Dampfreiniger/
  • https://www.hausjournal.net/dampfreiniger-was-kann-man-alles-reinigen

Bildnachweis:

  • https://pixabay.com/de/photos/kissen-leinen-bettw%C3%A4sche-bett-wei%C3%9F-820149/
  • https://www.pexels.com/de-de/foto/zuhause-innere-couch-mobel-5732/
  • https://www.pexels.com/de-de/foto/bett-dekorationen-design-drinnen-833046/

Letzte Aktualisierung am 9.12.2019 um 17:42 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge