Skip to main content

ⓘ Unsere Redaktion testet oder vergleicht alle Produkte unabhängig. Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr Infos

Schnittschutzhandschuhe Test

Schnittschutzhandschuhe Test & Vergleich (05/2021): Die 5 besten Schnittschutzhandschuhe


Wir haben diesen Test & Vergleich (05/2021) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert.
Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Updated am 30. April 2021


Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Schnittschutzhandschuhe Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Schnittschutzhandschuhe. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben.

Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, die für Dich besten Schnittschutzhandschuhe zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, die richtigen Schnittschutzhandschuhe zu kaufen.

Inhaltsverzeichnis

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Wer beruflich oder privat scharfe Werkzeuge verwendet, kommt nicht an Schnittschutzhandschuhen vorbei. Denn diese Handschuhe schützen, dank ihrer ganz besonderen Struktur, vor Verletzungen, ganz gleich, ob es sich dabei um scharfe Messer, Sägen oder andere Werkzeuge handelt.
Die Schnittfestigkeit unterteilt sich in verschiedene Schnittschutzklassen. Anhand des EN 388 Verfahrens erfolgt die Überprüfung der Schnittfestigkeit und die Einstufung in Klassen. Die Schutzklasse gibt Auskunft darüber, wie lange der Schutzhandschuh vor- und zurückfahrenden Messern standhält.
Bist Du Metzger, Koch oder möchtest Du den Schnittschutzhandschuh in Deiner heimischen Küche verwenden, muss das verwendete Material des Handschuhs lebensmittelecht sein. Hochwertige Modelle verhindern, dass Du vom Messergriff abrutschst und sind genau in der Größe erhältlich, die perfekt zu Deiner Hand passt.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Schnittschutzhandschuhe

Platz 1: Grebarley Schnittschutzhandschuhe,Arbeitshandschuhe

Keine Produkte gefunden.

Sind Sie immer noch besorgt über die Verwendung verschiedener scharfer Messer und Werkzeuge?Die Arbeitshandschuhe von Grebarley sind sowohl für Männer als auch für Frauen bei der täglichen Arbeit und zu Hause gedacht und schützen Sie vor Handverletzungen.Sie eignen sich besonders für Küche, Tischlerei und Garten.Einschließlich Angeln, Schneiden von Fleisch, Schälen von Früchten, Schnitzen von Holz, automatische Restaurierung, Reparatur von Mechanikern un so weiter.

Platz 2: LauterSchutz® Schnittfeste Premium Handschuhe aus Kreuzfaser-PE-Stoff

Der leichte aber extrem schnittfeste (Schnittschutzstufe 5) Stoff stört sie beim Arbeiten nicht, bietet aber optimalen Schutz vor Schnittverletzungen. Schnitt-sicher unterwegs in der Küche, bei Gartenarbeiten oder auch in der Werkstatt. Die Handschuhe bieten dank ultrahochmolekularem PE, Glasfaser und Spandex Stoffgemisch den höchst möglichen Schutz gegen Schnittverletzungen, sie haben bei dem CE-Konformitätstest Schnittschutzstufe 5 erreicht. Damit bieten sie maximale Schnittsicherheit.

Platz 3: OKAWADACH Schnittschutz Handschuhe

Der aus hochfesten Polyethylenfasern und rostfreiem Stahldraht gefertigte Schnittschutz-Handschuhe ist 10 Mal stärker als herkömmliche Handschuhe. Ihre Hände können effektiv von den HARMEN DER ARBEIT UND DES KOCHENS befreit werden: ein Handschuh aus rostfreiem Stahl und ein weißer Nylonhandschuh für die EINHAND – NICHT VON PAIR VERKAUFT. Bitte bestätigen Sie die Größe vor der Bestellung. Schnittfeste Materialien lassen Schnitthandschuhe in direkten Kontakt mit Lebensmitteln kommen .Sie schützen niedliche Finger beim Schneiden, Zerschneiden, Schälen und Schälen von Lebensmitteln in der Küche.Er kann auch für Garten-, Mechaniker-, Fischer- und Bauarbeiten verwendet werden.

Platz 4: Sägenspezi Schnittschutz Sägenspezi

Handschuhe Sägenspezi Größe L / 10 – Forsthandschuh für Motorsäge / Kettensäge / Baumpflege Hochwertiger Schnittschutzhandschuh aus Vollleder-Textil-Mix Profi- Schnittschutzhandschuhe – Kevlareinlage im Handrücken des linken Handschuhs für den Schnittschutz gegen Kettensägenverletzungen (EN 381-7, Klasse 1 : 20ms) und vor mechanischen Gefahren (EN388) nach europäischer Norm

Platz 5: Uvex D500 Foam – Schnittschutzhandschuhe mit Grip-Beschichtung

Der uvex D500 foam vereint dank der patentierten uvex Bamboo TwinFlex Technology der neuesten Generation Komforteigenschaften, wie höchste Flexibilität, perfekte Passform und Taktilität mit hohen Schnittschutzeigenschaften nach EN 388:2016 (Level D). Die hohe Abriebfestigkeit verlängert die Einsatzdauer und macht ihn somit besonders wirtschaftlich.

Schnittschutzhandschuhe bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Schnittschutzhandschuhe Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Schnittschutzhandschuhe finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf von Schnittschutzhandschuhen achten solltest

Immer wieder führst Du Arbeiten im Job, in Deinem Zuhause oder im Garten durch, bei denen extrem scharfes und dementsprechend gefährliches Werkzeug zum Einsatz kommt. Um im Frühjahr und Herbst Bäume zurückzuschneiden, kommt eine Kettensäge zum Einsatz. Als Koch oder Metzger arbeitest Du mit extrem scharfen Messern, die bereits bei einer kurzen Berührung der Schnittfläche böse Verletzungen erzeugen können.

Gehörst Du zu den ambitionierten Hobbyköchen, bist Du sicherlich auch im Besitz von besonders hochwertigen Schneidewerkzeugen mit einer sehr scharfen Klinge oder einem Austernöffner. Viele verschiedene Werkzeuge können gerade an den Händen schlimme Verletzungen verursachen. Darum ist es wichtig, dass Du bei allen Tätigkeiten mit scharfen Schneidewerkzeugen Deine Hände bestens schützt. Genau dafür gibt es die schnittfesten Arbeitssicherheitshandschuhe.

Was ist ein Schnittschutzhandschuh?

Schnittschutzhandschuhe sind eine besondere Form von Arbeitshandschuhen. Sie weisen erhöhte Sicherheitsstandards auf und stellen sehr hohe Schutzeigenschaften bei Axthieben und Schnitten bereit. Ein besonders markantes Merkmal dieser Handschuhe gegenüber normalen Arbeitshandschuhen ergibt sich aus dem sehr guten Schutz vor Schnitt- und Stichverletzungen. Außerdem müssen diese Handschuhmodelle bestimmte, rechtlich festgelegte Normen erfüllen. Dementsprechend ist ein Schnittschutzhandschuh:

  • Eine besondere Gattung von Arbeitshandschuhen
  • Eine Variante mit Stich- und Schnittschutzfunktion
  • Ein wichtiger Arbeitsschutz für viele Arten von Schnittarbeiten
  • Ein unverzichtbarer Bestandteil der persönlichen Schutzausrüstung, kurz PSA

Ein Schnittschutzhandschuh, auch als Arbeitshandschuh mit Schnittschutzfunktion bezeichnet, ist bedeutend mehr als nur ein langlebiger, robuster Arbeitshandschuh. Diese Handschuh-Spezialform ist eine unerlässliche und oftmals rechtlich vorgeschriebene Schutzmaßnahme, um Stich- und Schnittverletzungen vorzubeugen und erhöhte Sicherheit im Umgang mit Schnittwerkzeugen zu gewährleisten. Die Anforderungen sind genauso wie bei Arbeitsschuhen, Schutzbekleidung und das Tragen von einem Helm auf Baustellen.

Besonders bei Arbeiten mit schwerem Gerät sind gute Schnittschutzhandschuhe wichtig.

Besonders bei Arbeiten mit schwerem Gerät sind gute Schnittschutzhandschuhe wichtig.

Wo kommt der Schnittschutzhandschuh zum Einsatz?

Auch wenn sich die Bezeichnung Schnittschutzhandschuhe vielfach auf professionelle Schutzhandschuhe für den Bereich der Forstwirtschaft bezieht, findest Du verschiedene Arten von Schnittschutzhandschuhen, die vielseitig zum Einsatz kommen. Denn nicht nur beim Bäume beschneiden kommen scharfe und gefährliche Werkzeuge zum Einsatz, sondern auch in vielen weiteren Branchen, sodass auch hier bei Arbeiten ein perfekter Arbeitsschutz von großer Bedeutung ist. Daher gibt es entsprechende Schnittschutzhandschuhe für:

  • Land- und forstwirtschaftliche Bereiche
  • Holzverarbeitende Bereiche
  • Die Gastronomie zum Beispiel zum Öffnen von Austern
  • Metzgerei und Schlachthof zum Zerteilen von Fleisch

Dennoch kommt der Schnittschutzhandschuh überwiegend im holzverarbeitenden Bereich zum Einsatz und ist daher allem voran in der Forstwirtschaft sehr stark vertreten. Denn Handschuhe mit Schnittschutz gehören zu der gesetzlich vorgeschriebenen Schutzausrüstung. Sie müssen immer getragen werden, sobald Holzarbeiten aller Art, durchgeführt werden.

Schnittschutzfunktion – Wodurch entsteht bester Schutz vor Verletzungen?

Jedes Paar Schnittschutzhandschuhe, das in der Europäischen Union verkauft wird, muss die Vorgaben der sogenannten Schutzklassen erfüllen und dementsprechend gekennzeichnet sein. Diese Klassifizierung gibt Auskunft darüber, wie sicher und widerstandsfähig diese Handschuhe sind. Darum reicht es nicht, nur die einzelnen Schutzklassen anzugeben, sondern es sollten auch zusätzliche Informationen mitgeliefert werden. Bei Arbeitshandschuhen gibt es insgesamt sechs Schutzklassen, die folgendermaßen gestaltet sind:

  • 0 — entspricht 16 m/s Kettengeschwindigkeit, Stoff bietet keinen besonderen Schutz
  • 1 — entspricht 20 m/s Kettengeschwindigkeit, leichter Schutz gegen Papierschnitte oder bei der Wartung von Fahrzeugen
  • 2 — entspricht 24 m/s Kettengeschwindigkeit, Schutz bei geringen Schnittrisiken zum Beispiel bei einigen Maurerarbeiten
  • 3 — entspricht 28 m/s Kettengeschwindigkeit, Schutz für moderate Schnittrisiken bei Arbeiten mit leichtem Glas oder bei Stanzarbeiten von Leichtmetall
  • 4 — entspricht 32 m/s Kettengeschwindigkeit, Schutz bei hoher Schnittgefahr zum Beispiel Gastronomie oder Handhabung von Blech
  • 5 — entspricht 36 m/s Kettengeschwindigkeit, Schutz bei extremer Schnittgefahr wie bei der Geflügel-/Fleischverarbeitung

Der Schnittschutz wird bei Handschuhen üblicherweise durch lange und feste Fäden, die lose liegen, sichergestellt. Die Fäden geraten bei einem Unfall in die Kette der Säge, wodurch sie blockiert wird. Die Schnittschutzklasse bestimmt, wie fest und stabil diese Fäden sein müssen.


Schnittfestigkeitsstufen – Was ist das?

Leider gibt es keinen spezifischen Leitfaden, in dem Dir die Schnittfestigkeit genauer erklärt wird, wenn Du verstehen möchtest, was das eigentlich ist. Genauso suchst Du vergebens nach einer Erklärung, wie genau Schnittfestigkeit funktioniert. Es gibt eine ganze Reihe von Fragen, die Dir garantiert im Kopf herumspuken, wenn es um die verschiedenen Schnittfestigkeitsstufen geht.

Für Schnittfestigkeit gibt es weltweit unterschiedliche Leistungsstandards. Einer davon stammt von der Europäischen Union und nennt sich EN 388. Diese wird nicht nur in Europa, sondern auch in Südamerika, APAC, Teilen von Kanada und in Mexiko verwendet. Eine weitere Norm, die bei der Schnittfestigkeit von Arbeitshandschuhen gilt, ist die American National Standards Institution (ANSI/ISEA 105). Sie kommt hauptsächlich in Nordamerika zur Anwendung.

Die Normen können allerdings beim Endverbraucher für Verwirrung sorgen, wenn es darum geht, den richtigen Schnittschutzhandschuh für die eigene Anwendung zu finden. Denn diese verschiedenen Normen sind nicht identisch. Daher ist es wichtig, dass Du die Unterschiede zwischen den verschiedenen Normen kennst und de spezifizierten Testmethoden  verstehst. Dann gelingt es  auch, den Schnittschutzhandschuh zu finden, der die Leistungen und Spezifikationen mitbringt, die Du von ihm erwartest. Es gibt vier Faktoren, durch die die Schnittfestigkeit eines Materials bestimmt wird.

Vier Faktoren:

  • Festigkeit
  • Härte
  • Schmierung
  • Rollende Aktion

ANSI gibt die Schnittfestigkeit von einem Material an, und zwar in Gramm. Dieses wird bei Tests auf das Material aufgebracht. Der jeweilige ANSI-Wert bestimmt sich durch das Gewicht, welches dafür benötigt wird, um einen bestimmten Stoff mit einem Messerweg von 25 Millimeter zu durchtrennen. Damit auch Arbeitshandschuhe mit einer hohen Schnittfestigkeit erfasst werden können, hat ANSI im Jahr 2016 eine Aktualisierung vorgenommen, um die Art und Weise der Kennzeichnung zu verbessern.

Üblich sind aber immer noch die alten Werte. Die neuen Schnittfestigkeitsstufen umfassten A1 bis A9, während die alten von 0 bis 5 reichen. Dementsprechend bietet A9 oder 5 die höchste Schnittfestigkeitsstufe. Die ANSI-Schnittfestigkeitsstufen definieren sich über das Gramm Gewicht, welches erforderlich zum Durchschneiden des Materials ist und bestimmen sich folgendermaßen:

  • A1 > 200
  • A2 > 500
  • A3 > 1000
  • A4 > 1500
  • A5 > 2200
  • A6 > 3000
  • A7 > 4000
  • A8 > 5000
  • A9 > 6000

Gemäß der europäischen Norm erfolgt die Prüfung hingegen auf eine andere Weise. Hierbei wird ein kreisförmiges Messer über den zu prüfenden Stoff hin und her bewegt. Dabei wird gezählt, wie viele Schnittwiederholungen erforderlich sind, um den Stoff an der gleichen Stelle durchzutrennen.

Ein gutes Paar Schnittschutzhandschuhe gehört zu jeder guten Schutzausrüstung dazu.

Ein gutes Paar Schnittschutzhandschuhe gehört zu jeder guten Schutzausrüstung dazu.

Woraus werden Schnittschutzhandschuhe hergestellt?

Es gibt eine Vielzahl von unterschiedlichen Materialien, die bei Arbeitshandschuhen mit Schnittschutz verwendet werden, um beste Schnittfestigkeit bereitzustellen. Diese fallen unter das ANSI-Niveau. Dabei ist es ganz gleich, ob Du einfache Schnittschutzhandschuhe oder Modelle mit einer maximalen Festigkeit suchst. Du kannst aus einer ganzen Bandbreite Deine persönliche Auswahl treffen. Die Handschuhe aus schnittfestem Material bekommst Du in verschiedenen Größen und Farben, sodass Du Deinen Favoriten auswählen kannst. Folgende Materialien werden bei Arbeitshandschuhen mit Schnittschutz verwendet:

Kevlar-Fasern

Kevlar ist eine Para-Aramid-Synthese-Faser und bietet eine hohe Schnittfestigkeit. Schnittschutzhandschuhe aus Kevlar fallen unter das ANSI-Niveau A2. Sie sind relativ leicht, wodurch sich ein angenehmer Komfort mit gleichzeitig erhöhtem Schutz einstellt. Durch ihre Feuerbeständigkeit sind die Handschuhe ideal für eine Gastronomieküche, wo mit großer Hitze gearbeitet wird. Pro Gewichtseinheit sind Kevlar-Handschuhe fünfmal stärker als Stahl und damit sehr gut für die Zubereitung von Lebensmitteln und weitere Arbeiten geeignete wie zum Beispiel die Glasbehandlung.

Spectra-Fasern

Hierbei handelt es sich um Polyethylen-Fasern, die ein ultrahohes Molekulargewicht vorweisen. Selbst im nassen Zustand sind die Fasern schnittfest. Arbeitshandschuhe, die aus Spectra-Fasern hergestellt sind, fallen unter das ANSI-Niveau A4 und A5. Sie sind bequem zu tragen, leicht und flexibel, sodass Du damit sehr angenehm arbeiten kannst. Die Schutzhandschuhe mit Schnittschutz sind beständig gegen UV-Licht und Chemikalien und extrem haltbar. Außerdem gibt es eine gute Feuchtigkeitsbeständigkeit, weil die Handschuhe durch ihre geringe Dichte auf der Wasseroberfläche schwimmen können. Solche Schnittschutzhandschuhe sind 15 Mal stärker als Stahl und 40 Prozent stärker als Aramidfasern. Du kannst sie perfekt bei der Lebensmittelverarbeitung und in der Lebensmittelindustrie einsetzen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Dyneema Fiber

Diese Handschuhe bestehen aus einer multifilamenten, gelartigen Faser, die aus ultrahochmolekularem Polyethylen besteht. Bekannt ist sie auch als „The World’s Strongest Fiber„. Dyneema-Fasern bieten eine extrem hohe Die meisten Modelle, die aus dieser Faser bestehen, fallen unter die ANSI-Norm A4. Sie haben keine Probleme mit extrem heißen oder kalten Temperaturen, sind komfortabel, flexibel und haltbar. Außerdem sind sie beständig gegen Chemikalien und UV-Strahlen und schwimmen durch ihre geringe Dichte auf dem Wasser. Solche Schnittschutzhandschuhe sind 15 Mal stärker als Stahl pro Gewichtseinheit und 40 Prozent stärker als Aramidfasern. Ideal sind solche Schnittschutzhandschuhe zum Schneiden, Hacken, Würfeln undbei viele weiteren Arbeiten.

Metallgeflecht

Solche Schnittschutzhandschuhe bestehen aus ineinandergreifendem Edelstahlgeflecht. Dadurch entsteht eine sehr hohe Durchstich- und Schnittfestigkeit. Die meisten Metallgeflecht-Arbeitshandschuhe fallen unter das ANSI-Niveau A5 und präsentieren maximalen Schutz für Deine Hände. Sie werden in der Industrie verwendet, wo mit scharfen Instrumenten und Schneidewerkzeugen gearbeitet wird. Die Handschuhe stellen eine hohe Hygiene bereit und bieten ein bequemes, beidhändiges Design. Da die Handschuhe zu 100 Prozent aus Edelstahl bestehen und keine Gewebebänder vorweisen, sind sie äußerst haltbar.

Wie werden die richtigen Schnittschutzhandschuhe ausgewählt?

Der richtige Schnittschutzhandschuh für Dich, auf den Deine Wahl fallen sollte, steht immer in enger Verbindung damit, für welche Arbeiten Du ihn verwenden möchtest und wie Deine Arbeitsumgebung aussieht. Dementsprechend muss der richtige Handschuh mit Schnittschutz Deine jeweiligen Anforderungen erfüllen. Darum solltest Du wissen, wie Deine Anforderungen sind und bei welchen Arbeiten Du den Schutzhandschuh trägst. Daher solltest Du Dich mit den Schutzklassen auseinandersetzen und die Art der Gefahr bei den zu verrichtenden Arbeiten abschätzen. Mit diesen Faktoren fällt es Dir leichter, den richtigen Schnittschutzhandschuh auszuwählen.

Kommode Vintage Test

Kommode Vintage Test & Vergleich (05/2021): Die 5 besten Vintage Kommoden

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Kommode Vintage Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Vintage Kommoden. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen,… ... weiterlesen

Nachfolgend geben wir Dir einige Tipps, für die Auswahl der richtigen Passform für Deine Anforderungen:

Zertifizierung: Bei Deiner Kaufentscheidung solltest Du sicherstellen, dass der Schnittschutzhandschuh zertifiziert ist. Das bedeutet, dass der Arbeitshandschuh einen Schutz gegen mechanische Risiken bereitstellt.

Punktion/Schnitt: Einmal findest Du Arbeitsschutzhandschuhe, die durch ihre Schnittfestigkeit vor Schnitten schützen. Es gibt aber auch solche, die Dich vor Punktionen, Rissen und Abschürfungen schützen.

Griffigkeit: Je nachdem, wofür Du die Schnittschutzhandschuhe einsetzen möchtest, brauchst Du zusätzlich eine gute Griffigkeit. Das gilt besonders, wenn Du bei Deiner Arbeit mit öligen und fettigen Oberflächen und Bedienungen in Berührung kommst.

Haltbarkeit: Schaue Dir immer das Material genau an. Deine persönliche Schutzausrüstung kann recht teuer werden, wenn Du das falsche Material oder Schutzhandschuhe minderer Qualität gekauft hast. Daher solltest Du Dich immer für ein qualitativ hochwertiges Modell entscheiden.

Passform: Wenn Du Schnittschutzhandschuhe kaufst, solltest Du sicherstellen, dass sie Dir richtig passen und auf Deine spezifischen Bedürfnisse angepasst sind. Zu große Arbeitsschutzhandschuhe landen ganz schnell im Werkzeugkoffer, Mülleimer und werden nicht genutzt, selbst wenn sie eine hohe Qualität haben.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welche der vorgestellten Schnittschutzhandschuhe passen am besten zu Dir?

Schnittschutzhandschuhe ziehst Du immer dann an, wenn Du mit scharfen Werkzeugen arbeitest oder mit scharfen Gegenständen zu tun hast. In der Forstwirtschaft kommen sie zum Einsatz, wenn mit einer Kettensäge gearbeitet wird. Es gibt viele weitere prominente Beispiele wie die Recyclingindustrie. Bei Glas wird auf solche Schutzhandschuhe zurückgegriffen. Ebenso kommen Schnittschutzhandschuhe beziehungsweise Kettenhandschuhe in Metzgereien zum Einsatz, wenn Fleisch vom Knochen gelöst oder filetiert wird.

Auch die Gastronomie verwendet Arbeitshandschuhe mit Stichschutz beispielsweise zum Öffnen von Austern, weil Du dafür ein spitzes Werkzeug mit sehr viel Kraft verwendest. Aber auch im privaten Bereich sind Schnittschutzhandschuhe sehr empfehlenswert. Du kennst sicherlich das mulmige Gefühl, wenn Du Parmesan oder Gemüse mit der bloßen Hand auf einer scharfen Reibe, der Schneidemaschine oder mit dem Elektromesser bearbeitest. Das gleiche gilt, wenn Du Deinen Gästen ein besonderes Menü mit Hummer oder Austern servieren möchtest. Hierbei bietet Dir ein Schnittschutzhandschuh ein hohes Maß an Sicherheit.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Verschiedene Designs mit unterschiedlicher Schnittfestigkeit

Schnittschutzhandschuhe findest Du in verschiedenen Designs mit unterschiedlicher Schnittfestigkeit. Um ein wenig Struktur in die verschiedenen Arten von Schutzhandschuhen mit Schnittfestigkeit zu bringen und Dir die Auswahl zu erleichtern, haben wird die Arten von Schnittrisiken klassifiziert. Denn Verletzungen an Händen und Armen mit dem richtigen Schnittschutzhandschuh verhindern ist deutlich kostengünstiger als die Ausgaben, die Du für Transport, Medikamente oder Rehabilitation ausgeben musst. Im Allgemeinen gibt es nur zwei Arten von Schnittrisiken:

  • Saubere und scharfkantige Schnitte durch Messerklingen und Glasscheiben
  • Abrasive Schnitte durch gestanzte raue Bleche, Lochbleche oder raue Glasplatten

Gefahren durch saubere und scharfkantige Schnitte

Für diese Gefahren werden Schnittschutzhandschuhe verwendet, die folgende Faktoren berücksichtigen:

  • Zugfestigkeit: Bei diesen Arbeitshandschuhen ist die Festigkeit der Fasern so groß, dass sie nicht brechen können. Diese Fähigkeit hat zum Beispiel Stahl.
  • Abrasive Wirkung: Die Härte der Fasern ist so stark, dass diese in der Lage sind, eine vorbeilaufende Metallklinge stumpf zu machen. Ein Glaskern kann eine solche Eigenschaft bereitstellen.
  • Schlupf: Damit ist gemeint, dass die Klinge tatsächlich über das Garn gleitet, ohne sich in den Fasern zu verfangen. Diese Eigenschaft haben Schnittschutzhandschuhe aus bestimmten Monofilamenten.
  • Kerngarn: Handschuhe aus dieser Garnart widerstehen sauberen Schnittkanten. Bei der Herstellung werden verschiedene Garne um ein Kerngarn oder eine feste Faserseil gewickelt. Jede Wicklung erzeugt einen Schnittfestigkeitsfaktor. Am teuersten sind Schnittschutzhandschuhe aus Core-Garnen. Jede Wicklung läuft durch die Maschine und die meisten Garne verfügen über mehrere Wicklungen.

Gefahren durch abrasiven Schnitt

Abschürfungen an den Händen entstehen nicht nur durch schneiden, sondern auch durch reißen und scheuern, sodass Du dafür eine andere Art von Schnittschutzhandschuh benötigst, um besten Schutz für Hände und Arme zu gewährleisten. In der Regel sind solche Handschuhe sehr dick gestaltet, um rauen Kanten optimal widerstehen zu können. Anders als ein Liner können solche Arbeitsschutzhandschuhe direkt gegen eine Gefahr eingesetzt werden. Bei der Gestaltung der Handschuhe werden folgende Faktoren berücksichtigt:

  • Dehnung: Besitzt der Schnittschutzhandschuh eine gute Dehnfähigkeit, stellt dieser die Möglichkeit bereit, sich vor der Schnittkante zu bewegen. Darum sind diese Arbeitsschutzhandschuhe mit Schnittfestigkeit meist gestrickt und nicht im Webverfahren hergestellt.
  • Rollen: Diese Garnfasern rollen sich ab, sobald es zum Überfahren einer scharfen Kante kommt.
  • Loft: Bei den Arbeitsschutzhandschuhen ist eine weiche Dicke erforderlich, damit sie einer Schnittkante widerstehen können. Ein Blatt Papier kannst Du leicht mit einer scharfen Klinge schneiden. Wenn Du allerdings versuchst, dieses Blatt Papier auf einem weichen, nachgiebigen Untergrund zu schneiden, gestaltet sich diese Aufgabe recht schwierig, weil der erforderliche Druck zum Schneiden fehlt. Genau das ist es, was die weiche Dicke bei einem Arbeitsschutzhandschuh mit Schnittfestigkeit ausmacht.
Schnittschutzhandschuhe Test

Schnittschutzhandschuhe schützen Deine Hände zuverlässig vor Verletzungen.

Die Vorteile von Schnittschutzhandschuhen

Das Tragen von Schnittschutzhandschuhen bringt viele Vorteile mit sich, ganz gleich, ob Du sie auf der Arbeit oder im privaten Bereich bei verschiedenen Tätigkeiten trägst.

  • Sie schützen Dich vor Schnittverletzungen und geben Dir immer die Gewissheit, dass Du Deinen Händen und Fingern selbst bei gefährlichen Schnittrisiken bestmöglichen Schutz bietest.
  • Viele Schnittschutzhandschuhe sind hitzebeständig. Dadurch schützen sie Deine Hände nicht nur vor Schnittverletzungen, sondern auch vor anderen Arten von Gefahren. Wenn Du in einer Branche arbeitest, in der Deine Hände unterschiedlichen Gefahren ausgesetzt sind, dann sind Multitasking-Handschuhe die richtigen Arbeitsschutzhandschuhe für Dich.
  • Arbeitsschutzhandschuhe mit Schnittfestigkeit sind großartige Partner, wenn Du immer wieder Materialien tragen musst, die unhandlich, schwer und sperrig sind und dadurch immer wieder gegen Deine Hände stoßen. Trägst Du Arbeitsschutzhandschuhe, minimierst Du böse Kratzer und Quetschungen und Du verhinderst, dass raue Oberflächen schmerzhafte Abschürfungen verursachen.

Die richtigen Schnittschutzhandschuhe für Dein Vorhaben

Um die richtige Wahl zu treffen, solltest Du zunächst herausfinden, bei welchen Arbeiten Du die Schnittschutzhandschuhe benötigst. Denn nur mit dem Wissen um den Einsatz der Arbeitshandschuhe kannst Du die passende Schutzklasse und das entsprechende Modell von Arbeitshandschuh ausfindig machen. Folgende Fragen helfen Dir beim Auffinden des richtigen Schnittschutzhandschuhs:

  • Welche Arbeiten möchtest Du mit dem Schnittschutzhandschuh ausführen?
  • Welche maximalen Kettengeschwindigkeiten soll der Arbeitshandschuh standhalten?
  • Welche Besonderheiten gilt es bei Sicherheitshandschuhen zu beachten?
  • Soll der Arbeitshandschuh mit Schnittfestigkeit zu jeder Jahreszeit getragen werden und einen hohen Tragekomfort bieten?

Diese Fragen sind nur eine grobe Hilfestellung. Du solltest unbedingt darauf achten, dass Du alle wichtigen Aspekte der geplanten Arbeiten in Deine Überlegungen und die Kaufentscheidung mit einbeziehst, um anhand der Informationen genau den richtigen Schnittschutzhandschuh zu finden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die Schnittschutzhandschuhe miteinander vergleichen?

Arbeitshandschuhe mit einem entsprechenden Schnittschutz bieten Dir mehr Sicherheit im Umgang mit Motorsägen, Äxten, scharfen Werkzeugen und Messern. Sie bieten guten Schutz von Verletzungen im gesamten Handbereich und können im Ernstfall das Zünglein an der Waage sein, das darüber entscheidet, ob Du Dich schwerwiegend verletzt oder nur eine Prellung davon trägst. Um diesen besonderen Schutz zu bekommen, brauchst Du zuerst die richtigen Schnittschutzhandschuhe.

Bei der großen Auswahl an unterschiedlichen Arten fällt es nicht leicht, die passenden Schnittschutzhandschuhe ausfindig zu machen. Außerdem kann bei der Vielfalt und den verschiedenen Anforderungen schnell der Überblick verloren gehen, sodass ein Gegenüberstellen fast unmöglich wird. Damit Dir die Entscheidung und das Vergleichen leichter fallen, haben wir für Dich einige wichtige Faktoren zusammengetragen. Folgende Punkte solltest Du zum Gegenüberstellen und Bewerten auf jeden Fall heranziehen:

  • Schutzklasse
  • Material
  • Passform

Schutzklasse

Hast Du Dich für eine grundlegende Art von Schnittschutzhandschuh entschieden, solltest Du Dich mit den Schutzklassen auseinandersetzen, um entsprechend der zu verrichteten Arbeiten beim Arbeitshandschuh die passende Schutzklasse zu wählen. Wie bereits ausführlich beschrieben, gibt es verschiedenen Schutzklassen von 0 bis 5 beziehungsweise Schnittfestigkeitsstufen von A1 bis A9. Auch wenn dieses im ersten Moment verwirrend ist,  gestaltet sich dieser Schritt grundsätzlich denkbar einfach. Oftmals wird dieser Punkt vergessen und gar nicht überlegt, welche Schutzklasse benötigt wird.

Das ist aber wichtig und bietet Dir bei unterschiedlichen Arbeiten den bestmöglichen Schutz. Wenn Du Dir nicht sicher bist, welche Schutzklasse zum Beispiel für Arbeiten mit der Motorsäge passend ist, solltest Du einen Blick auf die Motorsäge beziehungsweise das Gerät werfen, mit dem Du Forstarbeiten durchführen möchtest. Genauso wie bei Schutzbekleidung sind diese mit einer Schutzklasse gekennzeichnet. So kannst Du im Handumdrehen herausfinden, welche Schutzklasse passend für Deine Schnittschutzhandschuhe ist.

Material

Jede Art von Arbeit stellt andere Anforderungen an den Schnittschutzhandschuh. Die unterschiedlichen Materialien, die für die Fertigung von Arbeitshandschuhen mit Schnittfestigkeit verwendet werden, entsprechen bestimmten Sicherheitsstandards. Sie werden aus Kevlar, Spectra, Dyneema oder Metallgeflecht hergestellt, bieten dementsprechend eine hohe oder weniger hohe Flexibilität und bieten nicht nur Schutz vor Schnitten, sondern auch vor Punktionen. Diese kommen sehr häufig vor, wenn Du zum Beispiel Austern öffnen oder den Panzer eines Hummers mit dem entsprechenden Werkzeug aufbrechen möchtest.

Schnittschutzhandschuhe gibt es in 5 Klassen.

Schnittschutzhandschuhe gibt es in 5 Klassen.

Passform

Ein weiterer wichtiger Punkt, den Du unbedingt beachten solltest, ist die Passform der Schnittschutzhandschuhe. Denn der beste Schutzhandschuh bietet Dir nur dann beste Sicherheit, wenn er richtig sitzt und nirgendwo schmerzhaft drückt. Für den perfekten Sitz ist die richtige Größe entscheidend. Außerdem sollte das ausgewählte Modell den Arbeitsanforderungen entsprechen. Um den passenden Handschuh ausfindig zu machen, ist es empfehlenswert, wenn Du auf Erfahrungswerte aus der Vergangenheit zurück greifst.

Oder Du nutzt die Empfehlungen von Arbeitskollegen oder Bekannten.  Schnittschutzhandschuhe bekommst Du je nach Hersteller und Machart in vielen verschiedenen Größen. In Bezug auf die Passform kannst Du auch auf die Bewertungen in Onlineshops zurückgreifen. Allerdings solltest Du diese Empfehlungen mit einer gesunden Skepsis betrachten. Denn die Bewertungen sind kein Garant dafür, dass Du mit dem Schnittschutzhandschuh genauso zufrieden bist.

Was kosten gute Schnittschutzhandschuhe?

Die Preise von Schnittschutzhandschuhen stehen immer in Abhängigkeit zur Qualität und Sicherheit. Du stellst Dir aber sicherlich auch die Frage, wo Du Arbeitsschutzhandschuhe mit Schnittschutz günstig bekommen kannst. In vielen Shops findest Du unterschiedliche Modelle, für die Du zwischen 12 Euro und 36 Euro bezahlst. Du findest aber auch Arbeitshandschuhe für unter 10 Euro mit der Schnittschutzklasse 5 gemäß EN 388, die besonders dünn sind. Wie bereits gesagt, kommt es bei Schnittschutzhandschuhen immer darauf an, wofür Du sie verwenden möchtest.

Wo kannst Du Schnittschutzhandschuhe kaufen?

Du hast gleich mehrere Möglichkeiten, um Schnittschutzhandschuhe zu kaufen. Möchtest Du vor Ort nach unterschiedlichen Modellen schauen, wirst Du garantiert in Baumärkten wie Bauhaus, Obi und Hornbach fündig werden. Ebenfalls bekommst Du Arbeitsschutzhandschuhe mit Schnittfestigkeit beim Baustoffhändler und in Fachgeschäften für Berufsbekleidung. Beim Händler vor Ort bekommst Du eine fachgerechte Beratung. Die Preise fallen vielfach etwas höher aus, da der Einzelhändler vor Ort höhere Kosten hat. Diese Belastungen durch Miete, Lager- und Personalkosten legt er natürlich auf den Verkaufspreis um, damit die Gewinnmarge nicht zu stark damit belastet wird.

Außerdem ist die Auswahl meist nur auf einige wenige Marken und Modellvarianten beschränkt. Bedeutend komfortabler ist die Recherche im Internet nach den richtigen Schnittschutzhandschuhen.  Eine  Vielzahl von Online-Shops bietet Dir eine große Produktauswahl, in der Du in aller Ruhe stöbern und aussuchen kannst. Du bekommst schnell einen Überblick über die verschiedenen, verfügbaren Modellvarianten. Anhand der  Produktbeschreibungen kannst Du die einzelnen Arbeitsschutzhandschuhe vergleichen und herausfinden, welche am besten zu Dir und Deinen Anforderungen passt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vorteile von Online-Shops

Online-Shops haben keine Ladenöffnungszeiten. So kannst Du an 365 Tagen, rund um die Uhr nach passenden Schutzhandschuhen mit guter Schnittfestigkeit suchen, die genau Deinen Wünschen und speziellen Anforderungen entspricht. Ideal sind dafür auch Vergleichsportale, um ganz unkompliziert ein schönes Schnäppchen ausfindig zu machen. Mit einem Klick bist Du im jeweiligen Online-Shop und kannst das Wunschprodukt ganz bequem kaufen. Dank einfachem Bestellvorgang und zahlreiche Zahlungsmethoden ist der Kauf im Handumdrehen abgeschlossen.

Anschließend brauchst Du Dich um nichts mehr zu kümmern und nur noch zu warten, bis der Paketbote die Schnittschutzhandschuhe zu Dir nach Hause bringt. Falls Dir das ausgesuchte Modell doch nicht gefällt, zu groß oder qualitativ minderwertig ist, kannst Du dieses innerhalb der Umtauschfrist an den Online-Händler zurückschicken. Anschließend bekommst Du den vollen Kaufpreis zurückerstattet. Bei folgenden Online-Händlern wirst Du garantiert fündig:

  • Amazon.de
  • Udobaer.de
  • SchäferShop.de
  • Arbeitsbedarf24.de

Welche Marken und Hersteller sind bei Schnittschutzhandschuhen beliebt?

Wenn Du auf der Suche nach Schnittschutzhandschuhen bist, stolperst Du ganz automatisch über bekannte Namen wie Stihl, Uvex, Husqvarna/Best4Forst, Elysee, SWS Forst GmbH und DEMA. Mit ihren Produkten im Allgemeinen und speziell im Bereich Arbeitsschutz konnten diese Hersteller bereits viele Kunden überzeugen. Es gibt zudem weitere Hersteller und Marken, die Dir auch qualitativ gute Arbeitshandschuhe mit Schnittfestigkeit anbieten. Dazu zählen:

  • Kamido
  • Keiler
  • Pfanner
  • Sägenspezi
  • Oregon

Wissenswertes über Schnittschutzhandschuhe – Expertenmeinungen und Rechtliches

Gibt es EU-Richtlinien Anordnungen und Normen zu Schnittschutzhandschuhen?

Am Markt bekommst Du mitunter sehr günstige Schnittschutzhandschuhe. Leider entsprechen viele Modelle nicht den Anforderungen und bieten nicht den nötigen Schutz. Es gibt zwei Arten von DIN Verordnungen, die bei Schnittschutzhandschuhen maßgeblich sind, um Unfälle sicher zu vermeiden.

EN 388: Die europäische Norm EN 388 befasst sich mit „Schutzhandschuhen gegen mechanische Risiken“. Das ist sozusagen der Basisschutz, der bei Arbeitsschutzhandschuhen mit Schnittfestigkeit bereitgestellt werden muss. Handschuhe, die diese Norm erfüllen, können in der Küche mit scharfen Messern, an der Kreissäge oder auch beim Umgang mit Nägeln und Chemikalien eingesetzt werden. Geprüft werden die Handschuhe unter anderem auf Schnittfestigkeit, Abriebfestigkeit und Durchstichfestigkeit. Anhand der Ergebnisse erfolgt die Zuordnung in Schutzklassen. In der Regel haben solche Schnittschutzhandschuhe die Schutzklasse 4 oder 5. Sie bieten ausreichenden Schutz vor Verletzungen, sind aber nicht für Motorsägen geeignet.

EN 381: Die entscheidende Norm ist die EN 381, wenn Du Schnittschutzhandschuhe für das Arbeiten mit der Motorsäge suchst. Diese Verordnung trägt den Titel: „Schutzbekleidung für Benutzer von handgeführten Kettensägen“. Sie legt fest, wie stark Kleidungsstücke gegen Unfälle mit Sägen schützen. Unter der Norm EN 381-7 sind Schnittschutzhandschuhe zu finden. Um die EN 381 Zertifizierung zu bekommen, müssen die Arbeitshandschuhe mit Schnittschutz nachweisen, dass sie den typischen Belastungen einer Motorsäge standhalten. Je nach Stärke werden Sicherheitshandschuhe einer von vier Schutzklassen zugeordnet.

Wenn Du ordentliche Schnittschutzhandschuhe suchst, die Dir das höchstmögliche Maß an Sicherheit bereitstellen, solltest Du Dich für Arbeitshandschuhe mit Schnittschutz entscheiden, die sowohl der EN 381, als auch der EN 388 entsprechen.

Hat die Stiftung Warentest einen Schnittschutzhandschuh-Test durchgeführt?

Die Stiftung Warentest hat bisher noch keinen Schnittschutzhandschuh-Test durchgeführt. Auch bei unseren weiteren Recherchen bei anderen Organisationen wie Öko Test, Konsument KWF oder K-Tipp sind wir nicht fündig geworden. Dementsprechend können wir keine Testsieger präsentieren, der nach eingehender Prüfung durch die Experten im Prüflabor sehr gut abgeschnitten haben.

Auf verschiedenen Vergleichsseiten kannst Du aber einen Vergleichssieger und Preis-Leistungs-Sieger finden. Bedenken solltest Du dabei, dass die Vergleichskriterien nicht den strengen Prüfkriterien der Organisationen entsprechen.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://deftipps.com/securityecke/schnittschutzhandschuhe.html
  • https://handschutz-experten.de/das-muss-dein-schnittschutzhandschuh-koennen/
  • https://www.die-schutzprofis.de/den-richtigen-handschutz-finden/

Bildnachweis:

  • https://pixabay.com/photos/gloves-glove-gardening-gloves-332172/
  • https://www.pexels.com/de-de/foto/mann-industrie-metall-fabrik-3860379/
  • https://pixabay.com/photos/occupational-safety-and-health-1038550/
  • https://pixabay.com/photos/glove-gardening-pink-work-glove-4961402/





Letzte Aktualisierung am 3.05.2021 um 16:33 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge