Skip to main content

ⓘ Unsere Redaktion testet oder vergleicht alle Produkte unabhängig. Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr Infos

Hand-Milchaufschäumer Test

Hand-Milchaufschäumer Test & Vergleich (02/2021): Die 5 besten Hand-Milchaufschäumer


Wir haben diesen Test & Vergleich (02/2021) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert.
Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Updated am 4. Dezember 2020


Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Hand-Milchaufschäumer Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Hand-Milchaufschäumer. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben.

Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, den für Dich besten Hand-Milchaufschäumer zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, den richtigen Hand-Milchaufschäumer zu kaufen.

Inhaltsverzeichnis

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Mit einem Hand-Milchaufschäumer gelingt es Dir in kurzer Zeit, cremigen Milchschaum für Deinen Cappuccino oder Latte Macchiato herzustellen. Du findest dazu Geräte in unterschiedlichen Versionen.
Wenn Du eine Kaffeemaschine ohne einen Milchaufschäumer besitzt, dennoch nicht auf Dein Lieblingsheißgetränk verzichten möchtest, kannst Du Dir ein Gerät unkompliziert im Geschäft vor Ort oder im Internet zulegen. Du findest eine umfangreiche Auswahl verschiedener Ausführungen und Hersteller.
Es gibt Modelle, die mit denen Du sowohl erwärmte als auch kalte Milch zur Herstellung eines cremigen Schaums verwenden kannst.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Hand-Milchaufschäumer

Platz 1: Fayomir 500ml Edelstahl Double Mesh Milchaufschäumer

Es ist gemacht aus Verdickter 304er rostfreier Stahl, So ist es haltbarer als Andere manuelle Milchschäumer Und hat großen Qualitätssinn. Es ist Griff verwendet Gerade Und harte Linie Design, Beide ist im Einklang mit Menschliche Mechanik, Und hat einen sehr guten Ausdruck von Design Schönheit. Der Milchaufschäumer kann schaumig reichen Schaum Zum topping köstlich In 60 Sekunden oder weniger Mit doppelt akribischem Netz. Die innere wand Wird verwendet Edelstahl Draht Ziehverfahren, So ist es leicht zu chean Und keine Kratzer erscheinen.

Platz 2: SEVERIN SM 3590 Milchaufschäumer, schwarz

Luftig, leckerer Milchschaum: Schnell und wie vom Italiener – Das gibt es jetzt dank Severins elektrischem Stabmilchaufschäumer. Der kleine Milchschäumer ist leicht zu bedienen, platzsparend und lässt sich kinderleicht mit warmen Wasser reinigen. Der Quirl Milchaufschäumer mit Batterien kommt in edlem schwarz und wiegt nur knapp über 100g. Er eignet sich für allerlei Heißgetränke und kreiiert im Handumdrehen den perfekten Cappuccino Milchschaum, Latte Macchiato Foam und löffelfesten Milchschaum für die Kleinsten. Lieferumfang: 1 SEVERIN Milchaufschäumer, SM 3590, Material: Kunststoff, Maße (LxBxH): 4,5 x 4,5 x 23,3 cm, Gewicht: 0,104 kg, Farbe: Schwarz.

Platz 3: VIENESSO Erstklassiger Milchaufschäumer (Manuell/Hand) aus Edelstahl

Komm in die Versuchung von frischem, lockerem Milchschaum auf deinem Kaffee, perfekt zubereitet mit dem Vienesso Milchaufschäumer. Dank tiefschwarzem Design ist er ein echter Hingucker und ein Muss für jeden Heim-Barista. Dank des Doppel-Mesh-Aufsatzes stellst du innerhalb von 30-60 Sekunden durch einfache Auf- und Abbewegung des Griffes lockerleichten, cremigen Schaum für dein Kaffeegetränk her. Der Milchaufschäumer ist geeignet für alle Herdarten, außer Induktion, und ist spülmaschinengeeignet (gilt nicht für den Holzgriff). Dank Hochglanz-Finish haben Ablagerungen keine Chance. Mit dem Aufschäumer wirst du lange viel Kaffeekreationen erstellen, weil wir reinsten Edelstahl mit poliertem kratzfestem Hochglanz-Finish innen und schwarzer Beschichtung außen verwenden. Der Milchschäumer ist zudem rostfrei und besticht durch seinen ergonomischen hitzebeständigen Holzgriff und seinen spritzdichten Deckel. Das ist hochwertige Arbeit von Vienesso, die für dein Barista-Heim unerlässlich ist.

Platz 4: CAVN Elektrischer Milchaufschäumer mit Doppeltem Quirl

Der CAVN-Milchaufschäumer wird mit einem zusätzlichen Schneebesen geliefert. Dieser Milchschäumer-Handheld kann auch als Eiermixer verwendet werden. Es kann für das Mischen von Milchshakes, Fruchtgetränken, Eiern, Cocktails, Dressing usw. verwendet werden. können Sie barista sein und Kaffee überall und jederzeit genießen. Mit drei Geschwindigkeiten können Sie die richtige Whisking-Geschwindigkeit zwischen 19000 U / min, 21000 U / min und 23000 U / min auswählen, je nach Bedarf. Je höher die Geschwindigkeit, die Sie wählen, desto weniger Zeit verbringen Sie und desto exquisiterer Schaum wird erstellt. Innerhalb von 15 bis 20 Sekunden haben Sie eine Tasse mit cremigem Schaum gefüllt und können sofort in Ihren Kaffee-Latte gehen. Unser Milchaufschäumer ist ein eingebauter 18650-Akku, der bequemer durch einen Computer, einen Laptop, eine Powerbank, ein USB-Ladegerät und einen Mobiltelefonadapter aufgeladen werden kann. Er kann für 1 Monat oder länger verwendet werden. Kann den USB-Port mit beliebigen USB-fähigen Geräten verbinden.

Platz 5: Liebfeld – Elektrischer Milchaufschäumer Stab

Der Milchaufschäumer ist sehr handlich (27 x 2,4cm) und nimmt kaum Platz ein. Zudem liegt das Edelstahl Gehäuse perfekt in der Hand – Qualität, die man spüren kann! Der beiliegende Guide zeigt dir genau, worauf es ankommt (Gefäß, Fettgehalt etc). Zudem kannst du dank Einzel- & Doppelquirl ideal variieren und hast so immer ein top Ergebnis! Die 14.500 Umdrehungen pro Minute sorgen für außergewöhnlich viel und vor allem sehr beständigen Milchschaum – bei praktischer Einhandbedienung! Die Quirls sind abnehmbar und somit ganz leicht zu reinigen: Du kannst sie einfach unter laufendem Wasser abspülen oder bei Härtefällen sogar in die Spülmaschine stecken!

Hand-Milchaufschäumer bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Hand-Milchaufschäumer Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Hand-Milchaufschäumer finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten, auf die Du vor dem Kauf eines Hand-Milchaufschäumers achten solltest

Deutschland ist und bleibt das Land der Kaffeetrinker. Mit rund 162 Litern pro Kopf ist das leckere Heißgetränk der uneingeschränkte Favorit – sogar noch vor Bier. (Stand: 2019). Kaffee und seine unzähligen Varianten werden nicht nur bevorzugt zur kalten Jahreszeit genossen. Auch im Sommer, beispielsweise mit einem Eis-Café, bringt Dir das Getränk das richtige Sommerfeeling. Der exzellente Geschmack sowie das hervorragende Aroma versetzen Dich umgehend in eine tolle Stimmung. Allerdings ist ein Latte Macchiato oder ein Cappuccino ohne den cremigen Milchschaum irgendwie unvollkommen. Damit Du als Kaffeeliebhaber auch derartige Varianten genießen kannst, gehört ein Milchaufschäumer unbedingt dazu.

Was ist ein Hand-Milchaufschäumer – und welche Vorteile haben die Geräte?

Wenn Du nicht nur schwarzen Kaffee bevorzugst, sondern auch gerne Varianten mit Milch genießen möchtest, solltest Du über die Anschaffung eines Hand-Milchaufschäumers nachdenken. Sofern in Deiner Kaffeemaschine oder Deinem Kaffeevollautomaten eine derartige Funktion nicht integriert sein sollte, kannst Du ein entsprechendes Produkt unkompliziert kaufen. Neben den manuellen und batteriebetriebenen Hand-Aufschäumern gibt es auch elektrische Versionen. Einige Hersteller bieten auch Hand-Milchaufschäumer mit einer Induktionsfunktion an.

Ein Hand-Milchaufschäumer ist speziell dazu gefertigt, damit Du Deine Kaffeespezialitäten mit einem cremigen Schaum veredeln kannst. Im Ergebnis sollte der Schaum samtig, frei von Poren und insbesondere fließfähig daherkommen. Während Du zur Zubereitung Deines Milchschaums bei den Batterie-Exemplaren ein separates Gefäß benötigst, erhältst Du die übrigen Varianten bereits mit einem eigenen Behälter.

https://www.instagram.com/p/CDLNgZHKF-6/

Wie wird ein cremiger Schaum zubereitet?k

Für die Zubereitung eines sämigen Schaums füllst die benötigte Menge Milch in ein Behältnis, wobei im Anschluss die Herstellung der feinen Krone entsprechend der technischen Ausstattung der Geräte erfolgt. Im Rahmen des Prozedere vermischt sich die Luft mit der Milch, sodass sich in der Folge eine mehr oder weniger große Anzahl an Bläschen bildet. Je mehr davon entstehen, desto feiner und fluffiger wird die Konsistenz Deines Milchschaums. Damit Deine Kreation diesen Zustand möglichst lange behält, übernehmen Proteine und Fettmoleküle die Aufgabe und verhindern, dass der Schaum bereits nach kurzer Zeit zusammenfällt.

Die praktischen Küchenhelfer sind flexibel einsetzbar, denn Du kannst auch andere schmackhafte Getränke mit Deiner Schaumkreation verfeinern. Auch Deinem Kakao steht ein Schaumhäubchen sicherlich ausgezeichnet. Doch die Schaumkrone ist nicht nur bei vielen Heißgetränken ein Muss. Auch exotische Cocktails, Eisbecher, Desserts oder Suppen kannst Du damit mit Deinem Hand-Milchaufschäumer toll dekorieren und verfeinern. Es lohnt sich also, wenn Du ein wenig experimentierst und Deinen kreativen Ideen freien Lauf lässt.

Welche Milch kann ich aufschäumen?

Bei der Auswahl der Milchsorte kannst Du im Großen und Ganzen nach Deinem persönlichen Geschmack sowie Deinen individuellen Vorlieben entscheiden. Hochwertige Hand-Milchaufschäumer verarbeiten so ziemlich alle Milchvarianten wie zum Beispiel:

  • Vollmilch
  • Fettarme Milch (1,5 Prozent)
  • Magermilch
  • H-Milch
  • Hafermilch
  • Sojamilch

Entscheidest Du Dich für eine richtig fette Vollmilch, darfst Du von einem großartigen Schaumerlebnis ausgehen. Auch bei fetter H-Milch erzielst Du den gleichen Effekt. Verwendest Du fettarme Milch (1,5 Prozent) ist das Ergebnis durchaus hinsichtlich des Geschmacks und der Konsistenz noch in Ordnung, wobei es bei Magermilch jedoch schwierig wird, eine gute Struktur hinzubekommen. Aufgrund des hohen Fettgehalts sowie des riesigen Anteils an 30 verschiedenen Eiweißen ist die Sojamilch die Königin des Schaums. Allerdings solltest Du wissen, dass diese Milchsorte etwas süßlich schmeckt.

Besonders beliebt sind Hand-Milchaufschäumer als Stab Version.

Besonders beliebt sind Hand-Milchaufschäumer als Stab Version.

Nur gut gekühlte Milch erwärmen

Unerheblich, welche Milchsorte Du letztlich bevorzugst, Du solltest unbedingt darauf achten, nur gut gekühlte Milch zu erwärmen. Die normale Kühlschranktemperatur ist hier ideal. Damit verschaffst Du dem Getränk ausreichen Zeit zu reagieren. Je länger es dauert, bis die optimale Temperatur erreicht ist, desto stabiler wird der Schaum. Du musst jedoch in jedem Fall vorsichtig dabei agieren, denn erreicht die Milch mehr als 70 Grad Celsius, schmeckt die nicht mehr und Du erschaffst eine eher schlechte Schaumqualität.

Wer an einer Laktoseintoleranz leidet, muss natürlich nicht auf eine Schaumkrönung in seinem Cappuccino verzichten. Mit laktosefreier Milch kannst Du ebenfalls einen leckeren, leicht süßlich schmeckenden Milchschaum kreieren. Die Produkte sind, im Vergleich zu herkömmlicher Milch, jedoch verhältnismäßig teuer. Um den Geldbeutel nicht übermäßig zu strapazieren, sollten nur wirklich betroffene Personen diese Sorte für die Zubereitung des Schaums nutzen. Alle anderen verwenden ihre bevorzugte Milch.

Kann ich die Milch auch in der Mikrowelle erhitzen?

Technisch betrachtet, kannst Du auch die Milch sicherlich auch in der Mikrowelle erwärmen. Dennoch raten wir Dir von dieser Vorgehensweise ab. Zum einen verfügst Du über keinerlei Kontrolle, welche Temperatur die Milch nach einiger Zeit tatsächlich hat. Darüber hinaus sorgen Mikrowellen schnell für eine Denaturierung der Milch. Aus diesen Gründen ist das langsame Erhitzen in einem Topf oder anderen Gefäß auf dem Herd deutlich sinnvoller, zumal Du auf diesem Weg in aller Ruhe einen stabilen und cremigen Schaum zubereiten kannst.

Außer dem Fettgehalt ist der Eiweißgehalt essentiell wichtig für die Qualität und das Gelingen des Milchschaums. Das Eiweiß in der Milch ist die Basis für die feinporige, stabile und glänzende Beschaffenheit des Milchschaums. Optimal ist ein Eiweißgehalt von 3,1%-3,5%, der in Vollmilch, aber auch in fettreduzierter Milch, in der Regel gegeben ist. Schau einfach mal auf die Nährwertangaben auf Deiner Milchpackung oder Milchflasche.


Welche Alternativen zu einem Hand-Milchaufschäumer gibt es?

Eines direkt vorweg: Keine der möglichen Alternativen ist in aller Regel so gut wie ein Hand-Milchaufschäumer. Während bei diesen der Schaum direkt von Dir erzeugt wird, pumpen die automatischen Systeme die Milch durch Schläuche und Düsen, wobei der fertige Schaum deutlich an seiner ursprünglichen Konsistenz verliert. 

Dennoch möchten wir Dir an dieser Stelle auch andere Optionen nicht vorenthalten, mit denen Du einen Milchschaum für Deinen Lieblingskaffee zubereiten kannst:

  • Kaffeevollautomat
  • Elektrische oder automatische Milchaufschäumer
  • DIY-Methode
  • Milchaufschäumer mit Induktionsfunktion
  • Milchaufschäumer mit Dampflanze

Kaffeevollautomat mit Milchsystem

Die Zubereitung von Milchschaum in dieser Variante erfolgt zumeist naturgemäß deutlich schneller und komfortabler als bei einem Hand-Milchaufschäumer – Automatisch eben. Du aktivierst per Knopfdruck die entsprechende Funktion, alles andere übernimmt das Gerät. Eine unsachgemäße Bedienung ist nahezu ausgeschlossen, sodass Du beispielsweise eine Überhitzung der Milch nicht befürchten musst. Somit können sich auch Ungeübte an ihren Kreationen bedenkenlos versuchen.

Die Zeitersparnis wiegt jedoch das zumeist deutlich schlechtere Ergebnis im Vergleich zu den Handgeräten nicht auf. Daneben musst Du einen erheblich höheren Reinigungsaufwand betreiben, denn die Düsen und Schläuche sind allein schon aus hygienischen Gründen nach jedem Zyklus zu reinigen. Außerdem sind derartige Produkte in der Anschaffung deutlich teurer als die händisch betriebenen Pendants.

Vorteile

  • Schnelle und automatische Zubereitung
  • Kein separates Zubehör erforderlich
  • Milch kann nicht verbrennen

Nachteile

  • Deutlich höhere Anschaffungskosten
  • Zumeist größerer Reinigungsaufwand
  • Vielfach schlechteres Schaumergebnis

Elektrische oder automatische Milchaufschäumer

Auch wenn sich hinsichtlich des Funktionsprinzips die handlichen, batteriebetriebenen Stabmixer sowie elektrische oder automatische Milchaufschäumer ähneln, handelt es sich bei letzterem um ein Standgerät mit einem Netzanschluss. Der Quirl, der die Luft unter die Milch mischt, ist bei diesen Modellen bereits fest integriert, sodass Du kein separates Gefäß zum Erwärmen der Milch benötigst. Diese wird nämlich über eine Heizspirale erwärmt, während ein Elektromotor am Boden für die rotierenden Bewegungen des Quirls sorgt. Die elektrischen Ausführungen bestehen zumeist aus Metall, Edelstahl oder Kunststoff.

Einige Hersteller bieten auch automatische Aufschäumer an, mit denen Du sowohl kalte als auch warme Milch zu einem cremigen Gesamtergebnis zubereiten kannst. Ist die Arbeit erledigt, schalten sich die meisten Geräte von alleine ab. Sind weitere Features wie beispielsweise eine Temperatursteuerung verbaut, musst Du zu dem ohnehin schon nicht sonderlich günstigen Preis noch ein paar Euros mehr investieren.

Die elektrischen Pendants sind jedoch nicht nur deutlich teurer. Auch in puncto Reinigung musst Du im Vergleich zu den Hand-Milchaufschäumern deutlich mehr Aufwand betreiben. Da die Spülmaschine absolut nicht infrage kommt, liegt der Fokus vor allem auf der Säuberung von Rillen und Windungen des Quirls.

Vorteile

  • Unkomplizierte Bedienung
  • Gute Schaumergebnis
  • Zumeist kein separates Gefäß erforderlich
  • Oftmals zeitgleiches Erhitzen und Aufschäumen möglich

Nachteile

  • Deutlich höhere Anschaffungskosten im Vergleich zu Hand-Milchaufschäumern
  • Umfangreicher Reinigungsaufwand (immer per Hand)
  • Stromanschluss benötigt
  • Höherer Platzbedarf

Die DIY­­­-Methode

Wenn Du Dir es einfach machen möchtest, kannst Du es auch einmal mit der Do-It-Yourself-Methode versuchen. Geeignet für derartige Experimente sind vor allem Shaker oder Mixer sowie der handelsübliche Quirl, mit dem Du die Milch im Topf bearbeitest. Zwar ist der Arbeitsaufwand für die Zubereitung recht gering, doch vielfach darfst Du keine exzellenten Ergebnisse erwarten. Diese Alternative sollte nur als Notlösung für Dich in Betracht kommen.

Vorteile

  • Geringer Arbeitsaufwand
  • Zumeist günstig in der Anschaffung

Nachteile

  • Oftmals keine exzellente Schaumqualität

Milchaufschäumer mit Induktionsfunktion

Diese Alternative nutzt zum Erwärmen der Milch keine Heizspirale, sondern die Induktionstechnologie, also magnetische Felder. Hierbei werden gleichzeitig der Rühreinsatz in Bewegung versetzt und die benötigte Wärme erzeugt. Die moderne und ausgeklügelte Technik hat natürlich ihren Preis, sodass Du für ein solches Gerät, im Vergleich zu den Hand-Milchaufschäumern, oft ein Vielfaches kalkulieren musst.

Vorteilhaft ist es, dass die Produkte recht wenig Energie verbrauchen und zuverlässig guten Milchschaum zubereiten. Auch das Anbrennen der Milch gehört hier der Vergangenheit an. Die Handhabung gestaltet sich problemlos und unkompliziert. Du drückst den Anschaltknopf und kannst Dich zurücklehnen, bis die Maschine die Arbeit erledigt hat. Vielfach bemängelten Kunden jedoch, dass der Lüfter der Aufschäumer während des Prozedere durchaus laut werkelt und bei einigen Geräten auch noch eine Zeitlang nachläuft.

Es gibt Ausführungen mit einem separaten Behälter, sodass Du zumindest diesen in die Spülmaschine geben kannst. Derartige Geräte sind vor allem für Kaffeeliebhaber geeignet, die eine sehr häufige Nutzung bevorzugen.

Vorteile

  • Ausgezeichnetes Schaumergebnis
  • Einfache und komfortable Bedienung
  • Teilweise einfach zu reinigen
  • Präzises Erhitzen der Milch
  • Zu einem großen Teil mit Abschaltfunktion ausgestattet

Nachteile

  • Verhältnismäßig hoher Anschaffungspreis
  • Hoher Platzbedarf
  • Lüfter bei einige Geräten übermäßig laut
  • Stromquelle erforderlich

Milchaufschäumer mit Dampflanze

Daneben gibt es auch Milchaufschäumer mit einer Dampflanze- oder Düse, die jedoch eher für professionelle Baristas infrage kommen. Die Geräte sind ausschließlich in Kombination mit einem Kaffeevollautomaten oder einer Espressomaschine mit Dampflanze erhältlich. Auch preislich spielen hochwertige Profi-Siebträgermaschinen in einer eigenen Liga, wobei im Vergleich zu den herkömmlichen Versionen zudem auch deutlich mehr Übung erforderlich ist. 

Vorteile

  • In der Regel ausgezeichnete Milchschaum-Qualität

Nachteile

  • Hoher Anschaffungspreis
  • Vorwiegend für professionelle Baristas geeignet
  • Mehr Übung erforderlich

Was muss ich beim Umgang mit einem Hand-Milchaufschäumers beachten?

Unerheblich für welche Art von Hand-Milchaufschäumern Du Dich entscheiden wirst – Du solltest unbedingt einige wichtige Aspekte beachten, um ausgezeichnete Schaumergebnisse zu erhalten und die Lebensdauer der Geräte zu verlängern.

Bevor Du mit der Kreation des feinporigen und cremigen Schaums startest, ist ein Blick in die Bedienungsanleitung notwendig. Darin findest Du wichtige Hinweise und Informationen des Herstellers, die Du unbedingt befolgen solltest. Sobald Deine Neuanschaffung zu Dir nach Hause kommt, überprüfst Du zunächst den Inhalt auf Vollständigkeit und reinigst im Anschluss alle Einzelteile gründlich. Jedes zusätzliche Staubpartikel trübt nämlich später die Schaumqualität. Trockne das gesamte Equipment sorgfältig ab, denn auch Wassertropfen können sich negativ auf den Milchschaum auswirken. Abschließend setzt Du sämtliche Teile wieder zusammen und kannst mit der Zubereitung loslegen.

Bei elektrischen Ausführungen darfst Du natürlich den Deckel nicht vergessen und das Gerät nur in Betrieb nehmen, wenn Du angegebene Füllmenge beachtet hast. Bedenke zudem, dass bei diesen Produkten die Gefäße auch heiß werden. Nutze von daher immer den Griff, um Verbrennungen zu vermeiden.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welche der vorgestellten Hand-Milchaufschäumer passt am besten zu Dir?

Prinzipiell kannst Du mit einem guten Hand-Milchaufschäumer wirklich gute Ergebnisse erzielen und Deine Kaffeespezialität veredeln. Wie Du bereits erfahren hast, gibt es verschiedene Geräte, die sich anhand der Funktionsweise voneinander unterscheiden lassen.

Wir stellen Dir nun zu Deiner Orientierung die beiden gängigen Ausführungen vor, sodass Du bei Deiner Kaufentscheidung einen bedarfsgerechten Hand-Milchaufschäumer auswählen kannst:

  • Manuelle Hand-Milchaufschäumer
  • Batteriebetrieben Hand-Milchaufschäumer 
Miele Kühlschrank Test

Miele Kühlschrank Test & Vergleich (02/2021): 5 Miele Kühlschränke

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Miele Kühlschrank Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Miele Kühlschränke. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir… ... weiterlesen

Wie funktioniert ein manuell betriebener Hand-Milchaufschäumer – und was sind die Vor- und Nachteile?

 Hier ist der Name Programm, denn bei diesen Geräten ist tatsächlich noch echte Handarbeit gefragt. Die manuellen Helfer bestehen prinzipiell aus einem Milchbehälter mit einem Deckel, in den ein Hubmechanismus sowie ein oder zwei Sieb(e) eingelassen sind. Zwei Siebe sind im Übrigen besser als eines, denn damit gelingt Dir eine schnellere Zubereitung.

Ehe Du das erste Mal loslegst, empfiehlt sich die Reinigung aller Teile. Falls möglich, schraubst Du dazu auch die beiden Siebe auseinander. Achte jedoch darauf, dass Du die richtige Reihenfolge beim Zusammenbau nicht wieder vergisst, denn diese ist essenziell. Hilfreich kann daher vor dem Auseinandernehmen ein Foto sein. Anschließend alles gut abtrocknen und dann mit ein paar Trockenübungen Erfahrung sammeln. Dazu gibst Du Wasser in das Gefäß und überprüfst, in welcher Position Dein manueller Helfer am sichersten steht. Gegebenenfalls solltest Du eine Unterlage für einen guten Stand darunter positionieren. Nach Abschluss der Übung kannst Du dann endlich starten.

https://www.instagram.com/p/CFHIByMji2z/

Auf welche Temperatur muss ich die Milch erwärmen?

Die Milchbehälter bestehen zumeist aus Edelstahl oder Glas, wobei die meisten Exemplare mit einem Kunststoffdeckel ausgestattet sind. Anders als bei den elektrischen Versionen, musst Du die Milch bei den manuellen Hand-Milchaufschäumern vorher selbst erwärmen. Hier stehen Dir Geräte zur Verfügung, deren Gefäße Du direkt auf dem Herd wunschgemäß erhitzen kannst. Sieht der Hersteller dieses nicht vor, so erwärmst Du die Milch in einem separaten Topf. Der Deckel bleibt dabei jedoch immer ab. Prinzipiell unterscheiden sich die Zubereitungsformen hinsichtlich der Qualität Deines Schaums jedoch nicht – Du erhältst für Deine Kaffeespezialität immer eine exzellente Krönung on top.

Sobald dann eine Temperatur von mindestens 63 Grad Celsius erreicht ist, senkst Du das/die Sieb(e) mit dem Deckel möglichst gerade, vorsichtig und langsam in die Milch ab. Achte insbesondere darauf, dass der Deckel fest und sicher sitzt und nimm nun Deine bevorzugte Pump-Position ein. Diese hast Du ja bereits bei der Trockenübung herausgefunden. Um den fluffigen Milchschaum zu erhalten führst Du nun die Pumpbewegung aus. Dabei bewegst Du den Siebstempel mit Deiner Muskelkraft mehrfach auf und ab. Die Siebbewegung erzeugt in der Milch kleine Luftbläschen, die letztlich für den cremigen Milchschaum sorgen. Je feinmaschiger das Netz ist, desto gleichmäßiger wird die Luft in der Milch verteilt. Die Temperatur kannst Du im Übrigen mit einem handelsüblichen Küchenthermometer messen.

Mit einem eigenen Hand-Milchaufschäumer kannst Du die Milch je nach belieben stark aufschäumen.

Mit einem eigenen Hand-Milchaufschäumer kannst Du die Milch je nach belieben stark aufschäumen.

Wie lange muss ich die Pumpbewegungen durchführen?

Wie lange und wie oft Du diesen Vorgang wiederholen musst, ist abhängig von der Art der Milch, der Temperatur sowie vom jeweiligen Modell. In der Regel sind es aber 15 bis 25 Pumpstöße, die Du dabei vornehmen musst. Auch wenn sich dieses vielleicht üppig anhören mag – einen Muskelkater oder gar einen Tennisarm wirst Du bei der Nutzung eines Hand-Milchaufschäumers sicherlich nicht bekommen. Bist Du mit der Struktur Deines Schaums zufrieden, beende den Pumpvorgang und lass das Gefäß eine kurze Zeit lang stehen. Anschließend kannst Du den Behälter noch einmal leicht auf den Tisch klopfen, um auch die letzten groben Luftbläschen zu lösen.

Nun kannst damit die unterschiedlichsten Kaffeekreationen mit einer Schaumkrone herstellen und benötigst nicht einmal elektrischen Strom oder Batterien dazu. Ideal auch für unterwegs oder auf dem Campingplatz. Zudem profitierst Du von einem deutlich günstigeren Anschaffungspreis im Vergleich zu den anderen Pendants und darfst bei vielen Herstellern von einem echten Qualitätsprodukt ausgehen.

Kann ich gute Schaumergebnisse auch mit einer French-Press erzielen?

Auch wenn sich Hand-Milchaufschäumer und eine French-Press-Kanne hinsichtlich der Optik sowie in der Bedienung recht ähnlich sind, so gibt es dennoch einen entscheidenden Unterschied: Die Konstruktion der Siebe. Während bei einem manuellen Handaufschäumer der Fokus auf das Aufschlagen der Milch liegt, ist die French-Press für das Aussieben des Kaffeemehls konzipiert.

https://www.instagram.com/p/CEL0AefK27M/

Wieviel Milch kann ich bei einem Durchgang mit den manuellen Geräten aufschäumen?

 Du findest ein breit gefächertes Sortiment im Handel in unterschiedlichen Größen. Je nach Hersteller und Modell gibt es Geräte, die über ein Fassungsvermögen von 80 ml bis hin zu 1000 ml verfügen. Konkrete Hinweise sind auf den Verpackungen angegeben. Allerdings musst Du hier zwischen der Schaummenge sowie der maximalen Füllmenge unterscheiden.

Wie kann ich den manuellen Hand-Milchaufschäumer reinigen?

Die manuellen Versionen punkten in der Regel durch einen geringen und unkomplizierten Reinigungsaufwand. Bei nahezu allen Geräten kannst Du die Teile auseinandernehmen und in der Spülmaschine reinigen. Ein wenig Obacht ist allerdings bei Produkten mit einem Glasgefäß geboten.

Vorteile

  • Günstig in der Anschaffung
  • Keine elektrische Stromquelle erforderlich
  • Oftmals spülmaschinengeeignet
  • Behälter dient vielfach als Milchgefäß
  • Einfache Handhabung
  • Konsistenz des Schaums lässt sich individuell beeinflussen
  • Geringer Reinigungsaufwand

Nachteile

  • Für die Zubereitung wird Muskelkraft benötigt

Wie funktioniert ein batteriebetriebener Hand-Milchaufschäumer – und was sind die Vor- und Nachteile?

 Batteriebetrieben Milchaufschäumer findest vielmals Du auch unter der Bezeichnung „Stabmixer“ oder „Zauberstab“. Die handlichen und vor allem besonders preisgünstigen Helfer ähneln einem Quirl oder Schneebesen, der mit Batterien funktioniert. An dem Ende eines dünnen Metallstabs befindet sich eine Spule, die via Knopfdruck ihre Bahnen mit bis zu 11.000 Umdrehungen durch die Milch zieht. Zwar funktioniert dieses Prinzip auch in kalter Milch, dennoch solltest Du diese in jedem Fall zuvor erwärmen. Dadurch stabilisierst Du letztlich die Struktur Deines Milchschaums und erhältst ein cremiges Endprodukt.

Was muss ich bei der Benutzung eines batteriebetriebenen Hand-Milchaufschäumers beachten?

Vor der ersten Inbetriebnahme ist eine Reinigung zu empfehlen. Beachte jedoch, dass nur Stab und Quirl mit Wasser in Kontakt kommen sollten – der Korpus ist oftmals nicht wasserfest. Nach dem gründlichen Abtrocknen sind ebenfalls einige Trockenläufe ratsam, damit Du das richtige Feeling für den Umgang mit Deinem neuen Hand-Milchaufschäumer bekommst. Je nach Hersteller unterscheiden sich die Modelle vor allem beim Druckpunkt. Fühlst Du Dich nun gut vorbereitet, kannst Du loslegen.

Welche Temperatur sollte die Milch haben?

Idealerweise erwärmst Du die Milch in einem separaten Topf auf dem Herd auf eine Temperatur von maximal 70 Grad Celsius. Dieses erkennst Du daran, sobald leichter, weißer Rauch aufsteigt. Wenn Du auf Nummer sicher gehen möchtest, kannst Du auch ein handelsübliches Thermometer für die Messung verwenden. Verpasst Du den richtigen Zeitpunkt und die Milch wird zu heiß oder kocht gar, musst Du leider einen neuen Versuch starten. Einen cremigen und schmackhaften Schaum wirst Du in diesem Fall nämlich keinesfalls erhalten.

Nun setzt Du die Spule des Batterie-Milchaufschäumers knapp unterhalb der Oberfläche der Milch ein und startest das Gerät. Achte im weiteren Verlauf darauf, dass der Quirl diese Position beibehält, um die bestmögliche Qualität zu erzielen. Nach einigen Minuten sollte Dein Milchschaum die gewünschte Konsistenz erhalten, sodass Du das Ergebnis mit einem Löffel in Deinen Kaffee geben und perfekt verteilen kannst.

Hand-Milchaufschäumer Test

Mit einem praktischen Hand-Milchaufschäumer, schäumst Du schnell und einfach selbst Milch auf.

Wie kann ich einen batteriebetriebenen Hand-Milchaufschäumer reinigen?

Wie schon erwähnt, besteht die einzige Option darin, den Stab samt Quirl mit Wasser und ein wenig Spülmittel von Milchresten zu befreien. Und zwar nur Stab und Spule! Diesen Vorgang solltest Du allein schon aus hygienischen Gründen nach jedem Zyklus vornehmen, denn die Überreste bieten einen guten Nährboden für Keime. Daneben verhinderst Du in diesem Fall auch, dass sich hartnäckige Verkrustungen bilden, die sich andernfalls nur mühevoll entfernen lassen. Nötigenfalls musst Du dem Übel auch mit einer Bürste zu Leibe rücken. Natürlich ist die Spülmaschine tabu.

Wie viel Milch kann ich bei einem Zyklus aufschäumen?

Es ist ratsam, bei der Verwendung eines Hand-Milchaufschäumers mit Batterie ein enges Gefäß mit einer übersichtlichen Füllmenge, beispielsweise mit dem Volumen eines Kaffee-Potts, auszuwählen. Ist das Gefäß zu groß, spritzt der Inhalt schnell heraus und es bilden sich nicht genug Luftbläschen. Somit darfst Du auch keine exzellente Qualität Deines Schaums erwarten.

Welche Batterien benötige ich für diesen Hand-Milchaufschäumer?

In der Regel benötigst Du 2 bis 3 AA-Batterien für Deinen Hand-Milchaufschäumer. Achte bereits beim Kauf darauf, dass sich das Batteriefach unkompliziert öffnen lässt. Bei hochwertigen Produkte gibt es in diesem Zusammenhang nahezu nichts zu beanstanden. Nicht selten machen einige minderwertige Geräte bereits nach wenigen Durchgängen schlapp, sodass Du häufig die Batterien wechseln musst. Je schwächer die Batterie, desto schlechter auch die Leistung. Wir raten Dir, Dich direkt für Akkus zu entscheiden. Diese entlasten Deinen Geldbeutel und Du leistet außerdem einen positiven Umweltbeitrag.

Vorteile

  • Besonders preisgünstig in der Anschaffung
  • Unkomplizierte Handhabung
  • Einfache Reinigung
  • Leicht zu verstauen (daher auch für unterwegs geeignet)
  • Auch für Akkus geeignet
  • Gute Schaumqualität
  • Benötigt ein geringes Platzangebot

Nachteile

  • Funktioniert nur mit Batterien (Zusatzkosten, Umweltbelastung)
  • Oft schnelle Entladung der Stromversorger
  • Nicht spülmaschinengeeignet
  • Milch kann herausspritzen

Welche Hersteller bieten gute Hand-Milchaufschäumer an?

Das Angebot an Herstellern und Marken, die ausgezeichnete Hand-Milchaufschäumer produzieren, ist umfangreich. Zum einen bedeutet das umfangreiche Produktsortiment für Dich jede Menge Flexibilität, andererseits macht es Dir die Vielzahl der Anbieter auch nicht immer leicht, eine Entscheidung zu treffen.

Wir präsentieren Dir daher einige Hersteller von Hand-Milchaufschäumern, deren Qualität auch viele andere Käufer bereits überzeugt haben.

  • BODUM
  • Fayomir
  • Vienesso
  • Bialetti
  • Sedhoom
  • Wadeo
  • Cozyswan
  • Clatronic
  • Leonardo
  • Bonvivo
  • Tchibo

Wenn Dein individueller Favorit in dieser Auflistung nicht dabei sein sollte, findest Du natürlich noch weitere Anbieter, die exzellente Produkte in ihrem Sortiment führen. Schau Dich dazu auf den bekannten Verkaufsportalen wie Amazon oder Ebay um und lese die Kundenrezensionen. So erhältst Du einen ersten Eindruck hinsichtlich der Qualität der verschiedenen Hand-Milchaufschäumer und kannst Dein individuelles Gerät auswählen.

Wo kann ich einen Hand-Milchaufschäumer kaufen?

Hand-Milchaufschäumer kannst Du in Haushaltswarengeschäften, in einigen Supermarktketten oder im Internet erwerben. Entscheidest Du Dich für den lokalen Handel, darfst Du in vielen Fällen eine kompetente Beratung durch einen Mitarbeiter erwarten. Daneben kannst Du die Produkte persönlich inspizieren und Dich vor Ort über die Funktionalität informieren.

Das Internet bietet Dir sicherlich die größten Auswahlmöglichkeiten, um hochwertige und dennoch recht preisgünstige Geräte zu kaufen. Du stöberst bequem von Zuhause aus nach einem neuen Hand-Milchaufschäumer und kannst die Geräte optimal auf das Preis- Leistungsverhältnis hin überprüfen. Sobald Du beim Online-Kauf ein bedarfsgerechtes Modell entdeckt hast, orderst Du dieses mit wenigen Klicks und lässt es Dir komfortabel übersenden. Erkennst Du potenzielle Mängel oder das Produkt entspricht nicht Deinen Anforderungen, kannst Du es unkompliziert zurücksenden.

https://www.instagram.com/p/CEG2PmICA0a/

Wie teuer sind Hand-Milchaufschäumer?

 Die manuellen Küchenfreunde sind in der Regel preisgünstige Objekte, wobei die Preise von der Marke sowie von den verschiedenen Merkmalen abhängig sind. So kannst Du einen günstigen, batteriebetriebenen Hand-Milchaufschäumer bereits für unter 6.- Euro kaufen. Bevorzugst Du einen rein manuell zu betreibenden Aufschäumer, liegt der Preis durchschnittlich zwischen 10.- und 35.- Euro. In jedem Fall musst Du für eines dieser Produkte deutlich weniger investieren, als beispielsweise in ein automatisches oder elektrisches Gerät.

Zwar musst Du beim Kauf kein Vermögen investieren, dennoch raten wir Dir, nicht vorschnell zu agieren und Dir nicht das günstigste Modell anzuschaffen. Letztlich siegt auch in diesem Segment die Qualität. Minderwertige Ausführungen sind deutlich weniger langlebig, sodass Du bereits nach kurzer Zeit möglicherweise von einem Fehlkauf ausgehen musst.

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Hand-Milchaufschäumer miteinander vergleichen?

 Neben dem wichtigsten Aspekt, der Qualität, solltest Du Dir durchaus einige ergänzende Gedanken machen, bevor Du Dir einen neuen Hand-Milchaufschäumer zulegst. Wie bereits angemerkt, muss es nicht unbedingt das erstbeste Gerät sein. Die jeweiligen Modelle kannst Du anhand unterschiedlicher Eigenschaften und Merkmale miteinander vergleichen.

Bevor Du nun einen neuen Hand-Milchaufschäumer erwirbst, solltest Du einige Kriterien beachten und bei Deiner Kaufentscheidung mit einbeziehen:

  • Die Varianten
  • Die Größe und Füllmenge
  • Die Temperatur der Milch
  • Die Optik
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Varianten

Die beiden Klassiker unter den Hand-Milchaufschäumern sind rein manuelle Geräte sowie batteriebetriebene Stabmixer. Während Du bei der ersten Variante Deine Muskelkraft einsetzen musst, unterstützen Dich bei den Handquirls Batterien oder Akkus.

Auch wenn Du bei den manuellen Produkten während der etwa 15 bis 25 Pumpstöße etwas Kraft aufwenden wirst, Zerrungen oder Ermüdungserscheinungen wirst Du sicherlich nicht davontragen. Du profitierst bei hochwertigen Hand-Milchaufschäumern von langlebigen und äußerst robusten Ausführungen, mit denen Du erwiesenermaßen ein exzellentes Schaumerlebnis kreieren kannst. Natürlich sind hier weder ein Stromanschluss, noch zusätzliche Batterien erforderlich. Nach jedem Einsatz gibst Du den manuellen Küchenfreund einfach in die Spülmaschine – und kannst anschließend umgehend erneut einen fluffigen und sämigen Milchschaum genießen.

Liegt Dein Fokus eher auf einem batteriebetriebenen Zauberstab, so wirst Du ebenfalls ein gutes Ergebnis erzielen. Auch wenn Du hier keinen Kraftaufwand betrieben musst, solltest Du an zusätzliche Kosten für den Kauf neuer Batterien denken. Idealerweise investierst Du direkt in Akkus, die Du lange verwenden kannst. Außerdem leistest Du auch noch einen positiven Umweltbeitrag. Die Modelle sind nicht für die Spülmaschine geeignet. Du kannst sie unter fließendem Wasser abspülen oder bei hartnäckiger Verschmutzung mit einer Bürste bearbeiten. Beachte, dass nur Stab und Quirl mit Wasser in Kontakt geraten dürfen – der Korpus ist in den meisten Fällen nicht wasserfest.

https://www.instagram.com/p/CCaOPzWMFNC/

Die Größe und Füllmenge

 Die Größe und Füllmenge sind prinzipiell von Deinem Nutzungsverhalten abhängig. Veredelst Du größere Mengen Deiner Kaffeespezialität gleichzeitig mit einer Schaumkrone, so empfiehlt sich die Anschaffung manuellen Hand-Milchaufschäumers mit einem größeren Behältnis. Hier wären 850 oder auch 1000 ml eine gute Entscheidung.

Zählst Du eher zu den Menschen, die Ihren Schaum wohl dosiert genießen, sind kleinere Gefäße mit einem Volumen von 250 bis 400 ml durchaus ausreichend. Wichtig ist es, dass Du die Angaben der Hersteller befolgst. Zu wenig Milch schäumt nicht. Gibst Du zu viel davon in den Topf, schäumt sie über.

Die Hersteller geben Größe und Füllmenge vielfach separat an und informieren Dich darüber hinaus, wieviel Milch Du in einem Zyklus erwärmen und in dem Gerät aufschäumen kannst. An diesen Werten kannst Du Dich perfekt orientieren und vergeudest nicht unnötig Milch.

Bei einem Stabmixer findest Du derartige Angaben nicht. Größe und Fassungsvermögen sind hier jedoch auch unerheblich, da Du Deine Schaumkreation ohnehin in einem gesonderten Gefäß zubereiten musst.

Die Temperatur der Milch

Die Milch sollte in jedem Fall vor dem Erwärmen aus dem Kühlschrank kommen. Die kühle Temperatur sorgt für ausreichend Zeit zu reagieren. Je länger die Reaktionszeit dauert, desto stabiler entwickelt sich ein cremiger und sämiger Schaum. Für die Zubereitung sollten 70 Grad Celsius keinesfalls überschritten werden. Andernfalls gelingt Dir keine gute Schaumqualität, wobei es auch mit dem Geschmack rasant bergab geht.

https://www.instagram.com/p/B9eKMzdAaw0/

Die Optik

Sowohl bei den manuellen Hand-Milchaufschäumern als auch bei den batteriebetriebenen Pendants findest ein umfangreiches Sortiment in einem schicken und eleganten Design. Vor allem Produkte aus Edelstahl, die sich perfekt in moderne Küchen in Szene setzen lassen, sind echte Hingucker. Sofern Du keinen besonderen Wert auf eine edle Ausführung legst, steht Dir daneben natürlich auch eine Vielzahl schlichter Modelle aus Kunststoff zur Verfügung.

Letztlich ist es eine individuelle Entscheidung, denn über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten. Hinsichtlich der Schaumqualität musst Du jedoch weder bei Hand-Milchaufschäumern aus Edelstahl noch bei den Geräten aus Kunststoff keinerlei Abstriche machen.

Wissenswertes über Hand-Milchaufschäumer – Expertenmeinungen und Rechtliches

Was sagen die Experten zu den Hand-Milchaufschäumern?

 Aktuell haben weder die Stiftung Warentest, noch das österreichische Verbrauchermagazin Konsumenten.at sowie Öko Test sich mit Hand-Milchaufschäumern befasst. Die renommierten Portale testeten lediglich automatische, elektrische Ausführungen und Geräte mit Induktionsfunktion. Allerdings gibt es durchaus relevante und authentische Kundenrezensionen, welche Aufschluss über die Schaumqualität und Funktionalität verschiedener Hersteller und Modelle geben.

Der überwiegende Teil der Käufer bedachte beispielsweise die Geräte von BODUM, Fayomir, Bonvivo, Cozyswan und Wadeo mit einer positiven Bewertung. Der Fokus in diesem Zusammenhang lag bei den Kunden insbesondere auf der Schaumqualität, der Verarbeitung, der Handhabung sowie der Funktionalität.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://blog.tchibo.com/aktuell/kaffee/milchschaum/
  • https://www.kuchenkult.de/kuchen-torten-kunst-auf-kaffee-perfekten-milchschaum-selber-machen/
  • https://www.kaffeeroesterei-kirmse.de/milch-aufschaeumen

Bildnachweis:

  • https://unsplash.com/photos/bbNssNJlsrk
  • https://www.pexels.com/de-de/foto/koffein-kaffee-loffel-getranke-3719018/
  • https://unsplash.com/photos/j4cRdZaFpwI





Letzte Aktualisierung am 17.02.2021 um 14:32 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge