Skip to main content

Feuertopf Test Test & Vergleich (07/2020): die 5 besten Feuertöpfe


Wir haben diesen Test & Vergleich (07/2020) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update dieses Beitrags: (9.6.2020).


Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Feuertopf Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Feuertöpfe. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben.

Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und Dir zu helfen, den für Dich am besten geeigneten Feuertopf zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, den richtigen Feuertopf zu kaufen.

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Mit einem Dutch Oven, auch Feuertopf genannt, kannst du aus einer Vielzahl von Kochrezepten sehr leckere Gerichte zubereiten.
Es wird zwischen zwei Arten von Feuertöpfen unterschieden, und zwar mit oder ohne Standfüße. Die beiden Arten unterscheidet sich jeweils in ihrer Größe, Preisklasse und Ausführung voneinander.
Solltest du draußen in der freien Natur dein Essen zubereiten wollen, ist der Dutch Oven mit Standfüßen die richtige Wahl für dich. Somit steht dir ein Herd und ein Ofen in einem Gerät jederzeit draußen zur Verfügung.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Feuertöpfe

Platz 1: Petromax Feuertopf ft9

Der Petromax ft9 verfügt über Standfüße und kann somit über einer offenen Feuerstelle benutzt werden. Mit einem Gewicht von 11 Kilogramm gehört der Feuertopf zu einem mittelgroßen Modell.

Einschätzung der Redaktion
Folglich kannst du in den Feuertopf neun Liter Wasser füllen und damit lässt sich eine Mahlzeit für 8 bis 14 Personen zubereiten. Bei der Herstellung verwendete Petromax 100 Prozent Gusseisen. Außerdem gibt es eine Aussparung, die für ein Thermometer genutzt werden kann. Bei den Käufern kommt dieser Feuertopf sehr gut an, weil ein besonderes Geschmacksergebnis nach dem Kochen erreicht wird.
So sind die Kundenbewertungen

92 Prozent der Käufer haben den Feuertopf von Petromax positiv, also mit vier oder fünf Sternen bewertet. Nur zwei Prozent der Bewertungen waren neutral. Die positiven Bewertungen richteten sich an folgende Punkte:

  • Sehr gut verarbeitet
  • Langlebig
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Der Deckel schließt sich sehr gut

Nur 6 Prozent der Käufer waren von dem Petromax ft9 Feuertopf nicht begeistert und haben ihn mit einem oder zwei Sternen negativ bewertet. Die negative Bewertung ging an folgende Punkte:

  • Unpraktisch bei der Reinigung
  • Der Deckel liegt nicht gut auf
FAQ
Muss man den Feuertopf einbrennen oder ist dieser bereits eingebrannt?
Der Hersteller Petromax gibt an, dass der Feuertopf bereits eingebrannt ist und somit vor der ersten Benutzung nicht eingebrannt werden muss.

Platz 2: BBQ-Toro Premium Feuertopf

Bei dem Modell DO45P handelt es sich um das kleinste Modell aus dem Hause BBQ-Toro. Der Innendurchmesser beträgt 23,5 Zentimeter und das Gewicht liegt bei 6 Kilogramm.

Einschätzung der Redaktion
Folglich lässt sich eine Mahlzeit für 2 bis 5 Personen zubereiten. Preislich gesehen liegt der Feuertopf im unteren Durchschnitt und ist in drei Größen erhältlich und verfügt über Standfüße. Das Preis-Leistungs-Verhältnis wird von den Käufern sehr geschätzt. Darüber hinaus hat der Hersteller BBQ-Toro das Einbrennen übernommen und somit muss der Feuertopf nicht vor der ersten Benutzung eingebrannt werden.
So sind die Kundenbewertungen

94 Prozent der Rezensenten haben den BBQ-Toro Feuertopf positiv mit vier oder fünf Sternen bewertet. Nur 1 Prozent der Rezensenten entschied sich für eine neutrale 3 Sterne Bewertung. Die positive Bewertung besteht aus folgenden Punkten:

  • Für backen und kochen geeignet
  • Bereits eingebrannt und bereit zum Verwenden
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Nur 5 Prozent von den Rezensenten haben das Produkt negativ mit einem oder zwei Sternen bewertet. Aus diesen Punkten setzte sich die negative Bewertung zusammen:

  • Nach der ersten Reinigung bereits Rost zu sehen
  • Riss im Deckel
FAQ
Ist im Lieferumfang ein Deckelheber vorhanden?
Ja, im Lieferumfang gibt es den Deckelheber.

Platz 3: ToCis Big BBQ Premium Feuertopf

Der ToCis ist ein Feuertopf, der in sieben verschiedenen Größenausführungen gekauft werden kann und ohne Standfüße verkauft wird.

Einschätzung der Redaktion
Der Topf ist bereits vom Hersteller eingebrannt und so musst du vor der ersten Benutzung den Feuertopf nicht einbrennen. Das Gesamtgewicht liegt bei 9,4 Kilogramm und das Fassungsvermögen umfasst ungefähr 8 Liter. Der im Lieferumfang integrierte Deckelheber wir besonders gut von den Kunden erwähnt. Außerdem lässt sich der Deckel bestens als Bratpfanne verwenden.
So sind die Kundenbewertungen

84 Prozent der Käufer haben den Feuertopf von ToCis positiv, das heißt, mit vier oder fünf Sternen bewertet. Die neutrale Bewertung von 3 Sternen wurde von 7 Prozent der Käufer vergeben. Zu den positiven Bewertungen zählen diese Punkte:

  • Sehr gute Preis-Leistung
  • Der Deckel dichtet in jeder Stellung gut ab
  • Das Fassungsvermögen ist groß
  • Gute Verarbeitung

Nur 9 Prozent der Kunden waren von diesem Feuertopf enttäuscht und haben ihn negativ, also mit einem oder zwei Sternen bewertet. Das sind die negativen Bewertungen:

  • Schlechte Qualität
  • Deckel ist nach erster Verwendung kaputt
FAQ
Was hat 10er oder 12er als Bezeichnung zu bedeuten?
Das ist der Durchmesser von dem Feuertopf.

Platz 4: ACTIVA Feuertopf für Schwenkgrill

Hierbei handelt es sich um ein Feuertopf, welcher direkt über einem offenen Feuer aufgehängt werden kann. Dafür verfügt der Topf über einen Deckelheber und dieser sorgt für die Aufhängung draußen über einer Feuerstelle.

Einschätzung der Redaktion
Der Deckel sowie eine Schöpfkelle sind im Lieferumfang enthalten und bestehen genau wie der Feuertopf aus Edelstahl. Das Fassungsvolumen beträgt 14 Liter und somit lässt sich eine große Mahlzeit für ungefähr 15 Personen zubereiten.
So sind die Kundenbewertungen

80 Prozent der Rezensenten sind mit dem Feuertopf aus dem Hause ACTIVA zufrieden und haben das Produkt positiv mit vier oder fünf Sternen bewertet. Aus diesen Punkten setzt sich die positive Bewertung zusammen:

  • Gut geeignet für ungarisches Gulasch
  • Robust und gut verarbeitet
  • Edelstahl
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

20 Prozent der Rezensenten waren von dem Feuertopf nicht überzeugt und haben ihn negativ mit einem oder zwei Sternen bewertet. Das sind die negativen Punkte:

  • Nach zweimal benutzen löst sich der Lack am Deckel
FAQ
Darf man den Feuertopf von ACTIVA in einer Spülmaschine reinigen?
Ja, man kann den ACTIVA Feuertopf in einer Spülmaschine reinigen.

Platz 5: Echtwerk Feuertopf

Der Feuertopf aus dem Hause Echtwerk verfügt über Standfüße und besteht aus Gusseisen.

Einschätzung der Redaktion
Damit ist eine hervorragende Wärmeleistung gegeben und der Feuertopf eignet sich spezielle für den Einsatz über den offenen Feuerstellen am Grillplatz oder dem Lagerfeuer. Das Fassungsvermögen umfasst 3,6 Liter bei einem Gesamtgewicht von 6,5 Kilogramm. Folglich handelt es sich um einen kleinen Feuertopf, der für die Zubereitung von einer Mahlzeit für drei bis vier Personen ausreicht.
So sind die Kundenbewertungen
Leider gibt es bis jetzt keine einzige Bewertung auf Amazon. Vermutlich liegt es daran, dass das Produkt erst seit kurzem zum Kauf angeboten wird. In naher Zukunft kommen auch hier positive, neutrale und negative Bewertungen rein.
FAQ
Ist im Lieferumfang ein Deckel für den Echtwerk Feuertopf enthalten?
Ja, im Lieferumfang gibt es einen Deckel.

Feuertopf bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Feuertopf Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Feuertöpfe finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf eines Feuertopfs achten solltest

Wer benötigt ein Feuertopf?

Wenn du keine Lust auf alltägliche Zubereitungsmethoden hast und gerne etwas neues ausprobierst, ist der Feuertopf bestens für dich geeignet. Der sogenannte Dutch Oven wird immer beliebter, weil er vielseitig verwendbar ist und sich in ihm einfach neue und exotische Gerichte zubereiten lassen.

Feuertopf Dutch-Oven

Für das Outdoor Kochen wurde der klassische Dutch Oven konzipiert. Allerdings gibt es heutzutage auch Varianten, die für die Küche zum Einsatz kommen.

Die Feuertöpfe bestehen in der Regel aus Gusseisen und es dauert deutlich länger, bis das Gusseisen sich erhitzt. Sobald das Gusseisen die notwendige Kochtemperatur erreicht hat, wird die Hitze deutlich besser gespeichert als z. B. vom Edelstahl.

„Aus diesem Grund ist ein Feuertopf nicht für ein kurzes 15-minütiges Kochen geeignet, sondern um mehrere Stunden stressfrei zu kochen“.

Das beachtliche Gewicht sollte ebenfalls beachtet werden, denn Feuertöpfe bringen schon einige Kilogramm auf die Waage. Ursächlich für das hohe Gewicht sind zwei Faktoren, nämlich das Material selbst und die Größe des Feuertopfes. Schließlich sind die meisten Feuertöpfe für größere Mengen an Lebensmittel gemacht und eignen sich bestens für ein Barbecue am Wochenende mit vielen Freunden oder Familienmitgliedern. Die lange Kochzeit wird auch belohnt, denn Feuertöpfe bringen ein unvergessliches Geschmackserlebnis mit sich. Allerdings ist der Feuertopf nicht nur für Grillfans bestens geeignet, denn du kannst einen Feuertopf auch ganz normal Zuhause in der Küche benutzen.

Welche Kocharten kommen bei einem Feuertopf infrage?

Natürlich sind die Kochmöglichkeiten modellabhängig und das musst du vor dem Kauf beachten, denn es gibt Feuertöpfe mit und ohne Standfüße. Die meisten Feuertöpfe sind aber für die nachfolgenden Kocharten geeignet:

  • Braten
  • Kochen
  • Frittieren
  • Backen
  • Dünsten
  • Schmoren

Das Gusseisen ist für das Garen sehr gut geeignet, denn das Material speichert Wärme sehr gut und kann die Temperatur gleichmäßig über einen längeren Zeitraum beibehalten. Außerdem sorgt das Gusseisen dafür, dass die Hitze effektiv an das Kochgut weitergeleitet wird. Aus diesem Grund funktioniert ein Feuertopf fast wie ein gewöhnlicher Herd.

„Das Gusseisen ermöglicht, dass du dein Dutch Oven problemlos über einem offenen Feuer platzieren kannst. Somit kannst du im Dutch Oven perfekt kochen oder sogar grillen“.

Möchtest du für perfekte Ober- und Unterhitze sorgen, dann kannst du auf den Deckel oben etwas heiße Kohle platzieren. Die meisten Hersteller bieten leicht nach innen gewölbte Deckel für Feuertöpfe an und damit lässt sich perfekt Kohle auf dem Deckel platzieren.

Welche Größe sollte mein Feuertopf haben?

Du kannst Feuertöpfe in sehr vielen unterschiedlichen Größen kaufen. Dabei beziehen sich die Größenangaben auf zwei wichtige Faktoren, und zwar den Innendurchmesser des Feuertopfes und auf das Fassungsvermögen. Möchtest du backen oder braten, dann ist für die der Innendurchmesser wichtiger als das Fassungsvermögen an sich. Möchtest du also über dem heißen Feuer leckere Steaks zubereiten, musst du auf den Innendurchmesser achten, weil du die vielen Steaks nicht übereinanderlegen darfst.

Satellitenschüssel Test & Vergleich (07/2020): die 5 besten Satellitenschüsseln

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Satellitenschüssel Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Satellitenschüsseln. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und… ... weiterlesen

Das Fassungsvermögen ist wichtiger, wenn du lieber schmoren, kochen oder dünsten möchtest. Dabei kann das Fassungsvermögen zwischen einem und 15 Liter variieren. Wenn du den Feuertopf in der für dich richtigen Größe gefunden hast, kannst du endlich mit dem Kochen loslegen. Wir empfehlen dir dieses Rezept aus dem Video auszuprobieren:

Wie viel muss man für ein Feuertopf ausgeben?

Die Feuertöpfe werden in vielen unterschiedlichen Preisklassen zum Kauf angeboten. Dabei reichen die meisten von 30 bis 170 Euro. Die Unterschiede sind ganz klar in der Qualität und in der Größe festzustellen.

Darüber hinaus unterscheiden sich Feuertöpfe nicht nur in der Qualität und der Größe, sondern manche Modelle sind mit einer Thermometerdurchführung oder einem praktischen Henkelgriff ausgestattet. Außerdem gibt es Feuertöpfe mit einem Multifunktionsdeckel, der z. B. als Bratpfanne verwendet werden kann.

Somit wird ein höherer Preis bestimmt, wenn ein Feuertopft über viele verschiedene Zusatzfunktionen verfügt.

Vor der ersten Benutzung müssen die meisten Feuertöpfe eingebrannt werden und hier gibt es auch Unterschiede, denn einige Anbieter brennen ihre Feuertöpfe vor dem Verkauf an. Dieses Vorgehen spiegelt sich anschließend im Preis wider, denn bereits eingebrannte Feuertöpfe kosten mehr als nicht eingebrannte. Hier ist eine kleine Preisübersicht der einzelnen Feuertöpfe:

Feuertopf ArtFassungsvermögenPreis
Kleiner Feuertopf1 bis 5 LiterUngefähr 30 bis 60 Euro
Mittelgroßer Feuertopf6 bis 10 LiterUngefähr 60 bis 90 Euro
Großer FeuertopfMehr als 10 LiterUngefähr ab 90 Euro

Wo gibt es Feuertöpfe zu kaufen?

Mit der Zeit wurden Feuertöpfe richtig beliebt und so gibt es heutzutage viele Möglichkeiten, um sich einen Feuertopf anzuschaffen. Du findest z. B. im Baumarkt oder im Supermarkt in der Grillabteilung Feuertöpfe, die zum Kauf angeboten werden. Allerdings kannst du auch Feuertöpfe im Internet bestellen, denn hier ist die Auswahl deutlich größer und du profitierst von vielen Angeboten. Unserer Recherche zufolge gibt es bei den folgenden Anbietern, die besten Feuertöpfe zu kaufen:

  • Ebay.de
  • Amazon.de
  • Fire-and-steel.de
  • Louis.de

Bei mindestens einem der oben genannten Onlineshops gibt es alle Feuertopf-Arten zu kaufen, die wir in diesem Ratgeber erwähnt haben. Hier kannst du sofort zuschlagen, wenn du bei dem nächsten Grillfest deine Gäste mit leckerem Grillgut oder gegartem Fleisch überraschen möchtest.

Gibt es Alternativen zu einem Feuertopf?

Abweichend von einem Feuertopf kannst du ganz normale Kochutensilien verwenden, die du sonst Zuhause auch verwendest. Wir stellen sie trotzdem vor, damit du dir vorstellen kannst, wie du ein Feuertopf ersetzen kannst.

Die Pfannen

Pfannen gehören zu dem Klassiker unter den verschiedenen Kochutensilien, denn damit kannst du sowohl kochen als auch braten.

Es gibt Pfannen als Keramik, Eisen, Edelstahl oder sogar Aluminium und alle haben ihre Vor- und Nachteile. Es liegt ganz an deiner Art zu kochen und an deinen persönlichen Vorlieben, für welche Pfanne du dich entscheidest.

Der Kochtopf

Troditionellerweise wird der Kochtopf zum Schmoren, Kochen oder Frittieren verwendet. Der Kochtopf ergänzt praktisch eine Pfanne, denn er kommt mit hohen Rändern und ermöglicht, mehr Lebensmittel entweder zu kochen oder in heißem Öl zu frittieren.

Der Backofen

Der Backofen spielt für alle eine wichtige Rolle, die etwas arbeitsscheu sind und sich die Hände „nicht schmutzig“ machen möchten. Im Backofen lassen sich bereits vorgekochte und eingefrorene Lebensmittel in wenigen Minuten zubereiten. Die Fertigpizza ist vermutlich das bekannteste Lebensmittel, welches in einem Backofen schnell zubereitet wird.

Der Dampfgarer

Mit ebenfalls wenig Aufwand ist der Dampfgarer verbunden. Wahrscheinlich als eine Alternative zum Kochtopf kommt der Dampfgarer infrage. Allerdings sind Dampfgarer deutlich teurer als Kochtöpfe und gehören damit zu einem Stück Luxus in einer Küche.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welcher der vorgestellten Feuertöpfe passt am besten zu Dir?

Wir sind bereits auf das Thema eingegangen, dass es zwei verschiedene Arten von Feuertöpfen gibt:

  • Feuertopf mit Standfüßen
  • Feuertopf ohne Standfüße

Im folgendem möchten wir auf die Vor- und Nachteile von beiden Arten eingehen:

Feuertopf mit Standfüßen und seine Vor- und Nachteile

Der originale Feuertopf verfügt über Standfüße und somit eignet sich das Modell bestens, um es über dem offenen Feuer zu halten. Darüber hinaus ist es möglich, hochwertige Briketts unter dem Feuertopf oder direkt auf dem Deckel zu platzieren. So wird eine perfekte Hitze geschaffen, die von unten und von oben kommt und ähnelt in ihrer Weise dem Backofen. Für dich als Verwenden ergeben sich somit viele verschiedene Zubereitungsmöglichkeiten, die du nun in Erwägung ziehen kannst. Ein guter Feuertopf mit Standfüßen ist auch für das Outdoor Kochen geeignet.

Vorteile

  • Für Outdoor Kochen geeignet
  • Langlebig
  • Gute Wärmeisolierung- und leitung
  • Große Auswahl an verschiedenen Zubereitungsmöglichkeiten

Nachteile

  • Schwer
  • Manchmal ist das Einbrennen notwendig
  • Für gewöhnliches Kochen Zuhause nicht geeignet

Wenn du auf der Suche nach einem Kochutensil suchst, welches dir in deiner Küche helfen soll, ist der Feuertopf ohne Standfüße richtig für dich.

Feuertopf ohne Standfüße und seine Vor- und Nachteile

Neben den verschiedenen Einsatzmöglichkeiten, kannst du den Feuertopf ohne Standfüße auf dem Grill, im Backofen oder sogar auf deinem Ceranfeld verwenden. Folglich ergibt sich, dass ein Feuertopf ohne Standfüße über höhere Flexibilität im Vergleich zu dem Outdoor-abhängigen Feuertopf mit Standfüßen verfügt.

Vorteile

  • Langlebig
  • Gute Wärmeisolierung- und leitung
  • Für Ceranfeld und Backofen geeignet
  • Verschiedene Zubereitungsmöglichkeiten

Nachteile

  • Schwer
  • Manchmal ist das Einbrennen nötig
  • Kann draußen nur beschränkt eingesetzt werden

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Feuertöpfe miteinander vergleichen?

Damit du dich schlussendlich richtig entscheidest und zwischen den vielen verschiedenen Feuertöpfen für dich den richtigen findest, solltest du die nachfolgenden Aspekte vor dem Kauf berücksichtigen:

  • Das Material
  • Die Größe und das Fassungsvermögen
  • Das Gewicht
  • Die Standfüße
  • Die Thermometerdurchführung

Das Material

Wir empfehlen dir in erster Linie, dich auf das Material zu konzentrieren. Hier ist natürlich das Gusseisen vorzuziehen, da das Gusseisen nur das einzig und wahre Material ist, welches bei einem Feuertopf zum Einsatz kommt. Das Gusseisen macht deinen Feuertopf nicht nur Beständig gegen die hohe Hitze, die von dem offenen Feuer ausgestallt wird, sondern speichert die Wärme und sorgt für eine gleichmäßige Hitzeverteilung im Topf. Wenn dir das Einbrennen zu lästig erscheint, solltest du darauf achten, dass das Gusseisen bereits eingebrannt wurde.

Willy Weihert

Koch

„Nimm dir unbedingt zwei Sachen zu Herzen: Gusseisen ist das Hauptmaterial für ein Feuertopf und vor der ersten Benutzung muss der Feuertopf eingebrannt werden, falls der Hersteller das Einbrennen für dich nicht bereits vollzogen hat“.


Die Größe und das Fassungsvermögen

Vor dem Kauf ist es wichtig auf die Größe und das Fassungsvermögen zu achten, denn diese Aspekte spielen eine wichtige Rolle. Schließlich möchtest du, dass deine Gäste und Familienmitglieder mit dem Essen versorgt werden und nicht stundenlang darauf warten müssen, bis es ausreichend Gulasch oder Steaks gibt. Daher musst du daran denken, wie viele Personen mit dem Essen versorgt werden müssen.

Feuertopf verschiedene Arten

Du kannst bei der Anschaffung eines Feuertopfs viele verschiedene Modelle in Erwägung ziehen und musst alle Kaufkriterien genau vor dem Kauf durchgehen.

Wähle die richtige Größe auch daran, wo du den Feuertopf nach Gebrauch lagern möchtest. Schließlich nimmt dieser viel Platz weg, wenn es sich um ein großes Modell handelt. Wenn du den Feuertopf ausschließlich Zuhause in deiner Küche nutzen möchtest, sollte dieser in den Backofen oder auf das Ceranfeld passen und darf daher nicht zu groß sein.

Das Gewicht

Behalte unbedingt den Aspekt im Kopf, dass alle Feuertöpfe aus Gusseisen viel wiegen. Zum Beispiel wiegt ein kleiner Feuertopf bereits 3 Kilogramm und größere Modelle erreichen ein Gewicht von bis zu 20 Kilogramm.

Die Standfüße

Die Standfüße spielen nur dann eine wichtige Rolle, wenn du den Feuertopf unbedingt draußen verwenden möchtest. Aus diesem Grund gibt es auch zwei Varianten von Feuertöpfen mit und ohne Standfüße.

„Du kannst Feuertöpfe mit Standfüßen nur draußen verwenden und es lohnt sich nicht einen solchen Topf für Zuhause zu kaufen“.

Hingegen kannst du einen Feuertopf ohne Standfüße problemlos sowohl draußen als auch drinnen benutzen. Allerdings ist dieser in seinen Einsatzmöglichkeiten eingeschränkt, da du ihn ohne Standfüße nur schwer, im besten Fall hängend, über dem offenen Feuer anbringen kannst.

Die Thermometerdurchführung

Wenn du den Deckel nicht entfernen möchtest, um die Temperatur zu checken, dann solltest du an eine Thermometerdurchführung denken. In diese kannst du den Thermometer einführen und immer eine genaue und unkomplizierte Messung vornehmen.

Somit ist die Thermometerdurchführung nicht unbedingt die nötigste Zusatzfunktion, sondern vielmehr eine praktische.

Wissenswertes über Feuertöpfe – Expertenmeinungen und Rechtliches

Wie kann man einen Feuertopf richtig einbrennen?

Bei der richtigen Pflege kann ein Feuertopf problemlos über viele Jahre hinweg dienen. Wenn der Feuertopf vor dem Kauf nicht eingebrannt ist, musst du das selbst mache und wie das geht, erklären wir im nachfolgenden Abschnitt:

  • Schritt Nr. 1 – Der Feuertopf muss vor dem Einbrennen eingefettet werden. Wir empfehlen, dass du dafür Sonnenblumenöl nimmst. Wenn du kein Sonnenblumenöl zur Verfügung hast, kannst du als Alternative Rapsöl oder Kokosfett nehmen.
  • Schritt Nr. 2 – Das Einbrennen funktioniert sehr einfach, wenn du einen Kugelgrill verwendest und auf den Grillrost den Feuertopf einfach umgekehrt legst, also mit der Unterseite nach oben. Bei 200 bis 220 Grad Celsius erfolgt das Einbrennen.
  • Schritt Nr. 3 – Nachdem der Dutch Oven zwei Stunden lang eingebrannt wurde, muss er abkühlen.
  • Schritt Nr. 4 – Nach dem Einbrennen ist eine Patina entstanden und diese bietet einen natürlichen Rostschutz und bietet eine Antihaftbeschichtung für den Feuertopf.

Wie wird ein Feuertopf gereinigt?

Nach der Verwendung muss der Feuertopf gereinigt werden. Wir empfehlen nur heißes Wasser und eine Bürste für die Reinigung zu verwenden. Benutze kein Spülmittel, damit du die natürliche Schutzschicht, also die Platina nicht beschädigst. In die Poren des Gusseisens dringt das Spülmittel ein und zerstört anschließend den Geschmack, der beim Kochen entsteht.

Nachdem du den Feuertopf richtig gereinigt hast, ist er wieder einsatzbereit und kann zum Kochen wiederverwendet werden.

Nach der erfolgreichen Reinigung empfiehlt es sich, den Feuertopf zu ölen und anschließend an einem trockenen Ort zu lagern. Die Luft muss zirkulieren können und deswegen sollte der Feuertopf nicht mit dem Deckel verschlossen werden.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.focus.de/shopping/service/der-neue-outdoor-trend-fuer-grillmeister-dutch-oven-die-wichtigsten-infos-die-beliebtesten-geraete_id_10773800.html
  • https://rp-online.de/nrw/staedte/krefeld/grilltrend-dutch-oven-kochen-im-feuertopf-wie-die-cowboys_aid-23718097

Bildnachweis:

  • https://pixabay.com/photos/dutch-oven-fire-pot-cook-cast-iron-4396809/
  • https://pixabay.com/photos/dutch-oven-fire-pot-cook-cast-iron-4396810/
  • https://pixabay.com/photos/dutch-oven-fire-pot-cook-cast-iron-4396811/

Letzte Aktualisierung am 11.07.2020 um 01:43 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge