Skip to main content

ⓘ Unsere Redaktion testet oder vergleicht alle Produkte unabhängig. Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr Infos

Dampfbesen Test

Dampfbesen Test & Vergleich (02/2021): Die 5 besten Dampfbesen


Wir haben diesen Test & Vergleich (02/2021) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert.
Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Updated am 3. September 2020


Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Dampfbesen Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Dampfbesen. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben.

Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, den für Dich besten Dampfbesen zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, den richtigen Dampfbesen zu kaufen.

Inhaltsverzeichnis

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Der Dampfbesen ist ein praktischer Helfer bei der Hausarbeit, der ganz ohne Chemie und Reinigungsmittel die Böden in Deinen vier Wänden reinigt und pflegt. Ganz anders als bei einem normalen Besen werden Staub und feine Schmutzpartikel nicht aufgewirbelt, sondern direkt vom Boden aufgenommen.
Dampfbesen lassen sich prinzipiell in zwei Kategorien unterscheiden. Es gibt den normalen Dampfbesen und den Multidampfbesen. Beide Varianten sind in ihrer Ausführung und Leistungskategorie unterschiedlich, wodurch sie sich auch auf verschiedenste Weise bei der Reinigung einsetzen lassen.
Einen Multidampfbesen ist ideal, um an verschiedensten Orten unterschiedliche Oberflächen zu reinigen. Der klassische Dampfbesen ist in erster Linie dafür gedacht, um den Boden von Schmutz und Staub zu befreien. Bevor Du Dir einen Dampfbesen kaufst, solltest Du daher überlegen, wofür Du diesen verwenden möchtest.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Dampfbesen

Platz 1: CLEANmaxx Dampfbesen 5in1 1500 W limegreen/weiß

Mit dem „cleanmaxx“ Dampfbesen 5in1 bekommen Sie einen effizienten Dampfbesen und einen praktischen Hand-Dampfreiniger in einem Gerät! Das umfangreiche Zubehörpaket macht den „cleanmaxx“ Dampfbesen 5in1 zu einem wahren Allroundermit Aufsätzen für nahezu alle Anwendungsbereiche. Verwenden Sie ihn als Dampfbesen mit Stiel und Dreiecksfuß für glatte Böden und Teppicheoder als kompaktes Handgerätfür schwer zugängliche Bereiche. Selbst Fensterputzen ist mit dem „cleanmaxx“ Dampfbesen 5in1 kein Problem. Mit dem Mikrofasertuch für Kleidungsstücke entfernen Sie schonend Flecke von hängenden Textilien und frischen Hemden und Blusen im Handumdrehen wieder auf. Kein unnötiges Warten: einfach einschalten und in weniger als einer halben Minute ist der „cleanmaxx“ Dampfbesen 5in1 aufgeheizt und einsatzbereit. Kabellänge 5 m, 1500 Watt. Maße: 114 x 31 x 21 cm.

Platz 2: CLEANmaxx Dampfbesen 3in1 1500W

Der Dampfbesen 3 in 1 von Cleanmaxx ist ein Bodenreiniger, Teppichreiniger und Handdampfreiniger in einem. Verwandeln Sie das Gerät in Handumdrehen von einem Dampfbesen in einen Handdampfreiniger. Reinigen Sie mühelos Fliesen, Teppiche, Fenster, Autofelgen, Dunstabzugshauben und vieles mehr. Aufgeheizt in 30 sek., 350 ml Wassertank, 1500 Watt Leistung, keine Chemikalien benötigt. Dampfgerät, Bodentuch, Teppichgleiter, kl. Und gr. Rundbürste, Fugendüse, Messbecher uvm.

Platz 3: Sichler Haushaltsgeräte Dampfmopp: 2in1-Dampfbesen

Säubern Sie Böden und Teppiche mit 100 °C heißem Wasserdampf. Hartnäckiger Schmutz, Bakterien u.v.m. haben keine Chance – und das ganz ohne Chemie! Darüber freuen sich auch Allergiker. Dank kräftiger 1.300 W erreicht Ihr Putzteufel in gerade einmal 25 Sekunden Betriebstemperatur. Der flexible Dreieck-Fuß mit Kugelgelenk passt sich dem Boden an und weicht Widerständen einfach aus. Den mehrteiligen Dampfbesen stecken Sie schnell und einfach zusammen und auseinander. Ideal, um ihn kompakt zu verstauen.

Platz 4: Black+Decker 15-in-1 Dampfbesen, Dampfreiniger Steam-mop

1.300 W, Autoselect Technologie, 180°drehbarer Reinigungsfuß, Extradampf, Kalkfilter, Ein-/Ausschalter, abnehmbares Handdampfgerät, 6 m Kabel. Dampfhandschuh mit 1,5 m Schlauch, Zwei Reinigungspads standard für Dampfhandschuh, Zwei Boden-Reinigungspads, flexibler Schlauch 1,2 m, Powerdüse, Fensterabzieher, Bürste, Textilauf-frischer, Teppichgleiter, Powerbürsten-Set. FSMP20 Ersatzpad Microfaser/Nylon, Zwei Stück, FSHSMPS Reinigungspad-Set für Dampfhandschuh, Sechs Stück; FSHSMPA Reinigungspad für Dampfhandschuh, zwei Stück.

Platz 5: Black+Decker FSM1616-QS 2in1 Dampfbesen

Black+Decker 1.600W 2in1 Dampfbesen, mit herausnehmbarem Delta-Fuß, inkl. 2 Pads, FSM1616-QS | Hygienisch rein: Beseitigt 99,9 Prozent der Haushaltskeime und -bakterien ohne chemische Reinigungsmittel auf versiegelten Böden. | Variable Dampfeinstellung: Bodenbelag per Rändelrad am Griff einstellbar für die passende Dampfmenge. | Aufheizphase: Einsatzbereit in maximal 20 Sekunden. | 2in1 Reinigungsfuß: Der um 180°drehbare Reinigungsfuß ermöglicht das problemlose Wischen unter Möbeln. Herausnehmbarer Delta-Fuß für das gründlichere Reinigen in Ecken. | Kalkfilter: Eingebautes Wasserfiltersystem gegen Verkalkung. | Wassertank: Abnehmbarer, einfach zu befüllender Wassertank. | Bitte beachten Sie: Um die hohe Qualität unsere Produkte zu gewährleisten, durchlaufen diese in ihrem Produktionsprozess eine Endkontrolle.

Dampfbesen bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Dampfbesen Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Dampfbesen finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf von einem Dampfbesen achten solltest

Fenster putzen, das Bad gründlich reinigen und eine ordentliche Bodenpflege nimmt viel Zeit in Anspruch. Neben verschiedenen Reinigungsmitteln, Wasser und unterschiedlichen Putzlappen brauchst Du auch diverse Reinigungsgeräte, damit anschließend alles wieder blitzt und blinkt. Wäre es nicht besonders praktisch, wenn Du auf viele verschiedene Geräte und gleichzeitig auf chemische Reinigungsmittel verzichten könntest? Du denkst jetzt sicher, dass das gar nicht funktionieren kann, wenn Du eine gründliche Reinigung vornehmen möchtest. Falsch gedacht! Denn dafür gibt es den Dampfbesen, der sich mittlerweile als taugliches Reinigungsinstrument bewährt hat.

Was ist ein Dampfbesen?

Dampfbesen werden mitunter auch als Stieldampfreiniger oder Dampfmopp bezeichnet. Am Stiel der praktischen Helfer sind ein Heizsystem und ein Wassertank angebracht. Das Wasser im Wassertank wird durch das Heizsystem erhitzt, damit Dampf entsteht. Der Dampf wird zum Fuß des Dampfbesens geleitet, an dem sich ein Mikrofasertuch befindet. Durch den Dampf sorgt der Dampfbesen dafür, dass sich Schmutz von den Oberflächen löst. Mit dem Tuch wird anschließend der Schmutz aufgenommen.

Hinweis: Bei der Nutzung von einem Dampfreiniger brauchst Du für eine gründliche Bodenreinigung keine chemischen Reinigungsmittel.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Umweltschonende Alternative

So bekommst Du mit einem solchen Gerät eine praktische und gleichzeitig umweltschonende Alternative zu der herkömmlichen Art, Böden und Oberflächen zu reinigen.

Im Regelfall ist das Reinigen mit einem Dampfbesen weniger kraft- und zeitaufwendig, als mit Schrubber, Aufnehmer, Wischmopp und anderen Putzutensilien. Wenn Du einen Dampfreiniger verwendest, brauchst Du nicht mehr nachwischen, schrubben oder den Boden polieren. Vorteilhaft ist zudem, dass der Boden nach der Verwendung schnell wieder trocken ist. Durch den Dampf werden Schmutz- und Staubpartikel gebunden und können nicht aufgewirbelt werden.

Die Dampfbesen kannst Du außerdem auf unterschiedlichen Oberflächen und Bodenarten verwenden. Sie eignen sich zum Reinigen von Fliesen und teilweise auch zum Säubern von Teppichen. Für welche Oberflächen sich der Dampfbesen nutzen lässt, richtet sich immer nach der Art des jeweiligen Modells.

Tipp: Manche Dampfbesen sind nicht nur für die Bodenreinigung geeignet, sondern liefern gleich verschiedene Aufsätze mit. Dadurch kannst Du den Dampfbesen auch zum Fensterputzen oder zum Reinigen von Textilien wie Gardinen oder für Stoffbezüge auf Möbeln verwenden.

Welche Oberflächen lassen sich mit einem Dampfbesen besonders gut reinigen?

Der Dampfmopp steht Dir bei der Reinigung von fast allen Arten von Böden als treuer Helfer zur Seite. Allerdings solltest Du bei manchen Böden vorsichtig sein, da einige Oberflächen vor einer Dampfbehandlung darauf vorbereitet werden müssen. Das gilt zum Beispiel bei Holzböden oder bei Teppichboden.

Dampfbesen sind ungemein vielseitig bei der Reinigung von Oberflächen. Ganz problemlos kannst Du ihn auf Fliesen oder PVC verwenden. Auch versiegelten Holzböden macht die Reinigung mit einem Dampfbesen nichts aus. Bei Kork, Laminat und Holzparket musst Du etwas vorsichtig sein. Wenn nämlich der Dampf zu heiß ist, können schnell irreparable Schäden entstehen.

Die Hitze sorgt dafür, dass der Boden seinen Glanz verliert oder durch zu viel Feuchtigkeit Wellen im Material entstehen. Bevor Du mit dem Dampfbesen Laminat und Teppichböden reinigst, solltest Du die Bodenbeläge gründlich absaugen, um grobe Verunreinigungen zu entfernen. Anschließend kannst Du eventuell vorhandene Keime und Bakterien mit dem Dampfbesen beseitigen.

Mit einem guten Dampfbesen lässt auch hartnäckiger Schmutz schnell und einfach entfernen.

Mit einem guten Dampfbesen lässt auch hartnäckiger Schmutz schnell und einfach entfernen.

Für wen ist ein Dampfbesen geeignet?

Wenn Du ohne Chemikalien, Haushaltsreiniger sowie ohne großen Kraftaufwand Böden und andere Oberflächen reinigen möchtest, ist ein Dampfbesen für Dich eine gute Wahl. Du musst Dich weniger anstrengen als bei einem Wischmopp oder einem herkömmlichen Besen. Der Dampfmopp ist daher besonders für diejenigen ideal, die nicht mehr die kräftezehrenden, üblichen Reinigungsmethoden verwenden können. Das gilt zum Beispiel für ältere Menschen. Aber auch ansonsten lohnt sich die Anschaffung, weil die Modelle für Flexibilität und Bequemlichkeit beim Reinigen stehen.

Der Dampfbesen ist außerdem hervorragend für Allergiker geeignet, da komplett auf Reinigungsmittel oder chemische Zusätze verzichtet wird. Dem heißen Dampf gelingt es, beinahe 100 Prozent der Keime und Bakterien von den Oberflächen zu entfernen.

Auch Menschen, die ein ausgeprägtes Umweltbewusstsein haben und die Natur schützen wollen, sind mit einem Dampfbesen gut ausgestattet. Denn beim Reinigen in den eigenen vier Wänden kann auf jegliches Reinigungsmittel verzichtet werden. Die alleinige Verwendung von Wasserdampf ist nicht schädlich für die Umwelt.

Welches Zubehör gibt es für Dampfbesen?

Von Hersteller zu Hersteller sowie Modell zu Modell ist das  Zubehör recht unterschiedlich gestaltet. So kannst Du zum Beispiel Bodentücher, verschiedene Bürstenaufsätze oder Düsen mit dem Dampfbesen zusammen geliefert bekommen. Die zusätzlichen Hilfsmittel gibt es aber auch einzeln zu kaufen. Bodentücher brauchst Du zwingend bei der Verwendung von einem Dampfbesen, weil diese den Schmutz vom Boden aufnehmen, genauso wie bei einem normalen Wischmopp. Du solltest die Bodentücher regelmäßig wechseln und reinigen. Denn nur dann ist eine ordentliche Sauberkeit gewährleistet.

Entscheidest Du Dich für einen Dampfbesen mit verschiedenen Bürstenaufsätzen, kannst Du ihn an verschiedenen Orten und vor allen Dingen zum Reinigen von Ecken und schwer zugänglichen Bereichen einsetzen. Eine breitere Bürste ist ideal, um große Flächen zu reinigen. Eine Düse erlaubt die Reinigung von schwer erreichbaren Stellen, wie sie sich im Badezimmer oder in der Küche befinden.

Wechseln Sie das Reinigungstuch über der Dampfdüse zwischendurch immer wieder aus. Es sollte sauber und saugfähig sein. Sonst verteilen Sie den gelösten Schmutz nur auf der behandelten Fläche.


Was kostet ein Dampfbesen?

Die Preise von einem Dampfbesen sind unterschiedlich gestaltet und stehen in Abhängigkeit dazu, ob Du Dich für  einen regulären Dampfbesen oder einen Multifunktionsbesen entscheidest. Die Modellvarianten verfügen zudem über abweichende Ausstattungsmerkmale, die sich auch im Preis bemerkbar machen.

Einen einfachen Dampfbesen kannst Du bereits ab rund 30 Euro kaufen. Nach oben hin sind kaum Grenzen gesetzt und ein großer Spielraum vorhanden. Bei den Anschaffungskosten gibt es vor allen Dingen zwischen der verschiedenen Herstellern und den einzelnen Modellen große Unterschiede. Die Preise für Dampfbesen sind auch abhängig davon, was Du als Zubehör gleich mitgeliefert bekommst.

Sind direkt mehrere Aufsätze im Lieferumfang enthalten und vielleicht auch noch zusätzliche Bodentücher, kostet das Modell natürlich mehr. Einen 2-in-1 Dampfbesen  bekommst Du ab rund 40 Euro. Möchtest Du einen 3-in-1-, 5-in-1- oder 10-in-1-Dampfbesen, musst Du mit Preisen zwischen rund 60 und 130 Euro rechnen. Hierbei gibt es auch weitaus teurere Varianten.

Multifunktionsbesen

Ähnlich verhält es sich bei Multifunktionsbesen. Generell kannst Du davon ausgehen, dass Geräte mit verschiedenen Funktionen kostspieliger sind. Denn für jede zusätzliche Funktion zahlst Du extra. Multifunktionsbesen liegen im Preisbereich zwischen rund 60 und 200 Euro. Bei diesen Modellen ist es wichtig, dass Du auf den Lieferumfang achtest, da dieser von Produkt zu Produkt sehr unterschiedlich gestaltet sein kann. Wenn Du gut vergleichst und genau weißt, wofür Du den Dampfbesen verwenden möchtest, kannst Du einiges an Geld sparen.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Tipp: Dampfbesen mit einer höheren Leistungsaufnahme, liefern eine bessere Reinigungsleistung. Darum achte auf eine hohe Leistungsaufnahme!

Wo kann ich einen Dampfbesen kaufen?

Du hast gleich mehrere Optionen, um einen Dampfbesen zu kaufen. Möchtest Du die Geräte genau unter die Lupe nehmen und auf Herz und Nieren prüfen, sollte Dein erster Weg zum Einzelhändler vor Ort sein. Dampfbesen findest Du im Baumarkt, im Elektrofachhandel und mitunter auch bei Discountern wie Lidl, Aldi & Co., wenn diese wieder Reinigungsprodukte und Geräte im Angebot haben.

Hast Du nicht die Zeit, im Einzelhandel nach einem Dampfbesen zu schauen, lohnt sich ein Blick ins Internet. In den verschiedenen Online-Shops wirst Du garantiert den Dampfbesen finden, der genau auf Deine Wünsche und Anforderungen abgestimmt ist. Du kannst jeden Tag, rund um die Uhr nach dem passenden Modell suchen und brauchst Dich nicht an Öffnungszeiten zu halten.

Hast Du den Dampfbesen gefunden, der genau zu Dir passt, lässt sich der Kauf im Handumdrehen abschließen. Dafür steht Dir eine einfache Kaufabwicklung und verschiedene Zahlungsmethoden zur Verfügung. Du brauchst anschließend nur darauf zu warten, bis der Paketbote den Dampfbesen zu Dir nach Hause liefert.

Umtauschrecht

Entspricht das ausgesuchte Modell doch nicht Deinen Anforderungen, kannst Du vom Umtauschrecht Gebrauch machen und den Dampfbesen wieder zurückschicken. Ist dieser beim Online-Händler eingegangen, wird Dir der Kaufpreis in vollem Umfang zurückerstattet. In folgenden Online-Shops kannst Du nach einem Dampfbesen suchen:

  • Amazon.de
  • Ebay.de
  • Saturn.de
  • MediaMarkt.de
  • Obi.de
Dampfbesen Test

Ein Dampfbesen ist eine Kombination von Besen und Dampfreiniger.

Welche Hersteller sind bei Dampfbesen besonders beliebt?

Wenn Du Dich nach einem Dampfbesen umschaust, findest Du eine Vielzahl von Hersteller, die solche Modelle im umfangreichen Produktportfolio haben. Zu den beliebtesten Reinigungsspezialisten zählen die Modelle von Kärcher. Es gibt aber weitere bekannte Marken, die auch mit guten Dampfbesen daherkommen. Daher lohnt es sich bei der Suche mehrere Marken genauer zu betrachten und die angebotenen Funktionen zu vergleichen. Schauen solltest Du auf jeden Fall nach einem Dampfbesen von folgenden Marken:

  • Black & Decker
  • Vileda
  • Cleanmaxx
  • Dirt Devil

Triff Deine Kaufentscheidung: Welcher der vorgestellten Dampfbesen passt am besten zu Dir?

Dampfbesen gehören zur Kategorie der Dampfreiniger, sodass Du als Alternative auch einen Dampfreiniger, einen Dampfsauger oder einen Handdampfreiniger wählen kannst. Grundsätzlich eignet sich jede Art von Dampfreiniger für einen anderen Zweck und erfüllt dementsprechend abweichende Anforderungen.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Was sind die Besonderheiten von einem Dampfbesen und was sind die Vor- und Nachteile?

Wenn Du eine Alternative zum herkömmlichen Wischmopp oder zum Putzlappen suchst, bist Du mit einem Dampfbesen gut bedient. Diese praktischen Stielgeräte eignen sich sehr gut, um unterschiedliche Böden zu reinigen, gerade wenn Du Fliesen oder Teppiche in Deiner Wohnung liegen hast. Für Holzböden ohne Versiegelung ist der Dampfbesen weniger geeignet. Genauso wenig kannst Du ihn für Wandfliesen oder Polstermöbel verwenden, um diese von Verschmutzungen oder Ablagerungen zu befreien. Obendrein haben Dampfbesen gegenüber Dampfreinigern und Dampfsaugern einen deutlich kleineren Wassertank.

Akkubetriebene Dampfbesen sind meist mit kurzen Akku-Ladezeiten versehen, sodass sie nach kurzer Zeit wieder einsatzbereit sind. Außerdem kannst Du sie bei Nichtgebrauch sehr platzsparend verstauen. Die praktischen Besen mit Dampf trumpfen durch eine hohe Flexibilität und sehr leichte Handhabung auf. Du kannst sie dementsprechend besonders gut verwenden, wenn Du schnell und ganz bequem den Boden reinigen möchtest.

Vorteile

  • Schnelle und einfache Reinigung
  • Kurze Aufheizzeit
  • Platzsparende Aufbewahrung
  • Einfach in der Handhabung

Nachteile

  • Nicht für alle Böden geeignet
  • Kann teils nur zur Bodenreinigung verwendet werden
  • Meist mit kleinem Wassertank ausgestattet

Dampfbesen mit Kabel oder mit Akku – Welche Variante ist besser?

Damit der praktische Haushaltshelfer Dampf erzeugen kann, wird Strom benötigt. Diesen kann der Dampfbesen aus der Steckdose über ein Kabel oder durch einen Akku beziehen. Beide Varianten bieten Vor- und Nachteile. Doch letztendlich entscheidest Du selbst, welcher Dampfbesen am besten zu Dir und Deinen Anforderungen passt.

Dampfbesen mit Kabel: Dieses Modell kannst Du ohne Probleme am Stück verwenden und die gesamte Wohnung damit reinigen. Dazu benötigst Du einen stabilen Stromanschluss und genügend Steckdosen. Zwischendurch musst Du das Stromkabel vom Stromnetz entfernen, wenn die Kabel nicht ausreichend lang sind.

Dampfbesen mit Akkubetrieb: Handelt es sich bei dem gewählten Modell um eine kabellose, akkubetriebene Variante, ist der Dampfbesen meist handlicher. Denn es gibt kein lästiges Kabel, das Du umstecken musst, damit Strom für das Gerät bereitsteht. Durch die Netzunabhängigkeit kannst Du einen Akku-Dampfbesen viel flexibler einsetzen. Einen kleinen Nachteil bietet der Akkubetrieb. Denn dieser liefert nur begrenzt Strom und muss anschließend erst wieder aufgeladen werden, bevor es mit der Reinigung weitergehen kann. Da dieses einige Zeit dauern kann, kommt es zu einer störende Unterbrechung.

Essstäbchen Test

Essstäbchen Test & Vergleich (02/2021): 5 besten Essstäbchen

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Essstäbchen Test & Vergleich (02/2021). Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Essstäbchen. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben. Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und Dir… ... weiterlesen

Welche Alternativen gibt es zu einem Dampfbesen?

Eine interessante Alternative zu einem Dampfbesen könnte ein Dampfsauger oder eine Dampfente sein. Beide Geräte verwenden auch Dampf, um Oberflächen zu reinigen. Im Gegensatz zu einem Dampfbesen unterschieden sie sich im Aufbau und Anwendungsbereich wesentlich. Der Dampfsauger erinnert an einen herkömmlichen Staubsauger. Deshalb wird er auch Dampfsauger genannt.

  • Dampfreiniger
  • Dampfsauger
  • Handdampfreiniger

Was sind die Besonderheiten von einem Dampfreiniger und was sind die Vor- und Nachteile?

Der klassische Dampfreiniger sieht einem normalen Staubsauger sehr ähnlich und ist entsprechend größer gestaltet als ein Dampfbesen. Hinzu kommt, dass diese Geräte auch teurer in der Anschaffung sind und für das Aufheizen des Wassers länger brauchen. Dadurch steigt natürlich der Energieverbrauch. Im Gegensatz zu einem Dampfbesen kannst Du Dich bei einem Dampfreiniger über eine höhere Leistung und einen größeren Wassertank freuen.

Obendrein kannst Du diese Geräte sehr vielseitig einsetzen, um Fliesen, Laminatböden, Steinböden, Teppiche und weitere Bodenbeläge zu reinigen. Oftmals kannst Du die Dampfreiniger auch für die Reinigung von der Terrasse, Gehwegen und Außentreppen verwenden. Mit dem passenden Zubehör lässt sich der Dampfreiniger auch für das Reinigen von Wandfliesen, Fenstern, Fugen, den Herd und weitere Oberflächen nutzen.

Vorteile

  • Vielseitig verwendbar für unterschiedliche Oberflächen
  • Meist mit hoher Leistung
  • Größerer Wassertank

Nachteile

  • Meist teurer in der Anschaffung
  • Braucht mehr Strom
  • Braucht länger zum Aufheizen des Wassers
  • Unhandlicher als ein Dampfbesen
  • Braucht mehr Platz bei der Aufbewahrung

Was sind die Besonderheiten von einem Dampfsauger und was sind die Vor- und Nachteile?

Im Hinblick auf die Optik sehen Dampfsauger, genauso wie Dampfreiniger, wie ein normaler Staubsauger aus. Der Dampfsauger ist aber eine Kombination aus Dampfreiniger und Staubsauger. Zur Ausstattung gehört ein Wassertank, den Du mit Wasser befüllen kannst. Durch das Heizsystem wird das Wasser auf Temperatur gebracht und somit Dampf für die Reinigung von unterschiedlichen Flächen erzeugt. Der Dampfausstoß löst den Schmutz von den Oberflächen, der anschließend in gelöster Form vom Staubsauger aufgenommen wird.

Durch diese Arbeitsweise ist die bearbeitete Fläche nach dem Reinigungsvorgang direkt wieder trocken. Trotzdem sollte das Gerät nicht auf unversiegelten Holzböden zum Einsatz kommen. Im Vergleich zu einem Dampfbesen ist die Leistung von einem Dampfsauger deutlich höher. Die Geräte sind mit einem größeren Wassertank versehen. Dampfsauger sind allerdings deutlich größer, teurer, unhandlicher und brauchen mehr Strom als ein Dampfbesen.

Vorteile

  • Vielfach höhere Leistung
  • Oftmals mit größeren Wassertank ausgestattet
  • Böden sind nach der Reinigung sofort wieder trocken

Nachteile

  • Höherer Anschaffungspreis
  • Größerer Platzbedarf
  • Deutlich unhandlicher als ein Dampfbesen

Was sind die Besonderheiten von einem Handdampfreiniger und was sind die Vor- und Nachteile?

Der Handdampfreiniger wird auch als Dampfente bezeichnet, da die Geräte entfernt Ähnlichkeit mit einer Ente haben. Bei diesen Varianten handelt es sich um eine kompakte, kleine Bauform von Dampfreiniger, der sich bequem mit einer Hand bedienen lässt und platzsparend verstaubar ist. Die sogenannte Dampfente ist ideal, um Fliesen, Fugen, Armaturen, Fenster, Autositze und den Backofen zu reinigen.

Obendrein kannst Du mit dem Gerät gut schwer zugängliche Stellen erreichen, um dort Verschmutzungen zu beseitigen. Für größere Flächen ist der Handdampfreiniger weniger geeignet, sodass Du dafür zusätzlich einen Dampfbesen, Dampfreiniger oder Dampfsauger verwenden solltest. Meist läuft die Spitze der Dampfente spitz zu. Ebenso hat der Wassertank nur ein geringes Fassungsvermögen und die Geräte sind leistungsschwächer als andere Dampfreiniger.

Vorteile

  • Perfekt für kleine und schwer erreichbare Flächen geeignet
  • Kompakte, handliche Bauweise
  • Einhändig bedienbar
  • Mit unterschiedlichen Aufsätzen

Nachteile

  • Geringere Leistung
  • Kleinerer Wassertank
  • Weniger für die Reinigung von großen Flächen geeignet

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Dampfbesen miteinander vergleichen?

Jeder Hersteller hat bei seinem Dampfbesen einige ganz besondere Eigenschaften integriert, sodass es nicht leicht fällt, die einzelnen Modelle miteinander zu vergleichen. Trotz dieser verschiedenen Aspekte, kannst Du herausfinden, welcher Dampfbesen am besten zu Dir passt und genau Deinen Wünschen und Anforderungen entspricht.

Der richtige Dampfbesen für Dich ist der, der optimal zu Deinen Anwendungsbereichen passt. Das kannst Du herausfinden, wenn Du Dir aufgelisteten Punkte genauer anschaust und die einzelnen Modelle miteinander vergleichst. Nachfolgend findest Du einige Kriterien, die Dir beim Vergleichen und Gegenüberstellen helfen:

  • Leistung
  • Wassertank
  • Aufheizzeit
  • Dampfregulierung
  • Dampfausstoß
  • Gewicht
  • Maximale Dampftemperatur
  • Kabellänge
  • Akkukapazität
  • Zubehör

Leistung

Die Leistung ist ein wichtiges Thema, wenn es um die Aufheizzeit geht. Gleichzeitig hat sie Einfluss auf die Dampftemperatur. Viele Dampfbesen sind mit einer ordentlichen Leistung von 1.200 bis 1.600 Watt versehen und erzielen ein sehr gutes Reinigungsergebnis.

Dampfbesen eignen sich für glatte, feste Oberflächen.

Dampfbesen eignen sich für glatte, feste Oberflächen.

Wassertank

Der Tank des Dampfbesens wird mit Wasser befüllt und durch die Heizfunktion in Dampf verwandelt. Bevor Du Dich für einen Dampfbesen entscheidest, solltest Du die Tankgröße genauer überprüfen, da sich das Fassungsvermögen stark unterscheidet. Manche Modelle bieten ein Fassungsvermögen von gerade einmal 100 bis 150 Milliliter. Andere Dampfmopps sind mit einem deutlich größeren Wassertank ausgestattet, der zwischen 250 und 500 Milliliter liegt.

Wenn Du regelmäßig größere Flächen mit dem Dampfbesen reinigen möchtest, solltest Du ein Modell mit großem Wassertank wählen, weil dieser schöne Vorteile mit sich bringt. Achte zudem darauf, dass Du den Wassertank zum Befüllen entnehmen kannst. Dadurch wird dieser Akt deutlich vereinfacht und gestaltet sich weniger kompliziert.

Aufheizzeit

Anhand der Aufheizzeit kannst Du erkennen, wie lange der Dampfbesen braucht, um Wasser in Dampf zu verwandeln. Dieser Zeitraum sollte nach Möglichkeit kurz sein, damit Du schnell mit dem Reinigen der Böden beginnen kannst. Viele Dampfbesen sind bereits nach 15 bis 30 Sekunden einsatzbereit. Es gibt aber auch Modelle, die rund 2 Minuten brauchen, bis endlich Dampf entsteht und mit dem Reinigen begonnen werden kann.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Dampfregulierung

Es gibt Dampfbesen, bei denen Du über einen Knopf den Dampfausstoß erhöhen kannst, wenn Du die Taste gedrückt hältst. Wenn Du diese wieder los lässt, wird der Dampfaustritt gestoppt. Zu finden sind aber auch Modelle mit einer praktischen Dampfregulierung, bei denen Du im Regelfall einmal den Ein- und Ausschalter betätigst und über den Schalter beziehungsweise einen Drehregler die Dampfmenge bestimmen kannst. Die Regulierung des Dampfes erfolgt bei manchen Geräten stufenlos und bei anderen stufenweise. Obendrein bekommst Du auch solche Dampfbesen, die beide Dampfregulierungsmöglichkeiten für Dich bereithalten.

Dampfausstoß

Bei einigen Herstellern wird der Dampfausstoß, also die Menge an Dampf in Gramm pro Minute angegeben. Durch diese Angabe weißt Du genau, wie viel Dampf in der Minute aus dem Gerät austreten kann, um Deine Böden ordentlich zu reinigen und von Keimen und Bakterien zu befreien.

Gewicht

Das Gewicht bei Dampfbesen ist von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich gestaltet. Bedenken solltest Du aber, dass ein leichteres Modell handlicher ist und sich bei Reinigen von schwer zugänglichen Bereichen deutlich besser einsetzen lässt. Die unterschiedlichen Geräte haben in etwa ein Gewicht zwischen zwei und drei Kilogramm, wobei einige Dampfbesen auch rund fünf Kilogramm auf die Waage bringen. Andere wiederum liegen weit unter zwei Kilogramm und können so als Leichtgewicht punkten.

Maximale Dampftemperatur

Die maximale Dampftemperatur gibt Auskunft darüber, auf welche maximale Temperatur der Dampfbesen das Wasser aufheizen kann. Bei vielen Geräten liegt die Dampftemperatur bei rund 100 Grad Celsius. Es gibt aber auch Varianten, die den Dampf unter Druck bis zu 150 Grad Celsius erhitzen. Die höhere Dampftemperatur ist natürlich vorteilhaft, weil sich einerseits Verschmutzungen einfacher lösen und andererseits Keime und Bakterien keine Chance haben.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kabellänge

Wenn Du einen Dampfbesen mit Kabelanschluss kaufen möchtest, spielt die Kabellänge eine wichtige Rolle. Zahlreiche Varianten verfügen über ein vier bis sechs Meter langes Stromkabel. Gerade wenn Du eine größere Fläche oder gar die ganze Wohnung mit dem Dampfbesen reinigen möchtest, stößt der Dampfbesen in puncto Reichweite schnell an seine Grenzen. Du musst öfter die Steckdose wechseln, um in einem durch alle Bereich zu säubern. Daher ist es durchaus vorteilhaft, wenn Du einen kabelgebundenen Dampfbesen mit einem langen Stromkabel wählst.

Akkukapazität

Möchtest Du Dir einen akkubetriebenen Dampfbesen zulegen, solltest Du einen genauen Blick auf die Akkukapazität werfen. In den Produktbeschreibungen findest Du dazu Angaben in Milliampere-Stunden beziehungsweise in Amperestunden. Je höher die Kapazität des Akku-Dampfbesens ist, desto länger kannst Du am Stück mit dem Gerät die Böden reinigen.

Zubehör

Viele Dampfbesen haben im Lieferumfang ein oder mehrere Mikrofasertücher enthalten. Praktisch ist, wenn das ausgesuchte Modell einen Teppichgleiter sowie verschiedene Aufsätze und Düsen mitbringt. Manche Hersteller liefern den Dampfbesen zum Beispiel mit einer Fugendüse, einem Aufsatz zum Reinigen von Textilien oder eine Aufsatz zum Fensterreinigen aus. Bekommst Du gleich verschiedene Aufsätze und Düsen mitgeliefert, kannst Du den Dampfbesen für unterschiedliche Oberflächen verwenden und brauchst nicht extra Zubehör nachzukaufen.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Wissenswertes über Dampfreiniger – Expertenmeinungen und Rechtliches

Hat die Stiftung Warentest Dampfbesen einem eigenen Test unterzogen?

Von der Stiftung Warentest gibt es keinen speziellen Dampfbesen Test. Dafür haben sich die Experten im Prüflabor genauer mit Dampfreinigern beschäftigt und die Geräte in verschiedenen Testkategorien bewertet. Untersucht wurden für den anschließend zu erstellenden Testbericht 16 Geräte. Bei den verschiedenen Modellen wurden auch zwei Dampfbesen genauer betrachtet. Die beiden Modelle erhielten keine guten Noten und wurden nur mit „ausreichend“ oder „mangelhaft“ bewertet. Die anderen überprüften Dampfreiniger, bei denen es sich überwiegend um Bodendampfreiniger gehandelt hat, haben etwas besser abgeschnitten. Ebenso wurden Handdampfreiniger getestet.

Bei den Boden- und Handdampfreinigern gab es kein Modell, das die Note sehr gut oder gut erhalten hat. Vergeben wurden nur die Noten „befriedigend“, „ausreichend“ oder sogar „mangelhaft“. Der durchgeführte Test erfolgte allerdings 2007. Seit dieser Zeit ist viel Zeit vergangen und die Hersteller haben über die Jahre hinweg ihre Dampfreiniger verbessert und überarbeitet. Wenn Dich dieser Test trotzdem interessiert, kannst Du ihn nach dem Freischalten genau studieren und Dir die Testergebnisse anschauen.

Hat das Verbrauchermagazin Öko-Test Dampfbesen einem Test unterzogen?

Das Verbrauchermagazin begutachtet immer wieder verschiedene Haushaltsgeräte. So gibt es vom Verbrauchermagazin einen interessanten Staubsauger Test. Dampfbesen wurden aber bisher noch nicht genauer begutachtet. Ebenso wenig wurde ein Test bei Dampfreinigern, Handdampfreinigern oder Dampfsaugern durchgeführt. Wenn Du weitere Information haben möchtest, lohnt sich ein Blick in die verschiedenen Vergleichsprotale.

Dort findest Du zu bestimmten Dampfreinigern viele Informationen und gleichzeitig einen Vergleichssieger und Preis-/Leistungssieger. Genauso interessant sind in den Online-Shops die Kundenbewertungen zu den einzelnen Modellen. In den Rezensionen kannst Du nachlesen, wie sich der spezielle Dampfbesen in der praktischen Verwendung bewährt hat und wie es um die Verarbeitungsqualität bestellt ist. Die Informationen kannst Du in Deine Entscheidung einfließen lassen und den für Dich passenden Dampfbesen finden.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Gibt es für Dampfbesen EU-Richtlinien, Anordnungen und eine EU-Norm?

Die Sicherheit vielfältiger Produkte wird durch zentrale Rechtsvorschriften der Europäischen Union geregelt und es gibt klare Vorschriften, welche die Produktsicherheit betreffen. Das sogenannte Produktsicherheitsgesetz, kurz ProdSG, legt in DIN EN Normen fest, welche Produkte auf dem EU-Binnenmarkt bereitgestellt werden dürfen. Diese müssen den Rechtsvorschriften entsprechen. Zu den Produkten gehören unter anderem Minibagger, Lichterketten, Dampfbesen, Dampfreiniger, Staubsauger und viele weitere Produkte.

Spezielle DIN EN Normen gibt es für eine Vielzahl verschiedener Produkte, um ein hohes Maß an Sicherheit zu gewährleisten. Sie dienen insbesondere zur Beurteilung der wichtigsten, grundlegenden Sicherheitsstandards. Bei Reinigungsgeräten wie Dampfbesen, Dampfreiniger, Staubsauger und weiteren Geräten greifen unter anderem Rechtsvorschriften zum Schutz der Nutzer beziehungsweise Verbraucher. Dazu zählen natürlich auch diejenigen, die beruflich mit solchen Geräten arbeiten. Sie legen Mindeststandards im Bereich Schutz fest. Dementsprechend greifen bei Arbeitsmitteln die Rahmenrichtlinien über die Durchführung von Maßnahmen zur Verbesserung der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes bei der Arbeit, die in der Richtlinie 89/391/EWG geregelt ist. Eine weitere Richtlinie ist die 89/655/EWG. Sie bezieht sich auf die Arbeitsmittel, damit diese den Mindestvorschriften in Bezug auf Sicherheit und Gesundheitsschutz entsprechen.

Produkte ohne spezifische Regelung

Es gibt aber auch Produkte, für die es keine spezifische Regelung gibt. Bei diesen greift die allgemeine Produktsicherheitsrichtlinie. Zu den weitreichenden EU-Regelungen im ProdSG gibt es weitere Sicherheitsaspekte. Dazu gehört zum Beispiel  das GS-Zeichen, dass im Abschnitt 5 des ProdSG mit aufgenommen wurde. Es kommt ursprünglich aus Deutschland, hat sich dort als sehr hilfreich bewährt und ist ein gutes Indiz für die Sicherheit von Produkten. Gleichzeitig gibt es das CE-Zeichen, dass für alle europäischen Mitgliedsstaaten gilt. Durch das Zertifikat „geprüfte Sicherheit“ wird dem Dampfbesen und anderen Produkten bescheinigt, dass diese ein hohes Schutzniveau in puncto Sicherheit und Gesundheit für Nutzer bereitstellt.

Da es sich bei Dampfbesen um Elektrogeräte handelt, greift hierbei auch das neue Elektro- und Elektronikgerätegesetz (ElektroG). Es trägt die Bezeichnung: „Gesetz zur Neuordnung des Rechts über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltverträgliche Entsorgung von  elektro- und Elektronikgeräten“ und ist am 24.10.2015 in Kraft getreten. Im Wesentlichen dient es dazu die WEEE-Richtlinie 2012/19/EU vom 4.7.2012 durchzusetzen und betrifft Altgeräte. Seitdem die Richtlinie in Kraft getreten ist, gab es weitere Änderungen. Demnach dürfen nur Elektro- und Elektronikgeräte von Herstellern und Importeuren verkauft werden, die bei der Stiftung EAR registriert sind. Durch das ElektroG und die EU-Richtlinien ist bei Elektrogeräten ein höheres Maß an Sicherheit gewährleistet.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.test.de/Dampfreiniger-Keiner-ist-gut-1523412-1526992/
  • https://www.kaercher.com/de/home-garden/anwendungstipps/putztipps-dampfreinigen.html
  • https://www.t-online.de/ratgeber/id_58553580/dampfreiniger-tipps-fuer-kauf-zubehoer-und-die-anwendung.html
  • https://www.hausjournal.net/dampfreiniger-tipps

Bildnachweis:

  • Yuliia Chyzhevska © 123RF.com
  • https://unsplash.com/photos/RA2CTwfRUK0
  • https://unsplash.com/photos/LiqeT0W1cNM





Letzte Aktualisierung am 17.02.2021 um 19:23 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge