Skip to main content

ⓘ Unsere Redaktion testet oder vergleicht alle Produkte unabhängig. Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr Infos

Bosch Geschirrspüler Test

Bosch Geschirrspüler Test & Vergleich (01/2021): Die 5 besten Bosch Geschirrspüler


Wir haben diesen Test & Vergleich (01/2021) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert.
Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Updated am 4. Dezember 2020


Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Bosch Geschirrspüler Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Bosch Geschirrspüler. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben.

Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, den für Dich besten Bosch Geschirrspüler zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, den richtigen Bosch Geschirrspüler zu kaufen.

Inhaltsverzeichnis

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Bosch ist ein renommierter Hersteller von Haushaltsgroßgeräten wie Waschmaschinen, Trockner und Geschirrspüler sowie von Garten- und Elektrogeräten für den Heimwerker. Bosch-Geräte gelten als qualitativ hochwertig und zuverlässig.
Bosch bietet Spülmaschinen in unterschiedlichen Bauformen, von teil- und vollintegrierbaren Modellen bis hin zu kompakten Tischgeräten. Die Firma gehört mit einem Marktanteil von 12 Prozent zu den drei beliebtesten Herstellern von Geschirrspülern.
Spülmaschinen von Bosch gehören nicht zu den günstigsten auf dem Markt erhältlichen Geräten. Sie zeichnen sich jedoch durch moderne Technologie, gute Verbrauchswerte und Langlebigkeit aus.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Bosch Geschirrspüler

Platz 1: Bosch SMU46LS00E Serie 4 Geschirrspüler

Extra Trocknen: zuwählbare Option für extra gründliches Trocknen bei schwer zu trocknender Beladung. Silence Plus: mit 46dB angenehm leise im Betrieb. Glas 40°C: Schutzprogramm für sanftes Reinigen und Trocknen Ihrer Gläser. VarioFlex-Körbe und VarioSchublade: optimale Verstellmöglichkeiten und Platz auf allen Ebenen. 7-Segment Display: Anzeige der Restlaufzeit, mit Standardinfo wie Nachfüllbedarf. Gerätemaße H x B x T (cm): 87 x 66.5 x 67.5.

Platz 2: Bosch SMV46KX01E Serie 4 Vollintegriert Geschirrspüler

Extra Trocknen: zuwählbare Option für extra gründliches Trocknen bei schwer zu trocknender Beladung.. Glas 40°C: Schutzprogramm für sanftes Reinigen und Trocknen Ihrer Gläser. InfoLight: ein rotes Infolicht auf dem Boden zeigt Ihnen an, ob Ihr Gerät ein- oder ausgeschaltet ist. AquaStop: eine Bosch Garantie bei Wasserschäden – ein Geräteleben lang. Gerätemaße H x B x T (cm): 86,5 x 59,8 x 55.

Platz 3: Bosch SMI46KS01E Serie 4 Integriert Geschirrspüler A++

Das AquaStop-System bietet Ihnen 100%igen Schutz gegen Wasserschäden – dafür garantiert Bosch ein Geräteleben lang. Schmutzerkennung für glänzend sauberes Geschirr und minimalen Wasserverbrauch. HygienePlus ist als Sonderfunktion in vielen Spülgängen zuschaltbar und garantiert höchste Hygieneleistung durch antibakterielle Reinigung. Auch bei nur halbvollen Geschirrspüler berechnet der Beladungssensor den optimalen Wasserverbrauch und spart somit Wasser und Energie.

Platz 4: Bosch SPV24CX00E Geschirrspüler Vollintegriert

Fassungsvermögen: 9 Maßgedecke. Energieeffizienzklasse: A+ (auf einer Energieeffizienzklassen-Skala von A+++ bis D). Energieverbrauch 220 kWh/Jahr auf der Grundlage von 280 Standardreinigungszyklen bei Kaltwasserbefüllung und dem Verbrauch der Betriebsarten mit geringer Leistungsaufnahme. Der tatsächliche Energieverbrauch hängt von der Art der Nutzung des Geräts ab. Energieverbrauch im Programm Eco 50 °C: 0,78 kWh. Leistungsaufnahme ausgeschaltet / nicht ausgeschaltet: 0,1 W / 0,1 W. Wasserverbrauch 2380 Liter/Jahr, auf der Grundlage von 280 Standardreinigungszyklen.

Platz 5: Bosch SMU68TS06E Serie 6 Geschirrspüler

PerfectDry mit Zeolith: perfekte Trocknungsergebnisse durch 3D-Luftströmung, sogar bei Kunststoffgeschirr. TFT Display: intuitive Programmauswahl mit Klartext-Anzeige, Echtzeitangabe und Statusinformationen. Silence Programm und SuperSilence Plus: mit 42dB ausgesprochen leise, noch leiser im Silence Programm. Stielglas-Korb und Glas 40°C: Brilliante Spülergebnisse und extra Stabilität für Weingläser. VarioFlex Pro Körbe & VarioSchublade Pro: maximale Verstellmöglichkeiten, farblich hervorgehoben, auf allen Ebenen.

Bosch Geschirrspüler bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Bosch Geschirrspüler Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Bosch Geschirrspüler finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf eines Bosch Geschirrspülers achten solltest

Wie funktioniert ein Bosch Geschirrspüler?

Geschirrspüler, auch Geschirrspülmaschinen oder nur Spülmaschinen genannt, sind elektrische Haushaltsgroßgeräte. Sie sind zur automatischen Reinigung von Geschirr, Töpfen, Besteck und anderen Küchenutensilien konzipiert.

Mehr als 70 Prozent aller deutschen Haushalte besitzen einen Geschirrspüler. Der praktische Haushaltshelfer läuft in einem Vier-Personen-Haushalt beinahe täglich und erspart Dir viel Zeit, die Du sonst mit dem Reinigen von Geschirr verbringen würdest.

Im Inneren der Spülmaschine findest Du mehrere Körbe, die Dir bei der Aufnahme des Geschirrs helfen.

  • Im Unterkorb finden große und schwere Geschirrteile Platz
  • Der obere Korb nimmt kleinere Teller, Tassen und Gläser auf
  • Der Besteckkorb bietet Platz für Löffel, Gabeln und Messer

Die Körbe sind mit sogenannten Stachelreihen versehen, damit Dein Geschirr sicher festgehalten wird. Für größere und sperrige Geschirrteile, wie Töpfe oder Pfannen, kannst Du die meisten davon umklappen, um flexibler in der Bestückung zu sein. Größere Geschirrspüler für mehrere Personen haben gelegentlich noch eine Besteckschublade, um mehr davon aufnehmen zu können.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Das Bedienfeld

Entweder auf der Front- oder auf der Oberseite der Klappe findest Du das Bedienfeld, auf welchem Du die Programme einstellen und über ein Display überwachen kannst. An der Innenseite der Türe befinden sich Klappen für das Pulver und den Klarspüler. Der Einfüllstutzen für das Spülmaschinensalz ist am Boden des Gerätes angebracht.

Jede Spülmaschine verfügt über einen Wasseranschluß und einen Abfluss. Nach dem Einschalten wird zuerst Wasser in den Spülraum gepumpt, das durch das Salz enthärtet wird. Anschließend wird es in die Sprüharme gedrückt, die rotierend dafür sorgen, dass das Wasser über das gesamte Spülgut verteilt wird. Über ein Filtersystem gelangt es zurück in den Pumpensumpf, wo es von Neuem in die Sprüharme gedrückt wird.

Jedes Spülprogramm hat drei Spülvorgänge. Der erste Spülgang erfolgt mit Kaltwasser zur Vorreinigung. Im Hauptspülgang wird das Wasser je nach Vorgabe zwischen 30 und 75 Grad Celsius erhitzt, damit alle Verschmutzungen entfernt werden. Der abschließende Klarspülgang transportiert das Schmutzwasser ab und sorgt für Glanz. Zum Schluss wird das Spülgut in der Maschine getrocknet.

Was ist ein Maßgedeck?

Beim Kauf einer Spülmaschine wirst Du schnell auf den Begriff Maßgedeck stoßen. Die Kennzahl des Maßgedecks bietet Dir eine Orientierungshilfe, wie viel Geschirr in Deine Spülmaschine passt. Um eine einheitliche Richtlinie zu erhalten, wurde von der EU in der Norm EN 50242 festgehalten, aus was ein Maßgedeck besteht:

  • 1 Suppenteller
  • 1 Essteller
  • 1 Dessertteller
  • 1 Untertasse
  • 1 Tasse
  • 1 Trinkglas
  • 1 Gabel
  • 1 Messer
  • 1 Esslöffel
  • 1 Teelöffel
  • 1 Dessertlöffel
Mit einem Bosch Geschirrspüler sparst Du viel Zeit und Nerven.

Mit einem Bosch Geschirrspüler sparst Du viel Zeit und Nerven.

Wie verwendest Du einen Geschirrspüler richtig?

Entferne vorhandene Speisereste auf Tellern und Besteck mit einem Küchentuch und gebe sie in den Biomüll. Auf Tellern verbleibende Reste lagern sich in der Spülmaschine ab und verstopfen das Sieb. Ein Vorspülen per Hand ist nicht notwendig. Achte beim Beladen des Gerätes darauf, dass die Sprüharme frei drehbar sind und das Wasser ungehindert zu jedem Geschirrteil gelangen kann. Sorge für eine gute Auslastung und stelle die Maschine möglichst nur voll beladen an. Dosiere Reiniger, Klarspüler und Spülmaschinensalz nach den Herstellerangaben. Benutze nach Möglichkeit das Eco- oder das Standard-Programm. Verwende nur richtiges Spülmaschinensalz. Speisesalz ist für Spülmaschinen nicht geeignet!

Was darf nicht in die Spülmaschine?

Ob ein Produkt für die Reinigung in der Spülmaschine geeignet ist, steht meistens auf dem Etikett.

Es gelten jedoch folgende Richtlinien, welche Gegenstände Du besser mit der Hand spülen solltest:

  • Brotzeit- oder Schneidebretter und Kochlöffel aus Holz. Die große Hitze und lange Feuchtigkeit führt zu feinen Rissbildungen, in denen sich Bakterien ablagern können.
  • Verziertes und handbemaltes Geschirr, da der Dekor dabei sehr schnell an Farbe verliert.
  • Bei Thermoskannen und -Bechern besteht die Gefahr, dass die Vakuumdichtung Schaden nimmt.
  • Besteck, Töpfe und Geschirr mit Kunststoffkomponenten oder angeschraubten Griffen. Die Schrauben sind oft nicht rostfrei, Kunststoffteile können schmelzen.
  • Scharfe Messer solltest Du ebenfalls lieber mit der Hand spülen, damit sie auch lange scharf bleiben.

Achte beim Kauf daher auf die entsprechende Kennzeichnung. „Spülmaschinengeeignet“ bedeutet übrigens nicht spülmaschinenfest. Spülmaschinenfestes Geschirr wurde nach DIN-Normen geprüft, die „Eignung“ wird vom Hersteller festgelegt.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Warum solltest Du einen Bosch Geschirrspüler benutzen?

Geschirrspülen ist nicht nur lästig, sondern es kostet auch eine Menge Zeit. Neben der Zeitersparnis erspart Dir die Anschaffung eines Geschirrspülers Kosten: Studien haben ergeben, dass der Wasserverbrauch bei der Handspülmethode höher ist als bei den heutigen energieeffizienten Geschirrspülmaschinen. Die ausgeklügelte Technologie von Bosch Geschirrspülern ermöglicht eine sehr hohe Reinigungstemperatur, die von Hand nicht erreicht werden kann.

Das Reinigen von Geschirr in einer Spülmaschine ist hygienischer, da keine bakterienbehafteten Tücher und Schwämme verwendet und zudem durch die hohe Temperatur Keime abgetötet werden. Spezielle Programme benötigen und verwenden genau die Wassermenge und Temperatur, um Dein Geschirr effizient zu reinigen. Der Reinigungsvorgang in einer voll beladenen Geschirrspülmaschine verursacht durchschnittlich Kosten von etwa einem halben Euro.

Geschirrspüler von Bosch zeichnen sich durch lange Haltbarkeit und gute Verbrauchswerte aus. Die Geräte gehören zu den drei beliebtesten Spülmaschinen-Marken. Bosch bietet Geschirrspüler in allen gängigen Bauformen und mit unterschiedlichen Zusatzfunktionen an, sodass Du problemlos das für Dich passende Gerät finden kannst. Schmale Spülmaschinen brauchen nur wenig Platz und sind auch für kleine Wohnungen geeignet. Bosch Geschirrspüler sind technisch sehr hoch entwickelt, da die Firma eigene Forschungslaboratorien in Deutschland betreibt.

Wo kannst Du Bosch Geschirrspüler kaufen?

Bosch Geschirrspüler sind weit verbreitet. Du erhältst sie in Elektro-Fachmärkten wie Saturn, Media-Markt, Expert Techno Markt oder dem örtlichen Fachhandel. Eine bessere Übersicht und Auswahl findest Du im Internet, bei Händlern wie Amazon, Otto, Quelle, Real oder Ebay bzw. den Online-Shops der Elektrofachmärkte. Du hast hier zugleich den direkten Preisvergleich. Käufermeinungen und Testberichte helfen Dir, Dich für das passende Gerät zu entscheiden. Oft ist sogar die Lieferung kostenlos, sodass Dir Dein neues Gerät bequem vor die Haustüre gebracht wird.

Moderne Geschirrspüler verfügen über verschiedene Spülprogramme. Man sollte immer jenes Programm wählen, das für den Verschmutzungsgrad und die Geschirrart am besten geeignet ist. Einige Geschirrhersteller liefern zu ihren jeweiligen Produkten entsprechende Angaben mit.


Was kosten Bosch Geschirrspüler?

Bosch Geschirrspüler kosten etwa zwischen 350 und 700 Euro. Der Preis hängt natürlich von der Größe und der Ausstattung statt.

Preisunterschiede finden sich jedoch nicht nur im Komfort, sondern auch in der Lautstärke. Hier sind die Unterschiede teilweise erheblich. Solltest Du Deine Spülmaschine vor allem nachts laufen lassen wollen, richte Dein Augenmerk auf die Lautstärkeangaben.

Nicht immer ist die teuerste Maschine auch die beste. Trotzdem lohnt es sich, zu Geräten von Markenherstellern zu greifen, denn Firmen wie Bosch halten Ersatzteile für ihre Maschinen mindestens zehn Jahre lang vor. Überlege daher, ob Du eventuell auf die eine oder andere Zusatzfunktion verzichten kannst.

Welche Alternativen zu Bosch Geschirrspülern gibt es?

Selbstverständlich bieten auch andere Hersteller Geschirrspüler zum Kauf an. Der Marktführer ist die Firma Miele. Weitere Hersteller von Geschirrspülern sind die Firmen Bauknecht, Siemens, AEG, Neff und Beko.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welcher der vorgestellten Bosch Geschirrspüler passt am besten zu Dir?

Auf dem Markt sind mehrere unterschiedliche Bauformen erhältlich, damit jeder Interessent das Modell finden kann, das zu seinen räumlichen Gegebenheiten passt.

Bosch Geschirrspüler sorgen für ein besseres und hygienischeres Spülergebnis als würdest Du das Geschirr händisch spülen.

Bosch Geschirrspüler sorgen für ein besseres und hygienischeres Spülergebnis als würdest Du das Geschirr händisch spülen.

Welche Arten von Bosch Geschirrspülern gibt es?

Geschirrspüler kannst Du vor allem nach Aufstellarten und Bauformen unterscheiden. Welches Gerät für Dich passend ist, hängt vor allem von dem vorhandenen Platz und Deiner bestehenden Kücheneinrichtung ab.

Du kannst die Spülmaschinen in folgende Kategorien unterteilen:

  • Vollintegrierbare Geräte
  • Teilintegrierbare Geräte
  • Unterbaumaschinen
  • Freistehende Modelle
  • Tischgeräte

Alle Modelle haben Ihre Vor- und Nachteile, die wir Dir im Folgenden genauer erklären.

Was zeichnet einen vollintegrierbaren Geschirrspüler von Bosch aus und worin bestehen seine Vor- und Nachteile

Vollintegrierbare Geschirrspüler finden unter der Arbeitsplatte in Deiner Küchenzeile Platz und werden auf der Frontseite mit einer Verkleidung entsprechend Deiner Küchenoptik versehen. Sie sind damit unsichtbar. Das Tastenfeld befindet sich hinter der Gerätetür und ist so für Kinder unzugänglich.

Vorteile

  • Keine Kindersicherung nötig
  • Optisch sehr ansprechend
  • Höhere Energieeffizienz
  • Oft leiser als Standgeräte

Nachteile

  • Höherer Anschaffungspreis
  • Aufwändige Montage
  • Nicht höhenverstellbar
  • Ohne Abdeckplatte instabil

Was zeichnet einen teilintegrierbaren Bosch Geschirrspüler aus und worin bestehen seine Vor- und Nachteile

Ähnlich wie bei vollintegrierbaren Modellen werden auch teilintegrierbare Maschinen auf der Vorderseite mit einer Möbelplatte versehen und damit Deiner Küchenoptik angepasst. Im Gegensatz zu vollintegrierbaren Geräten besitzen diese Maschinen aber ein Tastenfeld auf der Vorderseite. Es bleibt frei zugänglich und damit auch sichtbar. Bei anderen Herstellern werden diese Modelle auch oft einfach nur als „integrierbar“ bezeichnet. Wenn Du also ein möglichst unauffälliges Küchengerät möchtest, solltest Du auf den Zusatz „voll integrierbar“ achten.

Vorteile

  • Bedienfeld leicht zugänglich
  • Ansprechende Optik
  • Höhere Energieeffizienz

Nachteile

  • Kindersicherung notwendig
  • Gerätefront muss dazugekauft werden
  • Ohne Abdeckplatte instabil

Was zeichnet ein Unterbau Geschirrspüler von Bosch aus und worin bestehen seine Vor- und Nachteile

Unterbaugeräte kannst Du bequem unter der Arbeitsplatte Deiner Küche aufstellen. Diese sollte jedoch vorhanden sein, da die Geräte ohne obere Abdeckung geliefert werden. Im Gegensatz zu teil- und vollintegrierbaren Geschirrspülern wird die Vorderfront der Maschinen nicht mit einer Möbelfront verkleidet. Sie bleibt, je nach Auswahl, weiß oder silbern und ist damit gut zu erkennen. Auch das Bedienfeld ist hier frei zugänglich.

Vorteile

  • Einfach aufzustellen
  • Kostengünstiger
  • Höhenverstellbar
  • Sockelleiste-Aussparung vorhanden

Nachteile

  • Weniger ansprechende Optik
  • Kindersicherung notwendig

Was zeichnet einen freistehenden  Geschirrspüler von Bosch aus und worin bestehen seine Vor- und Nachteile

Freistehende Geschirrspüler werden oft auch unter der Bezeichnung „Standgerät“ verkauft. Sie können überall in der Wohnung aufgestellt werden, wo ein Strom- und ein Wasseranschluss vorhanden ist. Die Abdeckung wird mitgeliefert, Du kannst sie jedoch weglassen, wenn Du Deine Spülmaschine als Unterbaugerät nutzen möchtest.

Vorteile

  • Abdeckplatte belastbar
  • Günstig in der Anschaffung

Nachteile

  • Auffällig im Gesamtbild
  • Lauter als Einbaugeräte
  • Höherer Stromverbrauch

Was zeichnet einen Tischgeschirrspüler von Bosch aus und worin bestehen seine Vor- und Nachteile

Tischgeräte sind vollständige Geschirrspüler, die jedoch in ihren Abmessungen sehr kompakt sind und sich daher für Singlehaushalte und als Campingausstattung eignen. Aufgrund ihrer geringeren Größe benötigen sie weniger Strom und Wasser.

Vorteile

  • Platzsparend
  • Geringerer Energiebedarf
  • Leicht zu transportieren
  • Günstige Anschaffungskosten

Nachteile

  • Geringes Volumen
  • Nur Standardfunktionen
  • Für Töpfe ungeeignet

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Bosch Geschirrspüler miteinander vergleichen

Um die Geräte untereinander vergleichen zu können, brauchst Du Vergleichsmerkmale wie:

  • Größe und Nennkapazität
  • Energieeffizienz
  • Programme
  • Zusatzfunktionen

In den folgenden Absätzen erläutern wir Dir diese Kriterien näher und geben Dir Tipps für Deine Kaufentscheidung.

Größe und Nennkapazität

Die Höhe von Geschirrspülern beträgt zwischen 81 und 86 Zentimetern. Möchtest Du Dein Gerät unter die Arbeitsplatte stellen, solltest Du sicherheitshalber genau nachmessen.

Unter Nennkapazität versteht man die Maßeinheit, mit der Du herausfinden kannst, wie viel Geschirr Du mit Deinem Gerät reinigen kannst. Sie wird in Maßgedecken angegeben.

Geschirrspüler werden in zwei Standardbreiten angeboten:

45 Zentimeter: Diese Geräte bieten Platz für etwa neun bis zehn Maßgedecke und sind vor allem für kinderlose Paare und Singlehaushalte geeignet.

60 Zentimeter: Solche Modelle sind für Familien und Wohngemeinschaften mit drei bis fünf Personen empfehlenswert. Sie fassen elf bis zwölf Maßgedecke.

Wenn Dein Haushalt größer ist und Du Platz für mehr als 14 Maßgedecke brauchst, benötigst Du einen Geschirrspüler mit Überbreite.

Um die richtige Gerätegröße für Deinen Haushalt herauszufinden, solltest Du allerdings bedenken, dass größeres Geschirr auch mehr Platz benötigt. Wenn Du einen Single- oder Paarhaushalt hast, aber oft Salatschüsseln, Töpfe und Pfannen spülen möchtest, kann sich ein größeres Gerät für Dich dennoch lohnen. Überlege daher im Vorfeld, welches Geschirr Du mit Deinem Haushaltshelfer reinigen möchtest.

kabelloses Bügeleisen Test

Kabelloses Bügeleisen Test & Vergleich (01/2021): Die 5 besten Kabellosen Bügeleisen

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Kabelloses Bügeleisen Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Kabellosen Bügeleisen. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir… ... weiterlesen

Energieeffizienz

Die europäische Union verpflichtet die Hersteller zur Kennzeichnung ihrer Geräte mit einem Energielabel. Darauf kannst Du mit einem Blick erkennen, wie energieeffizient Dein Geschirrspüler ist.

Seit 2012 ist die Energieklasse A für Geschirrspüler verpflichtend. Die meisten Geräte fallen inzwischen jedoch in die Klasse A++. Die derzeit beste Energieeffizienzklasse ist A+++.

Zu beachten ist hier, dass diese Verbrauchswerte meist nur das Sparprogramm, oft mit „Eco“ oder „Bio“ bezeichnet, schafft. Die tatsächlichen Werte der einzelnen Programme müssen im Produktdatenblatt, das jedem Gerät beiliegt, festgehalten sein. Du findest darin den

  • Stromverbrauch in Kilowattstunden pro Jahr
  • Wasserverbrauch in Litern
  • Die Trocknungseffizienzklasse
  • Die maximale Beladungsmenge in Kilogramm

Wenn Du den tatsächlichen Verbrauch Deiner Maschine wissen möchtest, bleibt Dir daher ein wenig Rechenarbeit nicht erspart.

Die Trocknungseffizienz ist ebenso wie die Energieeffizienz auf dem EU Energielabel aufgeführt und wird in die Klassen A bis G eingeteilt. Als besonders fortschrittlich gilt hier das Zeolith-Trocknungssystem, das unter anderem auch in Maschinen von Bosch eingesetzt wird. Im Gegensatz zu herkömmlichen Trocknungssystemen wird hier auf den Verbrauch von elektrischer Energie bei der Trocknung des Geschirrs vollkommen verzichtet.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Programme

Moderne Geschirrspüler bieten eine Vielzahl von Programmen, die auf dem Bedienfeld ausgewählt und oft mit Zusatzfunktionen kombiniert werden können. Das Standardprogramm ist zur Reinigung von normal verschmutztem Essgeschirr ohne Töpfe oder Pfannen geeignet. In Bezug auf den Energie- und Wasserverbrauch ist es bei dieser Art von Geschirr am effizientesten.

Eco- und Sparprogramme sind besonders energieeffizient. Der Reinigungsvorgang dauert länger, weil er mit einer niedrigen Wassertemperatur erfolgt. Sie sind jedoch nicht zur Reinigung von stark verschmutztem oder empfindlichem Geschirr geeignet. Dafür haben die meisten Geschirrspüler Programme wie „Sanft“ oder „Intensiv“ anzubieten. Ein Sanft- oder Glasspülprogramm sorgt für eine besonders schonende Reinigung und brillanten Glanz bei hochwertigen Gläsern. Intensiv-Programme reinigen mit höherer Temperatur, um Essensreste besser entfernen zu können.

Einige Modelle bieten auch einen speziellen Nachtmodus für eine besonders leise Reinigung in den Nachtstunden an. Speedprogramme sind in der Lage, eine komplette Ladung Geschirr besonders schnell zu reinigen und zu trocknen. Sie reinigen schneller, weil sie mit einer höheren Wassertemperatur arbeiten. Aus Umwelt- und Kostengründen solltest Du Speedprogramme daher nur in Ausnahmefällen verwenden.

Funktionen und Features

Jeder Hersteller stattet seine Haushaltsgeräte mit einer oder mehreren Zusatzfunktionen aus, die Dir die Arbeit erleichtern sollen. Hier ein Überblick über besondere Funktionen, über die eine Bosch Waschmaschine – je nach Modell – verfügen kann, zusammen mit einer kurzen Erklärung.

Zeolith Trocknungssystem – Das Zeolith ist ein Mineral, das in Form von kleinen weißen Kügelchen im Sieb im Geräteboden installiert wird. Während der Trocknungsphase wird die Feuchtigkeit mit Hilfe eines Ventilators in Richtung der Kügelchen geweht, die die Feuchtigkeit aufnehmen. Dabei erhitzen sie sich und erhöhen die Temperatur im Spülraum.

Timer – Dieser ist praktisch, weil Du damit die Möglichkeit hast, eine Startzeit für den Beginn des Spülvorgangs vorzuwählen. In vielen Gegenden ist der Stromtarif nachts günstiger. Mit Hilfe einer Timer-Funktion kannst Du diesen Vorteil ausnutzen und hast am Morgen sauberes Geschirr für Dein Frühstück zur Verfügung.

Bosch Geschirrspüler Test

Mit einem Bosch Geschirrspüler machst Du nie etwas falsch.

Weiteres

Beladungssensor – Einige Modelle verfügen über einen Beladungssensor. Damit ist es Dir möglich, den Geschirrspüler einzuschalten, auch wenn er nur halb voll ist. Der Sensor berechnet den dafür benötigten Wasserverbrauch und senkt ihn nach unten, damit kein Wasser verschwendet wird.

Zuschaltbare Intensivzone – Sie ermöglicht Dir das Reinigen der Gläser und Geschirrteile im Oberkorb sanft und sicher, während im Unterkorb ein höherer Sprühdruck und eine höhere Temperatur für bessere Sauberkeit von stärker verschmutzen Geschirr sorgen.

App-Steuerung – Mit Hilfe einer App-Steuerung kannst Du den Spülvorgang per Smartphone oder Tablet starten.

Akustisches Signal – nach Beendigung des Reinigungsvorgangs ertönt ein Signalton, der das Ende des Programms bestätigt.

Sicherheit – Die meisten modernen Geschirrspüler verfügen über ein ausgeklügeltes Aqua-Stop-System, das die Wasserzufuhr automatisch unterbindet, wenn ein Schlauch defekt ist und leckt. Unbedingt erforderlich ist dies, wenn Du die Timer-Funktion nutzen möchtest oder das Haus verlassen willst, solange Dein Reinigungsprogramm noch läuft.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Tipps zur richtigen Reinigung und Wartung von Geschirrspülern

Für eine möglichst lange Lebensdauer Deines Geschirrspülers ist es wichtig, das Gerät in regelmäßigen Abständen zu reinigen und zu warten:

Multi-Spülmaschinentabs suggerieren Dir, dass keine zusätzlichen Chemikalien mehr erforderlich sind. Das ist jedoch nicht der Fall. Klarspüler und Spülmaschinensalz müssen immer in der Maschine sein. Das Salz verhindert, dass sich auf dem Geschirr Kalkablagerungen bilden. Fehlendes Salz richtet dauerhaft Schäden im Inneren der Maschine an. Überprüfe daher regelmäßig, ob sich in den dafür vorgesehenen Behältern genügend Regenerationssalz und Klarspüler befinden und fülle beides bei Bedarf nach.

Multitabs lösen sich oft ungleichmäßig auf. Du erreichst ein besseres Spülergebnis, wenn Du Salz, Reinigungspulver und Klarspüler extra zugibst. Verwende nur Spülmaschinensalz — Speisesalz ist für Spülmaschinen nicht geeignet! Denke daran, in regelmäßigen Abständen auch die Sprüharme zu reinigen. Du kannst sie recht einfach ausbauen und auseinandernehmen. Sind sie verstopft, wird Dein Geschirr nicht richtig sauber.

Zu den regelmäßigen Wartungsarbeiten gehört auch eine Reinigung des Siebes. Fett- und Speisereste lassen es schnell klebrig werden und verstopfen. Du kannst es unter fließendem Wasser mit Hilfe einer Bürste und etwas Spülmittel säubern. Einmal im Monat solltest Du ein Reinigungsprogramm mit im Handel erhältlichen Spülmaschinenreiniger jedoch ohne Geschirr durchlaufen lassen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wissenswertes über Bosch Geschirrspüler — Expertenmeinungen und Rechtliches

Freiberger Öko-Institut zu Energieverbrauch

Laut dem Freiberger Öko-Institut verursachen Geschirrspüler rund drei Prozent der Stromkosten in einem Haushalt. Von 1978 bis 1994 hat sich der Stromverbrauch der Geräte jedoch vor allem aufgrund von technischen Verbesserungen um insgesamt 47 Prozent reduziert. Auch der Wasserverbrauch wurde fortlaufend von den Herstellern verringert. Moderne Geräte verbrauchen etwa 40 Prozent weniger Wasser als Spülmaschinen vor zehn Jahren.

Seit 2015 ist die grafische Darstellung eines sogenannten Energie-Labels oder Energieverbrauchs-Etikett auch beim Online-Handel verpflichtend. Das einheitliche Label basiert auf Verordnungen der Europäischen Kommission und gilt für alle EU-Mitglieder. Neben den Angaben zum Stromverbrauch müssen auch andere Gebrauchseigenschaften wie Trocknungseffizienz, Lautstärke, Wasserverbrauch und Fassungsvermögen schnell und einfach zu erkennen sein.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hat die Stiftung Warentest Bosch Geschirrspüler bereits getestet?

Die Verbraucherorganisation Stiftung Warentest hat bisher etwa 100 Geschirrspüler auf ihre Verbrauchswerte hin untersucht. Im Test der Ausgabe 10/2019 erhielten – im Unterschied zum Vorjahr – von 20 getesteten Produkten 12 Modelle die Note „gut„. Die Experten der Stiftung haben herausgefunden, dass Geräte in der Energieeffizienzklasse A+++ grundsätzlich eine sehr gute Wahl sind.

Der etwas höhere Anschaffungspreis relativiert sich nach einiger Zeit durch den geringeren Wasser- und Stromverbrauch. Generell wird außerdem empfohlen, Spülgänge mit niedrigeren Waschtemperaturen zu bevorzugen und die Maschinen stets nur voll beladen zu starten.

Die Profis der Stiftung Warentest raten zusätzlich dazu, Spülmaschinen vom Fachmann anschließen zu lassen. Schäden, die auf einen nicht sachgemäßen Anschluss zurückzuführen sind, sind von der Gewährleistung ausgeschlossen.

Einige Fakten über Bosch Geschirrspüler

Bereits 1886 wurde in den USA ein Patent für ein Gerät eingereicht, das mit Hilfe von Wasserdruck Geschirr und Besteck reinigte. Die erste Geschirrspülmaschine wurde 1893 auf der Weltausstellung in Chicago vorgestellt.

Statistiken zufolge beträgt der Wasserverbrauch beim Spülen per Hand etwa 5500 Liter Wasser pro Jahr – deutlich mehr als bei einer Spülmaschine. Während ein Spülgang etwa 5 bis 7 Liter Wasser verbraucht, benötigst Du beim Spülen von Hand 13 bis 15 Liter.

Die Firma Bosch besitzt in Dillingen ein modernes Werk und eigenes Labor, in welchem ständig neue Technologien zur Verbesserung von Spülvorgang und Energieeffizienz erforscht und getestet werden.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.issgesund.de/gesundkochen/tipsundtricks/geschirrspueler-tipps-einfach-sauber.html
  • https://www.forum-waschen.de/geschirrspuel-abwasch-tipps.html
  • https://www.t-online.de/heim-garten/wohnen/id_58525022/spuelmaschine-waescht-nicht-sauber-diese-tipps-helfen.html

Bildnachweis:

  • https://pixabay.com/photos/short-term-exposure-drop-of-water-1916711/
  • https://pixabay.com/photos/water-flow-static-wash-the-dishes-2464417/
  • https://pixabay.com/photos/washing-dishes-soap-sink-bubbles-1112077/





Letzte Aktualisierung am 13.01.2021 um 07:14 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge