Skip to main content
Würste geschnitten mit Wurstschneidemaschine

Wurstschneidemaschine Test & Vergleich (11/2019): 5 besten Wurstschneidemaschinen

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Wurstschneidemaschine Test & Vergleich (11/2019). Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Wurstschneidemaschinen. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben.
Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und Dir zu helfen, die für Dich am besten geeignete Wurstschneidemaschine zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, die richtige Wurstschneidemaschine zu kaufen.

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Egal ob harte oder eher weiche Wurst – mit einer Wurstschneidemaschine kannst Du perfektes Schnittgut herstellen. Neben Wurst und Schinken kannst Du damit auch Käse und Brot in beliebig breite Scheiben schneiden.

Beim Kauf einer Wurstschneidemaschine solltest Du darauf achten, dass eine Zwei-Knopf-Bedienung vorhanden ist. Diese sorgt für eine große Sicherheit. Außerdem sind ein gleitender Schnittgut-Schlitten sowie ein sicherer Stand sehr wichtig.
Es ist zwischen elektrischen und handbetriebenen Wurstschneidemaschinen zu unterscheiden. Manuelle Geräte kommen in der heutigen Zeit eher im Gastronomiebereich zum Einsatz und kosten deutlich mehr als elektrische Wurstschneidemaschinen.

Unsere Kaufempfehlungen für Wurstschneidemaschine

1. ritter Allesschneider E 16

ritter Allesschneider E 16, elektrischer Allesschneider mit ECO-Motor, made in Germany
1.403 Bewertungen

Ein Allesschneider mit allen Vorzügen der schräg gestellten und stabilen Metallbauweise. Kompakt und handlich wird diese kleine Schneidemaschine mit allen anfallenden Schneidarbeiten spielend fertig.

Die Schnittstärke ist von hauchdünn bis ca. 20 mm präzise einstellbar. Durch die stufenlose Schnittstärkeeinstellung lässt sich das Schneidgut in appetitliche Scheiben schneiden.

2. Durandal Salamischneider Holz

Durandal Salamischneider Holz | Ideale Speckschneidemaschine und Wurstschneidebrett | Alternative...
23 Bewertungen
Durandal Salamischneider Holz | Ideale Speckschneidemaschine und Wurstschneidebrett | Alternative...
  • SNACK SLICER – Der edle Salami Schneider ist besonders geeignet für Dauer-, Hart- und...

Der edle Salami Schneider ist besonders geeignet für Dauer-, Hart- und Räucherwürste. Ein perfektes Küchengerät für optische Perfektion für noch mehr Essensqualität. Die Edelstahl Qualitätsklinge des Durandal Wurst Schneider ermöglicht akkurate hauchfeine bis dicke Scheiben. Schneiden und sofort auf dem Teller servieren

3. Bomann MA 451 CB

Bomann MA 451 CB, Vollmetall-Allesschneider, Großes rostfreies Edelstahlmesser (Ø 190 mm), 150...
103 Bewertungen
Bomann MA 451 CB, Vollmetall-Allesschneider, Großes rostfreies Edelstahlmesser (Ø 190 mm), 150...
  • Top Ergebnisse — Ideale Schneidergebnisse für Obst, Gemüse, Brot, Käse und mehr mit...

Mit Hilfe des scharfen Universalwellenschliff-Edelstahlmessers schneiden Sie auch Brotscheiben mit einer besonders starken Brotkruste präzise. Passen Sie die Scheibendicke einfach und schnell mit der stufenlosen Schnittstärkeneinstellung (0-15 mm) an und genießen ganz nach Ihren Bedürfnissen dünn oder dick geschnittene Lebensmittel.

4. Hendi 970294 Aufschnittmaschine

Hendi 970294 Aufschnittmaschine 220 Rote Sonderedition
5 Bewertungen

Luftgekühlter leistungsstarker Motor. Schlittenfixierung als Transportschutz Acryl “ Schneidschutz für sicheres Arbeiten. Leicht abzunehmende Teile für eine schnelle Reinigung. Messerschutz und eingebauter Schleifapparat. Schräges Modell mit hochqualitativem Messer. Zum Schneiden von Käse nicht geeignet. Zum Schneiden von Käse werden die separat erhältlichen teflonbeschichteten Messer benötigt. Modell 220 ES besonders geeignet für Fleisch. Hochwertiges hohlgeschliffenes Qualitätsmesser. In beschränktem Masse zum Schneiden von Käse geeignet.

5. Graef C20EU Allesschneider

Graef C20EU Allesschneider, Edelstahl, 1 Cubic_feet, Silber
172 Bewertungen

Die Allesschneider der Classic Serie stehen wie keine zweite Graef Produktlinie für ihre überaus stabile Konstruktion und ausgezeichnete Produktqualität. Mit dem Allesschneider Classic C 20 erhält diese, seit Jahrzehnten erfolgreiche Serie, eine weitere Ergänzung für den vielseitigen Einsatz. Durch die durchdachte, funktionale Ausstattung in klassischem.

Wurstschneidemaschine bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Wurstschneidemaschine Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Wurstschneidemaschinen finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf einer Wurstschneidemaschine achten solltest

Wenn Du auf der Suche nach einem Gerät bist, welches Dir edlen Schinken in hauchdünne oder dicke Scheiben in gleichbleibender Qualität bietet, dann darf in Deinem Haushalt keine Wurstschneidemaschine mehr fehlen. So gehen Leistung, Benutzerkomfort und Sicherheit bei den führenden Geräten und Herstellern Hand in Hand. Auf diese Weise bekommst Du ein bedarfsgerechtes Küchengerät, das Dir die tägliche Arbeit in der Küche um einiges erleichtern wird. 

Was ist eine Wurstschneidemaschine?

Bei einer Wurstschneidemaschine handelt es sich um ein ideales Küchengerät, wenn Du Wurst, Schinken aber auch Brot und Käse sehr sauber und schnell schneiden sollst. Mit diesem Gerät können zahlreiche Lebensmittel in verschieden dicke oder dünne Scheiben geschnitten werden. So kommen professionelle Wurstschneidemaschinen meistens in Restaurantküchen, Bäckereien, Metzgereien und in Käseabteilungen zum Einsatz. Solche Geräte sind üblicherweise für den Einsatzzweck angepasst und für einen permanenten Einsatz ausgelegt.

Aus diesem Grund wird eine Wurstschneidemaschine nicht selten auch Brotschneidemaschine, Käseschneidemaschine, Schinkenschneider, Fleischschneider oder als Allesschneider bezeichnet. Moderne Wurstschneidemaschinen verfügen über herausnehmbare Messer, die Du auf das Schneidegut individuell einstellen kannst. Demzufolge sollte sich die Schneidemaschine in der Scheibendicke variieren lassen. Schließlich spielt es eine Rolle, ob Du Wurst, Käse oder Brot schneidest. Von einer besonders großen Qualität zeugen das Material und die Härtung dieser Geräte. So gibt es auf dem Markt sowohl gehärtete und einfach gehärtete Messer aus rostfreiem Edelstahl oder aus Vollstahl. Diese Materialien können in titanbeschichteter oder antihaftbeschichteter Form mit einer jahrelangen Lebensdauer überzeugen.

Wie funktioniert eine Wurstschneidemaschine?

Ältere und handbetriebene Wurstschneidemaschinen musste man durch eine Kurbel bewegen, damit sich das runde Messer der Maschine bewegt. Solche Wurstschneidemaschinen konnten selbst schwieriges Schnittgut ohne Probleme bearbeiten. Ein Riemen übernahm bei diesen Maschinen die Kraftübertragung auf das Getriebe und ein wesentlich schärferes Messer. An diesem grundsätzlichen Prinzip hat sich allerdings bis heute nichts geändert. Das Messer wird in der heutigen Zeit aber durch einen Motor angetrieben. So entwickeln die heutigen Motoren eine deutlich höhere Leistung als es mit der Kurbel möglich war. Energie, die durch diesen modernen Elektroantrieb entwickelt wird, wird mit Hilfe eines Keilriemens auf das Messer übertragen.

Zudem kommen in der heutigen Zeit deutlich schärfere Messer zum Einsatz als in der Zeit, in der die ersten Wurstschneidemaschinen verwendet wurden. Denn heute kommen in der Regel gehärtete Stahlmesser zum Einsatz. Diese weisen nicht selten einen besonderen Schliff und Härtegrad auf. Aus diesem Grund kann ein solches Gerät verschiedene Materialien zerteilen. In der heutigen Zeit bieten viele moderne Wurstschneidemaschinen zudem auch unterschiedliche Modi. Somit sind sie entweder auf den Kurzzeitbetrieb oder den Dauerbetrieb ausgelegt. Hierbei entsprechen alle Geräte den gültigen EU-Normen.

Würste geschnitten mit Wurstschneidemaschine

Unterschiedliche Würste geschnitten mit einer Wurstschneidemaschine

Was kann ich mit einer Wurstschneidemaschine schneiden?

Mit einer Wurstschneidemaschine kannst Du in der Regel die meisten Lebensmittel des täglichen Bedarfs schneiden. Mit diesen Geräten kannst Du neben Salami und Schinken auch Möhren, Gurken, Käse und Brot in verschiedene Dicken schneiden. Das Gerät eignet sich besonders bei getrockneten Wurstwaren wie Speck oder Salami. Ohne Probleme kannst Du damit auch Fleisch schneiden. Hierbei spielt es allerdings keine Rolle, ob das Fleisch in rohem oder im gekochten beziehungsweise im gebratenen Zustand ist. Darüber hinaus kannst Du damit selbst Roastbeef oder Braten ganz einfach zerkleinern und schön anrichten.

Allerdings solltest Du mit der Maschine keine tiefgekühlten Lebensmittel schneiden. Darüber hinaus wird auch davon abgeraten, Fleisch mit Knochen zu schneiden. Denn diese könnten die Messer der Wurstschneidemaschine beschädigen. Zudem kannst Du auf diese Weise einen Garantieverlust für das Gerät riskieren, da die Hersteller das Schneiden von Knochen ausschließen.

Welche Vorteile bietet eine Wurstschneidemaschine?

Wurstschneidemaschinen bringen etliche Vorteile mit sich und kommen in den meisten Küchen als optimale Geräte zum Einsatz. Wenn Du das Fleisch oder die Wurst und Salami erst zu Hause aufschneidest, dann wird es länger frisch bleiben und muss weniger weggeworfen werden. Zugleich schmecken die meisten Lebensmittel dadurch viel besser, wenn sie frisch aufgeschnitten sind. Zudem kannst Du auch für die nächste Party ganz einfach größere Mengen zuschneiden.

Zwar kannst Du hier auch ein herkömmliches Messer verwenden. Doch vor allen Dingen bei großen Mengen schwinden mit der Zeit auch die Kräfte und die Präzision. Mit einer Wurstschneidemaschine geht es allerdings nicht nur einfacher und präziser, sondern Du sparst auch wertvolle Zeit. Eine solche Maschine hat außerdem den Vorteil, dass Du sogar verschieden dicke Scheiben schneiden kannst und zwar viel schneller als mit einem herkömmlichen Messer. Im Gegensatz zum Messer kannst Du mit dem Gerät sogar hauchdünne Scheiben schneiden.

Für wen ist eine Wurstschneidemaschine sinnvoll?

Bevor Du Dir eine Wurstschneidemaschine zulegst, solltest Du zunächst überlegen, wofür Du sie überhaupt einsetzen willst. In der Regel ist die Anschaffung einer solchen Maschine für jede Familie sehr sinnvoll. Denn sie sind optimal, um Wurst, Schinken, Salami oder andere Wurstwaren, ob zum  Frühstück, zum Abendbrot oder für Pausenbrote zu schneiden. Somit kannst Du auch größere Einheiten kaufen, die zu einem günstigeren Preis angeboten werden. Dementsprechend kannst Du sie erst schneiden, wenn Du sie benötigst, sodass die Wurstprodukte auf diese Weise deutlich länger frisch bleiben.

Guter Schnitt, guter Geschmack

Wurstschneidemaschinen sind außerdem auch für Feinschmecker unverzichtbar. Serrano-Schinken oder Appenzeller in hauchdünne Scheiben geschnitten sind für Feinschmecker ein Kunststück. Auch Gourmets wissen, dass der Schnitt den Geschmack wahrhaftig beeinflusst.

Eine Wurstschneidemaschine ist für Gastronomen und Gastgeber unverzichtbar. Mit einem solchen Gerät wird ein üppiges Buffet für einen besonderen Anlass ganz schnell zubereitet.

Einfacher & Schneller

Ein solches Gerät ist auch für sparsame Singles und für Senioren von Vorteil. Alte Menschen, die nicht mehr ganz sicher mit einem Messer umgehen können, können mit dieser Maschine sicher und komfortabel ihre Wurst, Brot oder Käse schneiden. Das Risiko an Schnittverletzungen minderst Du vor allen Dingen durch die Nutzung eines Fingerschutzes und Restehalters. Auch Menschen mit einem körperlichen Handicap können durch solche Geräte eine größere Eigenständigkeit genießen und die Dinge des Alltags alleine meistern.

Was muss ich bei der Nutzung der Wurstschneidemaschine beachten?

Das rotierende Messer, welches sich in der Mitte des Gerätes befindet, ist das Herzstück der Wurstschneidemaschine. Beim Aufbau musst Du Acht geben, dass das Messer fest in der Halterung  sitzt und über die zulässigen Schutzmechanismen verfügt. Für einen festen Halt beim Schlitten sorgt ein robuster Fuß beziehungsweise ein Stativ. Der Schlitten sollte über eine spezielle Halterung an der Seite angebracht sein und sich gleichmäßig hin und herbewegen können. Beim Aufbau sind vor allen Dingen die einzelnen Bauteile sehr wichtig, die Deine Finger schützen sollen.

Die Wurst oder den Schinken solltest Du niemals ohne den schützenden Halter oder ohne Schlitten auf das Messer zu bewegen. Die meisten Maschinen verfügen über einen Überlastungsschutz. So schaltet sich der Motor automatisch ab, wenn zu harte Lebensmittel auf die Klinge treffen. Manche Maschinen sind auch mit einem Einschaltschutz ausgestattet. Dieser ist besonders dann von Vorteil, wenn sich Kinder im Haushalt befinden. Bei solchen Geräte musst Du zuerst diesen Schalter entsichern, damit Du den Motor überhaupt einschalten kannst.

Wie reinige ich eine Wurstschneidemaschine?

Im Prinzip solltest Du die Wurstschneidemaschine nach jeder Benutzung gründlich reinigen. Denn nach Wurst, Schinken oder Fleisch bleiben immer Rückstände am Messer zurück. Nahezu alle Wurstschneidemaschinen sind mit sehr scharfen Messern ausgestattet. Daher solltest Du bei der Reinigung sehr vorsichtig sein, wen Du die Messer entfernst. Um Dir die Reinigung der Maschine zu erleichtern, kannst Du beispielsweise von hart nach weich schneiden. Das bedeutet, dass Du zuerst Wurstwaren und dann das Brot schneidest. Auf diese Weise musst Du das Gerät nicht sehr oft reinigen. Denn während Du das Brot schneidest, werden die Messer quasi abgewischt.

Salz greift das Material an

Wenn Du Deine Wurstschneidemaschine lediglich zum Schneiden von gepökeltem Fleisch oder von Salami nutzt, dann musst Du die Maschine nach jedem Gebrauch dringend reinigen. Denn der Salzgehalt ist in diesen Wurstsorten sehr hoch, sodass die Messer der Maschine angegriffen werden können und somit schneller stumpf werden.

Brotkrümel einfach zu entfernen

Wenn Du das Gerät jedoch vornehmlich zum Schneiden von Brot verwendest, dann ist eine regelmäßige Reinigung des Messers nicht notwendig. Insofern sich im Messer der Wurstschneidemaschine keine Brotreste befinden, musst Du auch die Messer nicht ausbauen, um sie zu reinigen. Je nach Modell kannst Du die Krümel hinausklopfen oder hinauspusten. Denn das Messer kommt nicht mit anderen Lebensmitteln in Kontakt, sodass Du sie nicht im Wasser reinigen musst.

Vorsicht Elektrizität!

Bevor Du das Gerät reinigst, musst Du das Kabel vorsichtig aus der Steckdose ziehen. Das Messer der Maschinen solltest Du von Hand waschen. Denn die Reinigung in der Geschirrspülmaschine kann dazu führen, dass die Messer mit der Zeit abstumpfen.

Quick Tipp

Sehr oft reicht es aus, das Messer mit einem sauberen Tuch oder mit Küchenkrepp abzuwischen. Manchmal musst Du sie allerdings herausnehmen, um sie zu reinigen. Um die Messer zu reinigen, musst Du sie bei einigen Modellen nur am Verschluss drehen und sie fallen Dir einfach entgegen. Bei anderen Modellen musst Du hingegen eine Münze oder einen Schraubenzieher nutzen, um den Verschluss zu lockern. Bei einigen Wurstschneidemaschinen ist sogar ein komplettes Auseinanderbauen nötig, um die Messer herauszuholen.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welche der vorgestellten Wurstschneidemaschinen passt am besten zu Dir?

Grundsätzlich wird zwischen den folgenden zwei Typen der Wurstschneidemaschinen unterschieden:

  • Elektrische Wurstschneidemaschine
  • Wurstschneidemaschine mit Handkurbel

Elektrische Wurstschneidemaschine

Wurstschneidemaschinen mit einem Motor sind nicht nur gängiger und praktischer, sondern auch kraftvoller. Bei diesen Maschinen wird das Schneidemesser durch einen Motor angetrieben. Im Gegensatz zu den handbetrieben Geräten sind die elektrischen viel einfacher zu bedienen, dafür aber lauter im Betrieb. Im Gegensatz zu den Geräten mit Handkurbel entwickeln diese Maschinen eine deutlich höhere Leistung.

Vorteile

  • Kraftvoller als Maschinen mit Handbetrieb
  • einfach zu bedienen
  • kein großer Kraftaufwand nötig

Nachteile

  • lauter im Betrieb
  • teurer in der Anschaffung
  • schwerer und größer
  • Strom wird benötigt

Wurstschneidemaschine mit Handkurbel

Das Schneidemesser wird bei diesen Geräten manuell über eine Kurbel angetrieben. Demnach sind solche Maschinen deutlich mühsamer in der Verwendung. Diese Geräte erinnern an die ursprünglichen Maschinen mit einem Schwungrad. Sie sorgen für perfekte Schneidergebnisse und weisen ein klassisches Design und eine hochwertige Verarbeitung auf. Handbetriebene Wurstschneidemaschinen kommen in der heutigen Zeit vor allen Dingen im professionellen Gastronomiebereich zum Einsatz und können bis hin zu 6000 Euro kosten.

Vorteile

  • Energiesparender
  • Günstiger in der Anschaffung
  • Sehr leise
  • Geringes Gewicht

Nachteile

  • Mühsamer in der Benutzung
  • Weniger Power als elektrische Geräte
  • Hoher Kraftaufwand notwendig

Cajon

Cajon Test & Vergleich (11/2019): die 5 besten Cajons

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Cajon Test 2019. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Cajon. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben. Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und… ... weiterlesen

Wo kann ich eine Wurstschneidemaschine kaufen?

Eine Wurstschneidemaschine kannst Du entweder im Fachhandel oder im Internet erwerben. Zwar gibt es die Geräte auch in anderen Geschäften, doch die größte Auswahl wird in den Online Shops zur Verfügung gestellt. Beim Kauf vor Ort kannst Du Dich über die Geräte besser beraten lassen und kannst ihre Qualität und Verarbeitung besser beurteilen. Der Onlinekauf hat hingegen den Vorteil, dass Du die Preise in den verschiedenen Shops miteinander vergleichen kannst aber auch unterschiedliche Tests und Kundenrezensionen in Betracht ziehen kannst.

Wie viel kostet eine Wurstschneidemaschine?

Wurstschneidemaschinen gibt es im Prinzip in jeder Preisklasse. Die Preise dieser Geräte steigen mit der Leistung, dem Material, dem Funktionsumfang und der Benutzerfreundlichkeit. Haushaltsübliche Wurstschneidemaschinen kosten in der Regel zwischen 30 bis hin zu 180 Euro. Nach oben hin sind meistens keine Grenzen gesetzt. Die Maschinen können mehrere tausend Euro kosten, wobei es sich dann meistens um professionelle Geräte handelt.

Der Preis dieser Geräte variiert in Abhängigkeit davon, welche Art von Messern Du benötigst und was Du damit schneiden möchtest. Denn spezialisierte Wurstschneidemaschinen, die in der Gastronomie zum Einsatz kommen, können durchaus teuer sein. Für den privaten Haushalt sind solche Geräte eher ungeeignet. Zum einen können sie bis hin zu 6000 Euro kosten und zum anderen verbrauchen sie viel Strom. Für den privaten Gebrauch werden Wurstschneidemaschinen angeboten, die ein angemessenes Preis- Leistungsverhältnis bieten und auch weitere Vorteile mit sich bringen. Du musst Dir zwar kein teures Gerät anschaffen, denn zahlreiche Tests bestätigen, dass auch preiswerte Modelle durchaus empfehlenswert sind. Es wird lediglich von den Wurstschneidemaschinen abgeraten, die schlecht verarbeitet sind. Zum einen darf die Maschine beim Gebrauch nicht wackeln und zum anderen muss der Stand fest sein.

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Wurstschneidemaschinen miteinander vergleichen?

  • Standsicherheit
  • Messer
  • Leistung
  • Einschaltsicherung
  • Schneideschutz
  • Verstellbare Schnittbreite
  • Schnittschlitten
  • Gehäuse
  • Zubehör
  • Zusammenklappbar

Standsicherheit

Die Standhaftigkeit der Wurstschneidemaschinen ist ein nicht zu unterschätzendes Sicherheitsrisiko. So bieten vor allen Dingen Wurstschneidemaschinen aus Edelstahl einen sehr sicheren Stand. Die meisten Geräte aus Kunststoff kippeln hingegen etwas. Modelle aus Plastik, die über keine oder nur kleine Saugnäpfe verfügen, bieten in der Regel keinen sicheren Stand und werden dadurch zu einer Gefahr beim Schneiden. Sollte der Wurstschneider etwas verrutschen, so könntest Du Dich an der Hand verletzen. Die beste  Sicherheit gewährleisten allerdings Maschinen aus Edelstahl, die mit einer Bodenplatte ausgestattet sind, die auf dem Boden aufliegt. Auf diese Weise wird das Umkippen unmöglich.

Messer

Jede Wurstschneidemaschine verfügt über ein Messer. Das kann entweder ein Messer mit Glattschnitt oder mit Wellenschnitt sein. Welches Messer im Lieferumfang enthalten ist, hängt vom Hersteller ab. Du kannst allerdings zusätzliche Messer dazukaufen. Bei einigen Modellen werden die zusätzlichen Messer sogar mitgeliefert. So ist ein Messer mit Glattschnitt ideal für Wurst- und Fleischwaren und diese sind meistens auch im Lieferumfang mit dabei. Denn solche Messer schneiden sehr gut durch das Fleisch, ohne die Faser zu verletzen. Selbstverständlich kannst Du auch mit einem Wellenschnitt-Messer Wurstwaren schneiden. Dennoch werden hier Glattschnitt-Messer die besten Ergebnisse liefern.

Leistung

Beim Kauf einer Wurstschneidemaschine solltest Du auch die Leistung der Geräte berücksichtigen. Nur mit der richtigen Leistung kannst Du die Lebensmittel schnell und sauber durchschneiden. Je mehr Leistung das Gerät hat, desto härter kann das Schnittgut sein. Im Prinzip reicht eine Leistung zwischen 100 und 150 W aus.

Einschaltsicherung

Bei einigen Wurstschneidemaschinen dreht sich das Messer, sobald Du das Gerät einschaltest. Hierbei ist eine Einschaltsicherung beziehungsweise Zwei-Knopf-Bedienung von großem Vorteil. Diese stellt sicher, dass die Maschine nicht aus Versehen eingeschaltet wird. Ein zusätzlicher Druckkopf sorgt dafür, dass das Gerät zuerst in Bewegung gesetzt wird, wenn der Knopf gedrückt wird. Alternativ  kann die Klinge bei einigen Ausführungen erst dann rotieren, wenn die Messerabdeckung entsprechend positioniert ist. Ein solcher Kinderschutz ist notwendig vor allem dann, wenn sich Kinder im Haus befinden.

Schneideschutz

Das Schneiden mit einer Wurstschneidemaschine kann sehr gefährlich werden und erfordert dementsprechend sehr viel Aufmerksamkeit. Aus diesem Grund solltest Du vor allen Dingen bei kleinen Lebensmitteln den Schneideschutz benützen. Denn hier sind Deine Finger sehr nahe am Messer.

Demzufolge könnte nur das kleinste Abrutschen fatale Folgen haben. Daher sollte die Maschine auf jeden Fall mit einem entsprechenden Schneideschutz ausgestattet sein. In der Regel verfügt der Schneideschutz über kleine Spitzen. Damit kannst Du das Schnittgut sehr gut festhalten und Dir das Schneiden auf dem Schnittschlitten um einiges erleichtern. Zudem wird dringend davon abgeraten, Handschuhe beim Schneiden zu tragen. Denn diese könnten sich im Messer verfangen und einen sehr großen Schaden anrichten. Daher ist der Schneideschutz unersetzlich.

Verstellbare Schnittbreite

Die Schnittbreite der Wurstschneidemaschine sollte auf jeden Fall verstellbar sein – egal ob es sich um eine elektrische oder eine manuelle Maschine handelt. So kannst Du bei Salami etwas breitere Scheiben einstellen als beispielsweise bei Käse oder bei Brot. Bei günstigeren Geräten kannst Du meistens nur zwischen 4 verschiedenen Stufen beziehungsweise zwischen dünn und sehr dick einstellen. Höherpreisige Wurstschneidemaschinen kannst Du hingegen stufenlos auf individuelle Bedürfnisse einstellen. Die meisten Wurstschneidemaschinen kannst Du hinsichtlich der Schnittbreite zwischen 0 und 25 mm individuell einstellen. Beim Verstauen der Maschine solltest Du die Schnittbreite allerdings auf 0 mm einstellen. Auf diese Weise minimierst Du das Verletzungsrisiko beim Auf- und Abbau der Wurstschneidemaschine.

Wurst hauchdünn geschnitten mit Wurstschneidemaschine

Wurst hauchdünn geschnitten mit Wurstschneidemaschine

Schnittschlitten

Der Schnittschlitten ist das bewegliche Teil der Maschine, mit dem Du das Schnittgut transportierst. Vor allen Dingen bei günstigen Wurstschneidemaschinen kann der Schlitten nicht gleichmäßig geschoben werden. Dies bringt eine potenzielle Gefahr mit sich. Denn Du könntest leichter abrutschen durch einen erhöhten Druckaufwand beim Schneiden, durch Widerstände oder durch ein abruptes Stoppen. Wenn der Schnittschlitten nicht gut gleitet oder nicht gleichmäßig schiebt, kann es zwar sein, dass die Reste des alten Schnittguts den Schlitten blockieren oder Du das Gerät nicht richtig aufgebaut hast. Allerdings hängt das Gleiten meistens von der Verarbeitungsqualität der Wurstschneidemaschine ab. Daher solltest Du den Schlitten auch vor dem Kauf der Maschine ausprobieren.

Gehäuse

Das Gehäuse der Wurstschneidemaschine ist ein entscheidendes Qualitätskriterium. So gibt es neben Gehäuse aus Metall auch jenes aus Plastik. Welches Gehäuse Du kaufst, hängt in erster Linie von den Anforderungen an die Maschine ab und von Deinem persönlichem Geschmack. Wenn Du das Gerät nur gelegentlich nutzen möchtest und es eher für eine kleinere Küche nutzen möchtest, dann kannst Du auch ein günstigeres Gerät aus Plastik erwerben.

Zubehör

Viele Wurstschneidemaschinen haben ein zusätzliches Zubehör, welches Dir die Arbeit mit der Maschine eindeutig erleichtern wird. Dazu zählt beispielsweise das folgende Zubehör:

Auffangschale

Die meisten Geräte sind mit einer Auffangschale ausgestattet. Zwar kannst Du hier auch ein Brett oder einen Teller unter die Maschine legen und somit das Schnittgut auffangen. Dennoch ist eine Auffangschale sehr praktisch. Denn unter einige Modelle der Wurstschneidemaschinen passt kein Teller. Außerdem rastet die Auffangschale fest ein und kann direkt unter das Messer geschoben werden. So kannst Du nach dem Schneiden direkt an den Esstisch wechseln und hast somit eine Art  Tablett in Deiner Hand.

Kabelfach

In Abhängigkeit davon, wie viel Kabel vom Gerät bis zur Steckdose benötigt wird, musst Du das restliche Kabel so verlegen, dass es nicht in den Wurstschneider gerät. Hier ist ein Kabelfach sehr vorteilhaft, da Du hier das überschüssige Kabel aufrollen und verstauen kannst.

Messerschärfer

Obwohl der Messerschärfer kein schlechtes Zubehör ist,  davon  sollte die Kaufentscheidung allerdings auf keinen Fall abhängen. Denn das stumpfe Messer kannst Du auch mit einem herkömmlichen Messerschleifer wieder scharf bekommen. Zudem kannst Du es auch beim Messer- und Scherenschleifer wieder scharf und glatt bekommen.

Zusammenklappbar

Die einklappbare Wurstschneidemaschine ist eine sehr praktische Funktion, mit der Du das Gerät sehr platzsparend im Küchenschrank aufbewahren kannst. Eine solche Maschine ist vor allen Dingen in kleinen und kompakten Küchen sehr flexibel einsetzbar, wenn sie nur zeitweise zum Einsatz kommt. Wenn Du vorhast, die Wurstschneidemaschine nur gelegentlich zu benutzen, dann spielt dieses Kriterium keine wichtige Rolle beim Kauf.

Wissenswertes über Wurstschneidemaschinen – Expertenmeinungen und Rechtliches

Wurden Wurstschneidemaschinen bereits von den Experten getestet?

Die Experten der Stiftung Warentest haben 22 verschiedene Allesschneider unter die Lupe genommen (11, 2008). Lediglich 5 Modelle erhielt im Test gute Bewertungen. Tendenziell konnten die Profis der Stiftung Warentest feststellen, dass die kostspieligen Geräte die besseren Ergebnisse beim Schneiden lieferten. Die Testsieger der Stiftung Warentest waren Maschinen, die zusätzlich über eine Messerabdeckplatte verfügten. Das verlängert den Anschlag, sodass die Lebensmittel besser und gleichmäßiger gleiten. Auf diese Weise sinkt die Gefahr, dass sich das rotierende Messer in das Schnittgut hineinfrisst und es mitreißt.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.bizerba.com/de/news/aktuelles/saubere-sache-vier-tipps-von-bizerba-zum-hygienischen-umgang-mit-schneidemaschinen.html
  • https://www.kochform.de/Graef_Schneidemaschinen_FAQ.htm
  • https://de.wikipedia.org/wiki/Wurst
  • https://www.planet-wissen.de/gesellschaft/lebensmittel/wurst/index.html

Bildnachweis:

  • https://pixabay.com/de/photos/essen-wurst-ern%C3%A4hrung-gericht-1551293/
  • https://www.pexels.com/de-de/foto/appetitlich-diat-ernahrung-essen-533352/

Letzte Aktualisierung am 13.11.2019 um 12:22 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge