Skip to main content
Waschmaschine 8 kg Test

Waschmaschine 8 kg Test & Vergleich (07/2020): Die 5 besten 8 kg Waschmaschinen


Wir haben diesen Test & Vergleich (07/2020) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update dieses Beitrags: (3.6.2020).


Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Waschmaschine 8 kg Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Waschmaschine 8 kg. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben.

Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, die für Dich beste Waschmaschine 8 kg zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, die richtige Waschmaschine 8 kg zu kaufen.

Inhaltsverzeichnis

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Wer regelmäßig ein höheres Aufkommen an Schmutzwäsche hat, ist mit einer Waschmaschine 8 kg gut ausgestattet. Sinnvoll sind diese Geräte für drei und mehr Personen, wobei sich die Häufigkeit des Waschens deutlich reduziert. Moderne Waschmaschinen haben durchdachte Technologien, neuste Innovationen, clevere Sonderfunktionen und praktische Extras integriert.
Neue Modelle verfügen über die Energieeffizienzklasse A, die aber von A bis A+++ gestaffelt ist. Beste 8 kg Waschmaschinen sind im Stromverbrauch sehr sparsam und brauchen bei bester Energieeffizienz nur 137 kWh pro Waschladung. Einen Blick solltest Du aber auch auf den Wasserverbrauch werfen, um absolut wirtschaftlich und umweltfreundlich zu waschen.
Zur Ausstattung der Waschmaschine 8 kg gehört eine sehr große Programmvielfalt für verschiedene Arten von Wäsche. Außerdem warten sie beim Schleudern mit hohen Schleuderzahlen bis 1.600 U/min auf. Viele Hersteller bieten darüber hinaus Funktionen wie Nachladefunktion, Mengenautomatik und Waschmitteldosierung für optimale Waschergebnisse.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Waschmaschine 8 kg

Platz 1: Haier HW80-BP14636 Waschmaschine Frontlader/A+++/8 kg

Ob Fein-, Mix- oder Kochwäsche – mit der neuen Haier Hatrium mit 8 kg Fassungsvermögen sind Sie für den Alltag bestens gewappnet. Mit einer Energieeffizienz von A+++ (- 40 %) gehört sie zu den sparsamsten Maschinen auf dem Markt. Um Wasserschäden keine Chance zu geben, verfügt die Haier Hatrium über Vollwasserschutz, bestehend aus einem AquaProtect Schlauch und einer Bodenwanne mit Schwimmschalter.

Platz 2: Siemens iQ700 WM16W540 Waschmaschine 8 kg

Das super15-Programm reinigt die Wäsche mit Hauptwäsche, Spülen und Schleudern in unglaublichen 15 Minuten. Damit ist es ideal für alle, die ihre leicht angeschwitzte Wäsche schnell wieder sauber haben möchten. Für vergessene Wäschestücke reicht ein Knopfdruck. Dank der Nachlegefunktion können auch nach dem Start des Waschprogramms vergessene Socken, Pullover & Co ganz einfach und bequem nachgelegt werden.

Platz 3: AEG L6FBA68 Waschmaschine 8 kg

Hochwertige Kleidung ist zum Tragen gemacht, aber die Alltagskleidung muss gut gepflegt werden. Ganz gleich, ob Sie ein einzelnes Hemd oder eine volle Beladung waschen, die AEG Waschmaschinen passen das Programm entsprechend an. Die ProSense Technologie ermittelt jede Beladungsmenge, um den Waschvorgang dahingehend anzupassen. Sensoren stimmen die Waschzeit, sowie Energie- und Wasserverbrauch individuell auf den Inhalt der Trommel ab. Ihre Textilien sehen nicht nur nach jeder Wäsche aus wie neu, Sie sparen außerdem auch Wasser und Strom.

Platz 4: Bauknecht FWL 8F4 Waschmaschine Frontlader / A+++ / 8 kg

Aprikosenkonfitüre, Schokopudding oder Zahnpasta: Mit dem einzigartigen Antiflecken 100-Programm entfernen Sie mehr als 100 unterschiedliche Flecken* von A bis Z bei nur 40°C. Antiflecken-100 verstärkt die Wirkung Ihres Waschmittels und schützt dabei die Fasern und Farben Ihrer Textilien.

Platz 5: AEG L8FE74485 Waschmaschine / ProSteam – Auffrischfunktion / 8,0 kg

Die Waschmaschine der Serie 8000 von AEG vereint Effizienz & innovative Technologie – und das mit schonenden Waschvorgängen, leise und
sparsam. Die Kontrolle übernehmen. Mit maximalem Komfort und hoher Flexibilität.

Waschmaschine 8 kg bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Waschmaschine 8 kg Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Waschmaschinen 8 kg finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf einer Waschmaschine 8 kg achten solltest

Die Waschmaschine ist eine der genialsten Geniestreiche, wobei Miele als Erfinder der Waschmaschine gilt. Zunächst wurden von Karl Miele und Reinhard Zinkann im gemeinsam gegründeten Unternehmen Buttermaschinen und Milchzentrifugen hergestellt. Die Erfinder kamen 1900 auf eine geniale Idee. Mit einer ähnlichen Bauweise  wie das Butterfass könnte sicherlich auch Waschen von Wäsche einfacher gehen. Sie begannen zu experimentieren. Bei ihren Versuchen statteten sie ein Butterfass aus Eichenholz mit einem Rührwerk aus. Das war die Geburtsstunde der ersten Waschmaschine. Bei unterschiedlichen Testläufen stellte sich die Erkenntnis ein, dass das Rührwerk in zwei Richtungen drehen muss. Damit sollte verhindert werden, dass sich die Wäsche um die Rührarme wickelt.

Stetige Weiterentwicklungen, neue Technologien und Verbesserungen haben die Waschmaschinen hervorgebracht, wie sie heute am Markt erhältlich sind. Aus dem normalen Alltag und bei der Hausarbeit sind die Geräte nicht mehr wegzudenken. Sie erleichtern die Hausarbeit erheblich. In manchen Haushalten wird die Waschmaschine täglich genutzt, um Kleidung, Decken, Handtücher, Bettwäsche und weitere Textilien zu reinigen. Die gängigste Bauart mit einer runden Öffnung an der Vorderseite wird als Frontlader bezeichnet. Im Gegensatz dazu gibt es auch Waschmaschinen, die von oben beladen werden. Sie werden als Toplader bezeichnet und sich wegen ihrer kompakten Maße für kleine, schmale Räume geeignet.

Welche Unterscheidungen gibt es bei Waschmaschinen 8 kg?

Waschmaschinen mit Frontlade-System lassen sich durch die recht große Öffnung gut befüllen. Ideal sind sie für kleiner Menschen, da das Befüllen weniger Probleme bereitet als bei Topladern. Da diese von oben befüllt werden, gestaltet sich das Herausnehmen von ganz unten liegenden Wäschestücken für kleinere Personen schwierig.

Oftmals muss sich dafür tief in die Trommel gebeugt werden. Frontlader Waschmaschinen 8 kg haben viele Vorteile. Sie erlauben Dir, einen Trockner oben drauf zu stellen. Damit kannst Du im Badezimmer oder der Waschküche viel Platz sparen. Für ganz stabiles Stapeln gibt es entsprechende Bausätze.   Außerdem kannst Du diese Geräte auch bequem in der Küche unter der Küchenzeile integrieren.

Alle 8 kg Waschmaschinen sind im Aufbau ähnlich, unterschieden sich aber in ihren Funktionen und der Vielfalt an Programmen. Genauso gibt es Unterschiede in der Energieeffizienz, auch wenn die Maschinen mittlerweile alle mit der Energieeffizienzklasse A ausgestattet sind. Frontlader-Waschmaschinen werden zudem in freistehende und integrierbare Modelle unterschieden. Letztere lassen sich in der Küchenzeile oder entsprechenden Schränken einfügen. So fallen sie nicht mehr direkt ins Auge und es entsteht ein ansehnliches Gesamtbild.

Waschmaschine 8 kg Test

8 kg Waschmaschinen sind, neben den 7 kg Modellen, sehr weit verbreitet.

Wie funktioniert eine Frontlader Waschmaschine 8 kg?

Frontlader Waschmaschinen sind ganz bequem von vorne zu befüllen. Im oberen Bereich befindet sich eine Schublade, in die das Waschmittel eingefüllt wird. Sie besteht aus drei Kammern für Vorwäsche, Hauptwaschgang und Weichspüler. Beim Start des Waschprogramms wird Wasser in die jeweilige Kammer gepumpt, um das Waschmittel in die Maschine zu befördern.

Nach Programmstart beginnt sich die Wäschetrommel zu drehen, wodurch die Wäsche hin und her bewegt wird. Das ist wichtig, damit sich das Waschmittel gut verteilt und Schmutzpartikel herausschwemmen können. Zwischendurch wird Wasser abgepumpt und neues Wasser zugeführt. Schmutzwasser gelangt über den Ablaufschlauch in das Abwassersystem.

Mit frischem Wasser erfolgt nun der Spülgang und anschließend wird geschleudert. Der Schleudergang reduziert die Feuchtigkeit in der Wäsche, damit die Textilien schneller trocknen. Bei feinen Textilien wie Seide oder Wolle sollte das Schleudern nicht zu stark erfolgen, da diese Textilien das nicht gut vertragen. Spezielle Waschprogramme für feine Stoffe sind darauf ausgelegt, die feine Wäsche mit niedrigen Umdrehungszahlen zu schleudern.

Tipp & Hinweis

Tipp: Waschmaschinen sollten immer einen festen, sicheren Stand haben. Dafür muss sie korrekt ausgerichtet sein. Damit stellst Du sicher, dass sich die Waschmaschinen 8 kg bei einem starken Schleudergang keinen Zentimeter bewegen.

Hinweis: Da die Öffnung der Frontlader Waschmaschinen die Form eines Bullauges haben, werden sie auch so bezeichnet. In der Regel besteht es aus starkem, bruchsicherem Glas. Dadurch kannst Du während des Waschgangs einen Blick in die Waschtrommel werfen. Eine entsprechende Verriegelung verhindert das Öffnen des Bullauges, wenn die Waschmaschine läuft.

Einige 8 kg Waschmaschinen sind mit einer Nachladefunktion versehen. Sie ermöglicht nachträglich Wäsche in die Waschmaschine zu geben wenn das Waschprogramm bereits gestartet ist. Beim Waschen sorgt die Kombination aus Wasser und Waschmittel dafür, dass die Wäsche sauber und frisch wird. Um optimal die Wäsche zu reinigen, stehen Dir verschiedene Programme zur Verfügung. Einige 8 kg Waschmaschinen haben sogar ein spezielles Programm für besonders stark verschmutzte Wäsche.

Wer die Waschmaschinentür nach dem Waschgang regelmäßig offen lässt, vermindert das Risiko für Schimmel, da Restfeuchte so besser entweichen kann. Gleiches gilt für Weichspüler- und Waschmittelfach; schon ein kleiner Lüftspalt reicht. Reinigen Sie darüber hinaus beide Fächer sowie die Gummidichtung regelmäßig mit einem Lappen oder Tuch und einem milden Putzmittel.

Welche Bestandteile sind bei einer Waschmaschine 8 kg wichtig?

Waschmaschinen 8 kg sollten grundsätzlich über bestimmte Bestandteile verfügen, ganz gleich, ob Du Dich für ein teures oder günstiges Gerät entscheidest. Dazu gehören elektronische Sensoren, welche die Menge an Schmutzwäsche ermitteln können. Anhand dessen kann nämlich das Gerät die optimal Wasser- und Waschmittelmenge ermitteln und energiesparend arbeiten. Zur Standardausstattung gehören Aquastopp und eine automatische Unwuchterkennung. Sie verhindert starke Vibrationen von Waschtrommel und Waschmaschine und soll die Lebensdauer der Geräte verlängern.

Wie definiert sich eine sparsame Waschmaschine?

Beim Kauf einer neuen Waschmaschine kann ein günstiger Preis sehr verlockend sein. Doch auf lange Sicht sind meist teurere Varianten bedeutend rentabler, da sie mit einem geringeren Strom- und Wasserverbrauch aufwarten. Bei einem teureren Modell sparst Du nämlich langfristig bei den Haushaltskosten. Gemäß des Statistischen Bundesamtes schlägt sich die Nutzung der Waschmaschine in etwa mit 5 Prozent in den jährlichen Stromkosten nieder.

Seit 2011 müssen alle Haushaltsgeräte, auch Waschmaschinen ein EU-Energielabel haben. Auf diesem geben Hersteller den jährlichen Energieverbrauch in Kilowattstunden pro Jahr an. Der niedrigste Energieverbrauch zeichnet sich durch die Kategorie A+++ aus. Dabei liegt der Grenzwert bei maximal 196 kWh im Jahr. Viele Hersteller bieten Waschmaschinen 8 kg, die weit darunter liegen. Ihr Verbrauch beträgt weniger als 130 kWh jährlich. Die Angaben beziehen sich allerdings auf das Eco-Waschprogramm und jährlich 220 Waschgänge.

View this post on Instagram

Wenn verschiedene #gewerke mit zu viel zeitlichem Abstand geplant werden… oder wie kommt es sonst zu solchen #fehlplanungen? Ich vermute es war so: Planung Raumaufteilung "wir machen das Bad so lang, dass #dusche, #badewanne und #waschmaschine nebeneinander passen, gib mal noch ein paar Zentimeter zu, damit die Maschine gut reinpasst" ein paar Monate später: "toll wäre, wenn man im Bad zusätzlich zur #fußbodenheizung so ne Heizung zum Aufhängen der #handtücher hätte, wir haben ja an der einen Wand noch Platz, aber häng ihn nicht so nah an die Tür, mittig sieht besser aus"🤦‍♀️ 😟 ach übrigens: wegen corona Waschmaschinen nur ohne #aufstellservice, die alte muss zum Mitnehmen vor der Tür bereitgestellt werden 😤💪

A post shared by Claudia Becker (@claudiabeckerpf) on

Vorschriften bei Energieeffizienzklassen

Ist Deine Waschmaschine schon älter und mit der Energieeffizienzklasse B oder C ausgestattet, lohnt sich der Austausch gegen ein neues modernes Modell. Heutige Waschmaschinen müssen in Deutschland die Energieeffizienzklasse A vorweisen. Wie Du aber sicherlich weißt, gibt es bezüglich der Sparsamkeit selbst in der Klasse A Unterschiede. Waschmaschinen 8 kg mit der Klasse A+++ verbrauchen durchschnittlich 20 Prozent weniger Energie als Modelle der Kategorie A+.

Übrigens: Der meiste Strom wird beim Aufheizen des Wassers benötigt. Darum wird im Hinblick auf die Energiebilanz immer empfohlen, Wäsche mit maximal 60° Celsius zu waschen.

Hinweis: Eine höhere Energieeffizienzklasse bedeutet einen niedrigeren Energieverbrauch. Findest Du eine Waschmaschine ohne Energielabel, solltest Du diese nicht kaufen. Dabei handelt es sich meist um Energiefresser, die Deine Stromkosten ordentlich in die Höhe treiben.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist bei Waschmaschinen 8 kg der Wasserverbrauch. Sparsame Geräte brauchen unter 11.000 Liter Wasser pro Jahr. Bedenke: Je geringer der Wasserverbrauch, desto sparsamer die Waschmaschine. In der Regel liegt der Wasserverbrauch von modernen Waschmaschinen zwischen 8.000 und 11.000 Liter im Jahr. Diese Angaben erfolgen aufgrund von 220 Waschgängen jährlich mit einem 60° Celsius Standardwaschprogramm.

Was kostet eine 8 kg Waschmaschine?

Waschmaschinen mit einem Fassungsvermögen von 8 kg findest Du in einem breit aufgestellten Preisgefüge. Grund für die nicht unerheblichen Differenzen sind Sonderfunktionen, besondere Extras und natürlich die Marke. Am günstigsten sind die Modelle, die neben der üblichen Grundausstattung kaum Extras und Sonderfunktionen bereitstellen. Preislich liegen diese  8 kg Waschmaschinen im Preisgefüge von 350 bis 380 Euro.

Eine gute Mittelklasse Waschmaschine mit entsprechendem Fassungsvermögen, Sonderprogrammen und Zusatzfunktionen bekommst Du für 400 bis 500 Euro. Extras wie Trommelreinigung, LED-Trommelinnenbeleuchtung, Allergiker-Programm und SmartCheck gibt es zwischen 500 und 600 Euro. Vorhanden sind auch sogenannte „smarte“ Waschmaschinen mit 8 kg, die Du einfach im heimischen Netzwerk einbinden und von unterwegs aus bedienen kannst.

Sie haben zudem umfangreiche Waschprogramme, Sonderfunktionen und viele einzigartige Extras. In der Regel liegen diese preislich ab 700 Euro aufwärts und können bis 1.500 Euro kosten.

8 kg Waschmaschinen stecken voller moderner Technologie. Sie sind mit vielen Programmen ausgestattet und arbeiten dabei auch noch sehr effizient.

8 kg Waschmaschinen stecken voller moderner Technologie. Sie sind mit vielen Programmen ausgestattet und arbeiten dabei auch noch sehr effizient.

Wo kann ich eine Waschmaschine 8 kg kaufen?

Für den Waschmaschinenkauf hast Du verschiedene Optionen. Wenn Du eine ausführliche Beratung wünschst und Dir die unterschiedlichen Geräte genauer anschauen möchtest, bist Du bei Händlern vor Ort richtig. Fündig wirst Du in großen Elektrofachgeschäften, Elektronikmärkten wie Saturn und Media Markt oder im Fachhandel für Haushaltsgroßgeräte.

Du bekommst eine gute Beratung, kannst alle wichtigen Fragen stellen und das Gerät genau unter die Lupe nehmen. Bedenke aber, dass die Waschmaschinen im Fachhandel meist teurer sind.  Die Geschäfte legen nämlich Lager-, Laden- und Personalkosten auf die einzelnen Produkte um. Attraktiver und günstiger ist der Kauf im Internet in verschiedenen Online-Shops.

Du kannst in aller Ruhe das passende Modell aussuchen, ganz einfach einen Vergleich anstellen und das beste Angebot ausfindig machen. Sieben Tage die Woche und 24 Stunden lang kannst Du Dich mit Deine zukünftige Waschmaschine beschäftigen und auf Herz und Nieren prüfen.

Obendrein musst Du Dich nach der Bestellung um nichts mehr kümmern. Du bekommst die Waschmaschine direkt nach Hause und eventuell sogar angeschlossen. Ein Besuch folgender Online-Shops ist sicherlich lohnenswert:

  • Amazon.de
  • Ebay.de
  • Otto.de
  • Real.de
  • MöbelKraft.de
  • Höffner.de
  • Saturn.de
  • MediaMarkt.de
  • Euronics.de
  • Conrad.de
  • Elektroshop-Wagner.de
Barockspiegel Test

Barockspiegel Test & Vergleich (07/2020): Die 5 besten Barockspiegel

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Barockspiegel Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Barockspiegel. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, den… ... weiterlesen

Welche Marken sind bei 8 kg Waschmaschinen am beliebtesten?

Erhebungen haben herausgefunden, dass deutsche Kunden 8 kg Waschmaschinen von Miele, Siemens oder Bosch bevorzugen. Unabhängige Produkttest wie zum Beispiel von Stiftung Warentest machen deutlich, dass nicht nur deutsche Hersteller Bestnoten bekommen. Im Zeitalter der Globalisierung spielt das Herkunftsland eine untergeordnete Rolle und hat keinen Einfluss auf die Testergebnisse. Viel wichtiger ist das Fassungsvermögen, die einfache Handhabung, Schleuderdrehzahl und der ökologische Aspekt.

Weiterhin zählen der Stromverbrauch in Kilowattstunden und der Wasserverbrauch zu den wichtigen Fakten. All diese Punkte kannst Du anhand der Produktbeschreibungen genauer betrachten und auswerten. Namhafte Marken legen großen Wert auf ökologische und ökonomische Aspekte, sodass Du Dir bei folgenden Hersteller kaum Gedanken machen musst:

  • Samsung
  • LG
  • Miele
  • Siemens
  • Bauknecht
  • Bosch
  • Hoover
  • AEG

View this post on Instagram

Hallo Ihr Lieben, ich wünsche euch ein schönes Wochenende ❤️ Heute ist bei mir Wäsche waschen und bügeln angesagt 😊 anfangs hatten wir überlegt ob wir diesen Raum als Gästezimmer nutzen sollten und die Waschmaschine und den Trockner in das Badezimmer stellen sollten. Ich bin aber so froh, dass ich es doch als Hauswirtschaftsraum genutzt habe. Ich habe in diesem Raum so viel Stauraum… es ist auch eine tolle Erleichterung in meinem Alltag 🤗 Der Raum beträgt ca. 11 qm Die Marke der Schränke: @nobilia_de ; geplant und gekauft bei: @wohn_center_spilger • • • • • • #hauswirtschaftsraum#wäscheraum#stauraum#waschmaschine#waschmaschinenschrank#interior#interiordesign#interiorhome#home#haus#hausbau#hauskauf#reihenhaus#reiheneckhaus#home#homesweethome#furniture#furnituredesign#möbel#möbeldesign#ev#evimgüzelevim#einrichtung#einrichtungsideen#mobilya#çamaşırodası#häuslebauer#bauherren#fliesen#bodenbelag#home_design68

A post shared by 🧿🌺Özlem Ayaz🌸🦋 (@ayaz_kitchen) on

Triff Deine Kaufentscheidung: Welche der vorgestellten Waschmaschinen 8 kg passt am besten zu Dir?

Die Produktvielfalt im Bereich von 8 kg Waschmaschinen ist vielfältig aufgestellt und wartet mit besonderen Extras und Sonderfunktionen auf. So stellt sich schnell die Frage, was Du wirklich benötigst und auf was Du verzichten kannst. Obendrein gibt es unterschiedliche Modellvarianten bei Waschmaschinen, auch wenn von der Bauweise in nur zwei Varianten unterschieden wird.

  • Waschmaschine 8 kg Frontlader
  • Waschmaschine 8 kg Toplader

Diese beiden Unterscheidungsmerkmale sind ausschlaggebend, wie Du die Maschine mit Wäsche befüllst. Beim Frontlader erfolgt die Beladung durch die vorderseitige Öffnung mit Bullauge. Der Toplader hingegen wird von oben befüllt. Es gibt aber auch spezielle Einbaugeräte, die Du unkompliziert in einem Geräteschrank integrieren kannst. Dann wären da noch die Waschtrockner, mit denen Du gleichzeitig waschen und trocknen kannst. Je nach Modellvariante und Marke kannst Du viel Platz und Geld sparen.

Was sind die Besonderheiten von klassischen Frontlader Waschmaschinen 8 kg und was sind die Vor- und Nachteile?

Den klassischen Frontlader kannst Du ganz einfach an der vorderseitigen Gerätetüre erkennen. Wenn Du auf der Suche nach einem Unterbaugerät bist, triffst Du mit einer solchen 8 kg Waschmaschine genau die richtige Wahl. Die obere Abdeckplatte kannst Du als Ablagefläche oder Stellplatz für den Trockner nutzen. Schaue aber in den technischen Spezifikationen, ob das beim ausgewählten Modell möglich ist. Zum Unterbauen nimmst Du die Abdeckplatte einfach ab und das Gerät passt optimal in der Küche unter die Arbeitsplatte.

Vorteile

  • Einfache Handhabung und Bedienung
  • Umfangreiche Programmvielfalt
  • Hohe Schleuderdrehzahl
  • Verschiedene Funktionen
  • Sparsam im Stromverbrauch

Nachteile

  • Können viel Wasser verbrauchen
  • Wenig rücken- und knieschonend

Was sind die Besonderheiten von Toplader Waschmaschinen 8 kg und was sind die Vor- und Nachteile?

Sofern Du wenig Platz zum Aufstellen einer Waschmaschine hast, bist Du sehr gut mit einem Toplader ausgestattet. Die Wäsche wird ganz bequem von oben eingefüllt. Diese Modellvariante ist in den USA sehr beliebt und weit verbreitet. Durch das Befüllen von oben schonst Du Deine Knie und den Rücken, da die Einfüllöffnung oben angebracht ist.

Du hast bei Topladern keine Möglichkeit, der Wäsche beim Waschen zuzuschauen. Wie weit der Waschgang fortgeschritten ist, erfährst Du nur über das integrierte Display bei den Bedienelementen. Sie befinden sich hinter der oberen Einfüllöffnung.

Vorteile

  • Brauchen wenig Platz zum Aufstelle
  • Sind bequem von oben zu beladen
  • vielzählige Waschprogramme
  • verschiedene Funktionen
  • sparsam im Verbrauch

Nachteile

  • weniger Standfest
  • keine zusätzliche Ablagefläche
  • nicht unterbaufähig

Was sind die Besonderheiten von Einbaugeräten für Küchenzeilen sowie spezielle Schranksysteme und was sind die Vor- und Nachteile?

Bei den Frontlader Waschmaschinen 8 kg findest Du auch sogenannte Einbauwaschmaschinen. Es gibt kaum Unterschiede zu einer handelsüblichen Frontlader Waschmaschine. Das einzige Unterscheidungsmerkmal begründet sich darauf, dass Du diese 8 kg Waschmaschine in einem Schranksystem oder der Küchenzeile integrieren kannst. Manche Geräte bieten die Möglichkeit, eine Türe vor die Waschmaschine zu bauen und das Gerät komplett zu verstecken.

Vorteile

  • platzsparender Ein- oder Unterbau
  • einfache Handhabung und Bedienung
  • vielfältige Waschprogramme
  • hohe Schleuderdrehzahl
  • hohe Energieeffizienz

Nachteile

  • Vibration und Bewegung überträgt sich auf die Möbel
  • Aufwändiger Ausbau bei Reparatur oder Austausch

Was sind die Besonderheiten von einem Waschtrockner 8 kg und was sind die Vor- und Nachteile?

Mit einem Waschtrockner bekommst Du Waschmaschine und Trockner in einem Gerät. Dadurch benötigst Du keinen zusätzlichen Trockner und sparst viel Platz. Du brauchst die Wäsche auch nicht mehr umladen, um sie anschließend im Trockner zu trocknen. Beide Funktionen lassen sich auch unabhängig voneinander nutzen. Meist haben diese Geräte eine umfangreiche Programmauswahl. Das Trocknen funktioniert überwiegend mit der Wärmepumpentechnologie. Diese Geräte sind meist nicht so energieeffizient und brauchen mehr Wasser.

Vorteile

  • Waschen und trocknen in einem Arbeitsgang
  • Platzsparend
  • Vielfältige Programmauswahl
  • Mit tollen Funktionen und Extras
  • Hohe Schleuderdrehzahl

Nachteile

  • Verbrauchen mehr Energie
  • Waschen und trocken braucht viel Zeit
  • Teuer in der Anschaffung

8 kg Waschmaschine goes smart

Zu den angesagten Trends bei 8 kg Waschmaschinen gehört eine herstellereigene App. Gleichzeitig kannst das Gerät einfach ins „Smart Home“ integrieren. Ein Vorreiter der „Smart Home“ Technologie bei Waschmaschinen ist Samsung.

Es gibt die Samsung Waschmaschine 8 kg WW80K5400WW/EG, die Du nicht nur ins WLAN integrieren kannst. Darüber verfügt das Gerät mit 8 kg Fassungsvermögen über einen sogenannten Smart Check. Treten beim Gerät Probleme auf, kannst Du ganz bequem über das Smartphone einen Smart Check durchführen und den Fehlercode auslesen. Wie das genau funktioniert, findest Du in der Bedienungsanleitung beschrieben.

Ein weiteres Feature ist eine zusätzliche Klappe in der Türe. Darüber kannst Du vergessene Kleidungsstücke problemlos nachträglich zum Waschgang hinzufügen.

Eine weitere smarte Innovation findest Du bei 8 kg Waschmaschinen von AEG. Bei den Serien 6000, 7000 und 8000 sind auch Waschmaschinen 8 kg mit „AutoDose“ ausgestattet. Das ist eine neue Art, um Waschmittel richtig zu dosieren, weil die Waschmitteldosierung nicht immer so einfach ist. Füllst Du zu wenig Waschmittel ein, können Flecken nicht optimal entfernt werden. Verwendest Du zu viel Waschmittel, schadet das den Textilien.

Die richtige Wassermenge

Bei beiden Szenarien hilft die Funktion „AutoDose“. Die 8 kg Waschmaschine berechnet nicht nur die  Menge an Wäsche. Vielmehr passt sie entsprechend Wassermenge, Temperatur und Geschwindigkeit des Programms optimal an und fügt genau die richtige Waschmittelmenge hinzu.  Wenn Du den Waschmittelvorrat auffüllen musst, wird Dir das über die App angezeigt. Die intelligente, vollautomatische Waschmitteldosierung bekommst Du auch bei der Haier Haltys Waschmaschine HW100-BD14756. Sie berechnet auch anhand der Beladung die richtige Weichspülermenge. Außerdem erkennt das Gerät durch „Smart Diagnosting“ den Härtegrad des Wassers.

Was die Hersteller bei der smarten Waschmitteldosierung bisher noch nicht berücksichtigt haben, ist die Verwendung von mehreren Waschmitteln. Denn Du kannst nicht nur ein Waschmittel für alle Wäsche verwenden. Vollwaschmittel bleichen bunte und dunkle Wäsche aus. Mit Bunt- und Feinwaschmittel stellt sich nicht der gleiche Reinigungseffekt ein wie bei Vollwaschmittel. Umweltschützer raten dringend dazu, keinen Weichspüler zu verwenden. Dieser enthält schwer abbaubare Substanzen, die das Grundwasser belasten.

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Waschmaschinen 8 kg miteinander vergleichen?

Jeder Waschmaschinenhersteller bietet eine große Auswahl an Waschmaschinen 8 kg und stattet diese mit unterschiedlichen Funktionen und Programmen aus. Dabei gibt es Programme und Funktionen, die essenziell sind. Andere wiederum sind beim normalen Waschen gar nicht von Bedeutung und kommen nur höchst selten zum Einsatz.

Diese Unterscheidungsmerkmale machen es aber extrem schwierig, die verschiedenen 8 kg Waschmaschinen der Hersteller zu vergleichen. Es gibt allerdings verschiedene Faktoren, die Du für einen Vergleich heranziehen kannst, um die 8 kg Waschmaschine mit den besten Werten in verschiedenen Bereichen ausfindig zu machen. Dazu gehören:

  • Wasch- und Spezialprogramme
  • Bedienung und Display
  • Strom- und Wasserverbrauch
  • Umdrehungen in der Minute
  • Betriebssicherheit
  • Beliebte Extras

Wasch- und Spezialprogramme

Bei den vielen Waschmaschinen 8 kg machen natürlich die verschiedenen Waschprogramme den Unterschied. Manche Modelle verfügen nur über die Standardprogramme, während andere mit Spezialprogrammen aufwarten. Sie umfassen spezielle Programme für Outdoor-Bekleidung, Dessous, Wolle, Seide und andere empfindliche Stoffe. Genauso gibt es ein Jeans-, Hemden- und Blusen-Programm und sogar Programme für Tierhalter, um Haare besonders gut aus der Wäsche zu entfernen.

Auch für Babykleidung und Sportbekleidung stehen entsprechende Programme bereit. Sie sorgen für hygienische Sauberkeit und entfernen Bakterien sowie Keime. Um herauszufinden, welche Programme für Dich wichtig sind, solltest Du Dir überlegen, was Du alles in der Waschmaschine wäschst. Grundsätzlich ist wichtig, dass mindestens alle Standardprogramme vorhanden sind.

Bequemer als mit Soda können Sie Ihre Waschmaschine nicht säubern. Der Grund: Soda reinigt nicht nur die Maschine, sondern die Wäsche gleich mit. Wie’s geht? Geben sie einfach ein bis zwei Esslöffel zum Waschmittel dazu – und fertig. Da Soda nicht nur ein beliebtes, sondern auch sehr umweltverträgliches Hausmittel ist, können sie es zudem regelmäßig und so oft Sie wollen verwenden.

Quelle: https://www.schoener-wohnen.de/tipps-trends/41731-rtkl-waschmaschine-reinigen-was-tun-wenn-die-waschmaschine-stinkt


Bedienung und Display

Auch wenn sich die Waschmaschinen in der Bedienung unterscheiden, sollte dieses einfach gelingen, ohne vorher ein Ingenieurstudium ablegen zu müssen. Während alle Maschinen mit einem Display ausgestattet sind, lassen sich einige Geräte mit dem Smartphone bedienen oder Probleme an den Servicetechniker übermitteln.

Wichtig sind aber in erster Linie gut verständliche Piktogramme für die einzelnen Waschprogramme und einfache Einstellmöglichkeiten. Darum solltest Du bei einem Vergleich genau hinschauen, wie die Bedienelemente gestaltet und beschriftet sind.

Strom- und Wasserverbrauch

Ein ganz wichtiges Thema ist der Energieverbrauch, der sich nicht nur auf den Strom, sondern auch auf das Wasser bezieht. Bei der Suche nach einer 8 kg Waschmaschine findest Du sehr unterschiedliche Angaben dazu. Vorteilhaft ist, dass alle Geräte mit der Energieeffizienz A ausgestattet sind. Allerdings gibt es zwischen A bis A+++ deutliche Unterschiede, die sich beim Stromverbrauch mit etlichen Euro bemerkbar machen.

Am günstigsten fährst Du mit einem maximalen Stromverbrauch von unter 196 kWh. Die Energieeffizienzklasse sagt aber nichts über den Wasserverbrauch aus. Also heißt es, hier auch einen genauen Blick darauf zu werfen. Verfügt das favorisierte Modell über einen Wasserverbrauch zwischen 8.100 und 9.600 Liter pro Jahr, kannst Du von einer ordentlichen Energiebilanz ausgehen, wenn nicht mehr als 220 Waschladungen im Jahr gewaschen werden. Diese Angaben sind natürlich interessant, um die unterschiedlichen Modelle zu vergleichen.

Heutige 8 kg Waschmaschinen stecken voller ausgetüftelter Technologie. So wird die Wäsche schnell und einfach strahlend sauber.

Heutige 8 kg Waschmaschinen stecken voller ausgetüftelter Technologie. So wird die Wäsche schnell und einfach strahlend sauber.

Umdrehungen in der Minute

Ordentliche Schleuderdrehzahlen sind natürlich wichtig, um nur wenig Restfeuchte nach dem Schleudern zu haben. Bei Waschmaschinen 8 kg findest Du Modelle mit bis zu 1.600 U/min. Andere Waschmaschinen bieten 1.400 U/min, was völlig ausreicht, damit die Wäsche anschließend schnell trocknet.

Bedenke aber, dass diese Angaben die Maximalleistung darstellt. Unterschiedliche Waschprogramme schleudern mit entsprechend angepasster Schleuderdrehzahl. Diese liegt vielfach weit darunter. Außerdem solltest Du bedenken, dass bei höheren Drehzahlen eine hohe Zentrifugalkraft auf die Wäsche einwirkt. Es entstehen Falten und Knitter im Stoff, die Du mit dem Bügeleisen kaum bewältigt bekommst.

Betriebssicherheit

Ein wichtiger Faktor sind gewisse Sicherheitsvorrichtungen, über die eine Waschmaschine 8 kg verfügen sollte und Wasserschäden verhindert werden. Durch einen integrierten Wasserstopp kann bei einer Fehlfunktion kein Wasser aus der Waschmaschine austreten.

Alle Maschinen sind heute mit einer Türsicherung ausgestattet, damit sich Waschmaschinen nicht während des Waschvorgangs öffnen lassen. Manche Geräte sind auch mit einer speziellen Warnfunktion versehen. Sie meldet direkt, wenn ein Schlauch gerissen oder Ventil defekt ist. Die Betriebssicherheit ist ein wichtiges Kaufkriterium, wenn die Waschmaschine in der Wohnung steht.

Beliebte Extras

Heutige Waschmaschinen sind mit Komfortfunktionen ausgestattet. Eine praktische Kindersicherung sorgt dafür, dass sich die Türe zu jeder Zeit nur mit speziellen Handgriffen  öffnen lässt.

Außerdem gibt es schöne Automatikfunktionen. Dabei speicherst Du einfach das häufig genutzte Waschprogramm unter einer Taste ab und kannst mit einem Tastendruck das Waschprogramm starten. Interessant ist auch die Startzeitvorauswahl. Damit legst Du fest, wann die Maschine mit dem Waschen beginnen soll, damit Du nach der Arbeit die gewaschene Wäsche aufhängen kannst.

Wissenswertes über Waschmaschinen 8 kg – Expertenmeinungen und Rechtliches

Hat die Stiftung Warentest einen 8 kg Waschmaschinen Test durchgeführt?

In regelmäßigen Abständen nimmt die Stiftung Warentest Waschmaschinen unter die Lupe, zuletzt im Oktober 2019. Dabei werden verschiedene Modelle, auch 8 kg Waschmaschinen getestet. Bisher hat sich das Prüflabor 84 Waschmaschinen genauer angeschaut.

Was die einzelnen Maschinen zu bieten haben, kannst Du in den Testberichten nachlesen. Interessant sind die Dauertests des Prüflabors. Dabei wird nicht nur auf die kurzfristige Leistungsstärke, sondern auf die Leistung im Dauerbetrieb geschaut. Möchtest Du Dich nicht mit den unterschiedlichen Testberichten auseinandersetzen, lohnt sich ein Blick auf die Kundenmeinungen und Rezensionen. Hier erfährst Du die Vor- und Nachteile und kannst entscheiden, ob die 8 kg Waschmaschine Deinen Wünschen und Anforderungen entspricht.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.genialetricks.com/waschmaschine-naturrein/
  • https://www.schoener-wohnen.de/tipps-trends/41731-rtkl-waschmaschine-reinigen-was-tun-wenn-die-waschmaschine-stinkt
  • https://www.ao.de/hilfe-service/tippstricks/waschmaschine-reinigen
  • https://www.t-online.de/heim-garten/haushaltstipps/id_58000704/waschmaschine-stinkt-sechs-tipps-zum-richtigen-reinigen.html

Bildnachweis:

  • https://pixabay.com/de/photos/waschsalon-w%C3%A4scheservice-4822822/
  • https://pixabay.com/de/photos/korb-waschmaschine-inox-3592937/
  • https://pixabay.com/de/photos/white-hemd-hell-kleidung-waschen-845071/

Letzte Aktualisierung am 4.07.2020 um 02:42 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge