Zum Inhalt springen
Foto
Türstopper Deko-Eule "Egon"
Relaxdays Türstopper Edelstahl Boden, Türfeststeller mit Gummiring, Türpuffer Gummi, HxBxT: 4,5 x...
HRB Edelstahl Türstopper Massiv, 7,5xØ6,8 cm Schwerer Türhalter (1 Stück)
Blomus Stop 68306 2kg Door Stopper
TOOLLAND - TL74051 Edelstahl Türstopper, 9 cm Durchmesser x 7.5 cm Höhe, 1.1 kg Gewicht 175695
Kundenbewertung
-
Typ
Deko-Tür­stop­per
Bo­den­tür­stop­per
Bo­den­tür­stop­per
Bo­den­tür­stop­per
Bo­den­tür­stop­per
Farbe
braun
silber
silber
silber
silber
Material
Textil-Mix
Edel­stahl
Edel­stahl
Edel­stahl
Edel­stahl
Ver­ar­bei­tung
+++
+++
+++
+++
+++
Montage
lose Auf­stel­lung
lose Auf­stel­lung
lose Auf­stel­lung
lose Auf­stel­lung
lose Auf­stel­lung
rutsch­fest
auch für Fenster geeignet
Preis inkl. MwSt.
14,19 EUR
7,99 EUR
4,99 EUR
30,57 EUR
6,95 EUR
anschauen
Angebot bei Amazon.de ansehen
Angebot bei Amazon.de ansehen
Angebot bei Amazon.de ansehen
Angebot bei Amazon.de ansehen
Angebot bei Amazon.de ansehen
Foto
Türstopper Deko-Eule "Egon"
Kundenbewertung
Typ
Deko-Tür­stop­per
Farbe
braun
Material
Textil-Mix
Ver­ar­bei­tung
+++
Montage
lose Auf­stel­lung
rutsch­fest
auch für Fenster geeignet
Preis inkl. MwSt.
14,19 EUR
zum Angebot
anschauen
Angebot bei Amazon.de ansehen
Foto
Relaxdays Türstopper Edelstahl Boden, Türfeststeller mit Gummiring, Türpuffer Gummi, HxBxT: 4,5 x...
Kundenbewertung
-
Typ
Bo­den­tür­stop­per
Farbe
silber
Material
Edel­stahl
Ver­ar­bei­tung
+++
Montage
lose Auf­stel­lung
rutsch­fest
auch für Fenster geeignet
Preis inkl. MwSt.
7,99 EUR
zum Angebot
anschauen
Angebot bei Amazon.de ansehen
Foto
HRB Edelstahl Türstopper Massiv, 7,5xØ6,8 cm Schwerer Türhalter (1 Stück)
Kundenbewertung
Typ
Bo­den­tür­stop­per
Farbe
silber
Material
Edel­stahl
Ver­ar­bei­tung
+++
Montage
lose Auf­stel­lung
rutsch­fest
auch für Fenster geeignet
Preis inkl. MwSt.
4,99 EUR
zum Angebot
anschauen
Angebot bei Amazon.de ansehen
Foto
Blomus Stop 68306 2kg Door Stopper
Kundenbewertung
Typ
Bo­den­tür­stop­per
Farbe
silber
Material
Edel­stahl
Ver­ar­bei­tung
+++
Montage
lose Auf­stel­lung
rutsch­fest
auch für Fenster geeignet
Preis inkl. MwSt.
30,57 EUR
zum Angebot
anschauen
Angebot bei Amazon.de ansehen
Foto
TOOLLAND - TL74051 Edelstahl Türstopper, 9 cm Durchmesser x 7.5 cm Höhe, 1.1 kg Gewicht 175695
Kundenbewertung
Typ
Bo­den­tür­stop­per
Farbe
silber
Material
Edel­stahl
Ver­ar­bei­tung
+++
Montage
lose Auf­stel­lung
rutsch­fest
auch für Fenster geeignet
Preis inkl. MwSt.
6,95 EUR
zum Angebot
anschauen
Angebot bei Amazon.de ansehen
Türstopper Test
Veröffentlicht von: Rene Wildfang|In: Wohnen|7. Februar 2022
Wir haben diesen Test & Vergleich (07/2022) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update am: 28.02.2022

Türstopper Test 2022: Die 5 besten Türstopper

Unsere Vorgehensweise

15
recherchierte Produkte
27
Stunden investiert
11
recherchierte Studien
41
Kommentare gesammelt

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Türstopper Test 2022. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Türstopper. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, den für Dich besten Türstopper zu finden. Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, den richtigen Türstopper zu kaufen.

Inhaltsverzeichnis

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Türstopper sind besonders praktisch, um Türen zuverlässig offen zu halten und gleichzeitig bieten sie einen guten Schutz vor Beschädigungen an Möbeln und Wänden, die durch die Türklinke entstehen können. Es gibt sie zur festen Installation, mit Schrauben oder zum Kleben und ebenfalls zum Aufstellen, wodurch sie sehr flexibel einsetzbar sind.
Türstopper werden in unterschiedlichen Designs angeboten. Zu finden sind funktionale Produkte aus gebürstetem Edelstahl und genauso kannst Du ein Modell wählen, das von kindlich verspielt bis hin zu lustig und frech reicht. Vielfältig ist auch die Qualität, die Du bei Türstoppern angeboten bekommst.
Für empfindliche Glastüren sind Türstopper empfehlenswert, die über eine gute Polsterung verfügen oder mit einem breiten Gummi versehen sind. Hierbei sind sicherlich textile Modelle ideal, die sich flexibel aufstellen lassen und gleichzeitig einen guten Schutz in jeglicher Hinsicht bieten.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Türstopper

Platz 1: Relaxdays Türstopper Edelstahl Boden, Türfeststeller mit Gummiring

Dieser Türstopper der bekannten Marke für Haushaltsprodukte Relaxdays, besteht aus Edelstahl. Bei diesem Modell handelt es sich um einen Türstopper, welcher am Boden plaziert wird. Der Gummiring sorgt dafür, dass die Tür nicht beschädigt wird und Geräusche minimiert werden. Die Maße lauten HxBxT: 4,5 x 10 x 10 cm. Mit 1,2kg Gewicht ist der Stopper ziemlich schwer und massiv, wodurch er sehr stabil steht.

Platz 2: Danto® 4er Set Türstopper aus Edelstahl, Ø 10 x 4 cm

Hierbei handelt es sich um ein 4er Set bestehend aus vier Edelstahl Türstopper. Die Stopper haben jeweils einen Durchmesser von 10cm und eine Höhe von 4cm. Der Untergrund ist gummiert, was nicht nur für einen sicheren Halt sorgt, sondern auch den Bodenbelag schont. Darüber hinaus ist der Türstopper von einem Gummiring umgeben, welcher auch die Tür vor Schäden schützt. Es handelt sich um die extra schwere Ausführung mit ca. 1,2kg Gewicht.

Platz 3: LouMaxx Türstopper Wand selbstklebend oder zum Schrauben

Die Türstopper von LouMaxx sind für die Wand entwickelt worden. Sie sind selbstklebend oder zum schrauben. Hierbei handelt es sich um ein 10er Set, bestehend aus Türstoppern mit einem Durchmesser von jeweils 40mm. Sie bieten idealen Schutz vor Schäden an Wänden und Türen. Diese weißen Stopper sind auch als 2er Set erhältlich. Der elastische Kunststoff aus dem die Türstopper bestehen, haben beste Puffereigenschaften.

Platz 4: IWILCS 4 Stück Türstopper Boden Selbstklebend

In diesem Set sind vier Türstopper für den Boden enthalten. Sie sind selbstklebend und werden einfach auf den Boden geklebt. Die Edelstahl Türstopper sind für alle Hartböden geeignet und schützen Wände und Möbel vor Beschädigungen. Der Puffer aus weichem Kunststoff sorgt für optimale Pufferqualität. Durch sein modernes Aussehen passt der Türstopper in jede Wohnung, jedes Haus und jedes Büro.

Platz 5: Türstopper TS-83030 Grau Massiver Alu Guss

Bei diesem Türstopper handelt es sich um ein besonders massives Produkt. Dieser Türpuffer der Marke Lienbacher besteht aus Alu Guss und wurde für die Bodenmontage entwickelt. Er dient nicht nur als Türstopper, sondern er verfügt auch über einen Feststeller, wodurch Türen offengehalten werden können. Aufgrund seiner massiven und robuste Bauweise ist er auch für schwere Türen geeignet. Inkl. Befestigungsmaterial wie Schrauben und Dübel.

Türstopper bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Türstopper Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Türstopper finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten, auf die Du vor dem Kauf eines Türstoppers achten solltest

Wer kennt das nicht: Um gründlich durchzulüften öffnest Du Fenster und Türen und plötzlich gibt es einen lauten Knall. Durch einen Luftzug ist eine Türe zugeschlagen und Dir ist vor Schreck fast das Herz stehen geblieben. Du gehst los, um diese Türe wieder zu öffnen und wieder passiert das gleiche. Die Türe will einfach nicht offen bleiben. Sehr ärgerlich ist das, wenn Du zum Beispiel die Haustüre öffnest, weil Du eben den Müll herausbringen möchtest und keinen Schlüssel dabei hast. Da keiner zu Hause ist, kann Dir auch keiner die Türe wieder öffnen, sodass oftmals nur der Schlüsseldienst bleibt. Oftmals passiert es aber auch, dass Türen mit viel Schwung geöffnet werden. Der überstehende Türgriff hinterlässt sofort Spuren in der Wand oder einem Möbelstück, was sicherlich sehr ärgerlich ist. Um solche Szenarien zu verhindert gibt es praktische Türstopper, die Du überall und an jeder Türe einsetzen kannst.

Was ist ein Türstopper?

Der Türstopper ist ein praktisches Zubehör, mit dem Du verhinderst, dass eine geöffnete Tür durch einen Windstoß zuschlägt. Genauso kannst Du sie dafür verwenden, dass aufgeschlagene Türen nicht gegen Wände oder Möbelstücke schlagen. In der Hauptsache geht es in diesem Fall darum, Schäden an der Wand oder dem hinter der Tür stehenden Möbelstück zu verhindern. Die Anbringung von einem Türstopper erfolgt so, dass sich die Türe trotzdem noch weit genug öffnen lässt und bestenfalls die gesamte Breite nutzen zu können. Der klassische Türstopper, die häufig zum Einsatz kommt, ist ein kleiner runder oder eckiger Klotz, der aus Gummi oder Kunststoff hergestellt ist und mit kleinen Schrauben am Boden befestigt wird.

So kann verhindert werden, dass Türgriffe der Wand oder Möbelstücken zu nahe kommen und Beschädigungen hervorrufen. Besteht der Türstopper aus schwerem Metall oder Stein, ist es nicht notwendig, diese mit Schrauben am Boden zu befestigen. Andere Modelle werden in Höhe des Türgriffs an der Wand angebracht, sodass der Türgriff lediglich gegen den Türstopper schlägt und keine Beschädigungen erzeugt. Es gibt aber auch solche Türstopper, die Du sehr flexibel einsetzen kannst. Mit diesen kannst Du auch Türen offen halten, wenn diese zum Beispiel von alleine nicht offen bleibt. Gemeint sind die freistehenden Türstopper, die Du in verschiedenen Designs, von elegant bis hin zu verspielt und frech bekommst.

Woher kommt der Türstopper eigentlich?

Wenn Du Dich fragst, wer den Türstopper erfunden hat, ist dieses gar nicht so einfach zu beantworten.  Auch wenn Du Dich fragst, wer die Tür erfunden hat, stehst Du vor einem Rätsel und Du findest keine klare Antwort. Es ist jedoch nicht verwunderlich, dass die eine Erfindung mit der anderen Erfindung einhergegangen ist. Denn seitdem es Türen gibt, suchen Menschen nach Möglichkeiten, diese geöffnet zu halten, zu versperren oder davor zu bewahren, dass diese gegen dahinterliegende Wände oder Möbelstücke schlagen und Schäden verursachen. Türstopper haben somit eine sichernde und schützende Funktion. Aufgrund dieser Funktion haben Menschen sich inspirieren lassen, Türstopper zu erfinden und zu entwickeln.

Besonders lag das Augenmerk auf solchen Modellen, die an der Wand angebracht werden können. Wenn Du in der Geschichte viele Schritte zurückgehst, landest Du in der Römerzeit. Die Römer hatten damals schon Türen mit präzise funktionierenden Türstoffern. Nicht nur sie waren so fortschrittlich. Gehen wir noch ein Stück weiter zurück, stoßen wir auf die alten Ägypter, die auch schon Türen und zuverlässige Konstruktionen hatten. Diese sind mit den heutigen Türstoppern vergleichbar. Zuverlässige Belege oder Quellen, wer den Türstopper letztendlich erfunden hat, gibt es demnach nicht.

Klar ist aber, dass der Stopper für die Tür zusammen mit der Tür entstanden ist. Nur so lassen sich auch der Verwendungszweck und die Funktionalität von einem Türstopper erklären. Einmal beim Patentamt nach relevanten Informationen geschaut, stößt Du auf eine Patentanmeldung aus dem Jahr 1474. Dabei handelt es sich um das erste Patent zum Türöffner. In Bezug auf den Türstopper ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass Handwerker die unterschiedlichen Türstopper konstruiert haben, ohne dafür ein Patent anzumelden. Auch wenn wir nur wenig über die Erfindung des Türstoppers wissen, haben wir einige Kenntnisse über ihre Entwicklung, weil sich aus den Patenten die unterschiedlichen Türstopperarten ableiten lassen. Demnach lassen sie sich in folgende Arten unterscheiden:

  • Mobile und feste Bodentürstopper
  • Keiltürstopper
  • Anschlagtürstopper
  • Türfeststeller
  • Elektrische Türstopper

Entsprechend der Patente lässt sich die Aufzählung noch weiter fortführen, da es sich um ein umfassendes und weitreichendes Thema handelt. Wenn Du die Suche ausweitest und nach Patenten zu Feststell-Systemen erweiterst, wird die Liste noch länger und umfangreicher. Es sind nicht nur die Türstopper als solches, sondern auch die Materialien wie Kautschuk, Edelstahl, Aluminium, Metall oder Kunststoff, die Berücksichtigung finden. Es gibt aber auch Kurioses zum Thema „Türstopper“ zu berichten. So hat eine US-amerikanische Familie jahrelang eine blau-weiße Vase aus der chinesischen Ming-Dynastie als Türstopper verwendet, ohne dass sie das Wissen darum hatten, mit was für einem wertvollen Stück ihre Türe offen gehalten wird. Nur durch einen Zufall wurde entdeckt, welcher Schatz über Jahre als Türstopper zum Einsatz gekommen ist. Bei einer Aktion wurde die Vase für sagenhafte 1,3 Millionen Dollar versteigert.

Wie funktioniert ein Türstopper?

Auch wenn es verschiedene Arten von Türstoppern gibt, funktionieren sie alle nach dem gleichen Prinzip und erfüllen den gleichen Zweck. Denn es handelt sich bei Türstoppern um Installationen auf dem Boden oder an der Wand, um zu verhindern, dass die Türe gegen Wände schlägt oder durch Zugluft zufallen kann. Befindet sich der Türstopper an der Wand, ist dieser in der Regel in Höhe der Türklinke angebracht. So lässt sich verhindern, dass beim Aufschlagen der Türe Spuren oder potentielle Schäden an der dahinterliegenden Wand entstehen.

Denn der Türstopper beziehungsweise Türdämpfer fängt die schwingende Tür auf, bremst den Schwung ab und verhindert so Schäden und Abnutzungsspuren an der Wand. Ist der Türstopper am Boden montiert, kann ein solches Modell gleich zwei Funktionen übernehmen. Zum einen bietet er eine ähnliche Funktion wie der Türdämpfer, wenn er kurz vor der Wand hinter der Tür montiert ist und zum anderen kann er die Türe offen halten und ein Zuschlagen verhindern.

Aus welchen Materialien werden Türstopper hergestellt?

Wie Du bereits weißt, können Türstopper aus unterschiedlichen Materialien gefertigt sein. Es gibt vielfältige Varianten aus Gummi, Holz, Stoff, Edelstahl, Kunststoff oder Stein. Welches Material richtig für Dich ist, kannst Du entsprechend Deinen Wünschen, Deinem Geschmack und der Funktion entscheiden, die der Türstopper in Deinem Zuhause übernehmen soll. Bei einem Türstopper aus Holz handelt es sich hauptsächlich um Türkeile. Das Naturmaterial ist zwar robust, aber auch leicht. Am besten funktionieren solche Holzkeile, wenn sie über rutschfeste Gumminoppen verfügen.

Türstopper aus Edelstahl sind besonders langlebig und robust. Sie gelten als besonders flexibel, weil Du diese in unterschiedlichen Formen und Macharten bekommst. Es gibt sie als Türkeile und ebenfalls als mobile Türstopper, die Du hinter und vor die Türe stellen kannst. Eine Besonderheit, die Edelstahl-Türstopper mitbringen, ist ein schweres und funktionelles Eigengewicht, wodurch sie Türen problemlos aufhalten können. Außerdem ist das Material witterungsbeständig und pflegeleicht. Gerade moderne Türstopper, die aus Edelstahl gefertigt sind, funktionieren sogar magnetisch. Als Keilvariante oder zum Festschrauben bekommst Du auch Türstopper aus Gummi, Plastik oder Kunststoff, die Du an der Wand oder dem Boden befestigen kannst. Sie sind hervorragend für leichte Türen geeignet und sind besonders schonend, damit am Türblatt keine Beschädigungen entstehen.

Wie teuer ist ein Türstopper?

Genauso breit wie die Modellvarianten bei Türstoppern sind auch die Preise aufgestellt. Einfluss auf den Preis haben natürlich das jeweilige Material, das Design und die Verarbeitungsqualität. Außerdem sind Markenprodukte preislich auch meist höher angesiedelt. Einfache Türstopper im unteren Preissegment bekommst Du bereits zwischen 4 und 6 Euro je nach Machart. Möchtest Du  lieber ein wenig mehr Geld für Türstopper ausgeben und aus verschiedenen Designs auswählen, zahlst Du für solche Modelle zwischen 7 und 14 Euro pro Stück. Benötigst Du gleich für mehrere Türen Türstopper, solltest Du ein Set wählen, da Du damit preislich oft günstiger wegkommst. Gute Sets mit 4 Türstoppern sind bereits zwischen 12 und 22 Euro zu bekommen. Wie Du siehst, musst Du kein Vermögen ausgeben, um Wände und Möbel vor Beschädigungen zu schützen oder das Zuschlagen der Türe zu verhindern.

Wo kannst Du einen Türstopper kaufen?

Wenn Du Dir eine oder mehrere Türstopper kaufen und verschiedene Modelle in unterschiedlichen Preissegmenten genauer unter die Lupe nehmen möchtest, ist der Einzelhandel sicherlich eine gute Anlaufstelle. Im Möbelhaus, in Kaufhäuser, in Drogeriemärkten wie Rossmann und dm oder im Baumarkt wie Obi, Bauhaus oder Hornbach kannst Du Dir verschiedene Modellvarianten anschauen und Dich professionell beraten lassen. Die Einkaufsmöglichkeiten vor Ort, bieten aber Nachteile. Selbst wenn der Einzelhandel bei Dir vor der Haustüre gut ausgestattet sein mag, kannst Du trotzdem nicht auf ein umfangreiches Angebot zählen. Obendrein lassen sich die ortsansässigen Händler die professionelle Beratung bezahlen. Auch Ladenmiete, Personal- und Lagerkosten werden an den Kunden weitergegeben, wodurch sich oftmals ein höherer Preis für Unterbauleuchten ergibt.

Warum solltest Du im Internet nach einem passenden Türstopper suchen?

Das Onlineshopping ist eine komfortable Möglichkeit, um einen oder mehrere Türstopper zu kaufen. Du kannst in einer fast unendlichen Auswahl stöbern und schauen, was der Türstopper alles zu bieten hat. Zu jedem Modell findest Du eine ausführliche Produktbeschreibung und kannst Dir überlegen, ob das Modell Deinen Wünschen und Anforderungen entspricht. Außerdem kannst Du zu tageszeitunabhängig nach einem Türstopper für Dein Zuhause Ausschau halten. Online-Shops haben für Dich sieben Tage die Woche rund um die Uhr geöffnet. Ein weiterer Vorteil ist, dass Du viel bessere Preise aufstöbern und sogar tolle Schnäppchen ausfindig machen kannst.

Die Preise sind beim Onlineshopping günstiger, da hier keine Ladenmiete, Strom-, Lager- und Personalkosten auf die Waren umgelegt werden. Dank einfacherer Bestellabwicklung und verschiedenen Zahlungsmethoden ist der Kauf schnell abgeschlossen und Du brauchst nur noch darauf zu warten, bis der Paketbote den Türstopper zu Dir nach Hause liefert. Falls das gekaufte Modell doch nicht Deinen Wünschen und Anforderungen entspricht, kannst Du das Produkt an den Händler zurückschicken und von Deinem Umtauschrecht Gebrauch machen. Sobald die Ware wieder beim Händler eingetroffen ist, wird Dir der Kaufpreis in voller Höhe zurückerstattet. In folgenden Online-Shops kannst Du in aller Ruhe nach passenden Türstoppern schauen:

  • Amazon.de
  • Etsy.de
  • Pearl.de

Welche Hersteller sind bei Türstoppern beliebt?

Es gibt zahlreiche Hersteller, die Dir Türstopper anbieten. Dadurch ist es gar nicht so einfach, den Überblick zu behalten. Dennoch gibt es einige Hersteller, die bei Türstoppern beliebt sind, die wir Dir nachfolgend vorstellen möchten. Von Kunden werden deren Produkte immer wieder gerne gekauft.

  • Civic Industrie
  • Cardiac Produktdesign
  • Dictator
  • Wagner

Civic Industrie: Hierbei handelt es sich um ein französisches Traditionsunternehmen, welches vielfältige und gut funktionierende Türstopper herstellt. Gegründet wurde das Unternehmen 1920 in Paris und seit dieser Zeit hat es sich zu einem europaweiten Anbieter entwickelt. Neben harmonisch anmutenden Türstoppern produziert das Unternehmen auch Bilderhaken, Bilderleisten, Hängerahmen oder Metallkurzwaren.

Cardiac Produktdesign: Das deutsche Unternehmen bietet Türstopper, die vor allem durch eine gute Verarbeitung und hohe Qualität überzeugen. Dabei setzt der Hersteller vornehmlich auf Türstopper aus Metall und Aluminium. Diese sind für den Innen- wie Außenbereich geeignet. Neben Türstoppern umfasst die Produktpalette auch Möbelbeschläge, Kleiderbügel, Möbelknöpfe und-griffe, Zierschrauben und Badeaccessoires, um vielseitig eine anmutende und schicke Optik zu erzeugen.

Dictator: Dieses kleine, aber feine mittelständisches Unternehmen wird von Familienhand geführt. Es hat sich auf alle Dinge spezialisiert, die mit Türen zu tun haben. Darunter fällt auch die Fertigung und Produktion hochwertiger Türstopper in verschiedenen Arten, Designs, aus unterschiedlichen Materialien und Funktionen. Darüber hinaus verfügt das Unternehmen über einen breit aufgestellten Bereich hinsichtlich Türschließtechnik, Brandschutztechnik und Dämpfungstechnik.

Wagner: Das Unternehmen ist groß im Bereich eleganter und funktioneller Türstopper aufgestellt. Wagner setzt vornehmlich auf Materialien wie Edelmetall, Aluminium sowie Kunststoff und Silikon. Dabei achtet das deutsche Unternehmen auf eine breit aufgestellte Produktpalette. Diese fällt vor allen Dingen durch elegante Designs, Formen und Farben auf. Die Produkte der Marke sind im oberen Preissegment angesiedelt. Außerdem fertigt das Unternehmen Gegenstände wie Möbelbeine, Transporthilfen, Pflanzenroller, Rollen und Räder.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welcher der vorgestellten Türstopper passt am besten zu Dir?

Bei der Wahl von Türstopper kommt es immer darauf an, wie Deine Präferenzen gestaltet sind, welche Funktion er mitbringen soll und wo Du ihn einsetzen möchtest. Neben den verschiedenen Voraussetzungen, die der jeweilige Türstopper erfüllt, findest Du eine große Auswahl an Designs, wodurch schnell der Überblick verloren gehen kann. Grundsätzlich unterscheiden sich Türstopper in drei Kategorien. Du bekommst

  • Wandmontierte Türstopper
  • Bodenmontierte Türstopper
  • Frei aufstellbare Türstopper

Jede Art bringt andere Eigenschaften mit, woraus sich auch ihre individuellen Vor- und Nachteile ergeben. Wichtig ist daher das Wissen darum, wie diese gestaltet sind, um den besten Türstopper für Dich ausfindig zu machen. Darum haben wird nachfolgend die wichtigsten Informationen zusammengetragen.

Türstopper gibt es in unterschiedlichen Variationen. Man kann sie sowohl auf den Boden stellen als auch an der Wand fixieren. Die Bodenvariante kann dabei dank hohen Eigengewichts der Tür standhalten, oder aber sie wird mittels Schraube im Bodenbelag befestigt.


Was zeichnet einen wandmontierten Türstopper aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Der wandmontierte Türstopper wird in der Regel hinter der Türe in Höhe der Türklinke an die Wand angebracht, um ein dagegen schlagen zu verhindern. Es gibt sie in verschiedenen Macharten. Manche sehen wie ein rechteckiger oder runder Klotz aus. Sie lassen sich entweder an der Wand festschrauben oder mit Kleber befestigen. Die Klebevariante verfügt an der Unterseite über eine Klebeschicht. Je nachdem, auf welchem Untergrund Du den Türstopper befestigen möchtest, kann die Klebeverbindung nicht den optimalen Halt bieten. Das passiert gerne auf rauen und unebenen Untergründen. Auf glatten Untergründen wie beispielsweise Fliesen lassen sich die Türstopper gut befestigen. Nachteilig ist, dass Du diese Art von Türstopper nicht flexibel einsetzen kannst.

Vorteile

  • Praktischer und funktionaler Helfer
  • Bietet guten Schutz vor Beschädigungen
  • Meist recht unscheinbar
  • Gibt es aus verschiedenen Materialien

Nachteile

  • Wird fest mit der Wand verbunden
  • Keine Flexibilität
  • Eventuell müssen Löcher gebohrt werden

Was zeichnet einen bodenmontierten Türstopper aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Den bodenmontierten Türstopper gibt es gleich mit unterschiedlichen Funktionen, die sich auf ihrem Design begründen. Auf der einen Seite verhindern sie, dass der Türgriff gegen die dahinterliegende Wand schlägt und auf der anderen Seite kannst Du damit auch die Türe offen halten, wenn dafür eine Vorrichtung vorhanden ist. Diese besteht aus einem Haken und einer Öse, wobei die Öse am Türblatt befestigt wird. Kommt der Türhaken mit dem Türstopper in Berührung, hakt sich die Öse ein und hält die Tür offen.

Das ist zum Beispiel bei Eingangstüren zu Treppenhäusern sehr praktisch, wenn es sich dabei nicht um Türen handelt, die immer wieder verschlossen werden müssen. Bodenmontierte Türöffner bekommst Du aus verschiedenen Materialien, wobei Edelstahl das langlebigste ist. Bodenmontierte Türöffner lassen sich fest mit dem Boden verschrauben oder mittels Klebefolie aufkleben, wobei die Verschraubung die stabilere Variante ist.

Vorteile

  • Praktisch und funktional
  • In unterschiedlichen Designs und Macharten erhältlich
  • Bietet optimalen Schutz vor Beschädigungen
  • Gibt es aus verschiedenen Materialien

Nachteile

  • Bei Montage mit Schrauben wird der Boden beschädigt
  • Klebeverbindungen halten nicht optimal
  • Nicht flexibel einsetzbar

Was zeichnet einen frei aufstellbaren Türstopper aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Diese Art von Türstopper ist überaus flexibel einsetzbar. Die wohl klassischste Form des Türstoppers ist der Keil. Er besitzt eine flache, spitz zulaufende Seite, die langsam breiter wird. Mit dieser flachen spitz zulaufenden Seite wird er unter die Türe geschoben, um sie offen zu halten und zu fixieren. Somit ist die Tür blockiert und kann sich weder nach vorne, noch nach hinten bewegen. Keile gibt es in unterschiedlichen Formen, Farben und Materialien. Es gibt auch zylinderförmige Türstopper und solche mit ausgefallenen Designs, die alle den gleichen Zweck erfüllen. Mit einigen Varianten lassen auch Türen verschließen. Das funktioniert mit Keilen, wenn diese von der geschlossenen Seite unter die Tür geschoben werden. Dann braucht es schon sehr viel Kraft, um die Tür auf zu bekommen.

Wichtig ist, dass der Keil aus einem rutschfesten Material besteht und im besten Fall mit Anti-Rutsch-Noppen ausgestattet ist. Zu finden sind auch mobile Varianten in unterschiedlichen Formen, Farben und aus verschiedenen Materialien. Wichtig ist bei den Modellen, dass sie schwer genug sind und sich nicht so einfach bewegen lassen. Deshalb macht es Sinn, wenn Du einen frei aufstellbaren Türstopper aus Metall oder Stein wählst. Wichtig ist eine Gummibeschichtung an der Unterseite, damit die Türstopper nicht so einfach verrutschen können.

Vorteile

  • Viel verschiedene Designs
  • Sehr flexibel einsetzbar
  • Gibt es aus unterschiedlichen Materialien
  • Haben ein gutes Gewicht und bieten Türen sicheren Halt

Nachteile

  • Je nach Material nicht so widerstandsfähig
  • Ein zu leichtes Gewicht bietet keinen guten Schutz

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Türstopper miteinander vergleichen?

In der Regel entscheidet die Funktion des Türstoppers darüber, welcher sich am besten für Dich und Deine Präferenzen eignet. Wenn Du eine Tür offen halten möchtest oder sie davor bewahren willst gegen die Wand zu schlagen, dann kommt ein Türstopper zum Einsatz. Früher gab es vornehmlich den Holzkeil, der zur Wahl stand. Heute ist das Angebot an Türstoppern riesig und meist schier unübersichtlich. Da fällt es gar nicht so einfach einzelne Türstopper gegenüberzustellen und zu bewerten. Es gibt allerdings einige Faktoren, anhand derer Dir ein Vergleich gelingt. Diese kannst Du nutzen, um in Deine Kaufentscheidung einfließen zu lassen und genau den Türstopper zu finden, der am besten zu Dir passt. Zusammengefasst handelt es sich dabei um folgende Faktoren:

  • Art des Türstoppers
  • Material
  • Gewicht und Leistung
  • Mobil oder montiert
  • Raumbeschaffenheit
  • Qualität und Preis
  • Design und Optik

Die Arten des Türstoppers

Türstopper ist nicht gleich Türstopper. Deshalb solltest Du im Vorfeld klären, welche Funktion der Türstopper erfüllen soll. Danach richtet sich auch, ob Du Dich für einen wand- oder bodenmontierten oder für einen flexiblen Türstopper entscheidest.

Material

Ein wichtiges Entscheidungskriterium ist auch das Material, aus dem der Türstopper gefertigt ist. Suchst Du einen Türstopper für den Außenbereich, sollte dieses witterungsbeständig sein. Möchtest Du hingegen verhindern, dass eine aufschlagende Türe im Innenbereich gegen die Wand schlägt und die Klinke dort Spuren hinterlässt, kannst Du bedenkenlos zu einem weicheren Material greifen. Dieses hat zudem eine dämpfende und Schwung abfedernde Wirkung. Solche Türstopper werden an der Wand oder am Boden montiert.

Türstopper werden in unterschiedlichen Designs angeboten.
Türstopper werden in unterschiedlichen Designs angeboten.

Gewicht und Leistung

Während Türkeile kein großes Gewicht mitbringen und trotzdem rutschsicher sein sollen, um ihre Funktion erfüllen zu können, ist bei anderen Türstoppern das Gewicht schon ein wichtiger Aspekt. Ein mobiler Türstopper mit einem leichten Gewicht bringt nichts, wenn eine Türe mit Schwung geöffnet wird oder sicher aufgehalten werden möchte, da er einfach weggeschoben werden kann.

Mobil oder befestigt

Dieser Aspekt ist auch entscheidend. Wenn Du eine Türe sowohl vor dem Zuschlagen und dem Aufschlagen schützen möchtest, bist Du bestens mit einem mobilen Türstopper bedient, weil Du diesen vielseitig einsetzen kannst. Möchtest Du vorwiegend die Wand oder ein Möbelstück hinter der Türe schützen und verhindern, dass durch die Türklinke Beschädigungen entstehen, dann reicht sicherlich auch ein montierter Türstopper aus. Hierbei solltest Du darauf achten,  wie leicht und einfach sich ein solcher Türstopper montieren lässt. manche Türstopper werden mit Schrauben angebracht, während andere mit einem guten Kleber fest verklebt werden. Ebenfalls solltest Du Dir die Frage stellen, ob der Türstopper am entsprechenden Ort überhaupt montiert werden kann. In einen Boden mit Fußbodenheizung möchtest Du sicherlich keine Löcher für den Türstopper bohren. Wohnst Du zur Miete, ist die Art der Anbringung auch von Relevanz.

Raumbeschaffenheit

Nicht nur bei der Montage an der Wand oder am Boden ist die Raumbeschaffenheit wichtig, denn Du solltest auch auf die Besonderheiten des Raumes achten. Soll ein Türstopper verklebt werden, so eigne sich die Klebevariante nicht für feuchte Räume wie zum Beispiel das Badezimmer. Durch die hohe Luftfeuchtigkeit verändert sich die Klebekraft und der Türstopper kann sich ohne Probleme ablösen.

Babywaage Test

Babywaage Test 2022 Die 5 besten Babywaagen

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Babywaage Test 2022. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Babywaagen. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, die… ... über Kaffeevollautomaten weiterlesen

Qualität und Preis

Du bekommst Türstopper in allen Preiskategorien. Bedenken solltest Du aber, dass es Unterschiede beim Material und in der Verarbeitungsqualität gibt. Es kann aber auch durchaus vorkommen, dass Du für den Namen oder eine spezielle Marke mehr bezahlst. Das ist aber nicht zwingend notwendig, da Du auch für wenig Geld gute Materialien und eine hochwertige Verarbeitungsqualität bekommen kannst. Wichtig ist, dass Du Dir die Produktbeschreibungen genauer anschaust und die Angaben mit denen von Markenherstellern vergleichst.

Design und Optik

Heute bekommst Du Türstopper in einer großen Auswahl und in vielen verschiedenen Designs, weshalb die Frage der Optik und Ästhetik nicht ganz unerheblich ist. Schließlich soll der Türstopper gefallen und optisch zu Deinem Einrichtungsstil passen und nicht fehl am Platz wirken. Du bekommst daher mittlerweile elegante über dezente bis hin zu auffälligen Modellen in allen erdenklichen Formen, Farben und Design, damit Du die Auswahl hast und Dich für Deinen individuellen Türstopper entscheiden kannst.

Türstopper Test
Für empfindliche Glastüren sind Türstopper empfehlenswert, die über eine gute Polsterung verfügen oder mit einem breiten Gummi versehen sind.

Wissenswertes über Türstopper – Expertenmeinungen und Rechtliches

Hat die Stiftung Warentest einen Türstopper-Test durchgeführt?

Potenzielle Käufer bevorzugen gut recherchierte Artikel und ausführliche, transparente Testberichte mit wichtigen Referenzwerten, die sie in Ihre Kaufentscheidung einfließen lassen können. Sie dienen zum Selektieren der angebotenen Ware und helfen dabei, genau das geeignete Produkt zu finden, das den eigenen Wünschen und Anforderungen entspricht. Damit das funktioniert, sind unabhängige Tests mit einheitlichen und strengen Prüfkriterien wichtig. Genau das bieten Dir die Tests von Stiftung Warentest und Öko Test. Unabhängige Testberichte der Stiftung Warentest oder von Öko Test gibt es zu Türstoppern leider nicht.

Auch bei Konsument.at und k-Tipp.ch haben wir keinen Türstopper-Test gefunden. Dafür findest Du einige Vergleichsportale im Internet, die sich mit diesem Thema auseinandergesetzt und verschiedene Modellvarianten verglichen haben. Sie bieten Dir neben dem Vergleichssieger auch einen Preisleistungssieger. Bedenken solltest Du aber, dass hierbei nicht die gleichen strengen Prüfkriterien genutzt werden, wie es bei den Tests von Stiftung Warentest der Fall ist. Darüber hinaus lohnt es sich, die Kundenbewertungen und Rezensionen in Online-Shops zu lesen und zu schauen, welche Erfahrungen Käufer bereits mit diesem speziellen Türstopper gemacht haben. So bekommst Du einen Einblick in die Tauglichkeit dieses speziellen Modells und kannst überlegen, ob diese Deinen Anforderungen entspricht.

Gibt es spezielle EU-Richtlinien und Verordnungen zu Türstoppern?

Viele verschiedene Produkte finden Berücksichtigung in den zentralen Rechtsvorschriften der Europäischen Union, wobei es in erster Linie um die Produktsicherheit geht. Die EU-Richtlinien und Anordnungen sind nicht immer auf ein spezielles Produkt ausgelegt, sondern eher allgemein gehalten oder beziehen sich auf spezielle Stoffe, Materialien und die Verarbeitungsqualität. Es gibt verschiedene europäischen Normen und Grenzwerte in Bezug auf die Inhaltsstoffe. Zum Schutz der Sicherheit und Gesundheit von Verbrauchern dienen die beiden EU-Richtlinien 89/392/EWG und 89/655/EWG, in denen Mindeststandards festgelegt sind.

Nicht für alle Produkte gibt es ausformulierte Maßgaben, sodass dort die  allgemeine Produktsicherheitsrichtlinie greift. Wenn Du Dir einen Türstopper kaufen möchtest, solltest Du ein Modell wählen, dass in Europa gefertigt wird. Dieser Türstopper entspricht den Maßgaben und Standards der europäischen Union, weil er sonst nicht auf dem Europäischen Markt verkauft werden darf.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.t-online.de/heim-garten/wohnen/id_50344032/tuerstopper-fuers-wohnzimmer-selber-machen-praktisch-und-dekorativ.html
  • https://de.wikipedia.org/wiki/T%C3%BCrstopper

Bildnachweis:

  • https://pixabay.com/photos/door-stopper-door-to-stop-stopper-949118/
  • https://www.pexels.com/de-de/foto/person-die-turhebel-im-raum-halt-271639/
Rate this post





Letzte Aktualisierung am 6.07.2022 um 13:43 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API