Seifenspender Test
Veröffentlicht von: Rene Wildfang|In: Drogerie, Gesundheit, Haushalt, Sauberkeit, Wohnen|14. Dezember 2021
Wir haben diesen Test & Vergleich (12/2021) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update am: 14.12.2021

Seifenspender 2021: Die 5 besten Seifenspender

Unsere Vorgehensweise

22
recherchierte Produkte
31
Stunden investiert
19
recherchierte Studien
14
Kommentare gesammelt

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Seifenspender Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Seifenspender. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, den für Dich besten Seifenspender zu finden. Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, den richtigen Seifenspender zu kaufen.

Inhaltsverzeichnis

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Eine Seifenschale gehört in Bad, Küche oder Sanitärbereich zur Grundausstattung. Hygienischer und schöner ist allerdings ein Seifenspender.
Seifenspender gibt es in manuellen und in elektrischen Varianten. Sie sind mit flüssiger Seife gefüllt und meistens selbst nachfüllbar.
Neben einer schönen Optik bietet ein nachfüllbarer Seifenspender noch weitere Vorteile. Beispielsweise hilft er dabei, übermäßigen Müll zu vermeiden.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Seifenspender

Platz 1: WENKO Seifenspender Slate-Rock, nachfüllbarer Seifendosierer

Der edle Seifenspender der Marke WENKO überzeugt durch seine sehr edle Schiefer-Optik. Mit einer Größe von 8,8x16x6,5cm bietet er ein Fassungsvolumen von 250ml. Der Slate-Rock von WENKO ist allerdings einfach und unkompliziert nachfüllbar. Du benötigt noch andere Accessoires für deine Küche oder Bad? Kein Problem, denn WENKO hat eine große Produktpalette im Angebot, die sich dem Design dieses Seifenspenders ideal anpasst.

Platz 2: Relaxdays 2 x Eurospender 500 ml, intelligente Handhygiene

Natürlich gibt es auch einen Seifenspender der bekannten Marke Relaxdays. Relaxdays bietet schon seit vielen Jahren hochwertige Produkte für den Haushalt an und konnte dadurch viel Erfahrung sammeln. In diesem 2er-Set sind zwei Seifenspender (Eurospender) mit einem Fassungsvermögen von je 500ml enthalten. Du kannst aber auch nur einen einzelnen Seifenspender kaufen. Solltest du mehr als zwei benötigen, gibt es aber auch ein 4er und 10er Pack.

Platz 3: RIDDER 2003507 Seifenspender Touch anthrazit

Der RIDDER Seifenspender ist auch ein Modell für besondere optische Ansprüche. Während dieses Modell im edlen anthrazit daher kommt, stehen noch drei weitere Farben (Beige, Schwarz und Weiß) zur Auswahl. Mit seiner kompakten Größe von ca. 7,5 x 7,5 x 17,5 cm, passt der runde Seifenspender auf jedes Waschbecken. Das Fassungsvermögen liegt bei großzügigen 340ml und bietet daher genug Platz für Deine Lieblingsseife. Das Material ist UV-Beständig und ist mit einer Soft-Touch Oberfläche versehen.

Platz 4: Sealskin Seifenspender Doppio, Porzellan

Keine Lust auf Kunststoff oder Metall? Dann ist dieses Modell vielleicht etwas für Dich! Dieser Seifenspender der Marke Sealskin besteht aus Porzellan und ist in fünf Farben erhältlich. Neben diesem sanffaribigen Modell, stehen nämlich noch welche in Aqua, Braun, Grau und Koralle zur Auswahl. Während das Gehäuse aus Porzellan gefertigt wurde, besteht die Pumpe aus ebenfalls stabilem Metall. Die geriffelte Oberfläche sorgt für sicheren Halt.

Platz 5: Seifenspender Berührungsloser Automatischer Seifenspender

Du suchst einen berührungslosen Seifenspender für mehr Hygiene? Dieses Modell von Innosinpo bietet genau das. Der Infrarot Bewegungsmelder merkt wenn Du deine Hand unter den Sensorbereich hälst. Anschließend wird solange Seife angegeben, bis Du deine Hände aus dem Sonsorbereich entfernst. Dank diesem Prinzip ist keine Berührung nötig, womit die Anwendung deutlich hygienischer als manuelle Seifenspender ist. Er ist mit allen Arten von Flüssigkeiten wie Händedesinfektionsmittel und Handseife kompatibel.

Seifenspender bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Seifenspender Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Seifenspender finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber-Bereich: Wichtige Fragen und Antworten, auf die Du vor dem Kauf eines Seifenspenders achten solltest

Das Händewaschen zählt zu den wichtigsten Maßnahmen, um sich vor Viren, Keimen und Bakterien zu schützen. Vor dem Kochen, wenn Du von draußen herein kommst und nach dem Toilettengang ist diese Aktion ein Muss. Bei der Berührung der Griffe von Einkaufswägen, Türen, Haltestangen in öffentlichen Verkehrsmitteln und überall dort, wo täglich viele Menschen zusammenkommen, ist die Gefahr einer Übertragung von Krankheitskeimen besonders groß. Die Erreger bleiben an den berührten Gegenständen haften und finden über unsere Hände, die Schleimhäute, Mund und Nase den Weg in unseren Körper.

Um leicht übertragbaren Krankheiten wie Grippe, Erkältungen, Corona oder Durchfallerkrankungen aus dem Weg zu gehen, ist häufiges Händewaschen eine schlichte und wirkungsvolle Maßnahme. Während früher hauptsächlich Seifenstücke zum Reinigen der Hände in Seifenschalen bereit lagen, werden inzwischen immer häufiger Seifenspender für Flüssigseife installiert. Sie sind nicht nur hygienischer, sondern auch optisch ansprechender. Die ersten Spender für Flüssigseife wurden übrigens in den 1960er Jahren entwickelt. Bereits 1947 wurde jedoch ein Spender erfunden, der trockene Seifenstücke geraspelt und in die Hand ausgegeben hat.

Wie funktioniert ein moderner Seifenspender?

Seifenspender gibt es als einfache Modelle mit einem manuellen Pumpmechanismus oder in elektrischer Ausführung, die über Sensoren gesteuert sind. Das Grundprinzip ist bei beiden etwa gleich: Das Innere des Seifenspenders ist mit einer Feder und einer kleinen Kugel ausgestattet. Betätigst Du nun den Pumpenkopf, wird durch diese Bewegung Druck auf die Feder ausgelöst, welcher die Seife nach oben befördert. Elektrische Spender arbeiten mit dem gleichen Prinzip, nur dass die Pumpbewegung hier elektronisch ausgeführt wird.

Welche acht Vorteile bietet Dir ein Seifenspender?

Vortel 1:Seifenspender haben sich nicht nur in Bad und Küche, sondern im gesamten Haushalt bewährt. So kannst Du auch Dein Gäste-WC, Deine Dusche, die Sauna oder auch das Waschbecken in Deiner Werkstatt damit bestücken.

Vorteil 2: Mit einem Seifenspender gehören glitschige, herunterfallende Seifenstücke, die unansehnliche Rückstände und kleine Pfützen in der Seifenschale hinterlassen, der Vergangenheit an.

Vorteil 3: Kinder haben mit einem Seifenspender mehr Spaß am Händewaschen und können so leichter zur richtigen Körperpflege erzogen werden.

Vorteil 4:Seifenspender gibt es in verschiedenen Materialien. Während Du auch einen Spender aus Plastik problemlos nachfüllen kannst, sieht ein Produkt aus Bambus oder Edelstahl obendrein auch noch schick aus. Dein Bad, WC oder Küche wird optisch aufgewertet.

Vorteil 5: Da praktisch alle Seifenspender immer wieder nachgefüllt werden können, kannst Du helfen, übermäßigen Müll zu vermeiden.

Vorteil 6: Nahezu alle Seifenspender lassen sich auch mit Desinfektionsmittel befüllen, wenn Dir die normale Handreinigung nicht weit genug geht.

Vorteil 7: Wenn Du über eine Praxis oder ein Ladengeschäft verfügst, wo täglich viele Menschen ein- und ausgehen, kannst Du Dir die Anschaffung einer automatischen Variante überlegen. Sie muss zum Erhalten der Seifendosis nicht berührt werden und ist deshalb noch hygienischer.

Vorteil 8: Ein Seifenspender kann nicht nur für Seife verwendet werden, sondern spendet Dir elegant und schnell auch Körperlotion, Duschgel, Shampoo oder andere flüssige Körperpflegemittel.

Info: Hast Du gewusst, dass Du den Seifenspender auch als Spülmittelspender verwenden kannst. Anstelle von Flüssigseife füllst Du einfach Spülmittel hinein. So wird Geschirrwaschen besonders hygienisch.

Wie wird ein Seifenspender zur Wandmontage an einer Wand befestigt?

Seifenspender zur Wandmontage werden meistens mit Schrauben und Dübeln befestigt. Sie haben zwar den Nachteil, dass dazu etwas handwerkliches Geschick notwendig ist — punkten dafür aber mit mehr Hygiene und Ordnung. Ein fest montierter Seifenspender kann nicht herunterfallen und nimmt auf der meistens kleinen Ablagefläche keinen Platz weg. Das Reinigen des Bades ist weniger aufwändig, da er Dir beim Putzen des Waschbeckens nicht im Weg ist. Elektrische Spender mit Wandmontage haben außerdem den Vorteil, dass sie nur noch zum Befüllen der Seife berührt werden müssen. Einige Spender, die für die Wandmontage geeignet sind, funktionieren auch mit Klebepaste. Lese Dir dazu jedoch nicht nur die Herstellerinformationen, sondern auch die Kundenerfahrungen genau durch. Nicht immer sind Klebepads so haltbar, wie in der Werbung versprochen wird.

Gibt es eine Alternative zu einem Seifenspender?

Du kannst natürlich bei der herkömmlichen Methode eines Stückes Seife in einer Seifenschale bleiben. Seifenstücke sind sehr preisgünstig und Seifenschalen gibt es in vielen verschiedenen Materialien und Designs. Allerdings werden die Seifenstücke schnell unansehnlich und das Liegen in der Schale hinterlässt schmierige und hässliche Rückstände. Sie muss daher häufig gereinigt werden. Auch das Seifenstück wird aus Gründen der Optik meistens ausgetauscht, bevor es vollständig verbraucht ist. Manche Menschen greifen zum Händewaschen auch einfach zum Spülmittel in der Küche oder zum Duschgel im Badezimmer. Zwischendrin ist dies eine praktische Lösung.

Auf die Dauer solltest Du jedoch „richtige“ Seife verwenden, da ihr PH-Wert besser auf die menschliche Haut abgestimmt ist. Viele Seifenhersteller verkaufen ihre Produkte auch in praktischen Seifenspendern aus Plastik, die meistens mit dem Namen der Marke versehen sind. Die Optik ist hier zwar nicht besonders ansprechend, aber die Spender sind sehr preisgünstig. Sie kosten kaum mehr als 2,00 oder 3,00 Euro und oft sogar noch weniger, wenn es sich um Eigenmarken von Supermärkten und Drogerien handelt. Leider liegt darin auch die Gefahr, dass die Flaschen häufig mit entsorgt werden, wenn sie leer sind. Zwar sind alle dafür konzipiert, nachgefüllt zu werden, aber der Aufwand und die Kosten für die Reinigung sind meistens höher als ein neuer Spender. Durch diese Wegwerfartikel wird das Müllproblem jedoch nicht verringert, sondern sogar vergrößert.

Wo kannst Du Seifenspender kaufen?

Seifenspender bekommst Du beinahe überall. Drogeriemärkte oder größere Supermärkte bieten einfachere Ausführungen, meistens aus Kunststoff, an. Schönere und hochwertigere Modelle kannst Du in Baumärkten, Sanitärfachgeschäften oder in Möbelhäusern kaufen. Gerade bei Seifenspendern bietet sich auch ein Kauf im Internet an. Hier hast Du mehr oder weniger die Auswahl aus der gesamten Produktpalette. Gerade besondere Ausfertigungen oder ein Schnäppchen kannst Du hier mit ein paar Klicks, ohne lästige Parkplatzsuche und kurzen Ladenöffnungszeiten, shoppen.

Produktbeschreibungen und die Beurteilungen anderer Käufer informieren Dich über die zu erwartende Qualität und geben Dir auch den einen oder anderen hilfreichen Tipp. Die Zahlungsbedingungen sind einfach und sehr sicher, und Preisvergleiche lassen sich ebenfalls im Handumdrehen durchführen. Viele Händler bieten sehr kundenfreundliche und kulante Rückgabelösungen. Für Amazon Prime Artikel beispielsweise ist Deine Rücksendung sogar komplett kostenlos. Dadurch bist Du auch hier auf der sicheren Seite, wenn ein Produkt doch nicht Deinen Vorstellungen entspricht.

Wie teuer sind Seifenspender?

Deinen Haushalt mit einem Seifenspender zu verschönern, kostet Dich kein Vermögen. Schlichte Ausführungen sind bereits für etwa 10 Euro erhältlich. Plastikspender aus dem Drogeriemarkt bekommst Du sogar für weniger Geld. Edlere Modelle aus Glas, Bambus oder Chrom kosten meistens um die 20 Euro. Hochwertige Designerstücke, beispielsweise aus Edelstahl, können auch mit 40 bis über 100 Euro zu Buche schlagen. Automatische Seifenspender und Ausführungen für die Wandmontage sind etwas teurer. Hier solltest Du mit durchschnittlich etwa 30 Euro rechnen, je nach Optik und Material auch darüber.

Welche Marken und Hersteller haben Seifenspender in Sortiment?

Es gibt zahlreiche Hersteller und Marken, die Dir Seifenspender anbieten. Eine schöne Auswahl bekommst Du von Wenko und Grohe, die im Bereich von Badaccessoires mittlerweile einen sehr guten Ruf haben. Die Modelle sind qualitativ hochwertig verarbeitet und warten mit verschiedenen Designs auf. Gute Spülmittelspender bekommst Du aber auch von folgenden Marken:

  • Everdrop
  • Cooklife
  • Simplehuman
  • Sealskin
  • Eva Solo

Bekannte Hersteller von Seifenspendern sind außerdem Relaxdays, Sagrotan, Ridder, Ambiente, Amare oder Zeller.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welcher der vorgestellten Seifenspender passt am besten zu Dir?

Bevor Du Dich den einzelnen Ausführungen näher widmen kannst, musst Du Dich zunächst entscheiden, welche Art von Seifenspender Du Dir zulegen möchtest. Seifenspender werden hauptsächlich in drei Arten unterteilt:

  • Manuelle Seifenspender
  • Automatische Seifenspender
  • Schaumspender

Jeder Typ hat seine speziellen Vor- und Nachteile, die wir Dir im Folgenden genauer vorstellen möchten.

Einen guten Spender erkennt man daran, dass er an mindestens drei bis vier Punkten verschraubt werden kann und dass die Montageplatte ohne Zusatzbohrungen kompatibel zu Nachfolgemodellen ist. Erstaunlich ist, dass selbst bei hochwertigen Spendern oft billige Montagesets beigelegt werden, die den Anforderungen im Hinblick auf die vorgesehene Nutzungsdauer nicht gerecht werden.


Was zeichnet manuelle Seifenspender aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Ein schlichter Dosierspender ist preisgünstig und beinahe überall zu erwerben. Du stellst ihn einfach neben das Waschbecken oder die Spüle, befüllst ihn mit Flüssigseife und er ist sofort einsatzbereit. Die Handhabung ist denkbar einfach: Ein Druck auf den Dosierhebel, und die Waschlotion wird abgegeben. Manuelle Seifenspender gibt es in vielen Designvarianten, von bunten Kunststoffmodellen über Bambus-, Glas- und Keramik- bis hin zu Chrom- und Edelstahlausführungen. Durch die leichte Handhabung und die geringen Kosten ist ein manueller Seifenspender die gängigste Variante. Meistens werden sie einfach neben dem Wasch- oder Spülbecken aufgestellt. Es sind jedoch auch Ausführungen erhältlich, die an der Wand montiert werden können oder für Desinfektionsmittel geeignet sind.

Vorteile

  • Preisgünstig
  • Viele Designs erhältlich
  • Einfache Handhabung
  • Wartungsfrei
  • Einfach zu Reinigen und Befüllen
  • Je nach Ausführung auch für Desinfektionsmittel oder zur Wandmontage

Nachteile

  • Nicht ganz so hygienisch wie ein automatischer Seifenspender
  • Kann um- und herunterfallen

Was zeichnet automatische Seifenspender aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Automatische Seifenspender werden elektrisch betrieben und in der Regel über einen Sensor gesteuert. Dieser erkennt, wenn Du Deine Hand unter den Spender hältst. Er löst automatisch den Pumpenmechanismus im Inneren aus und gibt Dir unmittelbar die Seife in die Hände. Ein elektrischer Seifenspender benötigt Strom, um zu funktionieren. Diesen erhält er meistens über handelsübliche AA oder AAA Batterien. Manchmal werden diese beim Kauf bereits mitgeliefert. Einige Ausführungen können stattdessen über ein USB Kabel aufgeladen werden. Automatische Seifenspender eignen sich besonders gut zur Wandmontage. Damit sind sie nicht nur hygienischer, weil sie nicht angefasst werden müssen.

Sie benötigen auch keinen Stauraum auf der Ablage neben dem Waschbecken. Auf dem Markt sind jedoch auch automatische Seifenspender zum Hinstellen erhältlich. Häufig lässt sich die abgegebene Menge der Seife einstellen, das heißt, Du verwendest nur so viel Seife, wie Du tatsächlich benötigst. Übrigens: Von den elektrisch betriebenen Seifenspendern mit Infrarot-Sensoren geht keine gefährliche Strahlung oder sonstige gesundheitliche Gefahr aus.

Vorteile

  • Besonders hygienisch
  • Praktisch
  • Aufgeräumte und ordentliche Optik
  • Sparsamer im Verbrauch

Nachteile

  • Batterien notwendig
  • Etwas teurer in der Anschaffung
  • Batterien müssen regelmäßig ausgetauscht werden
  • Wartungs- und reinigungsintensiv
  • Der Sensor kann bei Verschmutzung nicht mehr richtig funktionieren

Was zeichnet Schaumspender aus und was sind die Vor und Nachteile?

Schaumspender sind elektrische Seifenspender, welche die im Inneren befindliche Flüssigseife während des Pumpvorgangs aufschäumen. Seifenschaum fühlt sich sehr angenehm an und kann auch Waschmuffel zum Händewaschen bewegen. Darüber hinaus haben Schaumspender jedoch noch einen weiteren Vorteil: Durch den fluffigen Schaum hast Du das Gefühl, viel Seife in der Hand zu haben, obwohl in Wirklichkeit weniger verwendet wird.

Vorteile

  • Angenehmes Gefühl
  • Weniger Seifenverbrauch

Nachteile

  • Teurer als Spender für Flüssigseife
  • Batterien notwendig
  • Batterien müssen ausgetauscht werden
  • Nur hochwertige Produkte funktionieren dauerhaft befriedigend

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Seifenspender miteinander vergleichen?

Die vielen verschiedenen Designs und Arten von Seifenspendern macht es recht schwierig, einzelne Modelle miteinander zu vergleichen und zu bewerten. Es gibt allerdings einige Faktoren, die für alle Seifenspender gelten, anhand derer Du sie gegenüberstellen kannst. Damit fällt es Dir sicherlich leichter, genau den richtigen Seifenspender zu finden, der genau zu Dir passt und Deinen persönlichen Präferenzen entspricht. Neben der Auswahl zwischen manuellen und elektrischen Seifen- oder Schaumspendern gibt es noch andere Kriterien, die Du zu Deiner Kaufentscheidung heranziehen kannst. Dazu gehören:

  • Material und Design
  • Funktionsweise
  • Größe
  • Qualität
  • Extras

In den folgenden Absätzen erläutern wir Dir diese Kriterien näher und geben Dir Tipps für Deine Kaufentscheidung.

Eine Seifenschale gehört in Bad, Küche oder Sanitärbereich zur Grundausstattung. Hygienischer und schöner ist allerdings ein Seifenspender.
Eine Seifenschale gehört in Bad, Küche oder Sanitärbereich zur Grundausstattung. Hygienischer und schöner ist allerdings ein Seifenspender.

Material und Design

Seifenspender werden aus unterschiedlichen Materialien gefertigt und können so, je nach Geschmack, an Deine Einrichtung angepasst werden. Edelstahl ist robust, rostfrei und wirkt sehr edel, ist allerdings in der Anschaffung verhältnismäßig teuer. Spender aus Holz oder Bambus sind nachhaltig und verfügen über eine warme Ausstrahlung. Die große Mehrheit der Spender sind aus Kunststoff gefertigt. Das Material ist leider nicht nachhaltig, aber dafür sehr preisgünstig zu erwerben und ungemein vielseitig in der Verarbeitung. Darüber hinaus ist Kunststoff einfach zu reinigen und sehr pflegeleicht. Neben dem Material hast du die Auswahl unter vielen verschiedenen Designs.

Ein Seifenspender aus Kunststoff kann durchsichtig sein, damit Du die Restmenge gut erkennen kannst, stilvoll getönt oder in bunten und kräftigen Farben gehalten. Kunststoff in schwarz, gold oder silber lässt eine hochwertige Ausführung vermuten. Polyresin und Harz sind Materialien, die sich zu naturgetreuen Nachbildungen von Steinen, Holz oder Schiefer verarbeiten lassen. Sie sind leicht im Gewicht und sehr langlebig, dabei aber viel preisgünstiger als echte Naturmaterialien und sehen sehr ansprechend aus. Natürlich gibt es auch Seifenspender aus natürlichem Holz, Bambus oder Marmor, dafür musst Du jedoch tiefer in die Tasche greifen. Seifenspender aus Glas sind sowohl in glatter Optik als auch mit prismatischer Struktur erhältlich. Hier hast Du den Vorteil, dass Du den Inhalt gut erkennen kannst und rechtzeitig siehst, wenn die Flüssigseife zur Neige geht. Gläserne Seifenspender sind sowohl in weißem als auch in getöntem Glas, wie blau, grau, grün oder pink erhältlich.

Dachfenster Test

Dachfenster Test & Vergleich (12/2021): Die 5 besten Dachfenster

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Dachfenster Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Dachfenster. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, das… ... über Kaffeevollautomaten weiterlesen

Keramik- und Porzellanspender

Keramik- und Porzellanspender sind häufig in schlichtem weiß gehalten. Diese Optik ist sehr dezent und lässt sich gut mit Accessoires in anderen Farben und Designs kombinieren. Die meisten Seifenspender sind in neutralen Formen gehalten. Zylindrische und kubische Ausführungen dominieren den Markt. Dennoch wurde auch an Individualisten gedacht. Bei unseren Recherchen haben wir manuelle Spender für Flüssigseife als Moai, Ente, Feuerlöscher und Totenkopf entdeckt. Im Reich der automatischen Seifenspender suchst Du diese allerdings vergeblich. Die meisten elektrischen Modelle sind eher im Bereich „nützlich“ als „schön“ einzuordnen. Nur in wenigen Fällen wurde hier auf eine ansprechende Optik Wert gelegt.

Funktionsweise

Hinsichtlich der Funktionsweise wird bei Seifenspendern zwischen manuell und elektrisch unterschieden. Die elektrischen Modelle sind mit einem Infrarotsensor ausgestattet. Dadurch ist eine berührungslose Bedienung gewährleistet. Die kontaktlose Bedienung verhindert eine Kreuzkontaminierung beziehungsweise eine Übertragung von Bakterien, Keimen und Viren. Für größere Haushalte ist ein elektrischer Seifenspender zu empfehlen. Durch die berührungslose Bedienung wird die Übertragung von Keimen verhindert. Diese Modelle verfügen zudem über einen Seifenstopp, der die Abgabe einer zu großen Menge an Seife verhindert. Für kleinere und Single-Haushalte ist ein Seifenspender mit einer manuellen Pumpe in der Regel ausreichend. Diese Modelle sind meist günstiger als die elektrischen Seifenspender.

Seifenspender Test
Seifenspender gibt es in manuellen und in elektrischen Varianten.

Größe

Wichtiger als die Abmessungen der Seifenspender ist die Füllmenge, also das Volumen. Seifenspender werden mit einem Volumen zwischen 150 bis 750 Millilitern angeboten. Je größer das Volumen ist, umso mehr Flüssigkeit passt hinein, das heißt, dass Du seltener nachfüllen musst.

Qualität

Bei einem manuellen Seifenspender kannst Du wenig falsch machen. Die meisten Modelle sind einfach in der Handhabung, pflegeleicht und ausreichend langlebig konzipiert. Bei sehr preisgünstigen Ausführungen ist es jedoch möglich, dass der Pumpmechanismus etwas hakt. Bei einem automatischen Seifenspender solltest Du Dir die Kundenerfahrungen genau durchlesen. Viele sind nicht für den Gebrauch von etwas dickflüssigerer Seife geeignet oder nicht allzu langlebig. Achte außerdem darauf, dass sich die elektrischen Geräte einfach öffnen und schnell neu befüllen lassen.

Extras

Seifenspender-Set: Manchmal wird ein Seifenspender auch im Set mit anderen Bad-Accessoires angeboten, wie zum Beispiel Zahnputzbecher und Zahnbürstenhalter. Dies sorgt für eine besonders schöne Optik und kann Dein Badezimmer optisch aufwerten. Füllstandsanzeige: Einige, jedoch nicht alle, elektrische Seifenspender verfügen über eine Anzeige, die Dir sagt, wieviel Seife sich noch im Behälter befindet.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wissenswertes über Seifenspender — Expertenmeinungen und Rechtliches

Hat die Stiftung Warentest Seifenspender bereits getestet?

Die Stiftung Warentest nimmt in regelmäßigen Abständen Produkte für den täglichen Bedarf unter die Lupe und testet diese auf Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit. Einen Seifenspender hatten die Expertin bisher allerdings nicht auf dem Prüfstand. Auch die Pendants in den Nachbarländern Österreich und der Schweiz, Konsument.at und K-Tipp, haben sich eines Seifenspenders bisher nicht angenommen. Ebenfalls konnten wir bei Öko-Test diesbezüglich nicht fündig werden. Das beliebte Magazin hat aber im Januar 2021 Flüssigseifen auf Schadstoffe hin untersucht. Wenn Du Dich für die Testergebnisse interessierst, kann Du sie gegen einen Unkostenbeitrag auf der Webseite von Öko-Test freischalten lassen.

Gibt es EU-Richtlinien und Anordnungen zu Seifenspendern?

Eine Vielzahl von EU-Richtlinien, Anordnungen, Normen und Rechtsvorschriften regeln bei unterschiedlichen Produkten, ob diese überhaupt auf dem europäischen Binnenmarkt verkauft werden dürfen. Sie nehmen dafür die Sicherheit für den Verbraucher genauer unter die Lupe, um diesen in hohem Maß zu schützen. Dafür gibt es unter anderem das Produktsicherheitsgesetz, kurz ProdSG. Hinsichtlich des Schutzes und der Sicherheit der Verbraucher sind Mindeststandards festgelegt, die beispielsweise in den EU-Richtlinien 89/392/EWG und 89/655/EWG geregelt sind.

Nicht immer beziehen sich die Richtlinien auf ein spezielles Produkt, sondern auf die Materialien, aus denen Gegenstände für den täglichen Gebrauch hergestellt werden. Für Betriebstoiletten oder Waschbecken in teilweise gewerblich genutzten und öffentlichen Räumen können bestimmte Verordnungen gelten, die unter Umständen auch einen Seifenspender betreffen. Wenn Du Dir deswegen nicht sicher bist, erkundige Dich bei der für Dich zuständigen Kammer oder Gewerkschaft. Wählst Du einen Seifenspender aus der EU, entspricht dieser mindestens den Maßgaben hinsichtlich Schutz und Sicherheit.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.sorein.ch/wissenswertes/was-ist-ein-guter-spender
  • https://www.merkur.de/leben/wohnen/reinigen-einen-verstopften-seifenspender-zr-9925883.html
  • https://de.wikipedia.org/wiki/Seifenspender

Bildnachweis:

  • https://pixabay.com/photos/soap-dispenser-soap-liquid-soap-2337697/
  • https://pixabay.com/photos/family-hygiene-soap-bath-bathroom-3339718/
Rate this post





Letzte Aktualisierung am 14.12.2021 um 17:12 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API