Nähset Test
Veröffentlicht von: Rene Wildfang|In: Drogerie, Freizeit | Indoor & Outdoor, Haushalt, Heimwerker, Leder|7. Dezember 2021
Wir haben diesen Test & Vergleich (12/2021) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update am: 07.12.2021

Nähset 2021: Die 5 besten Nähsets

Unsere Vorgehensweise

16
recherchierte Produkte
28
Stunden investiert
15
recherchierte Studien
44
Kommentare gesammelt

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Nähset Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Nähsets. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, das für Dich beste Nähset zu finden. Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, das richtige Nähset zu kaufen.

Inhaltsverzeichnis

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Ein Nähset hält das wichtigste Nähzubehör übersichtlich geordnet in einer Tasche oder Box für Dich bereit. Ein Riss im Abendkleid oder ein abgesprungener Knopf sind damit im Handumdrehen repariert.
Ein Nähset beinhaltet alles, was Du zum Reparieren benötigst. Sie sind so kompakt gestaltet, dass sie nahezu keinen Platz wegnehmen und finden oftmals sogar in einer Handtasche noch Platz.
Es gibt kleine Nähsets, die auf Reisen praktisch sind, und etwas größere mit mehr Zubehör. Außerdem gibt es Nähsets für Kinder. Du findest darin das komplette Zubehör, um kleine Stofftiere, Taschen oder Kissen zu nähen.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Nähsets

Platz 1: JUNING Nähset mit 130 er Nähzubehör

Dieses Nähset der Marke JUNING beinhaltet so ziemlich alles was Du zum nähen brauchst. Die Farbe der Fäden ist zufällig und stimmt nicht mit dem Bild überein. Dieses umfangreiche Set enthält über 90 Premium Garnrollen inklusive 24 farbigen Spulen, 30 Nadeln, eine schwarfe Edelstahlschere, Klebeband, schöne Knöpfe etc. Das alles ist in einer robusten Tasche verstaut. Mit einer Länge von 21cm und Breite von 14cm, bietet die Tasche viel Platz bei gleichzeitig geringem Packmaß.

Platz 2: Coquimbo Mini Nähset mit 68er Nähzubehör

Dieses eher kleine Mini Nähset von Coquimbo enthält 68 Zubehör-Teile. Im Lieferumfang befindet sich eine Edelstahlschere, Maßband, 14 farbige Fäden, 30 Nadeln, 15 Sicherheitsnadeln, 3 weiße Knöpfe, 2 Nadeleinfädler und Nahttrenner. In dem kleinen Reißverschlussetui ist das Zubehör sicher, kompakt und übersichtlich verstaut. Ein perfektes Geschenk für Freunde und Familie. Egal ob Anfänger oder Profi, mit diesem Set kann jeder etwas anfangen.

Platz 3: HEPAZ Nähset mit 200 Nähzubehör,41 Garnrollen

In diesem Nähset von HEPAZ befinden sich 200 professionelle Zubehörteile. Mit denen kannst Du eine Vielzahl von Näharbeiten durchführen. Es enthält sogar alle Werkzeuge, um Deine Nähanforderungen erfüllen zu können. Die Aufbewahrungstasche verfügt über einen robusten Reißverschluss und ist sehr kompakt gestaltet. Ideal auch für Unterwegs. Die Gurte im Inneren der Tasche halten die Utensilien sicher an Ort und Stelle.

Platz 4: JUNING Nähset 73PCS Nähzubehör

Das JUNING Nähset besteht aus 73 Teilen. Wichtig zu wissen ist, dass der Faden zufällig ist und deshalb nicht mit dem Bild übereinstimmen muss. Ansonsten ist alles was Du zum Nähen benötigst in diesem Set enthalten. Es befinden sich 12 farbige Spulen, 30 verschiedene Nadeln, eine scharfe Edelstahlschere, Klebeband und schöne Knöpfe enthalten. Der stabile Hartschalenkoffer mit einer Länge von 10cm und einer Breite von 7cm, ermöglicht einen sicheren Transport.

Platz 5: AMAYGA Nähset mit 183 Teilen Nähzubehör

Darf es etwas mehr sein? Dann ist dieses 183-teilige Nähset von AMAYGA vielleicht etwas für Dich. Es enthält 38 XL-Garnspulen, 40 Farbstifte, 30 Nähnadeln, 20 Ersatzknöpfe, 5 versteckte Knöpfe, 1 Nadeleinfädler, Lupe, Maßband, 10 Stifte, 10 Spritzen, 10 Stichmarker, 4 Kunststoffspulen, 3 Nähclips, 2 Fingerhüte, 1 Nadelkissen, Schere, Pinzette, Stoffstift, Nahttrenner, Stricknadel und Häkelnadel. Dieses ganze Zubehör kann sicher in der im Lieferumfang enthaltenen PU-Ledertasche verstaut werden.

Nähsets bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Nähset Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Nähsets finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber-Bereich: Wichtige Fragen und Antworten, auf die Du vor dem Kauf eines Nähsets achten solltest

Was gehört in ein Nähset?

Ein Nähset besteht aus den wichtigsten Nähutensilien, die in einer kleinen Tasche sauber und übersichtlich angeordnet sind. Sie sind darin vor UV-Licht, Feuchtigkeit und Schmutz geschützt. Schlaufen und Riemen halten Werkzeuge und Garnspulen an ihrem Platz, sodass nichts durcheinander fliegen kann. Vor allem als Anfänger verfügst Du dadurch über eine praktische Grundausstattung, mit welcher Du sofort zu nähen beginnen kannst.

Welche Nähsets gibt es?

Kleinere Nähsets sind besonders auf Reisen praktisch. Sie enthalten nur das Nötigste, wenn Dir unterwegs ein Missgeschick passiert. Größere Nähsets für Zuhause sind etwas umfangreicher ausgestattet. Sie sind nützlich als Grundausstattung, wenn Du nicht alle Teile extra kaufen möchtest. Manche Nähsets sind auch in der Nähe von Bastelarbeiten angesiedelt. Sie eignen sich besonders für die ersten Nähversuche von Kindern, aber auch Erwachsene haben daran Spaß. Damit kannst Du kleine Stofftiere aus Filz, wie zum Beispiel Hunde oder Meerestiere, gestalten. Ein solches Nähset verfügt über alle dafür notwendigen Teile, wie den zugeschnittenen Filz, das Garn und die Nadel.

Welche Gegenstände beinhaltet ein Nähset?

Je nach Größe variiert die Ausstattung, aber einige Gegenstände sind in den meisten Nähsets enthalten. Dazu gehören:

Schere: Meistens handelt es sich dabei um eine einfache Stoffschere, mit welcher Du Garn durchtrennen kannst. Scheren, die Du für saubere Schnitte von Stofflagen verwenden kannst, sind oft nur in hochwertigeren Sets zu finden. Eine gute Stoffschere sollte leichtgängig sein und scharfe Schnittkanten besitzen. Eine Stoffschere sollte wirklich nur zum Schneiden von Stoffen und zum Durchtrennen von Nähgarn verwendet werden. Wenn Du sie zum Schneiden von Papier oder anderen Materialien benutzt, wird sie sehr schnell stumpf, sodass sich ein Stoffstück nicht mehr sauber durchtrennen lässt.

Stecknadeln: Du benötigst sie, um zwei Stoffteile zusammenzuhalten, damit Du eine Naht setzen kannst. Beim Umsäumen von Stoffen kannst Du sie auch als Richtlinie für Deine Stiche benutzen.

Nahttrenner: Er dient dazu, falsch gesetzte Nähte wieder aufzutrennen. Du fährst damit einfach zwischen die einzelnen Stiche. Der Nahttrenner zerschneidet den Faden und löst damit die Naht auf.

Nähnadeln: Sie sind das wichtigste Zubehör in einem Nähset, denn ohne sie kannst Du nicht nähen. Je nach Stoffart und Fadenstärke benötigst Du unterschiedliche Größen. Deshalb sollten in Deinem Nähset auch mehrere davon enthalten sein. Wenn Du zu viel Druck ausübst oder der Stoff sehr fest ist, wie zum Beispiel Jeansstoff, können sie leicht zerbrechen oder verbiegen. Es schadet deshalb nicht, genügend Nadeln vorrätig zu haben.

Garn: Die meisten Nähsets beinhalten auch einige Rollen Garn. Vor allem die Grundfarben schwarz, weiß, blau, grau und eventuell noch rot sollten vorhanden sein. Damit bist Du für schnelle Reparaturen an den meisten Kleidungsstücken gewappnet.

Maßband: Ein Maßband ist für viele Gelegenheiten sinnvoll. Du benötigst es, um die Größen für Nähte und Stoffe zu ermitteln und eventuell um Körperteile abzumessen. Die meisten Nähsets für Zuhause beinhalten ein Maßband, aber auch auf Reisen kann es Dir gute Dienste erweisen.

Einfädelhilfe: Eine Einfädelhilfe ist ungemein praktisch. Sie erspart Dir das minutenlange „Herumfummeln“, um den Faden durch das häufig recht kleine Nadelöhr zu ziehen. Besonders bei nachlassender Sehschärfe oder schlechter Beleuchtung ist eine Einfädelhilfe eine große Erleichterung.

Welche Extras können verschiedene Nähsets enthalten?

Neben den oben genannten Utensilien als Grundausstattung ist weiteres Zubehör sinnvoll:

Stift und Druckknöpfe: Ein Markierungsstift zum Anzeichnen für Nähte und Knopflöcher sowie Druckknöpfe sind kostengünstige Helfer beim Arbeiten.

Zackenschere: Sie verhindert das Ausfransen von Stoffkanten.

Lineal: Während sich Maßbänder vor allem zum Nähen von Kleidungsstücken eignen, ist ein Lineal zum Vermessen von Stoffstücken für Patchwork-Decken und Taschen ideal.

Schneidematte: Sie verfügt über Markierungen auf der Vorderseite, die Dir beim Vermessen des Stoffes helfen. Zudem schonen sie Deine Unterlage und verhindern, dass Du beim Nähen Deinen Tisch zerkratzt.

Welche Nähgarne können in einem Nähset enthalten sein?

Nähgarn gibt es in verschiedenen Stärken und aus verschiedenen Materialien.

Nähgarn aus Polyester:Polyester ist elastischer als Baumwolle, deshalb ist es auch reißfester. Polyestergarn wird manchmal als Allesnäher bezeichnet, weil es sich für fast alle Textilien eignet. Es schrumpft nicht beim Waschen und ist in glatt oder texturiert erhältlich.

Nähgarn aus Baumwolle: Es ist formbeständig und recht fest, aber nicht elastisch. Baumwollgarn passt gut zu Leinen- und Baumwollstoffen und verfügt über eine leicht glänzende Optik. Es kann nachträglich eingefärbt werden, was wichtig sein kann, wenn Du beispielsweise eine weiße Hose später schwarz färben möchtest.

Für besondere Einsatzzwecke sind im Handel auch Garne aus Nylon (für das Vernähen von Sportkleidung), Gummi, Effektgarn (für optische Highlights), Stickgarn und Knopflochgarn erhältlich. Knopflochgarn ist dicker und reißfester und eignet sich auch für feste Stoffarten. Viskosegarn ist ähnlich wie Baumwollgarn, jedoch leichter und weicher. Das Material sollte zu dem Textil passen, welches genäht werden soll. Seiden-Stoffe sollten beispielsweise auch mit Seidengarn vernäht werden.

Warum benötigt man ein Nähset?

Hast Du einen Kurzurlaub mit einer Freundin oder einen Theaterbesuch in einer anderen Stadt geplant? Ärgerlich ist es, wenn Dir vor dem Clubbing oder der Veranstaltung plötzlich eine Naht reißt, ein Knopf abspringt oder ein sonstiges kleines Malheur passiert.

Für unterwegs:Nähsets sind auf Reisen, beim Campen, beim Wandern und generell unterwegs ausgesprochen nützlich. Eine robuste Hülle und ein Tragegriff sorgen für Schutz durch Verschmutzung und Nässe.

Für Zuhause: Ein umfangreicheres Nähset für Zuhause ist ein nützliches und schönes Geschenk für den Umzug in die erste eigene Wohnung. Die meisten Nähsets sind in Etuiform gestaltet, so dass der Inhalt nicht nur platzsparend, sondern auch ordentlich und übersichtlich aufbewahrt werden kann.

Für Anfänger: Auch als Anfänger, wenn Du gerade erst zu nähen beginnst, ist ein Nähset rentabel. Du kannst sofort mit dem Nähen anfangen, ohne erst einzelnes Zubehör suchen und kaufen zu müssen. Mit der Zeit kannst Du Dein Nähset dann um spezifisches Zubehör erweitern, wenn Du herausgefunden hast, ob sich das Hobby überhaupt für Dich eignet.

Für Kinder:Nähsets für Kinder sind dafür konzipiert, den Nachwuchs in das Hobby und die Technik des Nähens einzuführen. Sie kosten nur wenig Geld und eignen sich prima als Beschäftigung für Kindergeburtstage und gesellige Nachmittage, als kleines Geschenk oder als Mitbringsel.

Welche Stoffe kannst Du zusammennähen?

Auch wenn das Kleben weit verbreitet ist — eine dauerhafte Verbindung von zwei Werkstoffen erhält man in der Regel nur durch eine Naht. Durch die Auswahl der Nähgarne und Stiche kann sie auf die gewünschten Eigenschaften abgestimmt werden. Eine Naht dient deshalb nicht nur zum Verbinden von zwei Textilien. Auch unelastische Gewebe lassen sich mit elastischen zusammennähen. Möglich sind deshalb auch Nähte von Leder und Stoff oder Leder und Blech. Das Wort „nähen“ gehört zu den indogermanischen Sprachen und bedeutet soviel wie Fäden knüpfen oder zusammendrehen.

Gibt es eine Alternative zu einem Nähset?

Ein Nähset bietet Dir die wichtigsten Nähutensilien in einer Tasche. Wenn Du bereits genaue Vorstellungen davon hast, was Du Dir zulegen möchtest, oder Wert auf eine besonders gute Qualität legst, kannst Du Dir die Teile auch einzeln kaufen. Um diese übersichtlich und geschützt aufzubewahren, solltest Du Dich nach einem Nähkästchen oder einem Nähkorb umsehen. Diese sind etwas größer als Nähsets und werden in der Regel ohne Inhalt verkauft, damit Du sie individuell bestücken kannst.

Wo kannst Du Nähsets kaufen?

Nähsets bekommst Du meistens in guten Haushaltswarenläden, gelegentlich auch bei Discountern wie Lidl oder Aldi als Aktionsware. Immer häufiger werden für Nähsets auch Internetkäufe getätigt. Im Internet bestellen ist kinderleicht und sehr sicher. Neben der großen Auswahl sprechen auch die bessere Transparenz, die niedrigeren Preise und die gute Übersichtlichkeit für das Online-Shopping. Um einen Eindruck von der zu erwartenden Qualität zu erhalten, solltest Du Dir die Käuferrezensionen und Erfahrungsberichte von anderen Kunden durchlesen. Häufig können sie Dir fast ebenso gut helfen wie eine Beratung im Fachgeschäft.

Wie teuer sind Nähsets?

Je nach Größe und Ausstattung können Nähsets unter 10 Euro oder mehr als 30 Euro kosten. Nicht immer hängt der Preis dabei von der Anzahl der enthaltenen Teile ab. Auch die Qualität dieser sowie das Material der Tasche oder des Kästchens fließen in die Preisgestaltung mit ein. Die meisten Nähsets kosten allerdings zwischen 10 und 20 Euro.

Was solltest Du beim Kauf von einem Nähset beachten?

Für unterwegs kannst Du ruhig zu einem preisgünstigen Set greifen. Als Grundausstattung für Zuhause solltest Du das enthaltene Zubehör etwas genauer unter die Lupe nehmen. Minderwertiges Garn und schlecht schneidende Scheren können Dir den Spaß am Nähen sehr schnell verderben. Lese Dir deshalb die Produktinformationen der Hersteller und die Erfahrungsberichte von anderen Käufern genau durch, und behalte den geplanten Verwendungszweck und Deine Ansprüche im Hinterkopf.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welches der vorgestellten Nähsets passt am besten zu Dir?

Ein Nähset zu kaufen ist nicht schwer! Dennoch ist die Gefahr groß, ein falsches Nähset zu greifen und das eigentliche Ziel zu verfehlen, da Nähset nicht gleich Nähset ist. Die gibt es in verschiedenen Ausführungen, sie sind unterschiedlich bestückt und für verschiedene Vorhaben konzipiert. Nähsets kannst Du vor allem in drei Arten unterteilen:

  • Nähsets für die Reise
  • Nähsets für Zuhause
  • Nähsets für Kinder

Mit den ersten fortgeschrittenen Nähprojekten kommen auch anspruchsvollere Stoffe, die wiederum besondere Nähmaschinennadeln (z.B. von Schmetz oder Prym) brauchen. Um da schnell und sicher den Überblick zu behalten, gibt es einen tollen Trick: Beschrifte dir eine Korkpinnwand und pinne die verschiedenen Nadeln einfach an der richtigen Stelle fest. So verschwindet garantiert keine Nadel mehr im Kurzwaren-Gewusel.


Was zeichnet Nähsets für die Reise aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Ein Reise-Nähset beinhaltet nur die wichtigsten Utensilien, die Du schnell zum Reparieren für kleine Unfälle benötigst. Dazu gehören zumeist eine kleine Schere und einige Meter Garn in den am häufigsten anzutreffenden Farben, sowie ein Fingerhut, eine Einfädelhilfe und einige Nähnadeln. Manchmal sind auch ein Nahttrenner, einige Knöpfe und ein paar Sicherheitsnadeln enthalten. Die Abmessungen sind klein, damit das Set in Deinem Gepäck nicht viel Platz wegnimmt. Meistens findet es sogar in Deiner Handtasche Platz. Ein Reise-Nähset ist ungeheuer praktisch, wenn Dir unterwegs eine Naht aufreißt, der Saum sich löst oder ein Knopf abspringt. Für diese Fälle bist Du damit bestens gerüstet. Umfangreichere Näharbeiten lassen sich mit den kleinen Sets nicht bewerkstelligen. Die Qualität der Utensilien ist meistens dafür nicht ausgerichtet, und auch die Menge des enthaltenen Zubehörs ist vorwiegend auf eine schnelle Reparatur von kleinen Schäden ausgerichtet.

Vorteile

  • Platzsparend auf Reisen
  • Das wichtigste Zubehör ist enthalten
  • Kostengünstig

Nachteile

  • Meistens keine hochwertige Qualität
  • Nicht für umfangreichere Arbeiten geeignet

Was zeichnet Nähsets für Zuhause aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Ein Nähset für Zuhause kann und soll durchaus etwas umfangreicher ausgestattet sein. Wenn Du nur gelegentlich Nähen möchtest, kannst Du sofort damit beginnen. Nur für spezielle Nähaufgaben benötigst Du noch dann weitere Utensilien. Du findest hier nicht nur ein erweitertes Zubehör, sondern bestenfalls auch eine hochwertigere Qualität. Scheren mit scharfen Kanten zum Schneiden von Stoffstücken, Garnrollen in vielen Farben und verschiedenen Qualitäten, Gummi, Knöpfe und ein Maßband können enthalten sein. Ein weiterer Vorteil ist die Übersichtlichkeit und Ordnung, die mit einem Nähset einhergeht. Alle Deine Nähutensilien werden darin platzsparend und geschützt gegen Feuchtigkeit und Schmutz aufbewahren. Mit einem Griff hast Du alles, was Du brauchst, sofort parat.

Vorteile

  • Gute Grundausstattung
  • Kompakte und übersichtliche Aufbewahrung
  • Als Geschenk geeignet

Nachteile

  • Je nach Umfang und Qualität teurer
  • Für vielschichtige und spezielle Nähaufgaben eher weniger geeignet

Was zeichnet Nähsets für Kinder aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Nähsets für Kinder sind prima, um Deinen Nachwuchs an das Nähen heranzuführen. Sie werden in der Regel ab etwa sechs Jahren empfohlen. Für die jüngeren Kinder eignen sich dabei vor allem Tierfiguren, wie kleine Hunde oder Meerestiere. Außer dem Set wird kein weiteres Zubehör benötigt. Die Sets beinhalten neben den Fäden, einer nicht allzu spitzen Nadel und einer kleinen Schere auch die bereits zugeschnittenen Stoffteile. Sie bestehen in der Regel aus Filz und verfügen über vorgestanzte Einstichpunkte, sodass die Nadel recht einfach hindurchgeführt werden kann. Der Erfolg ist damit so gut wie sicher und die Verletzungsgefahr geringer.

Nähsets für Kinder sind eine schöne Geschenkidee für Geburtstage, Weihnachten oder einfach zwischendurch. Sie eignen sich jedoch auch für Bastelarbeiten im Rahmen einer Kindergruppe oder einer Feier. Die Motive sind dabei durchaus vielfältig. Auf dem Markt sind Sets für Hunde, Wildtiere, Dinosaurier, Herzen, Einhörner, Flamingos oder niedliche Monster erhältlich. Für größere Kinder und junge Mädchen gibt es auch Nähsets, mit welchen sich Taschen oder Kissen gestalten lassen.

Vorteile

  • Schöne Beschäftigung für trübe und kalte Tage
  • Als Geschenk geeignet
  • Große Motivauswahl
  • Hohes Erfolgserlebnis

Nachteile

  • Beaufsichtigung durch Erwachsene notwendig
  • Nur die Anfertigung der Vorlage möglich

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Nähsets miteinander vergleichen?

Obwohl ein Nähset ganz einfach ist, weist jedes davon seine eigenen Merkmale und Eigenschaften auf, welche für Dich von Bedeutung sein können. Nachdem Du nun die Unterschiede zwischen den verschiedenen Varianten kennst, solltest Du die wichtigsten Kauffaktoren vergleichen und auswerten. Sie können Dir bei der Auswahl des für Dich perfekten Nähsets etwas mehr Überblick verschaffen. Anschließend könntest Du leichter die richtige Entscheidung treffen und Deine neue Eroberung wird sich nicht als Fehlkauf entpuppen. Um Vergleichsmöglichkeiten für die unterschiedlichen Nähsets zu haben, gibt es folgende Kaufkriterien, die Du zu Deiner Kaufentscheidung heranziehen kannst:

  • Material
  • Qualität
  • Design

In den folgenden Absätzen erläutern wir Dir diese Kriterien näher und geben Dir Tipps für Deine Kaufentscheidung.

Material

Die Aufbewahrungstaschen der Nähsets werden hauptsächlich aus einem der folgenden Materialien gefertigt:

Kunstleder und Kunststoffe

Kunstleder und Kunststoffe, wie PU oder Polyestergewebe, sind preisgünstig und pflegeleicht. Die Materialien sind wasserabweisend, reißfest und scheuerfest, dazu leicht und abwischbar, was auf Reisen ein großes Plus darstellt.

Ein Nähset beinhaltet alles, was Du zum Reparieren benötigst.
Ein Nähset beinhaltet alles, was Du zum Reparieren benötigst.

Holz

Einige Nähsets bestehen aus Holzkästchen, die bereits mit dem wichtigsten Zubehör gefüllt sind. Holz ist als Naturmaterial nachhaltig und umweltfreundlich, darüber hinaus hochwertig und langlebig. Sie eignen sich allerdings nur für die Aufbewahrung von Nähutensilien zu Hause, für die Mitnahme auf Reisen ist Holz zu schwer und sperrig.

Metall

Speziell für die Reise gibt es auch Nähsets, die in kleinen Metall- oder Kunststoffdosen angeboten werden. Beide Materialien sind wasserdicht, stoßfest, robust und langlebig. Da sie nicht viele Utensilien beinhalten, sind sie klein und leicht und können so problemlos Platz im Auto oder im Koffer finden.

Stoff

Seltener werden Nähsets auch in Stoffhüllen, zum Beispiel in Taschen aus Denim, angeboten.

Qualität

Die Anzahl der Zubehörteile sagt leider noch nichts über deren Qualität aus. Die unterschiedlichen Preise der Nähsets liegen häufig auch in der Qualität der einzelnen Zubehörteile begründet. Daher geben wir Dir hier einen kurzen Abriss darüber, auf was Du beim Kauf eines Nähsets achten solltest.

Induktionskochfeld Test

Induktionskochfeld: Test & Vergleich (12/2021) der 5 Testsieger

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Induktionskochfeld Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Induktionskochfelder. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, das… ... über Kaffeevollautomaten weiterlesen

Stecknadeln

Stecknadeln in sehr preisgünstigen Sets sind oft sehr dick, rutschen schlecht und hinterlassen unter Umständen Löcher im Stoff. Lange Nadeln ab etwa 4 Zentimeter kannst Du besser greifen und sie sind einfacher beim Verbinden von festen Stoffteilen wie Vlies oder Jeans.

Nähgarn

Nähgarne in Billigsets sind oft ungleichmäßig verarbeitet und schlecht aufgerollt. Sie reißen und verknoten sich schnell.

Schere

Um Stoffe sauber schneiden zu können, benötigt Deine Schere scharfe Kanten und ein leichtgängiges Lager. Manche Scheren sind jedoch nur geeignet, um Fäden zu durchtrennen.

Design

Das am häufigsten vorzufindende Design sind schlichte, schwarze Hüllen aus PU oder PVC. Sie sind abwischbar und unempfindlich gegen Verschmutzung und Flecken. Etwas fröhlicher gestalten sind meistens Nähsets, die sich in Metalldosen befinden. Hier sind in der Regel nähspezifische Motive auf den Deckel gedruckt.

Nähset Test
Es gibt kleine Nähsets, die auf Reisen praktisch sind, und etwas größere mit mehr Zubehör.

Wissenswertes über Nähsets — Expertenmeinungen und Rechtliches

Hat die Stiftung Warentest Nähsets bereits getestet?

Im Zuge unserer Recherchen haben wir feststellen müssen, dass keines der unabhängigen, deutschen Testinstitute die praktischen Nähsets eingehend untersucht hat. Lediglich einschlägige Vergleichsportale sind im Internet allgegenwärtig und bitten ihre Vergleiche an. Allerdings sind sie besser als ihr Ruf und auf diese Weise kannst Du ebenfalls interessante Auskünfte zu Nähsets finden. Zudem sind manche Kaufberatungen äußerst unvoreingenommen, denn hin und wieder erläutern sie einige Nachteile und stellen kritische Fragen, die wir gerne mal beim Kauf übersehen. Darüber hinaus können wir die unabhängigen Testinstitute unserer europäischen Nachbarn empfehlen.

Sowohl das schweizerische Institut ktipp.ch als auch das österreichische Portal konsument.at befassen sich eingehend mit Konsumgütern und Dienstleistungen ähnlich der deutschen Stiftung Warentest. Die dazugehörigen Testergebnisse werden auf den genannten Webseiten veröffentlicht. Ergänzend kannst Du die vielen Kundenrezensionen und Bewertungen bei Amazon als Informationsquelle nutzen — hier können oft brauchbare Informationen gesammelt werden. Diese können in der Tat repräsentabel sein, da sowohl kritische Beurteilungen als auch positive Meinungen von den Kunden stammen, welche die bewerteten Produkte bereits gekauft und zu Hause unter echten Bedingungen ausprobiert haben.

Gibt es EU-Richtlinien, Normen und Anordnungen zu Nähsets?

Die vielen EU-Richtlinien, Anordnungen, Normen und Rechtsvorschriften regeln bei unterschiedlichen Produkten, ob diese überhaupt auf dem europäischen Binnenmarkt verkauft werden dürfen. Sie nehmen dafür die Sicherheit für den Verbraucher genauer unter die Lupe, um diesen in hohem Maß zu schützen. Nicht immer beziehen sich die Richtlinien auf ein spezielles Produkt, sondern auf die Materialien, die keine Gefährdung der Gesundheit darstellen dürfen. In den EU-Richtlinien89/392/EWG und 89/655/EWG sind solche Mindeststandards geregelt. Möchtest Du Dir ein neues Nähset zulegen, sollte dieses den Richtlinien hinsichtlich des Schutzes und der Sicherheit entsprechen.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.rapantinchen.de/unterwaesche-naehen-tipps-tricks-fuer-anfaenger/
  • https://www.pattydoo.de/naehen-lernen-tipps-tricks
  • https://www.stoffe.de/naehen-fuer-anfaenger.html
  • https://www.brigitte.de/leben/wohnen/selbermachen/naehen-fuer-anfaenger-10-tipps-fuer-einsteiger-10933680.html

Bildnachweis:

  • https://pixabay.com/photos/sewing-thread-sewing-box-yarn-sew-4745559/
  • https://unsplash.com/photos/tX62O5F3AfU
Rate this post





Letzte Aktualisierung am 7.12.2021 um 15:12 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API