Skip to main content
Mini Taschenlampe Test

Mini Taschenlampe Test & Vergleich (07/2020): Die 5 besten Mini Taschenlampen


Wir haben diesen Test & Vergleich (07/2020) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update dieses Beitrags: (3.6.2020).


Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Mini Taschenlampe Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Mini Taschenlampen. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben.

Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, die für Dich beste Mini Taschenlampe zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, die richtige Mini Taschenlampe zu kaufen.

Inhaltsverzeichnis

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Mini Taschenlampen sind kleine kompakte Begleiter und ideal, um Dir bei Dunkelheit Licht zu spenden. Du kannst sie bequem in der Handtasche oder Jackentasche verstauen oder am Schlüsselbund befestigen. Es gibt sie in verschiedenen Macharten, damit Du für jede Situation bestens ausgerüstet bist.
Klein bedeutet nicht gleich leistungsschwach und damit unpraktisch. Mini Taschenlampen sind in der Lage, 100 Lumen und mehr zu produzieren. Damit liefern sie eine gute Lichtausbeute und können Bereiche sehr gut ausleuchten.
Die kleinen Gesellen werden mit AAA-Batterien betrieben. Genauso findest Du Mini Taschenlampen mit speziellen Li-Ionen-Akkus, die eine lange Laufzeit bescheren. Dadurch geht niemals das Licht aus, wenn es am nötigsten gebraucht wird.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Mini Taschenlampen

Platz 1: Mini LED Taschenlampe, PUAIDA Superhelle Zoombar LED Taschenlampen mit 3 Modi

300 Lumen (Max) Leistung und 20% heller als die meisten anderen mini Taschenlampen. Unsere kleine Taschenlampe kann einen intensiven Lichtstrahl von bis zu 180 m erzeugen. Diese mini Taschenlampe ist nur 9,4 cm lang und passt in die Handfläche. Sie kann mit einem Metallclip getragen werden. Unsere Taschenlampen lassen sich bequem in Ihre Tasche stecken oder am Gürtel oder Rucksack befestigen. Perfektes Geschenk für Kinder, Männer …!

Platz 2: Taschenlampe Kleine RISEMART EDC Superhelle Mini Taschenlampe

Erstklassiges Aluminium Material aus der Flugzeugindustrie, das die Taschenlampe robust, langlebig und leicht macht. Hervorragende wasserdichte Leistung, damit Sie sie auch an regnerischen Tagen perfekt nutzen können. Wirklich sehr hell, mit einer Leuchtkraft von 100 Lumen, die es zuverlässig für Ihren Camping- oder Wandereinsatz macht.

Platz 3: LED Lenser K1 Mini-Taschenlampe

Hält man die kleine K1 zum ersten Mal in der Hand, denkt man: „Die ist ja niedlich. „. Aber nur bis man sie per Lampenkopfdrehung einschaltet. Denn dann wird die Kleine zu einer ganz Großen: Mit einer Kürze von nur 4,3 cm bei gerade einmal 10 g leuchtet sie bis zu 13 lm1 stark. So ist sie immer ein echter Hingucker – egal, ob in edlem Schwarz oder knalligem Pink. n.

Platz 4: EverBrite 18er Mini Aluminium LED Taschenlampe Set mit Umhängeband

EverBrite Mini-LED-Lampe sind äußerst vielseitig und können in einer Vielzahl von Situationen eingesetzt werden. Die tragbare, kompakte Größe macht sie ideal geeignet für Outdoor-Camping, Nacht Wandern, Jagen, Rucksackreisen, Nacht Angeln, Lesen in der Nacht und für Notfälle. Ein perfektes Weihnachtsgeschenk für Ihre Kinder, Familie und Freunde.

Platz 5: flintronic Taschenlampe LED Mini, 200 Lumens

XPE-R3 LED-Lichtquelle, hohe Helligkeit, seine Lebensdauer kann bis zu 10.000 Stunden. Die Taschenlampe unterstützt 2 * AAA Alkaline Batterien (die Batterien sind nicht enthalten). Bitte verwenden Sie keine Lithium-Batterie, oder die Taschenlampe wird Hitze sein und ihre Lebensdauer beeinträchtigen. Einfach 1 Schalter-Modus, der Schalter-Taste ist auf dem Schwanz, sehr einfach zu bedienen. Geformt wie ein Stift, Mini-Design, kommt mit einem Clip auf den Schwanz, kann es auf der Hosentasche hängen, leicht zu tragen.

Mini Taschenlampen bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Mini Taschenlampe Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Mini Taschenlampen finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf einer Mini Taschenlampe achten solltest

Taschenlampen sind nicht nur beim Camping, Wandertouren und Outdoor-Aktivitäten ideal, um Dir abseits von beleuchteten Bereichen Licht zu spenden. Auch im Alltag stößt Du immer wieder auf Situationen, in denen helles Licht auf Knopfdruck überaus praktisch ist. Kommt es zum Beispiel zu einem Stromausfall, kannst Du mit einer Taschenlampe für Licht sorgen. Ideal sind sie auch zum Ausleuchten von dunklen Ecken und bei der Suche nach Deinem Sitzplatz im dunklen Kinosaal.

Die Zeiten, in denen Taschenlampen für den Hausgebrauch groß und schwer waren, sind mittlerweile vorbei. Glücklicherweise gibt es heute kleine, kompakte Mini Taschenlampen. Sie bieten Dir eine hohe Lichtausbeute und lassen sich perfekt am Schlüsselbund befestigen oder in einer Tasche verstauen. Was nutzt eine Taschenlampe, wenn Du sie nicht sofort griffbereit hast?

Mini Taschenlampen findest Du mit besonderen Ausstattungsmerkmalen. Das breite Angebot umfasst dabei spezielle Modelle für Kinder, besonders helle Varianten und mit einer Stratoskop-Funktion versehen. So kannst Du genau das passende Produkt auswählen, welches Deinen Wünschen und Anforderungen entspricht.

Sind kompakte Bauformen und LEDs Standard bei Mini Taschenlampen?

Auf der Suche nach einer Mini Taschenlampe kann schnell Verwirrung aufkommen. Neben der Modellvielfalt haben sie zudem unterschiedliche Bezeichnungen. So findest Du Namen wie Schlüssellampe, LED-Mini Taschenlampe oder Schlüsselbundlampe. Trotz der unterschiedlichen Bezeichnungen sind damit immer die kleinen praktischen Mini Taschenlampen mit LEDs gemeint. Sie haben besonders kleine und kompakte Abmessungen und lassen sich bequem mitnehmen.

Wenn Du auf das Leuchtmittel in den Mini Taschenlampen schaust, findest Du heute ausschließlich kleine LEDs. In diesem Segment haben sie genauso wie bei der Zimmerbeleuchtung die klassische Glühbirne verdrängt. Seit vielen Jahren statten Hersteller von Taschenlampen die meisten Modelle mit diesen speziellen Leuchtmitteln aus. Der Grund dafür liegt eigentlich auf der Hand: LEDs sind nicht nur wesentlich komfortabler, sondern viel energieeffizienter als herkömmliche Glühbirnen. Darum sind Mini Taschenlampen mit LEDs um ein Vielfaches heller und leuchten bedeutend länger als Modelle mit normalen Glühbirnen.

Auch Batterien und Akkus sind heute in kleinerer Abmessung und hoher Leistungsfähigkeit vorhanden. Durch Mikrotechnologien und bedeutende Weiterentwicklungen ist es heute möglich, Mini Taschenlampen mit vielfältigen Funktionen auszustatten. Sie sind so klein, dass die bequem in das sehr kompakte Gehäuse passen.

Mini Taschenlampe Test

Heutige Mini Taschenlampe sind mit modernen LEDs ausgestattet. Diese sind nicht nur äußerst hell, sondern auch sehr energieeffizient.

Aus welchen Materialien werden Mini Taschenlampen hergestellt?

Die meisten Mini Taschenlampen kommen mit einem Gehäuse aus Aluminium daher. Ebenso gibt es sie aus hochstabilem Kunststoffmaterial. Solche Modelle sind besonders robust und leicht und außerdem spritzwassergeschützt. Feuchtigkeit schränkt die Nutzung nicht ein und kann nicht in das Gehäuse eindringen. Mit Clip oder Schlüsselring am Gehäuse ist die Mini Taschenlampe immer in greifbarer Nähe. Selbst wenn der Schlüsselbund mit Mini Taschenlampe einmal herunterfällt, kann nichts kaputt gehen. Damit wird sie zu einem zuverlässigen Begleiter in vielen Bereichen.

Gibt es Qualitätsunterschiede bei Mini Taschenlampen?

Wie bei allen Produkten am Markt, gibt es auch bei Mini Taschenlampen Qualitätsunterschiede. Diese beziehen sich auf die verwendeten Materialien, die Ausstattung im Inneren und die Verarbeitungsqualität. Hochwertige Mini Taschenlampen bieten Dir die gleichen Qualitätsstandards wie die großen, professionellen Varianten. Sie sind halt eben nur in viel kleiner gefertigt, damit Du sie immer mitnehmen kannst. Hohe Sicherheit vermitteln Dir Qualitätstaschenlampen. Neben der hochwertigen Optik  haben sie eine angenehme Haptik und durchdachte Gestaltung, um Dir ein sicheres Gefühl zu geben. Per Knopfdruck hast Du sofort Licht, wann immer Du es brauchst.

Denken Sie daran, dass die Leuchtkraft von LED Mini-Taschenlampen stark ist. Gehen Sie vorsichtig damit um und leuchten Sie niemandem direkt in die Augen.

Gibt es bei Mini Taschenlampen unterschiedliche Schutzklassen?

Auch Mini Taschenlampen werden mit unterschiedlichen Schutzklassen angeboten. Denn die Modelle umfassen ja nicht nur die extrem kleinen Taschenlampen für den Schlüsselbund. Es gibt auch etwas größere Modelle. Die unterschiedlichen Einsatzbereiche bestimmen dabei die Schutzklasse. Sie gibt Auskunft darüber, ob Du sie dauerhaft Feuchtigkeit und Nässe aussetzen kannst. Die unterschiedlichen Schutzklassen gelten für große LED Taschenlampen, genauso wie für Minitaschenlampen. Um Dir einen Überblick zu verschaffen, nachfolgend eine übersichtliche Liste mit den verschiedenen Klassifizierungen:

SchutzklasseEigenschaften
IPX-0Keine Schutzklasse
IPX-1Schutz gegen Tropfwasser
IPX-2Gegen fallendes Tropfwasser geschützt, wenn die Taschenlampe bis 15° geneigt ist
IPX-3Gegen fallendes Sprühwasser geschützt bis 60° gegen die Senkrechte
IPX-4Gegen allseitiges Spritzwasser geschützt
IPX-5Gegen Wasserstrahl aus einer Düse aus beliebigem Winkel geschützt
IPX-6Gegen starkes Strahlwasser geschützt
IPX-7Schutz gegen zeitweiliges untertauchen
IPX-8Schutz gegen dauerhaftes untertauchen

Bei den meisten hochwertigen Mini Taschenlampen findest Du die Schutzklassen IPX-4, IPX-6 oder IPX-8. Damit bist Du für alle Situationen, selbst bei starkem Regen bestens ausgestattet. Mini Taschenlampen mit der Schutzklasse IPX-4 kannst Du gelegentlich bei nassfeuchtem Wetter verwenden.

Suchst Du hingegen eine Mini Taschenlampe für Outdoor-Aktivitäten oder Camping, solltest Du ein Modell mit der Schutzklasse IPX-6 oder IPX-8 kaufen. Solche Modelle werden selbst bei Starkregen gute Arbeit leisten und niemals den Dienst versagen. Selbst wenn Dir die Taschenlampe versehentlich ins Wasser fällt, nimmt ein Modell mit der Schutzklasse IPX-8 keinen Schaden. Sie ist bis zu einer Tauchtiefe von 2 Meter wasserdicht.

Was bedeuten die Angaben Lumen bei Mini Taschenlampen?

Bei der Bezeichnung Lumen handelt es sich um eine standardisierte Einheit für den Lichtstrom. Damit kannst Du Rückschlüsse auf die Helligkeit der Mini Taschenlampe ziehen. Die Angaben des Lichtstroms geben Auskunft darüber, wie viel Licht die Lichtquelle nach allen Seiten hin abstrahlt. Umgangssprachlich wird bei Lampen von Lichtleistung gesprochen. Die Lumen-Angaben zeigen Dir auf, wie hell die Mini Taschenlampe leuchtet. Darum gilt: Je höher der Lumen-Wert, desto mehr Licht wird von der Minitaschenlampe pro Zeiteinheit abgegeben. Bei herkömmlichen Glühbirnen wurde die Lichtleistung in Watt angegeben. Um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie hell eine Mini Taschenlampe leuchten kann, hier eine Gegenüberstellung von Watt und Lumpen:

  • 100 Lumen = 15 Watt
  • 200 Lumen = 25 Watt
  • 400 Lumen = 40 Watt
  • 700 Lumen = 60 Watt
  • 900 Lumen = 75 Watt
  • 1300 Lumen = 100 Watt
  • 2000 Lumen = 150 Watt
  • 3000 Lumen = 200 Watt
  • 4000 Lumen = 300 Watt

Die meisten Mini Taschenlampen liegen im Bereich von 100 bis rund 400 Lumen. Wenn Du also eine Mini Taschenlampe mit einer hohen Lichtleistung suchst, solltest Du ein Modell mit 300 bis 400 Lumen wählen.

Übrigens: Die Lumen-Angaben in den Produktbeschreibungen von Mini Taschenlampen findest Du bei den Werten, die mit dem Zusatz lm versehen sind.

Was kostet eine Mini Taschenlampe?

Genauso vielfältig wie die Produktauswahl bei Mini Taschenlampen ist auch die Preisgestaltung. Was Du letztendlich für dieses Produkt bezahlst, steht auch in Anhängigkeit zu Deinen Wünschen und Anforderungen. Bei Deiner Suche nach einer Mini Taschenlampe findest Du Modelle, die gerade einmal ein paar Euro kosten.

Im Preisgefüge von unter 10 Euro wirst Du aber keine hochwertigen Taschenlampen finden, die eine hohe Lichtleistung bereitstellen. Sie sind eher ein Ersatz für einen Schlüsselanhänger und überstehen meist nicht einmal kurzfristige Einsätze.

Für gute Mini Taschenlampen mit ordentlicher Lichtleistung zahlst Du zwischen 10 und 30 Euro. Die höherpreisigen Varianten bieten Dir eine ordentliche Schutzklasse und sogar einige Sonderfunktionen, die Du bei Outdoor-Aktivitäten gut gebrauchen kannst.

Legst Du großen Wert auf ein hochwertiges Markenprodukt mit extrem hellem Licht, solltest Du Dich auf Preise zwischen 30 und 100 Euro einstellen. Die kleinen Taschenlampen haben eine hohe Leuchtweite und sind bequem einhändig zu bedienen. Kommt das Produkt regelmäßig zum Einsatz, lohnt sich die Investition in eine teurere Taschenlampe im Miniformat.

Bei einer Mini Taschenlampe lässt sich auch manchmal der Winkel des Lichtkegels individuell einstellen.

Bei einer Mini Taschenlampe lässt sich auch manchmal der Winkel des Lichtkegels individuell einstellen.

Wo kann ich eine Mini Taschenlampe kaufen?

In vielen verschiedenen Geschäften vor Ort kannst Du Mini Taschenlampen kaufen. Die meisten Produkte sind aber eher von minderer Qualität. Möchtest Du eine leistungsstarke Taschenlampe, auf die Du Dich verlassen kannst, solltest Du beim Fachhändler schauen. Outdoor-Spezialisten und Spezial-Ausrüster haben hochwertige Mini Taschenlampen im umfangreichen Portfolio.

Fündig wirst Du auch in Elektrofachgeschäften wie Saturn oder Media Markt sowie im Elektronikfachhandel. Du kannst Dich genau beraten lassen und in Erfahrung bringen, welche Lichtleistung bereitgestellt wird. Außerdem steht einem Test der verschiedenen Funktionen nichts im Wege. So findest Du garantiert die Taschenlampe, die Deinen Wünschen und Bedürfnissen entspricht. Bedenke aber, dass der Fachhandel vor Ort die Produkte oftmals teurer verkauft. Grund dafür sind hohe Ladenmieten, Personal- und Lagerkosten. Lohnenswert ist daher auch ein Blick ins Internet.

Viele verschiedene Online-Shops haben hochwertige Mini Taschenlampen im Angebot. Du kannst  die Produkte und Preise bequem vergleichen. Außerdem ist die Auswahl meist deutlich größer. Fündig wirst Du in folgenden Online-Shops:

  • Amazon.de
  • Ebay.de
  • Büroshop24.de
  • Haus-und-Dach.de
  • Taschenlampen-Papst.de
  • Pearl.de
  • Ledlenser.com
  • Taschenlampenshop.de
  • Conrad.de
  • Maul.de
  • Saturn.de
  • MediaMarkt.de

Welche Marken und Hersteller bieten qualitativ hochwertige Mini Taschenlampen?

Einer der weltweit führenden Hersteller von Taschenlampen ist Maglite. Das amerikanische Unternehmen besteht seit 1974 und hat qualitativ sehr hochwertige Taschenlampen im Angebot. Das Unternehmen zählt zu den besten in der Branche. Im Jahr 1988 kam das Modell Maglite Solitaire auf den Markt. Die Taschenlampe ist der Klassiker unter den Mini Taschenlampen und das Vorbild von allen Schlüsselbundlampen. Die deutsche Firma Zweibrüder mit ihrer Marke LED-Lenser gehört auch zu den renommierten Herstellern. Hierbei kannst Du auch auf eine gute Qualität und hohe Lichtleistung vertrauen. Weitere bekannte Hersteller sind:

  • Fenix
  • Four Sevens
  • LiteXpress
  • MecArmy
  • Nitecore
  • Olight
  • ThoreFire
  • UltraFire
  • ThrunNite

Sie haben alle hochwertige Leuchtmittel integriert und bieten eine starke Lichtleistung. Das gelingt den Mini Taschenlampen, weil auf LEDs von erfahrenen Herstellern wie Philips oder Cree zurückgegriffen wird.

Welche Alternativen gibt es zu Mini Taschenlampen?

Wenn Du vorwiegend draußen Deinen sportlichen Aktivitäten nachgehst, kann eine Stirn- oder Helmlampe der ideale Begleiter sein. Sie liefert Dir helles Licht und gleichzeitig hast Du beide Hände frei. Das ist zum Beispiel sinnvoll, wenn Du bei einer Kletterpartie oder einer Bergtour von der Dunkelheit überrascht wirst. Suchst Du eine Lampe, die Du auf Deiner Fahrradtour als Beleuchtung einsetzen kannst, ist eine spezielle Fahrradbeleuchtung perfekt. Die Fahrradlampen kannst Du auch sehr gut als Mini Taschenlampe verwenden.

Gleichzeitig ist ein helles Rücklicht mit rotem Glas dabei, damit Du immer von allen Seiten gut gesehen wirst. Gerade für den Outdoor-Bereich sind Mini Taschenlampen, Kopflampen oder Fahrradbeleuchtung mit Akku und USB-Anschluss interessant. Wenn der Strom zur Neige geht, kannst Du diese Leuchten problemlos über eine Powerbank wieder aufladen. Eine weitere interessante Alternative sind große Stabtaschenlampen, gerade wenn Du sie beruflich brauchst.

Diese Modelle bieten Dir lange Licht und sind extrem hell. Durch ihre Größe sind sie natürlich schwerer als Mini Taschenlampen. Doch beim Camping oder im Beruf erfüllen sie erfolgreich ihren Zweck. Um Dich für ein spezielles Taschenlampen-Modell zu entscheiden, solltest Du Dir daher Gedanken über den Einsatz machen.

Es gibt auch Mini Taschenlampen sie so klein sind, dass sie bequem an einem Schlüsselanhänger Platz finden.

Es gibt auch Mini Taschenlampen sie so klein sind, dass sie bequem an einem Schlüsselanhänger Platz finden.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welche der vorgestellten Mini Taschenlampen passt am besten zu Dir?

Auf der Suche nach einer Mini Taschenlampe stößt Du auf eine schier unendliche Modellvielfalt. Es gibt sie in sehr klein, in handlicher Größe und mit verschiedenen Funktionen. Genauso sind sie mit unterschiedlichen Lumen-Werten und Leuchtkraft ausgestattet. Auch bei den Preisen begegnet Dir ein breit aufgestelltes Bild. Bei Deiner Kaufentscheidung sollte aber nicht der Preis im Vordergrund stehen. Viel wichtiger ist der Einsatzzweck. Dadurch ergeben sich verschiedene Faktoren, die es zu berücksichtigen gilt.

Was sind die Besonderheiten einer Minitaschenlampe mit hoher Lichtleistung und was sind die Vor- und Nachteile?

Mit einer sehr hellen Mini Taschenlampe kannst Du bei schlechten Lichtverhältnissen oder bei Dunkelheit große Bereiche ausleuchten. Die meisten Modelle bieten Dir 100 Lumen. Das entspricht der Leuchtkraft einer 15 Watt Glühbirne. Das mag im ersten Moment wenig klingen. Doch eines darfst Du nicht vergessen: Durch die moderne LED-Technologie wird das Licht ganz anderes gebündelt als bei einer herkömmlichen Glühbirne. Darum bieten Dir die kleinen Taschenlampen mit LEDs schon ausreichend Licht. Zu finden sind auch Varianten mit  mehr als 300 Lumen. Sie kommen in puncto Lichtleistung einer 70 Watt Glühbirne mit 700 Lumen immer näher.

Hinweis: Mini Taschenlampen werden niemals die Lichtausbeute und Reichweite einer großen LED Taschenlampe erreichen.

Grund dafür ist der deutlich kleinere Reflektor, der das Licht der kleinen LEDs abstrahlt. Dennoch kannst Du mühelos gewisse Bereiche ausleuchten oder bei Dunkelheit den richtigen Weg nach Hause finden.

Helligkeitsregulierung sinnvoll

Bei einer hohen Leuchtkraft ist zudem eine Helligkeitsregulierung sinnvoll. Damit verhinderst Du bei einer Verwendung im Nahbereich zum Beispiel beim Karte lesen, dass Dich das Licht blendet. Bei Mini Taschenlampen sind die sogenannten Schlüsselbundlampen weit verbreitet. Sie lassen sich bei einer Vielzahl von Verwendungszwecken nutzen, angefangen beim Lesen einer Landkarte bis hin zum Ausleuchten eines größeren Raums. Selbst günstigere Modelle bieten Dir bereits die Möglichkeit, die Helligkeit zu regulieren.

Hinweis: Eine LED Taschenlampe ist kein Spielzeug und sollte vorsichtig genutzt werden. Leuchte niemals Menschen oder Tieren damit in die Augen. Es könnten Schäden oder Verletzungen an der empfindlichen Netzhaut entstehen.

Vorteile

  • klein und handlich
  • leichtes Gewicht
  • einfach zu verstauen
  • gute Lichtausbeute
  • für viele Einsatzbereiche geeignet
  • simpel in der Verwendung

Nachteile

  • weniger leistungsfähig als Stabtaschenlampen
  • geringere Leuchtkraft
  • preiswerte Modelle meist schlecht verarbeitet

Die Mini Taschenlampe zum Leuchten bringen

Die Hersteller von kleinen Taschenlampen haben die unterschiedlichen Modelle mit zwei Arten von Bedienung ausgestattet. Beide Arten haben ihre Vor- und Nachteile, die Du unbedingt kennen solltest. Sie gestalten sich folgendermaßen:

  • Ein- und Ausschalten durch Drehen des Lampenkopfes
  • Ein- und Ausschalten über einen integrierten Drucktaster

Ein- & Ausschalten durch Drehen des Lampenkopfes

Die meisten Mini Taschenlampen für den Schlüsselbund sind mit dieser Schalterart versehen. Durch das leichte Drehen des Lampenkopfs wird der Kontakt zu der Batterie oder dem Akku hergestellt. Die LED beginnt zu leuchten. Schaltest Du die Taschenlampe mehrmals ein und aus, lässt sich die Leuchtstufe einstellen. So kannst Du den Lichtstrahl der benötigten Intensität anpassen. Je nachdem, wie groß die Mini Taschenlampe und Deine Hände sind, kannst Du diese sogar mit einer Hand bedienen. Da der Lampenkopf nur bei eingeschaltetem Licht richtig fest auf der Lampe sitzt, kann dieser schnell abfallen und verloren gehen. Das ist ein großer Nachteil, bei dieser Art von Bedienung.

Ein- & Ausschalten über einen integrierten Drucktaster

Die etwas größeren Modelle von Mini Taschenlampen sind mit einem integrierten Drucktaster versehen. Der Schalter ist so angebracht, dass Du diesen ganz einfach einhändig bedienen kannst. Das Einstellen von verschiedenen Helligkeitsstufen ist ganz leicht bewerkstelligt. Etliche Modelle verfügen dafür über einen zweiten Schalter, um eine einfache Helligkeitsanpassung vorzunehmen. Dieser zusätzliche Schalter wird als Leuchtstufenschalter bezeichnet. Je nach Verarbeitungsqualität, kann sich die Taschenlampe schon bei einer leichten Berührung ungewollt einschalten. Das ist natürlich nachteilig zu sehen, wenn Dir das nicht sofort auffällt und die Batterien leer gehen.

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du einzelne Mini Taschenlampen miteinander vergleichen?

Im ersten Schritt musst Du Dir über den Einsatzzweck der Mini Taschenlampe Klarheit verschaffen. Brauchst Du nur eine kleine Lampe für den Schlüsselbund, um in der Handtasche bestimmte Dinge oder das Schlüsselloch der Haustüre zu finden? Oder möchtest Du die kleine LED Taschenlampe vielseitig bei unterschiedlichen Aktivitäten einsetzen? Hast Du diesbezüglich eine Entscheidung getroffen, hast Du schon wichtige Anhaltspunkte für Deine Kaufentscheidung festgelegt. Es gibt zudem einige wichtige Faktoren, mit denen Du Mini Taschenlampen vergleichen kannst, um das beste Modell für Dich zu finden:

  • Stromversorgung
  • Lichtleistung
  • Sonderfunktionen und Extras

Stromversorgung

Viele Mini Taschenlampen bekommen den Strom von kleinen AAA-Batterien. Vorteilhaft ist, dass diese Batterien weltweit verbreitet und überall günstig verfügbar sind. Außerdem kannst Du die Taschenlampen ganz bequem mit wieder aufladbaren Akkus nachrüsten. Entscheidest Du Dich für einen asiatischen Hersteller, findest Du bei einigen wie etwa bei Fenix oder Nitecore Mini LED Taschenlampen mit Lithium-Ionen-Akku. Diese gibt es fest verbaut oder austauschbar.

Im Gegensatz zu normalen Akkus stellen Lithium-Ionen-Akkus eine höhere Energiedichte bereit. Das bedeutet, dass diese bei gleicher Größe viel mehr Energie speichern können. Dadurch ist es möglich, kleine kompakte Taschenlampen mit hoher Leistungsfähigkeit zu bauen.

Praktisch: Es gibt Mini Taschenlampen die sich einfach via USB wieder mit Strom versorgen lassen. Genauso findest Du auch Modelle von Fenix und Nitecore, die bereits mit einer USB-Ladefunktion versehen sind und das Aufladen noch einfacher machen.

Diese Mini Taschenlampen sind mit einem Micro-USB-Port ausgestattet, an den Du das Ladekabel einfach anschließt. So kannst Du mit einer Powerbank die Lampe genauso einfach aufladen wie das Smartphone.

Hersteller wie etwa LED-Lenser verwenden für ihre Mini Taschenlampen Knopfzellen. Diese Art von Batterie ist recht teuer und nicht überall verfügbar. Aufgrund der geringen Größe können sie nur sehr wenig Energie speichern. Das hat zur Folge, dass die Leuchtdauer der Mini Taschenlampe deutlich eingeschränkt ist. Kommt die Lampe häufig und über einen längeren Zeitraum zum Einsatz, solltest Du besser ein Modell mit herkömmlichen Batterien oder mit Akku wählen.

Eine Mini-Taschenlampe USB kommt mit einem Micro-USB-Anschluss im Gehäuse und lässt sich einfach per angeschlossenem Kabel aufladen.

Quelle: https://www.autobild.de/vergleich/mini-taschenlampe-test/


Lichtleistung

Die meisten Mini Taschenlampen für den Schlüsselbund sind mit einer einzelnen LED ausgestattet. Es gibt aber auch etwas größere Varianten, die gleich mehrere im Lampenkopf integriert haben. Eigentlich sollte Dir schon klar sein, dass eine einzelne LED niemals so eine hohe Lichtleistung und Leuchtkraft bereitstellen kann. Wenn Du eine schöne Leuchtweite mit einem gut gebündelten Lichtstrahl für Outdoor-Exkursionen wünschst, solltest Du zu einem Modell mit mehreren LEDs greifen. Werfe zudem einen Blick auf den Lumen-Wert. Mit 25 lm erreicht eine hochwertige Taschenlampe im Miniformat eine Leuchtweite bis 60 Meter. Außerdem sind diese hochwertigen Varianten spritzwassergeschützt und leisten selbst bei Regen immer noch gute Dienste.

Gerade für Outdoor-Aktivitäten sollte das gewählte Modell über eine Stratoskop-Funktion verfügen. In diesem Modus flackern die LEDs schnell bei voller Helligkeit. Mit der Funktion kannst Du Angreifer bei Dunkelheit kurzfristig blenden und Dich in Sicherheit bringen. Lampen mit Stratoskop-Modus werden in der Kategorie Polizeitaschenlampe eingeordnet. Mini Taschenlampen von ThruNite haben diese Funktion integriert. Hilfreich ist außerdem ein SOS-Modus, den Du auch bei manchen Mini-Taschenlampen findest. Dabei blitzen die LEDs dreimal kurz, dreimal lang und dreimal kurz. Jeder, der das Lichtsignal sieht, weiß sofort das SOS-Signal zu deuten und Hilfe benötigt wird.

Sonderfunktionen und Extras

In der unendlichen Auswahl an Mini Taschenlampen findest Du auch Modelle mit Diffuser. Einen eingebauten Diffusor bekommst Du zum Beispiel bei der Fenix CL 05 Minitaschenlampe. In der Regel handelt es sich dabei um einen zylindrischen Lampenaufsatz aus milchigem Kunststoff. Damit kannst Du den Lichtstrahl der Taschenlampe in raumfüllendes Licht verwandeln. Besonders praktisch ist ein solcher Aufsatz beim Camping, um das Zelt auszuleuchten. Es gibt nur wenige Hersteller die einen Diffuseraufsatz bieten. Ein besonderes Extra ist ein integrierter Laserpointer in der Mini Taschenlampe. Du brauchst für Deine Präsentation kein separates Gerät mehr mitzunehmen, weil die Minitaschenlampe damit ausgestattet ist.

Achtung: Das Licht des Laserpointers ist sehr intensiv und kann schwere Schäden am Auge hervorrufen. Wenn Du nicht unbedingt eine solche Kombi-Taschenlampe brauchst, solltest Du lieber ein anderes Modell wählen.

Wissenswertes über Mini Taschenlampen –Expertenmeinungen und Rechtliches

Gibt es spezielle Mini Taschenlampen für Kinder?

Viele Kinder haben Angst im Dunkeln oder lieben es, unter der Bettdecke noch das Bilderbuch zu Ende anzuschauen. Einige Hersteller haben speziell dafür Mini Taschenlampen im Programm. Die Minitaschenlampe von Lego Ninjago ist für Kinder gestaltet und bereitet den Kleinen große Freude. Aber auch andere kleine Taschenlampen sind für den Nachwuchs ideal. Sie sind klein, kompakt und lassen sich mit den kleinen Händen sehr gut greifen. Wenn Du eine Taschenlampe für Dein Kind kaufen möchtest, achte darauf, dass diese maximal mit 15 Lumen ausgestattet ist. Alles andere ist viel zu hell und wird von den Kleinen nicht benötigt. Ein geringer Lumen-Wert reicht für die kindlichen Bedürfnisse.

Sind auch Mini Taschenlampen mit 1000 Lumen zu finden?

Viele Interessenten suchen nach Mini Taschenlampen mit 1000 Lumen. Doch eigentlich ist das ein Widerspruch in sich selbst, da eine Minitaschenlampe eine kleine Bauform hat. Außerdem wird sie mit AAA-Batterien betrieben. Mehr Lichtleistung braucht natürlich auch mehr Platz und Strom. Bei kleinen Minimodellen musst Du bei einer solch hohen Lichtleistung in kurzen Abständen die Batterien wechseln. Wenn Du unbedingt 1000 Lumen haben möchtest, solltest Du Dich nach einer großen LED Stabtaschenlampe umschauen. Dort findest Du zum Beispiel von Maglite Modelle mit richtig viel Power.

Hat die Stiftung Warentest einen Test zu Mini Taschenlampen durchgeführt?

Der letzte Testbericht der Stiftung Warentest liegt schon viele Jahre zurück. Zu finden ist er in der Ausgabe 01/2006. Seit dieser Zeit hat sich in puncto Lichttechnologie vieles verändert, sodass die damaligen Testergebnisse heute nicht mehr aussagekräftig und repräsentativ sind. Um aber zu erfahren, wie gut die jeweilige Mini Taschenlampe ist, lohnt sich ein Blick auf die Kundenbewertungen. Sie haben die Mini Taschenlampe bereits gekauft und einem Alltagstest unterzogen. Die Rezensionen geben Aufschluss darüber, wie es um die Handhabung und Lichtleistung bestellt ist. Obendrein erfährst Du auch einiges zur Verarbeitungsqualität. Anschließend kannst Du entscheiden, ob das favorisierte Modell Deinen Anforderungen entspricht oder nach einer anderen Mini Taschenlampe geschaut werden sollte.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.autobild.de/vergleich/mini-taschenlampe-test/
  • https://www.businessinsider.de/insider-picks/haushalt/die-besten-taschenlampen/
  • https://strawpoll.de/mini-taschenlampe

Bildnachweis:

  • https://pixabay.com/de/photos/taschenlampe-lampe-led-lampe-599691/
  • https://pixabay.com/de/photos/lichtkegel-lichtschein-licht-314070/
  • https://pixabay.com/de/photos/schl%C3%BCssel-taschenlampe-taschenmesser-1043857/

Letzte Aktualisierung am 4.07.2020 um 04:13 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge