Skip to main content
Heizteppich Test

Heizteppich Test & Vergleich (04/2020): Die 5 besten Heizteppiche

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Heizteppich Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Heizteppiche. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben.

Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, die für Dich besten Heizteppiche zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, den richtigen Heizteppich zu kaufen.

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Heizteppiche sind im Prinzip Fußmatten, die durch integrierte Heizelemente Wärme abgeben. Sie können aus verschiedenen Materialien bestehen und eignen sich für die unterschiedlichsten Einsatzmöglichkeiten.
Hochwertige Produkte besitzen einige zusätzliche Funktionen wie Wärmeregulierungen oder die Timer-Funktion. Ein zusätzlicher Überhitzungsschutz macht die Heizmatte außerdem zu einem sicheren Produkt.
Die meisten Modelle erzeugen eine durchschnittliche Wärme von 30 Grad Celsius und werden durch die Verbindung mit dem Stromnetz betrieben. Einige Varianten besitzen hingegen einen 12-Volt-Stecker, der durch den Anschluss an einen Zigarettenanzünder funktioniert.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Heizteppiche

Platz 1: Girafus Heizteppich MIT FUSSSCHALTER Bezug WASCHBAR 60x40CM

Girafus Heizteppich MIT FUSSSCHALTER Bezug WASCHBAR 60x40CM Strapazierfähige Elektrischer Heizmatte...
  • KEINE KALTE FÜßE MEHR - Girafus V15 Heizteppich- angenehme Wärme statt Eisfüße - egal...
Girafus V15 Heizteppich- angenehme Wärme statt Eisfüße – egal ob zu Hause, im Büro oder Hobbyraum warme Füße sind sehr wichtig für Ihre Gesundheit. Sie müssen nicht unterm Schreibtisch krabbeln zum Ein und Ausschalten. LED Licht als Ausschalt Erinnerung.

Platz 2: casa pura Heizmatte für Füße

casa pura Heizmatte für Füße | elektrischer Heizteppich mit 3 Heizstufen | wasserdichte...
  • NIE WIEDER FUßKÄLTE: Dieser hochfunktionelle Fußwärmer ist das perfekte Gadget für...
Dieser hochfunktionelle Fußwärmer ist das perfekte Gadget für alle Frostbeulen. Das über Netzstrom betriebene Heizelement spendet wohlige Wärme und für die Extraportion Gemütlichkeit sorgt der angenehme Teppichbezug. Die dreistufig regelbare Teppichheizung lässt sich je nach Bedarf auf 40, 50 oder 60°C einstellen, ganz bequem über die kabelgebundene Fernbedienung. So bieten Sie Ihren Füßen stets die ideale Wohlfühltemperatur.

Platz 3: Kesser® Heizteppich 100 Watt, 60 x 40 cm

Kesser® - Heizmatte, Heizteppich Fußheizung, mit 3 Heizstufe Timer Funktion, elektrisch,...
  • Die Heizmatte von KESSER fördert Entspannung und Wohlbefinden durch angenehme Wärme im...
Die Heizmatte von KESSER fördert Entspannung und Wohlbefinden durch angenehme Wärme im Fußbereich. Ideal für Eingangsbereiche, Büros, Arbeitszimmer, Wohnwagen oder auch Hobbyraum. Mit 3 unterschiedlich starke Heizstufen an der Kabelbedienung einstellen niedrig, mittel und hoch.

Platz 4: OneConcept Magic Carpet – Heizteppich

Angebot
OneConcept Magic Carpet - Heizmatte, Fußheizung, Heizteppich, elektrisch, Heizleistung: 64 Watt, 60...
  • WÄRMESPENDER: Aufsteigen und Abheben zu angenehm warmen Fußtemperaturen. Der oneConept...
Aufsteigen und Abheben zu angenehm warmen Fußtemperaturen. Der oneConept Magic Carpet Heizteppich fliegt kalten Wintertagen davon und bringt orientalische Wärme in die untere Kältezone. Bereits nach kurzem Aufheizen hat der 64 W Heizteppich seine volle Wärmeleistung erreicht: Geist und Körper sind wohlig empfangen und erfolgreich dem Schüttelfrost entflohen.

Platz 5: Beheizbare Teppich-Unterlage 25°C 140x200cm

Beheizbare Teppich-Unterlage 25°C 140x200cm Unter-Teppich Fußmatte Wärmeteppich
  • Schnelle und gleichmäßige Erwärmung der gesamten Oberfläche; elektrische Heizmatte mit...
Schnelle und gleichmäßige Erwärmung der gesamten Oberfläche; elektrische Heizmatte mit einer Mindestgröße von 150x210m, für unter Teppichen & Brücken. Einsatz kann auf Laminat, Parkett; Holzböden und Fliesen erfolgen; Bodenmatte ideal für Eingangsbereich, Büro als Schreibtisch Teppich, vor dem Sofa; ideale Zusatzheizung für Mietwohnung.

Heizteppiche bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Heizteppich Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Heizteppiche finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf eines Heizteppichs achten solltest

Was sind Heizteppiche und wofür sind sie gut?

Insbesondere in der kalten Jahreszeit können sie vermehrt auftreten – die kalten Füße. Sie sorgen für ein unbehagliches Gefühl und sind häufig nur der Vorbote, ehe wir am ganzen Körper zu frieren beginnen. Dies kann nicht nur zuhause, sondern auch bei der Arbeit am Schreibtisch schnell geschehen. Eine Heizteppich oder die Heizmatte – wie das praktische Utensil ebenfalls genannt wird – kann Abhilfe schaffen. Die wärmende Unterlegmatte ist jedoch nicht nur für das schnelle Erwärmen gedacht, sondern verschafft als flexible Fußbodenheizung ein wohlig warmes Gefühl.

Verdeckte Heizelemente

Im Gegensatz zu Heizlüftern, strahlen die Teppiche durch verdeckte Heizelemente gezielte Wärme ab. Dadurch können Heizmatten auch mit geringen Wattzahlen ein wohliges Gefühl an den Füßen schaffen. Sie sind stromsparend und leise, da sie keine störenden Geräusche von sich geben. Darüber hinaus sind die dünnen Matten äußerst platzsparend und daher nicht nur für das Wohnzimmer oder das Büro geeignet, sondern auch für Terrassen, Balkone oder den Campingwagen.

Die praktischen Matten gibt es in allen möglichen Größen. Die Gängigsten sind dabei zwischen 40 x 60 Zentimeter und 60 x 90 Zentimeter. In der Regel besitzen sie ein mindestens ein Meter langes Stromkabel sowie einen Schalter zum ein- und ausschalten. Einige Modelle verfügen darüber hinaus sogar über einen Dimmer. Allen gemein ist hingegen der Überhitzungsschutz, der dafür sorgt, dass keine Unfälle passieren können. In der Regel lassen sich die wärmenden Unterlagen auf durchschnittlich 30 Grad Celsius erwärmen. Jedoch gibt es auch hier Unterschiede zwischen Modellen, die eher für kleine Räume und solche, die auch für den Außenbereich geeignet sind: Letztere besitzen eine höhere Leistung, während einige Ausführungen für kleinere Räume auch mit einer Leistung von gerade einmal 20 Watt auskommen.

Im Gegensatz zu normalen Teppichen, sind Heizteppiche beheizt.

Im Gegensatz zu normalen Teppichen, sind Heizteppiche beheizt.

Wie funktionieren die Heizmatten?

Häufig werden die portablen wärmenden Untersetzer als mobile Elektroheizungen eingeordnet. Sie spenden wärme mittels Strom, wofür die Matten über ein Kabel mit einer Steckdose verbunden werden müssen. Innerhalb von fünf bis 15 Minuten wärmen sie sich auf und erreichen Temperaturen von im Schnitt 30 Grad Celsius. Für den mobilen Einsatz außerhalb von Wohnzimmer oder Büro gibt es auch Heizteppiche, die mit einem Zwölf-Volt-Anschluss erhältlich sind. Diesen kannst Du beispielsweise beim Camping oder auch im Auto ohne Probleme nutzen.

Was können Heizteppiche leisten?

Die Frage, welche Ausstattung Heizteppiche besitzen und was sie alles leisten können, hängt auch von den jeweiligen Modellen ab. Allen gemein ist jedoch der Verwendungszweck: Sie sorgen für warme Füße an kalten Tagen und kalten Plätzen. Was die wärmenden Matten ansonsten vereint oder unterscheidet, zeigt die folgende Übersicht. Sie gibt Aufschluss darüber, mit welchen zusätzlichen Funktionen einige Geräte auffahren.

Zusätzliche Funktionen

  • Praktische Fußschalter – Du musst nicht unter den Tisch krabbeln oder Dich bücken, um das Gerät zum Laufen zu bringen
  • Eine Kabellänge von gewöhnlich einem bis zwei Meter
  • Zusätzliches LED-Licht, das Dich nach einer Weile an das Ausschalten erinnert
  • Waschbarer Bezug, der teilweise sogar für die Waschmaschine geeignet ist
  • Zusätzlich eingebauter Thermostat, der vor Überhitzung schützt
  • Mehrere Heizstufen bei den einen Modellen oder stufenloses Einstellen bei anderen Modellen
  • Timerfunktion: Sie sorgt dafür, dass sich die Matte nach einigen Minuten bis hin zu mehreren Stunden selbst abschält
  • Die meisten Produkte erreichen Temperaturen von durchschnittlich 30 Grad Celsius, einige lassen sich sogar bis zu 60° erhitzen
  • Da die meisten Matten aus wasserdichtem Material bestehen, kannst Du sie auch prima zum Schuhtrocknen verwenden

Nicht jede Matte verfügt über all die hier aufgelisteten Punkte. Je nach Hersteller, Ausführung und Größe kann es zu Unterschieden kommen.

Der Leistungsbereich von üblichen Heizteppichen liegt etwa zwischen 30 bis 150 Watt, ist der Heizteppich groß, steigt meist auch die Leistung. Der Stromverbrauch der Heizteppiche spielt im Gegensatz zur fest verlegten Fußbodenheizung (elektrisch), wie etwa der Fliesenheizung eine eher untergeordnete Rolle.

Wo kann ich Heizmatten einsetzen?

Einige Einsatzmöglichkeiten hast Du bereits kennengelernt. Prinzipiell gibt es keinen Ort, an dem der wärmespendende Teppich nicht funktioniert. So kannst Du die praktischen Matten auch mit zur Arbeit mitnehmen, wenn Du einer sitzenden Tätigkeit nachgehst und häufig über kalte Füße klagst. Denn nur, wenn Du Dich in einer behaglichen Umgebungstemperatur aufhältst, kannst Du Dich konzentrieren und zu Höchstleistungen auffahren. Dies gilt selbstverständlich nicht nur für Deinen Arbeitsplatz – auch zuhause sind sie für jeden Raum geeignet.

Denn auch dort kann durch Türritzen oder undichte Fenster Zugluft dringen. In vielen moderneren Häusern gibt es mittlerweile leistungsstarke Fußbodenheizungen, die Dich vor dem Auskühlen bewahren. Sind diese in Deinem Zuhause jedoch nicht eingebaut, können Heizteppiche einen ähnlichen Dienst leisten. Besonders im Badezimmer können die Matten zum Wohlfühlen einladen. Jedoch solltest Du in diesem Fall darauf achten, dass Du Dich für ein wasserfestes Modell entscheidest. Stell Dir nur mal vor, wie angenehm ein warmer Teppich sein kann, wenn Du frisch aus der Dusche steigst.

Auch für Hobbykeller oder Garagen

Eine gute Idee sind die wärmespendenden Unterlagen auch für Hobbykeller oder Garagen. Wenn Du dort gerne arbeitest, wirst Du schon häufiger bemerkt haben, wie kalt es nach einiger Zeit auf dem Boden sein kann. Durch Heizteppiche kannst Du länger arbeiten ohne, dass Dir die Füße abfrieren.

Einige Unternehmen oder Hotels setzen die wärmenden Matten längst in ihren Empfangsbereichen ein. Sie heißen ihre Kunden somit direkt durch wohlige Wärme willkommen, denn es gibt auch besonders leistungsstarke Modelle, die sogar durch Schuhsohlen heizen.

Doch auch im Außenbereich können die Heizteppich ein echter Segen sein. Gerade im Camping erfreuen sich Outdoorvarianten einer immer größeren Beliebtheit. Durch sie musst Du auch an kälteren Tagen im Außenbereich nicht frieren.

Welche Modelle sind für draußen geeignet?

Die Produkte speziell für den Außenbereich sind in der Regel in eher dezenten und dunklen Farben gehalten und fallen häufig in ein schwarzes oder graues Spektrum. Darüber hinaus sind die Heizteppiche für den Außenbereich in der Regel wasserabweisend, sodass auch durchwachsene Wetterbedingungen kein Problem sind. Das Material ist häufig gummiert, was zusätzliche Robustheit verspricht. Dies macht nicht nur die Reinigung einfach, da grober Schmutz leicht mit einer Bürste entfernt werden kann. Darüber hinaus sind die Matten für den Außenbereich mit Noppen versehen, die für Rutschfestigkeit sorgen.

Materialien

Die Noppen der Outdoorteppiche befinden sich in der Regel auf der Ober- sowie der Unterseite und bestehen häufig aus Kautschuk oder PVC. Dies macht sie äußerst robust und langlebig. Um ein langes Teppichleben zu gewährleisten, sind bei vielen Modellen zusätzlich die Ränder verstärkt, was die empfindlichen Heizelemente im Innern besonders gut schützt. Trotz allem erfüllen die Teppiche ihre Aufgabe jedoch nur, wenn auch eine Steckdose in der Nähe ist, die für eine Stromzufuhr sorgt. Denn ohne mit dem Stromnetz verbunden zu sein, funktioniert auch der robusteste Heizteppich nicht.

Eine Ausnahme gibt es jedoch, die dafür sorgt, dass Du selbst unterwegs in Deinem PKW nicht an den Füßen frieren musst: Die besonderen Modelle besitzen in der Regel einen 12-Volt-Anschluss, den Du einfach in den Zigarettenanzünder Deines PKWs stecken kannst. Auch für den Wohnwagen oder die Wohnmobile sind die speziellen Ausführungen deshalb gut geeignet.

Dönergrill Test und Dönergrill Vergleich

Dönergrill Test & Vergleich (04/2020): die 5 besten Dönergrills

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Dönergrill Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Dönergrills. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben. Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und… ... weiterlesen

Welche weiteren Sondermodelle gibt es?

Unterschiede gibt es insbesondere in Größe, Farbe und Wärmeleistung. Jedoch haben einige Entwickler bereits einen Schritt weitergedacht und Produkte entwickelt, die selbst für Allergiker geeignet sind: Diese Heizmatten besitzen eine Beschichtung, auf denen sich Milben überhaupt nicht wohlfühlen. Daneben dienen einige Exemplare als Wärmequelle für Terrarien. Sie sind kleiner und stabiler als viele ihrer Pendants und können entweder permanent Wärme abgeben oder wirken unterstützend zur Heilung erkrankter Tiere. Außerdem gibt es Modelle, die Du einfach unter den normalen Teppich legen kannst. Besonders im Kinderzimmer sind diese praktisch, da die Stolpergefahr vermindert wird, die abgegebene Wärme sich jedoch trotzdem ideal verteilt.

Wo finde ich Heizteppiche und was kosten sie?

Da es sich auch bei Heizteppichen letztendlich um Elektrogeräte handelt, kannst Du sie in verschiedenen Fachgeschäften für Elektroartikel sowie in einigen Baumärkten finden. Obi bietet beispielsweise eine kleine Auswahl an. Ebenso kannst Du bei dem Elektrogeschäft Conrad fündig werden. Jedoch sind hier die Wahlmöglichkeiten häufig nicht besonders groß.

Besser sieht es da schon bei diversen Onlineshops aus. Hier bekommst Du häufig mehrere Bilder und detaillierte Beschreibungen mit allen technischen Details auf einen Blick. Zusätzlich findest Du auf vielen Seiten aufschlussreiche Kundenrezensionen und kannst die verschiedenen Produkte somit besser miteinander vergleichen.

Auch Haustiere fühlen sich auf Heizteppichen pudelwohl.

Auch Haustiere fühlen sich auf Heizteppichen pudelwohl.

Diese Shops bieten Heizteppiche an:

  • Amazon.de
  • Preis.de
  • Pearl.de
  • Obi.de
  • Bueromarkt-ag.de
  • Strawpoll.de
  • Ebay.de
  • 123heizmatte.de
  • Idealo.de

Der Preis richtet sich neben der Qualität häufig auch nach der Größe der wärmenden Fußmatte. Kleine Matten, beispielsweise in der Größe 30x50cm bekommst Du bereits ab 15 Euro. Viele Heizteppiche sind jedoch etwas größer, sodass Du Deine Füße problemlos parallel daraufstellen kannst. 60×40 oder 70×50 sind gängige Größen, die Du ab etwa 20 Euro bekommst. Jedoch besitzen diese häufig keine stufenlose Wärmeregulierung und verfügen auch nicht unbedingt über einen Überhitzungsschutz. Sind Dir diese Features jedoch wichtig, solltest Du bereit sein 30 Euro oder mehr auszugeben.

Preis und Größe

Natürlich sind auch hier die Grenzen nach oben offen. Für besonders große Matten mit einer Länge von 2 Metern und einer Breite von 1,40m solltest Du bereit sein, eine dreistellige Summe von 100 Euro und mehr auszugeben. Jedoch solltest Du in diesem Fall auch bedenken, dass eine größere Fläche beheizt werden muss, was sich auch auf die laufenden Kosten auswirken kann. Aber auch diese Preise sind noch verkraftbar, wenn man sie mit dem teuersten Produkt vergleicht, das bei Google Shopping angezeigt wird: Die Noppenheizmatte mit Namen NHM90 in der Größe 55 x 55 cm gibt es dort für schlappe 1800 Euro.

Worauf sollte ich außerdem achten?

Wie bei allen strombetriebenen Geräten spielt auch bei Heizteppichen der Sicherheitsaspekt eine entscheidende Rolle. Um diesen Ansprüchen gerecht zu werden, bieten viele Hersteller ihre Produkte mit einer Abschaltautomatik bei Überhitzung an. Als gute Orientierung, ob der Hitzeschutz auf die gewünschten Anforderungen erfüllt, dienen diese Siegel:

  • TÜV Prüfzeichen
  • GS Siegel
  • VDE Prüfzeichen

Darüber hinaus können sich Testberichte sowie Kundenrezensionen als Informationsquelle lohnen. Am besten sammelst Du von mehreren Seiten die Informationen zusammen. Fallen diese im Schnitt ähnlich aus, gehst Du in puncto Sicherheit kein Risiko ein.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welcher der vorgestellten Heizteppiche passt am besten zu Dir?

Zu den klassische Heizteppichen werden diese gezählt, deren Heizelemente sich beim Anschließen an das Stromnetz aufwärmen und für warme Füße in jeder Lebenslage sorgen. Es gibt jedoch noch ein weiterer Typ, der mit dem Begriff Heizteppich in Verbindung gebracht werden kann. Was die beiden Typen unterscheidet, erfährst Du im Folgenden.

Was sind elektrische Heizteppiche?

Wie der Name bereits vermuten lässt, schließt Du die elektrischen Modelle über ein Stromkabel an das Netz an. Dadurch erwärmen sich die Heizelemente im Innern des Teppichs und geben die Wärme an Deine Füße ab. So musst Du auch bei längerer sitzender Tätigkeit keine Sorge haben, dass Deine Füße auskühlen.

Vorteile

  • Liefern schnelle Wärme für die Füße
  • Laufzeit von mehreren Stunden möglich
  • Sind kompakt und platzsparend

Nachteile

  • Etwas höherer Stromverbrauch
  • Steckdose muss in der Nähe sein
  • Kann zur Stolperfalle werden

Was sind Thermo-Infrarot-Heizteppiche?

Diese besonderen Matten geben ihre Strahlungsenergie als Wärme nur dann ab, wenn wir mit ihnen in Berührung kommen. Sobald Du also Deine Füße auf die Infrarot-Matten stellst, macht sich die Wärme spürbar. Dadurch entsteht weniger Abwärme als bei den elektrischen Heizteppichen und die Energiekosten bleiben im Rahmen. Wie die oben genannten Varianten musst Du auch die Infrarot-Teppiche zunächst an die Steckdose anschließen, damit sie funktionieren.

Vorteile

  • Liefern schnelle Wärme für die Füße
  • Weniger Abwärme
  • Stromsparend

Nachteile

  • Steckdose muss in der Nähe sein
  • Kann zur Stolperfalle werden

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Heizteppiche miteinander vergleichen?

Das Angeboten an Heizteppichen ist enorm. Es gibt sie in den unterschiedlichsten Größen, Formen und mittlerweile auch Farben. Standardmäßige Modelle werden zwar immer noch in dezenten Tönen gehalten und finden sich zumeist in einer grauen bis schwarzen Farbwelt wider, dennoch gibt es auch hierbei Ausnahmen. Entscheidender als die Farbe sind jedoch andere Kriterien, über die Du vor dem Kauf einer wärmeabgebenden Fußmatte auf jeden Fall nachdenken solltest. Diese sind:

  • Material
  • Größe
  • Leistung
  • Besondere Features

Einsatzzweck

Entscheidend für den Punkt Material ist auf jeden Fall die Frage, in welchem Rahmen Du den Heizteppich einsetzen möchtest. Möchtest Du beispielsweise bei der Arbeit in der Garage nicht auf warme Füße verzichten, eignet sich ein Modell mit Noppen, damit Du nicht ins Rutschen kommst. Doch auch bei Modellen ohne Noppen ist die Auflagefläche vermehrt aus rutschhemmendem Material. Die Oberseite hingegen ist in der Regel aus Schlaufen-, Schlingen- oder Hochflor oder auch Filz gefertigt. Außerdem gibt es Varianten, bei denen sich die Heizelemente entnehmen lassen.

Dadurch kannst Du die Heizmatte besonders leicht und gründlich waschen und musst Dir keine Sorgen darübermachen, dass Du die Heizelemente beschädigen könntest. Der Überzug mancher Ausführungen ist dabei sogar waschmaschinengeeignet. Die waschbaren Varianten sind insbesondere sinnvoll, wenn Du den Teppich im Eingangsbereich oder auf Laufwegen auslegen möchtest oder auch für den Einsatz im Kinderzimmer. Da die wärmenden Unterlagen an diesen Orten gerne dreckig werden, ist eine abwaschbare Variante möglicherweise eine bessere Investition.

Achte darauf, dass der Heizteppich die Wärme gleichmäßig verteilt.

Achte darauf, dass der Heizteppich die Wärme gleichmäßig verteilt.

Preis und Größe

Die Preisübersicht hat bereits verraten, dass es die Heizteppiche in den unterschiedlichsten Größen gibt. Zumeist sind sie dabei rechteckig. Die kleinsten Wärmeunterlagen gibt es bereits in den Maßen 50×30 Zentimeter. Gängiger ist hingegen die Größe 60×40 cm. Jedoch sind nach oben keine Grenzen gesetzt. Ein standardmäßiger größer Heizteppich misst in der Regel etwa 120×80 cm. Jedoch findest Du auch XXL-Varianten die über zwei Meter lang und knapp anderthalb Meter breit sind – groß genug, damit zwei Menschen problemlos darauf liegen könnten.

Auch in punkto Leistung gibt es Unterschiede. Diese kann zwischen 20 und 150 Watt liegen. Mit der Größe des Teppichs steigt in der Regel auch die Leistung. Daher kommen die kleinen Varianten mit 20 bis 30 Watt gut hin, während sich die größeren Exemplare den 150 Watt annähern. Doch auch die leistungsstärkeren Modelle sind noch stromsparend. Und wer gibt nicht gerne ein paar Cent extra aus, wenn er dafür von kalten Füßen verschont bleibt?

Bedienen lässt sich der Heizteppich elektrisch durch einfache Wippschalter oder Thermostate mit Heizstufen-, Dreh- und Schieberegler. Für sehr einfache Ausführungen, die über keine Regeleinheit verfügen, die Heizteppiche also direkt in die Steckdose gesteckt werden und los heizen, sind zusätzliche Thermostate mit oder ohne Zeitschaltuhren erhältlich und auch empfehlenswert.

Quelle: https://www.energie-experten.org/heizung/elektroheizung/elektrische-fussbodenheizung/heizteppich.html


Zusatzfunktionen

Neben Farbe, Größe, Material und Form gibt es jedoch noch einen weiteren Punkt, durch den sich die Produkte verschiedener Hersteller unterscheiden können: Sie besitzen unterschiedliche Zusatzfunktionen. Bei den meisten Ausführungen lässt sich die Wärme regulieren. Bei einigen Modellen funktioniert dies über mehrere Heizstufen, bei anderen kannst Du die Wärmezufuhr stufenlos einstellen. Darüber hinaus bietet sich ein Heizteppich mit einem Überhitzungsschutz und einer zusätzlichen Warnleuchte an. Letztere ist zumeist eine LED-Birne, die aufblinkt, wenn der Teppich zu warm werden sollte. Der Überhitzungsschutz greift außerdem in diesem Fall ein und schaltet das elektrische Gerät ganz einfach aus. Außerdem bieten einige Modelle eine zusätzliche Timer-Funktion, welche die Wärmezufuhr nach einer zuvor festgelegten Zeit von selbst beendet.

Und falls Dir diese Punkte immer noch nicht ausreichen, um das passende Produkt zu finden, kann es zusätzlich hilfreich sein, wenn Du Dir im Vorfeld die folgenden Fragen stellst:

  • Wofür möchte ich den Heizteppich einsetzen?
  • Welche Modelle empfehlen andere?
  • Wie lange ist die Lebensdauer der Heizmatte?
  • Wo finde ich die Produkte zu einem guten Preis?
  • Welche zusätzlichen Besonderheiten sind mit wichtig?

Wissenswertes über Heizteppiche – Expertenmeinungen und Rechtliches

Sind Heizteppiche für Haustiere geeignet?

Zwar bleibt es fraglich, ob Haustiere einen Heizteppich wirklich brauchen – schädlich sind sie für unsere vierbeinigen Freunde aber nicht. Bei einigen Tests wird sogar betont, dass vor allem Katzen die wärmenden Unterlagen lieben. Pass hierbei jedoch unbedingt auf, dass Du Dich für ein Gerät mit einer Timer-Funktion entscheidest. Somit kann Deinem Haustier nichts passieren, auch wenn Du es einmal unbeaufsichtigt lässt, da sich die Wärmeelemente von selbst nach einiger Zeit ausschalten.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.energie-experten.org/heizung/elektroheizung/elektrische-fussbodenheizung/heizteppich.html
  • https://www.heizteppich.de/tipp.php
  • https://www.fussbodenheizung-verlegen.de/heizsysteme/heizteppich/

Bildnachweis:

  • https://pixabay.com/de/photos/makro-teppich-textilien-hintergrund-1841891/
  • https://pixabay.com/de/photos/nahaufnahme-im-freien-fu%C3%9Fmatte-3327182/
  • https://www.pexels.com/de-de/foto/tier-haustier-niedlich-teppich-116835/
  • https://pixabay.com/de/photos/textur-hintergrund-pattern-muster-2697611/

Letzte Aktualisierung am 2.04.2020 um 11:02 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge