Skip to main content

ⓘ Unsere Redaktion testet oder vergleicht alle Produkte unabhängig. Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr Infos

Elektrische Zitruspresse Test

Elektrische Zitruspresse Test & Vergleich (01/2021): Die 5 besten elektrischen Zitruspressen


Wir haben diesen Test & Vergleich (01/2021) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert.
Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Updated am 4. Dezember 2020


Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Elektrische Zitruspresse Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen elektrischen Zitruspressen. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben.

Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, die für Dich beste elektrische Zitruspresse zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, die richtige elektrische Zitruspresse zu kaufen.

Inhaltsverzeichnis

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Frisch gepresster Saft aus Zitrusfrüchten ist sehr gesund — darüber hinaus ist er auch ausgesprochen lecker. Das Getränk ist eine Kombination aus Vitaminen und Mineralien, welche zur Stärkung der Immunität und zur Energiegewinnung beitragen.
Um Zitrussaft zu Hause herzustellen, wurden spezielle Pressen entwickelt, die ausschließlich zur Verarbeitung von verschiedenen Zitrusfrüchten bestimmt sind. Außerdem sind sie relativ kostengünstig und ihre Verwendung ist denkbar einfach.
Elektrische Zitruspressen umfassen im Allgemeinen Elemente wie einen Motor, einen Satz kegelförmiger Aufsätze für unterschiedliche Zitrusfrüchte und einen Behälter, in welchen der fertige Saft abfließen kann.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der elektrischen Zitruspressen

Platz 1: Russell Hobbs Organgenpresse & Zitruspresse elektrisch

Die Classics Zitruspresse besticht durch ihr hochwertiges Aussehen aus gebürstetem Edelstahl mit Kunststoffapplikationen. Zudem ist die Classics Zitruspresse durchdacht bis ins Detail: Zwei Drehrichtungen gewährleisten eine maximale Saftausbeute beim Auspressen. Der Presskegel beginnt automatisch zu rotieren, sobald Druck von oben ausgeübt wird.

Platz 2: Clatronic ZP 3066 Zitruspresse mit 2 Presskegel und 1,2 Liter

Abnehmbarer Saftbehälter mit Aromaschutzdeckel (1, 2 Liter) /// 2 Presskegel /// Automatische Start-/Stoppfunktion bei Druck auf den Presskegel /// Automatischer Rechts-/Linkslauf für optimale Entsaftung /// Praktische Kabelaufwicklung /// 230 V, 50 Hz, 40 W.

Platz 3: WMF Stelio Saftpresse elektrisch, Zitruspresse, Orangenpresse, 85 Watt

Seidenmatt glänzende Oberfl ächen in Cromargan abgesetzt mit schwarzen Konturen und klare Formen — das zeichnet die Stelio Frühstücksserie aus. Die im Design aufeinander abgestimmten Produkte decken vielfältige Anwendungen für ein abwechslungsreiches Frühstück ab. Bestehend aus Filterkaffeemaschinen, Kaffeemühle, Wasserkochern und Toaster sowie Standmixer, Eierkocher und Citruspresse ist dieses Set der ideale Begleiter für den Start in den Tag.

Platz 4: Braun Tribute Collection CJ 3000 Zitruspresse

Mit der TributeCollection präsentiert Braun überarbeitete, technisch verbesserte Versionen seiner beliebtesten Geräte-Kreationen. Alle Geräte der TributeCollection erfüllen umstandslos genau den Zweck, für den sie konzipiert wurden – diese Geradlinigkeit spiegelt sich auch in ihrem Design: Klar definierte Formen mit sparsam gesetzten grünen Farbakzenten machen den zeitlosen Reiz der Geräte aus, die sich harmonisch in jede Küchenzeile einfügen.

Platz 5: Rommelsbacher ZP 60/E Elektrische Zitruspresse

Frisch gepresst schmecken Säfte am besten. Mit der eleganten Zitruspresse aus hochwertigem Edelstahl pressen Sie im Handumdrehen den letzten Tropfen aus Orangen, Zitronen und Grapefruits, dank der zwei unterschiedlichen Saftkegel. Es genügt leichter Druck, den Rest übernimmt der leistungsstarke Motor. Ideal für den Vitaminkick zwischendurch. Der Saft fließt über eine klappbare Auslauftülle direkt in ein Glas, der Nachtropfstopp sorgt dafür, dass kein Tropfen verloren geht.

Elektrische Zitruspressen bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Elektrische Zitruspresse Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren elektrischen Zitruspressen finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf einer elektrischen Zitruspresse achten solltest

Der Saft aus den Zitrusfrüchten kann mit jedem Entsafter gepresst werden. Wenn Du ihn jedoch häufiger als andere Sorten benötigst, ist es sinnvoll, eine spezielle Vorrichtung zu erwerben — und gerade darüber möchten wir hier berichten: Über eine elektrische Zitruspresse.

Was ist eine elektrische Zitruspresse und wofür wird diese benötigt?

Eine elektrische Zitruspresse ist ein gerippter, kegelförmiger Aufsatz, der von einem Motor angetrieben wird. Von oben wird das in Hälften geschnittene Zitrusobst von Hand oder mittels einer speziellen Vorrichtung draufgedrückt. Auf diese Weise gepresst, passiert der Saft das Filterelement und fließt aus dem Ausguss der Zitruspresse — das Fruchtfleisch bleibt dabei im Inneren.

Üblicherweise sind diese Geräte mit einem Satz austauschbarer, kegelförmiger Aufsätze für Zitrusfrüchte unterschiedlicher Größe ausgestattet. Mit einem Standardaufsatz erhältst Du frisch gepressten Saft aus Orangen. Zusätzliche Aufsätze können zum Auspressen von Zitronen, Mandarinen und großen Grapefruits eingesetzt werden.

Elektrische Zitruspressen sind heutzutage äußerst beliebt — dies liegt daran, dass sie zum einen einfach zu bedienen sind und zum anderen jede Menge frischen Saft in sehr kurzer Zeit herstellen können.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Wie funktioniert eine elektrische Zitruspresse?

Eine Zitruspresse funktioniert nach einem ziemlich einfachen Prinzip. Zunächst wird eine Hälfte des Fruchtes auf einen konischen Aufsatz gelegt. Danach startet der Motor und der Aufsatz beginnt sich zu drehen, wodurch der gesamte Saft aus dem Stück gepresst wird. Es ist erwähnenswert, dass der Motor meist durch einfachen Druck auf die Frucht mit der Hand gestartet werden kann. Nach dem Auspressen des Fruchtsaftes bleibt lediglich eine leere Schale übrig.

Wie kannst Du eine elektrische Zitruspresse richtig verwenden?

Um gute Ergebnisse zu bekommen, solltest Du die Zitruspresse richtig bedienen können, da sonst selbst die besten Geräte nicht helfen. Es spielt keine Rolle, ob die Zitrone mit Deiner eigenen Hand oder mit einem Hebel gedrückt wird — die Grundregeln sind ungefähr gleich. Die Wahl der Früchte ist dagegen sehr wichtig — sie müssen sauber und von guter Qualität sein. Außerdem solltest Du die Früchte nicht mit kochendem Wasser abspülen: Selbst bei Obst von einwandfreier Qualität wäre der Saft in diesem Fall offen gesagt geschmacklos. Benutze die Zitruspresse ausschließlich für Zitrusfrüchte wie beispielsweise Zitronen, Mandarinen, Orangen, Limetten oder Grapefruits — keinesfalls für Äpfel oder andere Obstsorten.

Vor jedem Start des Geräts solltest Du Folgendes überprüfen:

  • Ob die Zitruspresse richtig zusammengebaut ist
  • Ob sie an das Stromnetz angeschlossen ist
  • Ob sie stabil auf dem Tisch steht

Bei hochwertigen Modellen wird dies alles automatisch überprüft und gesteuert. Es ist jedoch viel richtiger, das geringste Risiko von Anfang an zu vermeiden und bei Abweichungen sofort zu korrigieren.

Die Anweisungen zur Dauer des Betriebs solltest Du unbedingt beachten. Wenn Du diese Zeit überschreitest, kann der Mechanismus schnell unbrauchbar werden.

Elektrische Zitruspresse Test

Mit einer elektrischen Zitruspresse kannst Du schnell und einfach Obst pressen.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welche der vorgestellten elektrischen Zitruspressen passt am besten zu Dir?

Wenn Du Dich um Deine Gesundheit kümmerst und Dich richtig ernähren möchtest, ist es an der Zeit, über eine elektrische Zitruspresse nachzudenken. Diese bietet Dir eine fast vollständige Automatisierung des Prozesses und ist meist mit mehreren Betriebsarten und einem intelligenten Sicherheitssystem ausgestattet. Allerdings unterscheiden sie sich untereinander.

Einige Modelle sind bequemer zu bedienen, jedoch weniger produktiv.

Andere sind hochqualitativ und mit zusätzlichem Zubehör und Aufsätzen ausgestattet, welche bei günstigen Geräten nicht im Standardumfang enthalten sind. Manche Varianten haben eine höhere Leistung, sind aber deswegen laut und weisen größere Abmessungen auf.

Wie Du siehst, solltest Du hier die einzelnen Zitruspressen unter die Lupe nehmen, um die richtige Variante auszuwählen. Die Geräte weisen verschiedene Funktions- und Designmerkmale auf, daher werden wir diese hier schrittweise sortieren.

Elektrische Zitruspressen sind ideal, wenn ihr große Mengen Obst entsaften möchtet. Aber auch schon, wenn ihr täglich nur ein Glas Saft pressen wollt, lohnt es sich, eine elektrische Saftpresse anzuschaffen. Die Geräte arbeiten äußerst schnell und effizient. Zudem sind sie kraftsparend. Sobald mehrere Früchte verarbeitet werden, kann der Betrieb einer händischen Saftpresse doch mit ein wenig mehr Kraftaufwand und Mühsal verbunden sein.


Welche Arten von elektrischen Zitruspressen hast Du zur Auswahl?

Alle Zitruspressen werden in zwei Typen unterteilt:

  • Elektrische Zitruspressen mit Saftbehälter
  • Elektrische Zitruspressen ohne Saftbehälter

Elektrische Zitruspressen mit Saftbehälter

Hier solltest Du auf die Anzahl der Personen in Deinem Haushalt achten. Wenn Du eine größere Familie hast oder viel Saft für Dich selbst benötigst, hast Du eine Möglichkeit, die Zitruspresse mit einem Saftbehälter kaufen — so kannst Du direkt mehrere Portionen an Fruchtsaft produzieren. Zudem hast Du Saftbehälter mit unterschiedlichem Volumen zur Auswahl.

Schaue Dir die Größe des Behälters für das fertige Vitamingetränk genauer an — er kann ein Volumen von 500 bis 1500 Milliliter aufweisen. Denke jedoch daran, dass die Vitaminbombe aus Zitrusfrüchten seine vorteilhaften Eigenschaften lediglich für etwa 15 bis 20 Minuten behält, sodass Du sie nicht auf Vorrat vorbereiten solltest.

Allgemein gesehen, ist es hier etwas schwierig, eine Auswahl zu treffen: Zu große Modelle werden beim sporadischen Benutzen mit Sicherheit schnell im Weg stehen. Sollte die Presse klein sein, ist sie für einen intensiven Gebrauch oder einen größeren Haushalt fehl am Platz.

Elektrische Zitruspressen ohne Saftbehälter

Wenn Du ein Single bist oder generell nicht viel Saft benötigst, kannst Du ein Gerät ganz ohne Saftbehälter kaufen — hier wirst Du ein geeignetes Glas direkt unter den Ausguss hinstellen. Das Vitamingetränk fließt direkt ins Glas und Du musst anschließend kein zusätzliches Geschirr spülen. Dies ist eine ausgesprochen bequeme Lösung für kleine Haushalte.

Krabbelmatte Test

Krabbelmatte Test & Vergleich (01/2021): Die 5 besten Krabbelmatten

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Krabbelmatte Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Krabbelmatten. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, die… ... weiterlesen

Vorteile sowie Nachteile einer elektrischen Zitruspresse

Zitruspressen haben einige Vorteile, daher bevorzugen viele Benutzer diese Geräte.

Der wichtigste Vorteil ist, dass der Saft durch das Kaltpressen erhalten wird. Mit anderen Worten: Der Saft wird durch einfachen Druck auf die Frucht extrahiert. Die Früchte erwärmen sich überhaupt nicht wie bei der Verwendung von Zentrifugalpressen. Infolgedessen behält das fertige Getränk alle seine vorteilhaften Eigenschaften.

Ein weiterer Vorteil von elektrischen Zitruspressen ist, dass sie sehr einfach zu bedienen sind. Vor dem Auspressen müssen die Früchte nicht geschält werden. Schneide die Frucht einfach in zwei Teile und setze eine Hälfte auf den Aufsatz auf, welcher um die Achse gedreht wird. Wenn nur noch die Schale übrig geblieben ist, kann das Auspressen von frischem Saft als abgeschlossen betrachtet werden.

Hier ist es erwähnenswert, dass der Kaltpressprozess äußerst effizient ist. Beim Herausdrücken wird fast das gesamte Fruchtfleisch entnommen, wodurch nur noch sehr wenig Abfall übrig bleibt. Deshalb ist das fertige Getränk meist dickflüssig und gesättigt.

Elektrische Zitruspressen sind ausgesprochen pflegeleicht

Darüber hinaus sind elektrische Zitruspressen ausgesprochen pflegeleicht. Sie lassen sich zum Reinigen leicht zerlegen, was ebenfalls ein bedeutender Vorteil ist. Die Bestandteile können schnell unter fließendem Wasser gewaschen werden — hier dauert der Reinigungsvorgang nur wenige Minuten.

Zudem besteht ein weiterer Vorteil darin, dass die Kosten für eine Zitruspresse viel geringer sind als für die anderen elektrischen Entsafter.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Darüber hinaus weisen elektrische Zitruspressen kompakte Abmessungen und benötigen dadurch nicht so viel Platz in der Küche wie beispielsweise klassische Entsafter.

Als Nachteil kann hier erwähnt werden, dass die frischgepressten Säfte keine lange Haltbarkeit aufweisen. Natürlich verdirbt das zu Hause hergestellte Produkt schnell, jedoch kannst Du die benötigte Menge selbständig bestimmen.

Die gekauften Säfte aus dem Geschäft werden einem Sterilisationsverfahren unterzogen. Dies ermöglicht es zwar, die Haltbarkeit zu verlängern, dafür hat eine solche Verarbeitung ihre negative Seite — die Sterilisation zerstört einen großen Prozentsatz an Nährstoffen, einschließlich Vitaminen.

Vorteile

  • Jederzeit frischer Saft
  • Menge selbst bestimmen
  • Leicht zerlegbar
  • Pflegeleicht
  • Große Vielfalt
  • Platzsparend
  • Günstig in der Anschaffung

Nachteile

  • Saft nicht haltbar

Welche Alternativen hast Du zur elektrischen Zitruspresse

Als eine Alternative zur elektrischen Zitruspresse kannst Du manuelle Modelle betrachten. Sie erfreuen sich ebenfalls großer Beliebtheit — sie sind günstiger als Elektrogeräte, wiegen weniger und sind platzsparend. Sie haben jedoch auch ihre Nachteile. Manuelle Geräte sind äußerst einfach zu bedienen, Du wirst den Saft jedoch selbst mittels Deiner Kraft auspressen müssen. Da wir hier über elektrische Modelle berichten, werden wir die manuellen Varianten nicht weiter erläutern. Auf unserer Seite kannst Du jedoch den Vergleich von manuellen Zitruspressen separat finden.

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen elektrischen Zitruspressen miteinander vergleichen?

Zunächst sollte das Gerät aus zuverlässigen Materialien bestehen und einfach zu bedienen sein. Darüber hinaus gibt es hier mehrere wichtige Faktoren, die Du bei der Auswahl einer elektrischen Zitruspresse unbedingt berücksichtigen solltest. Betrachten wir sie genauer:

  • Materialien
  • Leistung
  • Drehrichtung
  • Sicherheit
  • Zusätzliche Features

Materialien

Zunächst solltest Du darauf achten, aus welchem ​​Material die Bestandteile bestehen. Hochwertige Modelle sind aus Edelstahl gefertigt und beständig gegen mechanische Beanspruchung, Fruchtsäure und Rost.

Zitruspressen mit Bestandteilen aus Kunststoff sind um einiges günstiger, können jedoch Gerüche absorbieren, sich verfärben und mit der Zeit Risse bilden. Hier solltest Du eine Modell entweder aus dem qualitativ hochwertigen Kunststoff oder mit Edelstahlteilen kaufen.

Jeder kennt solche Zitruspressen an denen man mit Muskelkraft das Obst nach und nach auspresst. Eine elektrische Zitruspresse funktioniert quasi nach demselben Prinzip, nur automatisiert.

Jeder kennt solche Zitruspressen an denen man mit Muskelkraft das Obst nach und nach auspresst. Eine elektrische Zitruspresse funktioniert quasi nach demselben Prinzip, nur automatisiert.

Leistung

Elektrische Zitruspressen benötigen nicht viel Leistung — es sind üblicherweise zwischen 20 und 120 Watt. Dies macht sie wirtschaftlich und praktisch geräuschlos. Für den Heimgebrauch können durchschnittlich 50 bis 100 Watt vollkommen ausreichen.

Abwechselnde Drehrichtung

Eine weitere nützliche Option ist die abwechselnde Drehrichtung. Die Funktion besteht darin, dass sich der Kegelaufsatz in beide Richtungen drehen kann — auf diese Weise kannst Du eine maximale Menge an Saft aus den Früchten pressen.

Sicherheit

Für eine komfortable und langfristige Nutzung sollte das Modell über gummierte Füße gegen das Verrutschen, eine Schutzfunktion gegen versehentliches Einschalten und ein Motorkühlsystem verfügen.

Zusätzliche Features

Wenn Du das Vitamingetränk gerne mit Fruchtfleisch trinkst, wähle ein Modell mit der Steuerung der Dicke des Getränks. Dies wird durch die Verwendung einer variablen Breite der Schlitze ermöglicht, wodurch der Saft austritt. Je breiter die Schlitze sind, desto mehr Fruchtfleisch gelangt in das Getränk.

Um einen klaren und sauberen Saft zuzubereiten, solltest Du eine Saftpresse mit einem feinen Filter am Auslauf wählen, welcher selbst kleinste Fruchtfleischpartikel auffängt.

Eine Messskala auf dem Behälter zum Sammeln von Saft ist eine bequeme Kleinigkeit. Diese kann jedoch nach Belieben weggelassen werden — sie hat keinen Einfluss auf die Arbeitsqualität.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Hersteller

Ein wichtiger Parameter bei der Auswahl einer Zitruspresse ist der Hersteller. Beim Kauf von Modellen einer bekannten Marke kannst Du sicher sein, dass das Material zertifiziert ist und die erforderlichen Hygienekriterien erfüllt sind. Im Falle eines „namenlosen“ Herstellers kann niemand die Sicherheit und Zuverlässigkeit garantieren.

Darüber hinaus spielt die Möglichkeit eines kostenlosen Garantieservices beim Kauf von Haushaltsgeräten eine wichtige Rolle — es kann bei Bedarf einige Probleme ersparen.

Worauf solltest Du noch achten?

Elektrische Zitruspressen sind ausgesprochen nützliche Küchenhelfer, womit Du Dich und Deine ganze Familie mit frisch gepresstem Saft versorgen kannst. Die Vorteile eines solchen Geräts liegen auf der Hand, da Zitrusfrüchte reich an Vitaminen sind.

Die hochwertigsten Geräte im Premium-Segment unterscheiden sich wesentlich von günstigen Modellen und Geräten der Mittelklasse in Leistung und Produktivität.

Teure Hochleistungsgeräte sind in der Lage, eine große Anzahl von Früchten mit minimalen Arbeitskosten für Dich sofort zu verarbeiten. Außerdem sind sie mit beeindruckenden Programmen und Optionen ausgestattet — sie erleichtern und vereinfachen die Arbeit erheblich.

Nachdem Du Dich für einen Gerätetyp entschieden und ein gutes Modell für Dich ausgewählt hast, kannst Du sicher die Säfte aus dem Geschäft vergessen, deren Geschmack und Unbedenklichkeit zweifelhaft sind. Darüber hinaus verliert ein lang gelagertes, natürliches Getränk die meisten seiner vorteilhaften Eigenschaften. Mit einem praktischen, richtig ausgewählten Gerät kannst Du Dein Lieblingsgetränk mit Freude zubereiten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wissenswertes über elektrische Zitruspressen — Expertenmeinungen und Rechtliches

Hat die Stiftung Warentest Zitruspressen getestet?

Die Stiftung Warentest hat bis dato noch keinen Test explizit zu Zitruspressen bekannt gegeben. Allerdings haben wir einen umfangreichen Test zu klassischen Entsaftern aus dem Jahr 2013 gefunden. Hierfür wurden 15 unterschiedlichste, elektrische Saftpressen und Zentrifugen mit dem Kostenpunkt bis zu 600 Euro ausgewählt und ausführlich getestet. Als Testsieger sind überraschenderweise nicht die teuersten Geräte herausgekommen.

Wie es sich herausstellte, musst Du für einen guten Entsafter keinesfalls 600 Euro ausgeben. Geräte mit ordentlichen Leistungen bekommst Du bereits im mittleren Preissegment von 200 bis 300 Euro. Die günstigsten Modelle hatten im Dauerbetrieb ihre Probleme, so Stiftung Warentest.

Bei Interesse kannst Du die genauen Ergebnisse auf dem Webportal der Stiftung Warentest finden.

Recycling von Elektroaltgeräten in Deutschland — Gesetzliche Grundlage

Etwa 836 907 Tonnen Elektromüll wurden im Jahr 2017 in Deutschland entsorgt. Circa 754 751 Tonnen davon — also der überwiegende Teil — waren Altgeräte aus Privathaushalten im Sinne des ElektroG. Dies entspricht ungefähr neun Kilogramm pro Einwohner und Jahr.

Das Recyceln von Wertstoffen —  die Entsorgung von Elektrogeräten, welche bereits Abfall geworden sind — ermöglicht uns, eine Gefährdung der Umwelt mehr oder weniger zu verringern. Durch die Elektro- und Elektronik-Altgeräte-Richtlinie aus dem Jahr 2003 ist dies europaweit einheitlich geregelt.

Die alte Fassung der WEEE-Richtlinie 2002/96/EG wurde im Juli 2012 neu verfasst. Die aktuell gültige Fassung ist die Richtlinie 2012/19/EU — auch WEEE II genannt.

In Deutschland wird die Richtlinie durch das ElektroG (Elektro- und Elektronikgeräte-Gesetz) in nationales Recht durch die Novellierung des Gesetzes über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltverträgliche Entsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten vom 20. Oktober 2015 umgesetzt. Hierzulande ist für Recycling von alten Elektrogeräten die sogenannte „geteilte Produktverantwortung“ eingeführt worden.

Mit einer elektrischen Zitruspresse sparst Du bares Geld, denn Du kannst Deine Säfte einfach selber pressen.

Mit einer elektrischen Zitruspresse sparst Du bares Geld, denn Du kannst Deine Säfte einfach selber pressen.

Öffentlich-rechtliche Entsorgungsträger

Wesentliche Pflichten liegen hier bei den öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträgern (örE). Sie sind angehalten, öffentliche Sammelstellen für Altgeräte einzurichten. Der Elektromüll muss dabei an den kommunalen Sammelpunkten wie beispielsweise Wertstoffhöfen, Schadstoffmobilen oder Depot-Sammelcontainern grundsätzlich kostenlos genommen werden. Darüber hinaus sind die Geräte-Hersteller in der Pflicht — sie müssen ausrangierte Altgeräte in Form von eigenen Rücknahmesystemen sammeln.

Die Einzelhandel mit einer Verkaufsfläche für Elektro- und Elektronikgeräte von mindestens 400 Quadratmetern ist seit Juli 2016 ebenfalls verpflichtet, Altgeräte unentgeltlich zurückzunehmen, wobei kleine Geräte bedingungslos genommen werden müssen. Sollte das Altgerät groß sein beziehungsweise eine Kantenlänge von mehr als 25 Zentimeter aufweisen, muss der Händler es beim Kauf eines gleichartigen Geräts ebenfalls unentgeltlich zurücknehmen.

Nicht ausgeschlossen sind auch die Versandhändler mit einer Lager- und Versandfläche von mindestens 400 Quadratmetern für Elektrogeräte. Sie sollen mit dem örtlichen Handel kooperieren oder kostenlose Rücksendemöglichkeiten anbieten. Kleinere Einzelhändler dürfen freiwillig alte Elektrogeräte kostenfrei zurücknehmen. Gleichzeitig sind die Verbraucher verpflichtet, ihre Geräte auf einem dieser Wege abzugeben und dürfen diese nicht mit dem üblichen Hausmüll entsorgen.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.chefkoch.de/magazin/artikel/3149,0/Chefkoch/Schnell-entsaften-mit-der-Zitruspresse.html
  • https://www.issgesund.de/gesundkochen/tipsundtricks/zitruspresse.html
  • https://www.daskochrezept.de/magazin/tipps-und-tricks/kuechenpraxis/lieblingsgeraet-zitruspresse_151684.html

Bildnachweis:

  • https://unsplash.com/photos/jw9F8vNZDSo
  • https://unsplash.com/photos/Mwz_ddUx6fA
  • https://pixabay.com/de/photos/saft-frischer-saft-gesundheit-5388710/





Letzte Aktualisierung am 12.01.2021 um 16:32 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge