Skip to main content

ⓘ Unsere Redaktion testet oder vergleicht alle Produkte unabhängig. Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr Infos

Eiertrenner Test

Eiertrenner Test & Vergleich (02/2021): Die 5 besten Eiertrenner


Wir haben diesen Test & Vergleich (02/2021) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert.
Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Updated am 4. Dezember 2020


Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Eiertrenner Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Eiertrenner. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben.

Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, den für Dich besten Eiertrenner zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, den richtigen Eiertrenner zu kaufen.

Inhaltsverzeichnis

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Eiertrenner sind ein wichtiges Küchenzubehör, gerade wenn Du gerne kochst und backst. Denn mitunter gestaltet es sich schwierig, Eiweiß und Eigelb optimal zu trennen, ohne dass am Dotter Eiweißrückstände haften bleiben. Mit diesen kleinen Helfern gelingt es Dir ganz einfach und bequem.
Beste Eiertrenner sind mit einer Anschlagkante ausgestattet, wodurch das Aufschlagen der Eierschale zum Kinderspiel wird. Es gibt die praktischen Küchenhelfer aus verschiedenen Materialien und in ansprechenden sowie witzigen Designs, wodurch dieses Gadget fast zu schade ist, um nur zum Kochen und Backen eingesetzt zu werden.
Je nach Gestaltung und Form kannst Du ein Ei oder sogar gleich mehrere Eier verwenden, um das Eigelb vom Eiweiß zu trennen. Wenn Du Dir einen solchen Küchenhelfer zulegen möchtest, solltest Du die jeweilige Machart genau an Deinen Bedarf anpassen.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Eiertrenner

Platz 1: Dr. Oetker Mix- und Messbecher mit Eitrenner Ø 8 cm, 3-tlg

Multifunktional! Der Mix- und Messbecher mit Eitrenner mit einem Füllvermögen von 250 Millilitern aus hochwertigem Kunststoff ist der ideale Küchenhelfer für das Trennen von Eiern und das Abmessen und Mixen von Zutaten. Der Messbecher inklusive Deckel hat unterschiedliche und gut ablesbare Messskalen. Zusätzlich zu den Abmessungen für Milliliter ist am unteren Rand eine Umrechnung von Milliliter zu Mehl, Reis, Salz und weiteren Zutaten aufgedruckt. Der Eitrenner sitzt passgenau auf dem Rand des Messbechers. Der Einsatz trennt Eiweiß und Eigelb, das Eiweiß fließt dabei in den Becher, während das Eigelb in der Mulde des Trenners verbleibt. Der transparente Becher mit rotem Deckel kann nach dem Gebrauch ganz einfach zur Reinigung in die Spülmaschine gegeben werden.

Platz 2: HunDun Eiertrenner, Eidotter-Trenner, Eidottertrenner

Dieses Eidotter-Trenner kann nicht nur in Sekundenschnelle Eier trennen, sondern dank seines einfachen Designs auch in Sekundenschnelle gereinigt werden. Spülmaschinenfreundlich. Einfach zu bedienen, halten Sie Ihre Hände sauber. Platzieren Sie ihn auf einem Behälter, schlagen Sie Ihr Ei auf und beobachten Sie, wie dieses Gerät das Weiß vom Eidotter durch die Basisperforationen trennt. Hergestellt aus lebensmittelechtem Edelstahl 304, der langlebig ist. Und es hat eine Aufhängeöse für die einfache Aufbewahrung. Ein sehr nützlicher Helfer in Ihrer Küche, der Ihnen Zeit spart. Der Eiertrenner kann die Eier zuverlässig, unfallfrei und ohne besondere Kenntnisse trennen. 100% GELD-ZURÜCK: Wir vertrauen in unsere Qualität und möchten Ihnen deshalb eine risikolose Bestellung ermöglichen: Sollten Sie nicht völlig zufrieden sein, erhalten Sie Ihr Geld komplett zurück.

Platz 3: Eiertrenner, Eidotter-Trenner, Eidottertrenner

Das Material ist sicherer und gesünder. Eiweiß kann schnell abgetrennt werden, spülmaschinenfest, Hände nur mit Wasser waschen. Handgemaltes Design, es sieht aus wie ein süßes kleines Huhn. Gilt nur für ganze Eigelbeier, es sind jeweils zwei Eier erlaubt. Es besteht aus hochwertiger Keramik und ist sauberer, gesünder und sicherer als herkömmliche Kunststoffabscheider.

Platz 4: Bogey Man Eiertrenner

Dieser Bogey Man Eiertrenner ist ein handliches Küchenzubehör. Schlagen Sie das Ei auf, geben Sie es in die obere Öffnung und kippen Sie den Eiertrenner vorsichtig nach vorne über eine Schale, um das Eiweiß vom Dotter zu trennen. Er misst etwa 14 cm x 9,5 cm x 8,5 und ist aus Keramik. Per Hand mit warmem Wasser und Spülmittel reinigen. Das perfekte Geschenk für Mutter, Vater, Onkel, Nichte, Neffe, Bruder, Schwester, Freund, Freundin, Frau, Kinder.

Platz 5: Yolococa Eiertrenner Eiweißtrenner Eigelb-Abscheider Küchenutensilien(1 Pack)

Hergestellt aus lebensmittelechtem, von der FDA zugelassenem Kunststoff. Spülmaschinenfest. Leicht zu reinigen und zu lagern. Hängen Sie es einfach an die Seite einer Schüssel und knacken Sie ein Ei in die Trennschlitze. In 3 Sekunden werden Eigelb und Eiweiß getrennt. Mit einem längeren Griff passt dieser Eigelbabscheider in Schalen / Tassen / Behälter unterschiedlicher Größe und passt aus Stabilitätsgründen gut auf eine Schüssel mit einem Haken. Das Aufhängeloch an der Unterseite des Griffs ist besser für eine ordentliche Aufbewahrung und einfach zu bedienen.

Eiertrenner bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Eiertrenner Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Eiertrenner finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf eines Eiertrenners achten solltest

Immer wieder gibt es Speisen, Soßen und weitere Köstlichkeiten, in denen Du kein ganzes Ei verwenden kannst. Willst Du zum Beispiel eine Hollandaise selbst herstellen, brauchst Du nur das Eigelb, welches Du über dem heißen Wasserbad schaumig schlägst. Besonders lecker und luftig werden Pfannkuchen, wenn Du den Teig mit Eigelb anrührst und anschließend den Eischnee aus geschlagenen Eiweiß unterhebst.

Wer schon einmal versucht hat, ohne Hilfsmittel das Eigelb vom Eiweiß zu trennen weiß genau, dass dieses ein recht schwieriges Unterfangen ist. Schon beim Aufschlagen von Eiern kann Dir das Missgeschick passieren, dass beides zusammen in der Schüssel landet. Schlimmstenfalls geht beim Trennen mit den Eierschalen der Dotter kaputt und Eigelb bleibt im Eiweiß zurück. Die ideale Lösung, um Eiweiß vom Eigelb zu trennen ist der Eiertrenner. Seine Aufgabe ist es, ganz unkompliziert, sauber und schnell das Trennen vorzunehmen.

Was ist ein Eiertrenner?

Der Eiertrenner ist der ideale Partner, um im Handumdrehen Eier zu trennen und diese beispielsweise für Eischnee zu verwenden. Besonders beim Backen und ebenso beim Kochen werden Eigelb und Eiweiß je nach Rezept oftmals separat verarbeitet. Mit einem Eiertrenner kann in Zukunft dieser Zubereitungsschritt viel einfacher funktionieren. Vielfach sind die Modelle mit einer angehobenen Kante versehen, wodurch sich Eier problemlos aufschlagen lassen. Der Inhalt in der Eierschale kann so problemlos in den Behälter rutschen und direkt an eine Schüssel angehängt werden. Das Eigelb bleibt im Eiertrenner zurück und das Eiweiß landet in der Schüssel.

Eiertrenner bekommst Du mit rutschfesten und komfortablen Griffen und obendrein in einer meist kompakten Bauweise. So kann der Eiertrenner zu einem nützlichen und unentbehrlichen Utensil in Deiner Küche werden. Es gibt den Küchenhelfer in unterschiedlichen Variationen, wobei das Prinzip bei allen Modellvarianten sehr ähnlich ist. Alle Modelle fangen das Eigelb auf und das Eiweiß rutscht durch Löcher oder integrierte Schlitze hindurch in eine Tasse oder Schüssel. Am besten verwendest Du zwei Gefäße – das Eigelb kommt in die eine und das Eiweiß in die andere Schüssel. Den Eitrenner positionierst Du auf der Schüssel, in die das Eiweiß fließen soll.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Wie funktioniert das Trennen von Eiern mit einem Eiertrenner?

Du bekommst zum Beispiel sehr weiche und elastische Eiertrenner, die aus Silikon hergestellt sind. Sie haben eine kleine Öffnung, über die Du das Eigelb aus dem Eiweiß ansaugen kannst. Für die richtige Verwendung schlägst Du die gewünschte Menge Eier auf und gibst diese in eine Schüssel. Wichtig ist, dass das Eigelb dabei nicht kaputt geht und zerfließt. Anschließend hältst Du den Eiertrenner über das Eigelb und saugst dieses mit etwas Unterdruck auf. Nun kannst Du es ganz bequem in eine andere Schüssel einfügen. Den Vorgang wiederholst Du so lange, bis Du alle Dotter aus dem Eiweiß entfernt hast.

Wenn Du gerne mit Deinen Kindern backst, kannst Du einen Eiertrenner in kindgerechtem Design wählen. Die dekorativen Varianten bekommst Du als Frosch, Huhn oder Fisch in vielen bunten Farben. Natürlich werden Dir auch klassische Eiertrenner angeboten. Es gibt sie als Schälchen mit Ritzen oder Löchern, durch die das Eiweiß hindurch in ein Gefäß fließen kann. Besonders praktisch und recht beliebt sind Eiertrenner mit Auffangschale. Du kannst natürlich jede beliebige Schale unter den Eiertrenner stellen. Doch die Modelle mit Auffangschale haben direkt einen passenden Deckel dabei, um das gesammelte Eiweiß unkompliziert und bequem aufbewahren zu können.

Was muss bei einem Eiertrenner beachtet werden?

Bei einem Eiertrenner ist es wichtig, dass dieser komplett gerade auf der Schüssel oder dem Gefäß aufliegt. Liegt er etwas schräg, kann es passieren, dass das Eigelb mit durchrutscht. Die Eierschale solltest Du vorsichtig in der Mitte an- oder aufschlagen. Das gelingt Dir sehr gut an einer scharfen Kante. Gut geeignet ist dafür der Rand der Schüssel. Ebenfalls kannst Du zum Aufschlagen einen Messerrücken oder  einen Löffel verwenden. Es gibt übrigens Eiertrenner, die zum Aufschlagen der Eier eine Ecke beziehungsweise Kante haben. Im Anschluss lässt sich die Eierschale vorsichtig in zwei Hälften teilen. Das Ei wird nun in den Eiertrenner gegeben. Das Eigelb sollte dann in der Mitte des Küchenhelfers liegen bleiben und das Eiweiß an den Seiten in die darunter stehende Schüssel laufen.

Ein Eiertrenner funktioniert im Prinzip genau wie ein Sieb. Das flüssige Eiweiß läuft durch das Sieb, während das festere Eigelb im Eiertrenner bleibt.

Ein Eiertrenner funktioniert im Prinzip genau wie ein Sieb. Das flüssige Eiweiß läuft durch das Sieb, während das festere Eigelb im Eiertrenner bleibt.

Vorsichtig

Wichtig ist, dass Du vorsichtig bist, damit kein Eigelb in das Eiweiß gelangt. Schon kleinste Mengen können ausreichen, dass Dir beim Aufschlagen kein ordentlicher Eischnee gelingt. Gerade bei kleinen Eiern kann es vorkommen, dass das Eigelb durch den Eiertrenner rutscht und im Eiweiß landet. Darum solltest Du wirklich vorsichtig sein. Möchtest Du viele Eier trennen, solltest Du das Eiweiß immer einzeln in einer separaten Schüssel auffangen und anschließend in eine größere umgießen. Damit verhinderst Du, dass zum Beispiel bei 10 getrennten Eiern doch Eigelb in die Eiweißmasse gelangt. Für den richtigen Umgang mit dem Eiertrenner solltest Du nur ein wenig üben.

Wenn Du beispielsweise oft Rührei machst, kannst diese zuvor mit dem Eiertrenner trennen und anschließend wieder zusammenfügen. Hierbei spielt es nämlich keine Rolle, wenn Eigelb ins Eiweiß gelangt, da Du beides ja miteinander verrührst, bevor Du die Masse in die Pfanne gibst. Besonders beliebt sind Eiertrenner bei gesundheitsbewussten Menschen. Denn sie verwenden oft nur das Eiklar zum Kochen und Backen. Für viele mag der Eiertrenner vielleicht kein notwendiges Utensil sein – doch praktisch und hilfreich ist er auf jeden Fall. Er funktioniert bei richtiger Anwendung problemlos. Gerade in der Zeit vor Weihnachten, wenn wieder Weihnachtsgebäck auf dem Plan steht, ist der Eiertrenner ein unentbehrlicher Küchenhelfer.

Welche Materialien werden für Eiertrenner verwendet?

Eiertrenner bekommst Du aus vielen verschiedenen Materialien. Damit Du den Eidotter aus dem Eiweiß aufsaugen kannst, kommt Silikon zum Einsatz. Das Material ist weich, flexibel, griffig und robust. Auch wegen der Hygiene brauchst Du Dir keine Gedanken zu machen, da Du solche Eiertrenner sehr gut reinigen kannst. Besonders edel, hygienisch und stabil sind Modelle aus Edelstahl.

Varianten aus langlebiger Keramik findest Du zum Beispiel im Rotznasen-Design. Besonders beeindruckend sind solche Modelle, bei denen das Eiweiß aus den Nasenlöchern läuft. Ebenfalls findest Du Varianten aus Kunststoff, die sich perfekt für einen gelegentlichen Gebrauch eignen und ihre Aufgabe genauso perfekt erfüllen wie Modellvarianten aus anderen Materialien.

Modelle, mit denen das Eigelb durch Aufsaugen getrennt wird, bestehen aus weichem und griffigem Silikon. Bevorzugen Sie ein Material, das besonders hygienisch und robust ist, dann ist ein Eiertrenner aus Edelstahl empfehlenswert. Eiertrenner aus langlebiger Keramik gibt es zum Beispiel im Rotznasen-Design. Ein absoluter Hingucker ist dabei das Eiweiß, das aus den „Nasenlöchern“ des Eiertrenners fließt.


Triff Deine Kaufentscheidung: Welcher der vorgestellten Eiertrenner passt am besten zu Dir?

Es gibt eine ganze Reihe unterschiedlicher Macharten von Eiertrennern, die sich gut und einfach verwenden lassen. Das Prinzip ist bei allen Modellen gleich. Sie unterschieden sich lediglich im Design und dem verwendeten Material. Du findest:

  • Eiertrenner aus Silikon
  • Eiertrenner aus Kunststoff
  • Eiertrenner aus Keramik
  • Eiertrenner aus Edelstahl

Jedes Modell bietet seine Vor- und Nachteile, die wir Dir nachfolgend aufzeigen möchten, um Dich zu unterstützen, den Eiertrenner zu finden, der am besten zu Dir passt.

Welche Besonderheiten bietet ein Eiertrenner aus Silikon und was sind seine Vor- und Nachteile?

Silikon ist ein weiches und robustes Material und daher prädestiniert für einen Eiertrenner. Er lässt sich sehr einfach verwenden, da Du das Ei aufschlägst und komplett mit Eiweiß in eine Schüssel gibst. Anschließend hältst Du den Eiertrenner aus Silikon über den Eidotter und drückst den Eiertrenner zusammen. Dadurch entsteht ein Unterdruck. Lässt Du wieder Luft hinein, wird ganz automatisch der Eidotter aufgenommen und ins Innere des Eiertrenners befördert. Über der zweiten Schüssel kannst Du den Dotter nun wieder aus dem Inneren entfernen.

Vorteile

  • Einfache Handhabung
  • Weich und robust
  • Große Auswahl
  • Einfach zu reinigen
  • Spülmaschinenfest

Nachteile

  • Anfällig für Keime

Welche Besonderheiten bietet ein Eiertrenner aus Kunststoff und was sind seine Vor- und Nachteile?

Kunststoff ist genauso wie Silikon, ein sehr leichtes Material, nur nicht so flexibel. Daher gibt es diese Eiertrenner zum Auflegen auf den Schüsselrand. Die Handhabung ist nicht ganz so einfach wie bei Silikon, da Du beim Hineingeben genau darauf achten musst, dass der Dotter mittig landet und das Eiweiß durch die seitlichen Schlitze abfließen kannst. Anschließend lässt sich der Dotter ganz bequem in eine zweite Schüssel einfügen.

Vorteile

  • Leicht und stabil verarbeitet
  • Große Auswahl
  • Spülmaschinenfest
  • Preisgünstig

Nachteile

  • Die Verwendung bedarf etwas Übung
  • Anfällig für Keime

Welche Besonderheiten bietet ein Eiertrenner aus Keramik und was sind seine Vor- und Nachteile?

Bei Eiertrennern aus Keramik bekommst Du unterschiedliche Macharten. Einmal bekommst Du ein zweiteiliges Modell direkt mit einer kleinen Schüssel und einem Deckel dabei. Andererseits erinnert der Eiertrenner an eine große Tasse mit seitlichen Löchern, durch die das Eiweiß ablaufen kann. Bei letzterem Modell gelingt Dir das Trennen von Eiern ganz bequem. Keramik ist deutlich anfälliger als Kunststoff und Silikon. Fällt Dir der Eiertrenner versehentlich aus der Hand, kann er in tausend Stücke zerspringen.

Vorteile

  • Große Auswahl
  • Deckel vorhanden (optional)
  • Einfach in der Handhabung
  • Spülmaschinenfest

Nachteile

  • Weniger widerstandsfähig
  • Recht schwer

Welche Besonderheiten bietet ein Eiertrenner aus Edelstahl und was sind seine Vor- und Nachteile?

Eiertrenner aus Edelstahl verfügen über ein schickes, elegantes Design und erinnern teilweise an einen kleinen Schöpflöffel. Das Material ist sehr hochwertig, robust, rostet nicht und wird Dich bei vielen Aktionen in Deiner Küche treu begleiten. Wegen Keimen und Bakterien brauchst Du Dir keine Gedanken zu machen, weil diese an Edelstahl durch die glatte Oberfläche nicht anhaften. Eiertrenner verfügen über einen Griff, der gut in der Hand liegt, damit Du den Dotter einfach in die zweite Schüssel transportieren kannst. Die hochwertigen Modelle kannst Du ganz problemlos in der Spülmaschine reinigen.

Vorteile

  • Schickes Design
  • Hochwertig
  • Spülmaschinenfest
  • Langlebig

Nachteile

  • Meist recht teuer

Gibt es Alternativen zu einem Eiertrenner?

Du kannst natürlich das Ei auf die klassische Methode trennen, was eigentlich gar nicht so schwierig ist. In der Praxis brauchst Du aber ein wenig Übung, damit Dir das gelingt. Die beste Möglichkeit zum Üben ist beispielsweise, wenn Du ein Rührei zubereiten möchtest oder Eier nicht grundsätzlich getrennt werden müssen. Und so geht es:

  • Du brauchst zwei Schüsseln und ein Ei.
  • Die Schale vom Ei schlägst Du am Schüsselrand auf. Versuche dabei genau die Mitte zu treffen. An der Bruchkante werden die Eierschalen mit beiden Händen auseinandergezogen. Im Idealfall hast Du nun zwei gleich große Hälften.
  • Dabei solltest Du unbedingt die Hände über die Schüssel halten, da etwas Eiweiß nach unten tropfen kann.
  • Jetzt wird das Eigelb in eine Hälfte der Eierschale befördert. Das Eiweiß in der anderen Hälfte gibst Du in die Schüssel.
  • Wiederhole diesen Schritt solange, bis nur noch der Eidotter in der Schale ist. Diesen gibst Du in die andere bereitgestellte Schale. So hast Du das Ei sauber getrennt.
Entsafter Test und Vergleich

Entsafter Test & Vergleich (02/2021): Die 5 besten Entsafter

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Entsafter Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Entsafter. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben. Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und… ... weiterlesen

Je frischer die Eier, desto besser

Je frischer die Eier, desto besser gelingt es Dir, Eier zu trennen. Die Membran im Inneren der Eier wird mit der Zeit dünner und der Dotter kann bereits beim Aufschlagen der Eier zerlaufen.

Neben der beschriebenen Methode, die Du bestimmt von Deiner Oma kennst, gibt es weitere Möglichkeiten, Eigelb von Eiweiß zu trennen. Dafür brauchst Du folgende Hilfsmittel:

  • Leere PET Wasserflasche: Schlage das Ei auf und gib es in eine Schlüssel. Drücke nun die PET Flasche leicht zusammen und setze die Öffnung des Flaschenhalses über den Eidotter. Indem Du den Druck löst, fließt wieder mehr Luft in die Flasche und diese nimmt gleich das Eigelb mit. Führe die Flasche über die zweite Schüssel und befördere das Eigelb mit leichtem Druck aus der Flasche.
  • Trichter: Wähle einen Trichter mit einem geringen Durchlass, schlage das Ei darüber auf und lass es in den Trichter hineingleiten. Das Eiweiß kann jetzt durch die Öffnung abfließen und zurück bleibt im Trichter nur noch das Eigelb. Genau dieses Prinzip kommt auch bei Schaumlöffeln oder löffelförmigen Eiertrennern aus Edelstahl zum Einsatz.
  • Hände: Du kannst das Ei auch in Deinen Händen aufschlagen und den Dotter auf der Handfläche Durch die Zwischenräume Deiner Finger kann das Eiweiß ganz bequem in die bereitgestellte Schüssel laufen. Bei dieser Methode solltest Du darauf achten, dass Deine Hände tatsächlich richtig sauber sind, da sonst Bakterien und Keime in die getrennten Eier gelangen können.

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Eiertrenner miteinander vergleichen?

Bei Deiner Suche nach einem Eiertrenner stößt Du auf viele verschiedene Modellvarianten und Materialien. Ebenfalls gehören unterschiedliche Eigenschaften zur Ausstattung, sodass ein Vergleichen und Beurteilen fast unmöglich erscheint. Damit es Dir trotzdem gelingt, die einzelnen Eiertrenner miteinander zu vergleichen und das richtige Modell zu finden, welches am besten zu Deinen Wünschen, Vorstellungen und Anforderungen passt, findest Du nachfolgend einige wichtige Kaufkriterien, auf die Du genauer achten solltest.

  • Qualität
  • Anwendungsgebiete
  • Vielseitigkeit und Relevanz
Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Qualität

Ein wichtiger Aspekt ist die Qualität des Eiertrenners. Dieser sollte sehr hochwertig sein, weil das Küchenutensil direkt mit Lebensmitteln in Berührung kommt. Ganz gleich, ob Du Dich für ein Modell aus Silikon, Keramik, Kunststoff oder Edelstahl entscheidest – es dürfen keine Stoffe enthalten sein, die Deine Gesundheit belasten. Daher sollten weder Schwermetalle noch Weichmacher oder weitere schädliche Stoffe bei der Herstellung verwendet werden. Informationen dazu findest Du in den Produktbeschreibungen. Wenn Du Dir die Bilder von Eiertrennern im Internet anschaust, machen diese alle einen sehr guten Eindruck.

Allerdings solltest Du Abstand von Billigware aus Fernost nehmen, da Du Dir dabei nicht sicher sein kannst, ob diese tatsächlich den geltenden EU-Richtlinien und Anordnungen entsprechen. Zahle lieber etwas mehr für einen Eiertrenner aus den Mitgliedstaaten der Europäischen Union. Dabei kannst Du Dir sicher sein, dass weder Deine, noch die Gesundheit Deiner Lieben gefährdet wird.

Anwendungsgebiete

Wenn Du nach einem Eiertrenner suchst, weißt Du grundsätzlich ganz genau, was Du damit machen möchtest. Schaue aber trotzdem genau hin, ob der ausgewählte Artikel genau Deinen Anforderungen entspricht und diese auch umfänglich erfüllt. Es gibt viele ähnliche Produkte und Varianten, die vielleicht nicht Deinen Erwartungen entsprechen und gleich bei der ersten Verwendung kein optimales Ergebnis liefern.

Sind zum Beispiel die Durchlässe für das Eiweiß zu groß gestaltet, kann schnell der Dotter mit durchrutschen. Bei zu kleinen Öffnungen läuft das Eiklar nicht zügig und vollständig ab. Das ist allerdings nicht Sinn der Sache. Du möchtest schließlich eine optimale Trennung von Eigelb und Eiklar, um köstliche Spezialitäten, Soßen oder Eischnee für Baisers oder zur Dekoration von Torten herstellen.

Eiertrenner gibt es in unterschiedliche Materialien. Für den gelegentlichen Einsatz genügen Modelle aus Kunststoff.

Eiertrenner gibt es in unterschiedliche Materialien. Für den gelegentlichen Einsatz genügen Modelle aus Kunststoff.

Vielseitigkeit und Relevanz

Erfüllt der Eiertrenner Deine Erwartungen? Kannst Du ihn vielleicht sogar vielseitiger einsetzen als nur zum Trennen von Eiern? Welche Merkmale sollte das Modell erfüllen, um als praktischer Helfer in Deine Küche einziehen zu dürfen? Ist es Dir zum Beispiel wichtig, dass der Eiertrenner in der Spülmaschine zu reinigen ist und kein zu hohes Gewicht hat?

Dann solltest Du Dich eingehend mit den Produktbeschreibungen auseinandersetzen und schauen, wie es um den ausgesuchten Eiertrenner bestellt ist. So kannst Du kontrollieren, ob eine Spülmaschinenreinigung möglich ist und welches Gewicht dieses Modell auf die Waage bringt. Viele Fragen zum Eiertrenner beantworten sich von ganz alleine, wenn Du die Produktbeschreibungen genauer studierst, bevor Du Deine Kaufentscheidung fällst.

Was kostet ein Eiertrenner?

Genauso vielseitig wie das Design, die Materialien und die Macharten ist auch die Preisgestaltung. Einfluss auf den Preis hat aber auch, ob Du Dich für ein hochwertiges Markenprodukt oder eine No-Name-Variante entscheidest. Einfache Eiertrenner bekommst Du bereits für unter 10 Euro. In der Regel findest Du gute Modelle im Preisbereich zwischen 10 und 15 Euro.

Modelle von namhaften Herstellern und Marken können auch bei 20 Euro liegen. Sie sind sicherlich nur dann interessant, wenn Du bereits viele Küchenutensilien einer bestimmten Marke hast und der Linie treu bleiben möchtest. Grundsätzlich sind Eiertrenner im mittleren Preissegment eine gute Wahl, weil Du Dich auf eine gute Verarbeitungsqualität und hochwertige Materialien verlassen kannst. Das ist besonders wichtig, wenn das Modell regelmäßig zum Backen und Kochen zum Einsatz kommt.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Wo kannst Du einen Eiertrenner kaufen?

Du hast gleich mehrere Optionen, um einen Eiertrenner zu kaufen. Eine schöne Auswahl bieten Dir Fachgeschäfte für Küchenzubehör und große Kaufhäuser, wo Du in aller Ruhe nach dem passenden Modell suchen kannst. Ebenfalls kannst Du in Lebensmittelgeschäften, in Möbelhäusern oder beim Discounter wie Aldi, Lidl & Co. fündig werden, wenn wieder eine Aktion mit Küchenzubehör und Utensilien vorhanden ist.

Eine weitere interessante Option ist der Online-Handel, der Dir viele schöne Vorteile bietet. Das Onlineshopping findet immer größeren Anklang bei den Kunden, wodurch sich für den klassischen Einzelhandel ein starker Konkurrent ergibt. Die Online-Bestellungen steigen stetig an und im Einzelhandel sind die Käufe dafür rückläufig.

Onlineshopping ist überaus bequem

Onlineshopping ist überaus bequem, denn die Käufe werden vom heimischen Sofa aus getätigt. Obendrein kannst Du in Sekundenschnelle Produkte finden, Preise vergleichen und nach dem besten Angebot für einen Eiertrenner und viele weitere Produkte recherchieren. Durch die geringen Kosten des Online-Händlers sind  die Produkte beim Onlineshopping häufig günstiger als im Ladengeschäft vor Ort. Hohe Mieten für ein Ladenlokal fallen beim Internet-Handel gar nicht erst an. Auch wenn Du keine Fachberatung bekommst, kannst Du Dich eingehend über die Produkte informieren. Dafür stehen ausführliche Produktbeschreibungen bereit, die Dir alle wichtigen Informationen liefern.

Durch einen einfachen Bestellvorgang und verschiedene Zahlungsmethoden ist der Kauf schnell getätigt. Du brauchst nur noch zu warten, bis der Eiertrenner zu Dir nach Hause geliefert wird. Gefällt Dir das Modell doch nicht oder kommt sogar beschädigt bei Dir an, kannst Du vom Umtauschrecht Gebrauch machen und den Eiertrenner wieder zurückschicken. Dafür bietet Dir der Online-Händler einen Retoure-Schein, der entweder im Paket enthalten ist oder ganz einfach ausgedruckt werden kann. Nach Rücksendung bekommst Du den Kaufpreis in vollem Umfang zurückerstattet. Bei folgenden Online-Shops kannst Du ganz bequem nach einem Eiertrenner suchen:

  • Amazon.de
  • Ebay.de
Eiertrenner Test

Mit einem Eiertrenner kannst Du schnell und einfach das Eigelb vom Eiweiß trennen.

Wissenswertes über Eiertrenner – Expertenmeinungen und Rechtliches

Hat die Stiftung Warentest einen Test zu Eiertrennern durchgeführt?

Das renommierte Prüflabor beschäftigt sich immer wieder mit Gebrauchsgütern und nimmt diese anhand von strengen Prüfkriterien genauer unter die Lupe. Meist findest Du Testberichte zu Spülmaschinen, Waschmaschinen, Kinderwagen, Fernseher, Surround-Systemen und vielen weiteren Produkten. Doch mit einem Eiertrenner hat sich die Stiftung Warentest noch nicht beschäftigt.

Das Öko-Test-Magazin hat sich bisher auch noch nicht mit Eiertrennern, dafür aber mit Eiern auseinandergesetzt, die Du zum Backen und Kochen verwendest. Der Testbericht zu Eiern befördert erschreckendes zutage. 20 Sorten Eier wurden dabei auf Schadstoffe, die Hühnerhaltung und die Qualität hin überprüft. Das Ergebnis zeigt, dass Herkunftsbetriebe männliche Küken töten und Hennen schlecht gehalten werden. Es gab nur vier Bio-Eier, die Öko-Test empfiehlt. Im Spezialheft „Vegetarisch & Vegan“ kannst Du den aktualisierten Test finden.

Qualität

Überwiegend stimmt die Qualität bei den getesteten Eiern. In puncto Schadstoffe wurden die GutBio Eier von Aldi Nord kritisiert, da diese den Grenzwert für Dioxine zu mehr als 50 Prozent ausschöpfen. Dioxine lagern sich beim Menschen im Fettgewebe ab. In Tierversuchen haben sie sich aus fortpflanzungsschädigend erwiesen. Zudem stehen einige Dioxine im Verdacht, Krebs zu erzeugen.

Weitere Informationen zu Eiertrennern kannst Du bei den verschiedenen Vergleichsportalen erhalten. Sie haben verschiedene Modellvarianten gegenübergestellt und sogar einen Vergleichssieger und einen Preis-Leistungssieger ermittelt. Allerdings kannst Du die Vergleiche nicht mit einem Test von Stiftung Warentest oder Öko-Test gleichsetzen, da andere Maßstäbe gelten.

Obendrein kannst Du Dir die Bewertungen und Rezensionen in den verschiedenen Online-Shops genauer anschauen. Sie stammen von Kunden, die sich diesen speziellen Eiertrenner bereits gekauft und im Alltag getestet haben. Anhand ihrer Erfahrungen kannst Du herausfinden, ob das Modell Deinen Wünschen und Anforderungen entspricht oder vielleicht doch nach einem anderen Eiertrenner geschaut werden sollte.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Gibt es EU-Richtlinien, Anordnungen und Normen zu Eiertrennern?

Eine Vielzahl von EU-Richtlinien, Anordnungen, Normen und Rechtsvorschriften regeln bei unterschiedlichen Produkten, ob diese überhaupt auf dem europäischen Binnenmarkt verkauft werden dürfen. Sie nehmen dafür die Sicherheit für den Verbraucher genauer unter die Lupe, um diesen in hohem Maß zu schützen. Dafür gibt es unter anderem das Produktsicherheitsgesetz, kurz ProdSG.

Es dient einerseits zur Überprüfung der gesetzlichen Maßgaben sowie für die Zulassung auf dem EU-Binnenmarkt und andererseits dient es zur Feststellung, ob die Anforderungen gemäß der Gesetzgebung erfüllt werden. Nicht immer beziehen sich die Richtlinien auf ein spezielles Produkt, sondern auf die Materialien, aus denen Gegenstände für den täglichen Gebrauch hergestellt werden. Dabei wird ein genaues Augenmerk auf die Zusammensetzung geworfen.

EU-Richtlinien und Anordnungen

EU-Richtlinien und Anordnungen legen hinsichtlich Schutz und Sicherheit der Verbraucher Mindeststandards fest, die beispielsweise in den EU-Richtlinien 89/392/EWG und 89/655/EWG geregelt sind. Es gibt aber auch solche Produkte, für die es keine spezifischen Anordnungen und Normen gibt. Für sie gelten die allgemeinen Produktsicherheitsrichtlinien. Im Produktsicherheitsgesetz wurde im Abschnitt 5 das deutsche GS-Zeichen aufgenommen, das für geprüfte Sicherheit steht und nur von unabhängigen Prüfinstitutionen vergeben wird.

Ebenfalls gibt es die CE-Kennzeichnung (Communautés Européennes) mit der die Bestätigung erfolgt, dass dieses spezielle Produkt den Anforderungen der zutreffenden EU-Richtlinien entspricht. Wissen solltest Du aber, dass das CE-Zeichen nicht von einer unabhängigen Zertifizierungsstelle vergeben wird und dementsprechend kein Prüfsiegel gemäß dem GS-Zeichen ist. Die Regelung zur CE-Kennzeichnung kannst Du in der EU-Richtlinie 93/68/EWG nachlesen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

EU Verordnung 1935/2004

Eine weitere Verordnung, die unter anderem bei Eiertrennern greift, ist die EU Verordnung 1935/2004. Demnach dürfen Gegenstände und Materialien nur mit Lebensmitteln in Berührung kommen, die bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Die Rahmenverordnung 1935/2004 ist in Deutschland und allen anderen EU Mitgliedstaaten seit dem 27.10.2006 wirksam und kommt zur Anwendung. Oberste Priorität dieser Verordnung ist, dass Gegenstände und Materialien nur so hergestellt werden dürfen, dass Inhaltsstoffe gar nicht oder nur in so geringen Mengen auf Lebensmittel übergehen dürfen, die die Gesundheit von Verbrauchern gefährden könnten. Das gilt bei einer ordnungsgemäßen Verwendung.

Zudem dürfen die Inhaltsstoffe keine Veränderungen an den Lebensmitteln hervorgerufen, wodurch eine Beeinträchtigung im Geschmack und Geruch hervorgerufen werden könnte. Diese Verordnung gilt für alle Materialien, die direkt mit Lebensmitteln in Berührung kommen wie zum Beispiel Metalle, Kunststoffe, Silikone, Gummi, Glas und Holz. Wenn Du Dir einen Eiertrenner kaufen möchtest, solltest Du ein Modell wählen, das in der Europäischen Union hergestellt wird. Damit bist Du auf der sicheren Seite, dass der Eiertrenner den EU-Richtlinien, Verordnungen und Normen entspricht und keine gesundheitsgefährdenden Schadstoffe enthält.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://praxistipps.chip.de/ei-trennen-die-besten-tipps-und-tricks_113241
  • https://www.tippscout.de/eier-trennen_tipp_2555.html
  • https://www.schoener-wohnen.de/tipps-trends/32387-rtkl-eiertrenner-aus-keramik-bei-arzberg

Bildnachweis:

  • https://pixabay.com/photos/bowl-breakfast-cooking-egg-fresh-5423409/
  • https://pixabay.com/photos/eitrenner-yolk-egg-kitchen-food-1049622/
  • https://pixabay.com/photos/eitrenner-yolk-egg-kitchen-food-1049623/





Letzte Aktualisierung am 17.02.2021 um 20:42 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge