Skip to main content
Champagnergläser Test

Champagnergläser Test & Vergleich (06/2020): Die 5 besten Champagnergläser


Wir haben diesen Test & Vergleich (06/2020) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update dieses Beitrags: (2.5.2020).


Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Champagnergläser Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Champagnergläser. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben.

Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, die für Dich besten Champagnergläser zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, die richtigen Champagnergläser zu kaufen.

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Die richtige Glasart zu wählen, ist oft eine Herausforderung. Während bei Schnapsgläsern mehr oder weniger die Klarheit überwiegt, herrscht hinsichtlich der Weingläser häufig völlige Verwirrung. Ein Glas in Form einer Tulpenknospe ist sehr schön und ermöglicht es, jeden Hauch des edlen Brausegetränks zu spüren.
Das ideale Champagnerglas besteht aus farblosem, glattem Glas oder Kristallglas. Solche Gläser eignen sich auch für junge Weine mit einem frischen Geschmack, welcher vor allem an den Rezeptoren der Zungenspitze erkannt wird. Der weltweit beliebte Champagner hat die Herzen vieler Weißweinkenner erobert.
Ein unverzichtbares Attribut eines wichtigen Ereignisses ist auch hervorragend für ein tägliches Abendessen geeignet. Es ist eine hohe Kunst, Champagner zu servieren, dank derer sich seine Geschmackseigenschaften entfalten. Zu diesem Zweck werden spezielle Gläser mit abgestimmten Formen und Volumen ausgewählt.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Champagnergläser

Platz 1: Stölzle Lausitz Champagnergläser Quatrophil 292ml, 6er Set

Angebot
Stölzle Lausitz Champagnergläser Quatrophil 292ml, 6er Set Champagner Glas, wie mundgeblasen,...
397 Bewertungen
Stölzle Lausitz Champagnergläser Quatrophil 292ml, 6er Set Champagner Glas, wie mundgeblasen,...
  • Feine Glasverteilung, hochwertige und robuste Qualität, hohe Stabilität mit langer...
Das Quatrophil Champagnerglas von Stölzle Lausitz – das Glas mit Profil „20% des Trinkgenusses hängen mit dem richtigen Glas zusammen“ – Jack Robinson, Weinexpertin Quatrophil, eine Serie für Weinkenner. Das maschinelle Pendant der mundgeblasenen Q1 Serie hebt sich durch klare Konturen aus dem Mittelmaß heraus. Die stark akzentuierte kubische Formgebung verspricht ein Höchstmaß an Geschmacksentfaltung und wird Sie auch optisch überzeugen.

Platz 2: ZALTO Champagnerglas DENK’ART, H 24 cm, 2er Set

ZALTO Champagnerglas DENK'ART, H 24 cm, 2er Set
5 Bewertungen
Innovatives Design. Bei der Entwicklung der Serie hat ein kosmisches Phänomen die Designer inspiriert. Die verwendeten Winkel von 24°, 48° und 72° entsprechen den Neigungswinkeln unseres Planeten. Glaubt man den Überlieferungen, so hatten bereits die alten Römer erkannt, dass diese Winkel bei der Herstellung von Vorratsbehältnissen überragende Eigenschaften mit sich brachten.

Platz 3: Moët & Chandon Ice Imperial Champagnerglas – Kunststoff

Moët & Chandon Ice Imperial Champagnerglas - Kunststoff (Gold, 6)
28 Bewertungen
Moët & Chandon Ice Imperial Champagnerglas - Kunststoff (Gold, 6)
  • Premium-Qualität - Diese Gläser aus hochwertigem Acryl sind elegant und funktional.
Das Moet & Chandon Ice Imperial Champagnerglas ist ein limitiertes Stück aus hochwertigem Kunststoff, gefertigt in einem atemberaubenden Gold mit weißer Inschrift auf beiden Seiten. Das Moet & Chandon Ice Imperial Champagnerglas ist das perfekte Glas, um Moët & Chandons Ice Impérial, einem Champagnerliebhaber, zu genießen.

Platz 4: RITZENHOFF 1079010 Champus Champagnerglas

Angebot
RITZENHOFF 1079010 Champus Champagnerglas, Glas, 205 milliliters
18 Bewertungen
RITZENHOFF 1079010 Champus Champagnerglas, Glas, 205 milliliters
  • Edles Design Champagnerglas mit kostbaren Platinanteilen im Dekor
Edles Design Champagnerglas mit kostbaren Platinanteilen im Dekor. Artikelmaße: Höhe: 24 cm | Durchmesser: 7 cm | Füllvolumen: 200 ml
Dekoriert mit 16 kostbaren Swarovski Kristallen. Lieferung erfolgt in einer exklusiven Geschenkverpackung, inkl. einer Stoffserviette aus hochwertiger Baumwolle.

Platz 5: Riedel 4411/55 Extreme Rose/Champagnerglas, 4-teilig

Riedel 4411/55 Extreme Rose/Champagnerglas, 4-teilig, transparent
13 Bewertungen
Riedel 4411/55 Extreme Rose/Champagnerglas, 4-teilig, transparent
  • Das diamantförmige maschinell gefertigte Rosé- und Roséweinglas der auffälligen...
Das diamantförmige maschinell gefertigte Rosé- und Roséweinglas der auffälligen Glaskollektion Extreme wird als attraktives Geschenkpaket angeboten – Pay 3 Get 4. Ideal zum Verschenken oder selbst genießen. Dieses Glas ist die perfekte Wahl, um den Bouquet und die Frische von Roséweinen und Champagner zu enthüllen. Die Form lenkt den Fluss des Weins auf die Zungenspitze und betont die frische Fruchtigkeit des Weines, während er seinen hohen Säuregehalt erhält, seine charakteristischen Aromen von roten Beeren und Kiefernholz hervorhebt.

Champagnergläser bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Champagnergläser Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Champagnergläser finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten, auf die Du vor dem Kauf der Champagnergläser achten solltest

In vino veritas! Und das ist die Wahrheit! Kenner dieses edlen Getränks haben lange Zeit auf Form und Größe des Glases geachtet, weil sie sowohl das Aroma als auch den Geschmack des Getränks offenbaren könnten. Das Geheimnis liegt in der Form des Kelches und den Eigenschaften des Geschmacksempfindens einer Person. Mit diesem Artikel kannst Du in die Welt der mysteriösen Champagnergläser eintauchen und als wertvoller Kenner herauskommen!

Wie Champagner die Welt eroberte

Keiner der französischen Winzer konnte diesem anfangs mittelmäßigen und launischen Wein aus der Champagne solch eine brillante Karriere vorhersagen! Alles fing nämlich mehr als desaströs an.

Mit Frühlingsbeginn stiegen die Temperaturen in den Kellern der Winzer und die erwachte Hefe hat den Gärungsprozess fortgesetzt — dabei wurde das Kohlendioxid freigesetzt! Dies war damals für alle ein unerklärliches Phänomen.

Nun waren die Weinbehälter nicht dafür geeignet und wenn der Korken fest saß, zerschmetterte der Druck das Gefäß, was manchmal zu einer Kettenreaktion führte und den Besitzer ruinierte. Wegen der Gärung explodierten massenweise Weinbehälter — daher nannten die Mönche dieses Getränk le vin du diable —  das so viel wie Satansbräu bedeutet. Der damals unbekannte Dom Perignon widmete sein halbes Leben dem Kampf gegen die teuflischen, verhassten Bläschen.

Das „Satansbräu“

Das „Satansbräu“ wurde dennoch von leichter Hand Dom Perignons zu einem göttlichen Aristokraten-Getränk. Der bescheidene Mönch führte die neuartige Technik ein — Weine aus drei Rebsorten, welche in einem bestimmten Verhältnis gemischt wurden, hat er in Glasflaschen abgefüllt und fest verkorkt — sie explodierten während der Gärung nicht mehr und das schäumige Getränk wurde immer beliebter.

Im Laufe der Zeit geschah dies so, dass prickelnder, leicht schmeckender Brausewein schließlich auf Umwegen die große, weite Welt eroberte. Heute ist es kaum vorstellbar, dass eine Hochzeit oder ein Jubiläum ohne eine Flasche Champagner auf dem Tisch gefeiert wird. Jedes Fest, das einem bedeutenden Datum gewidmet ist, wird von einem Klirren der Champagnergläser begleitet.

Welche Champagnergläser gibt es?

Ein Champagnerglas ist meist eine zylinderförmige Schale mit einem hohen Bein. Es verdankt seinen Ursprung einer wundervollen, französischen Stadt namens Fougeres, weshalb in vielen Ländern ein Champagnerglas auch „Fougere“ genannt wird.

Die Antwort auf die Frage, wie ein perfektes Champagnerglas aussehen sollte, wird wohl niemals eindeutig sein — es gibt unzählige Variationen zum Thema Champagnerglas. Die gebräuchlichsten Modelle sind:

  • Kegelförmige Gläser, welche wie ein kopfüber stehender Kegel aussehen
  • Längliche Behälter aus Glas oder Kristallglas
  • Gläser in konischen Formen
  • Gläser mit Gravuren oder Mustern
  • Asymmetrische Designer-Gläser mit einer nicht standardmäßigen Form
  • Wasserglasähnliche Gläser
  • Tassenförmige Gläser
Champagnergläser haben in der Regel eine längliche Form.

Champagnergläser haben in der Regel eine längliche Form.

Brauche ich wirklich Champagnergläser?

Silvesterabend, Geburtstag und fast jedes wichtige Familien-Ereignis sind ohne Champagner kaum vorstellbar. Ein edles Getränk des Feierns, Jubelns und Siegens erfordert eine entsprechende Fassung. Daher sind Champagnergläser in jedem Haushalt ein notwendiges und unersetzliches Geschirr — ein echtes must have. Schmal, mit Stiel — es wird auch für Sekt, Crémant und sonstige Schaumweine verwendet.

Ein weiterer Grund, originelle Champagnergläser zu kaufen: Sie können ein wunderbares Präsent für eine Hochzeit, Geburtstag und Jubiläum sein — individuell, exquisit, immer brauchbar. Auch für andere Anlässe ein hervorragendes Geschenk. Nein, solch ein „Mitbringsel“ wird garantiert nicht in der letzten Ecke des Kellers Staub anhäufen!

Wie benutze ich Champagnergläser richtig?

Trotz der Tatsache, dass das Trinken eines prickelnden Getränks nicht besonders kompliziert ist, sollten dennoch bestimmte Regeln eingehalten werden. Um das Beste aus Deiner Flasche Champagner herauszuholen, solltest Du Folgendes beachten:

  • Gläser sollten niemals neben stark riechenden Lebensmitteln, Gewürzen, Kaffee und Tee stehen, da sie fremde Aromen „absorbieren“ können – sonst wird das garantiert nicht das beste Bouquet.
  • Die Gläser sollten mit einem Tropfen milden Spülmittels gewaschen werden, damit es keine Streifen oder Flecken hinterlässt.
  • Die Gläser sollten zu dreiviertel gefüllt werden – niemals randvoll.
  • Das Getränk wird in zwei Ansätzen und in einem dünnen Strahl gegossen. Jedes Mal solltest Du warten, bis sich der Schaum gesetzt hat.
  • Champagner sollte nie in einem Zug getrunken werden, sondern nur langsam in kleinen Schlückchen.
  • Der Stiel des Glases wird mit drei oder fünf Fingern und so tief wie möglich umklammert. Dies verhindert ein vorzeitiges Erwärmen des Weins.
  • Der kleine Finger darf beim Trinken nicht abstehen – das ist ein Zeichen von schlechten Manieren.
  • Champagner sollte vor dem Servieren immer abgekühlt werden. Die Temperatur sollte sieben bis neun Grad Celsius betragen. Um dies während des Festes zu gewährleisten, wird empfohlen, einen speziellen Kühlbehälter mit Eis zu verwenden.
Für höherwertige Schaumweine aller Art empfiehlt sich das Champagnerglas, auch als Tulpenglas bekannt, das sich über dem spitzen Boden deutlich weitet, damit sich die feinen Aromen besser entfalten können, und sich am Glasrand verjüngt, damit die Aromen gebündelt die Nase verwöhnen können.

Gibt es spezielle Pflegehinweise?

Es gibt einige kleine Geheimnisse, welche die Schönheit und Haltbarkeit der Champagnergläser bewahren:

  • Du sollst Gläser nur im lauwarmen Wasser mit einigen Tropfen Essig waschen
  • Du kannst milde und hochwertige Spülmittel sparsam verwenden
  • Die Kelche sollen stets gründlich ausgespült werden
  • Gläser sollten nach dem Waschen mit einem weichen Tuch abgetrocknet werden

Wenn der Hersteller das Waschen in Geschirrspülern erlaubt, sollten auch hier bestimmte Regeln beachtet werden:

  • Bringe die Gläser an den dafür vorgesehenen Gittern an und vermeide deren Kontakt, um Kratzer zu vermeiden
  • Verwende Wasserenthärter

Wenn Du die Gläser richtig pflegst, werden sie Dir viele Jahre lang Freude bereiten.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welche der vorgestellten Champagnergläser passen am besten zu Dir?

Die richtige Wahl der Gläser ist nicht nur die Einhaltung der Etikette des Servierens. Jedes Glas sollte alle Feinheiten, Aromen und den Geschmack des Getränks offenbaren — ganz zu schweigen von der ästhetischen Funktion.

Koifutter

Koifutter Test & Vergleich (06/2020): die 5 besten Koifutter

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Koifutter Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Koifutter. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben. Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und… ... weiterlesen

Was genau ist Kristallglas?

Einzigartige, exklusive Champagnergläser aus dem faszinierenden Kristallglas werden hauptsächlich zu besonderen Anlässen eingesetzt!

Kristallglas ist eine besondere Glassorte. Es ist transparenter und klarer als gewöhnliches Glas und erzeugt einen melodischen Klang sowie ein faszinierendes Lichtspiel. Das Kristallglas-Geschirr funkelt und strahlt im Licht — und sieht auf dem Tisch sehr festlich aus!

Dieses Material ist viel widerstandsfähiger und sicherer: Es enthält weniger oder sogar kein Bleioxid. Stattdessen werden andere Elemente verwendet — Kalium, Zinkoxid, Barium oder Magnesium. Gemäß der europäischen Klassifizierung ist das Produkt mit:

  • Weniger als vier Prozent Bleioxid — herkömmliches Glas
  • Von 10 bis 24 Prozent Bleioxid — Kristallglas

Heute werden Materialien, bei welchen Bleioxid vollständig fehlt, auch als Kristallglas bezeichnet.

Bleioxid

Das Bleioxid erweicht das Glas stark, welches sich dann besser zum Facettieren und Gravieren eignet. Je höher der Bleigehalt, desto schwerer ist das Glas und desto besser beginnt es, die eindringenden Lichtstrahlen zu streuen und zu brechen. Ein hoher Prozentsatz an Blei macht das Kristallglas reiner und damit teurer.

Nach dem Lesen des oberen Abschnittes kann sich eine logische Frage stellen: Können Kristallgläser mit einem hohen Anteil an Bleioxid in der Zusammensetzung eventuell gesundheitsschädlich sein?

Wissenschaftliche Studien belegen, dass auch bei den teuersten und reinsten Kristallgläsern keine Schädigung des menschlichen Körpers vorliegt, da die Substanz weder ins Getränk abgegeben wird noch während der Lagerung verdunstet. Außerdem werden immer öfter alternative Elemente verwendet — Kalium, Zinkoxid, Barium oder Magnesium.

Ein besonderer Anlass ohne ein schönes Glas Champagner? Das geht gar nicht! Achte deshalb darauf, dass Du genug Champagnergläser hast.

Ein besonderer Anlass ohne ein schönes Glas Champagner? Das geht gar nicht! Achte deshalb darauf, dass Du genug Champagnergläser hast.

Drei gängige Arten von Champagnergläsern

Der Geschmack des Getränks hängt unter anderem von der Form des Glases ab, in dem es serviert wird. Ein richtig ausgewähltes Gefäß hilft dabei, das gesamte Bouquet von Aromen freizulegen und den Geschmack angemessen schätzen zu können.

Flute — heutzutage das populärste Champagnerglas. Es ist ein länglicher, schmaler Kelch auf einem langen Stiel. Wenn Du Champagner bevorzugst, der mit Bläschen im Glas spielt und das Aroma vollständig beibehält, solltest Du Flute auswählen. Champagner in einem solchen Geschirr schäumt länger und seine Frische bleibt besser erhalten. Die schmalen Wände des Glases lassen jedoch nicht zu, dass älterer Champagner seine besten Eigenschaften voll entfaltet. Für jungen Wein ist dies überhaupt kein Problem, für gereiften Champagner wäre jedoch eine andere Art von Gläsern vorteilhaft.

Tulip Glass

Tulip Glass — wird für reifere Champagner verwendet. In seiner Form ist es einer Flute sehr ähnlich, hat aber einen Vorteil: Der Kelch ist in der Mitte etwas ausgedehnt, sodass sich das Getränk vollständig entfalten kann. Oben verengt es sich und hält das berauschende Aroma des Brausegetränks, welches Du in vollen Zügen genießen kannst. Wenn Du Dir teuren Champagner der Elite gönnen möchtest, der mehr Platz zur Entfaltung benötigt, kannst Du getrost kleinere Weißweingläser verwenden. Denn Champagner ist schließlich auch nur ein prickelnder Weißwein.

Coup de Champagne – die Geschichte dieses Glases reicht weit in die Vergangenheit – es ist mit luxuriösen Partys der Schönen und Reichen verbunden. Heutzutage hat diese Art von Gläsern ihre Popularität verloren. Und dies geschah, weil zu der Zeit, als es erfunden wurde – zu Beginn des 20. Jahrhunderts – süßer Champagner am häufigsten vorkam. Jetzt werden diese Gläser selten verwendet, da der Geschmack und das Aroma von Schaumweinen schnell darin verdunsten. Diese Gläser werden aktuell eher für besondere Anlässe genutzt – beispielsweise werden sie in Form einer Pyramide aufgebaut, wobei nur das obere Glas gefüllt wird. Sekt fließt über die „Füße“ einer solchen Pyramide und füllt die Gläser – ein sehr spektakulärer Anblick!

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du Champagnergläser miteinander vergleichen?

Wie wähle ich Champagnergläser richtig?

Bei der Auswahl der Champagnergläser sollte nicht nur die äußere Schönheit und das Design, sondern auch die Bequemlichkeit beachtet werden. Das Glas sollte leicht zu halten sein und die richtige Form haben.

  • Es sollte eine einfache, elegante Form ohne jegliche Dekoration haben
  • Der Glasrand sollte absolut glatt, ohne Zacken und Stöße sein
  • Die Wände sollten vollständig transparent und dünn sein, damit sie die Schönheit des Getränks genau vermitteln können

Des Weiteren können drei Hauptfaktoren unterschieden werden:

  • Volumen
  • Material
  • Form

Volumen

Champagner wird heutzutage meistens in länglichen, hohen Gläsern serviert. Sie sollten ein Volumen von circa 170 Milliliter aufweisen.

Es gibt eine andere Form von Champagnergläsern — dies sind breite Schalen in Form einer flachen Tasse, für die 150 bis 250 Milliliter als Norm gelten.

  • Minimum beträgt etwa 120 Milliliter
  • Mittelmaß beträgt etwa 170 Milliliter
  • Maximum beträgt etwa 300 Milliliter

Gläser mit dem mittleren Volumen von circa 160 bis 180 Milliliter sind am beliebtesten.

Ein Glas Champagner eignet sich bestens, um mit seinen Freunden auf ein besonderes Ereignis anzustoßen.

Ein Glas Champagner eignet sich bestens, um mit seinen Freunden auf ein besonderes Ereignis anzustoßen.

Material

Alle Gläser bestehen aus gehärtetem oder ungehärtetem Glas bzw. Kristallglas.  Herkömmliches Glas beider Sorten gilt als etwas gröberes Material und ist für den täglichen Gebrauch gut geeignet.

Ein verbreitetes Material für die Herstellung von Weingläsern ist gehärtetes Glas. Sie sind billiger als Kristallgläser und machen nicht weniger Eindruck. Sie zeichnen sich durch Schönheit und erschwingliche Preise aus und unterstreichen perfekt die faszinierende Wirkung von Schaumgetränken. Solches Glas verträgt hohe Temperaturen und plötzliche Temperaturschwankungen. Diese Varianten sind langlebig, widerstandsfähig und können sicher in eine Spülmaschine geladen werden.

Weingläser aus ungehärtetem Glas sind viel empfindlicher. Mit der Zeit können sie trüb werden, daher sollten sie nur von Hand mit einem milden Spülmittel gewaschen werden.

Exklusives Geschirr besteht aus Kristallglas. Dieses Material ist ein wahrhaftig edler Stoff — Gläser aus Kristallglas sind langlebig und haben einen unnachahmlicher Klang. Es wird auch als böhmisches Glas bezeichnet. Kristallglasgeschirr hat eine Reihe offensichtlicher Vorteile:

  • Gläser sehen edel und teuer aus
  • Kristallglas bricht Licht auf besondere Weise
  • Kristallglaswaren sind widerstandsfähiger als herkömmliches Glas
  • Es gibt ein reines, melodisches Klingeln ab

Form

Ein Glas sollte die Weineigenschaften sowie Geschmack, Geruch und Aussehen betonen.

Wenn Du für Champagner und Sekt dünne Flötengläser verwendest, sieht er in diesen Gläsern sehr schön aus — sie zeigen deutlich eine Blasenkette. In Bezug auf das Aussehen ist die Flöte eine perfekte Wahl. Da der Kelch jedoch schmal ist, können die Kohlendioxidgase zu stark in die Nase schlagen.

Daher empfehlen wir, ein breiteres Glas zu nehmen, in dem Du das Aroma spürst — beispielsweise kleinere Weißweingläser nehmen. Oder ein tulpenförmiges Glas, welches das Aroma des Weins konzentriert, aber kein Kohlendioxid vor der Nase sammelt.

Wertvolle Tipps zum Kauf von Champagnergläsern

Welche Champagnergläser auch immer Du wählst, sie sollten folgende Anforderungen erfüllen:

  • Der Kelch sollte schmal und länglich sein — nur so kann er ein langes Bläschenspiel erhalten, in dem der ganze Charme des Getränks liegt. Wenn Du undefinierte oder flache Weingläser verwendest, verwandelt sich das Getränk schnell in ein traubensafthaltiges Etwas.
  • Der Randumfang sollte minimal sein, das störungsfreie Trinken dennoch nicht beeinträchtigen. Je schmäler der Rand, desto länger behält er das Aroma — er sollte fünf Zentimeter im Durchmesser nicht überschreiten.
  • Einfache, klare Gläser ohne Gravuren, Zeichnungen und farbenfrohen Mustern sind viel vorteilhafter als ihre dekorierten Gegenstücke. Das transparente, reine Geschirr betont alle Nuancen des Champagners und bietet die Möglichkeit, den Tanz der aufsteigenden Bläschen zu bewundern.
  • Die renommierten Geschirrhersteller produzieren exklusive Serien von Champagnergläsern, deren Innenwände mit zahlreichen mikroskopisch kleinen, unsichtbaren Rillen bedeckt sind — dadurch bilden die Bläschen harmonische und schöne Ströme. Die Technologie, Glas mit einem Laser zu verzieren, ist sehr komplex und heikel.
  • Die Stiele der Champagnergläser sollten so lang wie möglich sein. Dies garantiert, dass der eingegossene Wein lange kühl bleibt.

Renommierte Hersteller

Führend in der Herstellung der hochqualitativen Champagnergläser sind europäische Unternehmen. Hier sind nur einige davon:

Eine der beliebtesten Marken, welche Weingläser, darunter auch Champagnergläser herstellt, ist das tschechische Unternehmen Bohemia. Dieser Hersteller hat Millionen von Fans auf der ganzen Welt. Das Kristallglas dieses Unternehmens ist schwer und gleichzeitig exquisit dünn. Solche Gläser zeichnen sich durch ein sauberes und melodisches Klingeln aus.

Der französische Hersteller Cristal D`Arques setzt erfolgreich innovative Technologien bei der Herstellung von Gläsern ein. Die Marke produziert Geschirr aus traditionellem Kristallglas und einem moderneren Material namens Diamax.

Die französische Marke Luminarc verkauft Gläser aus stoßfestem Glas. Solche Produkte gehören trotz des relativ einfachen Materials zur HighClass.

Weitere bewährte Unternehmen, welche Champagnergläser in verschiedenen Preiskategorien herstellen, sind auch zu beachten:

  • Riedel
  • Zwiesel1872
  • Nachtmann
  • Spiegelau
  • Villeroy&Boch
  • Leonardo
Wer Gläser in der Spülmaschine reinigt, sollte möglichst ein kurzes Spülprogramm mit Temperaturen von maximal 55° C wählen und nach dem Spülgang die Maschine sofort
öffnen, damit Dampf entweichen kann. Sonst können die Gläser nach einiger Zeit etwas trüb werden.

Quelle: https://magazin.wein.com/artikel/die-richtigen-glaeser-fuer-prickelnde-gelegenheiten/


Wissenswertes über Champagnergläser — Expertenmeinungen und Rechtliches

Die Entstehungsgeschichte der Champagnergläser

Die alten Arten der Champagnergläser enttäuscht moderne Bewunderer dieses Getränks bestürzt. Dieser Schaumwein wurde in kegelförmigen Gefäßen und groben Bechern serviert — und dies dauerte fast drei Jahrhunderte, bis die Franzosen dünnwandige, schmale Kristallgläser mit hohen Beinen erfanden.

Das Geschirr, welches mit der Knospe einer Tulpe verglichen wurde, ermöglichte das Bläschenspiel länger zu halten und den Geschmack, das Aroma und das Aussehen des Weins in vollen Zügen zu genießen. In der Tat zieht das Fluteglas die Champagner-Society nicht nur wegen seiner perfekten Umrisse an, sondern auch wegen seiner Fähigkeit, die Vorteile des eliteren Schaumweins hervorzuheben.

Heute ist es üblich, Champagner in länglichen Flute-Gläsern zu servieren, die sich nach oben verengen, obwohl der Kelch manchmal eine absolut entgegengesetzte Form hat — beispielsweise becherförmiges, flaches Glas, welches von Klaus Joseph Riedel erfunden wurde. Er bewies die Fähigkeit, von flachen Gläsern, das Aroma des prickelnden Getränks lange beizubehalten.

Die sieben Regeln rund um den Champagner

  1. Nach den Regeln der Etikette wird einem Glas Schaumwein kein Eis zugesetzt.
  2. Vor dem Servieren wird die Flasche in einem Eiskübel oder im unteren Regal des Kühlschranks gekühlt.
  3. Es ist üblich, ein Glas in der linken Hand zu halten.
  4. Den Champagner sollte man in kleinen Schlückchen trinken, um das Aroma und den Geschmack voll zu genießen.
  5. Es sollte kein Glas mit angetrunkenem Champagner wieder hingestellt werden — trinke Dein Lieblingsgetränk erst komplett aus.
  6. Das Weinglas wird am Stiel gehalten, um eine Erwärmung des Weins durch die Wärme der Hände zu verhindern. Nur kalter Champagner kann wahre Freude bereiten.
  7. Wenn Du in einem Restaurant feierst oder ein Fest zu Hause planst, sollte beachtet werden, dass Champagner nicht mit allen Produkten serviert wird:

Weitere Punkte

  • Schaumweine können nicht mit ersten Gängen kombiniert werden — weder heiß noch kalt.
  • Champagner oder sonstige Schaumweine werden üblicherweise mit kalten Snacks am festlichen Tisch serviert — Gurken, geräucherte Scheiben Käse, Sandwiches und Salate.
  • Diese Getränke können mit verschiedenen Salaten ohne Mayonnaise und würzigen Snacks angeboten werden.
  • Champagner passt gut zu verschiedenen Käsesorten sowie allen Arten von Meeresfrüchten, die auf verschiedene Weise zubereitet sind.
  • Schaumweine können gut mit gekochtem, gedünstetem oder gedämpftem Geflügel und Fisch angeboten werden.
  • Wenn Champagner nach dem Hauptgang serviert wird, ist Eis das beste Dessert. Jetzt erlaubt die Etikette eine Kombination mit Kuchen, Gebäck, Süßigkeiten und anderen Arten von Dessert.
  • Schaumweine werden nicht mit gesalzenem Fisch oder Würstchen verzehrt.
  • Warme Fleischsnacks werden ebenfalls nicht mit Schaumweinen serviert.

Ein Glas Champagner ist eine Tradition eines jeden Feiertags — wie Oscar Wilde sagte, kann er die Seele unsterblich machen, weil er davon abhält, an die Erde zu denken.

Champagnergläser — ein hervorragendes Geschenk

Schöne Gläser eignen sich als Präsent für eine Hochzeit oder ein Jubiläum — eigentlich für jeden beliebigen Anlass. Du kannst sie Deinem Seelenverwandten, einem Ehepaar, mit dem Du befreundet bist oder auch Deinen Eltern schenken.

Es steht also fest: Du hast Dich entschieden, jemandem Weingläser zu schenken.

Zunächst solltest Du die Art und die Anzahl der Gläser im Set festzulegen. Beginnen wir mit der Bestimmung des richtigen Typs: Wenn Du weißt, welche Art von Wein der zukünftige Besitzer bevorzugt, ist die Auswahl einfach. Und wenn nicht?

Die wahrscheinlich vielseitigste Option sind klassische Champagnergläser. Diese Auswahl an Weingläsern wird immer angemessen sein, denn selbst diejenigen, welche Champagnerweine nicht wirklich mögen, trinken sie aufgrund eines besonderen Datums hin und wieder, sei es im Familienkreis oder geschäftlich. Diese Option ist meistens eine Win-Win-Situation und Du kannst sicher sein, dass die beschenkte Person Dir wirklich für solch ein Souvenir danken wird.

Auf das Ereignis oder das Datum konzentrieren

In Bezug auf die Anzahl der Gläser im Set solltest Du Dich hier auf das Ereignis oder das Datum konzentrieren, an dem das Geschenk stattfindet sowie auf die Anzahl der Familienmitglieder des Empfängers. Ein Satz Gläser mit vier bis sechs Teilen ist für fast jede Angelegenheit eine gute Lösung. Dieses Set kann bedenkenlos einem Kollegen, einer Freundin oder jemandem Deiner Verwandschaft präsentiert werden — es ist perfekt für eine kleine Familie oder Personen, welche häufig Freunde einladen. Wenn die Partys in größerem Maßstab stattfinden oder die Familie sehr groß ist, lohnt es sich, Sets für zehn bis zwölf Gläser in Betracht zu ziehen — diese Anzahl ist definitiv genug für alle.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://magazin.wein.com/artikel/die-richtigen-glaeser-fuer-prickelnde-gelegenheiten/
  • https://www.t-online.de/leben/id_52735000/champagnerglaeser-die-richtige-form.html
  • https://www.frankreich-webazine.de/7-fehler-vermeiden-champagner/

Bildnachweis:

  • https://pixabay.com/de/photos/alkohol-bar-getr%C3%A4nke-feier-1281704/
  • https://www.pexels.com/de-de/foto/alkoholisches-getrank-champagner-getrank-giessen-1850097/
  • https://www.pexels.com/de-de/foto/licht-urlaub-romantisch-ferien-3036525/
  • https://www.pexels.com/de-de/foto/frau-party-getrank-glas-3171770/

Letzte Aktualisierung am 3.06.2020 um 23:13 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge