Skip to main content
Babykopfkissen Test

Babykopfkissen: Test & Vergleich (06/2020) der 5 Babykopfkissen


Wir haben diesen Test & Vergleich (06/2020) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update dieses Beitrags: (4.5.2020).


Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Babykopfkissen Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Babykopfkissen. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben.

Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, das für Dich beste Babykopfkissen zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, das richtige Babykopfkissen zu kaufen.

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Babys bekommen in den ersten Monaten in der empfohlenen Rückenlage mitunter einen Plattkopf (Plagiozephalie). Mit einem Babykopfkissen kannst Du dem entgegenwirken. Allerdings ersetzt ein solches Produkt niemals den Besuch bei einem Kinderarzt. Daher solltest Du beachten, dass die Kopfform auch das beste Babykopfkissen von allein nicht korrigieren kann.
Aus Memoryschaum bestehen die meisten Babykopfkissen. Zudem versehen manche Hersteller das Kissen mit extra Belüftungslöchern, um Dein Kind in der Seiten- oder Bauchlage vor einer Erstickungsgefahr zu bewahren.
Das Kissen und der Bezug sollten in einer Waschmaschine gewaschen werden können. Daher solltest Du darauf achten, dass im Lieferumfang waschbare Bezüge enthalten sind.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Babykopfkissen

Platz 1: SOVERDE Orthopädisches Plattkopf Babykissen heilt Verformungen des Babykopfes

Das SOVERDE Babykissen ist der perfekte Begleiter für Dich und Dein Baby ab der Geburt. Sorge schon früh dafür, dass sich der zarte Babykopf deines Kindes gesund Entwickelt und nutze präventiv unser Babykissen um dem Plattkopf-Syndrom vorzubeugen. Bei bereits verformten Babyköpfen eignet sich unser Kissen, die runde Kopfform Deines Babys, sanft und sicher wiederherzustellen.

Platz 2: ANURI® | Babykissen gegen Plattkopf und Kopfverformung

Die allgemeine ärztliche Empfehlung um den plötzlichen Kindstod zu vermeiden besagt, dass Säuglinge möglichst häufig auf dem Rücken schlafen sollten. Das führt allerdings in den ersten Monaten durch den noch nicht komplett geschlossenen Schädel an der hinteren Fontanelle häufig zu einer Verformung des Köpfchens. Genau hier schafft das Babykissen von ANURI mit seinem speziell für diesen Zweck entwickelten 2-Schichten Protect System Abhilfe. Es greift dort ein wo andere Kissen an ihre Grenzen stoßen.

Platz 3: Träumeland T040401 Babykopfkissen Wolke 25 x 40 cm

Das Babykopfkissen ‚Wolke‘ bettet das Köpfchen Ihres Babys sanft in eine ergonomisch optimale Position und sorgt somit für eine natürliche Entwicklung der Kopfform. Atmungsaktives 3D-Material und visco-elastischer Schaum sorgen für eine optimale Druckentlastung des Köpfchens und perfekte Luftzirkulation.

Platz 4: Träumeland T060184 Kissen Moos mit Tencel 35 x 40 cm

Träumeland MOOS Tencel Wohlfühlbett Bezug 100% Baumwolle mit Aloe-Vera Veredelung Füllung 80 % Lyocell (Tencel) 20 % Kapok Produkteigenschaften: Tencel ist eine 100% Naturfaser beste Feuchtigkeitsaufnahmefähigkeit für gesundes, trockenes Schlafklima geschmeidig, pflegeleicht und strapazierfähig Kapokfasern sorgen für natürlichen Milbenschutz MOOS ist mit 60°C waschbar und für den Schontrockner geeignet. Ganzjahresdecke – für das ganze Jahr geeignet.

Platz 5: Luxamel | TESTSIEGER Orthopädisches Babykissen weiß

Ihr Baby wird wie auf dem Luxamel Babykissen wie auf Wolken gebettet schlafen, während gleichzeitig die optimale Schädelformung gefördert wird. der spezielle-, von Kinderärzten entwickelte und empfohlene Memory Schaum sorgt für eine gesunde Schlafposition Ihres Säuglings.

Babykopfkissen bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Babykopfkissen Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Babykopfkissen finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf eines Babykopfkissens achten solltest

Was ist ein Babykopfkissen?

Ein Babykopfkissen soll dem Baby die richtige Unterstützung beim nächtlichen Schlaf gewähren.

Bei einem Neugeborenen sind das Köpfchen und der gesamte Körper noch nicht ausgewachsen und noch nicht ganz fest. Daher vermeiden Babykopfkissen Verformungen und beugen einer Plagiozephalie (auch Flach- oder Plattkopf) vor.

Zur Erstausstattung solltest Du neben einem Kinderwagen und Stillkissen auch ein Babykopfkissen erwerben, damit dem Baby beim Liegen die richtige Unterstützung geboten wird. Babykopfkissen gegen einen Plattkopf und andere Verformungen bieten nicht nur einen kosmetischen Nutzen. Im schlimmsten Fall können damit Wachstumsstörungen vorgebeugt werden.

Der Schlaf wird von Fachleuten nicht nur als Ruhephase eingeordnet, vielmehr ist der Schlaf für den Neugeborenen ein wichtiger Entwicklungsbestandteil.

Tipp: Nach wie vor wird für Neugeborene als bevorzugte Schlaflage die Rückenlage empfohlen. Damit wird das Risiko eines plötzlichen Kindstodes gesenkt. Ein Babykopfkissen am Hinterkopf sorgt dafür, dass das Baby auch in der Rückenlage liegen bleibt.

Nach Möglichkeit sollten Neugeborene nicht auf dem Bauch schlafen, denn auf diese Weise sind Atemwegsblockaden eher wahrscheinlich. Daher ist es besser, wenn der Nachwuchs auf dem Rücken liegt und mit dem Köpfchen in der Mulde des Kissens ruht und sich entspannen kann.

View this post on Instagram

|||Werbung|||Anzeige||| In den ersten Lebensmonaten des Babys muss man sehr aufpassen dass der Kopf sich nicht verformt weil es noch so weich ist. Liegt es lange auf der selben stelle, gerät der weiche Kopf unter Druck und es kann zu lagebedingten Verformungen kommen😟⤵️ Um es zu vermeiden und für ein natürliches Kopfwachstum und schöne gleichmäßige Kopfform gibt es das Babykopfschutz von ↪️ @medibino was von einer Ärztin entwickelt wurde. Als Umut Efe noch paar tage alt war hat es uns unser Kinderarzt und unsere Hebamme empfohlen das Babykopfschutz zu bestellen da man sonst immer aufpassen muss und ständig Kopfposition wechseln muss. Wie haben es sofort bestellt und ich muss sagen es hat wunderbar geholfen UmutEfe hat garkeine verformungen,er hat eine schöne Kopfform😍(war für mich sehr wichtig als Friseurin😃) Ich Empfehle es jede Mami und werdende Mamis ich finde es ist ein Musthave💗 @medibino ➡️ flexibel•sicher•sanft Patentiertea Medizinprodukt • Made in EU . . . #proudmom #momlife #gesslein #babykopfkissen #babykopfschutz #blogger_de #babyboy #mommytobe #kopfschutz #medibino #momlife #mommytobe #family #kooperation #baby #mommyblogger #momstyle #familie #likeyaa #justmomlife #anzeige #momblogger #werbung #tbt #instamom #dickbauchdienstag #mama #bremen #hamburg #berlin

A post shared by ▫️SEDA▫️ (@sedailker_) on

Wie lange kann ein Babykopfkissen verwendet werden?

Auf einen bestimmten Zeitraum ist die Verwendung eines Babykopfkissens nicht begrenzt. Vielmehr kann dieses so lange genutzt werden, bis der Nachwuchs für das Kissen zu groß ist. Damit es nicht zu einer Deformation des Babykopfes kommt, sollte das Kissen für Babys bis zum Ende des ersten Lebensjahres mindestens verwendet werden.

Aus welchem Grund verformt sich der Hinterkopf von einem Baby?

Ärzte und Hebammen empfehlen, dass der Nachwuchs auf dem Rücken schlafen sollte. In Deutschland ist die Kindstod-Rate dank dieser Empfehlung deutlich gesunken.

In den ersten Lebensmonaten sind die Schädelknochen leider so weich, dass häufig durch das lange Liegen eine deutlich sichtbare Verformung und / oder Abflachung des Kopfes entsteht. Zudem entsteht am Hinterkopf oftmals eine kahle Stelle.

Babykopfkissen Test

Ein Babykopfkissen ist wegen seiner ergonomischen Form sehr gut für Babys geeignet.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welches der vorgestellten Babykopfkissen passt am besten zu Dir?

Bevor Du ein Babykopfkissen kaufst, solltest Du wissen, dass es verschiedene Varianten dieser gibt. Damit Du weißt, welches Modell welche Eigenschaften aufweist, stellen wir Dir im Folgenden die verschiedenen Babykopfkissen vor.

  • Feder-Babykopfkissen
  • Baumwoll-Babykopfkissen
  • Schaumstoff-Babykopfkissen
  • Polyester-Babykopfkissen

Feder-Babykopfkissen

Für Erwachsene ist eine Feder- oder Daunenfüllung meist eine ausgezeichnete Wahl. Gilt das jedoch ebenso für Babys? Das Kissen ist aufgrund der leichten Federn sehr weich und somit lässt es nach, sobald der Kopf hineingelegt wird.

Hierbei wird kein Widerstand gefunden. Auf diese Weise wird ein flaches Liegen möglich und das ist insbesondere in den ersten ein bis zwei Jahren für das Kind wichtig.

Damit sich der Hinterkopf nicht verformt, ist es ideal, wenn das Kissen in der Mitte eine Mulde aufweist. Somit liegt der Hinterkopf nicht auf. Mit Federfüllung werden solche Kissen leider nicht angeboten.

Vor allem bei einem Allergiker-Baby solltest Du die Wasch- und Pflegesymbole auf dem Kissen beachten. Damit Milben und Bakterien vollständig entfernt werden, solltest Du das Produkt bei 60° C waschen können.

Vorteile

  • Feuchtigkeitsausgleichend
  • Atmungsaktiv
  • Besonders kuschelig

Nachteile

  • Passt sich der Wirbelsäule nicht an
  • Baby kann Federn verschlucken
  • Kann die Atmung durch Einsinken des Kopfes erschweren
Wenn Ihr Baby im Bett eine typische Blickrichtung hat, z. B. zur Tür oder zum Fenster, stellen Sie das Bett öfter so um, dass jeweils die andere Seite des Kopfes belastet wird.

Baumwoll-Babykopfkissen

Es ist zu empfehlen, dass ein Babykopfkissen aus Baumwolle aus Bio-Baumwolle besteht. Dieser Aspekt ist aufgrund der massiven Schadstoffbekämpfung bei der Baumwolle wichtig für die sensible Babyhaut.

Oftmals ist ein Baumwollpolster im Vergleich zu einem Federpolster härter. Zudem passt sich ein Baumwoll-Babykopfkissen an die Wirbelsäule von dem Nachwuchs auch nicht an.

Ein pflegeleichtes Baumwollkissen ist insbesondere bei Allergien empfehlenswert. Das Material ist darüber hinaus sehr atmungsaktiv, temperaturregulierend und feuchtigkeitsausgleichend.

Vorteile

  • Für Allergiker geeignet
  • Pflegeleicht
  • Feuchtigkeitsausgleichend
  • Temperaturregulierend
  • Atmungsaktiv

Nachteile

  • Passt sich der Wirbelsäule nicht an
Dyson Staubsauger Test

Dyson Staubsauger Test & Vergleich (06/2020): Die 5 besten Dyson Staubsauger

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Dyson Staubsauger Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Dyson Staubsauger. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir… ... weiterlesen

Schaumstoff-Babykopfkissen

Ein Schaumstoff-Babykopfkissen passt sich an die Wirbelsäule des Babys optimal an und ermöglicht eine gute Haltung. Der Nachwuchs hat dadurch generell keine schlafbedingten Rückenschmerzen und daher kann dieser erholsam schlafen.

Du solltest darauf achten, ob sich der Schaumstoff waschen lässt oder nicht. Damit Milben oder Bakterien entfernt werden, sollte der Stoff bei 60° C waschbar sein.

Vorteile

  • Druckentlastend
  • Atmungsaktiv
  • Feuchtigkeitsausgleichend
  • Passt sich an die Wirbelsäule an

Nachteile

  • Häufig nicht waschbar
Babykopfkissen sind sehr bequem, weshalb Babys diese Kissen lieben.

Babykopfkissen sind sehr bequem, weshalb Babys diese Kissen lieben.

Polyester-Babykopfkissen

Du solltest vor allem bei synthetischen Materialien den Produktionsort beachten. Bei Babykopfkissen solltest Du Wert legen auf eine heimische Produktion. Schließlich unterscheiden sich in der EU die Anforderungen und Schadstoffsiegel zum Beispiel von denen in Asien deutlich.

Bei synthetischen Kissen ist es von Vorteil, dass sich diese häufig bei hohen Temperaturen waschen lassen. Ein Polyesterpolster eignet sich deshalb für ein Baby mit Allergien optimal.

Außerdem nimmt Polyester Feuchtigkeit schnell auf. Dadurch wird Dein Nachwuchs nicht zu nass, wenn dieser schwitzt. Häufig ist ein Muldenkissen, das Kopfverformungen als Vorbeugung dient, mit Polyester gefüllt.

Vorteile

  • Für Allergiker geeignet
  • Pflegeleicht
  • Feuchtigkeitsausgleichend
  • Atmungsaktiv

Nachteile

  • Ausschließlich heimischer Produktion vertrauen

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Babykopfkissen miteinander vergleichen?

Es gibt bei einem Babykopfkissen einige Aspekte, die Du beachten solltest, um eine möglichst gute Kaufentscheidung zu treffen. Diese Kaufkriterien kannst Du in diesem Abschnitt vorfinden.

  • Größe und Gewicht
  • Material
  • Form
  • Preis
  • Design
Leg Dein Baby für den Mittagsschlaf auch mal auf den Bauch, denn hier ist die Gefahr für SIDS ohnehin geringer.

Quelle: https://mutterinstinkte.de/baby/ausstattung/babykopfkissen-gegen-platten-hinterkopf/


Größe und Gewicht

Ein Babykopfkissen sollte nicht sehr groß sein. Daher sollte es keinesfalls für den gesamten Körper Platz bieten, sondern nur für den Kopf als Ablagefläche dienen. Daher reicht es völlig aus, wenn die Größen 20 x 20 Zentimeter bis 30 x 30 Zentimeter ergeben. Auf diese Weise wird auch eine Erstickungsgefahr ausgeschlossen.

Allerdings sollte ein Kissen für den Nachwuchs ebenso nicht zu klein sein, weil sonst die Gefahr besteht, dass der Kopf unentwegt vom Kissen rollt und das Produkt deshalb auf die Kopfform keinen Einfluss nehmen kann.

Die Größe spielt ebenfalls eine Rolle, falls Du das Kissen nicht nur für die Kinderwiege oder das Kinderbett verwenden willst, sondern ebenso unterwegs gebrauchen möchtest, beispielsweise im Kinderwagen. In diesem Fall ist es umso besser, je kleiner das Babykopfkissen ist.

View this post on Instagram

„Ich liebe dich nicht nur, weil du bist wie du bist, sondern auch weil ich bin wie ich bin, wenn ich bei dir bin“ – Paulo Coelho ♥️. . Anzeige | Wir nutzen das @koalababycare.germany Perfect Head Maxi Kissen nun schon sooo lange, dass wir mit Sicherheit sagen können, dass es das nützlichste Babykissen überhaupt ist! Perfekt für einen gesunden Schlaf und ein schönes Köpfchen! Mehr Infos gibts in der aktuellen Story und in meinem Highlight Ordner KOALABABY! Der AKTUELLE Gutscheincode lautet: NOHIELI5 und ihr könnt ihn über folgenden Link einlösen: https://pixelfy.me/eUaYHY Gültig nur bis 27.09.2019. . . #koalababyperfectheadmaxi #perfecthead #kopfkissen #babykopfkissen #babyschlaf #baby2018 #momsandsons #potd #sleepingbaby #babyboy #koalababycare #kissen #goodnight #sleepwell #gesunderschlaf #nightnight

A post shared by Franziska • Bullerbü🏡 (@nohi.loves.eli) on

Material

Bei Kissen für Babys spielt das Material eine wichtige Rolle. Dieses bestimmt ein angenehmes Wohlbefinden und den perfekten Liegekomfort.

Dabei gibt es Babykopfkissen in verschiedenen Materialien: Federn, Daunen, Baumwolle, Polyester, Schaumstoff und weitere mehr.

Federn und Daunen sind für Babys im Gegensatz zu Erwachsenen weniger gut geeignet, da diese von dem Nachwuchs verschluckt werden können. Im schlimmsten Fall können dadurch die Atemwege blockiert werden.

Darüber hinaus sind Daunenkissen besonders weich, weshalb der Kopf in das Kissen leicht hineinsinkt. Dies kann wiederum für einen Wärmestau und eine erschwerte Atmung sorgen.

Aus diesem Grund eignen sich synthetische Füllungen wie Schaumstoff, Polyester oder Latex für das Babykopfkissen. Zudem haben synthetische Materialien den Vorteil, dass sich diese meist bei hohen Temperaturen waschen lassen.

Damit Dein Baby auf unbedenklichen Stoffen sicher und komfortabel schlafen kann, solltest Du auf hochwertige Materialien achten, bei Baumwolle auf ein Bio-Siegel und zudem auf den Öko-Tex-Standard.

Mit einem Babykopfkissen können Verformungen des Kopfes bei Säuglingen korrigiert werden.

Mit einem Babykopfkissen können Verformungen des Kopfes bei Säuglingen korrigiert werden.

Form

Jedes Babykissen verfügt im Prinzip über eine Kissenmulde. Das Köpfchen liegt somit im Babykopfkissen etwas tiefer. Auf diese Weise wird verhindert, dass sich das Baby in die Seitenlage drehen kann.

Daher werden manche Kissen für Babys als Babykopfkissen mit Loch, als Babykopfkissen-Lochkissen oder als Babykopfkissen mit Ring bezeichnet, allerdings dienen alle dem gleichen Zweck.

Preis

Das Budget ist bei zahlreichen frisch gebackenen Eltern nach Anschaffungen wie Babyphone, Kinderbett oder Kinderwagen knapp. Beim Kauf eines Babykopfkissens kann dann der Preis eine wichtige Rolle spielen.

Die Preise für Babykopfkissen variieren zwischen etwa 10 bis 70 Euro. Da die Qualität des Kissens überzeugen und der Preis sich im Rahmen halten soll, kannst Du Dir zur Hilfe bei der Orientierung unsere Vergleichsergebnisse der besten Babykopfkissen ansehen, da diese meist im Preis und in der Qualität überzeugen.

Einige Eltern ziehen es außerdem in Erwägung, ein Kissen für das Baby gebraucht zu kaufen. Davon ist aber abzuraten, da Du nicht wissen kannst, wie das Kissen zuvor gelagert, genutzt und gepflegt wurde.

Babykopfkissen sollten regelmäßig gepflegt und gewaschen werden, um einen Bakterien- und Milbenbefall zu verhindern. Daher ist es empfehlenswert, ein Babykopfkissen stets neu zu kaufen.

Design

Das Kissen sollte ebenso optisch gefallen. Zahlreiche Babykissen werden aus diesem Grund nicht mehr lediglich in einer kissentypischen Form angeboten, vielmehr bieten sich viele verschiedene Variationen an. Daher gibt es zum Beispiel Modelle, die kreisförmig sind und eine Mulde aufweisen, die eckig sind oder in Wölkchenform vorliegen.

Der Fantasie sind auch bei den Mustern und Farben keine Grenzen gesetzt. Schließlich gibt es die Babykopfkissen in schlichten und neutralen Farben wie weiß, cremefarben oder blau, doch ebenfalls kunterbunte und auffällige Farben wie Pink, Grün oder Gelb bieten sich an.

Wissenswertes über Babykopfkissen – Expertenmeinungen und Rechtliches

Worauf solltest Du bei der Reinigung von Babykopfkissen achten?

Bei Babys liegt zwar der Vorteil vor, dass diese weniger stark schwitzen, doch dafür können Kinder den Speichelfluss noch nicht unter Kontrolle halten und erbrechen sich wesentlich öfter.

Daher ist es empfehlenswert, ein Babykopfkissen auszuwählen, das Du bei 40° C waschen kannst. Im Idealfall wählst Du ein Modell, bei dem im Lieferumfang gleich zwei Bezüge enthalten sind, damit Du immer einen Bezug zum Wechseln hast.

Sollten bei Deinem Baby früher oder später erste Allergie-Symptome auftreten, kann es hilfreich sein, das alte Kissen gegen ein neues auszutauschen, das für Allergiker geeignet ist.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://mutterinstinkte.de/baby/ausstattung/babykopfkissen-gegen-platten-hinterkopf/
  • https://www.theraline.de/babykopfkissen.htm
  • https://www.mamaleben.de/babykopfkissen-gegen-einen-plattkopf/
  • https://schlafwissen.com/babykissen/

Bildnachweis:

  • https://www.pexels.com/de-de/foto/baby-bett-bezaubernd-decke-1556706/
  • https://www.pexels.com/de-de/foto/augen-baby-bett-drinnen-1108193/
  • https://www.pexels.com/de-de/foto/bett-schlafzimmer-sitzung-gesicht-3995916/

Letzte Aktualisierung am 5.06.2020 um 21:42 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge