Skip to main content
Auflaufform Test

Auflaufform Test & Vergleich (01/2020): Die 5 besten Auflaufformen

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Auflaufform Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Auflaufformen. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben.

Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, den für Dich besten Auflaufform zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, die richtige Auflaufform zu kaufen.

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Auflaufformen gehören zur Grundausstattung in jeder Küche. Du kannst in ihnen sowohl süße als auch herzhafte Speisen zubereiten.
Es gibt runde, ovale und eckige Modelle. Daneben musst Du entscheiden, ob Du eine Form mit Deckel oder ohne bevorzugst
Die wichtigsten Materialien von Auflaufformen sind Glas, Metall, Keramik oder Silikon. Jedes Material hat seine eigenen Vor- und Nachteile

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Auflaufformen

Platz 1: Kaiser Inspiration Ofen-/ Auflaufform

Angebot
Kaiser Inspiration Ofen-/ Auflaufform, XL, 36 x 30 x 8 cm, antihaftbeschichtet, schnittfest,...
200 Bewertungen
Kaiser Inspiration Ofen-/ Auflaufform, XL, 36 x 30 x 8 cm, antihaftbeschichtet, schnittfest,...
  • Inhalt: 1x Auflaufform XL (36 x 30 x 8 cm, V 8,64l) - Artikelnummer: 2300635033
Verschiedene Formen und vielfache Möglichkeiten verspricht Ihnen die Kaiser Kollektion Inspiration mit ihrer traditionellen schwarzen Beschichtung. Am besten legen Sie gleich los rühren den Kuchenteig und füllen ihn in die Springform mit Rohrboden. Auch ein Kuchenherz gelingt ohne Probleme in der passenden Form aus Feinblech. Alle Springformen sind auslaufsicher und lassen sich mit dem handlichen Spannhebel leicht öffnen und schließen.

Platz 2: Duralex Eckige Auflaufform

Angebot
Duralex Eckige Auflaufform / Gehärtetes Glas / 38 x 23 cm / Hitzebeständiges Ofengeschirr /...
60 Bewertungen
Duralex Eckige Auflaufform / Gehärtetes Glas / 38 x 23 cm / Hitzebeständiges Ofengeschirr /...
  • ROBUST und hart im Nehmen. Auflaufformen von Duralex sind Weltbekannt für ihre...
Die Auflaufform von Duralex ist sehr qualitativ. Die Glasstärke beträgt ca 6mm und macht auch auf dem gedeckten Tisch eine gute Figur. Echte Markenqualität Made in France. Gesundes, vitaminerhaltendes Kochen durch dosierte und langsame Wärmeabgabe. Die Seitengriffe erlauben auch mit Handschuhen einen einfachen Transport.

Platz 3: Menax Focus – Auflaufform

Menax Focus - Auflaufform - Bräter - Backblech mit Antihaftbeschichtung - Ofenform - Bratform für...
17 Bewertungen
Backofen-Schmorpfanne aus Aluminium mit Antihaftbeschichtung und 5 Lagen Beschichtung. Set von 3 Maßnahmen. Robuster Karbonstahl garantiert schnelle, gleichmäßige Wärmeverteilung für ein ebenmäßiges Anbräunen der Backwaren.

Platz 4: ProCook Ofenform aus Glas

Angebot
ProCook Ofenform aus Glas, rechteckige Auflaufformen, Set, 3-teilig
58 Bewertungen
ProCook Ofenform aus Glas, rechteckige Auflaufformen, Set, 3-teilig
  • Besteht aus drei rechteckigen Auflaufformen aus Glas mit den Abmessungen: 22 cm x 14 cm,...
Aus Borosilikatglas gefertigt, hitzebeständig bis 300 °C, für die Mikrowelle und den Gefrierschrank geeignet und spülmaschinenfest. Aus Borosilikatglas gefertigt, das sich vor allem durch seine Temperaturwechselbeständigkeit auszeichnet. Die Speisen lassen sich hervorragend direkt aus der schicken Form servieren.

Platz 5: Dr. Oetker Brat- und Auflaufform

Dr. Oetker Brat- und Auflaufform, Gratinform für Lasagne, Hähnchen und leckere Aufläufe, Bräter...
55 Bewertungen
Dr. Oetker Brat- und Auflaufform, Gratinform für Lasagne, Hähnchen und leckere Aufläufe, Bräter...
  • Alleskönner: Erfüllt alle Merkmale, die eine meisterhafte Gratinform mitbringen muss -...
Mit der Dr. Oetker Lasagne-/Auflaufform lassen sich spielend leicht herzhafte Gerichte aus dem heimischen Backofen zaubern. Mit seiner großen, rechteckigen Form finden neben deftigen Nudel- und Kartoffelgratins auch süße Hefteteig-Leckereien ihren Platz und erfreuen damit die gesamte Familie. Gerade die Antihaft-Beschichtung macht aus der Bratenform einem Begleiter für sämtliche Gaumenfreuden.

Auflaufform bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Auflaufform Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Auflaufform finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber-Bereich: Wichtige Fragen und Antworten, auf die Du vor dem Kauf einer Auflaufform achten solltest

Für wen ist eine Auflaufform geeignet?

Kurz gesagt, eignet sich eine Auflaufform für jeden, der gerne schmackhaftes Essen zubereitet. Trotz des Namens ist sie nicht nur für Aufläufe geeignet. Du kannst darin auch kalte Speisen, wie zum Beispiel Tiramisu, anrichten.

Aufläufe, Lasagne und Co. sind hervorragend geeignet für kleinere Gesellschaften, Partys und Familienfeiern. Du kannst die Gerichte vorbereiten und dann einfach in den Ofen schieben. Darin backen sie von alleine, und Du kannst Dich weiterhin um Deine Gäste kümmern.

Warum solltest Du eine Auflaufform benutzen?

In einer Auflaufform kannst Du schmoren und überbacken. Sie eignet sich jedoch auch zur Zubereitung von kalten Speisen.

In einer schönen Form kannst Du das Essen nicht nur garen, sondern anschließend auch gleich darin servieren.

Ofenformen eignen sich besonders für schnelle Gerichte, die Du nicht vorkochen musst. Die meisten Speisen sind innerhalb einer halben Stunde fertig.

Fast alle Auflaufformen sind sehr einfach zu reinigen. Je nach dem verwendeten Material dürfen sie sogar in die Spülmaschine.

Um den hohen Temperaturen im Backofen standhalten zu können, sind bestimmte Materialien erforderlich. Normales Küchengeschirr, wie Schalen oder Teller aus Porzellan eignet sich dafür nicht.

Eine gute Auflaufform ist temperaturbeständig, so dass Du sie sowohl im Backofen als auch für den Kühlschrank benutzen kannst.

Gratins werden in flachen Formen überbacken, denn hier steht die goldbraune Kruste im Vordergrund. Aufläufe backt man dagegen in meist höheren Formen, denn sie sollen vor allem innen saftig sein – natürlich auch mit leckerer Kruste.

Wo kannst Du Auflaufformen kaufen?

Ofenformen sind beinahe überall erhältlich. Viele größere Supermärkte wie REWE, REAL oder EDEKA haben Haushaltsartikel im Angebot. Immer wieder gibt es auch bei Lidl und Aldi Aktionen, in denen Auflaufformen angeboten werden.

Du kannst die Formen auch im Fachhandel für Haushaltsartikel oder in Möbelhäusern kaufen. Es gibt auch Versandhändler wie Otto, die ein umfangreiches Angebot an Küchenartikeln bieten.

Die breiteste Auswahl hast Du natürlich im Internet. Shopping-Plattformen wie Amazon, Ebay und Co. haben eine unglaubliche Vielfalt an Formen, Größen und Materialien im Angebot. Der Bestell- und Bezahlvorgang ist dabei einfach und sicher. Mit wenigen Klicks kommt Deine neue Auflaufform innerhalb weniger Tage zu Dir nach Hause.

Mit einer Auflaufform können die unterschiedlichsten Gerichte zubereitet werden.

Mit einer Auflaufform können die unterschiedlichsten Gerichte zubereitet werden.

Welche Arten von Auflaufformen gibt es?

Obstschalen lassen sich nach zwei Merkmalen unterscheiden:

  • nach Material
  • nach Form

Für die Herstellung von Ofenformen werden meistens Glas, Edelstahl, Keramik oder Silikon verwendet. Jedes Material hat seine eigenen Vor- und Nachteile, unterscheidet sich in der Handhabung sowie Pflege und ist für bestimmte Gerichte besser geeignet als ein anderes.

Was kosten Auflaufformen?

Auflaufformen kannst Du in vielen verschiedenen Ausführungen und Größen und daher auch in allerlei Preisklassen erstehen. Sehr günstige Ofenformen sind bereits für etwa fünf Euro erhältlich, je größer und je edler die Ausführung umso teurer. Schwere, gusseiserne Formen können auch über 100 € kosten.

Anhand folgender Tabelle kannst Du Dich orientieren, wobei es sich um ungefähre Richtwerte handelt.

MaterialPreis
Auflaufform Porzellanab ca. 13 €
Auflaufform Keramikab ca. 15 €
Auflaufform Glasab ca. 8 €
Auflaufform Silikonab ca. 10 €
Auflaufform Gusseisenab ca. 30 €
Auflaufform Edelstahlab ca. 15 €

Welche Alternativen zur Auflaufform gibt es?

Solltest Du keine Auflaufform zur Hand haben, kannst Du Deinen Auflauf auch auf einem Ofenblech oder in einer Kuchenform zubereiten. Beides sind jedoch keine allzu glücklichen Lösungen.

Ein Ofenblech eignet sich dann, wenn Du sehr große Mengen benötigst, da sonst Dein Auflauf zerfließt. Du kannst jedoch versuchen, eine Abgrenzung aus Alufolie zu basteln.

Kuchenformen sind für das Backen von Kuchen optimiert. Ihre meist eher hohe als breite Form eignet sich nur bedingt für Aufläufe, Lasagne und Co. Wenn Du sie benutzen willst, achte darauf, dass sie auslaufsicher ist.

Ein Bräter eignet sich besonders für die Zubereitung von verschiedenen Braten. Du kannst in ihm auch Aufläufe zubereiten.

Prinzipiell kannst Du natürlich auch in jeder Pfanne oder in jedem Topf einen Auflauf zubereiten – sofern die Griffe der Töpfe und Pfannen feuerfest sind.

Wir würden Dir raten, einfach mit einer kleineren und günstigeren Auflaufform zu beginnen. Ihre Verwendung ist vielseitig, so dass Du bei einem Kauf nicht viel falsch machen kannst.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welche der vorgestellten Auflaufformen passen am besten zu Dir?

Die meisten Ofenformen, die es im Handel zu kaufen gibt, bestehen aus:

  • Edelstahl
  • Gusseisen
  • Glas
  • Keramik
  • Silikon
  • Porzellan

Das für Dich passende Material richtet sich vor allem danach, was Du am häufigsten darin zubereiten möchtest.

Um Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern, wollen wir Dir die wichtigsten Arten von Auflaufformen näher erläutern und Dir einen Überblick über die Vor- und Nachteile geben.

Was zeichnet eine Auflaufform aus Edelstahl aus und worin bestehen die Vor- und Nachteile?

Auflaufformen aus Edelstahl sind sehr hygienisch, da sie lebensmittelecht und pflegeleicht sind. In der Regel können die Formen in die Spülmaschine gegeben werden.

Obwohl Edelstahl bei anderen Küchengeräten meist sehr wertig wirkt, ist die Optik bei Auflaufformen eher einfach.

Vorteile

  • stabil
  • bruchsicher
  • pflegeleicht
  • spülmaschinengeeignet
  • rostfrei
  • lebensmittelecht
  • langlebig

Nachteile

  • einfache Optik
  • nicht mikrowellengeeignet
  • nicht kratzfest

Was zeichnet eine Auflaufform aus Glas aus und worin bestehen die Vor- und Nachteile?

Glas ist seiner Natur nach durchsichtig. Du kannst die Gerichte nicht nur beim Garvorgang beobachten, sondern auch appetitlich darin servieren, besonders, wenn es sich um kalte Nachspeisen handelt. Glas ist zeitlos in der Optik und passt zu jedem Einrichtungsstil.

Vorteile

  • mikrowellengeeignet
  • zeitlos
  • schlichte Eleganz
  • lebensmittelecht
  • spülmaschinengeeignet

Nachteile

  • nicht bruchfest
  • dadurch unter Umständen nicht langlebig
  • kann bei schnellem und hohem Temperaturwechsel zerspringen

Was zeichnet eine Auflaufform aus Keramik aus und worin bestehen die Vor- und Nachteile?

Die Herstellung von Keramik hat eine lange Tradition. Nach dem Formen wird das Material gebrannt und mit einem Überzug versehen. Dadurch wird es nicht nur wasserdicht, sondern kann auch verschiedene Farben erhalten. Keramik ist ein sehr pflegeleichtes Material, dessen Optik ebenso zeitlos ist wie Glas.

Vorteile

  • lebensmittelecht
  • kratzfest
  • spülmaschinengeeignet
  • zeitlos
  • in verschiedenen Farben erhältlich
  • mikrowellengeeignet
  • zum Servieren geeignet

Nachteile

  • nicht bruchsicher
  • relativ schwer
  • relativ empfindlich gegenüber hohen und schnellen Temperaturwechseln

Was zeichnet eine Auflaufform aus Silikon aus und worin bestehen die Vor- und Nachteile?

Silikonmaterial ist eine neuere Erfindung, setzt sich aber immer mehr durch. Seine Biegsamkeit ermöglicht ein einfaches Herauslösen der Speisen. Es gibt jedoch Menschen, die die Handhabung von Silikon nicht mögen.

Vorteile

  • bruchsicher
  • leicht zu reinigen
  • platzsparend verstaubar
  • geringes Gewicht

Nachteile

  • die Biegsamkeit des Materials kann für manche Gerichte nachteilig sein
  • nicht kratzfest
  • unter Umständen nicht lebensmittelecht
  • beim Anfassen gewöhnungsbedürftig

Was zeichnet eine Auflaufform aus Porzellan aus und worin bestehen die Vor- und Nachteile?

Porzellan wird seit Jahrhunderten zur Herstellung von Küchenutensilien verwendet. Porzellan ist eine Mischung aus Kaolin, Quarz und Feldspat, das für seine edle Optik und den leichten Schimmer sorgt. Daher werden die Formen nach dem Brennen lediglich glasiert und nicht gefärbt.

Porzellan wird in Weich- und Hartporzellan unterschieden. Hartporzellan besitzt ein anderes Mischungsverhältnis und wird bei anderen Temperaturen gebrannt. Daher solltest Du keine normale Porzellanschüssel für ein Ofengericht benutzen. Sie könnte den hohen Temperaturen nicht Stand halten und zerspringen.

Vorteile

  • zeitlose und elegante Optik
  • auch zum Servieren von Speisen geeignet
  • leichter als Keramik
  • mikrowellengeeignet
  • kratzfest

Nachteile

  • etwas teurer als Keramik
  • sollte von Hand gespült werden
  • nicht bruchsicher

Was zeichnet eine Auflaufform aus Gusseisen aus und worin bestehen die Vor- und Nachteile?

Gusseisen ist ein guter Wärmeleiter. Es speichert die Hitze und gibt sie gleichmäßig an das Gargut ab. Du kannst somit bei niedrigeren Temperaturen braten.

Bräter aus Gusseisen intensivieren den Geschmack von Gerichten. Sie eignen sich dadurch hervorragend zur Herstellung von herzhaften Fleischgerichten. Zum Anrichten von Süßspeisen, wie beispielsweise Tiramisu, sind sie eher weniger geeignet.

Formen mit Emaille-Überzug gelten dagegen als geschmacksneutral. Emaille verbindet die Vorteile einer Keramikschale mit der Leitfähigkeit von Eisen.

Vorteile

  • geschmacksintensivierend
  • robust
  • langlebig
  • bruchfest (Überzug kann jedoch absplittern)

Nachteile

  • relativ teuer in der Anschaffung
  • nicht spülmaschinengeeignet
  • hohes Gewicht
  • wenig dekorativ

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die Auflaufformen miteinander vergleichen

Um herauszufinden, welche Auflaufform für Dich passend ist, brauchst Du Vergleichsmerkmale. Du kannst Auflaufformen anhand folgender Faktoren vergleichen und bewerten:

  • Material
  • Größe
  • Form und Farbe
  • Handhabung

In den folgenden Absätzen erläutern wir Dir diese Kriterien näher und geben Dir Tipps für Deine Kaufentscheidung.

Orthomol

Orthomol Mental Test & Vergleich (01/2020): die 5 besten Orthomol Produkte

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Orthomol Produkte Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Orthomol Produkte. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen,… ... weiterlesen

Material

Porzellan ist etwas dickwandiger als Edelstahl, es speichert die Hitze länger und ermöglicht Dir, Deinen Auflauf kochend heiß auf den Tisch zu bringen oder länger warm zu halten. Zudem ist es manchmal verziert, so dass Porzellanformen auch ein echter Blickfang sein können.

Edelstahl leitet zwar die Wärme besser, ist aber nicht kratzfest. Du solltest daher sehr vorsichtig sein, wenn Du mit einem Messer portionierst oder Eingebranntes mit einer Bürste lösen möchtest.

Glas speichert weniger Hitze und ist dadurch für Gerichte geeignet, die schnell anbrennen können.

Bei Auflaufformen aus Keramik verlängert sich die Backzeit meist ein wenig, weil sie ziemlich dickwandig sind und die Wärmeaufnahme aus dem Ofen etwas dauert. Dafür verteilt sich die Wärme aber schön gleichmäßig.

Da Aufläufe beim Backen durch die Flüssigkeit bzw. Eiermilch oder -sahne noch aufgehen, die Form nicht randvoll füllen. Dann läuft auch nichts in den Ofen.

Quelle: https://www.bildderfrau.de/kochen-backen/lecker-gesund/article211350607/7-Tipps-fuer-gelungene-Auflaeufe-Gratins.html


Größe

Auflaufformen sind in vielen unterschiedlichen Größen und Höhen erhältlich, je nachdem, für wie viele Personen Du Essen zubereiten möchtest. Da sie nur wenig Stauraum benötigen, vielseitig sind  und die Anschaffungskosten überschaubar, empfiehlt es sich, Dir Formen in unterschiedlichen Größen zuzulegen. So bist Du für jede Gelegenheit passend ausgerüstet.

Die meisten Formen beinhalten ein Volumen zwischen einem und acht Litern. Je größer die Form ist, umso schwerer ist sie natürlich auch.

Form und Farbe

Grundsätzlich ist es von Vorteil, mehrere Auflaufformen zu Hause zu haben. Eine Quiche, deren Rand knusprig werden soll, braucht eine niedrige Auflaufform. Nudelaufläufe und Kartoffelgratins hingegen Formen mit einem höheren Rand, damit sie nicht überlaufen.

Dickwandige Formen, z. B. aus Porzellan oder Keramik, speichern die Hitze besser. Sie halten Aufläufe länger warm, falls Du auf Besuch warten musst.

Für Quiche und Soufflès solltest Du spezielle Formen benutzen. Quiche-Formen sorgen für den typischen welligen Rand, der dadurch besonders knusprig wird. Soufflés sollten sich ausbreiten können, damit sie schön luftig werden.

In flachen Formen verteilt sich die Hitze besser. Sie eignen sich dadurch hervorragend zum Überbacken, denn der Käse wird darin schön knusprig.

In eckigen Auflaufformen kannst Du Lasagne, Aufläufe oder Tiramisu zubereiten. Runde Formen eignen sich besonders für Quiches, Pies und Tartes.

Es gibt auch solche kleinen Auflaufformen

Es gibt auch solche kleinen Auflaufformen.

Handhabung

Behälter aus Glas oder Keramik können problemlos in der Spülmaschine gereinigt werden. Silikonformen dürfen ebenfalls in die Spülmaschine, werden aber oft bei Handwäsche sauberer. Behälter aus Gusseisen ohne Überzug können rosten und sollten mit der Hand gereinigt werden.

Porzellan ist zu empfindlich für die Maschinenreinigung, Edelstahl ist in den meisten Fällen spülmaschinengeeignet. „Spülmaschinengeeignet“ bedeutet übrigens, dass das Material zwar hin und wieder in die Maschine darf, aber überwiegend mit der Hand gespült werden sollte, da es dauerhaft Schaden nehmen könnte.

Nicht alle Auflaufformen verfügen über seitliche Griffe. Diese erleichtern die Handhabung allerdings enorm. Bei einer Form mit Griffen solltest Du darauf achten, dass diese fest und sicher montiert sind, damit sie mit der Zeit nicht anfangen zu wackeln.

Wissenswertes über Auflaufformen – Expertenmeinungen und Rechtliches

  • Auflaufformen, die direkt aus dem Ofen kommen, sind sehr heiß. Achte darauf, ein Paar gute Küchenhandschuhe zu benutzen, damit Du Dich nicht bei der Entnahme verbrennst.
  • Die Hitzebeständigkeit der Auflaufformen ist je nach verwendetem Material unterschiedlich. Während Edelstahl bis etwa 200 Grad Temperatur aushält, sind es bei Porzellan etwa 250 Grad. Am hitzebeständigsten sind Keramik und Gusseisen. Achte beim Kauf einer Auflaufform auf den Zusatz „backofenfest“ und die Herstellerangaben, die bei den Produkten vermerkt sind.
  • Nur wenige Auflaufformen haben einen Deckel. Du kannst Gerichte in Formen mit Deckel schneller zubereiten und er ist praktisch, wenn Du die Speisen anschließend im Kühlschrank aufbewahren möchtest.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.essen-und-trinken.de/auflauf
  • https://www.bildderfrau.de/kochen-backen/lecker-gesund/article211350607/7-Tipps-fuer-gelungene-Auflaeufe-Gratins.html
  • https://www.kitchenstories.com/de/stories/die-6-haufigsten-fehler-bei-auflaufen
  • https://www.topagrar.com/landleben/kochen-und-backen/landleben-kochen-backen-kuechentipps-kuechentipp-auflaufformen-9384925.html

Bildnachweis:

  • https://pixabay.com/de/photos/lasagne-nudeln-k%C3%A4se-tomaten-751504/
  • https://pixabay.com/de/photos/auflaufform-gem%C3%BCse-tomate-2776735/
  • https://www.pexels.com/de-de/foto/cremig-essen-gebacken-gemuse-2765875/

Letzte Aktualisierung am 20.01.2020 um 16:12 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge