Skip to main content
Wasserionisierer Test

Wasserionisierer Test & Vergleich (02/2020): Die 5 besten Wasserionisierer

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Wasserionisierer Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Wasserionisierer. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben.

Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, den für Dich besten Wasserionisierer zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, den richtigen Wasserionisierer zu kaufen.

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Wasserionisierer sind in der Lage, aus herkömmlichem Leitungswasser destilliertes, gefiltertes und basisches Wasser herzustellen. Die Besonderheit besteht darin, dass es durch die Ionisierung einen Wasserstoffanteil enthält, der sonst in der Form nur in Obst und Gemüse vorkommt. Das aufbereitete Wasser wird durch den Ionisierer mit Elektrolyten angereichert. Sie verringern oxidativen Stress, sind gut für die Gesundheit des Herzens, können die Ausdauer verbessern und gelten als hervorragendes Anti-Aging-Mittel.
Wasserionisierer werden mit Strom oder Batterien betrieben. Die Stromversorgung erfolgt meist über einen USB-Stecker. Andere Varianten bestehen aus einer Kanne mit Filtersystem, wobei der Filter für die Ionisierung des Wassers sorgt. Die einzelnen Modelle unterscheiden sich in den technischen Funktionen, abhängig davon, ob sie mit Strom oder ohne Strom betrieben werden. Ein Timer und eine Abschaltautomatik sind beispielsweise ein durchdachte Features.
Wasserionisierer gibt es mit verschiedenen Fassungsvermögen, sodass die Geräte genau auf die eigenen Wünsche und Bedürfnisse anpassbar sind, um immer saures, mit Elektrolyten angereichertes Wasser zu erhalten.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Wasserionisierer

Platz 1: GOSOIT Wasserstoff Wasser Ionisator

Angebot
GOSOIT Wasserstoff Wasser Ionisator Wasserstoff basisch Generator Maker Machen Flasche mit SPE und...
16 Bewertungen
GOSOIT Wasserstoff Wasser Ionisator Wasserstoff basisch Generator Maker Machen Flasche mit SPE und...
  • WASSERSTOFF WASSER UND BASISCHEN ALKALISCHES WASSER: Nach 3 Minuten arbeitet der H + auf...
Nach 3 Minuten arbeitet der H + auf 1100 ppb und der pH-Wert auf 7,2-9,5. Hydrogen rich generator Fortgeschrittene SPE- und PEM-Technologie sorgen für die gesamte Prozesssicherheit. GOSOIT Das Design des Wasserstoff-Wassergenerators durch den doppelschichtigen Glaskörper wurde mit hochtemperaturbeständigem Borosilikatglas zur Isolierung, Hitzebeständigkeit, Verbrühungsschutz und BPA-Freiheit gebrannt.

Platz 2: Wasser-Ionisator, Wasserreiniger, PH 3,5-10,5 basische Säurewassermaschine

Angebot
Wasser-Ionisator, Wasserreiniger, PH 3,5 - 10,5 basische Säure-Wasser-Maschine, bis zu -500 mV ORP,...
2 Bewertungen
Wasser-Ionisator, Wasserreiniger, PH 3,5 - 10,5 basische Säure-Wasser-Maschine, bis zu -500 mV ORP,...
  • 1. Selbstreinigungsfunktion: Die Maschine reinigt sich durch Umkehren der Polarität...

Der leistungsstarke Wasserionisator profitiert von der rehydratisierenden parchierten Zellen und dem rebalancierten pH-Wert des Körpers. Diese erstaunlichen antioxidativen Eigenschaften sind nur in ionisiertem Alkaline-Wasser zu finden. 4 ionisiertes alkalisches Wasser (ph 7,5–10,5); 1 nicht-ionisiertes gereinigtes Wasser (ph 7); 2 ionisiertes saures Wasser (ph 3,5–6,5). Alkalisches Wasser kann helfen, den Körper zu entgiften, Energie und Hydratation zu erhöhen.

Platz 3: Rosenstein & Söhne Wasser Ionisator

Angebot
Rosenstein & Söhne Wasser Ionisator: Wasserstoff-Ionisator für Trinkwasser, LCD-Display, 1,5 l...
23 Bewertungen
Rosenstein & Söhne Wasser Ionisator: Wasserstoff-Ionisator für Trinkwasser, LCD-Display, 1,5 l...
  • 3 Konzentrations-Stufen bis 1.000 ppb • Stimmungsvolle LED-Beleuchtung während des...
Zur Aufbereitung von Trinkwasser dank Anreicherung mit Wasserstoff-Ionen. Für die ganze Familie: auch für Kinder und Senioren geeignet. LED-Beleuchtung während des Ionisierungs-Vorgangs. Für kaltes und warmes Trinkwasser (bis 60 °C) geeignet. Wasserbehälter beidseitig auf die Basis aufsetzbar: für Rechts- und Linkshänder geeignet.

Platz 4: Tandou Wasserstoffbereiter, 400 ml

tandou Wasserstoff Maker Cup 400 ml Portable wasserstoffreiches Wasser Maker Ionisator Generator...
1 Bewertungen
Sie können mit diesem stilvollen Wasserstoff-Wasser-Maker überall trinken. Es funktioniert mit wiederaufladbarem Akku genau wie Ihr Handy. Dieser wasserstoffreiche Wasserbecher kann stabiles, hochkonzentriertes Wasser elektrolysieren, das in nur 3 Minuten direkt getrunken werden kann.

Platz 5: iBaste Tragbarer Wasserstoffreiche

iBaste Tragbarer Wasserstoffreiche Tasse Wasserstoff Flasche Wasserstoff-Generator Die Qualität der...
6 Bewertungen
iBaste Tragbarer Wasserstoffreiche Tasse Wasserstoff Flasche Wasserstoff-Generator Die Qualität der...
  • nur das Drücken der Flasche, die tragbaren Wasserfilter durch Elektrolyse stellen Ihnen...
Durch einfaches Drücken der Flasche stellen die tragbaren Wasserfilter durch Elektrolyse einen hohen Gehalt an Wasserstoffwasser für Sie bereit. 2 verschiedene Niveaus des Wasserstoffkonzentrationsentwurfs stellen sicher, dass Sie Wasserstoff mit hoher Konzentration zwischen 700-1000ppb schnell innerhalb von 3 Minuten erhalten können. Alkalisches Wasser kann leicht vom menschlichen Körper aufgenommen und verteilt werden, um den Stoffwechsel anzukurbeln und Verstopfung zu reduzieren.

Wasserionisierer bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Wasserionisierer Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Wasserionisierer finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten, auf die Du vor dem Kauf eines Wasserionisierers achten solltest

Der Wasserionisierer stattet herkömmliches Leitungswasser mit Elektrolyten aus. Sie gelten als Anti-Aging-Mittel, sodass die Verwendung der Geräte für den Körper zum wahren Jungbrunnen werden kann. Es gibt Modellvarianten, die mit Batterien arbeiten oder über die Steckdose mit Strom versorgt werden. Nur die einfachen Kannen mit Filtersystem kommen ganz ohne Strom aus.

Was sind eigentlich Wasserionisierer?

Bei diesen Geräten handelt es sich um multifunktionelle Wasseraufbereiter, die im Haushalt, im Büro oder in Großküchen zum Einsatz kommen, um gefiltertes, basisches Wasser zum Trinken und oxidierendes, saures Wasser für die Desinfektion herstellt. Die Besonderheit des basischen Wasser besteht darin, dass ein hoher Anteil an gelöstem Wasserstoff (H2) enthalten ist. Üblicherweise ist dieser hohe Wasserstoffanteil nur in Obst und Gemüse zu finden. Die elektrische Energie, die in Form von Wasserstoff im Trinkwasser gespeichert wird, dient als Energieträger und macht das Wasser süffiger. Diese angereicherte Form wird auch als basisches Wasserstoffwasser oder Aktivwasser bezeichnet. Forschungen rund um dieses heilende Wasser aus der Steckdose haben in den letzten 10 Jahren extrem zugenommen.

Welche Arten von Wasserionisierern gibt es?

Es fällt schnell auf, dass es praktische Auftischgeräte, genauso wie Untertischgeräte gibt. Sie verfügen über einen integrierten Aktivkohlefilter. Die Funktionsweise der Geräte sorgt dafür, dass der Qualitäts- und Reinheitsstandard über der Trinkwassernorm liegt.

Zu finden sind aber auch stationäre Wasserionisierer, die den pH-Wert der Wassers zusätzlich anheben. Du erhältst damit basisches Wasser, das sich positiv auf den Säure-Basen-Haushalt im Körper auswirkt. Geboten werden mittlerweile portable Ionisierer, die mit einem Akku betrieben werden. Darin wird das Wasser pH-neutral gehalten und kein Abwasser produziert. Manche dieser Geräte sind mit durchdachter Hochdrucktechnik ausgestattet, wodurch noch mehr Wasserstoff gespeichert werden kann als bei einem normalen Wasserionisierer.

Was ist Ionisation überhaupt?

Ionisation ist ein Prozess, bei dem aus einem Molekül oder einem inerten Atom ein negatives oder positives Ion gebildet wird. Dieses Phänomen nutzen Ionisierer in Bezug auf Wassermoleküle und stellen damit Mineral-, Tafel- Quell- oder basisches Heilwasser her.

Wasser aus einem Wasserionisierer

Wasser aus einem Wasserionisierer.

Woraus besteht ein Wasserionisierer?

Das Gerät besteht aus zwei Elektroden, einer negativen Kathode und einer positiven Anode. Durch das Einschalten des Stroms wird eine Trennung der Partikel beziehungsweise eine Dissoziation vorgenommen. Damit wird die Möglichkeit bereitgestellt, Alkali-Metallionen und Hydroxid-Ionen von Säureresten abzukoppeln. Durch die Elektrolyse kommt es zur Entstehung von zwei Arten von Wasser. Einerseits entsteht alkalisches Wasser, das allgemein als lebendiges Wasser bezeichnet wird und saures Wasser, auch Todwasser genannt.  In lebendigem Wasser sind Ionen von Kalium, Calcium, Natrium und Magnesium enthalten, während in saurem Wasser Ionen von Schwefel, Chlor, Wasserstoff und Phosphor vorhanden sind.

Welche Auswirkungen hat ionisiertes Wasser auf den Körper?

Immer und überall ist auf verschiedenen Internetseiten von einer Übersäuerung des Körpers zu lesen, wodurch unterschiedliche Leiden entstehen können. Denn der sogenannte Säure-Basen-Haushalt ist nicht im Gleichgewicht und dadurch entsteht eine hohe Belastung für den Organismus. Wenn die Beschreibung von Ionisierern durchgelesen wird, zeigt sich schnell, dass das Trinken von ionisiertem Wasser einen ausgezeichneten alkalischen pH-Wert beschert und gleichzeitig die Übersäuerung des Körpers auf ein Minimum reduziert werden kann. Dementsprechend soll ionisiertes Wasser den Körper alkalischer machen.

Beim Säure-Basen-Haushalt handelt es sich um einen Zustand, wodurch im Körper eine konstante Konzentration von Wasserstoffionen in den Wasserbereichen aufrecht erhalten wird. Der pH-Wert im Blut liegt dank physiologischer Mechanismen zwischen 7,35 und 7,45. Durch verschiedene Organe wie Nieren und Lunge, genauso wie durch die Zusammensetzung der Flüssigkeiten und beispielsweise die Blutpuffer wirkt auf den Säure-Basen-Haushalt ein. Sind die natürlichen Mechanismen gestört, kann eine Azidose entstehen, um den Säuregehalt aufrechtzuerhalten. Sie führt wiederum zu Lungenfunktionsstörungen, Nierenversagen oder anderen pathologischen Prozessen. Hersteller von Wasserionisierern schreiben den Geräten viele gesundheitsfördernde Eigenschaften zu. Viele der angeführten Punkte der Hersteller können in Test aber nicht bestätigt werden.

Der erzielte ph-Wert des Wassers aus dem Wasserionisierer ist abhängig von drei Faktoren: Die Spannung, Leitfähigkeit und die Aufenthaltsdauer in der Elektrodenkammer. 

Wie ist die Funktionsweise eines Ionsierers?

Die angebotenen Modelle haben zwei Hauptaufgaben. Sie filtern das Wasser und reichern es mit Ionen an. Genau diese beiden Funktionen ergeben eine lange Liste von positiven Eigenschaften, die auf die Gesundheit wirken. Wie diese erreicht werden, ist einfach zu verstehen.

Ein wichtiger Schritt ist die Festlegung der lokalen Wasserqualität, anhand der sich die Filtration bestimmen lässt, mit der der Ionisierer ausgestattet sein soll. Filtration lässt sich zwar einfach erklären, ist aber in Wirklichkeit ein komplizierter Prozess. Denn das Wasser, was Du aus der Wasserleitung bekommst, ist trotz Vorfilterung in der Kläranlage mit Chlor, Schwermetallen und anderen Verunreinigungen belastet. Die Filter in den kommunalen Kläranlagen sind nicht in der Lage, alle Verunreinigungen aus dem Wasser zu filtern.  Darum ist es wichtig, dass Du bei der Wahl des Wasserionisierers die richtige Filtrationsmethode wählst, um eine einwandfreie Funktion sicherzustellen.

Um das Wasser zu ionisieren, muss zunächst mineralstoffreiches Wasser in die Elektrolysekammer gelangen. Abhängig von der Alkalität und dem Säuregehalt wird in der geeigneten Intensität elektrischer Strom durch das Wasser geleitet. Der Strom sorgt dafür, dass sich die Mineralien aufspalten und mit positiven und negativen Elektroden aufladen. Dieser Vorgang ist abhängig von Wert und Leitfähigkeit des jeweiligen Minerals. Durch die Splitting-Technik erfolgt eine Freisetzung aller nützlichen Mineralien im alkalischen Wasser, das Du trinkst und weitere Mineralien im sauren Wasser, welches für Reinigung und Desinfektion verwendet wird. In dieser Phase wird der Prozess der Wasserstruktur auf molekularer Ebene durchgeführt. Dabei ändert sich die Struktur des Wassers von H2O in HO.

View this post on Instagram

#BSPT Tipp: Ein gutes #Wasser ist entscheidend! 🌊💧🌀 Neben dem #Lichtmodul habe ich meinen #Wasserionisierer jetzt noch mit einem #Renaturerer ausgestattet, um das Wasser in seine ursprüngliche, #hexagonale Struktur zu bringen. Und ja, man kann den Unterschied schmecken 😉 Das Wasser, das natürlich auch gefiltert und ionisiert wurde (basisch/alkalin ist) steht natürlich auch allen BSPT-Kunden beim #Training zur Verfügung! ======================================= http://www.bernd-stoesslein.de/…/hexagonales-wasser-die-ur…/ =========================== #Stoesslein #PersonalTraining #Erfolg #Aquion #Alkaline #Water #success #Questioneverything #ÜberdenTellerrand #MindoverMatter #coherence #Kohärenz #Kulmbach #health #waterpower #sturcturedwater #herzacht #Freiglas

A post shared by Bernd Stößlein (@bernd_stoesslein) on

Wie ist ionisiertes Wasser entstanden?

Ionisiertes Wasser blickt auf eine weit zurückreichende Geschichte zurück. Bereits 1800 hat der englische Chemiker Michael Faraday das Gesetz der Elektrolyse entdeckt. Später wurde die Entdeckung von Faraday von den Russen genutzt, um in den frühen 1900er Jahren die ersten Elektrolysemaschinen zu  bauen.  Japanische Wissenschaftler haben eine Studie über die aus Russland stammende Elektrolysetechnologie durchgeführt und dabei herausgefunden, dass sich Strom für die Umstrukturierung von Wasser einsetzen lässt.  Damit konnten sie rekonstruieren, was in der Natur vor sich geht, wenn Wasser durch alkalisches Gestein mit niedrigem Redoxpotential fließt.

Herausgefunden wurde dabei der Zusammenhang zwischen ionisiertem Wasser und erhöhter Muskelentwicklung, Krankheitsresistenz und erhöhter Leistungsfähigkeit des Geistes.

Stirnlampe Test Vergleich

Stirnlampe Test & Vergleich (02/2020): Die 5 besten Stirnlampen

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Stirnlampe Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Stirnlampen. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben. Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und… ... weiterlesen

Triff Deine Kaufentscheidung: Welcher der vorgestellten Wasserionisierer passt am besten zu Dir?

Wasserionisierer gibt es in unterschiedlichen Varianten. Damit Du die Vorzüge der verschiedenen Modelle kennenlernst, findest Du eine Beschreibung zu den Modellen und wichtige Kriterien, die Du in Deine Kaufentscheidung einfließen lassen kannst. Du legst großen Wert auf ein ansprechendes Design, eine einfache Reinigung und Pflege sowie richtig gesundes Wasser?

In diesem Fall kannst Du Dich zwischen folgenden Wasserionisierern entscheiden:

  • Topfionisierer
  • Durchfluss-Wasserionisierer
  • Auftisch-Wasserionisierer
  • Untertisch-Ionisierer
  • Niederdruck-Ionisierer

Topfionisierer

Sie sind die richtigen Geräte, um basisches Wasser und Basenkonzentrate (Kathlyt) oder saures Oxidwasser (Anolyt) herzustellen. In der Regel kommen Topsionierer als Laborgeräte zum Einsatz. Sie benötigen für wenig Wasser viel Zeit, sind allerdings in der Leistung unschlagbar. Durch den Faktor Zeit lässt sich die Dauer der Elektrolyse beliebig lange ausdehnen. Es gibt allerdings eine Ausnahme: der Hybrid Hydrionator, der einen Topf-Wasserionisierer und Durchfluss-Elektrolyse vereint. Dieses Gerät kann alle Wässer herstellen und muss nicht zwangsläufig dafür angeschlossen sein.

Gesundes Wasser aus Wasserionisierer

Gesundes Wasser aus einem Wasserionisierer.

Durchfluss-Wasserionisierer

Zur Ausstattung eines Durchfluss-Ionisierers gehören platinbeschichtete Titanelektroden, die das Herzstück des Gerätes darstellen. Nach dem heutigen Stand werden diese mit einer sehr feinen Schicht Platin beschichtet, ähnlich wie beim Versilbern oder Vergolden von Schmuckstücken. Je nach Größe und Anfälligkeit für Verkalkung der Elektroden, kann durch den Wasserionisierer eine mehr oder weniger starke Ionisierung des Wassers beziehungsweise eine Aufteilung in saure und basische Anteile erfolgen.  Das Platin übernimmt die Rolle des Katalysators, da sich durch das Edelmetal die Effizienz der Elektrolyse erhöht. Im Anschluss an den Wasserfilter erfolgt eine Aufteilung des Wasser-Volumenstroms durch eine halbdurchlässige Membran in zwei Wasserströme. Der eine Strom ist basisch ionisiertes und der andere saures, desinfiziertes Wasser. Durch die „semipermeable“ Membran erfolgt die Trennung der Plus- und Minuspole der Elektroden in den Wasserzellen.

Auftisch-Wasserionisierer

Diese Geräte haben von der äußeren Optik Ähnlichkeit mit einem Wasserkocher oder Tischfiltersystemen. Du kannst sie überall in Deiner Küche aufstellen und im Handumdrehen aus Leitungswasser ionisiertes Wasser herstellen. Es gibt diese Geräte mit Stromanschluss oder mit Akku. Das Herzstück der Geräte sind Elektroden, die für die Anreicherung des Wassers mit Ionen zuständig sind.

Untertisch-Wasserionisierer

Diese Geräte arbeiten auf die gleiche Weise wie Durchfluss-Ionisierer, werden allerdings wie ein Untertischgerät für heißes Wasser unsichtbar in der Küchenzeile integriert.

Mobile Wasserionisierer

Mit diesen Geräten bist Du völlig unabhängig und kannst sie überall, ob zum Sport oder ins Büro mitnehmen. Sie sind klein und handlich und versorgen Dich immer wieder mit gefiltertem und Ionen angereichertem Wasser.

Niederdruck-Ionisierer

Bei diesen Geräten wird der Durchfluss nur über den Wasserhahn reguliert. Dementsprechend gibt es keine feste Einstellgröße und somit keine dauerhaft gleichbleibende, berechenbare Ionisierung. Darum lässt sich auch nicht zuverlässig der pH-Wert im Trinkwasser festlegen.

Vorteile von Wasserionisierern

  • sie reinigen das Wasser und reichern es mit Ionen an
  • die Wasserhärte wird verringert
  • bessere Gesundheit durch Reduzierung von Schadstoffen
  • hygienisch und desinfizierend
  • schöne Geldersparnis (eine Familie gibt im Durchschnitt für gesundes Wasser aus dem Supermarkt 4 bis 5 Euro aus)
  • kleine Partikel und gesundheitsschädigende Stoffe werden entfernt
  • Reduzierung von Schwermetallen wie Blei, Kupfer, Zink und Aluminium
  • verringert Chlor
  • entfernt Pestizide, Nirtat, Nitrit, Viren, Bakterien, Parasiten u.v.m.
Wasserionisierer Test

Wasser aus einem Wasserionisierer ist nicht nur gesund, sonders es schmeckt auch gut.

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Wasserionisierer miteinander vergleichen?

Die vielen verschiedenen Varianten an Wasserionisierern macht es nicht gerade einfach, das passende Modell zu finden, das genau auf Deine Wünsche, Anforderungen und Bedürfnisse abgestimmt ist. Um aber die verschiedenen Varianten miteinander vergleichen zu können, gibt es schon einige Kriterien, anhand derer Du Dich orientieren kannst.

Kaufkriterien im Überblick:

  • Bedienung und Design
  • Fassungsvermögen
  • Ionisiervorgang
  • Wirtschaftlichkeit
  • Filter
  • Reinigung und Entkalkung
  • Kosten

Bedienung und Design

In puncto Design sind Wasserionisierer sehr überzeugend, ganz gleich, ob Du Dir ein Gerät für die Küche oder einen mobilen Wasserionisierer zulegen möchtest. Bei den Tischgeräten ist ein praktisches Display und Schalter integriert, um nach dem Einfüllen von normalem Leitungswasser auf Knopfdruck mit der Ionisierung des Wassers zu beginnen. Portable Geräte sind sehr handlich und extrem einfach in der Bedienung. Sie verfügen über einen gut erreichbaren Drucktaster, um den Ionisiervorgang zu starten. Durch den Akkubetrieb kannst Du immer und überall auf basisches Wasser zurückgreifen. Je nach Ausführung der Modelle lassen sie sich sowohl im Privathaushalt, als auch für die gewerbliche Nutzung verwenden.

Basisches Aktivwasser hat ein stark negatives, saures Oxidwasser. Das Redoxpotential hängt von mehreren Faktoren ab: Leitfähigkeit des Wassers, Stärke der Spannung, der Form der Elektroden, etc. Je niedriger der Redoxwert, desto mehr Wasserstoffgas entsteht, dh. mehr Wassermoleküle werden aufgespalten.

Quelle: https://kangen-wasserexperten.at/kangenwasserfuerzuhause-2/


Fassungsvermögen

Ein wichtiger Parameter für den Vergleich von Wasserionisierern ist das Fassungsvermögen beziehungsweise die Kapazität des Behälters. Je nach Hersteller kann das Fassungsvermögen zwischen 0,26 und 3,5 Liter liegen. Die Menge, die an Wasser in den Behälter eingefüllt werden kann entscheidet darüber, wie oft Du neues ionisiertes Wasser herstellen musst.

Ionisiervorgang

Wie lange der Ionisiervorgang dauert, ist ebenfalls ein wichtiges Entscheidungskriterium. Hochwertige Wasserionisierer erledigen die Aufgabe bereits in drei Minuten. Bei den Herstellern und im Internet wird die Konzentration des Wasserstoffs mit der Abkürzung ppb angegeben. Steht dort beispielsweise ein ppb-Wert von 1.400, bedeutet das, dass auf eine Million Wasserstoffmoleküle ungefähr 1.400 Moleküle gelöster Feststoffe kommen. Die so errechneten Werte werden anschließend in ppb-Werte umgerechnet.

Wirtschaftlichkeit

Die meisten Wasserionisierer arbeiten sehr wirtschaftlich. So entfallen auf ein Liter Aktivwasser nur ungefähr 0,3 Liter saures Wasser, das als nutzbares Nebenprodukt auch Verwendung finden kann.

Filter

Der Wechsel des Filters gestaltet sich bei den meisten Wasserionisierern sehr einfach. Vielfach sind Filter darauf ausgelegt, dass sie bis zu 6 Monate genutzt werden können. Sie sind an die Anforderungen der Wasserreinigung und Ionisierung angepasst und sorgen dafür, dass Schwermetalle, Medikamentenrückstände und Pflanzenschutzmittel vor der Ionisierung im Wasser minimiert werden. Die Porengröße des Aktivkohlefilters ist sehr klein gestaltet, damit eine optimale Reinigung des Wassers erfolgen kann.

Reinigung und Entkalkung

Es gibt einige Geräte, die mit einem Reinigungssystem ausgestattet sind. Sie verfügen über einen automatischen Polaritäts- und Fließrichtungswechsel, der auch im Betrieb funktioniert, sodass sich kein Kalk festsetzen kann. Dadurch sind diese Geräte besonders langlebig.

Kosten

Wasserionisierer sind schon eine Investition, da Du gute Geräte nur im mittleren und gehobenen Preissegment findest. Der Preis wird natürlich durch die Größe, das Fassungsvermögen, die Ausstattung und das Design bestimmt. Wasserionisierer mit USB-Anschluss bekommst Du bereits für rund 40 Euro, Flaschen mit integriertem Filter sind für rund 100 Euro zu finden und die verschiedenen Tischgeräte liegen preislich zwischen rund 100 und 380 Euro. Für einen Untertisch-Ionisierer oder eine EAC-Anlage & Ionisierer musst Du deutlich tiefer in die Tasche greifen, da diese Geräte ab 2000 Euro aufwärts kosten. Geboten werden aber auch sogenannte Niederdruck-Ionisierer, die sich preislich zwischen rund 750 und 1400 Euro einpendeln.

Wissenswertes über Brita Wasserfilter – Expertenmeinungen und Rechtliches

Schadet ionisiertes Wasser dem Körper und Organismus?

Es wird momentan viel über Entsäuerung im Allgemeinen, über die verschiedenen Wasserionisierer und basisches Wasser gesprochen. Mit einem Ionisierer und dem damit hergestellten basischen Wasser kannst Du in den Genuss von enormen Gesundheitsvorteilen kommen. Denn die Geräte liefern ionisiertes, basisches Wasser mit einem negativen ORP-Wert und wirken daher antioxidativ. Es liefert dem Körper zudem dringend benötigte Elektronen, die förderlich für die Gesundheit sind.

Wasserionisierer Funktionsweise

Dem Wasser werden Salze beigefügt, um einen Stromfluss zu ermöglichen (Prinzip der Elektrolyse). Während an der positiven Elektrode saures Oxidwasser entsteht, gewinnt man unter Energieaufwand an der negativen Elektrode das basische Wasser.

Inwieweit lassen sich mit basischem Wasser Säuren auffangen und neutralisieren?

Wenn Du dir einmal Wasser genau anschaust, das durch herkömmliche Elektrolyse basisch gemacht wurde, wirst Du feststellen, dass sich in basischem Wasser die gleichen Mineralien wie in herkömmlichem Leitungswasser befinden, aus dem Du das basische Wasser hergestellt hast. Es kommen keine Mineralien hinzu. Geändert wird nur die Verteilung der Ionen in der Lösung. Es erfolgt eine Sortierung gemäß der Ladung – es findet demnach eine Trennung von Anionen und Kationen statt. Das basische Wasser enthält zum Schluss positiv geladene Ionen aus den ursprünglich enthaltenen Mineralsalzen, die sich im Leitungswasser befinden.  Gleichzeitig entsteht saures Wasser mit negativ geladenen Ionen.  Unter chemischen Gesichtspunkten kann ein einziger Teelöffel Natron fast die gleiche Menge Säure neutralisieren wie 10.000 Liter basisches Wasser mit einem pH-Wert von 10, welches Du aus Leitungswasser gemacht hast. Wasserionisierer unterstützen Dich dementsprechend dabei, den Säure-Basen-Haushalt wieder ins Gleichgewicht zu bringen und können dadurch einen zu hohen Säureanteil verringern.

Warum wird bei basischem Wasser von besonderen Vorteilen gesprochen?

Dazu musst Du das Ganze aus historischer Sicht betrachten. Als die ersten Ionisierer vor etlichen Jahrzehnten auf den Markt kamen,  stellte sich durch das damit hergestellte Wasser eine überraschende Wirkung beim Menschen ein. Zu diesem Zeitpunkt hatte man noch keine Kenntnisse von freiem Wasserstoff. Da das Wasser anscheinend basisch war, kam die Annahme auf, dass sich die Wirkung auf dem hohen pH-Wert des Wassers nach der Ionisierung begründet. Der pH-Wert hatte sich deutlich verändert und war damals ein messbarer Parameter.

Zudem kam die Theorie auf, dass Ionisierer positiv auf die Gesundheit wirken, weil das damit hergestellte Wasser einen hohen negativen Redoxwert besitzt. Diese Größe war auch messbar und hat sich auch deutlich verändert. Heute ist das Wissen bedeutend größer. Entdeckt wurde, dass basisches Wasser aus einem Wasserionisierer freien molekularen Wasserstoff enthält. Und genau dieser bringt viele Vorteile für die Gesunderhaltung des menschlichen Körpers mit.

Ist die Vorfilterung bei einem Wasserionisierer  ausreichend?

In der Regel gehört ein Aktivkohlefilter zur Ausstattung eines Wasserionisierers. Dieser Filter soll die schlechten Stoffe aus dem Wasser herausfiltern und die guten Stoffe im Wasser belassen. Diese Behauptung ist recht wage, in Anbetracht dessen, dass sich mehr als 2000 Schadstoffe im Trinkwasser befinden. Darum stellt sich sicherlich die Frage, ob bei der Ionisierung von Wasser alle verbleibenden Schadstoffe wirklich auf die saure Seite wandern. Die positiv geladenen Ionen Kalium, Calcium, Natrium und Magnesium sind auf der guten, basischen Seite zu finden. Allerdings gehören Blei, Quecksilber, Aluminium, Cadmium und weitere gesundheitsschädigende Stoffe ebenso zu den positiv geladenen Ionen. Ist das Ausgangswasser, welches Du in den Wasserionisierer füllst, stark belastet und die Vorfilterung nicht ausreichend, da diese von Gerät zu Gerät unterschiedlich gestaltet ist, können sich auch nach der Ionisierung gesundheitsschädigende Stoffe im guten Wasser befinden.

Wo kann ich einen Wasserionisierer kaufen?

Wasserionisierer kannst Du im Einzelhandel bei gut sortierten Warenhäusern oder im Elektrofachhandel kaufen. Hier fällt es Dir überaus leicht, die unterschiedlichen Geräte direkt zu vergleichen und einen Fachverkäufer um Rat zu fragen. Bedenken solltest Du aber, dass die Preise vor Ort deutlich höher ausfallen können, weil der Händler vor Ort die Ladenmiete, Personalkosten und Lagerkosten auf die Ware prozentual umlegen. Schaue daher ruhig auch einmal im Internet bei verschiedenen Online-Shops und auf den jeweiligen Herstellerseiten, wenn Du bereits eine gewisse Vorstellung von Deinem zukünftigen Ionisierer hast. Die Preise sind vielfach deutlich günstiger für ein und dasselbe Produkt. Du kannst in einem Onlineshop an 7 Tagen die Woche 24 Stunden lang aussuchen, vergleichen und bestellen und bekommst zudem das Gerät direkt nach Hause geliefert.

Welche Marken sind bei Wasserionisierern besonders interessant?

Es gibt eine ganze Reihe von Herstellern, die Wasserionierer in ihrer Produktauswahl haben. Interessant sind die Modelle von DavidLee, Rosenstein & Söhne, Gosoit, AquaLiving und weiteren, die auch in verschiedenen Bewertungen immer wieder sehr gut abgeschnitten haben.

Hat die Stiftung Warentest Küchenspülen einem ausgiebigen Test unterzogen?

Die Stiftung Warentest hat Wasserionisierer keinem ausführlichen Test unterzogen. Es gibt aber einen Wasserfilter Test aus 2018, wo auch auf Wasserionisierer eingegangen wird. Weiterhin kannst Du viele Informationen über die Ionisierung von Wasser im Öko-Magazin und weiteren Vergleichsportalen erhalten. Wenn Du im Onlineshop nach Wasserionisierern suchst, solltest Du nicht nur die Produktbeschreibungen lesen, sondern auch einen Blick auf die Kundenmeinungen und Rezensionen werfen. Diese wurden von Personen geschrieben, die sich dieses spezielle Gerät bereits gekauft haben und im Alltag verwenden. Schnell bekommst Du einen Eindruck über die Verarbeitungsqualität und ob das Gerät hält, was es verspricht. Damit hast Du das richtige Rüstzeug an der Hand, um Dich für einen Wasserionisierer zu entscheiden, der Deinen Wünschen und Anforderungen entspricht.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://kangen-wasserexperten.at/kangenwasserfuerzuhause-2/
  • https://www.hausjournal.net/wasserionisierer
  • https://wasserhelden.net/ratgeber/gesundheit/ist-ionisiertes-wasser-gesund-oder-nur-ein-werbemythos/

Bildnachweis:

  • https://www.pexels.com/de-de/foto/drinnen-frau-freizeit-getrank-1458671/
  • https://www.pexels.com/de-de/foto/wasser-glas-flasche-113734/
  • https://www.pexels.com/de-de/foto/bedienung-container-cool-drinnen-279947/
  • https://pixabay.com/de/photos/plantschen-spritzen-aqua-wasser-165192/

Letzte Aktualisierung am 19.02.2020 um 17:02 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge