Skip to main content

ⓘ Unsere Redaktion testet oder vergleicht alle Produkte unabhängig. Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr Infos

Teigschaber Test

Teigschaber Test & Vergleich (03/2021): Die 5 besten Teigschaber


Wir haben diesen Test & Vergleich (03/2021) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert.
Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Updated am 4. Dezember 2020


Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Teigschaber Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Teigschaber. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben.

Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, den für Dich besten Teigschaber zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, den richtigen Teigschaber zu kaufen.

Inhaltsverzeichnis

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Teigschaber sind beim Backen ausgesprochen nützlich und vielseitig einsetzbar. Sie vereinfachen viele Arbeitsschritte wie beispielsweise das Formen, Schneiden oder Teilen von Teigen. Das gründliche Auskratzen der Masse aus den Schüsseln, Töpfen oder Pfannen geht damit ebenfalls leicht von der Hand.
Teigschaber werden aus lebensmittelechten, hitzebeständigen und biegsamen Materialien gefertigt. Ob mit oder ohne Stiel sind sie ergonomisch geformt und ermöglichen ein effizientes Arbeiten rund ums Backen. Sie bilden keine unangenehmen Eigengerüche und schonen empfindliche Oberflächen.
Teigschaber sind in allen möglichen Formen und Farben auf dem Markt vertreten und für jeden erschwinglich. Ob aus Kunststoff, Edelstahl, Silikon oder Gummi — sie sind pflegeleicht und meist spülmaschinenfest. Die kleinen Küchenhelfer werden oft zu Unrecht unterschätzt, dabei sind sie sehr hilfreich.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Teigschaber

Platz 1: Dr. Oetker Teigschaberkarte, Teigspachtel aus Kunststoff

Teigschaberkarte: Weißer Schaber aus hochwertigem, flexiblem Kunststoff. Lieferumfang: 1 x Teigschaberkarte (Länge: ca. 12 cm, Breite: ca. 7,5 cm) – in bester Qualität von Dr. Oetker. Anwendung: Perfekt zum Glattstreichen von Teigen in der Backform – Abgerundete und eckige Kanten an den Seiten lassen den Teig ganz leicht sowohl in runden, als auch kantigen Backformen verteilen. Material: Die Teigschaberkarte besteht aus widerstandsfähigem, aber zugleich flexiblem Kunststoff – leichte Reinigung per Hand. Qualitätsgarantie: Test & Zertifizierung in der Dr. Oetker Versuchsküche, made in Germany.

Platz 2: RÖSLE Teigschaber, Hochwertiger Teigspachtel als Back- und Kochhelfer

RÖSLE Teigschaber: Der hochwertige und flexible Schaber zum Spachteln von Kuchenteig und zum präzisen Verstreichen von Gelatine, Sahne, Schokolade und vielem mehr auf Torten und anderen Backwaren – ebenfalls lässt sich der Teigschaber auch bestens zum Kochen in antihaftversiegelten Pfannen verwenden. Robust und vielseitig: Der vordere Funktionsteil des Teigspachtels besteht aus strapazierfähigem Silikon, welches lebensmittelecht ist sowie eine hohe Formstabilität sowie Flexibilität aufweist – der Spatel hält Temperaturen zwischen -30 °C bis +200 °C stand und ist unempfindlich gegenüber Fett, Öl und Säuren. Funktional: Der Teigspachtel kann mit zwei unterschiedlichen Seiten überzeugen – die harte Seite ist zum sauberen Glattstreichen ideal – die weiche Seite passt sich Schüssel- und Pfannenrundungen an.

Platz 3: Muxel Einfache Teigkarte, Im Set 6 Teigschaber

Unentbehrlich in der Küche, im Haushalt, aber auch in der Werkstatt. Muxels Teigkarte leistet immer gute Dienste. Egal ob beim Backen, Teig trennen oder einfach nur Reste auf dem Tisch zusammenschaben. Die Teigspachtel sind rot, damit diese immer gefunden werden.

Platz 4: Gimars Edelstahl Backen Teigschneider Teigschaber

Kitchen Teigschaber / Teigschneider aus Edelstahl. Ergonomisches Design: gebogene Griffe, leichter zu greifen als andere geformte Griffe, leichtes Schneiden, Formen und Anheben von Teig. Mit metrischen und britischen Maßangeben. Spülmaschinenfest. Ideal zum Backen von gleichgroßen Brotlaiben.

Platz 5: Dr. Oetker Silikon-Teigschaber Flexxibel

Der flexible Dr. Oetker Silikon-Teigscheiber mit Edelstahlgriff meistert mühelos selbst die schwierigsten Ecken und Rundungen und schont dabei empfindliche Oberflächen. Das hochwertige Platinsilikon ist hitzebeständig und zugleich angenehm weich und elastisch. Desweitern ist das Material vollkommen geschmacksneutral, unempfindlich gegenüber Fetten, Ölen und Obstsäure und absolut hygienisch. Zum leichten Reinigen einfach in die Spülmaschine geben.

Teigschaber bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Teigschaber Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Teigschaber finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf eines Teigschabers achten solltest

Wenn es ums Backen geht, denken wir zunächst an die gängigen Backzutaten. Mehl, Eier, Butter und Co. stehen zu Recht im Vordergrund. Dann folgen die Backutensilien: zahlreiche Backformen, Mixer, Rührschüsseln und Knetmaschinen. Sogar an den Schneebesen wird häufig gedacht. Ein kleines, nützliches Utensil gerät dabei allerdings meist in Vergessenheit — der Teigschaber. Wozu ist er gut, was kann er alles und ob es sich lohnt, ihn zu kaufen? Darüber und über vieles mehr rund um den Teigschaber haben wir in diesem Artikel verfasst.

Was ist ein Teigschaber und wofür wird er verwendet?

Ein Teigschaber ist ein günstiges, unscheinbares Küchenwerkzeug, welches beim Backen wertvolle Dienste leistet und viele andere Namen hat — Teigspatel, Teiglöffel, Teigkarte und sogar Gummihund oder Kinderschreck wird dasselbe Utensil genannt. Damit kannst Du Mehl zusammenschaufeln, Teige, Pasten, Cremes sowie andere zähe Produkte verteilen und Schüsseln ausschaben. Außerdem wird er häufig dazu verwendet, zähflüssige Massen auf Kuchen und Torten gleichmäßig und glatt zu streichen — wie beispielsweise Gelatine, Schokolade oder geschlagene Sahne. Besonders eignet er sich für ein restloses Auskratzen von Teigknetern und sauberes Ausschaben von Rührschüsseln.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Wie ist der Teigschaber aufgebaut?

Der klassische Teigschaber besteht aus einer flachen, rechteckigen Funktionsplatte mit einem Griff. Die Platte weist eine glatte, spitze Ecke sowie eine abgerundete Kante auf oder ist dreieckförmig gefertigt. Sie besteht meist aus Silikon oder thermo-elastischem Kunststoff, da diese Materialien aufgrund ihrer Flexibilität am besten hierfür geeignet sind. Zudem sind sie robust, resistent, pflegeleicht und hitzebeständig.

Der Griff ist entweder als Stiel an der Schaberfläche oder als deren Bestandteil angebracht. Dieser ist meist ergonomisch geformt und kann ebenfalls aus verschiedenen Materialien wie beispielsweise Edelstahl, Holz oder Kunststoff bestehen.

Welche Vorteile bringt Dir die Anschaffung eines Teigschabers?

Nun ist Dein Teig fertig gerührt und sollte restlos und vor allem unfallfrei in die Backform umgefüllt werden. Unabhängig davon, ob es eine kleine oder große Schüssel ist und welche Form sie hat, mit Knethaken oder ohne — der Teigschaber schabt einfach jeden Behälter bis auf den winzigsten Teigrest leer.

Das gelingt aufgrund dessen Beschaffenheit: Das Funktionsteil weist jeweils sowohl eine eckige als auch eine runde Kante auf, welche tatsächlich jeden Winkel der Schüssel erreichen. Anschließend kannst Du mithilfe desselben Teigschabers den Teig schnell und einfach in jeder Backform verstreichen. So bekommst Du die letzten Teigreste aus der Rührschüssel, sodass Dein Kuchen ein bisschen größer wird. Außerdem sparst Du Dir wertvolle Zeit beim Geschirrspülen, da der Teigschaber die Schüsseln sauber ausschabt.

So ein kleiner Teigschaber vereinfacht den Umgang mit Teig enorm.

So ein kleiner Teigschaber vereinfacht den Umgang mit Teig enorm.

Ergonomisch geformte Griffe

Teigschaber sind mit ergonomisch geformten Griffen ausgestattet, welche angenehm in der Hand liegen und die Arbeit auch mit großen Teigmengen erleichtern. Sie sind lebensmittelecht, geschmacks- und geruchsneutral und unempfindlich gegen Fruchtsäuren. Teigschaber sind meist präzise verarbeitet und deswegen pflegeleicht, sodass sie nach Gebrauch im Geschirrspüler gewaschen werden können.

Sie können in der Regel an Deiner Küchenleiste aufgehängt werden, da meist eine Aufhängeöse vorhanden ist. Somit können sie übersichtlich, platzsparend und jederzeit griffbereit aufbewahrt werden, wenn sie gerade mal nicht im Einsatz sind. Teigschaber sind äußerst robuste Werkzeuge und halten auch bei dauerhaftem Einsatz, was sie versprechen. Sie sind zahlreich, in verschiedenen Variationen und modernen Designs im Handel erhältlich.

Welche Nachteile können hervorgehoben werden?

Weiche Silikon-Teigschaber solltest Du nicht in einer überfüllten Schublade aufbewahren — sie können ihre ursprüngliche Form verlieren. Und es ist so gut wie unmöglich, sie nachher gerade zu bekommen — Verformungen bleiben womöglich für immer erhalten.

Vorteile

  • Große Auswahl
  • Erschwinglich
  • Platzsparend
  • Hitzebeständig
  • Multifunktional
  • Lebensmittelecht
  • Spülmaschinenfest
  • Beim Backen unverzichtbar

Nachteile

  • Können verformt werden (optional)

Wie kannst Du den Teigschaber sonst noch verwenden?

Den Teigschaber kannst Du nicht ausschließlich zum Umfüllen des Teigs verwenden — er ist ein praktisches und vielseitig einsetzbares Küchenwerkzeug. Zum Ausschaben der Teigschüssel kennt ihn jeder. Andere zähflüssige Massen können ebenfalls rest- und mühelos aus Sauteusen, Behältern und Töpfen entnommen werden. Die spezielle Form des Teigschabers ermöglicht es Dir, alle Rundungen und Ecken auszuschaben.

  • Kuvertüren, Marmeladen, Sahne- und Buttercremes lassen sich auf Tortenböden und Kuchen verteilen und glatt streichen.
  • Mithilfe des Teigspatels kann der Brotteig ganz leicht portioniert werden.
  • Ein ganz flacher Teigschaber kann, ohne Kratzer zu hinterlassen, den Kuchen vom Boden einer Springform lösen.
  • Die Teigkarte ist gut zum Aufsammeln vom restlichen Mehl von der Arbeitsplatte geeignet.

Ein vielseitiger Teigschaber kann in verschiedenen Bereichen Deiner Küche behilflich sein. Es gibt viele Einsatzmöglichkeiten für das praktische Teil. Einfach ausprobieren und schon gelingt das Kuchen- und Brotbacken sowie das Spritzbeutel-Befüllen um einiges leichter!

Allzweckreiniger

Allzweckreiniger Test & Vergleich (03/2021): die 5 besten Allzweckreiniger

Allzweckreiniger: Jeder braucht ihn und jeder erwartet auch sehr viel von ihm. Um zu sehen, wie diese Reiniger wirken haben wir den Allzweckreiniger Test 2021 durchgeführt. Dazu haben wir fast 50 Stunden gewischt und geschrubbt. Haben viele Papiertücher verbracht und 5 verschiedene Flecken auf vier unterschiedlichen Oberflächen angebracht. Zu welchem Ergebnis wir gekommen sind, kannst… ... weiterlesen

Auch andere Anwendungsbereiche

Du magst das Backen nicht, hast nicht mal Mehl daheim und deswegen kannst Du keinen Teigschaber gebrauchen? Weit gefehlt! Ausgerechnet bei herzhaften Angelegenheiten, insbesondere beim Umgang mit Hackfleisch kann der praktische Teigschaber behilflich sein.

  • Darüber hinaus wird damit der letzte Rest von Suppe, Chili con Carne oder anderen Soßen aus dem Topf ausgeschabt.
  • Mit dem Teigschaber kannst Du den Joghurtbecher sauber bekommen oder das Nutellaglas vollständig leeren.
  • Quark, Tomatenpaste oder Apfelmus werden damit ebenfalls aus den Behältern ohne Rückstände herausgeholt.
  • Marmeladen- oder Honiggläser können mithilfe eines Teigschabers restlos geleert werden.
  • Milchreis, Pudding oder Griesbrei können damit schön gleichmäßig in Formen verteilt und glatt gestrichen werden.

Außerdem wirst Du gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen, indem Du einen Teigschaber verwenden würdest — mehr Genuss und weniger Abwasch.

Es gibt sicherlich noch weitere Möglichkeiten, wie Du den Teigspatel im Küchenalltag verwenden kannst. Deiner Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt!

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Wie kannst Du Deinen Teigschaber pflegen oder reinigen?

Manche Teigschaber werden mit Holzgriffen ausgestattet. Diese können im Laufe der Zeit aufgrund übermäßiger Feuchtigkeit Risse bilden. Sie dürfen aus diesem Grund auch nicht in die Spülmaschine gelegt werden. Um Beschädigungen zu vermeiden, solltest Du die Holzelemente etwa einmal monatlich mit Pflanzenöl einreiben. Verwende hierfür kein Olivenöl, da es fremde Gerüche auf die Lebensmittel übertragen kann. Der Tipp mit Öl ist allerdings nicht für Bambus oder lackierte Holzelemente geeignet.

Unabhängig vom Material ist es ratsam, die Teigschaber nicht auf eine Heizplatte zu legen.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welcher der vorgestellten Teigschaber passt am besten zu Dir?

Ob Du gerne oder ungern backst, Du solltest keinesfalls am Teigschaber sparen, denn er ist als Küchenutensil quasi unverzichtbar. Doch bevor Du das Werkzeug kaufst, solltest Du dessen verschiedene Varianten kennenlernen.

Welche Arten von Teigschaber hast Du zur Auswahl?

Der Teigschaber ist das Lieblingsinstrument eines Bäckers oder Konditors, da er sehr flexibel einsetzbar und für unterschiedliche Aufgaben in zwei Ausführungen erhältlich ist — es gibt Teigschaber mit oder ohne Stiel.

  • Teigschaber mit Stiel
  • Teigschaber ohne Stiel

Zum Auskratzen der Teigschüssel kennt ihn jeder. Aber man kann damit z. B. Quark aus den Bechern holen ohne Rückstände. Der Quark lässt sich dann leicht mit den weiteren Zutaten mischen und in einen kleineren Behälter umfüllen. Auch Joghurtdressing gelingt gut. Apfelmus lässt sich ohne Rückstände aus dem Behälter holen. Es gibt viele Einsatzmöglichkeiten für das praktische Teil. Einfach ausprobieren.


Teigschaber mit Stiel

Teigschaber mit Griff weisen ein längliches Funktionsteil aus Silikon, Gummi oder weichen Kunststoff auf, welches gegen die Ränder flach zuläuft. Der Griff kann ebenfalls aus Holz, Kunststoff oder Edelstahl gefertigt werden. Der Kern ist jedoch meist aus Edelstahl hergestellt. Der Teigschaber wird beim Arbeiten am Stiel festgehalten, sodass die Hand sauber bleibt. Wie bereits erwähnt, besteht die Funktionsplatte aus einem flexiblen Material und hat eine gerade und eine abgerundete Ecke — damit wird jeder Behälter oder Knethaken sauber ausgekratzt.

Mithilfe eines solchen Teigschabers lassen sich Glasuren und Cremes auf Backwaren hervorragend glattstreichen. Besonders vorteilhaft sind Teigschaber mit Funktionsteilen aus Silikon — aufgrund seiner Hitzebeständigkeit können sie sogar in der glühenden Pfanne verwendet werden. Weder heiße Schokolade noch flüssige Karamellsauce können ihm was anhaben.

Teigschaber ohne Stiel

Ein Teigschaber ohne Stiel ist eine dünne, flache Platte aus Edelstahl oder festem Kunststoff mit einem Handgriff aus Holz oder Plastik an einer Seite. Die Platte ist üblicherweise halbrund oder eckig gestaltet und im Volksmund als Teigkarte bekannt. Sie wird bei größeren Teigmengen, festen Teigen oder zum Glattstreichen von Rührteigen und Glasuren genutzt. Da die Teigkarte an einer Seite einem Messer ähnelt und sich als solches einsetzen lässt, lassen sich damit feste Brot- und Hefeteige besonders gut und ohne Kraftaufwand zerteilen und portionieren.

Außerdem wird der flache Teigschaber zum Anheben oder Schieben von Teig auf der Arbeitsplatte benutzt. Insbesondere zum Verteilen von Glasuren oder Glattstreichen auf Backblechen eignet sich dieses flexible Werkzeug hervorragend. Teigkarten haben außerdem sozusagen eine Unterart — Tortendekorierer oder Tortenkämme. Dabei handelt es sich quasi um Teigkarten, deren Arbeitsränder gezackt oder gewellt sind. Damit lassen sich mit Creme oder Sahne glattgestrichene Torten und Kuchen ganz leicht dekorieren, indem ein Tortenkamm darüber geführt wird.

Teigschaber Test

Auch professionelle Bäcker benutzen die praktischen Teigschaber.

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Teigschaber miteinander vergleichen?

Obwohl dieses Utensil ganz einfach ist, weist jeder Teigschaber seine eigenen Merkmale und Eigenschaften auf, welche für das Endergebniss von Bedeutung sein können. Folgende Faktoren können Dir bei der Auswahl des für Dich perfekten Teigschabers etwas mehr Überblick verschaffen:

  • Materialien
  • Design
  • Preis

Materialien

Das Herstellungsmaterial ist eng mit den sonstigen Eigenschaften eines Teigschabers verbunden, denn die Form und der Aufgabenbereich sind unmittelbar davon abhängig.

Die Teigspatel gibt es aus unterschiedlichen Materialien: Das sind Silikon, Gummi, Kunststoff oder Edelstahl. Sicherlich gibt es noch Teigschaber aus anderen Materialien oder aus Materialkombinationen, welche auf dem Markt ebenfalls vertreten sind.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Design

Wenn Du Dir das umfangreiche Sortiment der Teigschaber anschaust, wird diesbezüglich bestimmt keine Deiner Wünschen unerfüllt bleiben — Teigschaber in allen Farben und Varianten sind auf dem Markt erhältlich. Die nützlichen Werkzeuge kommen überraschend modern daher, wobei nicht nur die Formen eine schöne Optik verleihen.

Vor allen Dingen die bunten Farbtupfer in Rot, Gelb oder Blau, können für Abwechslung in der Küche sorgen. Dem Internethandel sind beinahe keine Grenzen gesetzt: Groß oder klein, farbig oder schlicht, eckig oder rund — Du kannst nach Lust und Laune wählen. Natürlich wirst Du in dieser Vielfalt auch besondere Markenartikel finden, welche einen exklusiven Geschmack treffen und nicht alltäglich sind.

Preis

Um einen Teigschaber zu erwerben, musst Du nicht sehr viel Geld ausgeben — auch ein guter, hochwertiger Teigspatel stellt nicht den teuersten Artikel dar. Die günstigste Variante, die zur Zeit auf dem Markt vertreten ist, kostet etwa drei Euro. Allerdings darfst Du hier keine sehr hohe Qualität erwarten. Die teuren Markenteigschaber wie beispielsweise von Dr. Oetker kosten aktuell um die 50 Euro.

Des Weiteren hängt der Preis davon ab, ob Du das Utensil in einem lokalen Supermarkt, im spezialisierten Fachgeschäft oder bei einem Onlinehändler kaufen möchtest. Preise von den lokalen Händlern mit den Internet-Preisen zu vergleichen ist natürlich sinnlos. Auf jeden Fall bieten Dir die Internetshops sowohl ein umfangreiches Angebot als auch die angenehmen Preise, was sich der lokale Einzelhandel nicht mal annähernd leisten kann. Im Internet bist Du zudem nicht an die strikten Öffnungszeiten gebunden und kannst rund um die Uhr stöbern, um das für Dich passende Utensil zum angemessenen Preis auszuwählen.

Teigschaber ist nicht gleich Teigschaber. Es gibt kleine Modelle mit langem Griff, aber auch breite, kurze Modelle. Außerdem gibt es sie in verschiedenen Materialien.

Teigschaber ist nicht gleich Teigschaber. Es gibt kleine Modelle mit langem Griff, aber auch breite, kurze Modelle. Außerdem gibt es sie in verschiedenen Materialien.

Worauf solltest Du beim Kauf eines Teigschabers besonders achten?

Zusammenfassend können wir feststellen, dass die Auswahl eines Teigschabers sehr umfangreich ist. Es gibt viele Arten, Modelle sowie Materialien. Du solltest allerdings nicht den x-beliebigen Teigschaber nehmen, welcher bloß gut aussieht, ohne sorgfältige Überlegung über mögliche Folgen. Grundsätzlich solltest Du beim Kauf beachten, dass ein guter Teigspatel folgende Eigenschaften aufweisen sollte:

  • Bequem in der Hand liegen
  • Temperaturbeständig sein
  • Lebensmittelneutral sein
  • Geruchsneutral sein
  • Hygienisch sein
  • Sicherheitsstandards einhalten
  • Antihaft-Beschichtung schützen
  • Schönes Design haben

Fazit — Was lernen wir daraus?

Teigschaber sind unscheinbare und unbeachtete, dafür jedoch sehr praktische Backutensilien mit umfangreichen Einsatzmöglichkeiten. Sie gibt es in verschiedenen Ausführungen, Größen und Farben, sodass Du ein Modell auswählen kannst, welches zu Deinen Ansprüchen und Backvorlieben passt. Mit dem richtigen Werkzeug kannst Du nach Lust und Laune losbacken. Auch außerhalb des Backbereiches sind die handlichen, formschönen Küchenattribute einsetzbar und äußerst wertvoll. Somit zählt ein Teigschaber definitiv zu den Utensilien, die in einer gut ausgestatteten Küche nicht fehlen sollten.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Wissenswertes über Teigschaber — Expertenmeinungen und Rechtliches

Die Kunststoffverordnung — Europäische Union über Kunststoffe, die in Kontakt mit Lebensmitteln kommen

Die Anforderungen an die Kunststoffmaterialien, die in Kontakt mit Lebensmitteln kommen dürfen, sind in der Kunststoffverordnung 10/2011 der Europäischen Union festgelegt. Darin sind die erlaubten Mengen an chemischen Substanzen festgelegt, welche in die Nahrungsmittel übergehen können. Die Obergrenzen dürfen selbstverständlich nicht überschritten werden.

Außerdem ist die Verwendung der CMR-Stoffen zur Fertigung von Verpackungen für Lebensmittel verboten. CMR-Stoffe sind Substanzen, welche kanzerogen, mutagen sowie reproduktionstoxisch auf unser Körper wirken können:

  • „Kanzerogen“ bedeutet krebserregend
  • „mutagen“ — Genveränderungen hervorrufend
  • „reproduktionstoxisch“ — Missbildungen bei Embryonen verursachend

Mittlerweile hat jedoch die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit neue wissenschaftliche Studien zu einigen chemischen Substanzen veröffentlicht. Darüber hinaus wurden in der alten Fassung der Kunststoffverordnung aus dem Jahr 2011 einige redaktionelle Fehler und mehrere inhaltliche Unstimmigkeiten festgestellt, sodass diese im Januar 2019 überarbeitet und korrigiert werden mussten. Die Neufassung entspricht somit den neuesten Erkenntnissen der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit und mögliche Formfehler sind beseitigt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hat die Stiftung Warentest Teigschaber bereits getestet?

Einen Testsieger unter den Teigschabern gibt es derzeit noch nicht, da keiner der unabhängigen Testmagazine die nützlichen Küchenhelfer genauer untersucht hat — weder die Stiftung Warentest noch Haus&Garten-Test und auch das Öko-Test-Magazin nicht. Einige Vergleichsportale bieten lediglich die Kaufberatungen hierzu an, welche Dir womöglich bei der Entscheidung behilflich sein können, da sie ebenfalls über verschiedene Produktinformationen verfügen.

Du kannst außerdem die Produktbewertungen und Kundenrezensionen bei Amazon durchstöbern. Sie können durchaus aussagekräftig und interessant sein, da die beschriebenen Produkte bereits gekauft sind und teilweise täglich benutzt werden. Schließlich teilen die Kunden ihre Erfahrungen mit der gekauften Artikeln und äußern ihre Meinungen dazu.

Ansonsten empfehlen wir Dir, die Webseiten der europäischen, deutschsprachigen Pendants zur Stiftung Warentest zu besuchen. Unsere Nachbarländer verfügen ebenfalls über ihre seriösen Prüfinstitutionen ähnlich der deutschen Stiftung Warentest. Sie prüfen Produkte und Dienstleistungen eingehend und veröffentlichen die Testergebnisse auf ihren Webportalen:

  • In Österreich: at
  • In der Schweiz: ch

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.lecker.de/9-teigschaber-im-vergleich-die-dir-das-backen-erleichtern-76951.html
  • https://www.frag-mutti.de/teigschaber-aus-silikon-praktisch-vielseitig-einsetzbar-a54406/
  • https://www.frag-mutti.de/cd-als-teigschaber-verwenden-a18565/
  • https://www.pinterest.de/pin/607915649680150605/

Bildnachweis:

  • https://unsplash.com/photos/r2DZgUwHzb0
  • https://unsplash.com/photos/_CaLXVUfD8g
  • https://unsplash.com/photos/8tQ7rBFgPu8





Letzte Aktualisierung am 3.03.2021 um 12:02 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge