Zum Inhalt springen
Foto
Panasonic Slow Juicer MJ-L501KXE Entsafter (Entsafter für Obst/Gemüse, Saftpresse, Sorbet...
SEVERIN Slow Juicer – Entsafter für Saft, Sorbet, Eis, Marmelade uvm., elektrische Saftpresse aus...
Philips Avance Collection MicroMasticating Entsafter - 200 W Leistung, Behälter Mit 1 l...
AMZCHEF Slow Juicer Entsafter Gemüse und Obst Profi Entsafter mit Ruhiger Motor & Umkehrfunktion &...
Kundenbewertung
Leistung in Watt
150 W
150 W
200 W
150 W
Um­dre­hungs­zahl (je nied­ri­ger, desto leiser)
45 U/min
50 - 60 U/min
50 – 60 U/min
80 U/min
Fas­sungs­ver­mö­gen Saft­be­häl­ter
1,3 l
1,0 l
1,0 l
0,7 l
Ge­häu­se­ma­te­ri­al
Kunst­stoff
Kunst­stoff in Edel­stahl-Optik
Kunst­stoff
Kunst­stoff
Maße (LxBxH)
17,6 x 18,5 x 43,2 cm
22 x 26 x 42 cm
31 x 11 x 40 cm
30 x 30 x 19,6 cm
Gewicht in kg
4 kg
3,9 kg
4,3 kg
4,5 kg
spül­ma­schi­nen­fest
Farbe
Silber-Schwarz
Edel­stahl
Silber
Weiß
weitere Farben ver­füg­bar
Weiß
Rot | Grau
Preis inkl. MwSt.
163,11 EUR
104,48 EUR
Preis nicht verfügbar
Preis nicht verfügbar
anschauen
Angebot bei Amazon.de ansehen
Angebot bei Amazon.de ansehen
Angebot bei Amazon.de ansehen
Angebot bei Amazon.de ansehen
Foto
Panasonic Slow Juicer MJ-L501KXE Entsafter (Entsafter für Obst/Gemüse, Saftpresse, Sorbet...
Kundenbewertung
Leistung in Watt
150 W
Um­dre­hungs­zahl (je nied­ri­ger, desto leiser)
45 U/min
Fas­sungs­ver­mö­gen Saft­be­häl­ter
1,3 l
Ge­häu­se­ma­te­ri­al
Kunst­stoff
Maße (LxBxH)
17,6 x 18,5 x 43,2 cm
Gewicht in kg
4 kg
spül­ma­schi­nen­fest
Farbe
Silber-Schwarz
weitere Farben ver­füg­bar
Weiß
Preis inkl. MwSt.
163,11 EUR
zum Angebot
anschauen
Angebot bei Amazon.de ansehen
Foto
SEVERIN Slow Juicer – Entsafter für Saft, Sorbet, Eis, Marmelade uvm., elektrische Saftpresse aus...
Kundenbewertung
Leistung in Watt
150 W
Um­dre­hungs­zahl (je nied­ri­ger, desto leiser)
50 - 60 U/min
Fas­sungs­ver­mö­gen Saft­be­häl­ter
1,0 l
Ge­häu­se­ma­te­ri­al
Kunst­stoff in Edel­stahl-Optik
Maße (LxBxH)
22 x 26 x 42 cm
Gewicht in kg
3,9 kg
spül­ma­schi­nen­fest
Farbe
Edel­stahl
weitere Farben ver­füg­bar
Preis inkl. MwSt.
104,48 EUR
zum Angebot
anschauen
Angebot bei Amazon.de ansehen
Foto
Philips Avance Collection MicroMasticating Entsafter - 200 W Leistung, Behälter Mit 1 l...
Kundenbewertung
Leistung in Watt
200 W
Um­dre­hungs­zahl (je nied­ri­ger, desto leiser)
50 – 60 U/min
Fas­sungs­ver­mö­gen Saft­be­häl­ter
1,0 l
Ge­häu­se­ma­te­ri­al
Kunst­stoff
Maße (LxBxH)
31 x 11 x 40 cm
Gewicht in kg
4,3 kg
spül­ma­schi­nen­fest
Farbe
Silber
weitere Farben ver­füg­bar
Preis inkl. MwSt.
Preis nicht verfügbar
zum Angebot
anschauen
Angebot bei Amazon.de ansehen
Foto
AMZCHEF Slow Juicer Entsafter Gemüse und Obst Profi Entsafter mit Ruhiger Motor & Umkehrfunktion &...
Kundenbewertung
Leistung in Watt
150 W
Um­dre­hungs­zahl (je nied­ri­ger, desto leiser)
80 U/min
Fas­sungs­ver­mö­gen Saft­be­häl­ter
0,7 l
Ge­häu­se­ma­te­ri­al
Kunst­stoff
Maße (LxBxH)
30 x 30 x 19,6 cm
Gewicht in kg
4,5 kg
spül­ma­schi­nen­fest
Farbe
Weiß
weitere Farben ver­füg­bar
Rot | Grau
Preis inkl. MwSt.
Preis nicht verfügbar
zum Angebot
anschauen
Angebot bei Amazon.de ansehen
Slow Juicer Test
Veröffentlicht von: Redaktion Expertmensch|In: Küche, Küchengeräte, Küchenkleingeräte|20. Februar 2021
Wir haben diesen Test & Vergleich (04/2024) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update am: 28.02.2022

Slow Juicer Test 2024 Die 5 besten Slow Juicer

VG Wort
Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Slow Juicer Test 2024. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Slow Juicer. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben.

Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, den für Dich besten Slow Juicer zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, den richtigen Slow Juicer zu kaufen.

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Den Slow Juicer zeichnet eine niedrige Wattzahl aus, mit der die eingefüllten Früchte sehr schonend und gründlich presst werden. Das garantiert Dir mehr Vitamine, Enzyme und pflanzliche Zusatzstoffe für eine gesunde Ernährung. Durch das vorsichtige und gründliche Pressen bleiben diese in den Säften enthalten.
Der Slow Juicer erzeugt durch das vorsichtige Pressen deutlich weniger Lärm als Entsafter, die mit Zentrifugen ausgestattet sind. Gerade wenn Du regelmäßig gesunde Säfte zubereiten möchtest, erweist sich dieses als besonders vorteilhaft und angenehm.
Bei der Kaufentscheidung solltest Du darauf achten, dass der Slow Juicer mit einer einfachen und schnellen Reinigungstechnik versehen ist. Damit Du die selbst hergestellten Säfte uneingeschränkt genießen kannst, sollte die Saftpresse nach jeder Verwendung gründlich gereinigt und von Resten befreit werden.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Slow Juicer

Platz 1: AMZCHEF Slow Juicer BPA-frei Entsafter Gemüse und Obst

Diese Kickpresse kann alle Arten von Obst und Gemüse wie Ingwer, Weizengras, Blattgemüse, Karotten, Äpfel usw. extrahieren sauber, kann Ihre Anforderung an grünen Gesundheitssaft passen. Einfach, verschiedene Geschmackssäfte jeden Tag zu genießen. Eine kleine Zuführrutsche kann verhindern, dass Kinder beim Entsaften verletzt werden. Mit diesem guten Design können Sie und Ihre ganze Familie jeden Morgen den Lieblingssaft des anderen zusammenbereiten. Darüber hinaus verfügt die einzigartige Saftaufbewahrungsschale, die den Tisch nach dem Entsaften sauber machen kann, so dass die Reinigung für Sie wesentlich einfacher wird. Der glatte und elegante Auftritt wird der Scheinwerfer in Ihrer Küche sein.

Platz 2: *NEUHEIT* GREEN-PRESS KERAMIK Horizontaler Slow Juicer mit Keramik Pressschnecke BPA-frei

Der horizontale Slow Juicer GREEN-PRESS mit der hochwertigen Keramik Pressschnecke (BPA-frei) ist ideal für Weizengras, Staudensellerie / Stangensellerie, Blattgemüse und andere schwer zu entsaften Gemüsesorten, Kräuter, Salat u. Sprossen. Perfekt für grüne Säfte, Detox Säfte, Soja Milch, Extrakte, Magen-Darm Säfte u. Säfte zum Abnehmen. Horizontaler Slow Juicer mit einer massiven Pressschnecke aus Keramik. BPA-Frei und dauerhaft, ideal für Allergiker. Robuste Naturkeramik. Wenn du keine Abstriche bei Saftqualität machen möchtest und deinen Körper das Beste gönnen willst, dann ist Keramik deine Wahl!

Platz 3: Panasonic Slow Juicer MJ-L700

Panasonic Slow Juicer MJ-L700KXE für ganze Früchte. Entsafter, Zitruspresse und Slow Juicer in einem: Mit Panasonic bereiten Sie Ihre Lieblingsäfte in der eigenen Küche zu. Entscheiden Sie nach Belieben selber, was reinkommt. Gesunde Energiespender wie köstliche Säfte und gefrorene Kreationen wie Frozen Joghurts sind mit dem Entsafter/Slow Juicer im Handumdrehen zubereitet. Sparen Sie mit dem Panasonic MJ-L700KXE Entsafter zusätzlich Zeit, da Sie die Früchte nicht zerschneiden müssen. In die extragroße Einfüllöffnung (75 mm) können einfach ganze Äpfel, Birnen, Kiwis oder andere Früchte hineingegeben werden. Passt nicht? Gibt’s nicht. Die Zutaten sind aufgrund der geringen Drehzahl keinerlei Hitzeentwicklung ausgesetzt, sodass wertvolle Inhaltsstoffe bestmöglich geschont werden.

Platz 4: Slow Juicer, Aicok BPA-frei Entsafter Gemüse und Obst

Keine Produkte gefunden.

Erstens verwandelt es ein großes Volumen an ganzen Früchten und Gemüse in ein Glas Saft. Sie erhalten die Nährstoffe, die Sie benötigen, ohne große Bündel Blätter, Wurzeln und Früchte essen zu müssen. Zweitens, da der Saft stark in Vitaminen und Nährstoffen konzentriert ist und der größte Teil der Ballaststoffe entzogen ist, erfolgt die Verdauung viel einfacher und schneller.

Platz 5: CalmDo Slow Juicer, Entsafter Gemüse und Obst

Keine Produkte gefunden.

Dank der langsamen Umdrehung von nur 70 U / min verhindert der Slow Juicer die Zerstörung von Nährstoffen wie Vitaminen, Enzymen, Mineralien, Spurenelementen und reduziert Verschwendung und Schaum; Der Saft behält sowohl bis zu 90 % Nährstoffe als auch einen besseren Geschmack. Der 140W DC Schneckengetriebemotor läuft im leisen Betrieb mit nur 60 dB Geräusch; Die 4 rutschfesten Saugnäpfe an der Unterseite sorgen dafür, dass der Entsafter fest auf der Arbeitsplatte steht

Slow Juicer bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Slow Juicer Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Slow Juicer finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten, auf die Du vor dem Kauf eines Slow Juicers achten solltest

Frisches Obst und Gemüse sind günstig für eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Das weiß bereits jedes Kind. Die frischen Produkte enthalten eine Vielzahl Vitamine, Mineralien und Antioxidantien, die das Immunsystem stärken und die Zellen in Deinem Körper bei der Regeneration und Erneuerung unterstützen. Im Durchschnitt liegt die empfohlene Tagesmenge bei zwei Einheiten Obst und drei Einheiten Gemüse. Allerdings ist es gerade im stressigen Alltag, der terminlich genau getaktet ist, recht schwierig, eine solche Menge an frischem Obst und Gemüse zu verzehren.

Eine tolle und gleichzeitig erfrischende Alternative sind Fruchtsäfte, die alle wichtigen Vitalstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe enthalten, die der Körper braucht und dazu auch noch himmlisch schmecken. Im Supermarkt findest Du mittlerweile ein breit aufgestelltes Sortiment an frischen Säften, die gerne von ernährungsbewussten Verbrauchern gekauft werden. Tatsächlich enthalten diese Fruchtsäfte ähnlich viel Zucker wie eine klassische Limonade. Und damit die Getränke besonders gut schmecken und haltbar sind, mischen die Hersteller chemische Zusatzstoffe bei.

Bedeutend gesünder und weniger belastend für den Organismus sind selbst produzierte Frucht- und Gemüsesäfte, die Du ganz bequem mit dem Slow Juicer herstellen kannst. Du weißt genau, was drin ist und kannst Dir sicher sein, dass Du dem Körper damit wirklich alles gibst, was er für einen gesunden Organismus braucht. Darum lohnt es sich, die langsame Presse unter den Fruchtpressen zu wählen, da diese dafür besonders gut geeignet ist.

Was ist ein Slow Juicer?

Grob beschrieben handelt es sich bei einem Slow Juicer um einen Entsafter für Obst und Gemüse. Doch einmal genauer geschaut, fällt auf, dass dieses Gerät eine sehr gute Alternative zur manuellen Zitruspresse darstellt. Da das Gerät mit Strom funktioniert, gibt es ein Stromkabel, wodurch Du die physische Arbeit dem Slow Juicer überlassen kannst. Obendrein ist die Verwertung von Produkten nicht nur ausschließlich auf Zitrusfrüchte beschränken. Du kannst jegliches Obst und Gemüse zu Saft verarbeiten, wodurch Deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt sind.

Wie funktioniert ein Slow Juicer?

Unabhängig von Deinem Lieblings-Getränk solltest Du für den Slow Juicer zuerst das gewünschte Obst und Gemüse vorbereiten, eventuell schälen, entkernen und in handliche Portionen schneiden, bevor Du diese in das Gerät einfüllst und zu Saft verarbeitest. Im Gegensatz zu einem Zentrifugalentsafter, der mit einer hohen Wattzahl die Frucht- und Gemüsestücke durch die Maschine presst, werden im Slow Juicer zuerst die Stücke zerdrückt und zerkleinert. Danach werden die Stückchen mit einer eingebauten Schnecke gegen ein Sieb gedrückt, um köstlichen Obst- und Gemüsesaft herzustellen. Die vergleichsweise langsame Arbeitsweise schützt vor Überhitzung. Das ist wichtig, um Enzyme, sekundäre Pflanzenstoffe  und Antioxidantien vor einer Oxidation zu schützen.

Was bedeutet „Slow Juicer“?

Die Bezeichnung „Slow“ beim Entsafter kommt aus dem Englischen und bedeutet „langsam“. Das spricht für eine vorsichtige und besonders schonende Art der Saftherstellung mit einer hohen Saftausbeute. Der Slow Juicer wird im englischsprachigen Raum wegen seiner spezielle Vorgehensweise beim Entsaften und der geringen Hitzeentwicklung auch als „Masticating Juicer“ bezeichnet, was so viel wie „kauende Presse“ bedeutet. Auch zu finden ist die Bezeichnung „Cold Juicer„,  da der Saft kaltgepresst wird. Slow Juicer heben sich von anderen Obstpressen ab, weil sie durch die geringe Drehzahl der Schnecke in der Minute deutlich weniger Lärm erzeugen.

Lässt sich ein Slow Juicer auch mit Eiswürfeln verwenden?

Ein Slow Juicer ist nicht für die Verwendung mit Eiswürfeln geeignet, da diese die Mechanik des Gerätes beschädigen. Einige Maschinen bieten aber die Möglichkeit, gefrorene Früchte zum zerkleinerten Obst hinzuzufügen. Damit Du lange Freude an dem Slow Juicer hast und er stets gute Dienste erweist, solltest Du ebenfalls die Kerne aus den Früchten entfernen, bevor Du sie in den Entsafter einfüllst.

Welches Obst und Gemüse ist für den Slow Juicer verwendbar?

Bei einem Slow Juicer sind bei der Wahl der Früchte keine Grenzen gesetzt, sodass Du alles verwenden kannst, was Dir besonders gut schmeckt. Allerdings hat sich aber gezeigt, dass gerade weiche Früchte für ein vertikales Gerät tendenziell besser geeignet sind. Der horizontale Slow Juicer verarbeitet hingegen auch Gemüsesorten und speziell Blattgemüse gut. Bei faserigen Obst- und Gemüsesorten wie Selleriestangen, Rhabarber oder Mangos solltest Du vorsichtig sein. Denn die Fasern können sich im Sieb oder im Tresterauslass verfangen.

Ideal für den Slow Juicer sind Obst und Gemüse mit einem hohen Flüssigkeitsgehalt. Dazu gehören: Gurken, Stangensellerie, Gurken, Möhren, Birnen und Äpfel, Weintrauben, Melonen, Kiwi, verschiedene Beeren. Vermeide die Verwendung von stärkehaltigem Gemüse und Obst im Slow Juicer. Dazugehören zum Beispiel Mangos, Papayas und Bananen. Diese solltest Du am besten mit einem Mixstab oder Mixer pürieren.

Wie lange braucht ein Slow Juicer für die Saftherstellung?

Im Durchschnitt braucht ein Slow Juicer für die Herstellung von Säften zwischen 2 bis 5 Minuten. Durch die große Modellauswahl der verschiedenen Hersteller ist eine genauere Angabe nicht möglich. Einfluss auf die Zeit hat auch die Härte von Obst und Gemüse, weil die Maschine bei harten Zutaten länger braucht, um diese zu zerkleinern und anschließend zu pressen. Darum solltest Du für die Zerkleinerung und das Entsaften ein wenig mehr Zeit einplanen.

Wie kannst Du einen Slow Juicer richtig verwenden?

Grundsätzlich ist die Verwendung ganz einfach gestaltet, bedarf aber ein wenig Vorbereitungszeit. Um Dir zu zeigen, wie Du das Gerät richtig verwendest, findest Du nachfolgend, was Du beachten solltest:

  • Ganz wichtig ist, dass Du Obst und Gemüse zuerst einmal abwäschst.
  • Bei Kirschen, Pfirsichen, Pflaumen und anderem Kernobst solltest Du am besten die Kerne entfernen.
  • Willst Du Birnen und Äpfel verarbeiten, bleibt es Dir überlassen, ob Du die Früchte mit oder ohne Kerngehäuse in den Slow Juicer gibst.
  • Du kannst die Schalen der Früchte entfernen und genauso auf das Schälen verzichten. Denn es ist möglich, dass Schalen von Äpfeln, Orangen Zitronen Melonen und weiteren Früchten mitverarbeitet werden. Bestimmte Gemüse- und Obstsorten wie zum Beispiel Rote Beete solltest Du vor dem Entsaften hingegen schälen.
  • Willst Du die Schalen beim Entsaften mit verwenden, solltest Du idealerweise zu Bio-Gemüse und Bio-Obst greifen.
  • Wenn Du keinen bitteren Geschmack haben möchtest, nimmst Du Zitronen und Orangen nur ohne Haut für die Zubereitung von Saft mit dem Slow Juicer.
  • Je nachdem, wie groß das Obst und die Einfüllöffnung des Slow Juicers sind, solltest Du das Gemüse und Obst vor dem Befüllen in kleine, passende Stücke schneiden.
  • Möchtest Du Blattgemüse und Salat zu Saft verarbeiten, solltest Du die einzelnen Blätter am besten zuvor zerkleinern, damit sie sich nicht um die Schnecke wickeln können.

Was hat es mit den Geschwindigkeitsstufen auf sich?

Bei einigen Slow Juicern werden Dir zwei Geschwindigkeitsstufen geboten. Die erste Stufe nutzt Du, wenn Du weiche Zutaten wie Tomaten, Kiwi, Trauben und Ananas verarbeiten und entsaften möchtest. Für hartes Obst und Gemüse wie rote Beete, Sellerie und Möhren wählst Du die zweite Stufe aus. Wenn Du harte und weiche Obst- und Gemüsesorten zusammen verarbeiten möchtest ist es ratsam, weiches und hartes abwechselnd in den Slow Juicer einzufüllen. Verwende bestenfalls nur frische Zutaten und fülle diese langsam in den Entsafter ein. Manchmal ist es sogar besser, wenn Du zwischendurch eine Pause beim Befüllen einlegst, den oberen Teil des Gerätes säuberst und mit Wasser ausspülst.

Wie lange darf der Slow Juicer am Stück betrieben werden?

Viele Modelle der Slow Juicer lassen sich maximal 20 bis 30 Minuten am Stück nutzen. Danach solltest Du den Entsafter eine Zeit lang abkühlen lassen, bevor Du ihn weiter verwendest. Dadurch vermeidest Du eine Überhitzung des Motors. Die maximale Nutzungsdauer des Entsafters hängt immer vom jeweiligen Modell ab. In den Gebrauchsanweisungen und mitunter auch in den Produktangaben findest Du Informationen, wie lange Du den ausgesuchten Slow Juicer einsetzen kannst und wie lange er anschließend abkühlen sollte.

Lässt sich mit einem Slow Juicer Saft auf Vorrat herstellen?

Bestenfalls trinkst Du den frischen Saft direkt nach dem Pressen. Denn sobald dieser mit Sauerstoff in Berührung kommt, setzt die Oxidation ein und wichtige Nährstoffe gehen verloren. Je länger dieser Vorgang ist, desto weniger Nährstoffe sind im Saft enthalten. Wenn der Saft offen steht, hält er sich teilweise für maximal 90 Minuten. Daher solltest Du frisch gepressten Saft nach Möglichkeit luftgeschützt und im Kühlschrank aufbewahren. Bei dieser Lagerung kannst ihn auch nach Stunden noch trinken. Wünschst Du Dir einen möglichst lange haltbaren Saft, solltest Du Dich für einen Dampfentsafter entscheiden. Er entsaftet Obst und Gemüse unter Hitze.

Lässt sich der Trester weiterverarbeiten?

Der Trester sind die Reste, die bei der Herstellung von Saft übrig bleiben und im Tresterbehälter aufgefangen werden. Diese Reste enthalten viele Ballaststoffe und Vitamine. Darum ist es durchaus sinnvoll, diese nicht wegzuwerfen, sondern weiterzuverarbeiten. Mit dem Fruchtfleisch von Obst kannst Du zum Beispiel einen Salat aufwerten und Soßen oder Suppen andicken. Das Fruchtfleisch lässt auch Kuchenteig beimischen und verfeinert ebenso Rohkostteige auf besondere Weise. Aus Resten von Gurken kannst Du sogar Deine eigene Gesichtsmaske herstellen, die Deiner Haut Feuchtigkeit spendet.

Wo kannst Du Saftrezepte für den Slow Juicer finden?

Manche Slow Juicer werden direkt mit einem Rezeptbuch geliefert, damit Du sofort mit der eigenen Herstellung starten kannst. Außerdem findest Du im Internet zahlreiche Rezepte. Diese kannst Du auch abwandeln und Deine eigene Saftkreation zusammenstellen. Zerkleinere dafür Dein Lieblings-Obst und Gemüse und gib die Zutaten in den Slow Juicer. Probiere einfach aus, was Dir gefällt. Achte aber darauf, dass Du nicht zu viele Sorten miteinander kombinierst. Ansonsten kann der Saft gegebenenfalls schwer im Magen liegen und nicht ordentlich verdaut werden. Außerdem wird es durch weniger Zutaten leichter, den richtigen Geschmack zu treffen, den Du als lecker empfindest.

Du musst nicht zwingend mehrere Zutaten kombinieren, sondern kannst aus ein paar Äpfeln oder Pfirsichen oder einzelnen Gemüsesorten mit dem Slow Juicer Deine eigene Saftkreation herstellen. Mitunter ist es sinnvoll, etwas Öl hinzuzugeben. Das Öl sorgt dafür, dass Dein Körper die fettlöslichen Vitamine besser aufnehmen kann. Gleichzeitig entsteht dadurch ein besserer Geschmack. Du kannst  dem Saft auch Mineralwasser beimischen. Es enthält nahezu keine Kalorien und löscht den Durst besser.

Wie kannst Du den Slow Juicer noch verwenden?

Den Slow Juicer kannst Du auch für die Herstellung von Shots, Suppen, Fruchtschorlen, Marmelade, Soßen und passierte Tomaten verwenden. Mache Geräte bringen auch gleich ein grobes Sieb mit, sodass Du auch köstliche Smoothies produzieren kannst. Obendrein findest Du bei vielen Geräten spezielle Aufsätze, um mit dem Slow Juicer sogar Sorbets und Eiscreme herzustellen. Mit einigen Modellen kannst Du sogar Nussbutter und Mandelmilch produzieren.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welcher der vorgestellten Slow Juicer passt am besten zu Dir?

Slow Juicer sind mit einer oder zwei Pressschnecken ausgestattet, die entweder horizontal oder vertikal im Gerät integriert sind. Beide Modellvarianten bieten schöne Vorteile, aber auch Nachteile, die wir Dir nicht vorenthalten wollen. Denn diese können beim Vergleichen hilfreich sein, um den passenden Slow Juicer ausfindig zu machen, der Deinen Wünschen und Anforderungen entspricht.

  • Horizontaler Slow Juicer
  • Vertikaler Slow Juicer
Durch das vorsichtige und gründliche Pressen bleiben Vitamine, Enzyme und pflanzliche Zusatzstoffe in den Säften enthalten.
Durch das vorsichtige und gründliche Pressen bleiben Vitamine, Enzyme und pflanzliche Zusatzstoffe in den Säften enthalten.

Der horizontale Slow Juicer — Seine Besonderheiten, Vorteile und Nachteile

Hat der Slow Juicer eine horizontal angeordnete Pressschnecke, ist dieser im Regelfall größer gestaltet und braucht entsprechend mehr Platz in Deiner Küche. Bei diesen Modellen ist die Einfüllöffnung meist kleiner ausgearbeitet. Zusätzlich verfügt die Schnecke häufig über ein kleineres Maß. Der Zeitaufwand, der für die Herstellung von Saft benötigt wird, fällt daher etwas höher aus. Die Reinigung dieser horizontalen Slow Juicer gestaltet sich bei vielen Modellen schwieriger.

In bestimmten Fällen lohnt sich jedoch ein solcher Slow Juicer. Wenn Du eine Saftpresse für Weizengras, Kräuter und Blattgemüse suchst, solltest Du Dich für diesen horizontalen Entsafter entscheiden. Ebenfalls ist ein solches Modell für Dich perfekt geeignet, wenn Du möglichst wenig Fruchtfleisch in Deinem Saft haben möchtest. In der Regel stellen Slow Juicer mit einer horizontalen Pressschnecke feinere Säfte mit einem geringen Anteil an Fruchtfleisch her.

Vorteile

  • Feine, fruchtfleischarme Säfte
  • Schonendes Pressen von Obst/Gemüse
  • Geringe Geräuschentwicklung
  • Für faserigen Obst/Gemüse geeignet

Nachteile

  • Längerer Pressvorgang
  • Schwierige Reinigung
  • Höherer Platzbedarf

Der vertikale Slow Juicer — Seine Besonderheiten, Vorteile und Nachteile

Die Pressschnecke beim vertikalen Slow Juicer ist senkrecht im Gerät integriert. Solche Modelle sind meist platzsparender und brauchen in Deiner Küche weniger Stellfläche. Vorteilhaft ist, dass die Geräte rascher Gemüse und Obst entsaften. Außerdem verfügen sie über eine größere Einfüllöffnung, wodurch das Befüllen deutlich einfacher von der Hand geht. In den Säften findest Du meist etwas mehr Fruchtfleisch und sie sind dickflüssiger gestaltet.

Zum Entsaften von Weizengras und anderen faserigen Zutaten ist das Gerät weniger geeignet. Mehr oder weniger Fruchtfleisch im Saft ist letztendlich reine Geschmackssache. Je nach individuellen Vorlieben kann dieses sogar als Vorteil gesehen werden und in die Kaufentscheidung mit einfließen.

Vorteile

  • Schneller Pressvorgang
  • Leichtes Einfüllen von Obst/Gemüse
  • Benötigt wenig Platz

Nachteile

  • Für faserigen Obst/Gemüse ungeeignet
  • Fruchtfleischreiche Säfte (optional)

Welche Alternativen gibt es zum Slow Juicer?

Du kannst nicht nur mit einem Slow Juicer Saft herstellen. Als Alternative bieten sich die Zitruspressen, der Zentrifugalentsafter und der Dampfentsafter an. Du kannst auch einen Smoothie-Maker verwenden. Allerdings solltest Du dabei bedenken, dass diese Geräte dickflüssigere Getränke herstellen. Im Gegensatz zum Slow Juicer arbeitet der Smoothie-Maker mit hohen Umdrehungszahlen, wodurch bei der Verarbeitung der Früchte deutlich mehr Hitze entsteht. Dadurch gehen bei der Herstellung viel mehr Nährstoffe und Vitamine verloren.

Wenn Du für die Saftproduktion einen Slow Juicer verwendest, kannst Du sicher sein, dass mehr gesunde und wichtige Inhaltsstoffe erhalten bleiben. Obendrein sind Säfte aus dieser Saftpresse besser verdaulich. Smoothie bieten Dir dafür mehr Ballaststoffe. Wenn Du nährstoff- und vitaminreiche Säfte auf schonenden Weise in recht kurzer Zeit herstellen möchtest, kommst Du an einem Slow Juicer nicht vorbei.

Was sind die Kaufkriterien und wie kann ich die einzelnen Slow Juicer miteinander vergleichen?

Den geeigneten Slow Juicer ausfindig zu machen, kann eine große Herausforderung und ein schwieriges Unterfangen sein. Schließlich findest Du auf dem Markt jede Menge Modelle, wobei einige für Einsteiger und andere für Profis gedacht sind. Schnell stellt sich Dir sicherlich die Frage, welcher Slow Juicer der Beste ist.  Der beste Slow Juicer für Dich, entspricht Deinen Anforderungen und Wünschen. Damit Du dieses Modell ausfindig machen kannst, ist es sinnvoll, die verschiedenen Slow Juicer anhand von einigen Kriterien genauer anzuschauen und miteinander zu vergleichen. Folgende Aspekte sind beim Bewerten und Gegenüberstellen wichtig:

  • Anzahl der Pressschnecken
  • Leistung
  • Umdrehungszahl
  • Gehäuse
  • Behälter
  • Volumen
  • Maße
  • Extras

Ganz wichtig ist auch das richtige Einführen des Pressgutes. Gib deinem Slow Juicer etwas Zeit, um die Einfüllmenge zu verarbeiten, bevor du ihn mit der nächsten Portion befüllst. Erhöhe die Füllmenge stufenweise und du wirst schnell ein Gefühl für die richtige Vorbereitung und die passenden Portionsgrößen bekommen. Du wirst bemerken, dass harte Lebensmittel (z.B. Karotten, Rote Beete usw.) etwas mehr Zeit zur Verarbeitung benötigen als weiche, wie Zitrusfrüchte, Gurken etc.


Anzahl der Schnecken

Du findest Slow Juiser mit einer Pressschnecke und mit zwei Schrauben. Willst Du eine günstige Saftpresse kaufen, solltest Du ein Gerät mit einer Pressschnecke wählen. Vielfach sind diese Slow Juicer für einen geringen Anschaffungspreis zu haben. Bedenke aber, dass sie dafür auch leistungsschwächer sind. Viele Slow Juicer mit zwei Schnecken verfügen über eine höhere Leistung und ermöglichen Dir feinere Säfte herzustellen.

Leistung

Die meisten Slow Juicer für Gemüse und Obst sind mit einer Leistung von 150 bis 250 Watt ausgestattet. Es gibt aber auch solche, die mit bis zu 350 Watt daherkommen. Grundsätzlich ist eine geringe Leistung von Vorteil, da dadurch eine langsamere und somit schonendere Entsaftung der Zutaten erfolgt. Es entsteht dabei auch keine so große Hitze wie bei leistungsfähigeren Geräten, die dadurch viele Vitamine und Nährstoffe zerstören.

Umdrehungszahl

Ebenso vorteilhaft wie eine geringe Leistung ist eine niedrige Umdrehungszahl. Qualitativ hochwertige Slow Juicer erreichen meist maximal 40 bis 50 Umdrehungen in der Minute. Bei anderen Geräten ist die Umdrehungszahl deutlich höher. Teilweise liegen diese bei 100 Umdrehungen in der Minute.

Bügeleisen Test

Bügeleisen Test 2024: Die 5 besten Bügeleisen

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Bügeleisen Test 2024. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Bügeleisen. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, das… ... über Kaffeevollautomaten weiterlesen

Gehäuse

Viele Slow Juicer haben ein Gehäuse, das aus Kunststoff gefertigt ist. Hochwertige Modellvarianten verfügen über ein Edelstahlgehäuse. Du findest aber auch Designs aus Kunststoff, die ein Edelstahl-Finish besitzen. So kannst Du Dich für den Slow Juicer entscheiden, der Dir optisch am besten gefällt und perfekt in Deine Küche passt.

Behälter

Neben dem Gehäusematerial solltest Du Dir auch das Material der Behälter genauer anschauen. Vielfach findest Du bei Slow Juicern Behälter, die aus Kunststoff gefertigt sind. Daneben bekommst Du aber auch Varianten mit einem Glasbehälter, der sich deutlich besser reinigen lässt, da Du ihn bedenkenlos in die Spülmaschine geben kannst. Meist sind Slow Juicer mit Glasbehälter mit höheren Anschaffungskosten verbunden.

Volumen

Welche Größe der Behälter haben soll, richtet sich in erster Linie immer nach der Saftmenge, die Du mit den Slow Juicer herstellen möchtest. Ein großer Behälter bei der Saftpresse ist äußerst praktisch. Du kannst größere Mengen Saft darin auffangen, ohne diesen ständig umfüllen beziehungsweise entleeren zu müssen. Falls Du allerdings nur geringe Mengen Saft herstellen möchtest, kannst Du auch einen Slow Juicer mit einem geringeren Fassungsvermögen beziehungsweise kleinen Behälter wählen.

Maße

Soll der Slow Juicer regelmäßig zum Einsatz kommen, ist ein fester Platz auf der Arbeitsfläche in der Küche sinnvoll. In einem solchen Fall ist besonders wichtig, dass Du vor dem Kauf die Maße des Gerätes überprüfst und schaust, ob Du die Stellfläche überhaupt zur Verfügung hast. In einer kleinen Küche macht sich ein kleiner Entsafter sehr gut. Hast Du allerdings eine große Küche mit jeder Menge Arbeits- und Abstellfläche, kannst Du Dich auch für einen großen Slow Juicer entscheiden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Extras

Ein besonders nützliches Extra ist eine Reinigungsbürste, mit der Du problemlos auch schwer erreichbare Stellen am Slow Juicer erreichen kannst, um diese ordentlich zu reinigen. Bei Verstopfungen ist zudem eine Rückwärtslauf-Funktion sehr praktisch. Wenn Du den Taster für den Rückwärtslauf betätigst, dreht sich die Schnecke in entgegengesetzte Richtung, wodurch sich Verstopfungen wieder lösen können.

Praktisch ist zudem ein Stößel. Damit kannst Du Obst und Gemüse nachdrücken und Verstopfungen beseitigen, die durch Obstkerne oder Salatblätter entstanden sind. Als besonders Extra gibt es bei manchen Slow Juicern auch gleich ein Rezeptbuch dazu. Für Anfänger kann das sehr vorteilhaft sein, um Inspirationen für unterschiedliche Säfte aus dem Slow Juicer zu finden und auszuprobieren. Einige Modelle werden Dir auch mit einem Auffangsieb geliefert, damit möglichst wenige Stückchen Obst und Gemüse im Saft landen.

Was kostet ein Slow Juicer?

Mit den Preisen für einen Slow Juicer ist es genauso wie mit der Qualität und der vielseitigen Verwendung. Denn je mehr Du von dem Gerät erwartest, desto höher gestaltet sich der Preis. Einen Slow Juicer bekommst Du bereits für rund 63 Euro. Diese Geräte sind relativ einfach und kompakt gestaltet und lassen sich leicht bedienen. Durch ihre meist geringe Watt-Leistung brauchen sie relativ lange für die Saftproduktion. Es gibt aber auch Modelle im Preisbereich von 80 bis 170 Euro, die Dir eine hohe Leistung und verschiedene Extras bieten. Damit macht die Herstellung von Saft richtig Spaß.

Bist Du bereit, mehr Geld für einen Slow Juicer auszugeben, solltest Du Dir die Geräte zwischen rund 200 und 600 Euro genauer anschauen. Neben schönen Besonderheiten bieten sie Dir ein luxuriöses Aussehen, das sich sicher sehr gut in Deiner Küche macht. Sie bieten Dir bis zu 100 Umdrehungen in der Minute, eine Leistung zwischen 180 und 200 Watt, eine lange Garantie auf den Motor und machen der langsamen Zubereitung von gesunden und nährstoffreichen Säften alle Ehre. Für welchen Slow Juicer Du Dich entscheidest, ist abhängig von Deinem Budget sowie Deinen Erwartungen und Anforderungen, die Du an die Saftpresse stellst.

Der Slow Juicer erzeugt durch das vorsichtige Pressen deutlich weniger Lärm als Entsafter
Der Slow Juicer erzeugt durch das vorsichtige Pressen deutlich weniger Lärm als Entsafter

Wo kannst Du einen Slow Juicer kaufen?

Du kannst Dich beim Einzelhändler vor Ort nach einem Slow Juicer umschauen. Fündig wirst Du garantiert in Haushaltswarengeschäften, bei Elektro- und Elektronikfachgeschäften wie Saturn oder Media Markt, in großen Kaufhäusern und im Fachhandel für Elektro-Klein- und Großgeräte. Die Auswahl ist beim Fachhändler vor Ort meist auf wenige Artikel und mitunter sogar nur auf einige Marken beschränkt. Du kannst Dich zwar beraten lassen, solltest aber bedenken, dass Du meist einen recht hohen Preis für den Slow Juicer zahlst. Grund dafür ist, dass der Einzelhändler höhere Kosten hat, die er auf die Waren im Ladengeschäft umlegt, um wirtschaftlich arbeiten zu können.

Außerdem musst Du Dich an Ladenöffnungszeiten halten, was vielleicht mit Deinem vollen Terminkalender nicht vereinbar ist. Eine schöne und durchaus komfortable Alternative ist das Internet, wenn Du einen Slow Juicer kaufen möchtest. Es gibt eine schier unendliche Auswahl, sodass Du garantiert die passende Saftpresse finden wirst. Du kannst immer, wenn es Deine Zeit erlaubt, nach einem Entsafter suchen, die einzelnen Modelle anhand der Produktbeschreibungen vergleichen und im Handumdrehen den Kauf abschließen.

Dafür bieten Dir die verschiedenen Online-Shops eine einfache Bestellabwicklung und unterschiedliche Zahlarten an. Falls Dir nach der Lieferung der Slow Juicer doch nicht gefällt, kannst Du diesen wieder zurück an den Händler schicken und von Deinem Umtauschrecht Gebrauch machen. Den gezahlten Betrag bekommst Du natürlich auch in voller Höhe erstattet.

Welche Hersteller sind bei einem Slow Juicer besonders beliebt?

Eine ganze Reihe Hersteller von Haushaltsgeräten führen auch Slow Juicer, sodass Du Dich für den Hersteller oder die Marke entscheiden kannst, die Dir am besten gefällt. Zu den interessanten Herstellern gehören verschiedene bekannte und namhafte Marken, von denen Du sicherlich schon das eine oder andere Küchengerät hast. Folgende Hersteller werden immer wieder gerne gekauft: Philips, Panasonic, Klarstein, Kenwood, Moulinex.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wissenswertes über Slow Juicer – Expertenmeinungen und Rechtliches

Hat die Stiftung Warentest einen Slow-Juicer-Test vollzogen?

Die Stiftung Warentest hat bisher noch keinen Test zu Slow Juicern durchgeführt. Dafür gibt es aber von den Experten einen allgemeinen Entsafter-Test in der Ausgabe 08/2013, den Du nach dem Freischalten genau studieren kannst. Die Experten haben sich dafür im Prüflabor 15 elektrische Entsafter für Obst und Gemüse genauer angeschaut. Überprüft wurden dabei im Slow Juicer- und Entsafter-Test Modelle von Moulinex, Green Star, Jupiter und Petra.

Die Experten der Stiftung Warentest vergaben Testnoten, die von „gut“ bis „mangelhaft“ reichten. Der Test stammt aus dem Jahr 2013. Bis heute hat sich auch im Bereich von Entsaftern und Slow Juicern einiges getan, sodass die Testergebnisse weniger repräsentativ sind. Weitere oder vielleicht sogar aktueller Test gibt es weder von Öko-Test, Konsument oder dem Verbrauchermagazin K-Tipp.

Suchst Du weitere Informationen, kannst Du Dir die Bewertungen auf verschiedenen Vergleichsseiten im Internet anschauen. Ebenfalls interessant sind die Bewertungen und Rezensionen in den verschiedenen Online-Shops. Sie stammen von Kunden, die sich diesen Slow Juicer bereits gekauft und im Alltag getestet haben.

Gibt es für Slow Juicer EU-Richtlinien, Anordnungen oder eine EU-Norm?

Gemäß der Europäischen Union besteht für alle elektrischen Geräte, die in den Mitgliedsstaaten verkauft werden, die Etikettierungspflicht. Die Energielabel müssen sichtbar an den Haushaltsgeräten oder den Verpackungen angebracht sein. Die EU-Richtlinien und Vorschriften zur Energiekennzeichnung gelten für alle Geräte, die bei der Verwendung direkten oder indirekten Einfluss auf Energie und andere Ressourcen haben können. Dementsprechend zählen dazu alle energieverbrauchsrelevanten Produkte. Durch die Kennzeichnungsverpflichtung kannst Du Dir als Kunde sicher sein, dass die Produkte den einschlägigen Richtlinien und den daraus abgeleiteten Rechtsvorschriften entsprechen.

Seit 2011 dürfen viele Geräte nur noch mit der Energieeffizienz A in Europa verkauft werden. Das Energielabel gibt mithilfe einer Skala von A (grün) bis G (rot) Auskunft über den Energieverbrauch. Aufgrund der verbesserten Energieeffizienz erreichen viele Produkte die Energieeffizienzklasse A+++, A++ und A+, die Du gerade bei Elektrogroßgeräten wie Kühlschränken, Waschmaschine und Geschirrspülern, aber auch bei Lampen, Fernsehgeräten und ebenfalls bei verschiedenen Kleingeräten findest. Da diese Unterteilung bei Verbrauchern meist für Verwirrung sorgt, will die Europäische Kommission die Einteilung ab 2021 für mehrere Produktgruppen ändern.

Slow Juicer Test
Mit einem Slow Juicer entsaftest Du schnell und einfach Obst und Gemüse.

Klassen A bis G

Die neue Einteilung wird nur noch aus den Klassen A bis G bestehen. Die Unterteilung A+++, A++ und A+ fallen weg. Das Energielabel bietet verschiedene Vorteile. Kunden können anhand der Energieetikette  Elektrogeräte wählen, die wenig Energie verbrauchen und damit ihren Beitrag zum Umweltschutz leisten. Für Unternehmen ist das Label ein Anreiz, noch energieeffizientere Geräte herzustellen und bei der Weiterentwicklung in neue Innovationen zu investieren. Damit die Verwendung von Slow Juicer so sicher wie möglich ist, gibt es zentrale Rechtsvorschriften der Europäischen Union, wobei es vordergründig um die Produktsicherheit geht.

Im Produktsicherheitsgesetz, kurz ProdSG, ist festgelegt, welche Maßgaben für unterschiedliche Geräte gelten, die auf dem europäischen Binnenmarkt verkauft werden dürfen. Die Produktpalette ist breit aufgestellt und umfasst unter anderen Wasserkocher, Haartrockner, Fitnessgeräte, Minibagger, komplexe Anlagen, Waschmaschinen, Kaffeebereiter, Bügeleisen, Steamer und viele weitere Produkte. Die europäischen Normen sind vielseitig und verschiedenartig. Sie sind nicht nur für die Begutachtung der Sicherheit sehr hilfreich. Vielmehr müssen die EU Normen grundsätzlich erfüllt werden. Sind Produkte ProdSG-konform, verfügen sie über bestimmte Zertifikate und dürfen das CE- oder GS-Zeichen tragen.

Allgemeinen Produktsicherheitslinien

Geräte, für die es keine eigene EU-Norm gibt, kommen die allgemeinen Produktsicherheitslinien zur Anwendung. In den allgemeinen Sicherheitsanforderungen sind für die verschiedensten Produkte EU-Richtlinien zusammengefasst, die für alle Produkte gleichermaßen gelten und erfüllt werden müssen. Dementsprechend wird ein Slow Juicer als sicher eingestuft, wenn ein hohes Sicherheitsniveau vorliegt. Das bedeutet, dass für die Nutzer in puncto Sicherheit und Gesundheit ei der Verwendung keine größeren Gefahren ausgehen dürfen.

Neben dem GS-Zeichen findest Du auf  EU-Produkten die CE-Kennzeichnung. Der Hersteller, der seine Ware auf den Markt bringt erklärt mit dieser Kennzeichnung, dass sein Produkt der EU-Verordnung 765/2008 entspricht und die geltenden Anordnungen und die Harmonisierungsvorschriften der EU erfüllt. Wenn Du Dir eine Slow Juicer zulegen möchtest, solltest Du schauen, ob es sich dabei um ein zertifiziertes Produkt handelt, das mit dem GS- oder CE-Zeichen ausgestattet ist. Sie stehen für einen wirkungsvollen Verbraucher- und Arbeitsschutz.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.nutrilovers.de/blogs/slow-juicer-ratgeber-und-rezepte/saftausbeute-slow-juicing-tipps-tricks-wie-du-das-maximum-an-saft-beim-entsaften-herausholst
  • https://manusarona.de/slow-juicing-tipps-trester/
  • https://www.lurch.de/themen/slow-juicer/

Bildnachweis:

  • https://www.pexels.com/de-de/foto/restaurant-getrank-bunt-bunt-4239/
  • https://www.pexels.com/de-de/foto/krug-und-trinkglas-mit-saft-gefullt-1420042/
  • https://www.pexels.com/de-de/foto/gruner-apfel-neben-zwei-klaren-glasern-616833/
Rate this post





Letzte Aktualisierung am 12.04.2024 um 16:40 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API