Skip to main content
Schuhschrank Test

Schuhschrank Test & Vergleich (06/2020): 5 besten Schuhschränke


Wir haben diesen Test & Vergleich (06/2020) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update dieses Beitrags: (5.5.2020).


Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Schuhschrank Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Schuhschränke. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben.

Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, den für Dich besten Schuhschrank zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, den richtigen Schuhschrank zu kaufen.

Inhaltsverzeichnis

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Ein Schuhschrank besteht aus vielen Ebenen und kann auch als Sideboard genutzt werden. Manche Modelle werden zudem mit einer Sitzhilfe angeboten.
Viele der Schuhschränke sind nicht nur zeitlos schön — sie sollen in erster Linie Platz einsparen und den schnellen Zugriff auf Deine Schuhe ermöglichen.
Der Schuhschrank wird sowohl mit Türen als auch mit Schubladen angeboten. Es gibt sie in verschiedenen Designs wie dem Chabby Chic-, Vintage- oder Industrielook.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Schuhschränke

Platz 1: SONGMICS Schuhregal mit 10 Ebenen

Egal ob in der Garderobe, im Eingangsbereich oder dem Schlafraum: der schicke Schuhschrank passt in jede Umgebung. Auf jeder Schuhablage können 3 Paare Damenschuhe oder 2 Paare Herrenschuhe liegen.
Der Türvorhang mit Klettverschlüssen und Reißverschlüssen schützt Ihre Schuhe vor Staub und Schmutz. Damit werden Ihre Schuhe nie wieder verstreut in der Gegend herumliegen, sondern geordnet auf Ihrem neuen Regal stehen.

Platz 2: VASAGLE Schuhschrank mit 3 Klappen

Bietet Platz für 18 Paar Damenschuhe oder 12 Paar Herrenschuhe; mit verstellbaren Trennwänden versehen, für Ihre Stöckelschuhe oder Stiefeletten können diese auch kinderleicht entfernt werden. Die weißen Holzspanplatten des Schuhregals werden mit Einschraubdübeln fixiert, die eine hohe Stabilität erzeugen. Seine Oberfläche besteht aus pflegeleichtem, kratzfestem Melaminfurnier.

Platz 3: Meerveil Schuhkipper mit 3 Klappen

Dieser Schuhkipper besteht aus Holzspanplatten (Klasse E1). Seinen Platz findet das dekorative Möbelstück in den verschiedensten Fluren. Auch in Wohnzimmer unterschiedlichster Stile fügt sich der moderne Schuhschrank mühelos ein. Der moderne Schuhkipper bietet eine Menge Platz für die Aufbewahrung von Schuhen. Diese werden hinter praktischen Klappen verstaut. Der Schubkasten kann Sie mit zusätzlichem Stauraum versorgen. Er kann nicht nur für Schuhe, sondern auch für andere Kleinigkeiten genutzt werden.

Platz 4: CARO-Möbel Schuhschrank LENNIS

Mit dem Schuhschrank LENNIS in Sonoma Eiche fällt Ordnung halten im Flur keinem mehr schwer. Die vier Einlegeböden, welche variabel eingesetzt werden können, bieten genügend Stauraum für Ihre Schuhe. Durch diese Besonderheit lassen sich auch höhere Schuhe bzw. Stiefel problemlos Verstauen. Das Design wird von den Füßen der Kommode und den Griffen der Türen aus hochwertigem Kunststoff in chrom matt abgerundet.

Platz 5: Germania 3524-84 Schuhschrank mit Hochglanz-Fronten

Das platzsparende Garderobenprogramm GW-Adana von Germania ist der ideale Problemlöser für benötigten Stauraum – auch in engen oder kleinen Fluren. Der hier gezeigte Schuhschrank 3524 aus der Serie bringt dank seines robusten Korpus mit auffälligen Rillenfräsungen, der entweder in Weiß (Artikel-Nr. 3524-84) oder Sonoma-Eiche-Nb. (Artikel-Nr. 3524-156) erhältlich ist, auch noch das gewisse Etwas in Ihren Eingangsbereich.

Schuhschrank bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Schuhschrank Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Schuhschränke finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf eines Schuhschrankes achten solltest

Soll es lieber ein Schuhkipper oder ein Regal sein? Beide Schranksysteme haben die gleiche Funktion, bei weniger Platz entscheidest Du Dich jedoch lieber für die Schuhkipper-Version. Vor dem Kauf eines Schuhschrankes, auch Schuhkommode genannt,  solltest Du Dir Gedanken über den Inhalt machen. Wie ist so ein Schuhschrank aufgebaut? Gibt es Trennwände?

Mit etwas Glück kannst Du sogar die Ebenen verschieben. So bekommst Du gleich viel mehr Platz; Stabilität und Vielseitigkeit bleiben aber trotzdem erhalten. Egal ob Hausschuhe oder Straßenschuhe — mittels einer Doppelschuhwalze werden die Kippfächer stets zusammengehalten. Natürlich ist es wichtig, das richtige Design auszuwählen.

Möchtest Du lieber was Schlichtes oder Außergewöhnliches? Viele Materialien sind schmutzabweisend, was Dir die Pflege um ein Vielfaches erleichtern dürfte. Einfach mit feuchtem Tuch drüber wischen und fertig. Im Übrigen kann auch die Tiefe oder Breite eines Schuhschrankes entscheidend sein, gerade wenn Du ihn in einem kleinerem Raum aufstellen möchtest. Doch vor dem Schuhschrank steht die Montage. Achte daher unbedingt auf eine Bedienungsanleitung. So kannst Du auch eigenständig und schnell den Schrank aufbauen.

Was ist so besonders an einem Schuhschrank?

Den passenden Schuhschrank hast Du eigentlich schnell gefunden. Viele der Schränke sind vom Design her sehr schön. Neben der Optik, musst Du Dich aber noch zwischen den verschiedenen Materialien entscheiden. Mit einer Holzoptik oder einem Metallrahmen machst Du nicht viel falsch. Viele von den Schränken verfügen außerdem über einen Umkippschutz. Das ist ideal, wenn Du die Schuhe mal spontan in den Schrank schmeißt. Manchmal bekommst Du das passende Werkzeug zum Aufbauen mit dazu — wie beispielsweise einen Gummihammer. Gut möglich, dass Deine Errungenschaft auch mit Verbindungsstücken ausgestattet ist. So musst Du den Schrank nur noch zusammenstecken. Jene Einfachheit beim Aufbau spart viel Zeit ein. Weitere Besonderheiten machen sich bei einem vollem Schuhschrank bemerkbar — aber auch seine Wandelbarkeit. So kannst Du den Schuhschrank in beinahe jedem Raum aufstellen, das gilt auch für das Büro oder geschäftliche Räume. Natürlich kannst Du den Allrounder auch für andere Utensilien verwenden. Ein solcher Schrank eignet sich unter anderem auch für Plüschtiere oder Werkzeuge.

Raumtrenner

Bei Bedarf kannst Du ihn auch Direkt an die Wand hängen. Selbst als Raumtrenner eigenen sich Schuhschränke perfekt. Im Handumdrehen lässt sich somit eine Wohlfühlatmosphäre erzeugen. Du wirst darin selbst größere Schuhe wie Stiefel leicht verstauen können, was allerdings nicht bei allen Modellen möglich ist. Am besten vergleichst Du die verschiedenen Varianten miteinander. So findest Du schnell zu Deinem Lieblings-Schuhschrank.

Hier nochmal eine Gesamtübersicht der Vorteile:

  • leicht aufzubauen
  • ideal für Büroräume
  • mit vielen Ablageflächen
Schuhschrank Test

Schuhschränke gibts in unterschiedlichen Größen und Arten.

Wie stabil ist ein Schuhschrank?

Schuhschränke bestehen aus unterschiedlichen Materialien. Das macht sie auch unterschiedlich belastbar, dem solltest Du Dir vor dem Kauf bewusst sein. Viele der Schränke weisen Besonderheiten auf — Besonderheiten, mit denen Du eventuell nicht rechnest. Hinschauen kann sich daher immer lohnen. Das fängt schon bei den einzelnen Ablageflächen an.

Jede dieser Flächen ist unterschiedlich hoch belastbar. Im Schnitt kannst Du eine Ablagefläche mit bis zu zehn Kilogramm belasten. Am besten orientierst Du Dich an robusten Materialien. Denn diese garantieren Dir eine höhere Belastbarkeit; Stabilität kannst Du aber auch am Gesamtgewicht ausmachen. Ein Schrank mit Fünfzig Kilo Eigengewicht kippt nicht so schnell um. Außerdem können Metallrohre oder Vergleichbares die Belastbarkeit zusätzlich verstärken. Die oben genannten Zehn Kilogramm pro Ablagefläche sollten allerdings nicht als Richtwert verwendet werden.

Manche Einlegeböden halten auch nur vier/ fünf Kilogramm aus. Stell daher lieber ein Paar Schuhe weniger in den Schuhschrank. Bei all der Hochwertigkeit musst Du niemals auf das gute Aussehen der Schränke verzichten. Denn selbst Schränke mit Glaselementen können stabil sein und Dich glücklich machen.

Ein guter Schuhschrank sollte über eine gute Belüftung verfügen, denn Schuhe haben die Eigenschaft sehr viel Feuchtigkeit aufzunehmen und diese mitgebrachte Restfeuchte muss entweichen können. Entstehen in einem Schuhschrank diese Feuchtgebiete, dann kommt es unweigerlich zur Schimmelbildung.

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Schuhschränke miteinander vergleichen?

Wie bei den meisten Möbeln gibt es auch beim Schuhschrank eine Vielzahl an verschiedenen Varianten.

Im Folgenden Abschnitt findest Du wichtige Kriterien, um Dir die Suche nach Deiner perfekten Schuhkommode zu erleichtern.

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen:

  1. Material
  2. Schrank-Variante
  3. Fächerzahl
  4. Größe
  5. Farbe

Welche Materialien habe ich zur Verfügung?

Die Schränke lassen sich ganz gut am Material von einander unterscheiden.

Zur Verfügung stehen Dir Modelle aus:

  • Glas
  • Metall
  • Holz
  • Textil
  • Kunststoff
  • Rattan

Glas-Schuhschrank

Vorteile

  • Sehr edle Optik
  • Leicht zu reinigen

Nachteile

  • Teuer
  • Schwer zusammenbaubar

Metall-Schuhschrank

Einfach nur Schuhe rein packen war gestern. Die Verpackung macht den Unterschied. Du musst nicht nur die Schuhe im Schuhkarton lassen. Wenn Du es einfach praktisch liebst, entscheidest Du Dich für Metall. Es ist unkompliziert im Aufbau und sorgt auch sonst für einen gleichbleibend positiven Gesamteindruck..

Vorteile

  • Stabil
  • Trendmaterial

Nachteile

  • wirkt ziemlich kühl

Schuhschrank aus Holz

Der Holz-Schuhschrank ist sozusagen der Klassiker unter den unterschiedlichsten Materialien.

Vorteile

  • Schönes Design
  • warme Farben

Nachteile

  • oft zu rustikal

Textil-Schuhschrank

Der Textil-Schuhschrank lässt sich leicht zusammenfalten. Ideal um Platz zu sparen.

Vorteile

  • flexible Handhabung
  • leicht zu reinigen

Nachteile

  • nicht so stabil

Kunststoff-Schuhschrank

Egal ob Steckverbinder oder Regal selbst, Du kannst Dich auch für Kunststoff Materialien entscheiden. Diese Materialien bieten Dir viele Vorteile an. Ideal ist,wenn Du noch einen Stahlrahmen mit dazu bekommst. Bei der Montage von Kunststoff-Schränken ist eine Kleinigkeiten zu beachten. Die Pole der Anschlusslöcher sollten erreicht werden. Generell solltest Du bei der Montage und Demontage vorsichtig agieren.

Ein weiterer Vorteil im Material liegt beim Gewicht. Es gibt kaum eine leichtere Variante auf dem Markt. Kunststoff bedeutet nicht gleich Platzmangel. Im Gegenteil. Du kannst von Außen in den Schrank reinschauen. Was vor allem an den transparenten Fächern liegen dürfte. Das ist nur mit Kunststoff und Glas möglich. So weißt Du schon im Vorfeld wie viele Schuhe sich im Schrank befinden.

Die Schuhschränke aus Kunststoff passen sich deinem Lebensstil an. Ganz gleich wie alt Du bist. So ein Kunststoff-Schuhschrank passt zu beinahe jedem Einrichtungsstil. Das Design hinterlässt eine angenehme Frische. Die etwas größeren Schuhschränke werden auch Tower genannt. Weil sie an Türme erinnern.

Stecksysteme zum universellen Einsatz

Oft können Stecksysteme zum universellen Einsatz verwendet werden. Neben der transparenten Eingenschaft gibt es auch noch die Farbe Weiß obendrauf. Das Wichtigste ist der Schutz vor Staub und Schmutz. Gerade wenn es die Lieblingsschuhe sind, muss besser aufgepasst werden. Für Designliebhaber gibt es auch jenseits des Klassischen, neue Möglichkeiten. Und so kann auch auf die Farbe Pink zurückgegriffen werden. Vielmehr sind es dann auch Boxen als Fächer. Die allesamt mit einer Tür verschlossen werden können. Ideal, wenn Du auf Boxsysteme bei Schränken stehst.

Vorteile

  • transparenter Look
  • leicht zu handhaben
  • ziehen nicht so leicht Staub an
  • Günstig
  • Pflegeleicht

Nachteile

  • Design weniger ansprechend
  • Wackelig aufgrund des geringen Gewichtes

Rattan — Gut geflochten ist halb verstaut

Mit Rattan geht vieles einfacher. Das Material ist widerstandsfähig und kann auf den Balkon gestellt werden. Bei diesem Schuhschrank hat Du freien Spielraum. Es braucht nicht viel, um viel zu bekommen. Die Rattan-Möbelstücke sind meist sehr einfach gehalten. Du bekommst dafür reichlich Funktionalität geboten. Ein weiterer Vorteil stellen die Formen dar. Außergewöhnliche Formen bekommst Du mit dem Material Rattan. Diese teils geschwungenen Möbelstücke machen Lust auf mehr. Ein weiterer Vorteil ist, dass Du hierbei Natur bekommst. Ein nachhaltiges und vor allem umweltschonendes Material, von dem Du nicht genug bekommst. Der einzige Nachteil ist, hier kannst Du nicht viele Schuhe unterbringen. Hierbei bekommst Du aber nicht selten auch eine Schuhbank mit dazu. Gerade wenn Du auf Mittelmeer-Flair und mehr stehst, wirst Du diese Möbel lieben. Die Schuhe sehen auf solch einem kreisrunden Rattan-Schrank besonders edel aus. Der Schuhschrank verleiht den Schuhen einen einmaligen Charme. Viele der Schränke sind recht klein. So musst Du nicht mal viel Platz im vornherein freimachen. Auch was die Pflege angeht, gibt es kaum Dinge zu beachten. Einfach mit einem feuchten Tuch drüber gehen und schon sehen die Rattan-Schuhschränke wie neu aus.

Fazit:

  • Rattan passt zu beinahe allen Möbeln
  • Erzeugt einen südländlichen Flair
  • Auch als Schuhbank verfügbar

Welche Schrank-Varianten gibt es?

Du kannst die Varianten aber auch folgendermaßen unterteilen:

  1. Schuhkipper
  2. Schuhkommoden
  3. Klassische Regale

Schuhkipper

Wie der Name schon vermuten lässt, werden bei diesem Schuhschrank sogenannte Kippfächer angeboten. So lassen sich die Schuhe noch leichter entnehmen oder verstauen.

Schuhkommode

Der Klassiker und immer noch so beliebt. Die Kommode ist die größere Variante und eignet sich für viele Schuhpaare. Sie wird in verschiedenen Materialien angeboten.

Klassische Regale

Du magst es eher klassisch? Regale gehen immer. Sie lassen sich auch an der Wand befestigen. So spart Du gleich mal Raum und vor allem stehen deine Schuhe so im Vordergrund.

Welche Fächeranzahl ist für mich geeignet?

Brauchst Du hin und wieder mal ein paar Schuhe? Dann tut es auch ein Schuhschrank mit drei Ablageflächen. Doch auch bei wenig Ablageflächen musst Du selten auf Stauraum verzichten. Bis zu Zehn Ablageflächen kannst Du bekommen. Dann solltest Du Dir aber auch den ein oder anderen Schrank im Zimmer sparen.

Warmhaltekanne Test

Warmhaltekanne Test & Vergleich (06/2020): 5 besten Warmhaltekannen

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Warmhaltekanne Test & Vergleich (06/2020). Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Warmhaltekannen. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben. Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und Dir… ... weiterlesen

In welchen Größen gibt es die Schuhschränke?

Vor dem Kauf ist es wichtig die richtigen Maße der Schuhschränke zu kennen. Gerade wenn Du mehrere Schränke nebeneinander stellen möchtest. Die folgende Liste kann Dir einen kleinen Überblick über die möglichen Größen geben. Abweichungen sind möglich.

  • 69x35x179 cm – Jene kleinen Klassiker überzeugen meist Durch ein Material wie Holz.
  • 70x26x55 cm – Ein wenig Bambus gefällig? Trendy und gleichzeitig robust.
  • 91x34x95 cm – Hierbei haben locker 12 Paar Schuhe Platz.
  • 100x29x175 cm – Etwas länglich, aber mit Vlies und Kunststoff.
  • 104×29,5×49 cm – Trotz der Größe reicht der Platz meist nur für wenige Schuhpaare.
  • 115x60x24 cm – Ideal fürs Schlafzimmer und meist günstig wegen schlichter Form zu bekommen.
  • 180×80 cm – ideal für Räume mit höherer Decke und auch Geschäftsräume geeignet
  • ab 180 cm – nach oben hin gibt es kaum Grenzen. Auch alte Weinkisten können übereinander gestapelt werden.

Farbe — Eiche Blau und Walnuss Schwarz

Natur kann ganz schön anstrengend sein. Du musst deine Lieblingstreter nicht deinem Schrank anpassen. Und dennoch gibt es für Lieblingsschuhe auch hochwertige Schränke. Bei den Naturmaterialien kannst Du einfach mal Gas geben. Nimm einfach das, was Dir gefällt. Eine Eiche kann für Stabilität stehen. Sie überzeugt in allen Lebenslagen. Wenn Du öfter umziehst, entscheide Dich für die Eiche. Ein zeitloses Holz, dass vor allem Durch seine Maserung überzeugt. Ein gute Maserung ist aber noch kein Garant für einen hippen Schuhschrank. Eiche bedeutet nicht immer Dunkel. Gerade wenn Du die Mischung aus Hell und Dunkel liebst, brauchst Du Eiche. Du entscheidest selbst, wie viel Natur Du reinlassen möchtest. Nur beim Preis musst Du aufpassen. Materialien aus der Natur sind etwas teurer.

Dafür bekommst Du hochwertiges Design auf Lebenszeit. Du solltest aber keine Angst vor dem Aufbau haben. Auch Natur-Schuhschränke lassen sich schnell zusammenbauen. Ideal ist, wenn Du Materialien wie Walnuss Schwarz mit Messing und Metall verbinden kannst. Dann bekommst Du den Vintage Trend oder Look automatisch mit dazu.

Fazit:

  • Dunklere Maserungen sind angesagt
  • Natur-Schuhschränke gehen immer
  • Kombinierbar mit anderen Materialien.
Achte bei der Auswahl unbedingt auf die richtige Höhe deines Schuhschranks, um zu verhindern das am Ende Deine Schuhe nicht hinein passen.

Achte bei der Auswahl unbedingt auf die richtige Höhe deines Schuhschranks, um zu verhindern das am Ende Deine Schuhe nicht hinein passen.

Wo kann ich einen Schuhschrank kaufen?

Der Schuhschrank kann am besten im Möbelgeschäft erworben werden. Aber auch online gibt es viele gute Angebote. Hierbei kannst Du in aller Ruhe vergleichen. Bei manchen Anbietern kannst Du Dir den Schuhschrank mit einem Konfigurator zusammenstellen. Einfacher kannst Du kaum noch zum Wunschschrank kommen. Du musst Dich dann nur noch zwischen der einfachen und etwas hochwertigeren Variante entscheiden. Aber auch wenn Du auf Exklusivität wert legst, musst Du nicht lange suchen. Am besten kaufst Du dort, wo es viele Schränke zur Auswahl gibt. Dann kommst Du auch beim Preis voll auf deine Kosten. Immer wieder werden Schnäppchen bei Versandhäusern und Ähnlichem angeboten. Solche Angebote solltest Du Dir dann nicht entgehen lassen.

Fazit Online

  • de
  • Möbelscout.de
  • de
  • de

Fazit vor Ort

  • Ikea
  • Roller

Triff Deine Kaufentscheidung: Welcher der vorgestellten Schuhschränke passt am besten zu Dir?

Nachdem Du Dich für das Material und dem Modell Deines für Dich passenden Schuhschrankes entschieden hast, solltest Du ein paar weitere in Betracht ziehen. Um Dir Deine Kaufentscheidung zu erleichtern, haben wir Dir ein paar weitere Punkte erläutert:

  • Zubehör
  • Preis
  • Links- oder Rechtstürer

Zubehör

Du solltest beim Kauf auf ausreichend Zubehör achten. Sind alle Schrauben oder auch VerbinDungen vorhanden? Stimmen die Standfüße mit dem Rest des Schrankes überein?  Passt der Stauraum zu deinen Vorstellungen? Fakt ist, eine stabile Rahmenstruktur ist noch keine Garantie für einen guten Schuhschrank. Dem solltest Du Dir bewusst sein. Auf die meisten Schränke bekommst Du eine Garantie. Doch welche Vor – und Nachteile haben offene Schuhschranktypen?

Vorteile

  • Die Schuhe sind immer leicht erreichbar
  • Du kannst auch mehrere Schuhe nebeneinander stellen
  • Deine Schuhe hast Du somit immer auf eine Blick
  • Der Schrank kann Durch deine Schuhe zum Hingucker werden
  • Offene Schränke häufig aus Metall oder Holz
  • Schuhkisten oder Aufbewahrungsboxen können hinzugefügt werden
  • Ein modernes Aufbewahrungssystem mit Charakter
  • Nach oben oder zur Seite ist meist noch Luft möglich
  • Offene Schränke sind meist deutlich günstiger

Nachteile

  • Schuhe können leichter herausfallen
  • Begrenzte Platzmöglichkeiten
  • Kaum Designermodelle vorhanden
  • Schützen nicht vor Staub und Dreck

Preis — Was kostet ein Schuhschrank?

Es kommt immer auf die Ausführung und vor allem auf die Größe an. Wobei Größe nicht immer teuer bedeutet. Du kannst auch in die nach oben gezogenen Schränke besonders günstig bekommen. Viele der Schränke fangen bei einem Preis von 30 Euro an. Für den Preis bekommst Du gute Qualität. Meist geht die Qualität aber nicht über ein einfaches Holz oder Kunststoff hinaus. Wenn Du mehr Design wünschst, musst Du auch nicht viel Geld ausgeben. Viele der Designer-Schuhschränke gibt es schon für knapp 50 Euro. Entscheidest Du dich allerdings für Türme an Schuhschränken, kannst Du locker mit 70 Euro und mehr rechnen. Besondere Ausführungen wie Standfüßen haben selten Einfluss auf den Preis. Das waren die Schränke im bezahlbaren Rahmen. Richtige Designer-Schränke können auch mal mehrere Tausend Euro kosten. Bieten aber oftmals auch nicht viel mehr Platz mit an.

  • Designer-Schuhschränke sind am teuersten
  • Es gibt günstige Einsteigemodelle

Aufgepasst! Viele Preise haben ihre Berechtigung. Vor einem Urteil solltest Du Dir die Schränke genauer ansehen. Manche sind aus umweltfreundlichen Materialien zusammengestellt und damit deutlich teurer als der Rest.

Der Schuhschrank ist an sich ein durchdachtes Aufbewahrungssystem. Beispiele sind das Kippsystem oder ein Ladensystem, wo es immer darauf hinaus läuft die Schuhe aufrecht und vertikal zu lagern. Der Absatz des Schuh dient zur Arretierung und hier wird eine Leiste oder Stange genutzt um den Schuh zu befestigen.

Quelle: https://www.ratgeber-haus-garten.com/schuhschrank/


Links – oder doch lieber Rechtstürer?

Rechtstürer oder Linkstürer haben nichts mit Rechtshänder oder Linkshänder zu tun. Bei genauerem Hinsehen fallen Dir ein paar Details auf. Gerade wenn es um den richtigen Platz geht. Der Schrank muss schließlich noch funktionstüchtig bleiben. Dann entscheidest Du dich besser für die richtige Seite. Manchmal möchte der Schrank an die Wand gestellt werden. Was ist, wenn nun eine Tür oder andere Möbel im Weg sind? Aber auch in kleinen Räumen bleibt oft nicht viel Spielraum. Noch schwerer, wenn sich die Türen zu beiden Seiten öffnen lassen.

Du musst kein Raumgenie sein, um die Funktionen eines Schuhschrankes optimal ausnützen zu können. Der richtige Griff kann schon den Unterschied ausmachen. Vielleicht entscheidest Du dich einfach für eine Kombination. Wenn rechts Schubladen und links eine Tür ist, umso besser. Dann kannst Du den Schrank an die rechte Seite eines Raumes stellen. Natürlich gibt es die gleiche Ausführung noch mit offenen Regalen.

Kreativität und den Möglichkeiten sind kaum Grenzen gesetzt

Der Kreativität und den Möglichkeiten sind kaum Grenzen gesetzt. Falls keine Türen vorhanden sind, kannst Du die immer nachkaufen. Es sollte nur alles aus einem Material sein. Neben der Breite kommt es dann auch auf die Höhe an. Durch die Standfüße können die Schränke etwas höher als normal sein. Sie verlaufen gerade nach unten oder zur Seite. Die zweite Variante wirkt sich keineswegs nachteilig auf den Schrank aus. Wichtig ist nur, dass alles aus einem Material gemacht ist.

Falls es sich um einen Kippschrank handelt, musst Du nach vorne hin Platz lassen. Durch manche Türen kommt das Design eines Schuhschrankes erst so richtig zur Geltung. Hast Du schon Holztüren im Raum? Umso besser, dann kombiniere doch gleich mal den passenden Schuhschrank mit dazu. Damit bekommst Du den perfekten Einheitslook geboten.

Worauf ist beim Rechts- und Linkstürer zu achten?

  • Möbel dürfen nicht im Weg sein
  • Vorher den Raum gründlich ausmessen

Sinnvoll kombinieren – Schuhschränke mit Stil

Gerade in der Garderobe solltest Du Dir über die richtige Schuhschrank-Kombi Gedanken machen. Schuhschränke miteinander zu kombinieren ist nicht schwer. Es hängt generell von deiner bisherigen Einrichtung ab. Du kannst mit einem Schuhschrank allerdings auch optische Brüche ermöglichen. Ein blauer Schuhschrank neben einer weißen Wand macht einiges her. Das ist aber nur eines von vielen Beispielen. Nach Möglichkeit sollte der gleiche Schuhschranktyp miteinander kombiniert werden. Es macht wenig Sinn, sich auf zwei verschiedene Varianten zu beschränken. Für viel bewohnte Räume lohnt sich Dekoration am Schuhschrank. Immer mehr Hersteller setzen dabei auf ungewöhnliche Muster. Auch Blumenmuster sind möglich.

Hersteller mit Muster

  1. m-Design
  2. Homecom
  3. Hengmei

Vielleicht kannst Du Dir so den Frühling mit nach Hause holen. Gute Schuhschränke wirst Du aber auch an den Standfüßen ausmachen können. Je filigraner die Füße, umso besser. Auch Produktnamen können Dir bei der Design-Auswahl helfen. Wichtig ist, Du kannst auch alte Möbel umgestalten. Und so eignet sich auch eine alte Kommode für den Schuhschrank. Wenn Du Dir keine Designerschuhschränke leisten kannst, ist das nicht weiter schlimm. Es gibt genug Ersatzgriffe oder auch Füße zum selber dran schrauben. Damit bekommt dein Schuhschrank noch mehr Exklusivität. Er wird auch zum Unikat. Auch wenn Standardfarben die Regel sind, kannst Du Dich immer umentscheiden. Wenn Du die Schränke aufhängst, kommt es auf das richtige Augenmaß an. Schließlich sollte dein neuer Schrank gerade hängen. Mit der richtigen Pflege können deine Schuhschränke auch langfristig glänzen. Ein clever gewähltes Design hat auch viel mit der Ergonomie eines Möbelstückes zu tun. Wenn sich das Fach um 180 Grad bewegen lässt, ist das ein nützliches Extra. Wenn Du Dich beim Schuhe anziehen beobachten möchtest, gibt es noch Varianten mit Spiegel. Bei wenig Platz kannst Du auch einen Schuhschrank im Schrank platzieren. Was auch noch mal ein Design-Hit werden kann.

Noch mal die aktuellen Trends schnell aufgelistet:

  • Blumendesign und Muster
  • Mit Spiegel
  • Außergewöhnliche Standfüße
Solch ein kleiner Schuhschrank ist ideal für kleinere Flure geeignet.

Solch ein kleiner Schuhschrank ist ideal für kleinere Flure geeignet.

Was kann für die Schuhschrank-Hygiene getan werden?

Auch Schuhschränke können müffeln oder zum Riechen anfangen. Damit das nicht passiert, solltest Du auf die Lüftungsschlitze achten. Diese sind längst nicht bei allen Schuhschränken verfügbar. Falls nicht, kannst Du immer noch auf Duftsäckchen oder Ähnliches setzen. Wichtig ist, dass sich im Schrank weder Schimmel noch Feuchtigkeit bildet. Denn Beides kann den Schuhen schaden. Doch die beste Hygiene nutzt nichts, wenn der Schuhschrank am falschen Platz steht.

  • Keller
  • Flur und Diele
  • Schlafzimmer

Ein Schuhschrank kannst Du überall aufstellen. Gerade im Keller wird der Schuhschrank schnell mal zum Abstellschrank. Hierbei ist es wichtig, auf Robustheit zu achten. Meist reichen einfache Regale aus. Diese müssen noch nicht mal geschlossen sein. Mit Türen können die Schuhe allerdings vor Feuchtigkeit und Dreck geschützt werden. Selbst deine Arbeitsschuhe müssen ausreichend Schutz bekommen. Dann solltest Du Dir überlegen, wo Du deine Schuhe ausziehst. Im Hausflur geschieht das meist vor der Wohnungstür. So bringst Du gleich mal mehr Ordnung in dein Schuhchaos. Die Nachbarn können sich nicht beschweren. Die wohl sauberste und eleganteste Art bekommst Du für das Schlafzimmer. Hier eigenen sich auch Hänge Organizer. Ideal wenn Du Lieblingsschuhe oder Schuhe zu besonderen Anlässen hast.

Fazit Schlafzimmer

  1. Schuhschrank im Kleiderschrank aufbewahren
  2. Der Schuhschrank im Schlafzimmer für besondere Anlässe
  3. Auch für die Schlafzimmerwand eine Option

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Schuhschränke miteinander vergleichen?

Einfach an die Wand zu stellen ist nicht mehr. Ein Schuhschrank ist zu einem wichtigen Möbelstück geworden. Das Du auch so behandeln solltest. Schließlich bewahrt es all deine Lieblingsschuhe auf. Beim Kauf kannst Du vor allem auf Trends achten. Denn beinahe jedes Jahr gibt es keine Schrank-Trends. Doch es kommt auch auf den passenden Verschluss an. Folgende Verschlüsse stehen Dir beim Schuhschrank zur Verfügung.

  • Klettverschluss
  • Reißverschluss
  • Laschen
  • Elektronikverschluss
  • Magnetverschluss

Auf den Abstand achten

Ohne den richtigen Abstand geht es auch bei einem Schuhschrank nicht. Der Schuhschrank lebt vom richtigen Abstand. Die Regal lassen sich im Inneren passgenau verschieben. Dabei kann der Abstand zwischen den Regalböden variieren. Meist lässt sich die ursprüngliche Länge oder Ablagefläche verdoppeln. So wächst der Schuhschrank mit den Anforderungen mit. So kann aus einem Halbschuh auch mal ein Stiefel werden und umgekehrt. Auf das Äußere hat die innere Umstellung keine Auswirkungen. Vor dem Kauf darauf achten, ob die Regelböden herausgenommen werden können. Das erspart später viel Stress und Arbeit. Wie viele Einlegeböden vorhanden sind, hängt mit der Größe des Schrankes zusammen. Je mehr dieser Ablageflächen vorhanden sind, umso besser ist die Luft im Inneren des Schuhschrankes.

Wie flexibel sind Schuhschränke?

  • Manche haben Räder
  • Zusammenklappbar
Im Gegensatz zu einem Schuhregal, verstaut ein Schuhschrank der die Schuhe so, dass sie nicht direkt sichtbar sind. Achte dabei jedoch genau, dass der Schuhschrank ausreichend belüftet ist.

Im Gegensatz zu einem Schuhregal, verstaut ein Schuhschrank der die Schuhe so, dass sie nicht direkt sichtbar sind. Achte dabei jedoch genau, dass der Schuhschrank ausreichend belüftet ist.

Schuhschrank, das neue Ankleidezimmer

Ein Schuhschrank wiegt nicht viel. Das kannst Du Dir zu Nutzen machen. Einfach den Schuhschrank ins Ankleidezimmer. Oder gleich neben den Kleiderschrank. Denn nicht selten stehen die Schuhe unbeachtet im Kleiderschrank. Es wird Zeit, dass sie einen eigenen Platz bekommen. Schuhschränke müssen immer zum Umfeld passen. Klassische Schuhschränke lassen sich den Gegebenheiten besser anpassen. Ein Schuhschrank sollte aber nie den ganzen Raum einnehmen. Achte bitte auf ein ausgeglichenes Verhältnis. Ideal sind Schuhschränke, die sich in die Länge ziehen. Denn sie können gleich als zusätzliche Ablagefläche verwendet werden. So muss nicht lange nach dem dazugehörigem Outfit gesucht werden. Das beste Beispiel stellen begehbare Kleiderschränke dar. Allerdings ist diese Variante selten leicht erschwinglich. Die perfekte Ergänzung dafür, liegt gar nicht so weit entfernt. Du solltest Dich auch vor dem Schuhschrank frei bewegen können. Ihn also in keine enge Ecke stellen.

Wo sich Inspirationen holen?

  • Möbelgeschäft
  • Möbelmessen
  • Werbung

Wissenswertes über Schuhschränke  – Expertenmeinungen und Rechtliches

Hat die Stiftung Warentest einen speziellen Schuhschrank Test Durchgeführt?

Auch ein Schuhschrank muss auf seine Belastbarkeit und Stärken überprüft werden. Tests können dabei den perfekten Überblick anbieten. Längst taugt aber nicht jeder Test gleich viel. Am besten vergleichst Du die Angebote und suchst Dir dann deinen Lieblingsschrank raus. Testportale leiten Dich immer zu den jeweiligen Shops weiter. So bekommst Du schnell eine große Auswahl an Schränken geboten. Bei Tests wirst Du anhand von kleinen Merkmalen den Unterschied erkennen. Wie viel Stauraum hat der neue Schuhschrank? Wie lässt er sich mit anderen kombinieren? All das sind Dinge, die Du Dir vorher auch überlegen solltest. Du solltest aber nicht gleich auf die besten Angebote setzen. Denn ein Schuhschrank muss auch zu Dir passen. Jung frisch und glänzend, oder doch lieber schick und elegant.

Die Unterschiede sind oftmals so klein und doch so genial. Wenn Du Dir unsicher bist, können auch Bewertungen helfen. Je besser ein Schrank bewertet ist, umso beliebter das Modell. Auch kann Dir das Zubehör bei der richtigen Entscheidung helfen. Nicht selten werden Kissen oder besondere Stoffe mit dazu angeboten. Auch solltest Du Dir über die Personenzahl Gedanken machen. Von wie vielen Personen wird der Schrank benutzt? Auch wenn die Schränke nicht bei Stiftung-Warentest getestet wurden, überzeugen sie Durch viel Qualität. Wenn Du die obenstehenden Tipps beachtest, steht dem erfolgreichen Schuhschrank-Kauf nichts mehr im Wege. Dein Geschmack entscheidet aber dennoch darüber, was es am Ende für ein Schrank sein darf.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.ratgeber-haus-garten.com/schuhschrank/
  • https://megashop.brotz.de/magazin/mit-dem-perfekten-schuhschrank-zum-optimalen-ersten-eindruck-tipps-und-tricks-bei-der-auswahl/
  • http://www.schuhschraenke-und-schuhregale.de/tipps/praxis-tipps
  • http://www.schuhschraenke-und-schuhregale.de/schuhschrank-infos/tipps-zur-wahl-einer-passenden-schuhschrank-front

Bildnachweis:

  • https://pixabay.com/de/photos/kleidung-kabinett-innenraum-sofa-4198010/
  • https://pixabay.com/de/photos/cowboy-stiefel-regale-formatvorlagen-553668/
  • https://www.pexels.com/de-de/foto/dekoration-design-drinnen-einfach-279618/
  • https://www.pexels.com/de-de/foto/fashion-mode-rot-schuhe-3360545/

Letzte Aktualisierung am 6.06.2020 um 07:43 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge