Skip to main content

ⓘ Unsere Redaktion testet oder vergleicht alle Produkte unabhängig. Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr Infos

Mauerkasten Test

Mauerkasten Test & Vergleich (02/2021): Die 5 besten Mauerkästen


Wir haben diesen Test & Vergleich (02/2021) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert.
Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Updated am 21. November 2020


Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Mauerkasten Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Mauerkästen. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben.

Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, den für Dich besten Mauerkasten zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, den richtigen Mauerkasten zu kaufen.

Inhaltsverzeichnis

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Ein Mauerkasten ist ein Muss, wenn Du die Abluft der Dunstabzugshaube aus der Küche nach außen befördern möchtest. Nachdem eine Kernbohrung für den Abluftschlauch vorgenommen wurde, wird der Mauerkasten in die Wand eingesetzt, um die Öffnung zu verschließen und gleichzeitig ein Entweichen der Luft sicherzustellen.
Mauerkästen unterschieden sich grundsätzlich in motorgesteuerte, Abluft- und Zuluft-Modelle, die auf unterschiedliche Weise arbeiten. Motorgesteuerte Varianten sind bei Nichtgebrauch fest verschlossen. Beim Einschalten der Dunstabzugshaube werden die Klappen im inneren geöffnet und es entsteht ein optimaler Luftaustausch.
Ein Mauerkasten sollte von fachkundigen Handwerkern eingebaut werden. Damit ist sichergestellt, dass diese optimal funktionieren und sich kein Schimmel in Küche oder Abzug bildet. Das passiert bei hoher Luftfeuchtigkeit sehr schnell, wenn keine ordentliche Belüftung bereitgestellt wird.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Mauerkästen

Platz 1: EASYTEC® Energiesparender Mauerkasten Ø 150 mm

Original easytec -Produkt. Sehr hochwertige Edelstahlblende. Doppelte Rückstauklappe und Teleskoprohr. Energiesparend und schalldämmend. Für Kernlochbohrungen von Ø 160 mm.

Platz 2: E-Jal Col 150 Mauerkasten inkl. THERMOBOX

Mauerkasten mit Teleskoprohr, inkl. eingebautem Wärmerückhaltesystem THERMOBOX und Edelstahl-Außenjalousie E-Jal Col. Leitkörper an den Lamellender Jalousie sorgen fu¨r eine optimierte Strömungsführung.

Platz 3: NABER COMPAIR® Flow Star GTS 150 F Mauerkasten Ø150 mm

Ein optimaler Strömungsverlauf unter Einbeziehung des Außenwand-Mauerkastens ist für die Gesamteffizienz jedes Küchenabluftsystems von entscheidender Bedeutung. Mit dem flow-Star-Mauerkasten gelang die Verknüpfung von hoher Strömungsleistung, „Blower Door“ zertifizierter Wandanschlussdichtigkeit und preisgekrönter Außenoptik. Das Funktionsprinzip des flow-Star nutzt die Druckwirkung des bei Haubenbetrieb entstehenden Luftstroms (Volumenstrom) in Verbindung mit mechanisch gesteuerter Feder- und Magnetkraft beim Öffnen bzw. Schließen. Bei abgeschalteter Haube schließt die Frontplatte bündig mit der Außenwand ab.

Platz 4: NABER COMPAIR® Flow Star GTS 150 Mauerkasten Ø150 mm

Änderung der Beschreibung zu:flow Star GTS 150 Mauerkasten Mit Anschluss an Rundrohr-Ø 150 mm und runder Edelstahlaußenabdeckung. — Mindestdruck 150 Pa — Edelstahlabdeckung-Ø 220 mm — Schlauch-/Rohrstutzen-Ø 150 a mm — Stutzentiefe 24 mm — Einbautiefe 314 – 500 mm, Wanddurchbruch-Ø ca. 155 mm — für den Einbau des Aufnahmerohres wird eine Kernlochbohrung (Ø 155 mm) empfohlen GTS steht im Wortlaut für „generation two springs“, was sich auf die zwei verbauten Federn bezieht. Im Vergleich zum ursprünglichen flow Star ist eine Druckfeder hinzugekommen, die den Strömungskörper auf den letzten 10 mm Ausfahrweg ausbremst und so einen starken Aufprall auf die Endanschläge vermeidet.

Platz 5: Mauerkasten NW 150 Dunstabzug Teleskop Rohr Lamellen Verschlussklappe MKWSKQLW150

Teleskop Rohr NW 150, ausziehbar von 280mm Länge auf 510mm Länge Wandflansch zum Abdecken der Kernbohrung, zum Weiterverbinden mit z.b. Alu Flex Rohr Wetterschutzgitter WSKQLW150 aus Kunststoff ABS, weiß mit beweglichen Lamellen, Lamellen öffnen sich bei eingeschalteter Haube und schließen bei abgeschalteter Haube mit Insektenschutzgitter.

Mauerkästen bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Mauerkasten Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Mauerkästen finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten, auf die Du vor dem Kauf eines Mauerkastens achten solltest

Das Essen brutzelt auf dem Herd und Dämpfe sowie Gerüche werden wie von Geisterhand nach draußen gesaugt. Dafür sorgt eine Dunstabzugshaube, die als praktisches Abluftsystem in der Küche direkt über dem Herd montiert wird. Es gibt Geschäftszweige, die mit Belüftungs- und Abluftsystemen wie Dunstabzugshauben jedes Jahr stolze 400 Millionen Umsatz machen. Dabei gibt es ein Element, das unbedingt dazu gehört und meist nicht berücksichtigt wird. Gemeint ist der Mauerkasten, der sich am Ende von einem Abluftschlauch bei einer Dunstabzugshaube befindet. Er ist das letzte und wichtige Glied in der Kette, um den Abluftschacht zu verschließen und an der Außenwand montiert wird.

Was ist ein Mauerkasten?

Wenn Du Dich für eine Dunstabzugshaube mit Abluftbetrieb entscheidest, befindet sich der Mauerkasten immer am Ende des Abluftrohres. Er muss sich während der Nutzung der Dunstabzugshaube automatisch öffnen, um die angesaugte Luft der Esse nach außen zu leiten und anschließend wieder zu verschließen, damit keine kalte Außenluft in Deine Küche eindringen kann. Die meisten Mauerkästen funktionieren mechanisch. Bei steigendem Luftdruck im Abluftrohr, öffnen sich die Lamellen oder ein Deckel. Außerdem bekommst Du auch motorgesteuerte Systeme, die über einen Sensor gesteuert werden. Sobald dieser das Anlaufen der Abzugshaube registriert, wird die Klappe ganz automatisch von einem kleinen Motor geöffnet und die Luft kann aus dem Abluftrohr nach draußen entweichen.

Welchen Durchmesser hat ein Mauerkasten?

Moderne Mauerkästen warten mit einem Durchmesser von 150 Millimeter auf. In Altbauten, älteren Wohnhäusern und manchmal auch in Neubauten findest Du noch Mauerkästen, die einen deutlich kleineren Durchmesser von 100 Millimeter oder 125 Millimeter haben. Da es heute aber keine Dunstabzugshauben mehr gibt, die über einen 100er- oder 125er-Anschluss verfügen, hat sich bei Mauerkästen ein Durchmesser von 150 Millimeter durchgesetzt.

Je nach Luftmenge muss der Mauerkasten einen bestimmten Durchmesser aufweisen.

Je nach Luftmenge muss der Mauerkasten einen bestimmten Durchmesser aufweisen.

Lässt sich ein alter Mauerkasten gegen eine moderne Variante austauschen?

Möchtest Du einen vorhandenen Mauerkasten gegen einen modernen austauschen, bietet Dir das schöne Vorteile. Denn ein moderner Mauerkasten verbessert oftmals die Isolation des Hauses und hilft dabei Energiekosten einzusparen.

Einmal über die Kernkompetenz von einem Mauerkasten nachgedacht, müssen diese manchmal dicht und undurchlässig sein und manchmal durchlässig, gerade wenn gekocht und die Dunstabzugshaube genutzt wird. Wenn Du die Dunstabzugshaube nicht nutzt, sollte durch den Abluftschlauch der Abzugshaube keine kalte Luft von draußen in Dein Zuhause eindringen können. Ansonsten wird wertvolle Wärme verschwendet.

Während die einen durch einen erhöhten Luftdruck im Abluftrohr in Aktion treten, werden andere Modelle elektrisch geschaltet. Dadurch stellt sich eine höhere Effizienz und garantiert eine gute Isolierung ein. Allerdings sind die elektrischen Modelle in den Anschaffungskosten höher. Dennoch ist es sinnvoll, wenn Du Dir im Allgemeinen Gedanken über einen Austausch des Mauerkastens machst.

Was ist bei der Kernbohrung für den Mauerkasten zu beachten?

Bevor Du Dich auf ein bestimmtes Modell festlegst, musst Du herausfinden, ob Du einen Mauerkasten mit einem Durchmesser von 150 Millimeter oder ein Modell mit 125 Millimeter benötigst. Diese beiden Durchmesser sind Standardgrößen bei Abluftrohren. Gelegentlich kommen bei Dunstabzugshauben auch eckige Formate vor, die als Flachkanal bezeichnet werden. Die äußere Klappe vom Mauerkasten ist so groß gestaltet, dass diese letztendlich das Rohr und die Öffnung in der Außenwand komplett bedeckt. Untersuche daher einfach das Rohr, welches für den Dunstabzug beim Bau des Hauses in der Maueröffnung verlegt wurde.

Mit einem Maßband kannst Du schnell und einfach den Durchmesser ermitteln. Hier eine kleine Gedankenstütze: Ein Rohr, mit einem Durchmesser von 150 Millimeter, ist mit einem Umfang von 47 Zentimeter ausgestattet. Ein Rohr mit einem Durchmesser von 125 Millimeter hat einen Umfang von rund 39 Zentimeter. Mit den ermittelten Maßen kannst Du im Handumdrehen den passenden Mauerkasten für das Abluftrohr Deiner Dunstabzugshaube auswählen. Mitunter ist es sehr hilfreich, die Produktbeschreibung zu studieren. Denn die meisten Hersteller geben Größen-Typen eines Modells an. Falls Du einen neuen Durchbruch in der Außenwand des Hauses machen möchtest, kannst Du Dich bei der Größe der Kernbohrung theoretisch frei entscheiden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Durchmesser vorgegeben durch Dunstabzugshaube

Allerdings solltest Du bedenken, dassdurch die ausgesuchte Dunstabzugshaube bereits ein bestimmter Durchmesser vorgegeben ist. Wenn dieses Modell eine hohe Luftleistung bereitstellt, sollte die Kernbohrung in der Außenwand entsprechend groß ausfallen. Beachte, dass das Loch in der Wand ein Stück größer ausfallen muss als der Durchmesser des Abluftrohrs, damit dieses optimal darin sitzt. Etwaiger Spielraum ist nicht verkehrt. Am Ende kannst Du diesen Zwischenraum mit Füllmaterial aus Silikon oder ähnlichen Stoffen abdichten. In der Regel wird ein Zentimeter zusätzlich benötigt. Richte Dich am besten nach den Empfehlungen des Herstellers. Denn damit bist Du auf der sicheren Seite. Theoretisch kannst Du mit einem Adapter auch einen kleineren 125 Millimeter Mauerkasten an ein 150er Abluftrohr anschließen.

Allerdings solltest Du bedenken, dass der kleinere Mauerkasten nicht leistungsstark genug ist. Auch in der Länge variieren die Mauerkästen. Im Maximum sind sie meist 50 Zentimeter lang und können bei Bedarf auf die richtige Länge gekürzt werden. Ebenfalls bekommst Du sogenannte Teleskop-Mauerkästen. Bei diesen Modellen lässt sich das Rohr ineinanderschieben, damit dieses genau zur Mauerdurchführung der Dunstabzugshaube passt. Oftmals kannst Du bereits am Produktnamen den Durchmesser erkennen. Mauerkästen mit 150 Millimeter Durchmesser heißen zum Beispiel Naber Compair Flow 150 oder Naber Flow Star 150. Du kannst aber auch gezielt einen Naber Mauerkasten mit 125 Millimeter Durchmesser ausfindig machen, wenn das Modell „125“ im Artikelnamen hat.

Muss ein Mauerkasten gedämmt werden?

Gerade wenn ein Haus eine gute Wärmedämmung vorweist, sollte der Mauerkasten keine Schwachstelle sein. Wenn Du einen hochwertigen Mauerkasten wählst, wird um das Rohr eventuell eine dickere Dämmschicht empfohlen. Diese kann sogar mitunter mehrere Zentimeter betragen. Dadurch wird eine bessere Isolierung bereitgestellt, die gerade im Winter sehr hilfreich ist, um Heizkosten zu sparen.

Die Installation gestaltet sich allerdings etwas aufwendiger. Empfehlenswert ist eine solche Varianten an Mauerkasten, wenn Du die restlichen Wände des Hauses mit einer entsprechend guten Wärmedämmung versehen hast. Sinnvoll ist ein solches System auch, wenn eine billigere Konstruktion bisher nicht den gewünschten Erfolg gebracht hat und das Klima im Haus nicht Deinen Erwartungen entspricht.

Sorge für eine zusätzliche Dämmung des Abluftrohres, damit der Mauerkasten nicht die Isolation deines Hauses schwächt und unnötig Wärme entweichen kann.


Gibt es Dinge, die bei einem Mauerkasten unbedingt zu beachten sind?

Sehr wichtig ist bei allen Mauerkästen die Einbautiefe. Denn das ausgesuchte Modell muss zwingend zur Gesamtstärke der Außenwand passen. Wenn Du die Innenwanddämmung von Innen aus der Wand herausnimmst und es fehlen ein paar Zentimeter an Mauerstärke, muss die Wand an dieser Stelle aufgeputzt werden, damit der Mauerkasten richtig hineinpasst. Bei der Installation eines Mauerkastens solltest Du auf einen Fachmann zurückgreifen. Er hat das nötige Zubehör und Fachwissen, wie es am besten funktioniert. Falls Du Dich selber gut damit auskennst, kannst Du den Einbau auch alleine bewerkstelligen.

Wie gelingt der Einbau von einem Mauerkasten am besten?

Eine wichtige Voraussetzung für den Einbau von einem Mauerkasten ist die Bohrung in der Außenwand. Möchtest Du den Durchbruch selbst durchführen, muss zuerst die Innendämmung von der Wand entfernt werden. Dabei solltest Du unbedingt die Maße des Mauerkastens mit einbeziehen und anzeichnen. Anschließend bohrst Du ein Loch mit einem Bohrer in die Mitte des Rohrs. Mit einem Steinbohrer bohrst Du nun vorsichtig ein Loch nach außen in die Wand. Daraufhin perforierst Du mit einem größeren Bohrer die Rundung und bearbeitest diese Stelle abschließend mit einem Feinmeißel. So erhältst Du ein schönes rundes Loch, ohne die Außenfassade zu beschädigen. Ist Dir das zu aufwendig, kannst Du auch eine Fachfirma beauftragen, die mit speziellen Maschinen eine Kernbohrung durchführt.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welcher der vorgestellten Mauerkästen passt am besten zu Dir?

Bei Mauerkästen sind gravierende Unterschiede vorhanden. Neben verschiedenen Größen sind auch die Bauweisen abweichend gestaltet, wodurch es viele verschiedene Modellvarianten gibt. Sie funktionieren auf ihre ganz eigene Art und sorgen dafür, dass ein optimaler Luftaustausch möglich ist und gleichzeitig kein Wärmeverlust in Deinen Wohnräumen entsteht. Grundsätzlich lassen sich aber Mauerkästen in drei Modellarten klassifizieren. Sie unterschieden sich in folgende Arten:

  • Ab- und Zuluft-Mauerkasten
  • Elektrischer Mauerkasten
  • Abluft-Mauerkasten
In einem Mauerkasten kann sich mit der Zeit ganz schön viel Fett ansammeln. Eine Reinigung alle paar Jahre kann daher nicht schaden.

In einem Mauerkasten kann sich mit der Zeit ganz schön viel Fett ansammeln. Eine Reinigung alle paar Jahre kann daher nicht schaden.

Hauptunterscheidungsmerkmal

Ein Hauptunterscheidungsmerkmal besteht darin, wie die angesaugte Luft nach draußen befördert wird und frische Luft wieder in den Raum gelangt. Darum ist die Wahl des Mauerkastens eng mit der Außenabdeckung verbunden. Diese wird entweder mit Lamellen verschlossen oder mit einer motorgesteuerten Klappe versehen, die sich öffnen und schließen lässt. Mauerkästen dienen in erster Linie dazu, um bei einer Mauerdurchführung Abluft aus dem Innenraum nach draußen zu befördern oder Frischluft von draußen in den Raum zu transportieren. In der Hauptsache kommen Mauerkästen in Küchen mit einer Dunstabzugshaube zum Einsatz, um den Dampf, der beim Kochen entsteht, aus dem Raum abzuleiten.

Wie Du bereits weißt, bekommst Du Mauerkästen mit einem Durchmesser von 150 Millimeter. Es können aber auch Durchmesser von 100 oder 125 Millimeter vorkommen, gerade wenn es sich um ältere Gebäude handelt. Da viele der Mauerkästen mit einem Teleskoprohr versehen sind, kann der Mauerkasten an unterschiedliche Wandstärken ganz bequem angepasst werden. Um ein wenig System in die unterschiedlichen Arten von Mauerkästen zu bringen und herauszufinden, welches Modell auf Deine Anforderungen und Bedürfnisse abgestimmt ist, stellen wir Dir nachfolgend die drei Arten von Mauerkästen genauer vor und zeigen Dir die Vorteile und Nachteile auf.

Wie ist die Funktionsweise von einem Ab- und Zuluft-Mauerkasten und was sind die Vor- und Nachteile?

Genauso wie bei einem Abluft-Mauerkasten hat der Ab- und Zuluft-Mauerkasten eine Abdeckung aus Lamellen. Bei den meisten Modellen ist ein Fliegengitter vorhanden. Ein wesentliches Unterscheidungsmerkmal besteht darin, dass dieser Mauerkasten mit einer zusätzlichen Zuluft-Öffnung versehen ist. Bei zweiteiligen Mauerkästen öffnet sich der Abzug, sobald es zu einem Unterdruck im Inneren kommt. Dadurch wird verhindert, dass sich Abluft und Zuluft miteinander vermischen. Es gibt aber auch solche Modelle, die einteilig gestaltet sind. Bei diesen öffnet sich die Zuluftklappe automatisch mit der Abluftklappe, wodurch es zu einer Vermischung von Frisch- und Abluft kommt.

Beide Systeme sorgen für eine effizientere Ableitung von Dunst aus Deiner Küche, weil durch die einströmende Frischluft Ansammlungen von Dämpfen unter der Decke verhindert wird. Der Mauerkasten mit Ab- und Zuluft hat neben der Öffnung für die Abluft eine zusätzliche Öffnung, um den Transport von Zuluft sicherzustellen. Sie dient dazu, abgesaugte Luft, die Kochdünste enthält, durch frische Luft von draußen zu ersetzen. Die zusätzliche Öffnung befindet sich meist unterhalb oder neben dem Abluftschacht beziehungsweise Abluftkanal. Beide Kanäle werden dabei über eine Klappe geregelt. Sie ist dafür verantwortlich, dass der Austausch von Ab- und Zuluft ordentlich funktioniert.

Vorteile

  • Guter Luftaustausch durch zugeführte Frischluft

Nachteile

  • Offene Gestaltung durch Lamellen
  • Kontinuierlicher Luftaustausch
  • Lamellen können Geräusche erzeugen

Wie ist die Funktionsweise von einem elektrischen Mauerkasten und was sind die Vor- und Nachteile?

Der elektrische Mauerkasten hat einen kleinen Motor integriert. Dieser ist dafür verantwortlich, die Klappe dauerhaft zu verschießen und nur dann ganz automatisch zu öffnen, wenn die Dunstabzugshaube eingeschaltet wird. Dadurch ist sichergestellt, dass nicht unnötig Luft von außen nach innen strömt und umgekehrt. Der motorisch gesteuerte Mauerkasten braucht eine Stromzufuhr in der Nähe. Bei einem motorisch gesteuerten Mauerkasten gibt es weder Lamellen, noch ein Fliegengitter. Denn dieses Modell ist nur komplett geöffnet, wenn Du die Dunstabzugshaube einschaltest.

Dadurch entsteht kein Widerstand beim Abtransport der Luft aus Deiner Küche und der Mauerkasten kann deutlich effektiver arbeiten. Im geschlossenen Zustand bietet der Mauerkasten gute Wärme- und Dämmungseigenschaften. Hast Du ein Niedrigenergiehaus, kannst Du diesen Mauerkasten perfekt als Abzug verwenden, weil dadurch die Energiebilanz des Eigenheims nicht beeinträchtigt wird. Durch die Einsparung von Energiekosten gleicht sich der höhere Anschaffungspreis für einen motorisch gesteuerten Mauerkasten, auf lange Sicht gesehen, wieder aus.

Vorteile

  • Öffnet nur bei eingeschalteter Dunstabzugshaube
  • Bessere Abluftergebnisse
  • Zugluft wird deutlich minimiert
  • Sparsam im Energieverbrauch

Nachteile

  • Recht teuer in der Anschaffung

Wie ist die Funktionsweise von einem Abluft-Mauerkasten und was sind die Vor- und Nachteile?

Der Abluft-Mauerkasten hat eine Abdeckung, die aus Lamellen oder aus einem Gitter besteht. Diese sind an der Hauswand gut sichtbar montiert. Außerdem verfügt ein solches Modell über ein innenliegendes Fliegengitter. Dieses verhindert, dass Insekten durch den Mauerkasten in die Dunstabzugshaube und in Deine Küche eindringen können. Ebenfalls hat ein solches Modell eine Rückstauklappe, um zu verhindern, dass Luft in die entgegengesetzte Richtung strömen kann. Der einzige Vorteil, den ein Abluft-Mauerkasten mitbringt, sind die geringen Anschaffungskosten.

Das Problem ist aber, dass durch das Fliegengitter und starre Lamellen ein Luftwiderstand erzeugt wird. Dieser sorgt für eine Reduzierung der Wirkung des Mauerkastens, die grundsätzlich umfangreich gewünscht ist. Obendrein können beim Abzug durch die Lamellen Geräusche entstehen, die sehr störend wirken können. Wenn Dunst schneller aufsteigt, wird durch einen schwächeren Abzug weniger abgeleitet. Eine Alternative zum Mauerkasten mit starren Lamellen ist ein Hochleistungs-Mauerkasten, bei dem die Lamellen beweglich sind.

Vorteile

  • Sehr preisgünstig

Nachteile

  • Nicht besonders effektiv
  • Durch Lamellen entstehen Geräusche
  • Es wird keine Frischluft zugeführt
  • Mauerkasten dauerhaft offen

Neben einem einfach gestalteten Mauerkasten mit Lamellen, der nur für die Abluft zuständig ist, kannst Du zwischen einem motorisch gesteuerten Mauerkasten oder einem Ab- und Zuluft-Mauerkasten wählen. Nachfolgend erfährst Du die Besonderheiten der einzelnen Modellvarianten und wie sie funktionieren.

Der motorisch gesteuerte Mauerkasten

Dieses Modell zählt zu den aktiven Mauerkästen. Zu ihrer Ausstattung gehört entweder eine Luft- oder eine Fernsteuerung. Bei einer Fernsteuerung wird zwischen dem Mauerkasten und der Dunstabzugshaube mit einem Kabel eine Verbindung hergestellt. Sobald Du die Dunstabzugshaube einschaltest, öffnet sich der Mauerkasten. Der Mauerkasten mit Luftsteuerung öffnet sich, wenn durch das Ansaugen von Dämpfen und Kochdünsten in der Abluftleitung ein Überdruck entsteht. Da keine Kabelverbindung zur Dunstabzugshaube besteht, hast Du die Möglichkeit, den Mauerkasten mit Dunstabzugshauben von vielen verschiedenen Herstellern zusammen zu nutzen.

Diese Modelle von Mauerkasten schließen und öffnen die Luftableitung mittels Stopfen mit innenliegender Antriebseinheit oder über eine Klappe. Sie befindet sich an der Außenseite des Mauerkastens. Für alle motorisch gesteuerten Mauerkästen wird eine Stromzufuhr benötigt. Im Regelfall sind elektrische Mauerkästen wärme- und schallisoliert und gleichzeitig zugluftsicher. Du kannst die Modelle bei vorhandenen Abluftwegen nachrüsten beziehungsweise als Ersatz für eine einfache Variante einsetzen.

Abluft-/Zuluft-Mauerkästen

Neben den einfachen Mauerkästen für Ab- und Zuluft findest Du auch kombinierte Mauerkästen in einer ein- oder zweiteilig gestalteten Ausführung. Bei beiden Varianten sind die Öffnungen für Zu- und Abluft untereinander oder nebeneinander angeordnet. Durch die nach außen strömenden Dämpfe und Dünste öffnet sich die Abluftklappe. Bei einteiligen Mauerkästen mit einer Klappe wird hingegen beim Herausströmen der Abluft ganz automatisch auch die Zuluftklappe geöffnet. Bei zweiteiligen Modellen wird die Zuluftöffnung aufgemacht, wenn ein Unterdruck im Raum entsteht. Dadurch wird konstruktiv unterbunden, dass sich Ab- und Zuluft miteinander vermischen.

Die ideale Lösung für ein gutes Zu- und Abluftsystem stellen zwei motorisch gesteuerte Mauerkästen dar, die mit einem Blower-Door Zertifikat ausgestattet sind. Das heißt im Klartext, dass Ab- und Zuluft-Mauerkästen über ein Kabel mit der Elektrik der Dunstabzugshaube verbunden sind. Dadurch ergibt sich ein gleichzeitiges Öffnen und Schließen, wenn Du die Dunstabzugshaube ein- oder  ausschaltest. Eine praktische Verbesserung tritt ein, wenn Du diese Variante um ein Zuluftelement mit Wärmetauscher erweiterst. Diese Elemente haben eine Heizspirale integriert, die einströmende Frischluft gleich erwärmt.

Schmutzfangmatte Test

Schmutzfangmatte Test & Vergleich (02/2021): Die 5 besten Schmutzfangmatten

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Schmutzfangmatte Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Schmutzfangmatten. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, die… ... weiterlesen

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du einzelne Mauerkästen miteinander vergleichen?

Wie Du mittlerweile weißt, ist Mauerkasten nicht gleich Mauerkasten. Beim Durchstöbern der verschiedenen Angebote fällt Dir sofort auf, dass durch die Unterschiede und die große Auswahl ein Gegenüberstellen scheinbar kaum möglich ist. Es gibt allerdings Faktoren, die Du zum Vergleichen und Bewerten der einzelnen Mauerkästen heranziehen kannst. Dadurch fällt es Dir leichter, den passenden Mauerkasten zu finden, der genau Deine Anforderungen und Erwartungen erfüllt. Zusammengefasst handelt es sich dabei um:

  • Durchmesser
  • Arbeitsweise
  • Aufbau
  • Stromverbrauch

Durchmesser

Bei neuen Modellvarianten von Dunstabzugshauben brauchst Du einen Mauerkasten mit einem Durchmesser von 150 Millimeter. Es gibt aber auch Mauerkästen mit einem Durchmesser von 125 und 100 Millimeter. Wenn Du gerade selber baust und die Ausstattung Deiner Küche planst, solltest Du entsprechend der Größe beziehungsweise des Durchmessers der Ablufteinheit der Dunstabzugshaube den Mauerkasten anpassen. Bedenke aber, dass eine kleinere Öffnung und ein entsprechend kleinerer Mauerkasten-Durchmesser eine engere Schleuse nach draußen darstellen.

Darum solltest Du, wenn Du die Möglichkeit hast, den größtmöglichen Durchmesser wählen. Bei einem gebrauchten Haus, kann bereits eine Kernbohrung mit kleinerem Durchmesser vorliegen. Wenn Du nicht zusätzlich Dreck und Arbeit erzeugen möchtest, kannst Du auf einen Durchmesser von 100 oder 125 Millimeter beim Mauerkasten zurückgreifen. Sollte dieser nicht direkt kompatibel mit der Dunstabzugshaube sein, kannst Du Adapter bekommen, um einen sicheren Anschluss zu gewährleisten.

Arbeitsweise

Wie Du bereits weißt, gibt es verschiedene Arbeitsweisen bei Mauerkästen. Einmal findest Du Modelle mit Lamellen oder Gitter, die als Ab- und Zuluft-Mauerkasten bezeichnet werden. Sie nehmen nur einen Luftaustausch vor und führen Dämpfe und Dünste aus Deiner Küche ab, wenn ein Unterdruck entsteht, der die Klappe im Inneren des Mauerkastens öffnet. Suchst Du eine besonders effektive Lösung, solltest Du Dich für einen motorisch betriebenen Mauerkasten entscheiden. Verfügt dieser über ein Blower-Door Zertifikat, kannst Du den Mauerkasten über ein Kabel mit der Dunstabzugshaube verbinden. Immer, wenn Du die Dunstabzugshaube einschaltest, öffnet sich die Klappe im Mauerkasten, die ansonsten fest verschlossen ist.

Hast Du ein Niedrigenergiehaus, ist diese Variante die richtige Lösung, weil durch den dichten Verschluss bei Nichtverwendung keine Wärme aus dem Raum entweichen oder kalte Luft in den Raum hineinströmen kann. Wenn Dich der höhere Preis abschrecken sollte, kannst Du ganz einfach eine Rechnung aufmachen. Die höheren Anschaffungskosten amortisieren sich recht schnell, weil Du keinen Wärme- und Energieverlust hast.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Aufbau

Die meisten Mauerkästen werden aus Kunststoff oder Edelstahl gefertigt und sind an der Außenseite mit beweglichen oder starren Lamellen versehen. Damit Du jeden Mauerkasten auch bei unterschiedlichen Wandstärken verwenden und auf die Dicke der Wand abstimmen kannst, verfügen alle Mauerkästen in der Regel über ein ausziehbares Anschlussrohr.  Damit sich kein Kondenswasser bildet und Rückströme vermieden werden, solltest Du Dich für einen Mauerkasten mit Rückstauklappe entscheiden. Hast Du die Wahl zwischen Wetterseite und wetterabgewandter Hauswand bei der Installation des Mauerkastens, solltest Du immer die abgewandte Hauswand bevorzugen. Besonders beliebt sind bei anderen Käufern reine Abluft-Mauerkästen, die feststehende oder bewegliche Lamellen haben und mit einer Rückstauklappe ausgestattet sind.

Kurz vor dem Austritt wird bei feststehenden Lamellen die Abluft umgelenkt. Sind die Öffnungen zu klein gestaltet, kann es zu Verwirbelungen und Gegendruck kommen. Dadurch ergibt sich eine erhöhte Geräuschbildung. Idealerweise entscheidest Du Dich für einen Mauerkasten mit Rückstauklappe, um Rückströme und Kondenswasserbildung zu verringern. Leichtgängige Lamellen bei einem Mauerkasten öffnen sich dann, wenn Abluft ausgeblasen wird. Es kann bei diesen Modellen passieren, dass die Lamellen durch den Wind bewegt werden, der auf die Außenwand trifft. Dadurch kann ein störendes Klappern entstehen.

Stromverbrauch

Diesen Aspekt kannst Du bei Deiner Kaufentscheidung komplett außen vor lassen. Denn mechanische Mauerkästen brauchen gar keinen Strom. Wählst Du einen motorisch gesteuerten Mauerkasten, der mit der Dunstabzugshaube gekoppelt ist oder autark einen eigenen Stromanschluss hat, brauchst Du Dir auch keine Gedanken über einen höheren Stromverbrauch zu machen. Im Standby ist dieser weniger als ein Watt und ein Vielfaches geringer als der Verbrauch von einer modernen LED-Lampe. An Strom braucht eine motorisch gesteuerte Mauerklappe etwa fünf Kilowattstunden jährlich.

Was kostet ein Mauerkasten?

Das Angebot an Mauerkästen ist sehr breit aufgestellt und dementsprechend findest Du auch viele verschiedene Preisklassen, die unter anderem durch Qualität und Hochwertigkeit bestimmt werden. Die unterschiedliche Gestaltung der Preise wird zudem durch weitere Faktoren wie Ausstattung und natürlich durch die jeweilige Marke beeinflusst. Preisgünstige Modelle bekommst Du bereits für 15 Euro. Dabei handelt es sich um ganz einfache, mechanische Modelle.

Wünschst Du Dir einen hochwertigeren Mauerkasten mit Extra Wärmedämmung oder sogar mit Motor, musst Du Dich auf Preise zwischen 100 und 300 Euro einstellen. Es gibt auch wahre Luxusvarianten: Dafür zahlst Du bis zu 450 Euro, bekommst aber gleichzeitig ein Highend-Produkt von Fachfirmen, die genau wissen, wie beste Abluft und Wärmeisolierung funktionieren. Grundsätzlich reichen Modelle im mittleren Preissegment völlig aus, wenn Du zu einem Produkt von namhaften Herstellern greifst.

Wo kannst Du einen Mauerkasten kaufen?

Auf der Suche nach einem passenden Mauerkasten führt Dich Dein erster Weg vielfach in Baumärkte wie Obi, Bauhaus oder Hornbach. Genauso kannst Du aber auch im Fachgeschäft für Küchen oder beim Baustoffhändler nach einem Mauerkasten schauen und in einer schönen Auswahl stöbern. Gleichzeitig bekommst Du eine gute, fachgerechte Beratung, um genau das passende Produkt ausfindig zu machen. Die Preise sind vielfach etwas höher angesiedelt, da der Einzelhändler vor Ort höhere Kosten hat. Diese Belastungen legt er natürlich auf den Verkaufspreis um, damit die Gewinnmarge nicht zu stark damit belastet wird. Bedeutend komfortabler ist die Recherche im Internet nach einem passenden Mauerkasten.

Mauerkasten Test

Durch einen Mauerkasten strömt die Abluft durch ein Wetterschutzgitter nach außen.

Große Produktauswahl im Internet

Eine Vielzahl von Online-Shops bietet Dir eine schöne Produktauswahl, in der Du in aller Ruhe stöbern kannst. So bekommst Du schnell einen Überblick über verfügbare Varianten, kannst die Modelle anhand der  Produktbeschreibungen vergleichen und herausfinden, welches Modell genau Deinen Wünschen und Anforderungen entspricht. Da es in den Online-Shops keine Ladenöffnungszeiten gibt, kannst Du an 365 Tagen, rund um die Uhr nach einem Mauerkasten  Ausschau halten. Ideal sind dafür auch Vergleichsseiten, um auf einen Blick herauszufinden, wo es das ausgewählte Modell am günstigsten gibt.

Mit einem Klick bist Du im jeweiligen Online-Shop und kannst den Mauerkasten ganz bequem kaufen. Dafür werden Dir ein einfacher Bestellvorgang und zahlreiche Zahlungsmethoden und Arten geboten. Anschließend brauchst Du Dich um nichts mehr zu kümmern und nur noch zu warten, bis der Paketbote den Mauerkasten zu Dir nach Hause liefert. Falls Dir das ausgesuchte Modell doch nicht gefällt, kannst Du diese innerhalb der Umtauschfrist an den Online-Händler zurückschicken. Dank Umtauschrecht bekommst Du den gezahlten Betrag in voller Höhe zurückerstattet.

Wissenswertes über Mauerkästen – Expertenmeinungen und Rechtliches

Hat die Stiftung Warentest einen Test zu Mauerkästen durchgeführt?

Auch wenn sich die Experten der Stiftung Warentest immer wieder mit verschiedenen Gebrauchsgüter beschäftigen und dazu Testreihen durchführen, findest Du keinen expliziten Test zu Mauerkästen vom Prüflabor. Auch bei unseren weiteren Recherchen sind wir weder bei K-Tipp, noch bei Konsument auf einen Testbericht gestoßen. Darum können wir Dir auch keine Angaben dazu machen, welcher Mauerkasten als Testsieger gekürt wurde.

Gibt es EU-Richtlinien, Anordnungen und Normen zu Fensterkontaktschaltern?

EU-Richtlinien, Rechtsvorschriften, Normen und Anordnungen gibt es für viele unterschiedliche Produkte. Sie sorgen dafür, dass nur Waren auf dem europäischen Binnenmarkt verkauft werden dürfen, die den Anforderungen an Sicherheit und Gesundheitsschutz entsprechen und diese sicherstellen. Damit schreibt die Europäische Union vor, dass keine schädlichen Inhaltsstoffe vorhanden sind und sonstige Schäden den Verbrauchern zugeführt werden. Darum werden viele Produkte anhand von festgelegten Standards überprüft, bevor sie auf dem europäischen Binnenmarkt verkauft werden dürfen.

EU-Richtlinien und Anordnungen

Die EU-Richtlinien und Anordnungen sind nicht immer auf ein spezielles Produkt ausgelegt, sondern sind eher allgemein gehalten oder beziehen sich auf spezielle Stoffe, Materialien und die Qualität der Verarbeitung. Es dürfen keine Stoffe enthalten sein, die die Gesundheit gefährden wie Flammschutzmittel und UV-Stabilisatoren. Bei Konstruktionen geht es auch um Unfallschutz.  Zum Schutz der Sicherheit und Gesundheit der Verbraucher dienen die beiden EU-Richtlinien 89/392/EWG und 89/655/EWG. Ebenfalls sollte ein Mauerkasten die Anforderungen gemäß der DIN EN 12207 erfüllen. Erfüllt das ausgewählte Modell diese Anforderungen, werden sogar die Grenzwerte für Fensterfugen der Fensterklasse 3 durch den Mauerkasten eingehalten.

Ein weiterer wichtiger Bestandteil ist die Schalldämmung, die nach DIN 4109 festgelegt ist. Die Geräte unterliegen zudem den Richtlinien 2012/19/EU und können ebenso mit dem GS-Zeichen ausgestattet sein. Zusätzlich kannst Du auch die CE-Kennzeichnung (Communautés Européennes) vorfinden. Sie dient der Bestätigung, dass ein spezielles Produkt den Anforderungen der zutreffenden EU-Richtlinien entspricht. Diese Kennzeichnung wird nicht von einer unabhängigen Zertifizierungsstelle vergeben. Dementsprechend ist es kein Prüfsiegel wie das GS-Zeichen. In der EU-Richtlinie 93/68/EWG kannst Du die Regelungen dazu nachlesen. Hochwertige, geprüfte Mauerkästen sind immer die bessere Wahl.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://hometipp.ch/mauerkasten-einbauen-mit-diesen-tipps/
  • https://abluft-tuning.de/wp-content/uploads/2018/01/Montage-Tipps-Abluft-Rohr.pdf
  • https://www.kuechen-atlas.de/kuechenplanung/dunstabzugshauben/abluft/

Bildnachweis:

  • https://unsplash.com/photos/oFBY9P-HNJ4
  • https://pixabay.com/photos/ikea-kitchen-extractor-2371335/
  • https://www.pexels.com/de-de/foto/lebensmittel-hande-koch-kuche-4253299/





Letzte Aktualisierung am 17.02.2021 um 13:52 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge