Skip to main content
Kochmesser

Kochmesser Test & Vergleich (12/2019): die 5 besten Kochmesser

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Kochmesser Test 2019. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Kochmesser. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben.

Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und Dir zu helfen, das für Dich am besten geeignete Kochmesser zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, das richtige Kochmesser zu kaufen.

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Man unterscheidet bei einem Küchenmesser zwischen asiatischen und europäischen Kochmesser.

Europäische Kochmesser sind für Einsteiger geeignet, während das japanische Kochmesser eher etwas für Fortgeschrittene ist.

Beide Kochmesser bestehen aus hochwertigem Stahl. Das japanische wird häufig aus Damaszenerstahl gefertigt.

Unsere Kaufempfehlung für Kochmesser

Das beste Kochmesser mit einer 18 cm Klinge

KAI Shun Premier Tim Mälzer Santoku, Klinge 18,0 cm, TDM-1702
101 Bewertungen
KAI Shun Premier Tim Mälzer Santoku, Klinge 18,0 cm, TDM-1702
  • Getreu Tim Mälzers Prämisse: „Ein gutes Messer erleichtert nicht nur die Arbeit,...
Shun Premier Tim Mälzer
Für die richtungweisende Shun Premier Tim Mälzer Serie entwickelte KAI weitere Messer aus 32 Lagen korrosions­beständigem Damaszenerstahl. Diese ist mit einer handbearbeiteten Hammerschlagoberfläche, die in Japan als Tsuchime bekannt ist, verfeinert und vereint somit zeitlose Ästhetik und ultimative Schärfe. Die Klingen besitzen einen massiven Kern aus VG MAX Stahl mit einem Härtegrad von 61±1 HRC.

Die Shun Premier Tim Mälzer Serie bietet vom Brotmesser bis zum Santoku professionelle Schneidewerkzeuge, die durch höchste Funktionalität in zeitlosem Design neue Maßstäbe im Premiumsegment setzen werden.

Das beste Kochmesser mit einer 20 cm Klinge

Mit Gravur - Yaxell Ran 69 Kochmesser 20 cm inkl. PRYMO.de Klingenschutz
2 Bewertungen
Mit Gravur - Yaxell Ran 69 Kochmesser 20 cm inkl. PRYMO.de Klingenschutz
  • Mit Wunschgravur - personalisieren Sie Ihr Messer mit einer hochwertigen Lasergravur
Personalisieren Sie Ihr Messer mit einer hochwertigen Lasergravur. Über das Amazon-Formular können Sie uns Ihren Gravurtext sowie die bevorzugte Schriftart mitteilen. Die Bearbeitungszeit der Gravur beträgt ca. 1-2 Werktage. Bitte beachten Sie, dass personalisierte Produkte grundsätzlich vom Umtausch ausgeschlossen sind.

Yaxell RAN 69 Kochmesser 20 cm inkl. PRYMO.de Klingenschutz

Die Messerschmiede Yaxell gründete sich im Jahr 1932 in der japanischen Stadt Seki. Das Unternehmen hätte sich keinen besseren Standort zur Produktion hochwertiger Kochmesser aussuchen können, denn in Seki blicken die Menschen voller Stolz auf eine über siebenhundert Jahre andauernde Schmiedetradition zurück. Dies lässt sich an jedem einzelnen Yaxell Messer sowohl sehen, als auch spüren: Strengste Kontrollen sorgen für eine erstklassige Qualität der Produkte, erfahrene Schmiedemeister verbinden neuste Technik mit einem zeitlosen, wunderschönen Design im Damast-Look.

Noch ein gutes Kochmesser mit einer 20 cm Klinge

Ballarini 18614-200-0 Trebbia Kochmesser, Griff aus Pakkaholz, Edelstahl, Rostfreier
31 Bewertungen
Ballarini 18614-200-0 Trebbia Kochmesser, Griff aus Pakkaholz, Edelstahl, Rostfreier
  • Inhalt: 1 Kochmesser (Klingenlänge 20 cm) - Artikelnummer: 18614-200-0 - Vielseitig...

Das Ballarini 18614-200-0 besteht aus Edelstahl. Von Vorteil ist, dass der Edelstahl rostfrei ist.  Der Griff des Messers ist aus Pakkaholz gemacht und hat daher eine gute Haptik.

Einschätzung der Redaktion
Dieses Kochmesser mit einer Klinge von 20 cm ist optimal zum Schneiden von Fleisch, Gemüse, Obst und Kräutern. Da der Griff des Messers ergonomisch geformt wird, liegt es gut in deiner Hand. Auch die Optik des Pakkaholzes gefällt vielen Menschen sehr gut. Das edle und dunkle Holz passt zu den meisten Kücheneinrichtungen.
So sind die Kundenbewertungen

100 Prozent der Rezensenten finden das Messer toll. Dafür geben die Verbraucher die folgenden Gründe an:

Vorteile

  • Hochwertiger Griff
  • Schneidet gut
  • In Deutschland hergestellt
  • Gut ausbalanciert

Aktuell sind noch keine neutralen oder negativen Bewertungen vorhanden. Daher geben Verbraucher keine Mankos am Produkt an.

FAQ

Aus welchem Material besteht die Klinge dieses Messers?

Das Messer hat eine Klinge aus deutschem Edelstahl.

Welches Material wird für den Messergriff verwendet?

Der Griff des Messers besteht aus Pakkaholz.

Das besten Küchenzubehör mit einer 17 cm Klinge

Angebot
Deik Küchenmesser, Professionelle Damastmesser Kochmesser aus VG10 Edelstahl mit Scharfer Klinge...
66 Bewertungen
Deik Küchenmesser, Professionelle Damastmesser Kochmesser aus VG10 Edelstahl mit Scharfer Klinge...
  • PROFI DAMASTMESSER: 67 geschichteter VG10 Damast Edelstahl für professionelle Köche oder...

Das Küchenmesser von Deik ist ein ideales Messer für professionelle Arbeiten. Es besteht aus einer Klinge aus VG10 Edelstahl und ist daher sehr robust. Der Griff des Messers ist ergonomisch geformt und daher einfach zu handhaben.

Einschätzung der Redaktion
Es handelt sich bei diesem Messer um ein Damastmesser. Das liegt am VG10 Damast Edelstahl. Daher hat dieses Messer einen hohen Rockwell Wert. Vorteilhaft ist die lebenslange Gewährleistung des Herstellers, sodass du dieses Produkt ohne Risiko kaufst.
So sind die Kundenbewertungen

88 Prozent der Käufer finden diesen Artikel gut bis sehr gut. Das liegt an diesen Punkten:

Vorteile

  • Scharfes Messer
  • Ideal für Fleisch
  • Guter Griff

18 Prozent der Bewertungen sehen Mängel am Produkt. Zu diesen gehören:

Nachteile

  • Kurze Haltbarkeit
  • Schlechte Verarbeitung
  • Schnell stumpf
FAQ

Kann ich dieses Messer nachschärfen?

Ja, ein Schärfen ist problemlos möglich.

Wie hoch ist das Gewicht des Messers?

Das Messer wiegt 214 Gramm.

Das besten Küchenzubehör mit einer 33 cm Klinge

Angebot
MILcea Kochmesser Küchenmesser Profi Chefmesser Allzweckmesser Aus Rostfreiem Stahl Gesamtlänge...
110 Bewertungen

Zu den beliebtesten Messern mit einer Klinge von 33 cm gehört das Milcea Messer. Das Allzweckmesser besteht aus Stahl, der rostfrei ist. Geliefert wird das Messer mit einer passenden Ledertasche.

Einschätzung der Redaktion
Der Hersteller gibt an, dass dieses Messer zum Schneiden von Obst, Gemüse, Fleisch, Fisch und Brot gut geeignet ist. Aufgrund der gebogenen Klinge fällt das Schneiden von Lebensmitteln noch leichter. Aufgrund der Klinge aus Edelstahl ist das Küchenmesser robust und langlebig.
So sind die Kundenbewertungen

94 Prozent der Bewertungen fallen positiv aus. Für die Bewertungen geben Verbraucher die folgenden Gründe an:

Vorteile

  • Scharfes Messer
  • Messer sieht schön aus
  • Liegt angenehm in der Hand
  • Gut für Obst und Gemüse

Sechs Prozent der Rezensenten finden Mängel am Messer. Zu den Kritikpunkten gehören:

Nachteile

  • Wackeliger Griff
  • Nichts Besonderes
FAQ

Gibt es für das Messer einen passenden Klingenschutz zu kaufen?
Der Klingenschutz befindet sich bereits im Lieferumfang des Produkts.

Aus welchem Material besteht die Klinge dieses Messers?

Die Klinge des Messers ist aus Edelstahl gemacht.

Chinesisches Kochmesser: Das ist das beste aus China

Angebot
Deeplee Küchenmesser AKZIM 20cm Kochmesser Profi Chefmesser Extra Scharfe Klinge für Präzises...
28 Bewertungen
Deeplee Küchenmesser AKZIM 20cm Kochmesser Profi Chefmesser Extra Scharfe Klinge für Präzises...
  • 【Premium German Carbon Edelstahl】 Design mit deutscher 1.4116 High Carbon Edelstahl...

Verbraucher sind mit dem chinesischen Kochmesser von Deeplee sehr glücklich. Dieses Messer wird aus Akzim Edelstahl produziert. Es eignet sich nicht nur für die Küche daheim, sondern auch im Restaurant.

Einschätzung der Redaktion
Das Deeplee Messer eignet sich zum Hacken von Lebensmitteln ausgezeichnet. Aufgrund der scharfen Klinge erfordert es wenig Kraftaufwand dieses Messer zu benutzen. Der ergonomische Griff ist leicht und macht das Arbeiten in der Küche noch angenehmer.
So sind die Kundenbewertungen

96 Prozent der Rezensenten bewerten das Produkt positiv. Hierfür sind diese Gründe verantwortlich:

Vorteile

  • Leichte Handhabung
  • Ideal für weiche Lebensmittel
  • Liegt gut in der Hand

Aktuell finden vier Prozent der Bewerter Kritikpunkte am Artikel. Zu diesen zählen:

Nachteile

  • Unvollständige Lieferung
  • Könnte schärfer sein
FAQ

Wie sollte ich dieses Messer säubern?
Nach der Verwendung wird das Messer mit Wasser abgewaschen und dann mit einem Tuch getrocknet.

Muss dieses Messer häufig nachgeschliffen werden?
Dieses Messer hat eine sehr scharfe Klinge, weshalb ein Nachschleifen selten notwendig ist.

Kochmesser mit Holzgriff: Das ist das beste mit dem Holzgriff

PAUDIN Fleischmesser 20cm, Profi Kochmesser 7Cr17Mov Scharfes Messer aus rostfreiem Deutscher...
43 Bewertungen
PAUDIN Fleischmesser 20cm, Profi Kochmesser 7Cr17Mov Scharfes Messer aus rostfreiem Deutscher...
  • DEUTSCH EDELSTAHL KOCHMESSER: Dieses Fleischmesser ist aus deutschem Kohlenstoff-Edelstahl...

Das Paudin Kochmesser besitzt einen edlen Holzgriff. Dieser hat den Vorteil, dass er gut in der Hand liegt und somit das Zubereiten von Speisen noch leichter ist. Die Klinge des Messers besteht aus Carbon Edelstahl.

Einschätzung der Redaktion
Die Klinge dieses Messers besteht aus rostfreiem Edelstahl und ist sehr scharf. Dabei setzt sich der Edelstahl auch aus etwa 17 Prozent Chrom und 0.75 Prozent Kohlenstoff zusammen. Auch der ergonomische Griff des Holzmessers ist zu erwähnen.
So sind die Kundenbewertungen

90 Prozent der Käufer bewerten das Messer gut bis sehr gut. Die Gründe für diese Bewertungen sind die folgenden:

Vorteile

  • Sehr scharfes Messer
  • Gut für Gemüse und Obst
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Liegt angenehm in der Hand

Momentan bewerten zehn Prozent der Rezensenten den Artikel mit neutral bis weniger gut. Das liegt an diesen Punkten:

Nachteile

  • Gefällt optisch nicht jedem
  • Wird schnell stumpf
FAQ

Wo erfolgt die Herstellung des Messers?
Das Messer aus einem deutschen Stahl wird in China produziert.

Wie gut ist die Ausbalancierung des Messers?

Die Ausbalancierung des Produkts ist gut.

Damastmesser: Das ist das beste aus Damaszenerstahl

Angebot
SHAN ZU Kochmesser, Santokumesser Küchenmesser 18cm Profi Messer Damaskus Carbon AUS-10 Edelstahl...
62 Bewertungen
SHAN ZU Kochmesser, Santokumesser Küchenmesser 18cm Profi Messer Damaskus Carbon AUS-10 Edelstahl...
  • [High Carbon Damast AUS-10 Klinge aus Rostfreiem Stahl]: Das kochmesser besteht aus Damast...

Ein beliebtes Damastmesser ist das Shan Zu Kochmesser. Dieses hat eine Klinge mit einer Länge von 20 cm. Die Klinge des Kochmessers wird aus 67 Schichten Damaststahl hergestellt und ist daher sehr robust.

Einschätzung der Redaktion
Die Dicke der Messerklinge beträgt 2.5 mm und entspricht somit dem Durchschnitt. Da das Kochmesser ein Gewicht von 259 Gramm besitzt, eignet es sich auch für längere Arbeiten in der Küche. Die Klinge des Messers erinnert an blühende Rosen und ist aus diesem Grund ein toller Hingucker in der Küche.
So sind die Kundenbewertungen

97 Prozent der Nutzer sind mit diesem Produkt zufrieden. Hierfür geben die Verbraucher die folgenden Punkte an:

Vorteile

  • Besonders scharf
  • Liegt ausgezeichnet in der Hand
  • Tolles Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Gute Verarbeitung

Etwa drei Prozent der Bewertungen fallen weniger gut aus. Dafür geben die Rezensenten diese Gründe an:

Nachteile

  • Keine echte Damaszenerklinge
  • Empfindliches Produkt
FAQ

Welches ist der korrekte Nachschleifwinkel für die Klinge?

Auf jeder Seite beträgt der Winkel 15 Grad.

Kann ich das Messer zum Schneiden von Knochen verwenden?

Nein, zum Teilen von Knochen eignet sich dieses Messer nicht.

Kochmesser bei Stiftung Warentest 12/2014

Bei der Stiftung Warentest wurden in der Ausgabe 12/2014 insgesamt 20 Kochmesser getestet. Unter diesen Messern befanden sich klassische Kochmesser, Santoku- und Keramikmesser. Insgesamt 13 der Messer erhielten das Testurteil “GUT” während sieben der Messer mit “BEFRIEDIGEND” eingestuft wurden.  Bei den meisten Messern wurde die Einfachheit der Reinigung sowie die Schnittkraft gelobt. Ein Manko bei vielen Kochmessern stellt die Haltbarkeit dar. Generell haben Santokumesser im Test am besten abgeschnitten. Den detaillierten Test findest du in diesem kostenpflichtigen Link: https://www.test.de/Kochmesser-Santokus-Keramikklingen-und-klassische-Kochmesser-im-Test-4780484-4781295/

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf eines Kochmessers achten solltest

Wann lohnt sich der Kauf eines Kochmessers?

Bist du daheim oftmals am Kochen und zerteilst dafür Zutaten, ist es hilfreich ein hochwertiges Messer zu besitzen. Viele Menschen haben ein Officemesser beziehungsweise Universalmesser in ihrer Küche. Beim häufigen Kochen empfiehlt sich jedoch ein Standardkochmesser. Auch ein Spezialmesser kann eine sinnvolle Investition sein. Dadurch erleichterst du dir das Arbeiten in der Küche.

Der Einsatz eines Küchenmessers hängt von den Zutaten ab, die du in deiner Küche einsetzt. Bist du ein Vegetarier, brauchst du kein Messer für Fleisch. Wir empfehlen dir daher einen Blick auf unsere Liste zu werfen, um dich näher über die unterschiedlichen Messer zu informieren. So findest du heraus, welches Messer sich gut für dich eignet.

Kochmesser zerkleinern von Lebensmitteln

Als Kochmesser wird ein großes Allzweckmesser bezeichnet, mit dem du Lebensmittel zerteilst, hackst oder wiegst. Deshalb eignet es sich für Fisch, Fleisch und Gemüse.

Wie teuer ist ein Küchenmesser?

Die Qualität eines Messers bestimmt die Kosten für einen Artikel. Daher kann es lohnenswert sein mehr Geld in den Kauf eines Messers zu investieren.

Preiswerte Kochmesser wie Office- und Schälmesser sind schon für 1,50 Euro pro Stück erhältlich. Daher sind diese meist aus günstigeren Materialien gemacht und weniger gut verarbeitet.

Wenn du eine bessere Qualität haben möchtest, solltest du bereit sein zehn Euro in ein Messer zu investieren. Für dieses Geld kannst du zum Beispiel ein Standardkochmesser erwerben. Manche Standardkochmesser kosten auch mehr Geld. Nutzt du dein Messer daheim, reicht jedoch meist ein Produkt für zehn Euro aus. Im Vergleich zu einem Officemesser hat ein solches Standardkochmesser eine deutlich längere Lebensdauer.

Ein Messer zum professionellen Einsatz kostet etwa 50 bis 100 Euro. Wenn du ein solches Messer gut pflegst, hält dieses ein ganzes Leben. Ab einem Preis von 100 Euro bekommst du ein hochwertiges Messer aus dem Luxusbereich. Diese Messer sind üblicherweise in Handarbeit produziert. In der Regel handelt es sich dann um Santokus, die aus Damaststahl hergestellt sind.

ArtKosten
Niedrige Qualität1,5 bis 10 Euro
Mittelmäßige Qualität10 bis 40 Euro
Ideal für den Hausgebrauch40 bis 50 Euro
Professionelle Qualität50 bis 100 Euro
Luxusproduktab etwa 100 Euro
Suchst du nach einer Option Geld einzusparen, entscheide dich für einen Messerblock oder ein Messerset. In diesen Produkten befinden sich meist unterschiedliche Küchenmesser. Achte immer auf die Qualität dieser Artikel. Sobald du dir den Preis eines Sets ansiehst, erfährst du auch mehr über die Qualität eines Produkts. Betrachte den Preis eines Messers im Set, um mehr über die Verarbeitung zu erfahren.

Rainer Erlenmach

Experte für Kochzubehör
„Vor einer langen Zeit habe ich mich damit herumgeschlagen Billigmesser aus dem Supermarkt nachzuschleifen. Nun weiß ich jedoch, dass ein günstiges Messer keine Klinge besitzt, die sich für einen Nachschliff eignet. Deshalb investiere ich lieber etwas mehr Geld in ein Messer. Etwa jedes zweite Jahr ist ein neuer Schliff meiner Messer notwendig. Dafür bringe ich diese zu einem Profi. Das Arbeiten mit einem scharfen Messer ist deutlich angenehmer als mit einem stumpfen Messer.”


Woher bekomme ich ein Kochmesser?

Es gibt viele Orte, an denen du Kochmesser findest. Oftmals befinden sich die Produkte im Sortiment von Kaufhäusern, Supermärkten und dem Fachhandel. Innerhalb der letzten Jahre hat sich auch der Kauf im Internet etabliert. Deshalb solltest du dich auch in Online-Shops umsehen. Meist hast du in Shops im Internet eine größere Auswahl und erhältst günstige Preise.

Unsere Nachforschungen haben ergeben, dass du Messer besonders häufig in diesen Shops findest:

  • Plattform Amazon
  • Auktionshaus eBay
  • Versandhändler Otto
  • Supermarkt Real
  • Kaufhaus Galeria Kaufhof
  • Wayfair Shop

Auf unserer Seite findest du Messer, die einen Kauflink haben. Wenn du eines der Messer gleich kaufen möchtest, ist das somit einfach möglich.

Trampolin

Trampolin Test & Vergleich (12/2019): die 5 besten Trampoline

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Trampolin Test 2019. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Trampoline. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben. Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und… ... weiterlesen

Welche Küchenmesser gibt es für Einsteiger, Fortgeschrittene oder Profis?

Überlege dir als Beginner zuerst welches Messer du überhaupt haben möchtest. Das liegt daran, dass dir nur ein Spezialmesser nützlich ist, wenn du dieses auch wirklich benötigst.

In jeder Küche sollte ein Standardkochmesser zu finden sein. Auch ein Fleisch-, Brot-, Office- und Obstmesser ist eine gute Wahl. Diese Messer eignen sich auch für Anfänger sehr gut.

Als Orientierungspunkt dient eine Faustregel. Diese besagt, dass je spezieller ein Messer, desto komplexer erweist sich dessen Verwendung. Für ein hochwertiges Spezialmesser brauchst du daher etwas Erfahrung. Besonders der Umgang mit einem Filetiermesser ist für die meisten Menschen schwierig.

Kochmesser scharf vorsichtig schneiden

Um mit einem Messer korrekt umgehen zu können, benötigst du Erfahrung. Hast du keine Erfahrung kannst du dich einfach schneiden. Das liegt daran, dass die Messer besonders scharf sind.

Beachte als Anfänger auch, dass dein Kochmesser eine Klinge von höchstens 21 cm hat. So fällt dir die Handhabung leichter. Für Beginner eignen sich asiatische Küchenmesser nicht, denn diese sind besonders scharf. Aufgrund der ausbleibenden Sicherheitsmerkmale besteht eine höhere Gefahr sich zu verletzen.

Wenn du ein fortgeschrittener Nutzer bist, wähle ein Messer mit einer längeren Klingeh aus. Wenn du möchtest, kannst du sogar ein asiatisches Messer verwenden. Besonders gut eignet sich ein japanisches Santokumesser für den Einsteig. Dieses ist ein Allzweckmesser, das auch von professionellen Küchen zum Einsatz kommt. Auch Ausbein- und Schinkenmesser finden im professionellen Rahmen einen Einsatz. Als Profi empfiehlt es sich die Qualität der Messer immer zu beachten. Nur wenn die Qualität stimmt, hast du auch lange Freude an deinem Messer. Deshalb kann sich eine Investition lohnen. Auch Profis verwenden besonders häufig Santokumesser und Standardkochmesser.

Erwin Karl

Restaurant-Küchenchef

Hast du gewusst, dass besonders bekannte Messer oftmals in Japan produziert werden? Von dort kommen die Tojiro-, Santoku- und Haiku-Messer. Dabei bezeichnet ein Santokumesser die drei Tugenden Mut, Güte und Weisheit.


Triff Deine Kaufentscheidung: Welches der vorgestellten Kochmesser passt am besten zu Dir?

Es gibt zwei Kategorien an Küchenmessern. Zu diesen gehören:

  • Kochmesser aus Europa
  • Messer zum Kochen aus Asien

Du findest unter diesen Messern verschiedenen Unterarten. Messer verschiedener Arten haben unterschiedliche Funktionen und daher verschiedene Vor- und Nachteile.

In Abhängigkeit von dem Einsatzzweck eignen sich andere Küchenmesser für dich. Nachfolgend erfährst du mehr über die verschiedenen Messer und kannst so einfacher ein geeignetes Produkt finden.  Wir erzählen dir über die unterschiedlichen Kochmesser mehr und verraten dir wofür sich diese eignen.

View this post on Instagram

Und schon wieder gibt es ein neues Hochzeitstortenmesser – und auch hier war es mir wieder eine Herzensangelegenheit es rechtzeitig fertig zu bekommen! Das gute Stück ist aus 3,5mm starkem N690, zarte 32 cm lang und auf 19cm so was von unverschämt scharf (Vorgestern habe ich ein Video dazu gepostet). Gehärtet wurde alles auf 61 HRC. Den Griff habe ich aus schwarzem G10 und Hybridwood von meinem Spezl (Manuel Okken – MO handgemachte Messer) zusammengefügt. Das schicke Hybridwood besteht aus grünem Gießharz und stabilisiertem Holz – alles von Manu selbst hergestellt. Am Samstag wird das gute Stück übergeben und darf die Torte zerteilen. Möge es niemals gegen den Bräutigam eingesetzt werden!! 😉 Schönen Feierabend euch allen! #mb_handmade_knives, #mb, #knives, #messer, #hochzeit, #wedding, #gift, #geschenk, #torte, #handmade, #hangemacht, #kochmesser, #münchen, #munich, #fixed, #knifeporn, #knife, #messerbau, #messermacher, #knifemaking, #scharf, #küche, #küchenmesser, #mohandgemachtemesser

A post shared by Martin Bauer (@mb_handmade_knives) on

Welche asiatischen Kochmesser sind im Handel erhältlich es und was kann ich damit schneiden?

Besonders häufige Kochmesser aus Asien stellen Santokumesser und Hackmesser aus China dar.

Vorteile

  • Schneidet in der kompletten Länge
  • Besonders scharfe Klinge
  • Minimale Zerkleinerung möglich

Nachteile

  • Gefahr für Verletzungen
  • Für Knochen und andere harte Materialien ungeeignet
  • Für Anfänger nicht zu empfehlen

Im Vergleich zu einem europäischen Messer hat das asiatische Messer keine Verdickung am Griff. Deshalb kannst du mit den Klingen eines asiatischen Messers in der vollen Länge schneiden.

Chinesisches Messer zum Hacken

Ein chinesisches Hackmesser hat ein Schneideblatt, das rechteckig ist. Dieses ist üblicherweise halb so hoch wie lang. Dabei ist die Schneide meist etwas gebogen. Ein chinesisches Messer besitzt üblicherweise eine dünne und scharfe Klinge. Es eignet sich zum Schneiden von Kräutern, Obst, Gemüse und Geflügel.

Campingstuhl Test & Vergleich (12/2019): die 5 besten Campingstühle

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Campingstuhl Test 2019. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Campingstuhl. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben. Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und… ... weiterlesen

Santoku aus Japan

Ein Santokumesser bezeichnet ein japanisches Universalmesser. Es hat eine stumpfe Oberkante, welche in einer Linie mit der Halterung steht. Aufgrund der breiten Klinge ragt diese über den Griff. Daher hat die Klinge häufig Brettkontakt. Oftmals kommt Damaststahl als Klingenmaterial zum Einsatz. Der Stahl hat zahlreiche Lagen aus Stahl und Eisen und ist aus diesem Grund besonders robust.

Das Wort Santoki heißt übersetzt so viel wie das Messer aus den drei Tugenden”. Diese beziehen sich auf Gemüse, Fleisch und Fisch. Daher kommen Santokumesser besonders für diese Aufgaben zum Einsatz.

Welche europäischen Kochmesser sind erhältlich und was kann ich damit schneiden?

Wenn du dir die europäischen Küchenmesser ansiehst, kannst du zahlreiche Unterarten entdecken. Du findest für nahezu alle Schnittgüter ein korrektes Messer. Dabei unterscheiden sich die Messer in ihrem Gewicht, ihrer Größe und Form. In der Regel findest du als europäisches Küchenmesser ein Universalmesser. Im Vergleich zur asiatischen Variante ist die europäische Option für ein grobes Schneiden eine gute Wahl.

Vorteile

  • Besonders stabil
  • Dicker Griff an der Schneide
  • Für Einsteiger ideal

Nachteile

  • Begrenzte Schneidefläche
  • Nur für grobe Schnitte geeignet

Ein Kochmesser der europäischen Variante ist eher schwerer als eines der asiatischen Art. In der Regel hat die Klinge eine Länge von 20 – 25 cm. Um die Sicherheit beim Arbeiten zu erhöhen, verdickt sich die Schneide zum Griff hingehend. Auch wenn du viel Kraft einsetzt, kannst du diese Messer gut halten. Das liegt daran, dass der Griff meist ergonomisch ist.

Meist ist der Rücken der Messer nahezu gerade und die Schneide spitz. Deshalb sind die europäischen Messer spitz sowie dazu gedacht Gegenstände gerade einzustechen und ein grobes Schneiden auszuführen.

Ein europäisches Messer verwendest du universell für Gemüse, Fleisch und Fisch. Durch die Spitze des Messers hast du die Möglichkeit feine Aufgaben auszuführen. Damit du dir eine Meinung über die wichtigsten europäischen Messer verschaffen kannst, stellen wir dir diese vor:

Messertyp: Office

Du verwendest Officemesser im Haushalt für das Zerkleinern von Fleisch, Obst und Gemüse. Auch zum Garnieren und Schälen kannst du diese Art an Messer einsetzen. Findest du ein Messer für deine Aufgabe zu groß, setze ein Officemesser ein. Officemesser sind eher klein und haben eine harte Klinge. So kannst du einen exakten Schnitt durchführen. Wählst du ein längeres Messer dieser Variante, findest du es unter der Bezeichnung Allzweckmesser oder Spickmesser.

Messertyp: Tournier

Ein Tourniermesser verwendest du für Schnitz- und Schälarbeiten. Deshalb findest du diese Art des Messers auch als Putz- oder Schälmesser. Ebenso wie ein Obstmesser kannst du mit diesem auch sehr leicht Lebensmittel schälen. Dabei bleibt das Fruchtfleisch unbeschädigt.

Ebenso kannst du es einsetzen, um mit Beilagen zu dekorieren. Aufgrund der Form, welche sich von der Spitze in den unteren Bereich beugt, sieht das Messer wie ein Schnabel aus. Dank der Form fällt es dir leicht Lebensmittel zu dekorativen Zwecken zu verwenden.

Messertyp: Brot

Ein Brotmesser eignet sich zum Schneiden von Brötchen und Brot. Unter den Brotmessern findest du Allzweckmesser für verschiedene Brotvarianten und Spezialmesser für beispielsweise Körnerbrote.

Messertyp: Käse

Ein Käsemesser ist speziell zum Schneiden von Weich- und Hartkäse ideal. Es hat eine Spitze, die an eine Gabel erinnert. Mit dieser Spitze spießt du Käsescheiben auf. Im Vergleich zu anderen Messern hat die Käsemesserschneide kleinere Ausbuchtungen. Für viele Käsesorten gibt es ein spezielles Messer.

Messertyp: Tomaten

Ein Tomatenmesser eignet sich zum Schneiden von weichen Lebensmitteln mit einer harten Schale. Du kannst mit dieser Art des Messers Pflaumen, Tomaten, Auberginen und Pfirsiche schneiden. Aufgrund des Wellenschliffs ist das Schneiden ohne Kraft möglich.

Aufgrund der scharfen Schneide bleibt das Lebensmittel beim Schneiden ganz. Ein Tomatenmesser kann eine spitze oder runde Klinge haben. Es gibt sogar Klingen, die an eine Gabel erinnern.

Messertyp: Schinken

Ein Schinkenmesser ist für Fleischwaren eine gute Wahl. Es hat in der Regel eine Länge von 23 bis 26 cm und ist eher spitz und schlank. Auf beiden Seiten ist die Klinge scharf und deshalb gut zum Schneiden von Fleisch geeignet. Zudem ist das Schinkenmesser als Lachs- und Filetiermesser eine gute Wahl. Ab und zu verwenden Verbraucher ein Schinkenmesser als Aufschnitt-, Wurst- oder Speckmesser.

Messertyp: Ausbein

Ein Ausbeinmesser eignet sich zur Lösung von Knochen aus einem Stück Fleisch. Zudem hast du die Möglichkeit es zum Trennen von Sehnen oder zur Entfernung von Haut einzusetzen.

Messertyp: Fleisch

Fleischmesser sind schmale und lange Messer, die sehr scharf sind. Bei der Verwendung kommt es zum Teilen von Fleisch zum Einsatz. Du kannst dein Fleischmesser für jede Fleischsorte verwenden. Dabei kann das Fleisch gegart oder ungegart sein. Aufgrund der schlanken Klinge eignet sich das Messer für präzise und saubere Schnitte.

Dank des scharfen Messers kannst du die Fleischfaser schützen und problemlos trennen. Du findest unter den Fleischmessern auch Schinken- und Filetiermesser.

Messertyp: Traucher

Ein Tranchiermeser eignet sich dazu gekochtes Fleisch in Scheiben zu schneiden. Meist handelt es sich dabei um etwa ein Zentimeter dicke Scheiben Fleisch. Dabei bleibt die Form des Fleischs erhalten und es zerfasert nicht.

Wenn du möchtest, kannst du das Messer auch für Obst, Gemüse und Fisch verwenden. Ein Tranchiermesser hat üblicherweise eine Klinge von etwa drei Zentimeter. Die Länge dieses Messertyps variiert häufig. Meist hat die Rückseite des Messers eine kleine Wölbung und die Klinge läuft schmal zu. Da dieses Messer beidseitig geschliffen wird, ist es besonders scharf. Manchmal findest du auch Sets mit Tranchiergabeln. Wenn du ein Messer für Steaks suchst, findest du dafür eine spezielle Sorte. Diese nennt sich Steakmesser.

Messertyp: Obst

Ein Obstmesser kommt zum Schneiden von Obst zum Einsatz. Dabei wird das Obst so bearbeitet, dass das Fruchtfleisch erhalten bleibt. Manchmal findest du diese Art an Messer auch unter der Bezeichnung Fruchtmesser. Im Vergleich zu anderen Messern ist das Obstmesser klein und wendig.

Die Klingenform zeichnet diese Art des Messers aus. Es hat eine gerade Schneide und einen gewölbten Rücken. Die Klinge ist somit ein wenig zum Griff gebogen. Daher passt sich die Klinge der runden Form von Obst an. Wenn du möchtest, kannst du auch ein Obstmesser mit einer geraden Klinge kaufen.

Messertyp: Wiege

Ein Wiegemesser eignet sich besonders gut für Kräuter. Diese kannst du fein hacken und zerteilen. Mithilfe der Wiegebewegung benutzt du dieses Messer. Du findest ebenso Wiegemesser, die zwei Klingen haben, die parallel verlaufen. Auf diese Weise zerteilst du die Lebensmittel noch besser. Schneidest du am liebsten mit einer Hand, nutze ein Einhandwiegemesser.

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Kochmesser miteinander vergleichen?

Wir erzählen dir nun mehr über die Kriterien mit denen du Kochmesser vergleichen kannst. Auf diese Weise findest du ein Messer, das gut zu dir passt. Du kannst somit selbst entscheiden, welches Messer sich für den von dir gewünschten Einsatzzweck eignet.

Hier die bedeutendsten Kriterien zum Vergleichen:

  • Art des Kochmessers
  • Messerbalance
  • Verarbeitung des Messers
  • Messergewicht
  • Länge der Klinge
  • Material der Klinge
  • Stärke der Klinge
  • Klingenhärte
  • Schliff der Klinge
  • Klingenschärfe
  • Griffmaterial

In den nächsten Absätzen erfährst du mehr über die verschiedenen Kaufkriterien. Auf diese Weise kannst du sie besser einsortieren.

Arten an Kochmessern

Wir haben dir schon mehr über die unterschiedlichen Arten an Kochmessern erzählt. Die Art des Messers stellt das wichtigste Entscheidungskriterium beim Kauf eines Messers dar.

Deine Entscheidung sollte sich nach deinem Erfahrungsschatz in der Küche richten. Bist du ein Beginner, wähle ein europäisches Kochmesser. Dieses bietet dir eine höhere Sicherheit als andere Messer dieser Art. Zudem hat es den Vorteil, dass du es für das Schneiden von unterschiedlichen Lebensmitteln einsetzen kannst.

Arbeitest du häufig mit Messern, da du als Hobbykoch tätig bist, verwende am besten ein Santoku. Dieses Messer besteht aus einem hochwertigen Material, welches schwierig zu schleifen ist. Es ist sehr scharf und eignet sich für Gemüse, Fleisch und Fisch.

Chinesische Messer zum Hacken haben eine rechteckige Form und haben eine gewöhnungsbedürftige Handhabung. Der Name des Messers verrät bereits, dass du mit diesem Lebensmittel hackst. Dabei führst du gleitende Bewegungen aus, denn die Klinge ist sehr dünn.

Küchenmesserbalance

Eine besonders wichtige Eigenschaft ist die Balance eines Messers. Dabei hat ein hochwertiges Kochmesser zwischen Klinge und Griff ein gutes Gleichgewicht. Mithilfe eines ausbalancierten Messers fällt dir das Arbeiten viel leichter. Du kannst mit einem solchen Messer länger schneiden und deine Arme sind nur wenig belastet.

“Der schwerste Punkt eines Kochmessers ist am Griffende. Du kannst mit einem Trick herausfinden, ob dein Messer eine gute Balance hat. Lege es einfach auf deinen Zeigefinger. Liegt es waagerecht auf dem Zeigefinger, hat es eine gute Balance. Wenn es kippt, liegt der Schwerpunkt an der Klinge oder im Griff, was schlecht ist.”

Die Balance zwischen Klinge und Griff ist ein positives Zeichen. Dieses zeigt dir an, dass ein Messer eine gute Qualität besitzt.

Küchenmesserverarbeitung

Klingen können geschmiedet und gestanzt sein. Bei einer geschmiedeten Klinge ist das Material meist dichter, sodass du mit dem Messer noch besser arbeiten kannst.

Wählst du eine ausgestanzte Klinge achte darauf, dass diese komplett ausgeschliffen ist. Hierdurch erhältst du eine ebenmäßige Klinge.

Gute Messer bestehen aus einem einzelnen Stück. Deshalb empfiehlt es sich darauf zu achten, dass ein Kochmesser keine Vereinigungsstellen besitzt. Diese Stellen führen oftmals zu einem Verbiegen der Messer.

Das bedeutet auch, dass die Klinge und der Griff nicht auf diese Art verbunden sein sollten. Trotzdem gibt es zwei Möglichkeiten die Klinge und den Griff zu verbinden. Diese sind:

  1. Ein zweiteiliger Griff, der auf beiden Seiten genietet wird: Meist siehst du bei dieser Art den Stahl herausschauen.
  2. Ein hohler Griff mit Messerstahl: Dieser wird mit einer Plakette festgemacht. Du erkennst bei dieser Art des Griffs meist nicht genau, ob das Messer aus einem Stück besteht. Wenn du dir das Gewicht und Material des Messers ansiehst, kannst du jedoch erkennen, ob das Messer aus einem Stück besteht.

Messergewicht

Das Gewicht von Messern kann variieren. Das hängt nicht nur von der Art des Messers, sondern auch von den Modellen ab.

Kochmesser Groesse und Gewicht

Wähle ein Messergewicht, das dir gefällt. Suchst du ein leichtes Messer aus, arbeitest du mit diesem präzise und zügig. Schwere Messer verkomplizieren die Arbeit eignen sich jedoch gut für Ingwer und Zwiebeln.

 

Das Gewicht eines Messers wird durch Material und Größe beeinflusst. In den nächsten Abschnitten erfährst du mehr darüber.

Länge der Klinge

Die Klingenlänge wird in Abhängigkeit vom Einsatzzweck des Messers gewählt. Willst du Gemüse und Obst schneiden, entscheide dich für ein Messer mit einer kurzen Klinge. Ideal ist eine Klinge von acht bis zehn Zentimetern. So kannst du dein Gemüse und Obst schnell und exakt bearbeiten.

Suchst du dir ein Messer mit der Länge 15 bis 20 cm aus kannst du dieses flexibel verwenden. Diese Art der Messer findest du auch unter der Bezeichnung chinesisches Hackmesser, Santoku oder Kochmesser. Diese Messer sind vielseitig verwendbar.

Eine lange Klinge von über 20 cm findest du meist bei Spezialmessern wie zum Beispiel Fleisch- und Brotmessern. Willst du größere Stücke zerkleinern, ist ein solches Messer ideal.

Material der Klinge

Am häufigsten kommt Stahl bei Messern zum Einsatz. Dieses Material hat den Vorteil, dass du es unkomplizierter und konstanter schleifen kannst. Hast du ein Keramikmesser ist dieses sehr pflegeleicht und schneidet wie ein Skalpell. Beachte jedoch, dass Keramikmesser sehr zerbrechlich sind und viel Geld kosten. Wählst du eine Spezialklinge aus Karbonstahl, ist diese einfach zu schärfen, rostet jedoch.

Ebenso empfiehlt sich der beliebte Damaststahl. Er ist aus unterschiedlichen Stahl- und Eisenlagen gemacht und daher robust. Häufig findest du Santokumesser aus Damaststahl. Diese Messer besitzen eine hohe Schnitthaltigkeit, sodass du lange von einer Schärfe profitierst.

Eine weitere Option stellt Edelstahl dar. Das Material der Klinge sollte aus hochgekohltem Edelstahl bestehen. Dieses Material hat einen hohen Grad an Härte und ist daher eine lange Zeit scharf. Zudem ist dieses Material rostfrei.

Klassischer Edelstahl kann schnell stumpf sein und wird daher oft geschliffen. Deshalb findest du diese Messerart im günstigeren Segment. Du entscheidest, ob du ein nicht rostfreies oder rostfreies Messer haben möchtest. Auf dem Markt gibt es nicht rostfreie und rostfreie Messer aus Stahl. Beachte bei deiner Auswahl die Menge der Stahllagen. Wenn du ein hochwertiges Messer wählst, sollte dieses mehrere Lagen an Stahl besitzen. Die Lagen entscheiden über die Robustheit eines Messers.

Stärke der Klinge

Unter der Klingenstärke ist die Dicke einer Klinge zu verstehen. Ein normales Kochmesser hat eine Klingendicke von 1,5 bis 2 mm. Je nach Einsatzzweck sollte deine Klinge eine andere Dicke besitzen.

Eine dünne Klinge hat den Vorteil leichter zu schärfen zu sein. Außerdem gleitet eine solche Klinge besser durch das Schnittgut. Schneidest du sehr harte Materialien oder verwendest das Messer zum Hebeln, wähle eine dickere Klinge aus.

“Achte darauf, dass die Klinge nicht allzu dick ausfällt. Sonst besteht die Gefahr Lebensmittel zu zerspalten. Eine Klinge sollte jedoch eine ausreichende Dicke haben, um nicht zu zerbrechen und Widerstandskraft zu besitzen.”

Klingenhärte

Eine harte Klinge nutzt sich weniger schnell ab. Das heißt, dass du eine Klinge mit einem hohen Härtegrad aussuchen solltest. Den Härtegrad findest du unter der Bezeichnung HRC. Das bedeutet so viel wie Hardness Rockwell Cone. Dabei stellt Cone eine Skala und Rockwell das Testverfahren dar.

Normale Kochmesser haben einen Härtegrad von 50 bis 70 HRC. Ideal sind übrigens Klingen, die hart und flexibel sind. Dadurch halten diese Klingen auch größeren Belastungen gut stand.

Schliff der Klinge

Handgeschliffene Messer sind maschinell erzeugten Produkten vorzuziehen. Handgeschliffene Messer haben eine höhere Qualität als maschinell gefertigte Produkte. Du erkennst ein gutes Küchenmesser daran, dass du es einfach nachschleifen kannst.

Kochmesser selbst schaerfen

Willst du dein Messer selbst nachschleifen, achte auf das passende Werkzeug. Zudem ist die Technik von großer Bedeutung.

Zudem wird zwischen beid- und einseitig unterschieden. Ein Messer, das beidseitig geschliffen wurde, ist zu bevorzugen. Das liegt daran, dass diese Messer eine gute Schnittfähigkeit besitzen und einfacher durch Lebensmittel schneiden. Zudem eignen sich diese Messer für Linkshänder sehr gut.

Auf dem Markt findest du unterschiedliche Schliffformen, welche du je nach Verwendungszweck auswählen solltest. Du findest beispielsweise chinesische Hackmesser, Kochmesser und Santokus mit glatten Schliffen.

Ein Tomaten- und Brotmesser hat einen wellenförmigen Schliff, welcher sich für manche Lebensmittel besser eignet. Um das passende Messer zu finden, lies dir die Beschreibungen der Küchenmesser durch. Wir erzählen dir dort mehr über die Messervarianten und den Einsatz dieser.

Du findest auch Küchenmesser mit einem Kullenschliff. Dieser Schliff bezeichnet zahlreiche Vertiefungen auf der Klinge. Durch die Kullen kannst du verhindern, dass Lebensmittel am Messer steckenbleiben.

Klingenschärfe

Wähle am besten ein scharfes Messer, welches eine Klinge besitzt, die lange scharf bleibt. Achte bei deiner Wahl auf diese Kriterien:

  1. Material der Klinge
  2. Stärke der Klinge
  3. Klingenhärte
  4. Schliff der Klinge

Zudem solltest du die Schneide einfach nachschärfen können. Lies dir am besten unsere Hinweise durch, die du in “Trivia” findest.

Griffmaterial des Messers

Ein Messergriff hat sicher und gut in der Hand zu liegen. Dein persönlicher Eindruck ist deshalb wichtig. Du findest Griffe für Messer aus den Materialien Metall, Holz, Knochen und Kunststoff. Du kannst dir unter diesen Materialien dein Lieblingsmaterial auswählen.

“Ideal sind Materialien, die sich einfach reinigen lassen. So haben Bakterien keine Chance sich festzusetzen. Zudem ist ein Griffmaterial mit einer guten Dichte wichtig. Eine hohe Dichte steht für Langlebigkeit und Stabilität.”

Hast du gewusst, dass es sinnvoll ist ein Kochmesser mit der Hand zu säubern? Es gibt Hersteller die angeben, dass es möglich ist ein Messer in der Spülmaschine zu säubern. Jedoch weisen die Hersteller selten auf die Chemikalien im Geschirrspüler hin, welche die Messerklinge beschädigen können.

Deshalb geben wir dir den Tipp dein Messer in laufendem Wasser zu säubern. Dazu verwendest du ein wenig Spülmittel. Anschließend ist es wichtig das Messer gut zu trocknen..

Meist findest du Messer, die einen Kunststoff- und Holzgriff haben. Knochen- und Metallgriffe sind selten. Ein Griff aus Knochen erweist sich als wenig empfehlenswert. Das liegt daran, dass dieser sehr brüchig ist.

Manche Messer für die Küche haben einen Sicherheitsgriff. Er ummantelt das Ende der Klinge eines Messers. Dadurch reduziert sich das Risiko sich beim Schneiden zu verletzen. Ideal ist ein solches Messer für Kinder, Jugendliche und Einsteiger.

Wissenswertes über Kochmesser – Expertenmeinungen und Rechtliches

Wie kann ich korrekt schneiden?

Du solltest die Schnitttechnik eines Messers von der Messerart abhängig machen. Zum korrekten Schneiden gehört auch ein optimaler Halt. Achte darauf, dass die Schneide und Spitze von deinem Körper wegweist, wodurch du dein Verletzungsrisiko minimierst.

Verwende ein robustes Schneidbrett als Unterlage. Zudem solltest du beachten, dass du dein Schneidgut so hältst, dass du dich nicht verletzen kannst. Ein Messer sollte dabei einen scharfen Schliff haben, sodass du ohne viel Kraft arbeiten kannst.

Wie pflege ich ein Kochmesser?

Wenn du dein Messer verwendet hast, wasche es und trockne es anschließend. Vermeide es dein Messer im Geschirrspüler zu säubern. Dieser begünstigt Rost und erhöht den Materialverschleiß.

Wenn du schneidest, empfiehlt sich ein Brett aus Kunststoff und Holz. Glas und Stein können die Messerschärfe beeinflussen und sind weniger optimal. Auch die Aufbewahrung ist wichtig. Achte darauf, dass die Messerklingen nicht aufeinanderschlagen. Setze daher Taschen, Magnetleisten und Messerblöcke ein.

Wie ist ein Kochmesser richtig zu schärfen?

Ein hochwertiger Wetzstahl empfiehlt sich, wenn du dein Messer schärfen möchtest. Hast du ein japanisches Küchenmesser verwende einen Schleifstab aus Keramik. Für den Grundschliff empfiehlt sich ein Schleifstein. Suchst du etwas zum Vorschleifen, wähle eine grobe Körnung aus. Zum Nachschleifen empfiehlt sich ein Artikel mit feiner Körnung. Als Beginner solltest du ein Messer immer zum Profi bringen, um es zu schleifen.

Wenn dein Kochmesser eine längere Zeit nicht geschliffen wurde, suche dir einen Schleifstein aus, der eine Körnung von weniger als 800 besitzt. Dadurch erhältst du einen guten Vorschliff. Sobald der Vorschliff beendet ist, suche dir einen Schleifstein mit einer Körnung von etwa 800 bis 2000 aus.

Wie schmiede ich ein Kochmesser selbst?

Wenn du dein Messer selbst herstellen möchtest, brauchst du einen Amboss, eine Werkbank, einen Schmiedeofen, Schraubstock sowie einen Hammer zum Schmieden. Du kannst dann mit dem Hammer aus einem glühenden Stück Stahl dein Messer herstellen.

Durch Abschrecken sowie schleifen formst du die Klinge des Messers. Im Anschluss stellst du einen entsprechenden Griff her.  Nachdem der Griff hergestellt wurde, befestigst du diesen. Um die Kunst des Schmiedens zu erlernen, findest du zahlreiche Schmiedekurse.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

Bildnachweis:

  • https://pixabay.com/de/photos/frau-h%C3%A4nde-das-schneiden-von-gem%C3%BCse-1207952/
  • https://pixabay.com/de/photos/zwiebel-gem%C3%BCse-lebensmittel-3134020/
  • https://pixabay.com/de/photos/lebensmittel-k%C3%BCche-k%C3%BCchenutensilien-1839061/
  • https://pixabay.com/de/photos/romanesca-blumenkohl-roter-pfeffer-948628

Letzte Aktualisierung am 6.12.2019 um 21:04 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge