Skip to main content
Klarspüler Test

Klarspüler Test & Vergleich (11/2019): 5 besten Klarspüler

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Klarspüler Test & Vergleich (11/2019). Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Klarspüler. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben.

Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und Dir zu helfen, den für Dich am besten geeigneten Klarspüler zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, den richtigen Klarspüler zu kaufen.

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Klarspüler werden verwendet, damit Dein Geschirr in der Spülmaschine möglichst ohne Kalkflecken und Schlieren trocknet. Im Prinzip gibt es keine andere Möglichkeit, Speiserückstände und Wasserflecken auf Gläsern, Besteck und Geschirr maschinell zu beseitigen.
Spülmaschinen Tabs, die neben Geschirrreiniger und Spülmaschinensalz auch Klarspüler enthalten, sind nicht als die ideale Alternative zum Klarspüler anzusehen. Obwohl sich die Tabs in Phasen auflösen, wurde in der Praxis festgestellt, dass Klarspüler viel effektiver ist.
Klarspüler gibt es sowohl in flüssiger Form als auch in der Form eines Gels. Außerdem gibt es auch Klarspüler, die aus biologisch abbaubaren Mitteln hergestellt wurden.

Unsere Kaufempfehlungen für Klarspüler

1. Finish Klarspüler mit Glanz- und Glasschutz

Angebot
Finish Klarspüler mit Glanz- und Glasschutz, XXL Pack (3 x 1150 ml)
143 Bewertungen

Der Finish/Calgonit Klarspüler mit Glanz- und Glasschutz vermeidet die Entstehung von Ablagerungen, Wasserresten sowie Kalkfilm und hinterlässt nichts als strahlenden Glanz. Das Glanzelixier lässt das Wasser gleichmäßig von Oberflächen ablaufen und sorgt so für beste Spülergebnisse. Erleben Sie strahlenden Glanz auf Geschirr und Gläsern, Töpfen und Pfannen, Spülmaschine, Besteck und Filter.

Einschätzung der Redaktion

Finish Quantum Spülmaschinentabs entfernen hartnäckigste Verschmutzungen. Der kraftvolle Powerball hinterlässt auf dem Geschirr nichts als besten Finish Glanz und Sauberkeit.

Der Finish Maschinentiefenreiniger bekämpft Kalk und Fett, die sich in Ihrer Maschine ablagern, sicher und wirkungsvoll – selbst an schwer einsehbaren Stellen wie Sprüharmen, Filter, Leitungen und Wasserpumpe.

Das Finish Spezial-Salz schützt Ihre Spülmaschine vor Kalkablagerungen und hilft zusätzlich auch gegen Wasserflecken auf Geschirr und Gläsern.

Der Finish Protector Farb- und Glanzschutz pflegt die Oberflächen von Gläsern und Geschirr spürbar und bewahrt Farben und Dekor auch bei hohen Spültemperaturen.

So sind die Kundenbewertungen

Aktuell sind 93 Prozent der Käufer mit dem Klarspüler zufrieden.

Am positivsten sind die folgenden Dinge bewertet worden:

  • erfüllt seinen Job
  • hohe Qualität
  • Für die Gastronomie geeignet

3 Prozent der Käufer sehen einen Verbesserungsbedarf. Ein wirklicher Grund dafür, wurde in den Rezensionen nicht angegeben.

FAQ

Haben die Klarspüler ein Ablaufdatum?

Antwort: Nein, auf der Rückseite steht nur das Produktionsdatum drauf.

Wie viel ml sind in einer Flasche?

Antwort: 1150 ml.

2. Somat Klarspüler, 1er Pack

Somat Klarspüler, 1er Pack (1 x 750 ml)
100 Bewertungen

Perfekter Glanz für Ihre Spülmaschine und Geschirr: Spülen mit der Spülmaschine ist praktisch, aber bringt auch einige Herausforderungen mit sich, wie trübe Gläser, Wassertropfen, unangenehme Gerüche oder Fett- und Kalkablagerungen. Dank der Somat Zusatzprodukte finden Sie nun für jedes Problem eine passende Lösung.

Einschätzung der Redaktion
  • 5x Glanz Aktiv
  • sorgt für unschlagbaren Glanz auf Gläsern & Geschirr, in der Spülmaschine und im Filter
  • Geschirr trocknet schneller, ohne dass Wasserflecken und Kalkränder zurückbleiben
So sind die Kundenbewertungen

Im Moment sind 94 Prozent der Rezensenten mit diesem Klarspüler glücklich.
Folgende Punkte sind in den Bewertungen besonders hervorgehoben worden:

  • erfüllt seinen Job
  • Tolles Preis-Leistung-Verhältnis
  • eine Dosierung ist gut möglich

4 Prozent der Nutzer bewerten den Klarspüler negativ.

Das liegt an Folgendem:

  • würde Schlieren hinterlassen
FAQ

Was kann ich tun, um Fettrückstände im Innern der Spülmaschine loszuwerden?

Antwort: Um das Innere des Geschirrspülers problemlos zu reinigen, empfehlen wir die Verwendung von Somat Maschinen-Reiniger. Fettige Rückstände bauen sich im Sieb und in der Spülmaschine dann auf, wenn stark fettbelastete Geschirrteile häufig in Kurz- oder Schnellprogrammen gespült werden oder übermäßige Fettrückstände auf Geschirr oder Pfannen vor dem Spülgang nicht entfernt wurden.

Wann muss ich zusätzlich Klarspüler oder Spezial-Salz verwenden?

Antwort: Sie sollten bei höherer Wasserhärte Spezial-Salz verwenden, um Ihre Maschine sowie Geschirr vor Kalkablagerungen zu schützen. Wenn jedoch ein Multifunktions-Tab verwendet wird (z.B. Somat 7, Somat 10 oder Somat Gold), ist keinerlei zusätzlicher Klarspüler nötig.

3. Ecover Ökologischer Klarspüler

Ecover Ökologischer Klarspüler für Geschirrspülmaschinen, 6er Pack (6 x 500 ml)
19 Bewertungen
Ecover Ökologischer Klarspüler für Geschirrspülmaschinen, 6er Pack (6 x 500 ml)
  • Glänzendes Geschirr ohne Wasserflecken & Streifenbildung

Der Klarspüler mit Bio-Tensiden sorgt für glänzendes Geschirr ohne Wasserflecken & Streifenbildung. Er verhindert Kalkablagerungen und hinterlässt keine schädlichen Rückstände auf dem Geschirr. Er ist auf pflanzlicher und mineralischer Basis und damit vegan.

Einschätzung der Redaktion
  • Ecover hat die erste Öko-Fabrik der Welt gebaut. Dank der intelligenten Bauweise müssen sie weniger heizen und kühlen – das reduziert CO²-Fußabdruck.
  • Alle Inhaltsstoffe sind vollständig biologisch abbaubar (DID-Liste/OECD-Tests) – außer Mineralien.
  • Ecover setzt nachwachsende, pflanzliche und mineralische Rohstoffe ein – diese sind sanft zu Mensch und Natur.
  • Die grüne Flasche von Ecover besteht zu 75 % aus pflanzenbasiertem und zu 25 % aus recyceltem Plastik.
So sind die Kundenbewertungen

Aktuell empfehlen 72 Prozent der Nutzer den Klarspüler.

Das hat diese Gründe:

  • Gutes Preis
  • Vegan, da pflanzenbasiert

17 Prozent der Käufer bewerten den Klarspüler neutral bis negativ.

Verantwortlich dafür sind diese Punkte:

  • hinterlässt Schlieren
FAQ

Schäumt der Klarspüler?

Antwort: Nein. Definitiv nicht.

Verfärbt der Klarspüler das Geschirr?

Antwort: Nein, das ist nicht der Fall.

Klarspüler bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Klarspüler Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Klarspülern finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren, angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf eines Klarspülers achten solltest

Deine Gäste möchtest Du wahrscheinlich vor allen Dingen bei einem perfekten Abendessen oder bei festlichen Anlässen begeistern. Zu diesem Zweck sind glänzend saubere Gläser, Teller und Besteck das A und O. Für besonders reines Geschirr werden in diesem Sinne in erster Linie klare Spülmittel sorgen. Sie ersparen Dir das Polieren und sorgen für perfekten Glanz. So gibt es aber neben Spülmittel und Waschmitteln auch eine Vielzahl verschiedener Klarspüler, die Du als Laie kaum unterscheiden kannst.

Was ist ein Klarspüler?

Bei einem Klarspüler handelt es sich um eine Flüssigkeit, die für Geschirrspülmaschinen geeignet ist. Mit einem klaren Spülmittel wird die Trocknung Deines Geschirrs in der Spülmaschine in einem hohen Maß verbessert. Denn Klarspüler setzen die Oberflächenspannung des Wassers herab, sodass das Wasser besser vom Geschirr abfließen kann. Auf diese Weise wird die Entstehung von Wasserperlen vermieden, die nach dem Trocknen des Geschirrs für Flecken sorgen können.

Demnach sorgt der Klarspüler für eine Art Endreinigung beziehungsweise Feinschliff in der Spülmaschine. Das ist in erster Linie für Gläser und für hochwertiges Geschirr sehr wichtig. Mittels einer Dosiervorrichtung gibt die Spülmaschine beim letzten Reinigungsgang das Reinigungsmittel ab. Da es sich nur um wenige Milliliter handelt, musst Du den Klarspüler nicht bei jedem Waschgang hinzugeben, da er in der Spülmaschine für mehrere Spülgänge bevorratet wird.

Klarspüler Test

Spülmaschinen Tabs, die neben Geschirrreiniger und Spülmaschinensalz auch Klarspüler enthalten, sind nicht als die ideale Alternative zum Klarspüler anzusehen. Obwohl sich die Tabs in Phasen auflösen, wurde in der Praxis festgestellt, dass Klarspüler viel effektiver ist.

Wie funktioniert ein Klarspüler?

Insofern Du den Klarspüler in die Spülmaschine füllst, kommt das Besteck und das Geschirr in der Regel ohne Wasserflecken heraus. Wenn Du auf dieses Reinigungsmittel dennoch verzichten möchtest, dann musst Du mit Kalkflecken auf Gläsern und anderem Geschirr rechnen. Ein Grund dafür ist die Tatsache, dass der Klarspüler Tenside enthält. Diese sorgen dafür, dass sich das im Trocknungsvorgang verdampfende Wasser nicht auf den Gläsern festsetzt, da die Oberflächenspannung zu gering ist. Da sich auf dem Geschirr kein Wasser absetzen kann, kann es auch nicht zur Bildung von Wasserflecken beziehungsweise von Kalkablagerungen kommen.

Auf diese Weise verhindert das Spülmittel Rückstände. Darüber hinaus kommt das Geschirr aus dem selben Grund trocken aus der Spülmaschine heraus. Zudem bleibt der Klarspüler eine Art Barriere zwischen dem Geschirr und den Essensresten, die in der Spülmaschine herumfliegen. Auf diese Weise können sich auch keine Essensreste auf dem Geschirr herabsetzen, da der Klarspüler für eine Umverteilung des Schmutzes sorgt.

Wann kommt ein Klarspüler in der Spülmaschine zum Einsatz?

Der Klarspüler kommt in dem letzten Spülgang der Spülmaschine zum Einsatz. In diesem Spülgang werden nur wenige Milliliter des Klarspülers abgegeben. Aus diesem Grund wird dieser Spülgang auch als Klarspülgang bezeichnet. Unabhängig vom ausgewählten Programm wird das Wasser hierbei auf circa 60 bis 65 Grad aufgeheizt. Der Klarspüler hat nämlich die Eigenschaft, bei kaltem Wasser sehr stark zu schäumen.

Damit Du dieses übermäßige Schäumen verhindern kannst, solltest Du die übergelaufenen Reste des Klarspülers nach dem Auffüllen sorgfältig mit einem Tuch entfernen. Sollte Deine Geschirrspülmaschine überschäumen, dann musst Du den Schaum in Griff bekommen. In diesem Fall gibst Du circa 2 bis 4 Esslöffel Speiseöl ins Wasser und lässt die Spülmaschine wieder laufen. In weniger als einer Minute wirst Du den Schaum somit komplett loswerden.

Wird der Klarspüler nur in der Spülmaschine verwendet?

Obwohl die meisten Menschen den Klarspüler für die Verwendung in der Spülmaschine kaufen, wird er zunehmend als Allzweckwaffe im Haushalt verwendet. So kannst Du ihn beispielsweise zum Fensterputzen verwenden. Damit kannst Du auch das Ceranfeld, den Kühlschrank, die Mikrowelle, den Backofen oder den Küchenherd reinigen. Mit dem Klarspüler kannst Du auch Kalkflecken in der Badewanne oder in der Dusche beseitigen. Zudem wird berichtet, dass Du damit auch vergilbte Oberflächen auf Kunststoffen reinigen kannst. Geeignet ist er somit auch für Haushaltsgeräte, die eine gelbliche Farbe angenommen haben. Somit sorgt der Klarspüler für hervorragende Reinigungsergebnisse, obwohl er preiswerter ist als die meisten anderen Reinigungsmittel.

Wie fülle ich den Klarspüler nach?

Das Nachfüllen des Spülmittels funktioniert sehr leicht. Über dem Behälter, in den Du den Klarspüler nachfüllst, befindet sich ein Deckel mit einem entsprechenden Symbol. In der Regel ist das Symbol für den Klarspüler eine Sonne. Beim Nachfüllen musst Du den Klarspüler langsam in den vorgesehenen Behälter nachfüllen. Hierbei solltest Du solange nachfüllen, bis die Flüssigkeit im Inneren verschwindet und der Stand innerhalb des Behälters ansteigt. Solltest Du Multifunktionstabs nutzen, dann musst Du keinen zusätzlichen Klarspüler einfüllen.

Wie dosiere ich die Menge des Klarspülers?

Im Prinzip befindet sich in den meisten Spülmaschinen ein Regler. Mit diesem kannst Du die Menge des Spülmittels pro Waschgang justieren. Meistens verbaut der Hersteller 5 bis 10 verschiedene Stufen. Außerdem ist auf dem Deckel des Behälters meistens ein kleines Sichtfenster eingebaut, wodurch Du den Füllstand des Klarspülers prüfen kannst. Somit kannst Du kontrollieren, wann der Klarspüler wieder nachgefüllt werden muss.

Wie viele Ladungen pro Packung Du damit waschen kannst, hängt sowohl von der Ergiebigkeit des Produkts als auch von der Dosierung und der Wasserhärte ab. Grundsätzlich gilt: je härter das Wasser, desto höher sollte die eingestellte Stufe für den Klarspüler sein. In der Regel solltest Du bei einem 4-Personen-Haushalt alle 1 bis 2 Monate nachfüllen.

So wird es richtig sauber

Um das beste Reinigungsergebnis zu erzielen, musst Du darauf Acht geben, wenn Du gleichzeitig Regeneriersalz und Klarspüler verwendest; denn auf diese Weise kann es zur Überdosierung kommen. Das könnte sich in erster Linie auf Töpfe aus Edelstahl oder auf das Besteck negativ auswirken und zu weißen Ablagerungen führen. Daher solltest Du es weder mit dem Salz noch mit dem Spülmittel übertreiben. Achte also darauf, dass Du nicht zu viel Spülmittel verwendest, damit es zu keinen Beschädigungen des Bestecks kommt. Eine Unterdosierung kann hingegen zur Bildung von Kalk führen. Aus diesem Grund sollte immer ausreichend Klarspüler im Vorratsbehälter vorhanden sein. Neuere Geschirrspülmaschinen halten die Dosierung des Klarspülers sehr gering. Auf diese Weise soll eine hohe Umweltverträglichkeit und ein niedriger Verbrauch der Reinigungsmittel gewährleistet werden.

Dogscooter

Dogscooter Test & Vergleich (11/2019): die 5 besten Dogscooter

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Dogscooter Test 2019. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Dogscooter. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben. Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und Dir… ... weiterlesen

Sind Klarspüler gesundheitsschädlich?

Gekaufte Spülmittel enthalten wie alle chemischen Reinigungsmittel Substanzen, die nicht gerade gesundheitsfördernd sind. Allerdings werden bei der Verwendung in der Spülmaschine alle Rückstände während des Spülvorgangs restlos entfernt. Aus diesem Grund ist die Verwendung des Klarspülers gesundheitlich unbedenklich. Dennoch solltest Du diese Mittel wie alle chemischen Reinigungsmittel gut vor Kindern und Haustieren aufbewahren.

Welche Wirkstoffe kommen in den Klarspülern zum Einsatz?

Klarspüler stellen eine Zusammensetzung verschiedener Wirkstoffe dar, die gemeinsam zum gewünschten Ergebnis führen. In Abhängigkeit von Hersteller zu Hersteller kann die Zusammensetzung zwar variieren, doch in der Regel kommen im Spülmittel die folgenden Inhaltsstoffe zum Einsatz:

  • Tenside
  • Konservierungsmittel
  • Organische Säuren
  • Lösungsmittel
  • Hilfsstoffe

Tenside

Tenside sorgen dafür, dass 2 Flüssigkeiten miteinander gut vermengt werden, die in der Regel nicht miteinander mischbar sind wie Wasser und Öl. Vielmehr handelt es sich um waschaktive Substanzen, die in einem Klarspüler aber auch in anderen Produkten wie Shampoos oder Waschmitteln zum Einsatz kommen. Tenside werden in der Lebensmitteltechnik als Emulgatoren bezeichnet. Im Prinzip sind Tenside Substanzen, die die Oberflächenspannung einer Flüssigkeit herabsetzen und die Bildung von Dispersionen ermöglichen oder unterstützen.

Konservierungsmittel

Mit Konservierungsmitteln wird verhindert, dass der Klarspüler durch Insekten, Bakterien, Mikroorganismen oder durch andere Lebensformen befallen wird. Denn der Befall kann die Qualität des Spülmittels deutlich vermindern, den Geschirrspüler beschädigen oder sich sogar als gesundheitsschädlich erweisen. Sehr oft kommt in den Klarspülern Alkohol als Konservierungsmittel zum Einsatz.

Organische Säuren

Hierbei handelt es sich meistens um Milchsäure oder noch öfter um Zitronensäure. Bei der Zitronensäure handelt es sich um eine farblose und wasserlösliche Festkörpersäure. In der Biochemie wird hierbei auch von Citrat gesprochen. Zitronensäure wirkt Kalk-lösend sowohl durch ihre Säure Wirkung als auch durch die Bildung eines Calcium-Komplexes. Zudem wird Zitronensäure auch als Wasserenthärter eingesetzt und neutralisiert optimal alkalische Reste.

Lösungsmittel

Mit Lösungsmitteln wird bewirkt, dass sich die Wirkstoffe in den Klarspülern komplett auflösen und somit ihre volle Wirkung entfalten. Der Klarspüler kann seine volle Wirkung lediglich im warmen Wasser entfalten. Daher gelangt er in die Spülkammer erst nach dem Hauptprogramm, wonach sich die Spülmaschine unabhängig vom gewählten Programm auf mehr als 60 Grad aufheizt. Das ist sehr wichtig, da das Spülmittel bei kaltem Wasser anfängt, zu schäumen. Bei Spülmaschinentabs, in denen der Klarspülers enthalten ist, kann dieser seine volle Wirkung nur eingeschränkt entfalten.

Was passiert, wenn ich keinen Klarspüler benutze?

Wenn Du keinen Klarspüler in die Spülmaschine einfüllst, dann kann es zur Bildung lästiger Schlieren und Kalkflecken auf dem Geschirr führen. Zudem wird Dein Geschirr ohne diese Flüssigkeit nicht richtig sauber. Darüber hinaus kann die Spülmaschine die Reste von Lebensmitteln nicht richtig beseitigen. Des Weiteren kann das Wasser, welches sich auf dem Geschirr absetzt, nicht richtig abperlen, sodass das Geschirr völlig nass aus der Geschirrspülmaschine kommt.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welcher der vorgestellten Klarspüler passt am besten zu Dir?

Klarspüler gibt es in unterschiedlichen Formen. So wird in erster Linie nach den folgenden Arten unterschieden:

  • Flüssigkeit/Gel
  • Multifunktionstabs

Flüssigkeit/Gel

Klarspüler in der Form einer Flüssigkeit oder eines Gels füllst Du an der entsprechenden Stelle ein. Solche Klarspüler verfügen meistens über eine Dosierungskappe oder einen Dosierungsverschluss und werden in die dazu vorgesehenen Behälter gefüllt. Hierbei handelt es sich um ein Ergänzungsprodukt zum Geschirrspülmittel, da es in Kombination mit diesem verwendet wird. Dennoch wirkt ein Klarspüler am besten, wenn es unabhängig vom Spülmittel zum Einsatz kommt.

Vorteile

  • Preiswert in der Anschaffung
  • Erhältlich mit vielen verschiedenen Duftnoten
  • Guter Fettlöser
  • Wirkungsvoll gegen Kalkflecken
  • Hilfreich auch bei einer hohen Wasserhärte
  • Kann auch zur Reinigung von Fenstern, Mikrowellen, Herden und Ähnlichen verwendet werden

Nachteile

  • Schwer beziehungsweise ungenau zu dosieren
  • Ein zusätzliches Mittel
  • Unnötig bei weichem Wasser

Multifunktionstabs

In Multifunktionstabs sind verschiedene Produkte miteinander vereint. Neben Spülmittel sind in den Tabs auch Klarspüler, Glasschutz, zusätzlicher Wasserenthärter und ein verbesserter Edelstahlglanz und Entkruster sowie Spülkraftverstärker enthalten. Wenn das Wasser in Deinem Gebiet sehr weich ist, dann sind Tabs die ideale Lösung für Dich. Denn in diesen Gebieten ist das Risiko vor Kalkflecken und Kalkrückständen auf dem Geschirr sehr niedrig, sodass Du keinen zusätzlichen Klarspüler anwenden musst. Tabs solltest Du hingegen bei einer Wasserhärte, die höher ist als 21 Grad, vermeiden.

Vorteile

  • Sehr einfach zu dosieren
  • Verfügen noch über andere Funktionen wie Wasserenthärter
  • Sorgt für ein glänzendes Geschirr
  • Ideal bei weichem Wasser

Nachteile

  • Teurer in der Anschaffung
  • Nicht ausreichend für stark kalkhaltiges Wasser
  • Schwächere Wirkung des Salzes und des Klarspülers
  • Nicht für hartes Wasser geeignet

Wo kann ich einen Klarspüler kaufen?

Klarspüler gibt es in allen Supermärkten und Drogeriemärkten. Hier musst Du Dich allerdings in der Regel zwischen der Eigenmarke des Supermarkts und zwischen Klarspülern von nur zwei Marktführern entscheiden. Doch meistens handelt es sich weder preislich noch qualitativ in den wenigsten Fällen um das beste Produkt. Online Shops bieten hingegen eine enorme Auswahl an Klarspülern an, sodass Du jeden Klarspülern erwerben kannst, der auf dem deutschen Markt erhältlich ist. Hierbei hast Du zudem auch den Vorteil, dass Du die Preise der verschiedenen Produkte miteinander vergleichen kannst. Darüber hinaus kannst Du Dich nach den besten Klarspülern umschauen und die vorhandenen Bewertungen aus den Produkttests lesen.

Wie viel kostet ein Klarspüler?

In Abhängigkeit vom Hersteller, vom Format und von der Tatsache, ob es sich um einen biologisch abbaubaren Klarspüler handelt, gibt es eine ziemlich große Preisspanne dieser Reinigungsmittel. Die üblichen Klarspüler aus dem Drogeriemarkt kosten bereits ab 2 Euro. Diese werden allerdings in verschiedenen Packungen beziehungsweise mit verschiedenen Inhaltsmengen angeboten, sodass auch ihr Preis in Abhängigkeit davon variiert. Multifunktionstabs kannst Du hingegen in einer Packung mit mehreren Tabs kaufen. Ihre Menge variiert zwischen 30 bis hin zu 200 Tabs je Packung. In der Regel liegt der Preis für eine Packung im Durchschnitt 5 Euro.

Zwar ist ein Klarspüler deutlich günstiger in der Anschaffung. Hierbei solltest Du jedoch bedenken, dass Du neben dem Klarspüler auch das Salz und das Spülmittel kaufen musst im Gegensatz zu Tabs, in denen alles schon mitenthalten ist.

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Klarspüler miteinander vergleichen?

Als Laie kannst Du dem Klarspüler wahrscheinlich nicht ansehen, über welche Produkteigenschaften er verfügt. Trotzdem gibt es einige Kriterien, die Dir den Kauf eines Klarspülers deutlich erleichtern können. Je nachdem, ob Du Wert auf eine gute Umweltverträglichkeit legst, bestimmte Duftstoffe nicht verträgst oder Allergiker bist, kannst Du entsprechende Hinweise bei der Auswahl eines Klarspülers befolgen. Demnach solltest Du beim Kauf auf die folgenden Aspekte Acht geben:

  • Inhaltsstoffe
  • Umweltverträglichkeit
  • Menge
  • Duftstoffe
  • Hautverträglichkeit

Inhaltsstoffe

Was die Inhaltsstoffe eines Klarspülers betrifft, so solltest Du auf Folgendes Acht geben:

Zitronensäure

Zitronensäure sollte keinesfalls in einem Klarspüler fehlen. Denn dadurch werden in erster Linie Kalkflecken von dem Geschirr und den Gläsern beseitigt.

Tenside

Tenside sorgen dafür, dass das Wasser vom Geschirr abperlt. Wenn Du demnach möchtest, dass Dein Geschirr trocken aus der Spülmaschine kommt, dann sollte der Klarspüler Tenside enthalten.

Umweltverträglichkeit

Nicht immer sind die in Klarspülern enthaltenen chemischen Zusammensetzung biologisch abbaubar. Wenn Du nach einer umweltfreundlichen Variante suchst, dann solltest Du auf biologische Öko-Klarspüler zurückgreifen. Zudem wird die Umwelt durch Phosphate belastet. Daher solltest Du auf jeden Fall auf phosphatfreie Klarspüler setzen. Auch das Spülergebnis wird durch einen solchen Klarspüler kaum beeinträchtigt.

Menge

Etliche Tests haben bestätigt, dass für ein gutes Reinigungsergebnis durch einen hochwertigen Klarspüler lediglich 3 Milliliter nötig sind. So kann eine Flasche Klarspüler in der Regel mehrere Monate für zahlreiche Waschladungen ausreichen. Wenn Dein Geschirr weniger schmutzig ist, dann solltest Du zu einem Klarspüler in einer kleineren Verpackung greifen. Auf diese Weise wirst Du die Wirkkraft dieses Mittels nicht durch eine lange Lagerung negativ beeinflussen.

Duftstoffe

Für einen angenehmen Duft in den Klarspülern sorgt vor allen Dingen ein Zitronenaroma. Wenn Du dieses nicht magst, dann kannst Du den Flüssigreiniger auch in einer anderen Duftnote erhalten. Für Allergiker empfiehlt es sich allerdings, auf Klarspüler ohne Duftstoffe zurückzugreifen.

Hautverträglichkeit

Wenn Du eine sehr empfindliche Haut hast, dann solltest Du einen Klarspüler kaufen, der weder Konservierungsstoffe noch Farbstoffe enthält. Außerdem sollte die Flüssigkeit chlorfrei sein. Spezielle Klarspüler, die ph-neutral sind, werden nicht nur Deine Gesundheit und Deine Haut, sondern auch die Umwelt schonen.

Wissenswertes über Klarspüler – Expertenmeinungen und Rechtliches

Kann ich Klarspüler auch selbst machen?

Die meisten Klarspüler enthalten zu viel Chemie, die im Abfluss landet und die von Kläranlagen nicht ausreichend gefiltert werden kann. Diese landet im Gewässer und verschmutzt es, obwohl Du Spülmittel mit sehr preiswerten Mitteln auch selbst herstellen kannst. So kannst Du beispielsweise statt Klarspüler in den meisten Spülmaschinen auch ganz normalen Tafelessig verwenden.

Für alle andere Spülmaschinen kannst Du das Spülmittel ganz einfach aus klarem Alkohol (300 ml), pulverförmiger Zitronensäure (80 g) und aus Wasser (200 ml) herstellen. Hierfür gibst Du die genannten Zutaten in eine leere Flasche, verschließt sie und schüttelst immer wieder, bis sich die Zitronensäure auflöst. Diesen Klarspüler nutzt Du genau wie ein gekauftes Produkt, indem Du es ins Klarspülfach gibst. Für den gewünschten Glanz komplett ohne Schlieren wird der Alkohol sorgen. Zitronensäure hingegen wird nicht nur Deine Spülmaschine pflegen, sondern auch die Bildung der Kalkflecken verhindern.

Selbstgemachtes Spülmittel

Der selbstgemachte Klarspüler und seine Wirkung wurden allerdings auch in einigen Tests eingehend geprüft. So wurde im Test neben fünfprozentigem Essig auch zehnprozentige Zitronensäure verwendet. Auf diese Weise sollte der selbstgemachte Klarspüler die gleiche Wirkung zeigen wie ein gekauftes Produkt. Das bedeutet, dass er die Entstehung von Kalkbelegen verhindern, das Geschirr und Besteck trocknen und Säuren klarspülen sollte. Doch das Ergebnis des Tests war nicht zufriedenstellend, denn das Geschirr konnte ohne Tenside nicht trocknen. Grund dafür war, da die Hausmittel die Oberflächenspannung nicht reduzieren konnten. Darüber hinaus waren Besteck, Geschirr und Gläser mit kleinen Flecken übersät. Ein Grund dafür ist die Tatsache, dass die Säuren nicht durch das Wasser ausgelöste Salze neutralisieren konnten. Als Fazit des Tests wurde hervorgehoben, dass es keine Alternative zu Klarspülern gibt.

Wie schneiden kostengünstige Klarspüler in den Tests ab?

Etliche Tests belegen, dass nicht die bekanntesten Marken von Klarspüler auch immer für die besten Ergebnisse sorgen. Gute Ergebnisse erzielen in den Produkttests auch weniger bekannte Produkte aber auch Eigenmarken von Discountern. Trotzdem sind diese deutlich günstiger als Klarspüler namhafter Hersteller. Auch die Stiftung Warentest hat in der Ausgabe 97/2013 verschiedene Klarspüler unter die Lupe genommen. Die Experten kamen zum Ergebnis, dass auch die günstigeren Klarspüler wie Eigenmarken der Supermärkte gute Arbeit leisten können.

Daher lohnt es sich, vor dem Kauf eines Klarspülers nicht nur auf die Tests verschiedener Institute Acht zu geben, sondern auch die Preise der Produkte miteinander zu vergleichen. Denn oft kannst Du für das gleiche Geld einen preiswerteren Klarspüler ausfindig machen, der die gleiche Aufgabe erfüllen wird wie ein teures Markenprodukt. Bei Stiftung Warentest wurden allerdings auch im Jahre 2017 erneut Klarspüler auf Herz und Nieren geprüft.

Dem Test wurden 19 verschiedene klare Spülmittel von Discounter-Produkten bis hin zur Markenware getestet. So gab es Mittel, die von 9 bis hin zu 70 Cent je 100 ml kosten. Das ernüchternde Ergebnis lautete jedoch: 7 der getesteten Klarspüler hinterlassen Flecken auf dem Geschirr. Des Weiteren wurde in Tests bestätigt, dass sowohl der Testsieger als auch zwei weitere Mittel, die gut im Test abgeschnitten haben, zu den günstigsten Klarspülern im Test gehörten. Bekannte Markenprodukte folgen erst auf den weiteren Plätzen.

Sind Klarspüler schädlich für die Umwelt?

Obwohl in der letzten Zeit die Sensibilität für ökologische Reinigungsmittel stark gewachsen ist und es demzufolge auch biologisch abbaubare Mittel gibt, dominieren auf dem Markt nach wie vor Klarspüler, die zum größten Teil aus chemischen Inhaltsstoffen bestehen. Eine EU-Verordnung aus dem Jahr 2017 besagt zudem, dass Klarspüler kein beziehungsweise wenig Phosphat enthalten dürfen. Phosphate, die durch das Abwasser in Seen und in Flüsse gelangen sorgen nicht nur für einen übermäßigen Algenwuchs, sondern bringen dort auch den Biokreislauf durcheinander.
Demnach solltest Du beim Kauf eines Klarspülers nicht nur auf seine Wirkungskraft, sondern auch auf den ökologischen Gesichtspunkt achten. Hier musst Du Dir allerdings der Tatsache bewusst sein, dass ein biologisch abbaubarer Klarspüler deutlich mehr kostet als ein chemisches Produkt.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.testsguide.de/spuelmaschine-klarspueler/
  • https://www.ugb.de/exklusiv/fragen-service/spuelmittelreste-auf-geschirr/?spuelmittelreste-geschirr

Bildnachweis:

  • https://pixabay.com/de/photos/spülmaschine-küchengeräte-waschen-1772579/

Letzte Aktualisierung am 13.11.2019 um 13:54 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge