Skip to main content

Kindermilch Test & Vergleich (08/2020): Die 5 besten Kindermilche


Wir haben diesen Test & Vergleich (08/2020) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update dieses Beitrags: (14.7.2020).


Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Kindermilch Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Kindermilche. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben.

Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, die für Dein Kind beste Kindermilch zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, die richtige Kindermilch zu kaufen.

Inhaltsverzeichnis

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Bei Kindermilch handelt es sich um ein Produkt, das speziell auf die Bedürfnisse von Kleinkindern ausgerichtet ist und für verschiedene Altersklassen beziehungsweise Stufen angeboten wird. Kindermilch der Stufe 1 ist für Babys ab einem Jahr, Stufe 2 für Kleinkinder ab zwei Jahre und Stufe 3 für Kinder ab drei Jahre geeignet. Sie unterscheiden sich von Pre-Nahrung und Folgenmilch in ihrer Zusammensetzung.
Bei der Darreichungsform kannst Du zwischen zwei Optionen wählen: Einmal bekommst Du gleich trinkfertige Kindermilch und zum anderen gibt es Pulver, dass Du nur mit Wasser anrühren brauchst. Beide Formen verfügen über einen geringeren Proteingehalt als normale Kuhmilch, enthalten aber ungesättigte Fettsäuren, Jod, Eisen und Vitamine.
Die Verwendung von Kindermilch ist umstritten. Von Ärzten und Ernährungskommissionen werden immer wieder die Zuckerzusätze und der hohe Kaloriengehalt angeführt, weshalb von einer dauerhaften Verwendung von Kindermilch abgeraten wird. Wenn Du Dir bei der Gabe von Kindermilch nicht sicher bist, solltest Du Dich darüber mit Deinem Kinderarzt unterhalten.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Kindermilche

Platz 1: HiPP Bio Kindermilch trinkfertig, 6er Pack (6 x 1 l)

Für Kinder im Wachstum. Im Eiweiß reduziert. Eisen für die Blutbildung. Wertvolle mehrfach ungesättigte Omega 3 Fettsäuren (ALA). Wichtige Vitamine und Mineralstoffe.

Platz 2: HiPP Kindermilch Combiotik, ab 1+ Jahr, 4er Pack (4 x 600 g)

Ab dem ersten Geburtstag wird Ihr Kleines zum aktiven Weltentdecker. Gerade in dieser wichtigen Wachstumsphase ist die richtige Nährstoffversorgung das A&O. Besonders Vitamin D und Calcium sind entscheidend, da sie gesunde und starke Knochen unterstützen. Kleinkinder benötigen bis zu 3x mehr Calcium und sogar 7x mehr Vitamin D als Erwachsene.

Platz 3: milumil Kindermilch ab 1 Jahr, 5er Pack (5 x 550 g)

Milupa. Ihre Liebe – Unsere Erfahrung Seit über 90 Jahren stehen Baby- und Kinderbäuchlein im Mittelpunkt unserer Erfahrung. Das Bäuchlein Ihres Kindes ist entscheidend für sein Wohlbefinden – von zentraler Bedeutung für seine Entwicklung und Gefühle. Aus der Wissenschaft und dem intensiven Dialog mit Ernährungsexperten wissen wir, dass Ihr Kind zwischen dem ersten und dritten Lebensjahr 4-mal mehr Calcium, 7-mal mehr Vitamin D und 3-mal mehr Jod als Erwachsene benötigt pro kg Körpergewicht.

Platz 4: Aptamil Kindermilch 2+, 5er Pack (5 x 600 g)

Aptamil Kindermilch 2+ hilft als Teil einer gesunden Ernährung dabei, in den wichtigen Milch-Momenten des Tages eine altersgerechte Versorgung mit essenziellen Nährstoffen zu gewährleisten. Ob als Start in den Tag, am Abend oder zwischendurch bietet Aptamil Kindermilch 2+ eine gute Unterstützung für das Immunsystem* Ihres Kleinkindes ab 2 Jahren.

Platz 5: Humana Kindergetränk 2+, Milchpulver zum Anrühren

Das Kindergetränk 2+ eignet sich für Kinder ab dem zweiten Geburtstag, im Anschluss an das Kindergetränk 1+ und versorgt sie mit allen wichtigen Nährstoffen – für eine altersgerechte Entwicklung. Die Milch für Kleinkinder verfügt über einen altersgerechten Eiweißgehalt, der sich an den aktuellen Empfehlungen von Ernährungsexperten orientiert. Das Milchpulver zum Anrühren enthält Alpha-Linolensäure (ALA), eine essentielle Omega-3-Fettsäure, die die Entwicklung von Gehirn und Nervenzellen unterstützt (lt. Gesetz).

Kindermilch bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Kindermilch Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Kindermilch finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf der Kindermilch achten solltest

Als Eltern möchtest Du verständlicherweise nur das Beste für Deinen Nachwuchs – beste Erziehung, beste Schulen und natürlich beste Lebensmittel, um dem Sprössling einen optimalen Start in ein glückliches und gesundes Leben zu ermöglichen. Damit die Kleinen gesund und munter heranwachsen, ist die Ernährung ein wichtiger Aspekt, über den Du Dir sicher viele Gedanken machst.

Eine Erhebung von Statistia aus dem Jahr 2017 hat ergeben, dass 43 Prozent der befragten Eltern beim Kauf von Babynahrung Wert auf Bio-Qualität legen. Knapp 40 Prozent der Befragten bevorzugen und verwenden eine ausgewogene Ernährung für den Nachwuchs.

Wenn die Kleinen heranwachsen und älter werden, sollte dementsprechend auch die Ernährung angepasst werden. Es gibt nicht mehr nur die Pre- und Folgemilch. Vielmehr kannst Du mit Deinem Kind zusammen essen, da jetzt nahezu alles auf seinem Teller landen darf.

Damit die Kleinen trotzdem alle wichtigen Nährstoffe aus der Muttermilch, Pre-Nahrung und Folgemilch erhalten, gibt es Kindermilch mit wichtigen Nährstoffen wie Kalzium und Vitamin D, die Du dem Nachwuchs geben kannst.

View this post on Instagram

💛Milupa Milumil Kindermilch 1+💛 *Werbung* Tolle Kindermilch von @milupa_official für Kinder ab 1 Jahr. Sie orientiert sich an den Ernährungsbedürfnissen der Kleinen und ist deshalb mit den für eine gesunde Etwicklung nötigen Nährstoffen angereichert, wie z. B. Calcium und Vitamin D, Jod und eine altersgerechte Menge an Eiweiß. Rein vom Geschmack her erinnert mich die Milch komischerweise an Mandelmilch. 😅 So pur wollte unser kleiner Mann sie leider auch nicht trinken, er ist eben kein Milchtrinker, egal wie ich mich bemühe, aber mit Kakao oder als Milchshake ging die ganze Packung dann doch recht zügig weg. 😅😊 Ich finde es gut, dass es solche Produkte für Kinder gibt, denn die Kleinen benötigen eben mehr an Nährstoffen als wir Erwachsene, besonders in dem jüngen Alter. So im Alltag bin ich mir oft nicht sicher, ob meine Kinder genug mit Nährstoffen versorgt sind, obwohl ich darauf achte, abwechslungsreiches Essen zu servieren und auch immer frisches Obst und Gemüse da habe. Danke an @meine_babywelt für diesen Produkttest! #Werbung #Produkttest #Produkttesterin #Produkttester #milch #kindermilch #nährstoffreich #fürgesundeentwicklung #fürkinder #fürkleinkinder #Kind

A post shared by Elena (@elbiemora) on

Profitiert jedes Kind durch die Gabe von Kindermilch?

Pre-Nahrung, Folgemilch oder doch Kindermilch? Diese Frage stellen sich fast alle Eltern, wenn es um die Ernährung der Kleinen geht. Im Gegensatz zu Pre-Nahrung ist Kindermilch kein Ersatz für Anfangsmilch oder Muttermilch. Die Kindermilch ist ausschließlich für Kleinkinder gedacht und soll dabei unterstützen, eine ausgewogene Ernährung für den Nachwuchs in diesem Alter zu komplettieren.

Hinweis: Nicht jeder Hersteller bezeichnet Kindermilch als solche. Daher solltest Du Dich an den Altersangaben der Marken orientieren, um die passende Milch für Deinen Sprössling zu finden.

Namhafte Hersteller wie Hipp, Bebivita und Beba haben ihre Kindermilchprodukte mit Nummern versehen. Diese sehen folgendermaßen aus und sind entsprechend ab einem gewissen Alter geeignet:

  • Kindermilch 1+ = für Kinder ab 1 Jahr
  • Kindermilch 2+ = für Kinder ab 2 Jahre
  • Kindermilch 3+ = für Kinder ab 3 Jahre

Die Kindermilch von Holle verwendet die 4 in der Bezeichnung. Diese steht aber nicht dafür, dass Du diese Milch erst ab dem 48. Monat geben solltest. Sie ist ebenfalls für ein einjähriges Kind geeignet. Daher solltest Du immer auf die Hinweise auf dem Produkt achten.

Wie sollen Kinder die Kindermilch trinken?

Genauso wie Du früher Deine Milch getrunken hast, kannst Du Deinem Nachwuchs die Kindermilch geben. Dein Sprössling kann sie pur, warm, kalt, im Müsli oder mit Kakao genießen. Hinsichtlich der Menge sind sich alle Hersteller durchweg einig. Sie empfehlen generell für Kleinkinder rund 300 Milliliter Milch täglich und diese kannst Du mit Kindermilch abdecken. Ob Du den Kleinen die Milch zwei- oder dreimal am Tag gibt oder die Gesamtmenge über den ganzen Tag verteilst, ist Dir und dem Hunger der Kleinen überlassen.

Kindermilch Test

Kindermilch ist speziell für Kleinkinder entwickelt worden. Es gibt sie je nach Hersteller in den Stufen 1+ (ab 1 Jahr) und 2+ (ab 2 Jahren).

Welche Hersteller bieten Kindermilch an?

Eine ganze Reihe von Herstellern bietet Dir Kindermilch für Deinen Nachwuchs. Du findest Produkte von Beba, Bebivita und Hipp. Aber auch andere Marken haben Kindermilch im Sortiment, die den Kleinen garantiert schmeckt. Milupa hat direkt trinkfertige und Pulver für Kindermilch im Angebot. Kindermilch findest Du auch von:

  • Humana
  • Natamil
  • Nutrilon
  • Aptamil
  • Babydream
  • Bimbosan
  • Milasan
  • Avené

Wo kann ich Kindermilch kaufen?

Dir stehen mehrere Optionen zur Verfügung, um Kindermilch zu kaufen. Dein erster Weg vor Ort sollte der große Drogeriemarkt oder ein gut sortierter Supermarkt sein. Hier findest Du die bekannten Marken für Babyernährung in den Regalen. Du kannst Dir die Inhaltsstoffe genau anschauen und genau die Kindermilch auswählen, die für das Alter Deines Sprösslings geeignet ist.

Wenn Dir die Zeit zum ausgiebigen Einkaufen fehlt, weil Du immer den Nachwuchs dabei hast, kannst Du auch im Internet nach Kindermilch schauen. Die verschiedenen Online-Shops haben eine schöne Auswahl und bieten Dir gleichzeitig ausführliche Produktbeschreibungen, die Du in aller Ruhe studieren kannst, wenn der Nachwuchs abends im Bett ist. Genauso entspannt gestaltet sich der Einkauf. Es gibt einfache Bestellsysteme und zahlreiche Zahlungsmethoden, sodass Du sehr flexibel bist. Ist die Bestellung und Zahlung erfolgt, brauchst Du nur darauf zu warten, bis der Postbote das Paket zu Dir nach Hause liefert. Einfacher kann Einkaufen wirklich nicht sein. Kindermilch findest Du in folgenden Online-Shops:

  • Amazon.de
  • Ebay.de
  • Dm-Drogerie-Markt.de
  • Doc-Morris.de
  • Newpharma.de
  • Apo-discounter.de
  • Babymarkt.de

Kindermilch kann nicht nur die optimale Versorgung Ihres Kleinkindes mit Vitamin D, sondern auch mit den wichtigen Vitaminen A und C verbessern. Eine auf die speziellen Ernährungsbedürfnisse von Kleinkindern abgestimmte Kindermilch fördert daher zusätzlich zu einer ausgewogenen Ernährung eine optimale Versorgung Ihres Kleinkindes und leistet einen wertvollen Beitrag für das kindliche Immunsystem.


Was kostet Kindermilch?

Wenn Du Kindermilch im Online-Shop kaufst, kommst Du nicht nur günstiger an das Produkt, sondern kannst auch gleich größere Verpackungen für einen unschlagbaren Preis kaufen. Je nach Verpackungsgröße und Hersteller zahlst Du zwischen 23 und 180 Euro. Im ersten Moment mögen die Preise recht hoch erscheinen. Doch wenn Du für 180 Euro 12 Portionen Kindermilch mit 600 Gramm Milchpulver bekommst, kostet das Kilogramm rund 25 Euro. Mit einem solchen Paket kannst Du Deinen Nachwuchs 24 Tage mit Kindermilch versorgen. Trinkfertige Kindermilch ist im Gegensatz zu Milchpulver teurer. Für einen Liter zahlst Du rund 2 Euro. Da lohnt es sich sicherlich auf ein Milchpulverprodukt zurückzugreifen, welches rund 25, 30 oder 50 Euro kostet.

Welche Inhaltsstoffe befinden sich in Kindermilch?

Die unterschiedlichen Kindermilch-Produkte sind in der Zusammensetzung sehr ähnlich, wobei die Unterschiede bei einzelnen Mineralstoffen und Vitaminen meist nur im Milligramm Bereich liegen. Größere Abweichungen sind bei Fettsäuren, Stärkegehalt, der Kohlenhydratmenge und den Quellen zu finden.

Viele Hersteller werben damit, dass die Kindermilch einen niedrigeren Eiweißgehalt als normale Kuhmilch hat. Interessant ist dieser Aspekt dahingehend, weil Studien darlegen, dass eine erhöhte Eiweißaufnahme in Verbindung mit Übergewicht im Kleinkindalter steht. Grundsätzlich sind folgende Inhaltsstoffe in Kindermilch enthalten:

  • Omega-3-Fettsäuren
  • GOS & FOS
  • Kalzium
  • Vitamin D

Die Omega-3-Fettsäuren sind ungesättigte Fettsäuren. Oftmals sind in Kindermilch auch Omega-6-Fettsäuren zu finden. Sie sind für den Stoffwechsel der Kleinen essenziell und brauchen beim Trinken von Kindermilch nicht mehr über die Nahrung aufgenommen zu werden. Die Fettsäuren sind wichtig für die Entwicklung des Gehirns und für das Immunsystem.

GOS & FOS

Ein weiterer Baustein der Kindermilch sind GOS & FOS. GOS heißt ausgeschrieben Oligosaccharide und hinter FOS verbirgt sich Fructooligosachcharide. Beide zählen zu den probiotischen Ballaststoffen. Sie werden aus Milchzucker oder Früchten beziehungsweise Gemüse gewonnen und haben Einfluss auf die Verdauung und die Darmflora.

Kalzium ist ein wichtiger Baustein für Zähne, Knochen und das Wachstum im Allgemeinen. Außerdem unterstützt Kalzium die Muskelarbeit und ist essenziell für die Blutgerinnung und den Stoffwechsel.

Vitamin D stärkt die Muskulatur und sorgt für kräftige Knochen. Außerdem ist es wichtig für die Zahnbildung und schützt gleichzeitig das Immunsystem. Neben diesen Zusätzen sind zahlreiche weitere Vitamine, Mineralstoffe, Jod und Eisen in Kindermilch enthalten. Im Vergleich dazu enthält herkömmliche Vollmilch, die Du selber trinkst, kein Eisen und nur einen geringen Anteil an Jod.

Babyphone: Test & Vergleich (08/2020) – 5 besten Babyphones

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Babyphone Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Babyphone. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben. Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und… ... weiterlesen

Triff Deine Kaufentscheidung: Welche der vorgestellten Kindermilchsorten passt am besten zu Dir?

Kindermilch ist interessant, wenn Du zu einer gesunden und ausgewogenen Ernährung den Nachwuchs mit allen wichtigen Vitaminen, Fettsäuren und Mineralstoffen versorgen möchtest. Sie sind wichtig für Wachstum und Entwicklung. Bei Deiner Kaufentscheidung kannst Du Dich zwischen zwei Arten von Kindermilch entscheiden:

  • Trinkfertige Kindermilch
  • Kindermilch Pulver zum Anrühren

Beide Arten haben ihre Vor- und Nachteile, die Du bei der Kaufentscheidung berücksichtigen solltest.

Was sind die Besonderheiten von trinkfertiger Kindermilch und was sind die Vor- und Nachteile?

Mit trinkfertiger Kindermilch hast Du keine Arbeit. Du bekommst sie in Flaschen oder im Tetrapack und brauchst sie vor dem Genuss nicht erst zuzubereiten. Du kannst sie pur für den Nachwuchs in ein Glas gießen, einen köstlichen, warme Kakao daraus zaubern oder zum Müsli geben.

Vorteile

  • Schnell zubereitet
  • Vielseitig verwendbar
  • Enthält alle wichtigen Vitamine und Nährstoffe
  • Ist gut verträglich

Nachteile

  • Nicht so lange haltbar, wenn Flasche oder Tetrapack geöffnet ist
  • Meist recht teuer
  • Weniger ergiebig

Was sind die Besonderheiten von Kindermilch Pulver zum Anrühren und was sind die Vor- und Nachteile?

Auch wenn Du mit Kindermilch Milchpulver zum Anrühren etwas mehr Arbeit hast, funktioniert die Zubereitung ganz einfach. Es gibt einen praktischen Portionslöffel gleich mit dabei. So kannst Du genau die richtige Menge verwenden und hast nach dem Umrühren eine köstliche Kindermilch für Deinen Sprössling.

Vorteile

  • Einfach in der Zubereiten
  • Teilweise portioniert verpackt
  • Es gibt immer einen Portionierungslöffel dabei
  • Lässt sich gut in Wasser auflösen
  • Im Handumdrehen klumpenfrei trinkbar
  • preisgünstiger

Nachteile

  • Meist nur in größeren Gebinden erhältlich

Kindermilch und Allergene

In den meisten Kindermilch Produkten sind Laktose und Soja enthalten oder sie basieren auf Kuhmilch. Zusätzlich fügen einige Hersteller Emulgatoren aus der Sojabohne der Kindermilch bei. Bezeichnet werden diese als Sojalecithin. Auf der Zutatenliste findest Du auch oftmals Fischöl. Milchnahrung für Kinder wird mit Fischöl angereichert, um ungesättigte Fettsäuren zu erhalten. Diese sollen sich positiv auf das Gehirn und Immunsystem auswirken.

Allerdings zählen Laktose, Soja und Fischöl zu den drei Hauptallergenen in Kindermilch. Generell sind die Inhaltstoffe sowie Vitamine und Öle für Kinder ab einem Jahr unbedenklich. Gibt es in Deiner Familie Allergiker oder leidet Dein Sprössling nach dem Genuss von Kindermilch an Blähungen, Verstopfungen und Bauchschmerzen, solltest Du diese allergieauslösenden Substanzen meiden und mit dem Kinderarzt sprechen.

Es gibt auch laktosefreie und allergenfreie Kindermilch. Sie können für Deinen Nachwuchs besser sein. Das solltest Du aber zuvor mit Deinem Kinderarzt abklären. Vielleicht rät er Dir sogar dazu, die komplette Ernährung umzustellen und den Sprössling laktosefrei oder sogar eine Zeit lang vegan zu ernähren.

Ein sattes Baby ist ein glückliches Baby. Über ein gute Kindermilch freut sich jedes Kleinkind.

Ein sattes Baby ist ein glückliches Baby. Über ein gute Kindermilch freut sich jedes Kleinkind.

Was zeichnet eine gute Kindermilch aus?

Du möchtest für den Nachwuchs eine preisgünstige Kindermilch verwenden? Kein Problem! Und Sorgen brauchst Du Dir auch keine zu machen. Der Preis ist nicht ausschlaggebend für Qualität und Güte. Grund dafür sind die strengen Richtlinien, denen Babynahrung im Allgemeinen unterliegt. Dementsprechend sind die enthaltenen Stoffe und die Zusammensetzung bei allen Produkten festgelegt. Der Spielraum, in dem sich die Marken und Hersteller bewegen können, ist sehr eingeschränkt. Es gibt aber einige wenige Aspekte zu beachten, um genau die Kindermilch zu finden, die Deinem Nachwuchs schmeckt, gut verträglich ist und Deinen Geldbeutel schon.

Der Geschmack

Diesen Aspekt solltest Du unbedingt bei der Kaufentscheidung berücksichtigen. Dem Nachwuchs muss die Milch schmecken. Ist das nicht der Fall, wird er das lautstark zum Ausdruck bringen. Wenn Du Kindermilch einführen möchtest und der Sprössling diese nicht trinken mag, gefällt ihm meist der Geschmack nicht. Wird die Kindermilch von einer speziellen Marke gut angenommen und vertragen, solltest Du bei diesem Produkt bleiben und nicht herumexperimentieren.

Hinweis: Es gibt auch Kindermilch mit Geschmack zu kaufen. Diese Produkte sind aber oftmals recht süß. Kinder mögen das natürlich sehr, doch bei der späteren Gewöhnung an nicht so süße Kost und normale Milch können sich möglicherweise Problemen einstellen.

Die Verträglichkeit

Das Verdauungssystem von Kleinkindern ist immer noch recht empfindlich. Kommt es häufig zu Blähungen, Bauchschmerzen oder Verstopfungen, verträgt der Nachwuchs die Kindermilch womöglich nicht. In diesem Fall kannst Du weitere Produkte von anderen Herstellern und Marken testen. Dabei kannst Du eigentlich nichts falsch machen. Sprich zudem mit Deinem Kinderarzt, wenn sich die Magen- und Darmprobleme nicht bessern. Vielleicht verträgt Dein Nachwuchs keine Laktose und andere Inhaltsstoffe, die in Kindermilch enthalten sind. Er kann Dir gute Ratschläge geben und helfen, dass richtige Produkt für Deinen Sprössling zu finden.

Die Marke

Viele Eltern vertrauen in puncto Babynahrung auf eine spezielle Marke. Bevor Du Dich aber für eine speziellen Hersteller oder Marke entscheidest, solltest Du Dich über die Zuverlässigkeit genau informieren. Namhafte Hersteller bieten Dir ausschließlich Produkte mit einem angemessenen Preis-/Leistungsverhältnis. Außerdem kannst Du bei ihnen vorab Proben von ihrer Kindermilch bekommen. So lässt sich einfach ausprobieren, ob Dein Sprössling die Kindermilch mag und gut verträgt. Oberdrein findest Du bei guten Marken einen persönlichen Ansprechpartner im Kundenservice, der Dir hilfreich zur Seite steht und Deine Fragen kompetent beantwortet. Wichtig ist außerdem, dass es immer Nachschub gibt, wenn Du wieder Kindermilch brauchst. Bei namhaften Herstellern wie Hipp, Milupa und Milsana bekommst Du nicht nur eine sehr gute Produktqualität und besten Service, sondern auch immer Nachschub, wenn Du ihn benötigst.

Kindermilch gibt es für unterschiedliche Altersgruppen. Jede hat spezielle Inhaltsstoffe, welche das Wachstum und die Entwicklung altersgerecht fördern.

Kindermilch gibt es für unterschiedliche Altersgruppen. Jede hat spezielle Inhaltsstoffe, welche das Wachstum und die Entwicklung altersgerecht fördern.

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Kindermilchsorten miteinander vergleichen?

Bei der Suche nach Kindermilch, stößt Du auf eine Vielzahl von Produkten. Das macht es nicht gerade leicht, Unterschiede zu erkennen und einen Vergleich anzustellen. Doch einige Kriterien sind solltest Du Dir genauer anschauen, um einen besseren Überblick zu bekommen. Sie helfen Dir dabei, die richtige Kaufentscheidung zu treffen und die Kindermilch zu wählen, die Deinen Wünschen und Anforderungen entspricht und zu Deinem Nachwuchs passt.

  • Zusammensetzung
  • Bio-Produkte
  • Spezielle Kindermilch
  • Nährwerte und Inhaltsstoffe
  • Verpackungseinheit
  • Dosierung & Zubereitung

Zusammensetzung

Die Zusammensetzung von Kindermilch ist eine andere als bei Pre-Nahrung beziehungsweise bei Anfangsmilch. Die Pre-Nahrung wird mit einem aufwendigen Verfahren hergestellt und kommt als Ersatz für die Muttermilch zum Einsatz, damit bei den Kleinen die Nährstoffzufuhr abgedeckt ist. Alle Inhaltsstoffe sind exakt festgelegt und sie enthält nur Laktose. In der 1er-Nahrung sind neben Laktose auch Kohlenhydrate enthalten. Ab dem 7. Monat bekommen die Kleinen 2er- und ab dem 10. Monat 3er-Folgemilch.

Kindermilch bekommen die Kleinen frühestens, wenn sie den ersten Geburtstag gefeiert haben, weil ihr wichtige Nährstoffe fehlen, welche der Nachwuchs vorher noch benötigt. Außerdem können Aromen wie Vanille in der Kindermilch enthalten. Ein Baby muss damit noch nicht versorgt werden.

Hinweis: Getränke mit Aromen schmecken intensiver und besser. Das Geschmacksempfinden bildet sich besonders stark in der frühesten Kindheit aus. Daher ist es wichtig, dass Du so spät und so wenig wie möglich dem Kind Nahrungsmittel mit künstlichen Aromastoffen gibst.

View this post on Instagram

//Werbung*// Ich bekam letztens ein Päckchen von @mein_rossmann mit der neuen Kindermilch von @milupa_official . Bei meiner Tochter kannte ich milchpulver und dergleichen nicht, ich dachte stillen oder Fläschchen, dass es sich gegenseitig ausschließt. Mittlerweile bin ich unglaublich froh, dass ich bei meinem Sohn milchpulver probiert habe. Tagsüber stillen wir schon lange nicht mehr, aber mit seinen 21 Monaten trinkt er nachts immer noch so viel, dass mein Körper mit dem ganzen Tag dazwischen Pause einfach nicht hinterher kommt. 🙈 hier liegt nachts also immer ein Fläschchen Milch im Bett. Von milupa gibt es jetzt neu bereits fertige Kindermilch im tetrapak. Zugegeben dachte ich zuerst es sei überflüssig, das Anrühren ist nun wirklich nicht so der Aufwand. Aber als wir letztens alle so extrem krank waren und ich über eine Woche mit Schüttelfrost kaum das Bett verlassen konnte, war ich für jeden gesparten Arbeitsschritt froh, da kam die Milch wie gerufen und wie ihr seht ist mein Sohn bei seiner Milch sehr besitzergreifend. 😉 //* Die Kindermilch wurde mir kostenlos von @mein_rossmann und @milupa_official zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! // #kindermilch #milupa #stillenistliebe #fläschchengebenauch #mamaliebe #illeatyouup #mamiblog #mamiblogger #mamablogger #momoftwo #momlife #liebdieso

A post shared by Iris Maya (@fraeulein.funkelbunt) on

Bio-Produkte

Kindermilch gibt es auch als Bio-Produkt, da Hersteller bei Babynahrung großen Wert auf Nachhaltigkeit und biologische Qualität legen. Außerdem ist mittlerweile die Nachfrage sehr groß, da Eltern diese Qualitätsstandards auch für den Nachwuchs wünschen. Bio-Kindermilch bekommst Du zum Beispiel von Holle und den Eigenmarken von Aldi/Hofer und dm.

Info: Selbst wenn Dein Sprössling über ein Jahr alt ist, kann er immer noch sehr empfindlich auf bestimmte Inhaltsstoffe reagieren. Verwendest Du ein Kindermilch Bio-Produkt, gibst Du ihm nur gute Inhaltsstoffe. Sie wird aus Bestandteilen natürlicher Herkunft in Bio-Qualität hergestellt.

Spezielle Kindermilch

Bei der Wahl der Kindermilch solltest Du auch Rücksicht auf eventuelle allergische Reaktionen und Unverträglichkeiten nehmen. Es gibt sogar vegane Kindermilch, die für Kinder mit einer Laktoseintoleranz gut geeignet ist.

Nährwerte und Inhaltsstoffe

Bei jedem Hersteller variieren die Inhaltsstoffe in geringem Maße. Dennoch ist es wichtig, dass Du bei Kindermilch darauf achtest, dass Eisen, Folsäure, Vitamine und Jod enthalten sind. Kinder brauchen nämlich im Durchschnitt dreimal mehr Jod für die Schilddrüse, siebenmal mehr Vitamin D für ein normal funktionierendes Immunsystem und viermal mehr Calcium für Entwicklung und Wachstum als ein Erwachsener. Darum solltest Du für den Nachwuchs eine Kindermilch wählen, die folgende Nähstoffe und Vitamine in ausreichenden Mengen enthält:

  • Vitamin D
  • Omega-3-Fettsäuren
  • Eisen
  • Jod
  • Kalzium
  • Proteine
  • Weitere Vitamine
  • Mit oder ohne Sojalecithin
  • Geringer Zuckergehalt

So kannst Du den Nährstoffbedarf von Deinem Kind optimal abdecken und brauchst Dir keine Gedanken über eine Unterversorgung zu machen.

Verpackungseinheit

Beim Vergleichen von Kindermilch ist die Verpackungsgröße beziehungsweise Verpackungseinheit ein wichtiger Aspekt. Dieser trägt auch dazu bei, dass Du ordentlich Geld sparen kannst. Trinkfertige Kindermilch ist meist teurer und gibt es oftmals nur in kleineren Verpackungsgrößen. Ideal sind sie, wenn Du mit Deinem Sprössling unterwegs bist.

Für Zuhause rechnet sich Kindermilch in Pulverform, welches Du nur noch anrührst. Du bekommst kleiner Verpackungen mit 800 Gramm Inhalt oder Großpackungen mit bis zu 5 oder 12 Mal 600 Gramm. Da Du bereits mit 100 Milliliter den Tagesbedarf Deines Kindes abdeckst, kommst Du mit einer Großpackung lange hin und sparst dabei auch noch Dein Geld.

Wissenswertes über Kindermilch – Expertenmeinungen und Rechtliches

Muss ich bei der Zubereitung von Kindermilch etwas beachten?

Wenn Du dem Nachwuchs Kindermilch geben möchtest, musst Du Kindermilch in Pulverform erst zubereiten. Damit der Nachwuchs am Ende ein sicheres Lebensmittel im Glas oder in der Flasche hat, solltest Du folgende Dinge beachten:

  • Verwende ausschließlich abgekochtes Wasser für die Zubereitung der Kindermilch. In nicht abgekochtem Leitungswasser können Keime und Verunreinigungen enthalten sein, die der Gesundheit des Kindes schaden. In der Regel solltest Du das Wasser für 2 bis 5 Minuten abkochen, je nach Kalkgehalt. Anschließend füllst Du das abgekochte Wasser in das bevorzugte Gefäß Deines Kindes. Nimm aber nur die Wassermenge, die Du für die Zubereitung der Kindermilch benötigst. Das Wasser sollte nicht wärmer als cirka 40° Celsius sein.
  • In jedem Kindermilchpulver ist ein passender Dosierlöffel enthalten. Diesen solltest Du immer für die Dosierung des Pulvers verwenden, weil sich die Gramm-Angaben auf die Zubereitung beziehen. Hast Du die entsprechende Menge Pulver zum Wasser dazugegeben, wird alles gut miteinander verrührt, um eine homogene Einheit ohne Klümpchen herzustellen. Das gelingt Dir auch in einem Fläschchen, wenn Du dieses gut schüttelst.

Hinweis: Lass Dein Kind die Kindermilch aus einem Becher oder einer Tasse trinken. Trinkt es kohlenhydratreiche Flüssigkeiten längerfristig aus der Nuckelflasche, können sich Schäden an den Zähnen einstellen.

Kann Kindermilch auf Vorrat gekauft werden?

Kindermilch ist nicht ewig haltbar. Kindermilch Pulver sind ab der Herstellung für rund 18 Monate haltbar. Sobald Du eine Verpackung angebrochen hast, solltest Du diese innerhalb von vier Wochen verbrauchen. Wenn Du Dich für trinkfertige Kindermilch entschieden hast, solltest Du diese nach dem Öffnen im Kühlschrank lagern. Sie ist maximal 3 Tage haltbar. Durch die begrenzte Haltbarkeit, solltest Du keinen zu großen Vorrat anlegen, da die Produkte zu schnell das Haltbarkeitsdatum überschreiten können.

Kann Kindermilch bei Verstopfung helfen?

Da ein Hauptbestandteil der Kindermilch Milchzucker beziehungsweise Laktose ist, kann sie durchaus bei Verstopfung helfen. Milchzucker ist ein Kohlenhydrat, welches nicht nur Energie liefert, sondern auch für eine gesunde Darmflora sorgt. Leidet der Nachwuchs an Verstopfung, kann die enthaltene Laktose in der Kindermilch das Bakterienwachstum im Darm anregen und bei einer Verstopfung helfen.

Warum steht Kindermilch immer wieder in der Kritik?

Kindermilch gibt es schon viele Jahre und nicht erst seit kurzer Zeit. Damals wie heute gibt es Stimmen, die darüber streiten, ob Kindermilch für den Nachwuchs sinnvoll ist. Eltern sehen in dem Produkt eine gute Möglichkeit, um die Kleinen bestmöglich mit Nährstoffen und Vitaminen zu versorgen. Fachleute hingegen sind der Meinung, dass Kindermilch nicht auf den Speiseplan von Kindern gehört. Die Stiftung Warentest hat im Jahr 2009 dazu aufgerufen, Kindermilch besser nicht zu verwenden. Im März 2018 hat Ökotest einen Kindermilch Test veröffentlicht, der ein sehr schlechtes Bild auf die Produkte wirft. Ökotest hat ebenfalls darauf hingewiesen, dass Kinder und Eltern besser auf Kindermilch verzichten sollten. In einigen Pulvern hat das Testlabor Schadstoffe wie Phosphatzusätze und gesättigte Kohlenwasserstoffe gefunden.

Auch wenn Kindermilch viele Vitamine, Nährstoffe und Zusätze enthält, die für eine gesunde Ernährung und das Wachstum wichtig sind, muss sie deshalb nicht unbedingt eine bessere Alternative sein. Da Kinder ab 12 Monaten die meisten Lebensmittel essen dürfen, bekommen sie auch anderweitig Nährstoffe und Vitamine und brauchen die Kindermilch nicht zwingend als alleinige Nährstoffquelle. Außerdem bekommen viele Kinder Vitamin-D-Präparate, damit eine optimale Versorgung gewährleistet ist.

Hinweis: Ein Inhaltstoff in Kindermilch kann Zucker sein. Dadurch werden unnötig Kalorien aufgenommen, die sich eventuell negativ auf das Gewicht des Kindes auswirken können. Für ein gesundes Heranwachsen ist eine ausgewogene Ernährung wichtig. Darum gilt auch bei Deinem Nachwuchs: Alles in Maßen, um einer Unter- oder Überversorgung entgegenzuwirken.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.aptaclub.de/kleinkind/gesundheit/schlaf.html
  • https://www.aptaclub.de/kleinkind/ernaehrung/massgeschneiderte-milch-fuer-kleinkinder.html
  • https://www.milupa.de/kleinkind/tipps/empfehlung-kindermilch.html
  • https://www.milupa.de/kleinkind/ernaehrung/richtige-ernaehrung-fuer-kleinkinder.html

Bildnachweis:

  • https://unsplash.com/photos/TCYj_UxoIUY
  • https://www.pexels.com/de-de/foto/baby-bezaubernd-freude-frohlich-1648375/
  • https://unsplash.com/photos/e4D0jp1c0m8

Letzte Aktualisierung am 15.08.2020 um 14:52 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge