Hundepool
Veröffentlicht von: Diana|In: Hunde Zubehör 2021: Alles für den Hund|16. Juli 2021
Wir haben diesen Test & Vergleich (07/2021) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update am: 16.07.2021

Hundepool Test & Vergleich (07/2021): Die 5 besten Hundepools

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Hundepool Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Hundepools. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, den für Dich besten Hundepool zu finden. Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, den richtigen Hundepool zu kaufen.

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Ein Hundepool ist nicht nur zur Abkühlung deines Hundes gedacht, sondern kann auch gesundheitlich eine Hilfe sein
Den Hundepool bekommst du in verschiedenen Farben, Formen und aus unterschiedlichen Materialien.
Die Größe ist vor dem Kauf eines Hundepools ebenfalls wichtig, damit dein Virbeiner sich auch wohlfühlt.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Hundepools

Platz 1: DogsLand Hundepool

Dieser Hundepool wird in Knochenform geliefert und ist durch seine originelle Optik auch ein Hingucker. Mit einer Höhe von circa 25 cm können auch kleine Hunde sich in einem 120 cm x 80 cm Hundepool richtig austoben. Das Fassungsvermögen ist circa 100 Liter Wasser.

Einschätzung der Redaktion
Der Hundepool ist aus hochwertigem Polyethylen-Kunststoff und somit sehr robust. Er verträgt so auch mal das Reinbeißen und Fußkrallen können ihm ebenfalls nichts anhaben. Außerdem ist er zu 100% recyclebar. Die Wandstärke ist 4 mm und der Hundepool gehört damit schon zu den robusteren Pools für Hunde. Auch im inneren wurde an den Vierbeiner gedacht. Mit einem rutschfesten Fußboden wird die Verletzungsgefahr deines Hundes vermindert. Wenn die Sommerzeit vorbei ist kannst du diesen Pool mit passendem Pool auch im Haus aufstellen und zum Beispiel ein Bällebad für deinen Hund gestalten.
So sind die Kundenbewertungen

Der DogsLand Hundepool kommt bei sehr vielen Nutzer gut an. Dabei spielt nicht nur die gute, robuste Qualität eine Rolle, sondern auch die leichte Reinigung.

Die meisten Nutzer nennen diese Punkte als sehr vorteilhaft:

  • Sehenswerte Optik.
  • Hochwertiges Material
  • Leichte Reinigung
  • Gesundheitlich unbedenklich
  • Flexibel

Einige wenige Käufer haben mit der Höhe des Pools ein Problem und nennen daher folgenden Punkt als negative Bewertung:

  • Für größere Hunde zum Schwimmen nicht geeignet.
FAQ

Besitzt dieser Hundepool einen Ablauf für das Wasser?

Nein, du musst den Pool per Hand entleeren.

Platz 2: Kerbl Hundepool

Dieser Hundepool sorgt für eine Abkühlung an heißen Sommertagen. In drei verschiedenen Größen kannst du ihn kaufen. Bei der kleinsten Größe ist die Höhe 20 Zentimeter und bei der größten beträgt sie 30 cm. Der Hundepool wird mit wenigen Handgriffen aufgestellt und bedarf dabei keine Hilfsmittel.

Einschätzung der Redaktion

81% der Käufer können diesen Pool weiterempfehlen. Sie haben 4 bis 5 Sterne vergeben. Besonders angetan waren die Läufer von der Kratzfestigkeit. Zudem bewerteten sie folgenden Kunde als positiv:

  • Der Pool ist sehr stabil
  • Der Preis ist sehr angemessen
  • Hunde lieben ihn

8% der Käufer haben nur einen Stern bei der Bewertung hinterlassen. Hauptgründe dafür waren:

  • Die Ränder sind instabil
  • Die Beschichtung löst sich nach einiger Zeit
So sind die Kundenbewertungen
Wenn der Hundepool ¾ voll mit Wasser befüllt ist, steht er sehr stabil. Insgesamt passt in die kleinste Version 75 Liter in die größte Version 100 Liter. Das Wasser kannst du ganz einfach über ein Ablassventil, welches im Hundepool integriert ist, ablaufen lassen. Dieser Pool hat kein Zubehör-
FAQ

Ist der Pool für einen Labrador geeignet?

Da diese Hunderasse schon gerne richtig Spaß beim Toben im Wasser hat, wird nur die größte Größe gerade ausreichend sein. Da ist es besser einen größeren Pool zu kaufen.

Platz 3: TRIXIE Hundepool

Du findest den Hundepool der Firma Trixie in 3 verschiedenen Größen. Auch hier ist der Boden mit einer rutschfesten Folie ausgestattet, sodass dein Vierbeiner Badespaß ohne Ende genießen kann. Durch die stabile Wandkonstruktion, die aus MDF besteht, hält dieser Poll auch wind und Wetter stand.

Einschätzung der Redaktion
Dieser Hundepool ist mühelos aufzubauen. Da die Konstruktion faltbar ist und der Pool ein Ablassventil besitzt ist er auch fast genauso schnell wieder abzubauen. Die stabile Konstruktion lässt es gerade für etwas verspieltere Hunde zu einem der besten Pools für Hunde werden.
So sind die Kundenbewertungen

Durch die einfache Ab- und Aufbau-Konstruktion sind viele Hundebesitzer von diesem Pool angetan. Vor allen Dingen überzeugt die Kunden der Preis und der einfache Auf- und Abbau als positiv bewertet.

  • Guter Preis
  • Schnelles auf- und abbauen
  • Ablassventil vorhanden

Allerdings äußern sich auch 3 % der Kunden negativ zum Fußboden des Pools. Dies hat folgende Gründe:

  • Für scharfe Krallen weniger geeignet
FAQ

Ist dieser Pool auch ohne Wasser stabil?

Leider nein, die Stabilität erlangt der Pool durch den Wasserdruck, der bei einem vollen Pool entsteht.

Platz 4: Bramble Premium Hundepool

Diesen Pool kannst du nicht nur für den Hund, sondern auch für deine Kinder nutzen. Da die Wände 30 cm hoch sind, passt mehr Wasser als in den meisten anderen Hundepools rein. Das PVC-Material sorgt dafür, dass auch Hunde mit scharfen Krallen diesen Pool nutzen können.

Einschätzung der Redaktion
Im Lieferumfang bekommst du den Pool, welcher 80 x 30 cm groß ist. Es gibt kein Zubehör. Die Oberfläche im Inneren ist geriffelt. Somit ist er abrutschsicher. Das Fassungsvermögen des Pools ist mit circa 60 Liter angegeben. Das ist unserer Meinung nach eine optimale Wassermenge, da es bei einem Hundepool doch häufiger zum Wasserwechsel kommt.
So sind die Kundenbewertungen

Insgesamt fanden 76% der Käufer diesen Pool mit 4 oder 5 Sterne bewerte. Hierbei wird besonders der schnelle Auf- und Abbaue gelobt. Diese Punkte sind positiv aufgefallen:

  • Schnell im Auf und Abbau
  • Sehr robust
  • Rutschfester Boden.
  • Guter Preis.

12% der Käufer gaben dem Produkt nur einen Stern. Dies ist vorwiegend auf das Innere der Füllung zurückzuführen. Da der Rand mit Pappe gefüllt ist, kann es zu folgendem Problem kommen:

  • Bei einem Loch, weicht die innere Konstruktion auf.
FAQ

Kann man den Pool auch für ein Bällebad nutzen?

Hast du einen kleinen Hund, ist dies möglich. Für größere Hunde lohnt es sich nicht.

Platz 5: DBREAKS Hundepool

Du kannst den Hundepool von DBREAKS in zwei Größen kaufen. Der Badespaß steht hier für Hunde der mittleren und großen Größen im Vordergrund. Mit einem Durchmesser zwischen 120 cm oder 160 cm sorgt er für perfekten Badespaß.

Einschätzung der Redaktion
Die Materialstärke ist bei diesem Hundepool besonders hervorzuheben. Immerhin bietet er so auch eine gewisse Sicherheit vor scharfen Krallen. Mit 0,45 cm ist sie nicht nur sehr stabil, sondern hat auch eine Antirutschbeschichtung. Zudem hat dieser Pool auf ein Auslassventil, welches das Ablassen des Wassers und die Reinigung des Pools besonders einfach macht. Achte beim Befüllen darauf, dass du nicht mehr als 80% an Füllhöhe erreichst.
So sind die Kundenbewertungen

Insgesamt halten 87% diesen Hundepool für empfehlungsfähig. Besonders stand die hohe Qualität des Materials dabei im Vordergrund. Dies hier sind die häufigsten positiven Meinungen:

  • Sehr robust und stabil
  • Antirutschbeschichtung ist sehr gut
  • Schnelles aufbauen
  • In zwei Größen erhältlich
  • Preis

Nur 1 % der Kunden haben das Produkt negativ bewertet. Häufig wurde hier der Grund genannt, dass es nicht für Kinder geeignet ist und dadurch der Boden die Naht platzen lassen hat. Ansonsten wurde nur noch nachfolgender Punkt negativ bewertet:

  • Nicht immer verfügbar
FAQ

Ist dieser Pool auf für Rottweiler geeignet?

Ja ist er, du solltest die große Größe mit 160 cm Durchmesser kaufen, da diese Hunderasse bis zu 60 kg auf die Waage bringen kann und schließlich Spaß beim Planschen haben sollte.

Hundepool bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Hundepool Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Hundepools finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf eines Hundepools achten solltest

Als allererstes wollen wir erklären, was ein Hundepool ist und warum es spezifisch dies für Hunde gibt. Man erkennt zwar an der Bezeichnung, dass es sich um einen Pool für deinen Vierbeiner handelt, aber warum du hierfür nicht einfach ein Kinderplanschbecken nehmen solltest, erfährst du bei uns im Ratgeber.

Hundepool Spass fuer Hunde
Manche Hunde lieben das Element Wasser. Mit einem Hundepool kannst du ihm den passenden Ort bieten.

Der Hundepool ist stabiler als der herkömmliche Kinderpool. Außerdem solltest du beim Pool für deinen Hund keine Chlortabletten zufügen. Darum werden die meisten Hundepools auch mit einem geringeren Fassungsvermögen angeboten, damit es möglich ist, öfter das Wasser zu wechseln.  Für manche Herrchen oder Frauchen ist die Anschaffung des Hundepools auch eine Erleichterung, wenn sie zu Hause eine kleine Wasserratte haben. So kommt Fluss und See-Gestrüpp nicht mit ihm Fell nach Hause.

Was ist die perfekte Größe für einen Hundepool?

Bevor du einfach einen Hundepool kaufst, solltest du dir Gedanken über die Größe machen. Es ist sehr wichtig, dass der Hund mühelos in den Pool einsteigen kann. Ist er dagegen zu klein, fühlt sich dein Hund unwohl und nutzt diesen nicht. Wir als Erwachsene legen uns ja auch nicht in den kleinen Baby pool. Es ist uns zu unbequem und macht uns dann auch keinen Spaß. Genauso solltest du es aus der Sicht des Hundes sehen. Aber ist der Pool zu groß, dann eignet er sich nicht für zu kleine Hunde. Allerdings gäbe es die Möglichkeit, diesen mit weniger Wasser zu befüllen. Hier kommt wieder das nächste Problem auf dich zu. Füllst du den Hundepool mit zu wenig Wasser, sind die Seitenwände eventuell instabil.

In der nachfolgenden Auflistung findest du die besten Größen für Hund und Pool:

  • 80 bis 100 Zentimeter = kleine Hunde wie (Dackel oder Chihuahua, usw.).
  • 100 bis 140 Zentimeter = mittelgroße Hunde wie (Cocker oder Podenco, usw.).
  • mehr als 140 Zentimeter = große Hunde wie (Golden Retriever, Labrador usw.).

Was musst du beim Material beachten?

Fast jeder Pool-Egal ob für Mensch oder Tier, wird heutzutage aus robustem Kunststoff gefertigt. Für die Produktion ist es die kostengünstige Version. Außerdem sind bestimmte PVC-Arten auch robust und so kann auch der Hund mit scharfen Krallen diesen nutzen. Hundepools haben nämlich ein doppelt oder verdreifacht verstärktes Material.

Du findest Angaben zur Dicke auf der Verpackung, alternativ im Online-Shop in der Beschreibung. Oft wird diese Angabe in Zentimeter gemacht.

Auch beim Boden solltest du unbedingt darauf achten, dass dieser rutschfest ist. Denn hüpft der Hund in den Pool und verliert unter Umständen den „Boden unter den Füßen“ kann dies zur Folge haben, dass er sich verletzt. Es kann ebenfalls vorkommen, dass er Angst zum Wasser bekommt. Außerdem muss der Pool für Hunde kratzfest sein, damit er nicht direkt nach dem ersten Gebrauch kaputt ist. Sollte es dennoch vorkommen, dass der Boden einen Riss aufweist, hast du bei den meisten Herstellen in der Verpackung schon einen Ersatzflicken dabei.

Wie benutze ich einen Hundepool?

Der Hundepool ist ja nach Größe und Zweck unterschiedlich einsetzbar. Wenn du den nötigen Platz hast und dich für deine Größe entschieden hast, solltest du daran denken, dass der Pool in erster Linie als Vergnügen zum Abkühlen für deinen Hund geeignet ist.

Der Hundepool hat aber nicht nur die positive Eigenschaft, dass er für Abkühlung herhält, sondern du kannst ihn auch anderwärtig einsetzten. Hast du eine Hunderasse, die schnell mit Gelenkprobleme zu tun hat, ist es beispielsweise möglich in einem Hundepool leichte Trainingsübungen durchzuführen, die auch den Schmerz lindern. Dies ist allerdings von Hund zu Hund unterschiedlich und sollte von seinem Wohlbefinden abhängig gemacht werden.

Auch im Winter kannst du deinen Hundepool nutzen. Viele Haustierbesitzer machen einfach ein Bällebad daraus. Mit Leckerlies versteckt hast du so auch eine Beschäftigung für Regentage.

Welche Form sollte der Hundepool haben?

Eigentlich ist die Form egal. Es geht hier um reine optische Einstellungen. Die meisten Hundepools bekommst du in einer runden Form zu kaufen. Selten, aber immer öfter findest du auch Hundepools in einer rechteckigen Form. Unser Platz 1 im Vergleich hat eine außergewöhnliche Form in der Art eines Knochens.

Letztendlich kommt es ganz auf deinen Geschmack an, welcher dir optisch am besten gefällt.

Gibt es Zubehör für den Hundepool?

Natürlich kannst du bei einem Hundepool auch Zubehör bekommen. Hierzu werden oft einfach nur der Ersatzflicken und das Ablassventil angeboten. Bist du darauf bedacht, dass du anderes Zubehör kaufen möchtest, findest du nur selten gute Angebote. Manche Hundepools haben noch den Zusatz von Bällen.

Ansonsten musst du meist selbst das Zubehör Hundepool raussuchen. Sei es eine Luftpumpe, eine rutschfeste Unterlage für den Pool oder Wasserspielzeug. Auch eine Rampe kannst du für einen Hundepool erwerben, wenn du mit deinem Hund eine Wassertherapie im Wasser machen möchtest und der Einstieg dadurch zu hoch wäre. Denn bei der Wassertherapie musst du einen größeren Pool haben, in dem dein Hund eventuell nicht einfach reinspringen kann. Auch eine Abdeckfolie kannst du für deinen Hundepool kaufen. So kannst du vermeiden, dass beispielsweise Bienen im Pool trinken wollen, wenn dieser nicht von deinem Hund benutzt wird, und darin ertrinken. Es dient also eher dem Schutz anderer Tierarten. Denn das Fassungsvermögen eines Hundepools ist nicht so groß, dass du hier nicht, wenn nötig, täglich das Wasser wechseln kannst.

Wusstest du, dass Bienen im Hundepool trinken suchen?

Da du im Hundepool keinen festen Halt für wichtige Insekten hast, decke den Pool lieber ab oder schütte ihn nach Benutzung aus. So sorgst du dafür, dass Bienen nicht ertrinken können.


Elektrische Zitruspresse Test

Elektrische Zitruspresse Test & Vergleich (07/2021): Die 5 besten elektrischen Zitruspressen

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Elektrische Zitruspresse Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen elektrischen Zitruspressen. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir… ... über Kaffeevollautomaten weiterlesen

Triff Deine Kaufentscheidung: Welcher der vorgestellten Hundepools passt am besten zu Dir?

Du kannst Hundepools am häufigsten in den nachfolgenden Typen kaufen:

  • Aufblasbarer Hundepools
  • Hundepool zum Aufstellen

In vielen Punkten sind diese beide Arten unterschiedlich. Wir zeigen dir, worauf du beim jeweiligen Typen achten musst und bieten dir eine einfache und schnelle Übersicht der Vorteile und Nachteile:

Was sind die Vor- und Nachteile eines aufblasbaren Hundepools?

Der aufblasbare Hundepool wird mit Luft befüllt. Der Vorteil eines solchen Pools ist es, dass er klein und kompakt wieder zusammengerollt werden kann. So gar er beispielsweise wunderbar mit in den Campingurlaub mitgenommen werden. Da diese Hundepools oft kleiner sind, können sie oft auch unproblematisch auf einem Balkon aufgebaut werden. Wie es schon vermuten lässt, sind diese Pools allerdings nicht so gut zum Schwimmen geeignet und auch große Hunde fühlen sich oft nicht wohl darin. Hier findest du die Vorteile und Nachteile im Überblick:

Vorteile

  • Robust & reißfest
  • Klein und kompakt
  • Für den Balkon geeignet

Nachteile

  • Für große Hunde oft nicht optimal
  • Mühsames aufblasen

Was sind die Vor- und Nachteile eines aufstellbaren Hundepool?

Aufstellbare Hundepools müssen nicht mit Luft aufgeblasen werden, behalten aber trotzdem ihre Form, wenn er mit Wasser gefüllt ist.

Diese Hundepools werden aus Hartplastik hergestellt und sind zudem sehr robust und widerstandsfähig. Für Hunde ist es praktisch unmöglich, das Material mit ihren Krallen zu beschädigen.

Einige Hundepools ohne Luftfüllung haben jedoch eine rutschige Oberfläche, die dazu führen kann, dass der Hund während des Spielens ausrutscht.

Harte Pools werden aber oft nicht nur für den Hund zum Spielen, sondern ebenfalls zum Schwimmen verwendet. Das liegt daran, dass diese Hundepools größer sind und viel Platz bieten, auch für große Hunde.

Allerdings nehmen Hundepools zum Aufstellen sehr viel Platz ein. Sie sind auch nicht einfach zu lagern, geschweige denn zu transportieren.

Vorteile

  • Sehr stark und robust
  • Je nach Größe können auch Hunde darin baden.
  • Auch für große Hunde geeignet

Nachteile

  • Kann glatt sein
  • Kann nicht gefaltet und gelagert werden
  • Benötigt eine Menge Platz

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Hundepools miteinander vergleichen?

Um den richtigen Hundepool zu finden, gibt es bestimmte Kriterien, welche du beim Kauf beachten solltest.

Die folgende Liste gibt einen Überblick über die wichtigsten Punkte, die es zu beachten gilt:

  • Größe
  • Material des Pools
  • Gewünschte Verwendung
  • Form des Pools
  • Zubehör

Im Nachfolgenden werden wir uns die verschiedenen Kriterien ansehen. So stellst du sicher, dass du für dich den richtigen Hundepool findest.

Größe

Das durchaus wichtigste Kriterium ist die Größe vom Hund. Auf dieser Grundlage sollte die Größe des Hundepools bestimmt werden.

Der Hund sollte sich einfach in den Hundepool legen können.

Hunde, die zu groß sind, werden sich in einem kleinen Pool unwohl fühlen und nicht richtig sitzen oder liegen können.

Auf der anderen Seite sollten kleinere Hunde nicht in ein zu großes Hundebecken gesetzt werden, in deren sie nicht selbstständig herauskommen können.

Du kannst auch in deinem eigenen Hundepool schöne Unterwasserfotos machen, wenn er groß genug für dich und den Hund ist.

Material

Bis heute ist Kunststoff das beste Material für den Hundepool, da es sehr stabil und langlebig ist. Besonders wenn es sich um einen aufblasbaren Hundepool handelt, sollte das Material starken Belastungen standhalten können.

Wenn möglich, sollte der Boden mit einer sehr dicken Schicht bedeckt werden, um ihn für den Hund rutschfest zu machen. Wenn Hunde beim Toben ausrutschen, ist es möglich, dass sie sich Verletzungen zuführen.

Hundepool Material und Groesse
Die zusätzliche Schicht macht den Boden auch widerstandsfähiger, damit Hunde ihn nicht zerreißen und den Pool mit ihren Krallen zerstören.

Gewünschte Verwendung

Ja nach Größe kannst du deinen Hundepool für bestimmte Zwecke nutzen. Beim Kauf eines Pools solltest du jedoch – sofern bei dir der Platz keine Rolle spielt – überlegen, wie du den Pool für den Hund nutzen möchtest.

Der Hauptzweck eines Hundepools ist es, deinem Hund Spaß zu bieten, indem er spielen, planschen, sitzen und sich hinlegen kann.

Wenn dein Hund aber eine Wasserrate ist und du ihm die Möglichkeit geben möchtest, dass er schwimmen kann, wird ein größerer Hundepool benötigt, wie oben beschrieben. Ebenso ist ein großer Pool ratsam, wenn dein Hund Gelenk Probleme hat oder aus anderen gesundheitlichen Gründen sanfte Bewegung braucht. Dann sind große Hundepools eine hervorragende therapeutische Alternative.

Schwimmen ist eine sanfte Übung für deinen Hund und kann auch bei gesundheitlichen Problemen durchgeführt werden.

Form

Die Form eines Hundepools hat nichts mit seinem Zweck zu tun. Es ist eher für dich die Frage des Aussehens und des Platzes.

Es gibt z.B. aufblasbare Hundepools, die rund oder eckig sind. Hundepools, die nicht mit Luft gefüllt sind, gibt es auch in ungewöhnlicheren Formen, wie zum Beispiel in Form eines Knochens.

Letztendlich ist es dein eigener Geschmack, der deine Wahl bestimmt.

Zubehör

Es gibt Hundepools, die mit einer Extra-Ausrüstung ausgestattet sind. Wie viel Wert du auf die einzelnen Accessoires legst, bleibt dir überlassen und hängt auch von deinem Budget ab.

Du kannst zum Beispiel eine Pumpe für deinen Hundepool kaufen, damit er sich leichter aufblasen lässt.

Auf der anderen Seite gibt es Hundepools mit eingebauten Ablassventilen, so dass sie schneller und einfacher geleert werden können. Das mag bei sehr großen Pools Sinn machen, aber nicht bei kleinen Hundepools.

Wenn du einen großen und hohen Hundepool kaufst, kannst du auch eine Rampe kaufen, damit dein Hund leicht ein- und aussteigen kann.

Wenn dein Hundepool über einen längeren Zeitraum ohne Bewegung und Benutzung ist, ist es ratsam, eine Abdeckung zu kaufen. Die Abdeckung schützt den Hundepool vor Wetter und Schmutz.

Wissenswertes über Hundepools – Expertenmeinungen und Rechtliches

Wie kannst du deinen Hund an einen Hundepool gewöhnen?

Im Prinzip muss dein Hund nicht daran werden, aber er muss sich an das Wasser oder Schwimmen gewöhnen.

Generell gibt es mehrere Möglichkeiten, einem Hund das Schwimmen und Planschen beizubringen. Theoretisch können Hunde von Natur aus gut schwimmen. Sollte deiner allerdings sein Naturtalent nicht zeigen, sind hier rein paar Tipps.

Die beste Wahl ist ein befreundeter Hund. Wenn dein Hund bereits mit dem Element Wasser vertraut ist, stehen die Chancen gut, dass dein eigener Hund die Schwimmfähigkeiten deines Hundes einfach kopieren wird.

Leckerlis und Bälle werden auch verwendet, um deinem Hund im Wasser das Spielen beizubringen – und schließlich das Schwimmen.

Wenn vorherige Versuche fehlgeschlagen sind, kann es ebenfalls helfen, mit deinem Hund als Herrchen und Frauchen ins Wasser zu gehen.

Manchmal hilft es, deinem Hund eine Schwimmweste für Hunde anzuziehen. Es gibt dem Hund – und oft auch dem Besitzer – ein Gefühl der Sicherheit.

Es gibt unzählige Möglichkeiten, deinen Hund an den Pool oder das Wasser heranzuführen. Du musst nur die Strategie ausprobieren, die funktioniert. Du solltest deinen Hund jedoch niemals ins Wasser schubsen, da dies dazu führen kann, dass er in Panik gerät, sich aus Angst nicht mehr bewegt und schließlich schwimmt.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.raiffeisenmarkt.de/hunde-ratgeber-abkuehlung-fuer-hunde-im-sommer-321ALT

Bildnachweis:

  • https://pixabay.com/de/photos/hund-gro%c3%9fer-hund-h%c3%bcndchen-puppyes-881597/
  • https://pixabay.com/de/photos/schwimmen-hund-sommer-lustig-tier-1502563/
  • https://pixabay.com/de/photos/hundepool-hundeschwimmbad-malinois-750563/





Letzte Aktualisierung am 18.07.2021 um 12:42 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API