Feinwaage Test
Veröffentlicht von: Rene Wildfang|In: Elektronik, Freizeit | Indoor & Outdoor, Küche|28. Dezember 2020
Wir haben diesen Test & Vergleich (12/2021) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update am: 02.07.2021

Feinwaage Test & Vergleich (12/2021): Die 5 besten Feinwaagen

VG Wort Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Feinwaage Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Feinwaagen. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, die für Dich beste Feinwaage zu finden. Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, die richtige Feinwaage zu kaufen.

Inhaltsverzeichnis

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Die Feinwaage ist ein hoch empfindliches Messgerät, welches beim Abwiegen von Edelmetallen, teuren Gewürzen, Schmuck, Medikamenten sowie Kosmetika oder Briefen seine Verwendung findet. Die Genauigkeit einer Feinwaage liegt üblicherweise bei 0,1 Gramm bis 0,001 Gramm je nach Einsatzbereich.
Feinwaagen erleichtern Dir das Leben wesentlich, da Du damit ein exaktes Gewicht bestimmen kannst. Neben einer Anzeige in Gramm bieten die Geräte auch andere Maßeinheiten wie Karat, Unzen, Milligramm oder auch eine Stückzählung, was in vielen Bereichen, ob privat oder im Beruf durchaus wichtig sein kann.
Eine wichtige Rolle bei einer Feinwaage spielt die Genauigkeit. Daher solltest Du Dich genau darüber informieren, ob sich das Gerät automatisch oder manuell kalibrieren lässt. Wenn eine Feinwaage für den An- und Verkauf von Gold und anderen Edelmetallen verwendet wird, muss sie entsprechend dem Eichgesetz geeicht sein.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Feinwaagen

Platz 1: 200g/0, 01g Taschenwaage – Ascher digitale Taschenwaage, 200 x 0, 01 g

Die digitale Ascher Taschenwaage ist mit einer Wiegeplattform aus Edelstahl und einem aufklappbaren Schutzdeckel ausgestattet. Das kompakte Leichtgewicht ist die ideale Lösung für Ihren mobilen wiegebedarf. Die digitale Ascher Taschenwaage verfügt über eine höchstabwiegekapazität von 200g mit ablesbaren Einheiten von 0.01g für akkurate und präzise abwiegeergebnisse. Die praktischen Touch-Tasten, besonderes große Ziffern und die blau beleuchtete LCD-Anzeige, die sich deutlich von Ihrer Umgebung abhebt, machen das Ablesen der Gewichtsangaben bei allen Lichtbedingungen zum Kinderspiel.

Platz 2: Reteck 200g/0,01g Taschenwaage – 200 x 0.01g

Diese Waage wird Ihnen dabei behilflich sein, alle möglichen Abwiegeaufgaben zu bewältigen. Sie ist der perfekte Begleiter, um unterwegs die verschiedensten Produkte oder Objekte wie Lebensmittel, Tabletten, Edelsteine, Münzen, Schmuckstücke, Gold oder Silber abzuwiegen. Wiegt bis zu 200g in 0.01-Gramm-Abstufungen ab.

Platz 3: Brifit Feinwaage 0.01g, 500g / 0,01g Briefwaage

Gefertigt aus dem hoch genauen Sensorsystem, geboten sofortige und akkurate Ergebnisse aus 0.05g zu 500g. Begleitet von 100G Kalibriergewicht, Einfach zu kalibrieren um genaue Ergebnisse zu gewährleisten. Schnell konvertieren zwischen 6 Einheiten: G, OZ, OZT, DWT, CT, GN. gebaut mit einem klaren blau hinterleuchtete LCD-Bildschirm. Geeignet für das Wiegen Gewürz, Schmuck, Münzen, Gold, Medikamente, usw.

Platz 4: Brifit Feinwaage, Digitale Taschenwaage 200g/ 0,01 g Digitalwaage

Brifit digitale Taschenwaage mit hochpräzisem Sensorsystem, liefert Ihnen sofortige und genaue Ergebnisse von 0,03 g bis 200 g, Ablesbarkeit : 0,01 g. Einfach zu reinigen und zu benutzen, garantiert Ihnen eine genaue Wägung. Die Digitale Feinwaage kann die meisten Anforderungen erfüllen., Wandeln Sie die Messung zwischen g / oz / ozt / dwt / ct / gn in Sekunden um. Sie verfügt über ein LCD-Display mit orangeHintergrundlicht, was es auch bei schlechten Lichtverhältnissen einfach abzulesen ist.

Platz 5: AimTop Digitale Taschenwaage, 50g/ 0.001g Feinwaage

Keine Produkte gefunden.

Die Milligramm Digitalwaage hat eine Genauigkeit von 0,001g und ein maximales Gewicht von 50g. was bedeutet, dass sie professionell genug ist, um als Schmuckwaage, im Labor, für Diamanten und zum Wiegen von Karat verwendet zu werden. Die Digitalwaage Feinwaage hat die Funktion der Einheitenumrechnung, Tarierung, Kalibrierung und Zählung. Automatische Ausschaltfunktion (3 min). Schmuckwaage mit eingebautem Akku und USB-Kabel.

Feinwaagen bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Feinwaage Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Feinwaagen finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen. Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten, auf die Du vor dem Kauf einer Feinwaage achten solltest

Feinwaagen mit einer hohen Messgenauigkeit kommen besonders häufig in der Schmuckindustrie und der Wissenschaft zum Einsatz. Genauso werden sie aber auch in der Gastronomie genutzt. Sie dienen dazu, um beispielsweise kleinste Mengen edler Gewürze oder Chemikalien abzuwiegen, um kleinere Experimente durchzuführen. Gerade in der Chemie müssen die Mengen absolut präzise abgewogen werden, um Risiken zu vermeiden. Feinwaagen kommen auch bei sehr seltenen und teuren Stoffen wie Gold, Platin,  Edelsteinen und speziellen Diamanten zum Einsatz, bei denen ein Karat von 0,1 Gramm für rund eine Million US-Dollar gehandelt wird. Da ein winziger Messfehler von 0,000001 Gramm sehr viel Geld kostet, ist extrem wichtig, dass die Waagen so genau wie möglich das Gewicht bestimmen können. Die Feinwaage, die auch als Analysewaage bezeichnet wird, kann aber auch zum Abwiegen von teuren Köstlichkeiten wie Kaviar notwendig sein. Und selbst in Deinem Garten kann sie sehr nützlich sein, wenn Du starkes Düngerkonzentrat oder Pflanzenschutzmittel verwenden und die perfekte Dosierung haben möchtest.

Was ist eine Feinwaage?

Feinwaagen sind Präzisionswaagen, die Du für eine sehr genaue Messung verwendest. In der Regel verfügen sie über eine handliche Bauform und lassen sich daher sehr gut in der Tasche transportieren. Du kannst damit ganz ohne Probleme das Gewicht unterschiedlicher Gegenstände und Stoffe bestimmen. Um die höchstmögliche Genauigkeit bereitzustellen, sind die Analysewaagen mit ihren Messergebnissen in der Regel ab 1 Milligramm genau. Für viele Hobbyisten ist eine Feinwaage ein fester Bestandteil in ihrem Alltag, weil die Geräte im Gegensatz zu anderen Waagen klein und handlich sind und sehr genaue Messergebnisse liefern. Eine Feinwaage braucht auch nicht viel Platz, wenn sie gerade nicht in Gebrauch ist und lässt sich in der Küchenschublade oder im Auszug am Schreibtisch ganz bequem verstauen. Feinwaagen mit einer hohen Präzision sind meist deutlich teurer als weniger präzise Modellvarianten.
Feinwaagen kommen beispielsweise zum Abwiegen von edlen Gewürzen zum Einsatz.

Feinwaagen kommen beispielsweise zum Abwiegen von edlen Gewürzen zum Einsatz.

Wofür wird eine Feinwaage eingesetzt?

Die Einsatzbereiche von einer Feinwaage sind breit aufgestellt. Neben dem beruflichen Einsatz kannst Du solche Waagen auch in Deiner Küche verwenden, um zum Backen oder Kochen genau die richtige Menge an Zutaten präzise abzuwiegen. Zu finden sind vielzählige Rezepte wie Brotrezepte, die zum Beispiel eine exakte Menge von 0,1 Gramm Hefe erfordern. Genau diese kannst Du mithilfe einer Feinwaage exakt abmessen. Aber nicht nur beim Backen ist eine solche Waage ein praktischer Begleiter. Stellst Du beispielsweise Creme selber her, kannst Du auf eine Feinwaage nicht verzichten, um die Zutaten in der richtigen Menge zusammenzufügen. Da die Chemie eine sehr genaue Wissenschaft ist, gibt es dort keinen Platz für Fehler, weil diese die Textur verfälschen und sogar Gefahren hervorrufen können, wenn mit bestimmten Stoffen experimentiert wird. Für Deine Cremeherstellung solltest Du auf eine Feinwaage mit einer Genauigkeit von mindestens 0,1 Gramm zurückgreifen. Auch beim Uhrmacher kommen Feinwaagen zum Einsatz. Die Uhrenteile sind oftmals sehr klein und müssen sehr genau gearbeitet sein, damit das fertige Uhrwerk ordentlich funktionieren kann. Hierbei wird eine Feinwaage mit einer Genauigkeit von 0,001 Gramm eingesetzt.

Wie ist die Funktionsweise einer Feinwaage?

Genauso wie die meisten elektronischen Waagen funktioniert eine Feinwaage mittels Wägezellen. Diese Zelle verfügt über einen Federkörper, der aus Aluminium oder Stahl besteht und beim Wiegen geringfügig zusammengedrückt wird. Aus diesem Grund bewegen sich elektronische Waagen kaum im Gegensatz zu manuellen beziehungsweise mechanischen Waagen. Die Stauchung des Federkörpers wird an einen sogenannten Dehnungsmessstreifen übertragen. Im Grunde genommen ist dieser Dehnungsmessstreifen ein elektrischer Leiter, wodurch Strom fließt. Mittels Stauchung und Dehnung kommt es zur Veränderung des elektrischen Widerstands. Die entstehende Stromänderung wird in der Waage gemessen und in das Gewicht des gewogenen Stoffes oder Gegenstandes umgerechnet.

Wie funktioniert das Kalibrieren einer Feinwaage?

Nachfolgend findest Du Informationen, wie sich eine Feinwaage kalibrieren lässt. Wähle dafür zuerst die Kalibrierfunktion aus, wenn Du die Waage einschaltest. Manche Feinwaagen haben dafür einen eigenen Knopf. Bei anderen Analysewaagen findest Du die Funktion im Menü. Normalerweise erscheint im Display das benötigte Referenzgewicht wie zum Beispiel 100 Gramm. Platziere nun das Referenzgewicht mittig auf der Waage, damit sie das Referenzgewicht messen kann. Dadurch wird der Messfehler ermittelt. Sobald die Kalibrierung abgeschlossen ist, erscheint normalerweise die Aufschrift „PASS“ am Display, um Dir den Abschluss des Kalibrierens zu bestätigen. Verfügt die Feinwaage über keine Kalibrierungsfunktion, solltest Du sie zu einem Fachmann bringen, der die Justierung vornehmen kann.
Achtung: Im Internet werden immer wieder Feinwaage-Apps angeboten. Diese gaukeln dem Nutzer vor, dass das Display, das sonst auf den Druck des Fingers reagiert, könne auch Gewichte wiegen. Ein Blick in die Rezensionen solcher Apps verrät allerdings, dass sie nicht wirklich funktionieren.

Wie lässt sich überprüfen, ob die Feinwaage richtig funktioniert?

Um zu überprüfen, ob die Analysewaage richtig funktioniert, wird genauso wie beim Kalibrieren ein Referenzgewicht benötigt. Dafür wird einfach das Referenzgewicht gewogen. Wenn das Messresultat mit dem erwarteten Gewicht nicht übereinstimmt, ist ein Messfehler aufgetreten. Hast Du kein Referenzgewicht zur Hand, solltest Du Dir ein genau definiertes Gewicht kaufen. Du kannst zum Kalibrieren der Feinwaage auch eine 1-Euro-Münze verwenden, da diese immer ein Gewicht von 7,5 Gramm hat.

Was solltest Du bei der Reinigung einer Feinwaage beachten?

Die Feinwaage ist ein hochsensibles Messgerät und benötigt dementsprechend Pflege, damit der Messwert nicht verfälscht wird. Staub, Pulver und andere Festkörper lassen sich am besten mit einem weichen, fusselfreien Tuch entfernen. Sind klebrige Substanzen auf der Feinwaage vorhanden, wird das Tuch mit einem Lösungsmittel, bestehend aus beispielsweise 70 Prozent Ethanol oder 70 Prozent Isopropanol, gereinigt. Das Lösungsmittel solltest Du nicht direkt auf die Waage geben, sondern das Tuch damit leicht tränken und anschließend die Verschmutzungen beseitigen. Damit die sensible Elektronik nicht beschädigt wird, sollte die Waage niemals mit Wasser gereinigt werden.

Was solltest Du bei der Verwendung einer Feinwaage beachten?

Feinwaagen sind sehr empfindliche Geräte. Daher gibt es einige Punkte, die Du bei der Verwendung beachtet solltest:
  1. Suche Dir eine waagerechte und ebene Oberfläche, um die Feinwaage aufzustellen.
  2. Verhindere, dass es zu Interferenzen mit anderen elektronischen Geräten wie Smartphone, Wlan- Router, Tablet und ähnlichem kommt.
  3. Verwende die Analysewaage nicht im Freien oder in der Nähe von Flüssigkeiten. Damit vermeidest Du, dass Feuchtigkeit in die empfindliche Elektronik gelangt.
  4. Lagere die Feinwaage gut geschützt in einer Schublade und vermeide eine direkte Sonneneinstrahlung. Damit verhinderst Du große Temperaturschwankungen in der Waage.
  5. Bedenke, dass Feinwaagen meist nur ein geringes Maximalgewicht wiegen und darüber hinaus nicht korrekt wiegen können.
Auch Kriminelle nutzen Feinwaagen für ihre Machenschaften und wiegen damit ihre berauschenden Substanzen auf das Milligramm genau.

Auch Kriminelle nutzen Feinwaagen für ihre Machenschaften und wiegen damit ihre berauschenden Substanzen auf das Milligramm genau.

Was solltest Du beim Batteriewechsel beachten?

Normalerweise zeigt die Feinwaage auf dem Display die Aufschrift „Lo“ an, wenn die Batterie schwach ist und ausgetauscht werden muss. Dafür wird einfach das Batteriefach an der Unterseite geöffnet, die alte Batterie herausgenommen und durch eine neue ersetzt. Wenn nach dem Einlegen einer neuen Batterie die Waage nicht funktioniert, solltest Du überprüfen, ob Du die Batterie richtig in die Waage eingelegt und das Batteriefach wieder fest verschlossen hast. Fehlfunktionen können auch auftreten, wenn die Oberfläche der Batterie oder die Kontakte der Waage verschmutzt sind. Reinige beides mit einem weichen, trockenen Tuch ohne dabei die Oberflächen zu zerkratzen. In den seltensten Fällen tritt ein massiver Defekt auf, sodass die Waage repariert oder ausgetauscht werden muss. Daher überprüfe zuerst einmal die Batterie und die Kontakte, ob dort ein Kontakt hergestellt wird und Strom fließen kann.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welche der vorgestellten Feinwaagen passt am besten zu Dir?

Feinwaagen findest Du in verschiedenen Macharten und Designs. Außerdem gibt es genauso wie bei Briefwaagen und Personenwaagen Unterschiede in der Messmethode, die sich in zwei Kategorien unterteilen lässt. Dementsprechenden findest Du die Feinwaagen in diesen beiden Waagen-Typen:
  • Manuelle Feinwaage
  • Elektronische Feinwaage
Beide Waagen zeigen Dir das Gewicht in Gramm an, sodass Du immer genau das richtige Gewicht ermitteln kannst.

Welche Besonderheiten bietet eine manuelle Feinwaage und was sind die Vor- und Nachteile?

Die manuelle Feinwaage ist der Klassiker, der in puncto Genauigkeit dem digitalen Pendant in nichts nachsteht. Heute hat diese Modellvariante fast ausgedient. Die Messung bei der klassischen Version erfolgt anhand von Schiebegewichten. Sie befinden sich auf einem Stativ und als Gegengewicht zum jeweiligen Stoff dient eine kleine Waagschale. Dadurch wird ein Nachkalibrieren überflüssig.

Vorteile

  • Keine Kalibrierung nötig
  • Nachwiegen und Gegenkontrollieren entfällt

Nachteile

  • Unhandlich
  • Schwierig zu bedienen
  • Schlecht zu transportieren

Welche Besonderheiten bietet eine digitale Feinwaage und was sind die Vor- und Nachteile?

Die digitale Feinwaage hat mittlerweile die mechanische Präzisionswaage fast verdrängt. Besonders angenehm ist ihre einfache Handhabung und eine leichte Transportfähigkeit, weil sie kompakt und klein ist. Dementsprechend geht eine digitale Feinwaage im Vergleich als Sieger hervor. Oftmals sind digitale Modelle in der Form von einem kleinen und robusten Etui gestaltet. Ein aufklappbarer Deckel schützt die Wiegefläche und die Digitalanzeige. Die kleinen Modelle werden meist mit 1,5 Volt Batterien in der Größe AAA betrieben. Größere Geräte lassen sich auch mit einem Netzteil an das Stromnetz anschließen. Allerdings ist bei Überlastung Vorsicht geboten. Wird die Feinwaage über das Maximalgewicht hinaus beladen, können Schäden auftreten und die Genauigkeit des Wiegens beeinträchtigt werden.

Vorteile

  • Qualitativ hochwertig
  • Platzsparend verstaubar
  • Einfacher Transport
  • Einfach Bedienung

Nachteile

  • Regelmäßige Kalibrierung nötig
  • Stromabhängig

Die unterschiedlichen Feinwaagen und ihr Messbereich

Feinwaagen sind praktische Helfer in den verschiedensten Bereichen. Dementsprechend sind sie auch mit einer abweichenden Messgenauigkeit versehen, die auf den jeweiligen Einsatzbereich abgestimmt ist. Taschen- und Kompaktwaagen sind handliche und preisgünstige Digitalwaagen, die sich perfekt für den privaten Gebrauch eignen. Sie verfügen über eine Messgenauigkeit von 0,1 Gramm. Für präzise Messergebnisse ist eine Präzisionswaage ideal. Sie sind mit einer Genauigkeit von 0,001 Gramm ausgestattet. Mit einer Laborwaage kannst Du Lasten bis 150 Kilogramm genau abwiegen. Diese Geräte sind vielfach geeicht und damit ideal für den Einsatz in der Industrie, in Laboren, Apotheken, Krankenhäusern, Universitäten und wissenschaftlichen Fakultäten. Goldwaagen, Juwelierwaagen und Karatwaagen erlauben Dir, wertvolle Edelmetalle und Edelsteine wie Diamanten genau abzuwiegen. Sie kombinieren einen kleinen Wiegebereich mit einer hohen Genauigkeit. Der dazugehörige Windschutz garantiert, dass kein Karat oder Milligramm des wertvollen Materials verloren geht. Geeichte Goldwaagen werden im Gold An- und Verkauf, in Münzhandlungen und Juweliergeschäften verwendet. Analysewaagen beziehungsweise Mikrowaagen sind wahre Technikwunder. Zu ihrer Ausstattung gehören eine PC-Schnittstelle, passende Software und eine Genauigkeit von bis zu 0,0001 Gramm, sodass diese Waagen für Forschungslabore unverzichtbar sind.

Gibt es Alternativen zu Feinwaagen?

Feinwaagen kommen auf verschiedene Art und Weise zum Einsatz. Je nach Einsatzbereich sind die Präzisionswaagen mit unterschiedlichen Eigenschaften ausgestattet. Nachfolgend findest Du eine Tabelle, mit der Du Dir einen guten Überblick verschaffen kannst. Kaffeewaage: Kaffeewaagen sind für die Menschen gedacht, die morgens einen perfekten Espresso zubereiten und genießen möchten. Die Modelle haben eine praktische Stoppuhr integriert, um den  Espresso mit der richtigen Brühzeit perfekt zuzubereiten. Praktisch ist das nicht nur beim Zubereiten von Espresso, sondern für jede Brühmethode von Kaffee. Küchenwaage: Küchenwaagen dürfen bei Hobbyköchen und Liebhabern einer guten Küche nicht fehlen. Denn sie erlauben Zutaten und Gewürze im 0,1 Gramm-Bereich genau abzuwiegen. Da diese Waagen im Normalfall mit der Tara-Funktion ausgestattet sind, können sie das Nettogewicht der Zutaten automatisch berechnen. Oft reicht ihre maximale Kapazität bis 5 Kilogramm. Juwelierwaagen: Juwelierwaagen werden auch als Goldwaagen bezeichnet und kommen beim Ankauf von Gold zum Einsatz. Diese Feinwaagen müssen über eine amtliche Eichung verfügen. Anders als andere Waagen besitzen Goldwaagen eine Stückzählfunktion, die sich durch Tastendruck zuschalten lässt. Diese Funktion ermöglicht Dir, mehrere Schmuckstücke gleichzeitig zu wiegen und das Gewicht zu ermitteln.
Betttablett Test

Betttablett Test & Vergleich (12/2021): Die 5 besten Betttabletts

Unsere Vorgehensweise

41
recherchierte Produkte
22
Stunden investiert
11
recherchierte Studien
49
Kommentare gesammelt
Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Betttablett Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Betttablett. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Wir möchten Dir die Kaufentscheidung… ... über Kaffeevollautomaten weiterlesen

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du einzelne Feinwaagen miteinander vergleichen?

Feinwaage ist nicht gleich Feinwaage. Beim Durchstöbern der verschiedenen Angebote fallen die feinen Unterschiede sofort ins Auge, wodurch ein Vergleichen und Gegenüberstellen recht schwierig wird. Es gibt aber einige Aspekte, die für alle Feinwaagen gelten, die Du zum Bewerten der einzelnen Modelle heranziehen kannst. Damit fällt es Dir leichter, die passende Feinwaage zu finden, die genau auf Deine Wünsche und Anforderungen abgestimmt ist. Die Kriterien zum Vergleichen und Gegenüberstellen umfassen:
  • Genauigkeit
  • Gewichtseinheit
  • Messbereich
  • Kalibrierung
  • Zählfunktion
  • Größe

Genauigkeit

Wie bereits mehrfach erwähnt, ist die Genauigkeit einer Feinwaage essentiell. Normalerweise sind Feinwaagen mit einer Genauigkeit von 0,1 Gramm bis 0,001 Gramm ausgestattet. Welche Waage Du genau benötigst, hängt davon ab, wofür Du sie nutzen möchtest. Hoch präzise Feinwaagen kommen meist in Laboren und Forschungseinrichtungen zum Einsatz, weil hier Genauigkeit besonders wichtig ist. Diese Waagen verfügen über einen aufwendigen Aufbau und sind daher im gehobenen Preisbereich zu finden. Bei bestimmten Messungen wird eine hoch präzise Feinwaage benötigt, die auf Eintausendstel Gramm genaue Ergebnisse liefert. Feinwaagen für den Hausgebrauch sind mit einer Genauigkeit von 0,1 Gramm perfekt.

Gewichtseinheit

Normalerweise lassen sich bei den Feinwaagen unterschiedliche Gewichtseinheiten einstellen. Welche Gewichtseinheit Du verwendest, steht im engen Zusammenhang mit Deinen Bedürfnissen und den Anforderungen. Die gewählte Gewichtseinheit wird Dir auf dem Display angezeigt.
  • g = Gramm
  • ct = Karat
  • oz = Unze
  • gn = Gain
Möchtest Du beispielsweise die Feinwaage für den Goldankauf nutzen und damit den aktuellen Wert des Schmucks ermitteln, sollte die Waage auf die Gewichtseinheit „oz“ einstellbar sein.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Messbereich

Jede Feinwaage weist einem bestimmten Messbereich auf. Zum Beispiel haben Personenwaagen, die Du für die Ermittlung des Körpergewichts verwendest, einen Messbereich bis 150 Kilogramm. Feinwaagen verfügen üblicherweise über einen Messbereich bis 500 Gramm. Das begründet sich darauf, weil sie für sehr genaue Messungen eingesetzt werden. Bei genauen Messungen sind die Nachkommastellen mitunter entscheidend.

Kalibrierung

Ein ganz wichtiger Aspekt für genaue Messergebnisse ist das Kalibrieren oder Eichen einer Feinwaage. Manche Präzisionswaagen nehmen ganz automatisch eine Kalibrierung vor, wodurch die Verwendung deutlich vereinfacht wird. Meist muss aber bei den Feinwaagen die Kalibrierung manuell vorgenommen werden. Die Kalibrierfunktion wird mittels Tastendruck aktiviert und wird mit einem Referenzgewicht geliefert. Beim Selbstkalibrieren wird zuerst die Messgenauigkeit des Gerätes überprüft. Dafür wird ein Referenz- oder Prüfgewicht mit bekannter Masse wie zum Beispiel 100 Gramm benötigt. Zeigt die Waage beim Wiegen nicht das exakte Gewicht des Referenzgewichtes an, muss die Waage zunächst kalibriert werden, um exakte Messergebnisse zu liefern. Da die Messgenauigkeit bei Feinwaagen mit der Zeit nachlässt, sollten diese regelmäßig kalibriert werden. Auch wenn Du die Feinwaage das erste Mal in Betrieb nimmst, ist eine Kalibrierung notwendig. Denn durch Stöße beim Versand kann sich eine Verschiebung der Messgenauigkeit einstellen. Regelmäßiges Kalibrieren kann zudem die Lebensdauer und die Genauigkeit der Feinwaage verbessern, sodass Du sie lange für exakte Ergebnisse verwenden kannst.

Zählfunktion

Feinwaagen mit Zählfunktion sind überaus praktisch, weil Du damit das Gesamtgewicht durch das durchschnittliche Stückgewicht messen kannst. Die Zählfunktion ermöglicht das Zählen von Teilen. Dafür wiegst Du ein kleines Teil ab, schaltest die Feinwaage anschließend auf die Stückzählfunktion um und legst dann die restlichen Teile auf die Waage, die Du noch wiegen möchtest. Die Waage zeigt die Gesamtstückzahl an. Nicht alle Feinwaagen haben eine Zählfunktion integriert. Ist Dir diese Funktion wichtig, solltest Du bei der Wahl der Feinwaage vorab prüfen, ob das gewünschte Modell damit ausgestattet ist oder nicht und Dich entsprechend für eine andere Präzisionswaage entscheiden.

Größe

Feinwaagen werden oftmals als Taschenwaagen bezeichnet, weil sie sehr kompakt sind und in den meisten Fällen problemlos in Deine Tasche passen. Manche Modellvarianten sind sogar nicht größer als ein Smartphone. Sie sind natürlich weniger präzise bei den Messungen als Präzisionswaagen, die in der Wissenschaft oder in Laboren zum Einsatz kommen.
Feinwaage Test

Eine Feinwaage wiegt auf das Miligramm genau.

Was kostet eine Feinwaage?

Feinwaagen gibt es in verschiedenen Arten und dementsprechend unterscheiden sie sich nicht nur in ihrer Kapazität und Genauigkeit, sondern auch im Preis. Je nach Bedarf und gewünschter Präzision gestalten sich die Kosten, die Du für eine Feinwaage investieren möchtest. Wünschst Du Dir ein Präzisionsmessgerät, solltest Du mehr Geld an die Hand nehmen. Einfache Feinwaagen mit wichtigen Grundoptionen bekommst Du bereits für knapp unter 10 Euro. Sie eigenen sich perfekt für die Verwendung in Deiner Küche, um Zutaten zum Backen und Kochen richtig abzumessen. Ebenfalls bekommst Du Feinwaagen im Preisbereich zwischen 10 und 35 Euro. Sie bieten Dir präziseres, milligramm-genaueres Wiegen, sind mitunter mit einem großen Wiegebereich versehen, verfügen über eine Funktion, um Flüssigkeiten zu wiegen und können auch für größere Gewicht genutzt werden. Es gibt aber auch solche Analysewaagen, die Ergebnisse im Bereich von 0,05 Gramm bis 3 Kilogramm liefern und mit acht umschaltbaren Einheiten versehen sind. Diese Präzisionswaagen kosten etwa 170 Euro oder mehr. Vorteilhaft ist, dass Du die hochpreisigen Modelle nicht manuell kalibrieren musst, da die Kalibrierung ganz automatisch erfolgt.

Wo kann ich eine Feinwaage kaufen?

Du hast gleich mehrere Optionen, um eine Feinwaage zu kaufen. Wünschst Du Dir eine Fachberatung und möchtest Du Dir die Präzisionswaage vor dem Kauf genauer anschauen und ausprobieren, sollte Dein erster Weg zum Einzelhändler vor Ort sein. Je nachdem welche Wünsche und Anforderungen Du an die Feinwaage stellst, wirst Du in Supermärkten, Elektrofachgeschäften wie Saturn oder Media Markt, Fachgeschäften für Haushaltswaren oder auch bei Discountern wie Lidl, Aldi & Co. oder in Drogeriemärkten fündig. Die Produktvielfalt ist meist aber auf wenige Feinwaagen und bestimmte Marken und Hersteller beschränkt. Dadurch ergibt sich auch ein höherer Verkaufspreis. Suchst Du eine große Auswahl an Feinwaagen und geeichten Präzisionswaagen, ist das Internet die richtige Anlaufstelle. Dort findest Du verschiedene Online-Shops, in denen Du Dich nach der gewünschten Waage umschauen kannst. Jedes Modell verfügt über eine ausführliche Produktbeschreibung, wodurch Du alle wichtigen Informationen erhältst, um einzelne Modelle miteinander zu vergleichen und gegenüberzustellen. Du brauchst Dich auch nicht an die üblichen Ladenöffnungszeiten zu halten, da die Online-Händler rund um die Uhr an sieben Tagen die Woche für Dich geöffnet haben. Hast Du die Feinwaage gefunden, die genau zu Dir passt, kannst Du den Kauf im Handumdrehen dank einfacher Bestellabwicklung und zahlreicher Zahlungsmethoden abschließen. Falls Dir das ausgesuchte Modell widererwarten nicht gefällt oder defekt geliefert wird, steht einem Umtausch oder Rückversand nichts im Wege. Eine schöne Auswahl an Feinwaagen findest Du in folgenden Online-Shops:
  • Amazon.de
  • Galaxus.de
  • Expondo.de
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Welche Hersteller bieten hochwertige und gute Feinwaagen an?

Es gibt eine ganze Reihe Hersteller und Marken, die ein schönes Sortiment an Feinwaagen bereitstellen. Je nach Einsatzbereich kannst Du Dir eine Waage aussuchen und Dir sicher sein, dass Du gute Qualität mit hoher Genauigkeit bekommst. Die Waagen von folgenden Herstellern und Marken solltest Du Dir ruhig einmal genauer anschauen:
  • Soehnle
  • Homegeek
  • ADORIC
  • Liebfeld

Wissenswertes über Feinwaagen – Expertenmeinungen und Rechtliches

Hat sich die Stiftung Warentest mit Feinwaagen näher beschäftigt?

Die Experten der Stiftung Warentest beschäftigen sich regelmäßig in ihren Prüflaboren mit unterschiedlichen Produkten. Dabei werden Verbrauchsgüter und Produkte wie Elektrogeräte, Waschmaschinen oder Fernseher genauer unter die Lupe genommen. Anhand von strengen Testkriterien wird die Hochwertigkeit, Qualität, das Material, Funktionalität und Belastbarkeit genauer angeschaut und bewertet. Für Verbraucher sind diese Tests nicht ganz uninteressant, da sich damit vor einer Neuanschaffung ein guter Überblick verschafft werden kann. Zu Feinwaagen haben die Experten der Stiftung Warentest noch keinen Test durchgeführt. Suchst Du allerdings eine Küchenwaage, die in gewisser Weise auch zu Feinwaagen gehört, kannst Du Dir den Testbericht in der Ausgabe 04/2016 einmal genauer anschauen. Der Testbericht stammt von der dänischen Verbraucherzeitschrift „Forungerråder Tænk“. Das Fazit des Tests besagt, dass präzises Wiegen am besten mit digitalen Waagen gelingt. Sehr gute Waagen gibt es bereits ab 20 Euro. Drei der getesteten Modelle gibt es sogar in Deutschland zu kaufen, nämlich die Ikea Ording aus Edelstahl für knapp 20 Euro, die Soehnle Easy Solar aus Glas und Kunststoff für rund 45 Euro und die Beurer KS51 aus Edelstahl für etwa 52 Euro.  Alle drei Modelle wiegen zuverlässig. Auf eine Gewichtsänderung reagieren sie schnell und die Waagen lassen sich leicht bedienen. Alle Informationen zu den unterschiedlichen Küchenwaagen kannst Du nach Freischaltung einsehen.

Hat die Europäische Union Richtlinien und Anordnungen zu Feinwaagen festgelegt?

EU-Richtlinien, Rechtsvorschriften, Normen und Anordnungen gibt es mittlerweile für viele unterschiedliche Produkte. Sie sorgen dafür, dass nur Waren auf dem europäischen Binnenmarkt verkauft werden dürfen, wenn sie den Anforderungen an Sicherheit und Gesundheitsschutz entsprechen. Damit will die Europäische Union sicherstellen, dass keine schädlichen Inhaltsstoffe vorhanden sind und sonstige Schäden dem Verbraucher zugeführt werden. Darum werden viele Produkte anhand der festgelegten Standards überprüft, bevor sie auf dem europäischen Binnenmarkt gekauft werden können. Die EU-Richtlinien und Anordnungen beziehen sich nicht immer auf ein spezielles Produkt, sondern eher auf spezielle Stoffe, Materialien und die Qualität der Verarbeitung. Die EU-Richtlinien und Anordnungen legen dabei Mindeststandards fest. Dadurch wird sichergestellt, dass Produkte keine gesundheitsschädlichen und gefährdenden Stoffe enthalten sowie sicher in der Handhabung sind.

Sicherheit und Gesundheit der Verbraucher

Zum Schutz der Sicherheit und Gesundheit der Verbraucher dienen die EU-Richtlinien 89/392/EWG und 89/655/EWG, in denen die Mindeststandards festgelegt sind, die ein Produkt  erfüllen muss. Nicht für alle Produkte gibt es spezifische Anordnungen und Normen. Diese fallen dann unter die allgemeinen Produktsicherheitsrichtlinien. Außerdem gibt es das Produktsicherheitsgesetz, in dem Du im Abschnitt 5 auch das GS-Zeichen findest, das sich seit vielen Jahren in Deutschland bewährt hat. Dieses erhalten nur Produkte mit geprüfter Sicherheit und es wird nur von unabhängigen Prüfinstitutionen vergeben. Die CE-Kennzeichnung (Communautés Européennes) dient der Bestätigung, dass ein spezielles Produkt den Anforderungen der zutreffenden EU-Richtlinien entspricht. Wichtig ist aber das Wissen darum,  dass die CE-Kennzeichnung nicht von einer unabhängigen Zertifizierungsstelle vergeben wird. Dementsprechend ist es kein Prüfsiegel wie das GS-Zeichen. In der EU-Richtlinie 93/68/EWG kannst Du die Regelungen dazu nachlesen. Außerdem gibt es die Richtlinie 2014/31/EU vom 26. Februar 2014, die sich mit der Angleichung der Rechtsvorschriften bezüglich Waagen in den europäischen Mitgliedsstaaten beschäftigt. Nachzulesen ist diese im Amtsblatt der Europäischen Union vom 29.03.2014 L96/109. Wenn Du Dir eine Feinwaage kaufen möchtest, solltest Du unbedingt darauf achten, dass dieses Gerät den Maßgaben der EU entspricht und lieber auf Modelle aus anderen Nicht-EU-Ländern verzichten, auch wenn diese vielleicht preiswerter im Internet angeboten werden und scheinbar alle möglichen Funktionen bieten.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://de.wikipedia.org/wiki/Feinwaage
  • https://blog.beamex.com/de/waagenkalibrierung-wie-man-wiegegeraete-kalibriert
  • https://royalbrinkman.de/wissensdatenbank-mechanisierung/elektrische-waage-kalibrieren
Bildnachweis:
  • https://pixabay.com/de/photos/waage-goldwaage-goldnugget-gold-626086/
  • https://www.pexels.com/de-de/foto/chili-chilipulver-gewurze-kreuzkummel-1340116/
  • https://pixabay.com/de/photos/drogen-tod-kokain-rauschgift-1276787/
Rate this post





Letzte Aktualisierung am 5.12.2021 um 06:32 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API