Skip to main content

Edelstahlpfanne Test & Vergleich (07/2020): die 5 besten Edelstahlpfannen


Wir haben diesen Test & Vergleich (07/2020) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update dieses Beitrags: (21.6.2020).


Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Edelstahlpfanne Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Edelstahlpfannen. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben.

Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und Dir zu helfen, den für Dich am besten geeigneten Edelstahlpfanne zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, den richtigen Edelstahlpfanne zu kaufen.

Inhaltsverzeichnis

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Mit einer Pfanne aus Edelstahl benötigst du Zeit, um die angestrebte Ergebnisse zu erreichen. Kommst du mit der Pfanne gut zurecht, wirst du tolle Ergebnisse erzielen.
Pfannen aus Edelstahl sind ohne Beschichtung. Wenn du anbrätst, benötigst du in deiner Pfanne zusätzliches Fett
Das Material Edelstahl ist ein schlechter Wärmeleiter, weshalb der Kern des Küchenhelfers meist aus Kupfer oder Aluminium besteht.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Edelstahlpfannen

Platz 1: Belvia Pfanne von Beka

Aufgrund der matten Optik sieht diese Pfanne aus Edelstahl besonders schön aus. Aufgrund des Herstellungsmaterials eignet sich die Pfanne auch für Induktionsherde. Wenn du möchtest, kannst du die Pfanne auch im Geschirrspüler säubern.

Einschätzung der Redaktion
Es handelt sich um eine Pfanne mit einem Durchmesser von 20 cm. Daher passt der Küchenhelfer auf alle Herdplatten. Zum Zubereiten größerer Mahlzeiten für die ganze Familie ist dieses Produkt jedoch etwas klein.
So sind die Kundenbewertungen

100 Prozent der Bewertungen sind positiv. Das liegt an diesen Dingen:

  • Griff bleibt kalt
  • Liegt gut in der Hand
  • Tolle Ergebnisse

Auch wenn es keine neutralen oder negativen Bewertungen gibt, gibt es einen Kritikpunkt. Bei einigen Nutzern wackelt die Pfanne auf dem Gasherd, aufgrund des Schwerpunkts am Griff.

FAQ
Wie hoch ist die Höhe des Rands?
Der Rand hat eine Höhe von 4,7 cm.

Platz 2: Amazon Basics Pfanne aus Edelstahl

Du hast die Möglichkeit diese Pfanne einzeln oder mit ein bis zwei Pfannen anderer Größen zu kaufen. Dieses Modell ist in drei Größen erhältlich und passt daher gut auf alle Herdgrößen. Da die Pfanne eine Antihaft-Beschichtung besitzt, brennt das Essen nicht an.

Einschätzung der Redaktion
Aufgrund des mit Gummi beschichteten Griffs bleibt diese Pfanne auch bei längerem Kochen gut in deiner Hand. Am Griff befindet sich zudem ein Loch, welches du zum Aufhängen deines Küchenhelfers nutzen kannst. Wenn du möchtest, kannst du die Pfanne bei bis zu 175 Grad im Ofen einsetzen.
So sind die Kundenbewertungen

95 Prozent der Käufer sind mit diesem Artikel zufrieden. Laut Rezensionen ist dies den nachfolgenden Punkten zu verdanken:

  • Massive Pfanne
  • Niedriger Preis
  • Ideales Gewicht

Fünf Prozent der Käufer finden am Produkt Kritikpunkte. Diese beziehen sich auf das folgende:

  • Zu niedrig
  • Wasser sammelt sich im Griff
FAQ
Kommt diese Pfanne mit einem Deckel?
Nein, dieses Produkt wird ohne Deckel geliefert.

Platz 3: Professional Pfanne von Metro

Aufgrund der Dicke dieser Pfanne kannst du sie bei bis zu 240 Grad im Backofen nutzen. Außerdem hast du die Möglichkeit den Artikel mühelos im Geschirrspüler zu säubern. Da es einen Schüttrand gibt, ist ein Ausgießen von Flüssigkeiten ohne Tropfen möglich.

Einschätzung der Redaktion
Wie die meisten Edelstahlpfannen auch, besteht diese aus einem rostfreien Material. Sie eignet sich für alle Herdarten, sogar für Induktionsherde. Da der Griff punktgeschweißt ist, erhitzt sich dieser weniger, sodass die Verbrennungsgefahr gering ist.
So sind die Kundenbewertungen

85 Prozent der Rezensenten finden den Artikel toll. Dafür gibt es diese Ursachen:

  • Wärmt sich schnell auf
  • Gute Wärmeverteilung
  • Tolle Ergebnisse

15 Prozent der Käufer entdecken Mankos am Produkt. Diese beziehen sich auf nachfolgendes:

  • Störender Aufkleber
  • Essen haftet an
  • Niedriger Rand
FAQ
Welche Höhe hat diese Pfanne?
Die Pfanne hat eine Randhöhe von acht Zentimetern.

Platz 4: Dreiteiliges Pfannenset von Tefal

Dieses Set enthält zwei Bratpfannen in zwei verschiedenen Größen. Außerdem erhältst du einen Glasdeckel, welcher für die größere Pfanne geeignet ist. Wenn du möchtest, kannst du diese Pfanne auch für einen Induktionsherd nutzen.

Einschätzung der Redaktion
Dank der guten Gleitfähigkeit und Hitzeverteilung ist dieses Produkt ein Allrounder. Da dieser Artikel ohne Blei, Cadmium und PFOA gemacht wird, enthält er keine gesundheitsgefährdenden Stoffe. Wenn du eine Pfanne suchst, die du bis 250 Grad im Ofen verwenden kannst, ist diese eine gute Wahl.
So sind die Kundenbewertungen

85 Prozent der Bewertungen sind gut bis sehr gut. Laut Rezensenten liegt dies an diesen Gründen:

  • Liegt gut in der Hand
  • Kommt mit einem Deckel
  • Viel Platz in der Pfanne

15 Prozent aller Bewertungen sind neutral bis negativ. Die meisten Rezensenten hat das folgende gestört:

  • Boden wölbt sich
  • Griff wird zu heiß
FAQ
Kann ich diese Pfanne im Geschirrspüler reinigen?
Ja, du kannst diese Pfanne in der Spülmaschine säubern.

Platz 5: Pfanne Varuna von Mäser

Wie die meisten Pfannen aus Edelstahl hat auch diese keine Antihaft-Beschichtung. Das Produkt besitzt einen Durchmesser von 28 cm und ist daher durchschnittlich groß. Wenn du möchtest, kannst du diese Pfanne auch in deiner Spülmaschine säubern.

Einschätzung der Redaktion
Dieses Produkt besteht aus rostfreiem 18/10 Edelstahl und hat daher eine lange Lebensdauer. Aus diesem Grund ist dieser Artikel auch geschmacksneutral und kratzfest. Wenn du möchtest, kannst du die Pfanne zum Flambieren und Servieren einsetzen.
So sind die Kundenbewertungen

68 Prozent der Bewertungen fallen positiv auf. Viele Käufer nennen diese Aspekte als Grund:

  • Tolle Bratergebnisse
  • Stabiler Boden
  • Spart Strom

32 Prozent aller Käufer entdecken Kritikpunkte am Edelstahlartikel. Diese treten besonders häufig auf:

  • Essen brennt schnell an
  • Schlechte Qualität
FAQ
Kann ich die Pfanne auch im Ofen nutzen?
Ja, diese Pfanne eignet sich auch für den Ofen.

 

Edelstahlpfanne bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) konnten wir keinen Edelstahlpfannen Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Edelstahlpfannen finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf einer Edelstahlpfanne achten solltest

Weshalb empfiehlt es sich eine Edelstahlpfanne zu kaufen?

Möchtest du deinen Küchenhelfer stark erhitzen, sollte dieser aus Edelstahl sein. Edelstahlpfannen sind für Speisen wie Fisch, Steaks und Bratkartoffel eine gute Wahl. Das liegt daran, dass diese Pfannenart sich hervorragend zum Anbraten eignet. Dann profitierst du von saftigem und trotzdem knusprigem Essen.

Edelstahlpfanne Gemuese und Fleisch anbraten

Du kannst Edelstahlpfannen vielfältig nutzen.

Da Edelstahl temperaturresistent ist, bist du im täglichen Gebrauch kaum eingeschränkt. Eine Edelstahlpfanne besteht aus Stahl und wird mit Chrom und Nickel veredelt. Deshalb ist ein solches Produkt stabil und meist rostsicher.

Hast du ein wenig Übung und verwendest Öl, brennen Speisen nicht an. Zu Beginn solltest du Geduld haben. Hast du herausgefunden wie ein solcher Helfer funktioniert, wirst du von den Ergebnissen positiv überrascht sein.

Was sollte ich beim Kauf einer Edelstahlpfanne beachten?

Ehe du eine solche Pfanne kaufst, achte auf ihre Größe und Form. Achte darauf, dass deine neue Pfanne gut auf die Platte deines Herds passt. Außerdem sollte das Produkt generell für deinen Herd geeignet sein.

Es gibt Pfannen, die sich nicht für einen Induktionsherd eignen. Auch mit günstigen Edelstahlpfannen kann es Probleme geben. Das liegt daran, dass die Wärmeleitfähigkeit oftmals schlecht ist. Das bedeutet, dass es lange dauert, bis deine Pfanne heiß ist.

Um eine Edelstahlpfanne mit einer hervorragenden Wärmeleitfähigkeit zu erhalten, achte auf einen guten Boden. Einige Pfannen besitzen einen Boden, der aus mehreren Schichten Kupfer oder Aluminium besteht. Beide Metalle leiten die Wärme hervorragend. Der Grund dafür ist, dass das Material die Wärme gut speichert und diese nicht nach außen leitet.

Zudem empfiehlt es sich darauf zu achten, dass es sich um einen Boden handelt, der glatt geschliffen wurde. So kannst du Energieverluste unterbinden. Außerdem sollten Pfannen einen nicht zu dicken oder dünnen Boden besitzen.

Hast du eine Pfanne mit einem dünnen Boden, wird die mittlere Stelle sehr warm. Dafür heizen die Ränder sich weniger stark auf. Das bedeutet, dass es ein ungleichmäßiges Bratergebnis geben wird. Außerdem sind Pfannen mit einem dünnen Boden sehr leicht.

Besitzt dein Küchenhelfer einen zu dicken Boden, heizt sich dieser kaum auf. Das heißt, dass du eine längere Zeit warten musst, bis deine Pfanne heiß ist. Zusätzlich ist eine Pfanne mit einem dickeren Boden deutlich schwerer als Artikel mit einem dünnen Boden. Es ist sinnvoll die Pfanne bei der Benutzung in deiner Hand hin und her zu bewegen.

Woher bekomme ich eine Edelstahlpfanne?

Du entscheidest wo du am liebsten Einkaufen möchtest. Es gibt die Option im Internet einzukaufen oder in Haushaltsgeschäften vor Ort. Schau dich am besten bei beliebten Versandhändlern wie beispielsweise Amazon um.

Auch bei den Shops der verschiedenen Hersteller wirst du fündig. Daher kannst du auch bei Fissler, Rösle und WMF nachsehen. Kaufst du deine Edelstahlpfanne im Internet, erhältst du keine Beratung. Zusätzlich dauert der Versand deines gewählten Produkts einige Tage.

Besuchst du einen Laden für Haushaltswaren, erhältst du eine entsprechende Beratung. Da die Angestellten die meisten Produkte gut kennen, können sie deine Fragen sicher beantworten. Auf diese Weise gehst du bestimmt mit einer hochwertigen Edelstahlpfanne nachhause.

Wie teuer ist eine Edelstahlpfanne?

Die Kosten für eine Edelstahlpfanne hängen vom Material, der Verarbeitung, Größe und dem Boden ab. In der Regel sind kleinere Pfannen günstiger als größere Produkte. Diese kosten etwa 15 bis 30 Euro.

Preiswerte Pfannen aus Edelstahl eignen sich nur selten für Induktionsherde. In der Regel haben sie einen Durchmesser von etwa 20 cm.

Suchst du nach einer Edelstahlpfanne mit einem Durchmesser zwischen 24 und 28 cm, solltest du mit Ausgaben von 40 bis 60 Euro rechnen. Somit liegen diese durchschnittlich großen Pfannen preislich im Mittelfeld.

Eine sehr hochwertige Pfanne aus Edelstahl kann 100 Euro kosten. Meist sind diese Produkte besonders robust und erhitzen sich mit dem Rand.

In der Regel erhältst du bei einer guten Pfanne eine lebenslange Garantie. Die Garantie ist meist für zehn Jahre gültig.

In welchen Größen gibt es Edelstahlpfannen?

Überlege dir bei der Größenwahl immer, welche Gerichte du zubereiten möchtest. Idealerweise berücksichtigst du auch die Portionsgröße, die du zubereitest. Durchschnittlich besitzt eine Pfanne aus Edelstahl einen Durchmesser von etwa 28 cm. Du kannst in einer Pfanne dieser Größe maximal vier Portionen Essen zubereiten. Auch für größere Lebensmittel ist eine solche Pfannengröße ideal. Brate beispielsweise Schnitzel und Steak in der Pfanne an. Die genannten Speisen finden in einem Artikel mit durchschnittlicher Größe sicher ihren Platz.

Wenn dir eine Pfanne mit 28 cm Durchmesser zu groß ausfällt, wähle ein Produkt mit einer kleineren Größe. Es gibt sogar Edelstahlpfannen mit einem Durchmesser von nur 20 cm. Diese Pfannen sind ideal, wenn du nur für dich eine Mahlzeit kreierst.

Beide genannten Größen gehören zu den am meisten gewählten. Es gibt allerdings auch Pfannen mit 32 cm Durchmesser. Dabei gehören diese Edelstahlprodukte zu den größten auf dem Markt. Achte jedoch darauf, dass deine Pfanne nicht zu schwer ausfällt und sich gut greifen lässt. Auf diese Weise hast du sogar die Möglichkeit dein Essen zu schwenken.

 20 Zentimeter24 bis 28 Zentimeter 32 Zentimeter
Für eine Portion ist diese Größe ausreichend. Daher ist sie für Single-Haushalte eine gute Wahl.Du kannst mit einer solchen Pfanne maximal vier Portionen zubereiten. Ideal sind diese Küchenhelfer auch für Schnitzel und Steaks.Pfannen diese Größe sind die größten auf dem Markt. Achte darauf, dass dein Haushaltsprodukt nicht zu schwer ausfällt.

Für was kann ich eine Edelstahlpfanne in der Küche verwenden?

Generell ist es möglich jegliche Speisen in deiner Pfanne aus Edelstahl anzubraten. Beachte jedoch immer, dass eine Pfanne aus diesem Material zügig heiß wird. Eine sehr heiße Pfanne eignet sich nicht für alle Speisen. Jedoch kannst du sie sicher für Bratkartoffeln, Fisch und Steaks nutzen. So sind deine Mahlzeiten saftig und weich im Inneren und knusprig von außen.

Edelstahlpfanne Eier und Fleisch anbraten

Auch Eier und Fleisch sind einfach zuzubereiten. Hast du Übung und ein wenig Öl, wird dir das Anbraten mit Sicherheit gelingen.

Du kannst in deiner Pfanne aus Stahl auch andere Mahlzeiten zubereiten. Probiere beispielsweise Pfannkuchen aus.

Welche Vorteile hat eine Edelstahlpfanne?

Edelstahlpfannen rosten nicht. Der Grund dafür ist, dass Edelstahl zu den Eisen gehört, welche mit Chrom oder Nickel veredelt sind. Außerdem handelt es sich bei Stahl um ein besonders stabiles Material, welches höchsten Temperaturen standhält.

Edelstahlpfannen sind einfach zu säubern. Bist du mit der Verwendung deiner Pfanne fertig, reinige sie mit einem feuchten Tuch oder Schwamm sowie einem Spülmittel. Reinige die Reste im Inneren der Pfanne nicht mit Stahlwolle. Die Stahlwolle führt zu Kratzern in deinem Haushaltshelfer.

So brennt dein Essen schneller an. Um hartnäckigen Schmutz zu entfernen, fülle deine Pfanne mit ein wenig Wasser und bringe sie zum Kochen. Auf diese Weise kann sich der Schmutz lösen und du hast eine saubere Pfanne.

Es ist sinnvoll deine Edelstahlpfanne manuell zu säubern. Verzichte am besten auf den Geschirrspüler.

Das liegt daran, dass das Spülmaschinensalz Edelstahl angreifen kann.


Aufgrund des Aluminium- und Kupferkerns kann deine Pfanne die Wärme gut verteilen. Hast du eine Pfanne aus reinem Edelstahl, stellt diese einen schlechteren Wärmeleiter dar. Dank des Aluminiums und Kupfers kann der Haushaltshelfer jedoch zügiger auf Wärme reagieren.

Wie verwende ich eine Edelstahlpfanne korrekt?

Am besten gibst du das Fett in eine kalte Edelstahlpfanne. Ideal sind übrigens Sonnenblumen- und Rapsöl, da du diese Öle stark erhitzen kannst. Ehe du das Bratgut in der Pfanne verteilst, sollte das Öl heiß sein. Mithilfe eines Pfannenwenders kannst du prüfen, ob das Öl heiß ist. Lege den Wender in die erwärmte Pfanne und beobachte, ob sich kleine Blasen bilden. Treten Blasen auf, ist dein Küchenhelfer heiß genug für dein Bratgut. Du kannst den Herd im Anschluss ein wenig herunterstellen.

Achte beim Verteilen von Öl darauf, dass du den kompletten Boden bedeckst. Das geht einfach, wenn du deine Pfanne schwenkst. Dadurch kannst du das Öl verteilen.

Ehe du mit der Zubereitung deines Bratguts beginnst, gibt es etwas zu beachten. Deine Lebensmittel sollten immer Zimmertemperatur haben. Idealerweise platzierst du daher deine Speisen eine Stunde vor deren Zubereitung aus dem Kühlschrank.

Brätst du Fleisch an, drücke dieses mithilfe eines Pfannenwenders auf den Boden. So bleibt das Fleisch am Boden kleben, was kein Problem darstellt, denn es löst sich schnell wieder.

Warte immer bis die Poren des Fleischs verschlossen sind. Sobald du das Fleisch umdrehen kannst, brate es auf einer geringeren Stufe. Auf diese Weise gart dein Fleisch nach. Daher ist beim Braten ein wenig Geduld gefragt.

Hast du gewusst, dass Fleisch durch das Beachten einer Faustregel nahezu perfekt zubereitbar ist?

Für jeden Zentimeter, den das Fleisch an Höhe hat, solltest du eine Minute Bratzeit sicherstellen. Ist dein Fleisch fertig zubereitet, würze es mit Pfeffer und Salz.


Würzt du dein Fleisch früher, kann das Salz deine Mahlzeit austrocknen. Im nachfolgenden Video erfährst du weitere Tipps zur Verwendung einer Edelstahlpfanne. Außerdem bekommst du erklärt, wie du eine Soße zubereitest.

Welche Marken sind die bekanntesten unter den Edelstahlpfannen?

Unter den Pfannen sind jene aus Edelstahl besonders gefragt. Auf dem Markt gibt es unterschiedliche Marken, die Edelstahlpfannen produzieren. Nachfolgend stellen wir dir die sechs beliebtesten Hersteller vor:

MarkeDetails
Hersteller: WMFVon WMF gibt es viele Edelstahlpfannen sowie Töpfe. Meist gibt es für jeden Haushaltshelfer einen passenden Glasdeckel. WMF hat den Ruf hochwertige und stabile Produkte herzustellen, die eine gute Lebensdauer besitzen.
Hersteller: RösleRösle ist ein traditionsreiches und deutsches Unternehmen. Dieses bietet Pfannen in den unterschiedlichsten Formen und Größen an. Dabei sind besonders die Pfannen aus Edelstahl sehr beständig. Üblicherweise haben die Haushaltshelfer vernietete Pfannengriffe, die eine hohe Haltbarkeit besitzen.
Hersteller: FisslerFissler Produkte findest du in verschiedenen Größen sowie Formen. Wählst du eine Fissler Edelstahlpfanne aus, erhältst du eine Garantie über zehn Jahre. Aufgrund des mehrschichtigen Bodens der Pfannen sind diese robust und haben eine optimierte Wärmeleitung. Außerdem eignen sich die Haushaltshelfer auch für Induktionsherde.
Hersteller: TefalTefal Edelstahlpfannen bestehen aus einem robusten Material. Deshalb haben die Pfannen eine lange Lebensdauer. Der Thermospot ermöglicht ein gleichmäßiges und genaues Aufheizen deines Artikels. Von Tefal gibt es übrigens auch Pfannen aus Edelstahl mit einer Beschichtung aus Keramik.
Hersteller: SilitSilit gehört zur Dachmarke von WMF. Von Silit gibt es Edelstahlpfannen in den verschiedensten Formen. Neben eckigen gibt es sogar ovale Küchenhelfer. Ebenso findest du Produkte mit einer Beschichtung aus Keramik.
Hersteller: Le CreusetLe Creuset ist eine französische Marke, die große Edelstahlpfannen mit einem Gegengriff herstellt. Somit findest du im Produktsortiment Pfannen mit einem Durchmesser von 32 cm. Wenn du möchtest, kannst du die Produkte von Le Creuset auf allen Herdarten nutzen. Das Unternehmen bietet dir übrigens eine Garantie von 30 Jahren auf jedes Produkt.

Gibt es zu einer Edelstahlpfanne Alternativen?

Als Alternativen zu Edelstahlpfannen gibt es weitere Pfannenarten, die wir dir empfehlen. Du findest die Küchenhelfer in den verschiedensten Materialien. Neben Kupfer- gibt es auch Eisen- und Aluminiumpfannen auf dem Markt. In der nachfolgenden Aufzählung erhältst du eine kurze Beschreibung der genannten Pfannenarten und erhältst so einen guten Überblick.

Eine Bratpfanne speichert viel Wärme, gibt sie jedoch auch ab. Nutzt du eine Eisenpfanne, verwende sie am besten für Steaks. Diese Art der Pfanne heizt sich schnell auf und sorgt für eine tolle Bräune deines Bratguts. Bereite jedoch keine Lebensmittel in der Pfanne zu, die viel Säure enthalten. Die Säure kann die Antihaft-Schicht nämlich zerbeißen.

Eine Pfanne aus Kupfer leitet die Wärme hervorragend. Daher wird sie meist von Profiköchen genutzt. Auf dem Markt kostet diese Pfanne am meisten. Idealerweise kommt dieser Küchenhelfer auf Gas– und Induktionsherden zur Verwendung.

Eine Keramikpfanne besitzt eine Beschichtung aus dem Material Keramik. Deshalb hat sie gute Antihaft-Eigenschaften. Geeignet ist diese Pfanne besonders für Mahlzeiten wie Fisch oder Pfannkuchen.

Aluminiumpfannen sind für hohe Temperaturen ungeeignet. Diese lösen Stoffe in der Pfanne, die gesundheitsschädlich sind. Zum scharfen Anbraten eignet sich diese Art der Pfanne schlecht, ebenso wie zum Schmoren. Jedoch kannst du Omelett und Pfannkuchen sehr gut in einer solchen Pfanne zubereiten.

In Abhängigkeit von der Art der Pfanne gibt es unterschiedliche Vor- sowie Nachteile. Denke daran, dass sich nicht alle Pfannen für starke Hitze eignen. Willst du eine Pfanne dazu verwenden Fleisch zu Schmoren oder Lebensmittel scharf anzubraten, wähle eine Eisen- oder Edelstahlpfanne aus.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welche der vorgestellten Edelstahlpfannen passt am besten zu Dir?

Suchst du nach einem Haushaltshelfer aus Edelstahl, hast du zwei Optionen.

  • Pfanne aus Edelstahl mit Antihaft-Schicht
  • Edelstahlpfanne ohne eine Antihaft-Schicht

Vor vielen Jahren gab es Edelstahlpfannen nur ohne eine Antihaft-Beschichtung. Mittlerweile findest du jedoch auch Produkte mit einer passenden Beschichtung.

Besonders Köche wählen gerne Edelstahlpfannen mit einer Beschichtung aus. Auf diese Weise brennt dein Bratgut seltener an. Trotzdem erzielt ein Edelstahlprodukt eine hohe Wärme.

Der Einsatz, die Pflege und Handhabung der Pfannen unterscheiden sich je nach Variante. Daher solltest du selbst entscheiden, welche Art der Pfanne zu dir passt. Um dir eine Hilfe bei deiner Entscheidung zu geben, haben wir dir die wichtigsten Anhaltspunkte aufgelistet.

Was macht eine unbeschichtete Edelstahlpfanne aus und was sind deren Vorteile und Nachteile?

Diese Produkte bestehen aus Edelstahl. Edelstahl besteht größtenteils aus Eisen und wird mit Chrom oder Nickel veredelt. Dank der Zusatzstoffe bildet sich bei Edelstahlpfannen nur selten Rost. Zudem wird die Benutzung des Helfers vereinfacht.

Vorteile

  • Langlebiger Artikel
  • Ideal für hohe Temperaturen
  • Rostet selten
  • Leichte Säuberung

Nachteile

  • Temperaturleitfähigkeit ist eingeschränkt
  • Eher schwere Pfanne
  • Ohne Antihaft-Schicht

Eine Pfanne aus Eisen gibt einen eisenhaltigen Geschmack an dein Essen ab. Dies geschieht besonders bei säurehaltigen Speisen. Eine Edelstahlpfanne gibt keinen Geschmack an deine Mahlzeit ab.

Suchst du nach einem hochwertigen Küchenhelfer, entscheide dich für eine Edelstahlpfanne mit der Bezeichnung 18/8 oder 18/10. Die Zahl 18 beschreibt dabei den Anteil an Chrom

Die 10 für den Nickelanteil und die Zahl acht oder zehn den Nickelanteil. Sowohl Chrom als auch Nickel stellen rostfreie Materialien dar, die eine hohe Stabilität haben.

Gibt es keine detaillierte Produktbeschreibung einer Edelstahlpfanne, kaufe diese nicht. Es könnte sich nämlich um einen minderwertigen Artikel handeln.

Wenn du dir bei der Wahl deiner Pfanne unsicher bist, entscheide dich für ein Produkt mit der Bezeichnung 18/8 oder 18/10. So hast du eine große Sicherheit.

Ehe du eine Pfanne aus Edelstahl kaufst, empfiehlt es sich einige Punkte zu beachten.

Wähle nur dann eine mit Nickel veredelte Pfanne aus, wenn du nicht gegen Nickel allergisch bist. Das liegt daran, dass sich das Material auf deine Speisen übertragen kann.

Willst du unbedingt eine Pfanne aus Edelstahl haben, gibt es zwei Optionen. Suche dir entweder eine nickelfreie Edelstahlpfanne oder eine Eisenpfanne aus.

Was macht eine beschichtete Edelstahlpfanne aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Eine beschichtete Pfanne besitzt eine Beschichtung in der Pfanne. Diese Beschichtung verhindert ein Ankleben von Lebensmitteln.

Eine Beschichtung verhindert das Anhaften deines Bratguts. Für Profi-Köche ist eine Pfanne mit einer Beschichtung daher besonders praktisch.

Vorteile

  • Auch für schwierig anzubratende Lebensmittel wie Eier und Fisch geeignet
  • Leicht zu säubern

Nachteile

  • Beschichtung löst sich manchmal
  • Keine hohe Hitzebeständigkeit

Beschichtete Pfannen eignen sich für die unterschiedlichsten Lebensmittel. Sie sind unter anderem für Fisch, Eier und Pfannkuchen ideal. Dank der Pfanne hast du bei der Zubereitung deiner Speisen keine Probleme mehr. Das liegt daran, dass die Lebensmittel über den beschichteten Boden hinweggleiten.

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Edelstahlpfannen miteinander vergleichen?

Stehst du vor der Entscheidung eine Edelstahlpfanne zu kaufen, beachte die nachfolgenden Kriterien:

  • Art der Form
  • Gewicht und Größe
  • Deckel und Griff
  • Boden der Pfanne
  • Arten des Herds

Art der Form

Du findest die Haushaltshelfer in zwei unterschiedlichen Formen. Neben einer ovalen gibt es auch eine runde Form. Suchst du dir eine ovale Pfanne aus, verwende sie zum Anbraten von Fisch.

Entscheidest du dich dazu deine Edelstahlpfanne als eine Bratpfanne zu verwenden, wähle ein Produkt mit einem flachen Rand aus. So kannst du nicht nur Steaks, sondern auch Bratkartoffel mühelos zubereiten.

Pfannen mit einem hohen Rand sind zum Schmoren eine gute Wahl. Daher solltest du diese für dein Gemüse aussuchen.

Deckel und Griff

Es gibt viele Edelstahlpfannen mit einem fest verbundenen Griff. Meist findest du diesen mit der Bezeichnung „vernietet“. Häufig kommen Pfannen auch mit einem Glas- oder Edelstahldeckel.

Wird der Griff eines Produkts mit der Pfanne verbunden, löst sich dieser nur selten. Daher sind Pfannen aus Edelstahl besonders stabil und lange haltbar. Soll dein Bratgut bei geringeren Temperaturen garen, entscheide dich für das Aufsetzen eines Deckels. Ein Deckel verhindert das Austrocknen deiner Mahlzeiten und hält diese saftig.

Gewicht und Größe

Viele Edelstahlpfannen wiegen zwischen zwei und drei Kilogramm. In der Regel haben diese Pfannen einen Durchmesser von 32, 28, 24 und 20 cm. Es gibt somit eine große Vielfalt an Pfannengrößen.

Hat deine Pfanne einen Durchmesser von 20 cm ist diese für Singles ideal. Sie reicht genau für eine Portion aus und ist klein sowie handlich.

Pfannen mit einem Durchmesser von 24 bis 28 cm sind für Steaks sowie Schnitzel ideal. Du findest in diesen Pfannen nämlich Platz für größere Lebensmittel.

Eine große Edelstahlpfanne hat 32 cm Durchmesser und ist meist schwer. Daher empfiehlt es sich ein solches Produkt vor dem Kauf in der Hand zu halten.

Boden der Pfannen

In der Regel besteht der Pfannenboden aus Aluminium oder Kupfer. Beide Stoffe sind sehr leitfähig. Meist ist der Boden fünf bis acht Millimeter dick, was hoch ist. Jedoch kann der Boden aus vielen Schichten bestehen. Manchmal wird die Bodenplatte sogar sichtbar, sodass du die Schichten erkennst. Üblicherweise erkennst du in diesen Schichten Kupfer und Aluminium.

Du findest auf dem Markt drei unterschiedliche Pfannenböden, welche mit Kupfer oder Aluminium veredelt sind. Diese sind:

  • Mit einem Kern: Hier hat die Pfanne einen Metallkern, der im Boden ist. Meist liegt dieser zwischen zwei Stahlschichten und ist von außen nicht sichtbar.
  • All-Clad Boden: Sowohl die Seite als auch der Boden einer Pfanne bestehen aus einem leitfähigen Material.
  • Disc Bottom Boden: Hierbei befindet sich eine sichtbare Metallplatte am Boden.

Art des Herds

Eine Edelstahlpfanne eignet sich für Elektro-, Induktions-, Ceran-, Gas– und Halogenherde. Beachte jedoch, dass es Küchenhelfer gibt, die sich für einige der genannten Herdarten nicht eignen. Suchst du eine Pfanne, die zu deinem Induktionsherd passt, kostet diese meist mehr Geld.

Zyklon Staubsauger Test & Vergleich (07/2020): Die 5 besten Zyklon Staubsauger

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Zyklon Staubsauger Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Zyklon Staubsauger. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir… ... weiterlesen

Wissenswertes über Edelstahlpfannen – Expertenmeinungen und Rechtliches

Wie säubere ich eine Edelstahlpfanne korrekt?

Die Säuberung eines Edelstahlartikels geht einfach. Insofern du kein festsitzendes Bratgut in deiner Pfanne hast, geht die Reinigung zügig. Warte zuerst bis die Pfanne abkühlt. Wasche sie daher nicht gleich mit kaltem Wasser, wenn die Mahlzeit zubereitet ist.

Ein Schwamm mit ein wenig Spülmittel reicht zur Säuberung aus. So verhinderst du ein Zerkratzen. Ist deine Pfanne beschädigt, kann das Bratgut anhaften und sogar anbrennen.

Bei einer stark verschmutzten Pfanne solltest du diese mit ein wenig Wasser auf deinem Herd erhitzen. Dadurch löst du den Schmutz und kannst die Pfanne im Anschluss normal säubern.

Manchmal bilden sich in einer Pfanne dunkle Flecken. Diese stellen jedoch kein Problem dar, denn sie bilden sich durch zersetztes Fett. Das Bratergebnis der Pfanne wird somit nicht verschlechtert. Üblicherweise gehen die Punkte weg, wenn du Lebensmittel mit einem hohen Säuregehalt zubereitest.

Welche Gerichte und Lebensmittel kann ich mit einer Edelstahlpfanne zubereiten?

In einer Edelstahlpfanne sind alle Speisen zubereitbar. Am besten eignen sich diese Pfannen jedoch für Speisen, die du gerne ablöschen möchtest. Auf diese Weise stellst du leckere Soßen her.

Mithilfe einer Pfanne aus Edelstahl wird dein Bratgut innen saftig und außen knusprig. Daher sind die Küchenhelfer für Bratkartoffeln, Steak und Fisch eine gute Wahl.

Welches Öl eignet sich zum Anbraten mit einer unbeschichteten Edelstahlpfanne?

Eine Edelstahlpfanne wird heiß. Daher ist Öl notwendig, damit das Produkt die höheren Temperaturen aushält. In der Regel beträgt die Anbrattemperatur 200 Grad. Daher solltest du zum Anbraten Avocado-, Raps- oder Sonnenblumenöl einsetzen.

Greife somit zu raffinierten Fetten und Ölen. Diese Öle enthalten viele ungesättigte und gesättigte Fettsäuren und verbrennen deshalb seltener. Nutze zum Anbraten kein Olivenöl, denn dieses verträgt die Wärme nicht gut.

Was ist empfehlenswert, um einem Anbrennen in der Pfanne vorzubeugen?

Nach einigen Versuchen wird dir das Anbraten von Speisen in deiner Pfanne leicht fallen. Achte immer darauf genug Öl zu nutzen. Auf diese Weise kommt es seltener zum Anhaften von Speisen.

Ehe du mit dem Anbraten beginnst, erwärme das Öl. Teste die Wärme des Öls mithilfe eines Pfannenwenders. Halte den Wender in das Öl und schaue nach, ob dieser Blasen bildet. Ist dies der Fall, ist das Fett heiß genug.

Ehe du das Bratgut in eine Pfanne gibst, sollte dieses Zimmertemperatur besitzen. Daher empfiehlt es sich die Zutaten für deine Mahlzeit früher aus dem Kühlschrank zu nehmen.

Möchtest du Fleisch scharf anbraten, nutze eine Edelstahlpfanne. Üblicherweise reicht eine Bratzeit von zwei bis drei Minuten aus, bis dein Fleisch fertig ist.

Indem du das Fleisch anhebst, testest du, ob es fertig gebraten ist. Sollte sich das Fleisch einfach lösen, brate es von der anderen Seite an. Danach kannst du es verspeisen.

Sollte ich eine Edelstahlpfanne einbrennen?

Das Edelstahlpfannen Einbrennen ist in der Regel nicht nötig. Das liegt daran, dass diese Art der Pfanne feine Poren besitzt.

Möchtest du deine Pfanne jedoch einbrennen, geht das. Beachte allerdings, dass du deinen Haushaltshelfer im Anschluss weniger gründlich abwaschen kannst. Das liegt daran, dass sonst die Fettschicht abgeht. Ist deine Pfanne eingebrannt, verwende sie nicht im Geschirrspüler.

Reinige deine Pfanne vor dem Einbrennen gründlich. Idealerweise nutzt du Spülmittel, heißes Wasser sowie einen Schwamm. Es ist wichtig, dass du deine Pfanne nach der Reinigung abtrocknest.

Stelle im Anschluss die Pfanne auf den Herd und erhitze sie stark. Wichtig ist, dass du beim Einbrennen viel Öl nutzt.

Im nächsten Schritt sind Kartoffelschalen und Salz notwendig. Ist das Öl heiß, verwende zwei Hände der Schalen und einen Teelöffel Öl zum Einbrennen. Achte darauf dich nicht zu verbrennen, denn das Fett ist sehr heiß.

Brate die Kartoffelscheiben so lange, bis sie verbrannt sind. Anschließend wischst du die Pfanne mit Küchenpapier aus.

Nachdem deine Edelstahlpfanne eingebrannt ist, wische sie nur noch mit einem Papierstück aus. Machst du die Pfanne mit Spülmittel sauber, ist ein erneutes Einbrennen notwendig.

Im nachfolgenden Video erfährst du noch detaillierter wie das Einbrennen von Edelstahlpfannen funktioniert:

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.zentrum-der-gesundheit.de/kochgeschirr-ia.html
  • https://www.netdoktor.de/krankheiten/nickelallergie/

Bildnachweis:

  • https://pixabay.com/de/photos/bratpfanne-pfanne-k%C3%BCche-gebraten-515390/
  • https://pixabay.com/de/photos/eier-gebraten-sonnenseite-bis-1467283/
  • https://pixabay.com/de/photos/pfanne-gem%C3%BCse-kochen-1583152/

 

 

Letzte Aktualisierung am 22.07.2020 um 19:32 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge