Skip to main content

ⓘ Unsere Redaktion testet oder vergleicht alle Produkte unabhängig. Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr Infos

Cocktailshaker Test

Cocktailshaker Test & Vergleich (11/2020): Die 5 besten Cocktailshaker


Wir haben diesen Test & Vergleich (11/2020) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update dieses Beitrags: (23.10.2020).


Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Cocktailshaker Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Cocktailshaker. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben.

Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, den für Dich besten Cocktailshaker zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, den richtigen Cocktailshaker zu kaufen.

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Der Cocktailshaker ist ein Schüttelbecher (Shaker), der zur Zubereitung von Cocktails mit oder ohne Alkohol verwendet wird.
Ein Cocktailmixer ist das wichtigste Utensil in einer Bar. Man unterscheidet zwischen drei verschiedenen Zubereitungsarten.
Cocktailshaker gibt es aus verschiedenen Materialien und Ausführungen. Welche davon für Dich geeignet sind, hängt von Deinem Verwendungszweck und der Häufigkeit des Einsatzes ab.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Cocktailshaker

Platz 1: FYLINA Cocktailshaker Geschenk Edelstahl 14-teiliges Cocktail Bar Set

HÖCHSTER QUALITÄT gebürstete 304 Edelstahl.Elegant, langlebig und gesundheitlich unbedenklich, stabil, rostfrei, korrosionsbeständig und leicht zu reinigen. 14-teiliges Cocktailset. In dem Set ist alles enthalten, was man zum Coctailmixen braucht. Cocktailshaker + Ausgießer + Weinverschlüsse + Flaschenöffner + Strohhalme + Messbecher + Stößel + Barlöffel + Eiszange + Cocktailrezepte + Premium Geschenkbox.

Platz 2: CocktailMeister Premium Cocktail Shaker Set

Im Set ist alles enthalten, was man für die Zubereitung von Cocktails braucht (natürlich außer Liquor ;)). Cocktailshaker 700ml + Ausgießer + Japanisches Messbecher + Barstößel + Barsieb + Barlöffel + Eiszange + Cocktailrezeptbuch (Deutsch & Englisch) + Premium Geschenkbox.

Platz 3: Xavax Cocktail Shaker Set (Cocktail-Mixer aus Glas mit Edelstahl Aufsatz

Einfaches und Schnelles Zubereiten – Barkeeper Set aus Cocktail Mixer, aufgedruckter Mengenskala in ml und oz bis 400 ml bzw. 14 oz und hochwertigem Edelstahl-Deckel mit Cocktailmaß (4 cl) für unkompliziertes Zubereiten aller Cocktails. Qualitativer Cocktail-Shaker aus Glas, Verschlusskappe und Aufsatz aus Edelstahl mit integriertem Silikon-Ring im Deckel ermöglichen sicheres Shaken durch eine optimale Abdichtung und idealen Auslaufschutz beim Mixen.

Platz 4: Blusmart Cocktailshaker Set Cocktail Shaker Edelstahl

Cocktailshaker set sind aus strapazierfähigem Edelstahl gefertigt. Dies verhindert, dass das Cocktail Shaker Geruch oder Flecken zurückhält. Cocktail shaker set ist rostfrei und hat keine Angst vor Kratzern, so dass es in der Spülmaschine sicher gereinigt werden kann! Sie sehen positiv aus und das Material ist sehr umweltfreundlich.

Platz 5: Cocktail Shaker, Cocktail Set Geschenk

Im Set ist alles enthalten, was man für die Zubereitung von Cocktails braucht (natürlich außer Liquor ;)). Boston shaker 750ml 550ml + Ausgießer 30ML 15ML + Japanisches Messbecher + Barsieb + Barlöffel + Premium Geschenkbox 6 Teiliges.

Cocktailshaker bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Cocktailshaker Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Cocktailshaker finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf eines Cocktailshakers achten solltest

Was ist ein Cocktailshaker und wie wird er verwendet?

Ein Cocktail ist ein Mischgetränk aus verschiedenen Säften, Alkohol und eventuell Sahne oder Milch sowie Eis. Die Zutaten sollen sich leicht verbinden und im Glas appetitlich aussehen. Es gibt Cocktails, die durch Schütteln trüb werden, wie zum Beispiel Martini oder Manhattan. Diese werden in einem Rührglas zubereitet.

Bei Cocktails, die im Shaker zubereitet werden, ist ein Austausch von Aromen gewünscht. Dies erfolgt durch eingeschlossene Luft, die beim Schütteln entsteht. Zudem ist ein Shaker perfekt geeignet, um Zutaten, die sich schwerer verbinden lassen wie beispielsweise Sirup oder Zitronensaft, homogener zu verteilen. Es kann auch zu einer gewissen Schaumbildung kommen, die gerade bei cremigen Cocktails durchaus erwünscht ist.


Warum solltest Du einen Cocktailmixer benutzen?

  • Cocktails sind nicht nur lecker, sondern auch ein geselliges Ereignis. In der Zubereitung von Cocktails schwingt immer noch mit dem Hauch des Besonderen mit.
  • Die Mischgetränke gibt es in zahlreichen Geschmacksrichtungen: süß, herb, dickflüssig, klar, stark oder alkoholfrei. Manche sind sehr einfach in der Zubereitung, einige recht anspruchsvoll. Nur mit einem Cocktailshaker kannst Du die Getränke richtig zubereiten, damit sie auch schmecken wie in einer Bar.
  • Cocktails werden besonders von Frauen bevorzugt. Dem Mann, der mit einem Cocktailshaker leckere Drinks zaubern kann, ist die weibliche Aufmerksamkeit bei einer Party sicher.
  • Ein hochwertiges Barset mit Shaker, Löffel, Sieb, Barmaß und Eiszange ist auch ein schönes Geschenk für Cocktailliebhaber und Leute, „die schon alles haben“.

Wo kannst Du einen Cocktailshaker kaufen?

Cocktailshaker sind in gut sortierten Geschäften für Haushaltsartikel erhältlich.

Sollte Dir die Suche vor Ort zu aufwändig sein, kannst Du natürlich auch online nach einem passenden Shaker stöbern. Das Angebot hier ist sehr groß. Die Plattformen Amazon und Ebay sind geeignete Anlaufstellen, die eine umfangreiche Auswahl bieten.

Im Internet kannst Du Dir die Artikel genau ansehen und, wenn Du ein Design-Fan bist, vielleicht auch das eine oder andere etwas ausgefallenere Stück erstehen. Mit wenigen Klicks kommt Dein neues Barutensil innerhalb von wenigen Tagen direkt zu Dir nach Hause.

Bekannte Hersteller von Cocktailshakern sind beispielsweise WMF, Bar Craft, Mumbi, Savisto und Homdox.

Cocktailshaker Test

Mit einem Cocktailshaker machst Du Dir leckere Cocktails aller Art einfach selbst.

Welche Arten von Cocktailshaker gibt es?

Cocktailshaker lassen sich in folgende Arten unterscheiden:

  • Einteilige Shaker (Speedshaker)
  • Zweiteilige Shaker (Tin Tin, Parisian, Boston)
  • Dreiteilige Shaker (Cobbler)
  • Rührglas
  • Elektromixer (Blender)

Was kosten Cocktailmixer?

Ein guter Cocktailshaker sollte vor allem mit dem verwendeten Material und der Dichtheit überzeugen. Letztere ist besonders wichtig, wenn Du in Deiner Küche keine Riesen-Sauerei veranstalten möchtest. Ebenso ist ein gut ausbalanciertes Gewicht von Vorteil.

Cocktailshaker kosten zwischen 10 und etwa 50 Euro, Ausführungen aus Plastik auch etwas darunter. Gute Qualität findest Du ab etwa 20 Euro. Der Kauf eines Komplett-Sets mit Zubehör kann sich für Dich lohnen, wenn Du zum Schüttelbecher auch Zubehör benötigst.

Geschüttelt oder gerührt? Das ist die Frage. Ganz einfach: Einen Cocktail rührt man, wenn sich seine Zutaten leicht vermengen lassen und man einen klaren Drink mixen möchte. Wenn ein Cocktail ausschließlich aus alkoholischen Zutaten besteht, wird er ebenfalls gerührt. Ein Beispiel hierfür wäre der Negroni (Gin, Wermut und Campari). Weitere gerührte Drinks sind zum Beispiel der Martini, Manhattan oder der Old Fashioned.

Welche Alternativen zum Cocktailshaker gibt es?

Wenn Du keinen Cocktailshaker benutzen möchtest, kannst Du Dich auf gerührte Cocktails spezialisieren. Einige der beliebtesten Cocktails, wie z. B. Pina Colada, müssen allerdings geschüttelt werden.

Theoretisch funktioniert dies auch mit einem Plastikbecher und einem gut schließendem Deckel – elegant ist dies jedoch nicht.

Wie verwendest Du einen Cocktailshaker richtig?

Die wichtigste Zutat beim Shaken ist Eis. Es sollte zuerst in den Becher gegeben werden, damit dieser bereits etwas gekühlt ist, bevor die anderen Zutaten hinein kommen. Verwende dazu am besten Crushed Ice, also zerstoßenes Eis. Du kannst es in Supermärkten oder Tankstellen kaufen.

Fülle den Becher bis etwa zur Hälfte mit Eis und schwenke es etwas hin und her, um den Shaker zu kühlen. Dabei entstandene Flüssigkeit gießt Du anschließend ab. Danach misst Du mit einem Barmaß die notwendigen Zutaten ab und füllst sie in den Shaker. Nach dem Schließen wird der Becher kräftig geschüttelt, und zwar nicht seitlich, sondern vor dem Körper. Hierzu gehört allerdings etwas Übung.

Baby-Shampoo Test

Baby-Shampoo Test & Vergleich (11/2020): Die 5 besten Baby-Shampoos

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Baby-Shampoo Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Baby-Shampoos. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, das… ... weiterlesen

Triff Deine Kaufentscheidung: Welcher der vorgestellten Cocktailshaker passt am besten zu Dir?

Die meisten Cocktail-Mischbecher bestehen aus Metall, in der Regel Edelstahl, manchmal auch aus Glas und Metall. Edelstahl ist beliebt, denn es gilt als langlebig, robust und geschmacksneutral.

Wir stellen Dir hier die bekanntesten und beliebtesten Modellbezeichnungen mit ihren jeweiligen Vor- und Nachteilen vor:

Einteilige Cocktailshaker

Einteilige Shaker werden auch Speedshaker genannt. Sie kommen dort zum Einsatz, wo es schnell gehen muss – beispielsweise in Clubs oder bei großen Events. Der Becher wird direkt auf das Trinkglas aufgesetzt, welches jedoch sehr stabil sein muss, um die Kälte und das Schlagen der Eiswürfel aushalten zu können.

Vorteile

  • schnell
  • einfach zu reinigen
  • bruchsicher
  • kratzfest

Nachteile

  • passendes Trinkglas muss vorhanden sein
  • nur für Cocktails ohne abseihen geeignet

Zweiteilige Cocktailshaker

Zu den zweiteiligen Schüttelbechern gehören Boston Shaker, Parisian und Tin Tin Shaker. Du kannst sie folgendermaßen unterscheiden:

Boston Shaker

Ein Boston Shaker wird gerne von Profis verwendet. Wie Tin Tin und French setzt sich der Boston Shaker aus zwei Teilen zusammen, jedoch ist ein Teil davon aus Glas. Es handelt sich hier um einen großen Metallbecher, der über ein kleineres Glas gestülpt wird. Mit einem leichten Schlag mit dem Handballen werden Glas und Becher fixiert. Nach dem Schütteln, das mit beiden Händen erfolgt, wird das Glas mit einem seitlichen Schlag wieder gelöst.  Zum Abseihen wird ein Barsieb, Strainer genannt, benutzt. Der Boston Shaker wird vor allen in den Bars in den USA verwendet.

Vorteile

  • leicht zu reinigen
  • schnelles Arbeiten
  • große Modellauswahl

Nachteile

  • anspruchsvoll in der Handhabung
  • Glas ist nicht bruchsicher
  • kein Sieb integriert

Parisian Shaker

Der Parisian Shaker ist die europäische Variante des Boston Shakers. Parisian  oder auch French Shaker und Tin Tin Shaker bestehen aus zwei Metallteilen, die geschlossen einer Art Urne ähneln.  Er hat die gleiche Funktion wie ein Boston Shaker, durch die Verbindung von zwei Metallteilen anstatt Metall und Glas kühlt der Inhalt jedoch schneller ab.

Bei Parisian, Tin Tin und Boston erfolgt der Ausguss über ein separates Barsieb.

Vorteile

  • einfach zu öffnen
  • bruchsicher
  • kratzfest
  • lässt sich leichter öffnen als ein Tin Tin

Nachteile

  • manchmal nicht vollständig dicht

Tin Tin Shaker

Der Tin Tin ähnelt dem Boston Shaker, besteht aber nur aus Metall. Beim Tin Tin werden die beiden Metallteile nicht ineinander gesteckt, sondern es wird ein Deckel auf den unteren Teil aufgesetzt.

Vorteile

  • Robust
  • leicht zu reinigen

Nachteile

  • anspruchsvoll in der Handhabung
  • die Zubereitung des Cocktails erfordert Geschick und Schnelligkeit, da der Inhalt schneller warm wird
  • teurer als die Glas- und Metall Variante

Dreiteiliger Cocktailshaker

Ein dreiteiliger Cocktailshaker, auch Cobbler-Shaker genannt, ist das klassische Utensil einer Hausbar. Er besteht aus Edelstahl-Becher, Sieb und Deckel. Damit ist er für die meisten der zu Hause gemixten Cocktails verwendbar. Das Sieb ist hier integriert.

Vorteile

  • einfach in der Handhabung
  • auslaufsicher
  • ideal für Anfänger
  • sehr gute Schaumbildung
  • bei vielen Bechern kann die Verschlusskappe gleichzeitig als Barmaß dienen, da sie oft 3 cl fasst
  • einhändiges Shaken möglich

Nachteile

  • aufwändige Reinigung
  • beim Schütteln können Luftblasen erzeugt werden
  • Sieb kann verstopfen

Rührglas

Es gibt Cocktails, die nicht geschüttelt werden sollen, weil sie dadurch trüb werden. Diese werden durch Rühren zubereitet.

Außerdem werden im Rührglas Cocktails zubereitet, die sich leicht verbinden, aber eiskalt serviert werden. Du kannst die Gläser dazu im Tiefkühlfach aufbewahren. Bei gerührten Cocktails darf nur wenig Eis verwendet werden, damit der Geschmack nicht verwässert wird.

Dazu gehören alle Mischgetränke mit klaren Flüssigkeiten:

  • Mischgetränke mit nur einer Spirituose und Saft (Wodka Orange)
  • Spirituosen mit Soda (Wodka Lemon, Gin Tonic)
  • Mischgetränke mit Sekt (Sekt Orange)
  • Mehrere Spirituosen mit Eis (Black Russian)
Cocktailshaker gibt es in vielen unterschiedlichen Formen und Preisklassen. Ein guter Cocktailshaker muss aber nicht unbedingt teuer sein.

Cocktailshaker gibt es in vielen unterschiedlichen Formen und Preisklassen. Ein guter Cocktailshaker muss aber nicht unbedingt teuer sein.

Elektromixer oder Blender

In einem Elektromixer kannst Du nicht nur Cocktails mit Fruchtstücken und Eis zubereiten, sondern auch Smoothies, Shakes und Frozen Yoghurt. Am besten verwendest Du dafür Crushed Ice. Eiswürfel können den Mixer überfordern.

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Cocktailshaker miteinander vergleichen

Volumen

Neben der Art des Cocktailshakers spielt vor allem das Volumen eine Rolle. Bei Shakern mit mehr Volumen kannst Du mehrere Portionen gleichzeitig zubereiten – allerdings nur, wenn alle Personen den gleichen Cocktail bevorzugen. Das gängige Fassungsvermögen liegt bei 0,5 oder 0,8 Litern.

Verschließt den Shaker und schüttelt ihn ca. 12 Sekunden in lockeren Bewegungen – am besten aus dem Handgelenk heraus und ohne große Anstrengung. Cocktails mit mehr Zutaten oder mit Sahne, Joghurt und Likören müssen etwas länger geschüttelt werden – bis etwa 20 Sekunden.

Quelle: https://prinz.de/deutschland/artikel/117157-tipps-zum-cocktailmixen/


Größe

Die Größe eines Cocktailshakers hängt allerdings nicht nur vom Volumen ab. Die Becher unterscheiden sich auch in Umfang und in der Höhe. Für Personen mit kleineren Händen eignen sich schmalere Shaker, da sie sich besser umfassen lassen. Die meisten Cocktailshaker sind zwischen 20 und 30 cm hoch und haben einen Umfang bis etwa 9 cm.

Zubehör

Nicht jeder Drink wird mit dem Eis aus dem Mischbecher serviert. Daher gehört zu einem Shaker in der Regel auch ein Barsieb zum Abseihen von Eis.

Für das richtige Mischungsverhältnis benötigst Du einen Messbecher oder eine Messkappe. Bei manchen Shakern funktioniert die Verschlusskappe als Maßeinheit.

Ein Barlöffel ist zwischen 20 und 24 cm lang wird für das Umrühren benötigt. Durch seinen speziellen Stiel, der meistens spiralförmig gedreht ist, ermöglicht er sehr schnelle Bewegungen. Mit etwas mehr Übung kann es Dir gelingen, mit Hilfe eines Barlöffels verschiedene Schichten in das Glas einlaufen zu lassen. Sein Fassungsvermögen entspricht dem eines Teelöffels.

Der Barstößel wird auch Muddler genannt und dient zum Zerkleinern verschiedener Zutaten, wie Minze oder Früchte. Hierfür ist jedoch auch ein Haushaltsstößel geeignet.

Material

Viele Cocktailshaker bestehen aus Edelstahl. Das Material ist robust, rostfrei, lebensmittelecht und geschmacksneutral. Zudem besitzt es die physikalische Eigenschaft, sich durch Kälte zusammenzuziehen. Die Verschlüsse sitzen daher besonders fest.

Es gibt jedoch auch eine geraume Anzahl an Kunststoffshakern. Hier besteht allerdings die Gefahr, dass diese Becher weniger dicht und dauerhaft nicht geschmacksneutral sind. Sie sind daher lediglich für den gelegentlichen Gebrauch geeignet.

Wissenswertes über Cocktailshaker – Expertenmeinungen und Rechtliches

  • Das Wort Cocktail entstand im 18. Jahrhundert und gilt auch heute noch als Synonym für ein Mischgetränk mit Alkohol und Eis.
  • Zu den beliebtesten Cocktails für den Shaker gehören Mai Tai, Pina Colada oder Gin Fizz. Klassische gerührte Cocktails sind Martini oder Gin Tonic.
  • Cocktails müssen stets frisch zubereitet werden, da sich die Zutaten durch längeres Stehen wieder voneinander trennen.
  • Die klassischen Zutaten für einen Cocktail sind Fruchtsäfte, Liköre, Alkohol und Eis. Häufig verwendete Liköre sind Amaretto, Pfirsich und Grenadine. Hochprozentiger Alkohol wie Rum, Wodka, Gin und Tequila ist für die meisten Cocktails gut geeignet.
  • Die Shaker sollten am besten direkt nach der Verwendung gereinigt werden. Besonders wichtig ist dies, wenn Zutaten wie Sahne oder Ei zum Einsatz kommen.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.perola-shop.de/magazin/spirits-and-stories/der-cocktail-shaker-wie-shake-ich-damit-cocktails-und-welcher-ist-der-richtige
  • https://www.eyeforspirits.com/2017/04/13/cocktail-shaken/
  • https://www.bargastro.de/tipps-und-tricks-cocktail-shaker/
  • https://prinz.de/deutschland/artikel/117157-tipps-zum-cocktailmixen/

Bildnachweis:

  • https://pixabay.com/de/photos/cocktail-fruchtdrink-minze-1058237/
  • https://pixabay.com/de/photos/shaker-bar-cocktail-trinken-sommer-4951337/





Letzte Aktualisierung am 24.11.2020 um 01:02 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge