Skip to main content

Brutmaschine Test & Vergleich (12/2019): die 5 besten Brutmaschinen

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Brutmaschinen Test 2019. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Brutmaschinen. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben.

Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und Dir zu helfen, die für Dich am besten geeignete Brutmaschine zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, die richtige Brutmaschine zu kaufen.

Kaufberatung: Das Wichtigste Kürze

Durch eine Überzüchtung von Hennen hat der natürliche Bruttrieb abgenommen. Daher sind Brutmaschinen heutzutage sehr wichtig.
Du hast die Wahl zwischen zwei grundlegenden Ausführungen von Brutmaschinen: den Moterbrüter oder den Flächenbrüter.
Wenn du selbst brüten möchtest, dann musst du auf die Temperatur, den Wenderhythmus und die Luftfeuchtigkeit achten.

Unsere Kaufempfehlung für Brutmaschinen

1. ZJacho (TM) 24 Eier Hühner Inkubator Automatische Turner Geflügel Reptile Hatcher

ZJchao (TM) 24 Eier Hühner Inkubator Automatische Turner Geflügel Reptile Hatcher
20 Bewertungen
ZJchao (TM) 24 Eier Hühner Inkubator Automatische Turner Geflügel Reptile Hatcher
  • Manuelle Dreh Digitale 24 Eier Inkubator für Brut Hähnchen Enten-Gans-Geflügel

Der ZJacho ist ein einfach zu bedienender Inkubator. Dadurch ist er ideal für Anfänger. Er überzeugt zudem durch seine Robustheit und den unkomplizierten Reinigungs- und Desinfiziervorgang. Der Inkubator eignet sich für verschiedene Eier. Die Schlupfrate ist gut.

2. RCOM King Suro Brutmaschine 20 MAX Mod. 2018

Brutmaschine RCOM King Suro 20 MAX Mod. 2019
28 Bewertungen
Brutmaschine RCOM King Suro 20 MAX Mod. 2019
  • Brutmaschine RCOM KING SURO MAX

Die Brutmaschine ist unkompliziert und leicht zu bedienen. Die Reinigung ist schnell erledigt. Außerdem benötigt sie nur wenig Platz. Das Ergebnis ist durch die beständige Temperatur und Luftfeuchte stets gut. Daher ist diese Brutmaschine für Anfänger geeignet.

3. TRADEX Brutmaschine, vollautomatisch

Die TRADEX Brutmaschine ist einfach in der Bedienung. Sie bietet eine ordentliche Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Die Maschine ist vollautomatisch, für die es verschiedene Einsätze gibt. Sie ist dadurch in der Lage, auch verschiedene Arten zur gleichen Zeit brüten zu lassen.

Brutmaschine bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Brutmaschine Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Brutmaschinen finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf einer Brutmaschine achten solltest

Wofür brauche ich eine Brutmaschine?

Um verschiedene Eier-Arten ausbrüten zu können, bedarf es einer Brutmaschine. Am häufigsten werden mithilfe einer Brutmaschine Hühnereier ausgebrütet. Mit anderen Maschinen ist die Brut von Geflügeleiern und sogar von Reptilien-Eiern möglich.

„Brutmaschinen finden immer mehr Verwendung. Die Maschinen kommen zum Einsatz, da viele Hennen einen zu schwachen Trieb zum Brüten haben.“

Grund für den oft zu geringen Trieb zum Brüsten ist die vorherrschende, starke Überzüchtung von Hennen.

Eine Brutmaschine ist mittlerweile gang und gäbe. Vorteile gegenüber dem natürlichen Brüten bringt die sogenannte Kunstbrut mithilfe eines Inkubators dennoch, und zwar:

  • Erzielung einer hohen Schlupfrate
  • Gute Planung der zu brütenden Eier und der zu erwartenden Küken möglich
  • Zeitpunkt des Schlüpfens planbar
Brutmaschine Kunstbrut

Mit einer Brutmaschine kannst du viele Vorteile genießen, sodass aus deinen Eiern auch Kücken entstehen.

Welche Größe brauche ich bei einer Brutmaschine?

Ziehst du den Kauf einer Brutmaschine in Erwägung, dann überlege zunächst, wie viele Eier gleichzeitig ausgebrütet werden sollen und wie häufig du die Brutmaschine und damit die Kunstbrut nutzen möchtest. Denn bei einer Kunstbrut kannst du die Anzahl der Eier auf deine Bedürfnisse anpassen. Wähle dann entsprechend die Größe.

Gehörst du zu den Hobbyzüchtern und möchtest du kleinere Mengen ausbrüten in größeren Abständen, dann ist eine kleine Brutmaschine für dich völlig ausreichend.

Gehörst du zu denjenigen, die häufig züchten möchten, ist der Kauf eines Brutschrankes mit größerem Fassungsvermögen empfehlenswert. Dann kannst du die Anzahl der Küken erhöhen.

Wie viel kostet die Brutmaschine?

Bei Brutmaschinen gibt es zwei Kriterien, die den Preis ausmachen. Diese zwei Faktoren sind:

  • Größe der Brutmaschine
  • Ausstattung des Geräts

Es gibt die sogenannten Flächenbrüter, mit denen du etwa 30 bis 50 Hühnereier ausbrüsten lassen kannst. Diese Geräte sind im Allgemeinen in der Hobbyzucht zuhause. Neben dem geringen Fassungsvermögen verfügen sie über wenig technische Details.

Aus diesem Grund sind sie günstiger in der Anschaffung als die sogenannten Motorbrüter. Motorbrüter fassen etwa 60 bis 100 Euro und glänzen durch eine hochwertige technische Ausstattung.

Du kannst bei Flächenbrütern mit Preisen von 50 bis 120 Euro rechnen. Motorbrüter sind ab 200 bis 1500 Euro erhältlich.

Wo kann man die Brutmaschine kaufen?

Brutmaschinen werden im Fachhandel vor Ort und in einigen Onlineshops angeboten. Als Einsteiger empfiehlt es sich, persönlich im Fachhandel beraten zu lassen. Im Gegensatz dazu bieten Onlineshop eine größere Auswahl an Geräten. Oftmals kannst du im Internet die Geräte zu günstigeren Preisen bestellen.

Bekannte Hersteller für Brutmaschinen sind:

  • Bruja
  • Heka
  • Hemel

Online bekommst du die meisten Brutmaschinen in den folgenden Onlineshops:

  • Amazon
  • Ebay

 Ist es möglich eine Brutmaschine selbst zu bauen?

Lege dir das notwendige Grundwissen über die Kunstbrut zu und baue dir mit etwas handwerklichem Geschick deine Brutmaschine einfach selbst. Die Kosten sind viel geringer und du kannst die Maschine komplett nach deinen Vorstellungen und Bedürfnissen planen und bauen.

Wenn du dir das Grundwissen angeeignet hast, dann ist dir sicher bewusst, dass du wichtige Parameter wie Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Sauerstoffzufuhr und Wendemanöver bei deinen Bauplänen berücksichtigen musst.

Den Eigenbau erleichtern zahlreiche Selbstbauanleitungen, die du im Internet findest.

Wie lange dauert das Brüten der Eier?

Wie lange das Ausbrüten der Eier dauert, das hängt maßgeblich von der Art der Eier ab. Die am häufigsten gebrüteten Eier sind Hühnereier. Bei ihnen dauert die Brut im Normalfall ca. 20 Tage.

„Gehe mithilfe einer Lichtprobe auf Nummer sicher und teste nach den ersten 5 bis 7 Tage, ob sich die Eier nach Wunsch entwickeln.“

Bei der Lichtprobe erkennst du nach dieser Zeit im Innern des Eis kleine Äderchen. Sind die Eier in diesem Entwicklungsstadium, dann müssen sie so schnell wie möglich zurück in die Brutmaschine. Die weitere Entwicklung könnte ansonsten gefährdet sein. Verläuft alles planmäßig, dann schlüpfen nach ca. 20 Tagen die kleinen Küken.

Im Einzelnen heißt das für dich, dass du ach 5 bis 7 Tagen eine Lichtprobe durchführst. Nach 20 bis 22 Tagen sollten die Küken schlüpfen. Ist das nicht der Fall, also schlüpfen sie auch nach 23 Tagen nicht, dann entsorge die Eier.

Beachte, dass es sich hierbei nur um Richtwerte handelt. Im Einzelfall weichen die Werte auch mal vom gegebenen Zeitrahmen etwas ab.

Ist die Brutmaschine nur für Hühnereier gedacht?

Vorwiegend verwendet man Brutmaschinen zum Ausbrüten von Hühnereiern. Andere Eier zu brüten, das ist ebenfalls möglich.

Manche Hersteller bieten Geräte für das Ausbrüten von verschiedenen Eiern an. Für welche Eier die verschiedenen Geräte geeignet sind, findest du in der jeweiligen Beschreibung des Herstellers.

Bei großen Brutschränken besteht oft von Herstellerseite die Möglichkeit, extra Einsätze zu kaufen. Mit diesen kannst du dann verschieden große Eier ausbrüten.

Damit es jedoch nicht getan. Denn neben der Größe der Einsätze sind für andere Eier oftmals andere Temperaturen und auch die Luftfeuchtigkeit zu beachten.

Art BrutdauerTemperaturLuftfeuchtigkeit
Wachteleier18 Tage37,6°C50 – 65 %
Enteneier28 Tage37,5°C55 – 80 %
Hühnereier21 Tage38,3°C60 – 80 %
Taubeneier18 Tage38,3°C65 – 80 %

Triff Deine Kaufentscheidung: Welche der vorgestellten Brutmaschinen passt am besten zu Dir?

Es gibt zwei grundlegende Arten von Brutmaschinen, zwischen denen du dich entscheiden kannst. Das sind zum einen die Flächenbrüter, und zum anderen die Motorbrüter. Jedes dieser Modelle hat Vor- und Nachteile.

Es kommt bei der Kaufentscheidung auf deine Anforderungen und den von dir beabsichtigten Einsatz des Gerätes an. Die folgenden Abschnitte erleichtern dir die Wahl für die für dich passende Brutmaschine.

Was ist ein Flächenbrüter und worin liegen die Vorteile und Nachteile?

Im Flächenbrüter liegen die Eier nebeneinander und die Temperatur wird über Heizdrähte erzeugt. Das hat zur Folge, dass eine gleichmäßig konstante Temperatur nur im mittleren Bereich des Brüters herrscht. Eier benötigen stets eine gleichmäßige Wärme. Aus diesem Grund müssen sie im Flächenbrüter täglich von Hand gewendet und umgelegt werden.

Vorteile

  • Günstig in der Anschaffung
  • Platzsparend
  • Einfache Bedienung

Nachteile

  • Zeitintensiv
  • Schlupfrate fällt geringer aus
  • Viel Kenntnis über Kunstbrut ist erforderlich

Die Sache mit dem Sauerstoffgehalt stellt im Flächenbrüter eine Herausforderung dar. Eine Umwälzung erfolgt hier nicht. Um die Eier entsteht eine Schicht, die recht sauerstoffarm ist. In den Tagen vor dem Schlüpfen kann dieser Rest an Sauerstoff eventuell nicht mehr reichen.

Hamsterkäfig Spielzeug Hamster

Hamsterkäfig Test & Vergleich (12/2019): die 5 besten Hamsterkäfige

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Hamsterkäfig Test 2019. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Hamsterkäfige. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben. Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und… ... weiterlesen

Die Schlupfrate ist von viel Vorwissen über die Kunstbrut abhängig. Alles muss manuell erledigt werden, wenngleich die Bedienung des Flächenbrüters sehr einfach ist.

„Flächenbrüter sind günstig im Preis und eher für kleinere Mengen Eier ausgelegt. Sie finden durch ihre kleineren Abmessungen überall Platz.“

Du musst von vornherein damit rechnen, dass wegen der ungleichmäßigen Temperatur und des am Ende des Brutvorgangs zu geringen Sauerstoffs die Schlupfrate relativ gering ausfällt.

Was ist ein Motorbrüter aus und worin liegen die Vorteile und Nachteile?

Motorbrüter bieten dir mehr Funktionen. Sind jedoch viel teurer in der Anschaffung.

Der Motorbrüter funktioniert dahingehend, dass die Luft über einen Ventilator gleichmäßig verteilt wird. Der Vorteil liegt darin, dass die Temperatur und die Sauerstoffverteilung im Apparat ständig konstant sind.

Das aufwendige Wenden der Eier fällt bei Motorbrütern weg. Die Eier liegen auf Horden, die sich regelmäßigen Zeitabständen vorschieben oder zurückschieben.

Vorteile

  • „Voll“automatisch
  • Schlupfrate hoch
  • Hohes Fassungsvermögen
  • Viel Zubehör

Nachteile

  • Teuer und sperrig
  • Keine einfache Installation

Motorbrüter sind von den Abmessungen her größer, verfügen daher aber auch um ein größeres Fassungsvermögen. Mithilfe von diversem Zubehör kannst du das Ausbrüten auf verschiedene Arten von Eiern ausweiten.

Die Installation ist zwar ein wenig schwieriger, die sehr hohe Schlupfrate allerdings gleicht das wieder aus.

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Brutmaschinen miteinander vergleichen?

Anhand welcher Kriterien du eine Kaufentscheidung leichter fällen kannst, das erfährst du in den folgenden Abschnitten.

Durch die verschiedenen Kriterien lassen sich Brutmaschinen besser miteinander vergleichen und bewerten. Diese Kriterien sind:

  • Kapazität
  • Art der Eier
  • Temperaturregelung
  • Feuchtigkeitsregelung
  • Wenderhythmus

Kapazität

Das Kriterium „Kapazität“ spielt eine Rolle bei der Kaufentscheidung. Mache dir daher zunächst Gedanken darüber, für welche Zwecke du die Brutmaschine nutzen möchtest.

„Brutmaschinen bietet der Handel in verschiedenen Größen und damit Fassungsvermögen an. Prinzipiell gilt, dass je größer das Gerät ist, umso höher ist der Preis.“

Eine schnellere und zuverlässigere Zucht erzielst du mit größeren Inkubatoren. Mit mehr Fassungsvermögen kannst viele Eier gleichzeitig ausbrüten. Daher ist es sinnvoll, die Kapazität nach der Anzahl der Eier auszurichten, die deiner Vorstellung nach ausgebrütet werden sollen.

Wenn du den Inkubator nur von Zeit zu Zeit benutzt, dann empfiehlt sich ein Gerät mit geringerer Kapazität. Nutze die Maschine dann einfach mehrmals hintereinander.

 Art der Eier

Die nächste Frage, die du dir stellen musst, ist diejenige nach der Art der Eier.

Hühnereier sind die am häufigsten Arten. Darüber hinaus gibt es weitere Arten, wie zum Beispiel Wachtel-Eier. Neben Vogeleier-Arten hast du auch die Möglichkeit, Reptilien-Eier in einer herkömmlichen Brutmaschine auszubrüten.

Für diese Art der Eier ist jedoch nicht jedes Gerät geeignet. Achte daher beim Kauf darauf, für welche Eier das Gerät geeignet ist. Einige Maschinen gelten als multifunktional, andere wiederum sind nur für eine Art von Eiern geeignet. Bei einigen Geräten ist zusätzliches Zubehör notwendig, um andere Eier auszubrüten.

Temperaturregelung

Der Temperaturregelung kommt eine hohe Bedeutung zu. In der Brutmaschine muss stets eine konstante und gleichmäßig verteilte Temperatur herrschen.

Gewährleistet ist dies bei den Motorbrütern. Sie verfügen über einen Ventilator, mit dem die Luft in der Brutmaschine gleichmäßig verteilt wird. Bei den Flächenbrütern gibt es diesbezüglich große Unterschiede. Informiere dich dahingehend ausgiebig, bevor du dir einen Flächenbrüter zulegst.

Feuchtigkeitsregelung

Ein wichtiger Faktor ist neben der Temperaturregelung die Regelung der Feuchtigkeit im Brutkasten. Eine erfolgreiche Zucht ist nur dann gewährleistet, wenn die Luftfeuchtigkeit immer eingehalten ist.

Zahlreiche Brutmaschinen verfügen aus diesem Grund über eine digitale Feuchtigkeitsanzeige. Die Feuchtigkeit innerhalb der Brutmaschine lässt sich dadurch überprüfen und im Bedarfsfall anpassen.

Wenderhythmus

Eier in der Brutmaschine müssen regelmäßig gewendet werden. Auch nachts ist dieser Vorgang unumgänglich. Falls du das nicht von Hand machen möchtest, achte beim Kauf auf eine automatische Wendefunktion um den notwendigen Rhythmus einhalten zu können.

Durch die automatische Wendefunktion bleibt außerdem die Temperatur innerhalb des Brustkastens stabil. Denn du musst den Apparat nicht ständig öffnen.

Brutmaschine Kücken

Wenn du genau nach Anleitung brütest, wirst du bald deine ersten Kücken haben.

Wissenswertes über Brutmaschinen – Expertenmeinungen und Rechtliches

Aufzucht nach dem Brüten

Wenn nach etwa 20 Tagen die Küken schlüpfen, dann ist es vor allem wichtig, den Kleinen Wärme zu bieten. In der Natur ist dafür die Kükenmutter zuständig. Küken aus der Brutmaschine benötigen eine andere Wärmequelle, die du ihnen zur Verfügung stellen musst. Ideal geeignet sind dazu Wärmeplatten. Diese haben den Vorteil, dass sie den Küken auch Schutz vor Zugluft bieten.

Beginne mit einer Temperatur von etwa 32 Grad Celsius und reduziere die Temperatur in kleinen Schritten, bis die Küken ungefähr sechs Wochen alt sind und sich bei Raumtemperatur wohlfühlen.

Das Füttern von Küken ist einfach, denn Küken aus der Kunstbrut unterscheiden sich dahingehend nicht von Küken aus Naturbrut. Küken ist das Picken angeboren, so dass es für dich kein Problem darstellen sollte.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.hoftechnik.com/testberichte/brutmaschine/
  • https://www.brutmaschine.info/
  • https://www.huehner-hof.com/haltung/kunstbrut/die-brutmaschine-motorbrueter-oder-flaechenbrueter/

Bildnachweis:

  • https://pixabay.com/photos/prehistoric-times-urtier-museum-1257109/
  • https://pixabay.com/photos/spring-blackbird-nest-bird-s-nest-711568/
  • https://pixabay.com/photos/chicks-egg-hatched-eggshell-1280732/

Letzte Aktualisierung am 16.12.2019 um 02:44 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge